Samstag, 18. April 2015

Ersteindruck: Sommer der Glühwürmchen

Hallö'chen ! =^___^=
Wollte meinen Ersteindruck von Sommer der Glühwürmchen los werden, eine Review möchte ich erst machen, wenn ich ein paar Bände mehr gelesen habe. Bisher sind 3 Bänder veröffentlich worden, also in Japan. Deswegen warte ich auch denke ich mal bis Band 3 ab und dann kommt eine etwas ausführliche Review.

Sommer der Glühwürmchen- Nana Haruta:
Diesere Manga ist einfach nur Zucker *____*
Die Zeichnungen sind super süß und die Story auch. Ich würde so gerne schon weiter lesen...
Aber es ist ja erst diesen Monat Band 1 erschienen. Ich weiß leider nicht wie gut die anderen Reihen von Nana Haruta sind, da ich von ihr sonst nur Chocolate Cosmos von ihr besitze und die Reihe fand ich für zwichendurch auch super vor allem weil sie mit 4 Bänden abgeschlossen ist.
Jedoch find ich Sommer der Glühwürmchen deutlich besser, er ist viel besser gezeichnet als Chocolate Cosmos und die Story ist auch viel süßer. Selbstverständlich ist, dass der Zeichenstil sich verbessert hat, ist ja auch eine etwas neuere Reihe von ihr, ich glaube 2014 ist sie in Japan erschienen. Meine ich zumindest auch im Manga gelesen zu haben, aber korrigiert mich gerne, wenn ihr das genauer wisst ^___^
Ich weiß leider nicht wie lang die Reihe werden soll, da ja in Japan bisher auch erst 3 Bände erschienen sind, aber wer Romance mag wird diese Reihe bestimmt auch toll finden.
Ich find das immer schwierig sowas einschätzen zu können, da ja jeder einen anderen Geschmack und eine andere Erwartung hat. Allerdings lese und gucke ich auch selber gerne Reviews oder Ersteindrücke (meistens immer mehrere zu dem gleichen Manga, um verschiedene Meinungen zu hören) und meistens kann ich daraus dann eine Entscheidung treffen, ob ich den Manga mag oder nicht. Denn hin und wieder merkt man bei Review, etc. schnell ob eine andere Person den gleichen Geschmack hat, aber oft kauf ich die Mangas einfach weil ich das Cover schön finde und hatte bisher auch immer Glück, dass er mir gefallen hat.
Nja ~
Ach ja auf dem Bild seht ihr noch eine Bionade mit Holundergeschmack. Ich mag die sehr gerne. ^^
Bisher aber nur Holunder, hab noch eine mit Litchi zuhause, ich bin gespannt :)
Zu viel rumgelabbert :D

Bis Bald =^____^=

Review: Schicksalhafte Liebe

Titel: Schicksalhafte Liebe
Orginaltitel: Sukini nattewa ikenai hito 
Mangaka: Kayoru
Erschienen bei Tokyopop
Preis: 6,50€ Einzelband

Zusammenfassung:Schicksalhafte Liebe besteht aus 4 Kurzgeschichten, wobei sich der Titel von der ersten Kurzgeschichte ableitet. Auch die Zusammenfassung auf den Manga bezieht sich auf die erste Kurzgeschichte:
"Gleich am ersten Tag an der neuen Highschool wird Schwimmerin Kairi unvermittelt von einem Unbekannten geküsst, der sie >>kleine Meerjungfrau<< nennt! Und dann ist der gut aussehende junge Mann auch noch Ex-Profi und ihr neuer Schwimm-Coach!! Kairi merkt, dass sie sich in ihn verliebt. Doch er scheint eine Freundin zu haben..."
Der Titel der zweiten Kurzgeschichte ist >>Sternschnuppe der Liebe<<. Die Story dreht sich um ein Mädchen und einen Jungen, die sich als Kinder bei einem Sternschnuppenrgen ein Versprechen gaben, welches sich aber erst 10 Jahre später ermöglichen kann...
Ah ich würde gerne noch mehr hier schreiben, aber ich glaube alles andere würde die Kurzgeschichte etwas zu sehr spoilern .___. 
Also auf zur dritten Story, benant mit >>Meine kleine Heulsuse<<. Hier geht es um eine Schülerin namens Azusa, die in der Bibliothek ihre Zeit verbringt und einen jüngeren Schüler Chihiro, der nur wegen ihr auch häufig in die Bibliothek kommt. Sie ist sehr gewissenhaft und sie wirkt auf andere "zum fürchten". Trotzdem versucht Chihiro ihr Näher zu kommen...
Zu guter Letzt haben wir noch >>25 Stunden Cinderella<< Auch hier, wie in der 2. Geschichte, handelt es sich um 2 Personen, die sich als Kinder ein "Versprechen" gaben. Koki, der Junge, meinte damals zu seiner "Prinzessin" Yoko, dass er sie irgendwann zu sich holen wird, doch kurz danach zog er weg. Zum Ende der Mittelschule kehrt Koki zurück und Yoko denkt erst er wäre gekommen, um sein versprechen zu halten, doch es wirkt alles anders...

Fazit:
>>Schicksalhafte Liebe<< ist mal wieder typisch Kayoru. Jede Kurzgeschichte hätte Potenzial eine längere Geschichte zu sein und trotzdem sind sie als Kurzgeschichte super. Ich mag ihre Art wie sie die Geschichten inziniert und ihr Zeichenstil ist auch wahnsinnig schön. Die zweite Geschichte fand ich mit am tollsten, aber eigentlich waren alle super. Der Manga ist auf jeden Fall gut was für zwischendurch und da es auch ein Einzeband ist, muss man nicht so viel sammeln und auf die nächsten Bänder warten. Das ist nämlich ein Problem was ich habe, bei "längeren" Reihen, wo das Ende mega spannend war, kann ich kaum den nächsten Band abwarten .____.

Freitag, 17. April 2015

Sommer der Glühwürmchen und Schicksalhafte Liebe :)

Hallö'chen,
Heute war eigentlich ein guter Tag. Es war wenigstens eine angenehme Temperatur draußen. Ich mag es überhaupt nicht wenn es wärmer als 22℃ wird .___. Ich find den Sommer ja soweit schön, außer dass mich die Sonne immer sehr stark blendet, aber das liegt daran, dass ich unnormal helle Augen habe. Ich beneide alle Leute die keine blauen Augen haben oder zumindest dunkelblaue. Ich kann euch sagen die Sonne ist dein ständiger Feind bei blauen Augen. Und es ist allgemein viel zu warm im Sommer, vor allem wenn man als chemielaborantin den ganzen Tag auch im Sommer lange Klamotten und einen Kittel tragen muss. Zum Glück hab ich ja im Moment Urlaub.
Jetzt bin ich total abgeschweift...
Zu den mangas.
Ich hab mir heute Sommer der Glühwürmchen von Nana Haruta und Schicksalhafte Liebe von Kayoru gekauft. Bin total gespannt *____*
Die shoco card ist wieder super süß ^___^
So mehr kann ich auch gar nicht vor mich her brabbeln, also könnte ich schon aber ich glaube , dass wäre nicht so interessant :D
Ich werde dann jetzt mal die beiden schätze lesen.
Bis bald ^_____^

Mittwoch, 8. April 2015

Schon wieder so lange nichts...

Guten Morgen! :)
Ich merke schon wieder mein Blog gerät wieder in Vergessenheit .___.
Ich muss mich echt mal mehr motvieren den zu schreiben, aber ich vergesse das auch jedes mal. Wenn ich dran denke und eine gute Idee hab worüber ich schreiben möchte dann ist das meistens auf der Arbeit und mir fehlen dann ein paar Kleinigkeiten oder genaue Infos, wenn ich z.B. eine review schreiben möchte...
Und bis zum Feierabend hab ich es wieder vergessen. Nach der Arbeit denke ich auch nicht mehr dran, weil da nur noch in Gedanken ist = etwas essen, dann lernen . Hab nämlich bald meine theoretische Abschlussprüfung im Bereich chemie, aber ich wollte ja chemielaborantin werden deswegen werde ich dazu auch nicht rumnörgeln :D
Allerdings hab ich jetzt bis Anfang Mai Urlaub , um genau zu sein bis zur theoretischen Prüfung, muss zwar noch nach den Ferien immer zur Berufsschule, aber das ist nicht so dramatisch. Im Moment frühstücke ich etwas, danach gehts ein bisschen ans Lernen. Ich werde aber gucken, dass jetzt während meines Urlaubs hier ein bisschen mehr passiert.
Ansonsten bis bald ~