Montag, 31. August 2015

Review: Tokyo Mew Mew á la mode

Titel: Tokyo Mew Mew á la mode
Originaltitel: Tōkyō Myū Myū á la mode
Mangaka: Mia Ikumi 
Genre:  Romance, Magical Girl
Verlag: Carlsen
Bände: mit 2 Bänden abgeschlossen, pro Band 6€. Ist ein Spin-Off zu Tokyo Mew Mew

Zusammenfassung:
Die 12-Jährige Berry versucht mit aller Mühe die Prüfung an eine Schule für höhere Töchter zu bestehen. Ihr Hauptgrung, wieso sie an diese Schule möchte, ist die Schuluniform. Während Berry ein eher belangloses Problem hat, müssen sich Ryo und Keichiiro mit der Beseitigung neuer Chimären und der Saint Rose Crusaders, rumstreiten . Dazu müssen sie ein neues Mew-Gen erschaffen, denn die stärkste Mew-Gen-Trägerin, Ichigo, befindet sich im Moment mit Aoyama in England. Berry's Sandkasten Freund Tatsuku bringt sie öfters durcheinander. So auch während ihres ersten Schultags. Aufgewühlt trifft sie auf Ryo, der sie einlädt mit ins Café Mew Mew zu kommen. Ihre Tollpatschigkeit lässt nicht lang auf sich warten, denn kaum ist sie im Café Mew Mew wirft sie dort auch versehendtlich die ersten Tört'chen runter. Voller Peinlichkeit erfüllt rennt Berry kurzehand weinend weg. Die DNA des Mew-Projektes wird auf sie aufmerksam und verschmilzt mit ihr. Dabei wird sie ohnmächtig. Als sie wieder aufwacht versuchen Ryo und Keichiiro die Sache zu vertuschen, was Berry zunächst glaubt. Doch sie nimmt drastische Änderung an ihrem Körper wahr, unter anderem, dass sie ein besseres Gehör als zuvor hat. Und natürlich legen die fiesen Saint Rose Crusaders mit ihrem Plan jetzt erst richtig los...

Meinung:
Ich persönlich fand den Spinn-Off nicht so gut, da die eigentlichen Tokyo Mew Mew Charaktere nur Nebenrollen gespielt haben. Selbst die frühere Hauptcharakterin Ichigo hat keinen großartigen besonderen Auftritt. Genau das Gefühl jam auch für die Bösewichte rüber. Sie waren zwar da und flossen in die Story mit ein, aber auch eher als Nebensache. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht genau, worum es in den Spin-Off eigentlich gehen soll. Nichts desto trotz fand ich die Reihe auch nicht super schlecht. Die Hauptcharakterin Berry fand ich persönlich ganz süß und hätte sie mir auch gut als Charakter in der Hauptreihe vorstellen können. Der Spin-Off ist in meinen Augen nicht unbedingt notwenig zu kaufen, zumindest wenn man so wie so gucken muss, welche Mangas man sich jetzt kauft und welche anderen nicht (also vom Geld her betrachtet). Da mein kleines Nerdherz den Spin-Off aber trotzdem haben wollte, hat der Verstand wenigstens noch nach einer gebrauchten Variante geguckt. Nichts desto trotz musste ich ihn trotzdem haben. Alles wegen meinem merdigen Herz'chen ^^'''
Wer den Spin-Off schon besitzt, kann mir ja gerne mal sagen, wie er den fand. Würde mich sehr interessieren.

Sonntag, 30. August 2015

Rebuy-Bestellung

Hallöchen,
gestern kam noch ein kleines Paket von ReBuy an. Es enthielt den Manga Kare First Love Band 4-10 und Black Bird Band 10. Ich hab die Mangas relativ günstig bekommen. Kare First Love ist damit dann jetzt auch abgeschlossen. Band 4 und 5 hab ich sogar schon gelesen und kommt damit auch in Nein Gelesen Update rein. Demnächst wird hierzu mit Sicherheit eine Review folgen. Die Review zu Tokyo Mew Mew a la mode ist schon in Arbeit, nur hab ich da heute keinen nerv mehr zu, ist aber fast fertig und müsste morgen online kommen. ^^
Bis dann~

Samstag, 29. August 2015

Neue Mangas und Deko

Hallöchen,
Ich war gestern noch ein wenig shoppen. Eigentlich wollte ich nur nur neue Sportschuhe kaufen, hab aber dann im Depot eine super süße Tischdecke gesehen, wo sogar kleine Vögel'chen drauf sind. Die Farbe fand ich auch sehr schön. Ich bin ja in Moment auf den Trip, unsere Wohnung umzugestalten ohne großartig neue Möbel zu kaufen. Das lohnt sich nämlich nicht, wollen da ca. in nem Jahr raus und die jetztigen Möbel gehören eigentlich dem Vermieter. Auf jeden Fall ist aktuell alles in grün gehalten und daran habe ich mich satt gesehen. Passend zur Tischdecke hab ich mir dann im Nanu Nana noch Kerze, Platzdeck'chen, Glas und Dekogranulat geholt. Das Dekogranulat hab ich vergessen zu fotografieren, ist aber ganz schlicht in weiß. Außerdem war ich wie immer in der Thalia und hab mir noch 5 Mangas gekauft und zwar Kingdom Hearts II Band 8, Brynhildr in the Darkness Band 10 und Übel Blatt 0-2. Ich hab gar nicht mitbekommen, dass Kingdom Hearts raus kam .____.
So das war's auch schon wieder. Vielleicht lade ich noch ein Post hoch, wenn ich fertig dekoriert habe.
Bis bald ~

Mittwoch, 26. August 2015

Noch mehr Mangas im Briefkasten gehabt :D

Hallöchen,
dieser Monat war irgendwie ein reiner "Ich geb mein ganzes Geld für Mangas aus" Monat. Diesmal habe ich mir das aber erlaubt, so vom ersten Ausgelernten Gehalt. Ab nächsten Monat wird dann ein bisschen Geld an die Seite gelegt für die zukünftige Wohnung, aber das mit dem ausziehen dauert noch was.
So ~
Anfang des Monat hatte ich mir das Starter pack von Kamisama Kiss zugelegt, letzte Woche gelesen und deswegen beschlossen mir noch Band 3-6 zu kaufen. Außerdem noch My Magical Fridays Band 7 und Fesseln der Liebe 2.
Ich bin mal gespannt wie viel ich davon noch schaffe zu lesen, bin im Moment nämlich wieder die sims 3 am suchten. Ich mag das Spiel so gerne ^^
Das war's auch eigentlich schon wieder von mir.
Bis bald ~

Sonntag, 23. August 2015

Review: Tokyo Mew Mew

Titel: Tokyo Mew Mew
Originaltitel: Tōkyō Myū Myū
Mangaka: Reiko Yoshida (Text) und Mia Ikumi (Zeichnungen)
Genre:  Romance, Magical Girl
Verlag: Carlsen
Bände: mit 7 Bänden abgeschlossen, pro Band 5€. Es gibt auch noch eine zweibändige Spinnn-off Reihe und zwar "Tokyo Mew Mew a la mode", bei der ein Band 6€ kostet (dazu wird ebenfalls bald eine Review folgen).


Zusammenfassung:
Die 12-jährige Ichigo Mamomiya ist eigentlich ein ganz normales Mädchen. Als sie eines Tages mit ihrem Schwarm Aoyama ein Museum besucht kommt es zu einem ungewöhnlichen Vorfall. Ein Erdbeben verhindert ein wissenschaftliches Expirement, welches in der Nähe durchgeführt werden sollte. Dabei werden Ichigo und 4 weitere Mädchen mit Genen von vom Aussterben bedrohter Tieren injiziert. Ichigo wurden die Gene einer Iriomote-Wildkatze injiziert. Die Eigenschaften ihres Katzendasein machen sich sofort bemerkbar. Am hellichten Tag döst sie schnell ein, sie liebt Fisch, ihre Beweglichkeit steigt enorm und sie landet aus größter Höhe immer sicher und auf ihren Füßen. Sie erfährt als Erste, wozu ihre neuen Faähigkeiten und das Mew-Mew Projekt gut sind. Sie und die anderen 4 sind dazu außerwählt worden, die Erde von den Aliens zu beschützen. Die Aliens versuchen mit Hilfe von "Viren" die Tiere zu infizieren, wodurch diese zu Chimären werden und ebenfalls bensondere Eigenschaften erhalten z.B. wird eine Ratte riesengroß. Ichigo soll diese Chimären austreiben, indem sie sich in ein Magical-Catgirl verwandelt und ihre besondere Fähigkeit "Strawberry Bell" einsetzt. Außerdem muss sie am Anfang noch nach ihren anderen 4 Gefährtinnen suchen. Immer wieder geraten die 5 in Konflikten mit den Aliens. Im Laufe der Geschichte erfährt man auch warum sie ausgerechnet die Erde bedrohen...

Meinung:
Tokyo Mew Mew ist ein supersüßer Magical Girl Manga, der auch ein paar interessante Tier- und Naturschutz Informationen erhält. Am Ende von Kapitel eins wird z.B. über die Iriomote-Wildkatze berichtet. Ebenfalls interessant finde ich die Seitenpanels von der Mangaka. Die Story gefällt mir ganz gut, da man so ein bisschen mehr über vom Austerben bedrohter Tiere erfährt und trotzdem eine Fantasie Story hat. Vor allem mag ich, das es eine Magical-Girl Reihe ist.
Also wer auf zuckersüße Zeichnungen, ein bisschen über Tier- und Naturschutz erfahren möchte, verrückte und gehässige Aliens bei ihrem bösen Plan zuschauen möchte und natürlich mit dem Genre Romance und Magical-Girl kein Problem hat, der sollte sich diesen Manga mal anschauen. Ich kann ihn nur wärmstens emphelen, vor allem weil die meisten Bände spannend enden. Außerdem ist er ein sehr gelungener Magical-Girl Manga.

ReBuy -Bestellung

Hallöchen ,
Ich hatte letzte Woche noch bei ReBuy bestellt und das Paket ist dann auch gestern endlich angekommen. Ich hätte euch ja gerne gestern davon noch berichtet, aber ich war so ultra müde als ich zuhause war. Ein Tag vorher hatten wir nämlich einen Geburtstag gefeiert und da hab ich gerade mal 2 Stunden geschlafen.
Hin und wieder stöbere ich mal bei reBuy rum und finde dann auch tolle Schmuckstücke an Mangas oder Büchern. Dieses mal konnte ich Tokyo Mew Mew vervollständigen. Ich besaß nämlich schon Band 2,4 und 5. Die restlichen + Tokyo Mew New a la mode hab ich mir jetzt dazu bestellt. Außerdem konnte ich mit di[e]ce anfangen und Ludwig Revolutionen. Fortgesetzt hab ich die Reihe Faster than a Kiss, aber erst Band 2. Mal gucken wie viel ich schaffe zu lesen und vielleicht kommt dann heute oder  morgen eine Review. Diese Woche hatte ich irgendwie noch keine geschrieben .___.
Bis bald ~

Samstag, 15. August 2015

Neuer Lesestoff

Hallö'chen,
gestern hab ich früher Schluss gemacht auf der Arbeit. Ein Hoch auf die Gleitzeit ^^
Aber das wollte ich euch eigentlich gar nicht mitteilen. Ich bin dann zu meinen Eltern gefahren, weil ich von dort was brauchte und ich hatte beschlossen mir die Haare etwas anders zu färbern. Deswegen war ich noch bei uns im Frisörbedarfsladen. Ich färbe mir meine Haare mit Elumen immer Rot, da das eine super toille Farbe ist, die auch vernünftig in den Haaren bleibt. Zumindest mit dem Rotton habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Allerdings hab ich mich an dem knalligen Rot satt gesehen und wollte mir noch nen Braunton dazu kaufen und selber mischen. Hab ich auch bekommmen. Jetzt habe ich ein schönes Rotbraun, was trotzdem noch mehr rot ist. Ziel war aber auch meine Haare etwas dunkler zu bekommen und das wurde erfüllt. Anschließend, also das was ich euch eigentlich erzählen möchte, war ich noch in der Thalia und natürlich hab ich mich da erstmal wieder mit Lesestoff für das Wochenende eingedeckt. Zum Glück waren sogar schon die Tokyopop Neuheiten raus. Manchmal hat unsere kleine Thalia die Neuheiten erst etwas später und dann hätte ich in die Innenstadt fahren müssen, um in die große Mayersche zu gehen oder in den Comicladen. Wobei ich eigentlich gerne in den Comicladen gehe, nur ist Freitags die Stadt immer so voll .___.
Ich musste mir unbedingt auch den 2.Band von Shadow Falls Camp kaufen. Der erste war so spannend. *____*  
Ich hab mir dann noch Hiyokoi Band 3, Be my Slave Band 1, Kimi ga suki Band 2, Sie liebt Gefährlich Band 1 und Wolf Girl and Black Prince Band 3 mitgenommen.
Außerdem kam noch ein ReBuy Päck'chen an mit 360° Band 1-2, Blood Alone  Band 1-4 und Prinzessin Sakura Band 1.  
Bis bald ~ =^___^=

Donnerstag, 13. August 2015

Review: Bilder der Liebe

Titel: Bilder der Liebe
Originaltitel: Hatsukoi Canvas
Mangaka: Akaza Samamiya
Genre:  Romance
Verlag: Tokyopop
Bände:Einzelband, Preis: 6,95€

Zusammenfassung:
Das Mädchen Sakurako zeichnet für ihr Leben gerne. Allerdings ist ihr Zeichenstil irgendwie seltsam. In der Grundschule sollte sie mal eine Freundin super süß zeichnen und dabei entwarf sie ein seltsames Bild, was sie allerdinigs als süß empfand. Kurz danach passierten dem Mädchen einige "Unfälle", weshalb das Gerücht rum ging, dass wenn man ein Bild von Sakueako ansieht, man nur noch Unglück hat.
Ein Junge an ihrer Highschool, Akiharu, findet zufällig ihr Skizzenbuch, welches sie vorher vergessen hat mit zunehmen. Er ermutigt sie mit ihhm zusammen ein Papiertheater zu zeichnen. Jeoch möchte sie das nicht, auf Grund der Ereignisse in der Grundschule. Doch sie williht ein und Akiharu verabredet sich mit ihr. Nach der Schule führt er sie zu einer Zeichenschule, die seinem Cousin gehört. Dort fertigt sie zusammen  mit Akiharu das Papiertheater an doch wird sie es überhaupt ausstellen lassen?

Meinung:
Ein Manga den ich eindeutig nach dem Cover gekauft hatte. Der Einzelband ist aber auch nicht schlecht, besonders gut finde ich den allerdings auch nicht. Was nettes für zwischendurch. Es war auf jeden Fall kein Fehlkauf. Sehr gut finde ich aber, dass es nicht hunderttausend verschiedene Kurzgeschichten sind, sondern dass sie sich alle auf die Grundstory beziehen. Im Prinzip erzählen die weiteren Storys die Geschichte weiter. Sowas ist bei Einzelbänden ja doch schon selten. Das gibt dem Manga einen dicken Pluspunkt! Zu empfehlen ist der Manga schon, aber nur wenn man nicht unbedingt lieber andere Reihen oder Werke haben möchte. Akiza Samamiya ist übrigens die Zeichnerin von Vogelkäfigsyndrom und Bloody Marry.  Deshlab kann es ja auch gut sein, dass diese Tatsache auch ein großer Grund ist , weshalb man sich die Reihe kaufen sollte. Ich besitzt die beiden annderen Werke nicht, kenne es aber wen man einen Mangaka total mag und unbedingt alle Werke besitzen möchte.

Montag, 10. August 2015

Review: Bakuman

Titel: Bakuman
Originaltitel: Bakuman
Mangaka: Tsugumi Ohba (Story) & Takeshi Obata (Zeichnungen)
Genre:  Shonen, Comedy und Romance (Kein Romance wie in Shojotiteln!!!)
Verlag: Tokyopop
Bände: mit 20 Bände abgeschlossen. Preis pro Band: 6,50€. Aktuell wird die Reihe nach und nach bei Tokyopop in Schuber veröffentlicht. Ein Schuber enthält 5 Bände. Ich empfehle den Schuber, da der Schuber erstens hübsch aussieht und zweitens sind die Mangas so insgesamt ein kleines bisschen günstiger ^^

Zusammenfassung:
Der 14-jährige Moritaka ist ein begabter Künstler. Er hat auch schon Schülerwettbewerbe mit sienem künstlerischen Fähigkeiten gewonnen. Im Moment besucht er noch die Mittelschule. Dort ist er im letzten Jahr (entspricht bei uns der 9.Klasse). Das Ende rückt auch immer näher und so langsam müsste er sich entscheiden, welchen Beruf er später ausüben möchte, um die geeignete Highschool zu wählen. Doch Moritake macht sich darüber noch keine großen Gedanken, aber um seinen Eltern Kummer zu bereiten versucht er mittelmäßige Noten zu schreiben damit er am Ende mindestens eine feste Stelle in irgendeinen Beruf bekommt. Hin und wieder zeichnet er auch während des Unterrichts. Dadurch wird Akito Takagi auf ihn aufmerksam. Dieser beboachtet seine Klassenkamerade ab und an und weiß daher auch ganz genau über jeden bescheid. Vor allem auch über Moritakas künstlerischen Talents. Akito ist einer der intelligentesten Schüler seines Jahrgangs. Durch einen Zufall kommen die Beiden ins Gespräüch und Akito fackelt nicht lang und schlägt Moritaka vor mit ihm zusammen Mangaka zu werde. Akito liefert ihm die Story und er soll sie ledeglich zeichnerisch umsetzen.. Allerdings ist Moritaka davon nicht wahnsinnig begeistert, weshalb er ablehnt. Als er erfährt, dass sein Schwarm Miho gerne Synchronsprecherin werden möchte, schlägt er ihr vor, dass wenn er einen seiner Mangas für einen Anime lizensiert bekommt, dass sie eine Hauptrolle spricht.. Außerdem möchte er sie dann auch heiraten. Auf Beides willigt sie ein. Seitdem ist Moritakas Kampfgeist geweckt ein erfolgreicher Mangaka zu werden. Er tut sich mit Akito zusammen und berichtet sein Vorhaben seinen Eltern...

Meinung: 
Es ist einfach nur mega interessant zu erfahren, was alles alles im Hintergrund bei der Entstehung eines Mangas passiert. Wie anstrengend es ist, überhaupt mal eine Ministory veröffentlichen zu können. Ich kann mich nur wiederholen und sagen, dass ich die Stroy total interessant finde. Total süß finde ich auch die Romancegeschichte zwischen Miho und Moritaka. Ich bin gespannt wie das ausgeht.
Auch toll finde ich, dass der Manga sehr viel Text enthält. Dadurch hat man von dem Manga sehr viel mehr, da man grundsätzlich einfach länger daran liest. Die Werke von Tsugumi Ohba und Takeshi Obata mag ich persönlich immer sehr gerne. Ich finde sie bilden ein sehr gutes Team, zumindest sind ihre Mangas grandios.

Samstag, 8. August 2015

Mangahüllen und neue Mangas

Hallöchen,
Ich wollte mir eigentlich nur neue Mangahüllen bei Amazon bestellen, aber dann hab ich mir noch drei Mangas gekauft, um keine Versandkosten zahlen zu müssen. Jetzt kann ich heute und morgen fröhlich meine Mangas wieder ein packen. Vielleicht folgt morgen oder übermorgen noch eine neue Review. Ich hatte diese Woche dafür keine Zeit, da eine Freundin aus den Urlaub zurück kam und wir das größtenteils schöne Wetter zum Kaffee trinken genutzt haben. Außerdem waren wir bei Haribo in Solingen. Und ich hab dort eindeutig viel zu viel gekauft, aber ich hab ein bisschen davon mit auf die Arbeit genommen. Schließlich müssen wir dort auch Nervennahrung haben. ^___^
Bis bald ~

Donnerstag, 6. August 2015

~ Zukünftige Manganeuheiten Tokyopop~

Hallö'chen,
heute wieder mal ein Manganeuheiten Post über Mangas die demnächst erscheinen und mich interessieren. Ich labber auch hier gar nicht erst groß rum und fang direkt an.
Bei Toykopop umfasst es den Zeitraum von September- November. Bei Carlsen war es ja von November 2015-Februar 2016.

Sie liebt gefährlich von Shun Narita und Osora
Klappentext:
Shu ist der einzige Freund der reichen Industriellentochter Himeko und muss sich immer wieder ihre Liebesgeschichten anhören. Doch das tut er nur zu gern, denn Himeko hat das einzigartige Talent, sich unbewusst in Schwerverbrecher und Serienmörder zu verlieben! Shu, der Gewalt abgrundtief hast, kommt so ganz leicht den Tätern auf die Spur und kann ihnen gleich das Handwerk legen …
Soll ein Mysterietitel sein. Ich bin gespannt, es hört sich ja eigentlich ganz gut an und das Cover sieht auch hübsch aus. Erscheint im September bzw. bei Tokyopop erscheinen die Mangas meist einen Monat vorher, obwohl sue für September angekündigt sind.

Be my Slave von Mika Sakurano: 
Klappentext:
Die unauffällige Schülerin Azusa ist ein Bücherwurm und fasziniert von der Beschreibung erotischer Szenen in der Literatur. Heimlich himmelt sie Kaoru an, den extrovertierten Mädchenschwarm ihrer Klasse, doch ausgerechnet der kommt hinter ihre Vorliebe! Doch damit nicht genug: Kaoru rückt ihr auch in körperlicher Hinsicht auf die Pelle! Azusa weiß nicht, wie sie Kaoru einschätzen soll und ob es eine Chance gibt, mit ihm zusammenzukommen. Spielt er etwa nur mit ihr? Obwohl es viele Gründe gibt, dass Kaoru nicht ernsthaft an ihr interessiert ist, kann Azusa nicht von ihm lassen ...
Ein Romancetitel, der sich auch sehr interessant anhört. Erinnert mich allerdings ien wenig an Wolf Girl and Black Prince. Wird aber trotzdem gekauft. Erscheint im September.

Die Blüte der ersten Liebe von Kayoru:
Klappentext:
Der gut aussehende Bogenschütze Kanade und seine unscheinbare Sitznachbarin Mao haben so gut wie noch nie ein Wort miteinander gewechselt. Doch zufällig weiß Mao von Kanades Geheimnis, dass er in die Lehrerin Frau Sugita verliebt ist.
Mao hingegen war mit ihren 16 Jahren zwar noch nie verliebt, aber sie erhält eines Tages einen anonymen Liebesbrief. Zu spät erst merkt sie, dass alles ein schlechter Scherz von ein paar Schulkameradinnen war. Doch zu ihrem Glück kommt ihr Kanade zu Hilfe und rettet sie vor den gemeinen Mitschülerinnen ...
Ein Einzelband und natürlich ein Romancetitel von Kayoru, es wäre ein Wunder, wenn der Manga nicht in meinem Regal einen Platz finden würde. Ich mag Kayorus Kurzgeschichten super gerne, auch wenn hin und wieder die Stories sich sehr ähneln. Erscheint im Oktober.

Die Fuchshochzeit von Chiyori:
Klappentext:
Auf einem Fest begegnet die verträumte Tsukiko einem jungen Mann namens Gin, der ein Fuchsgeist ist. Sie verlieben sich ineinander, obwohl eine Beziehung zwischen Mensch und Geist verboten ist. Offenbar haben sich ihre Wege schon vorher im Leben gekreuzt, doch die Liebe wurde vereitelt. Kann es diesmal eine Chance für die beiden geben?
Ein neuer Einzelband von der Mangaka von "Ein wirklich schlimmer Sommer". Von ihr werde ich mir, ihr zweites Werk, welches in Deutschland erschienen ist, kaufen. "Ein wirklich schlimmer Sommer" fand ich ganz nett für zwischendurch, wenn man mal nicht so viel Zeit hat. Ich bin gespannt.  Erscheint im Oktober.

Kiken Mania - Gefährliche Leidenschaf von Kana Nanajima:
Klappentext:
Die 15-jährige Nono hat genaue Vorstellungen davon, wie man die große Liebe findet. Playboys und Schönlinge können ihr gestohlen bleiben, die sind ihrer Ansicht nach viel zu riskant. Trotzdem verliebt sie sich immer wieder in die falschen Typen. Zum Glück kann Nono sich auf ihre besten Freunde Yuika und Kazuma verlassen, die sie zuverlässig vor größerem Unheil bewahren.
Als Nono nach ihrer letzten Trennung eine Auszeit von der Suche nach der großen Liebe nehmen will, bittet Kazuma sie plötzlich, seine Freundin zu werden. Auch wenn Nono sich seinem Charme nicht ganz entziehen kann, ist sie misstrauisch. Schließlich ist Kazuma der größte Aufreißer der Schule und kann es unmöglich ernst mit ihr meinen! Oder etwa doch ...? 
Eín neuer Titel von der Mangaka von Air Koi. Ich besitze diesen EInzelband nicht, bin aber trotzdem interessiert an Kiken Mania. Allerdings hat mich hierbei das Cover in seinen Band gezogen, ich mag im Moment total gerne Aprikofarben. ^^
Erscheint im Oktober.

Die Braut des Magiers von Yamazaki Koré:
Klappentext:
Chise ist erst 16 Jahre alt, hat jedoch in ihrem Leben schon so einige Schicksalsschläge erlitten. Seit ihre Mutter sich umgebracht hat, wird sie immer wieder als Sklavin verkauft. Doch das Schicksal wendet sich, als der Magier Ellias sie bei einer Auktion ersteigert und als sein Lehrling bei sich aufnimmt. Und auch Chise selbst scheint über magische Fähigkeiten zu verfügen. Aber welche Pläne verfolgt der mysteriöse Ellias wirklich ...?
Ein EInzeltitel im Bereich Mystery. Klingt interessant. Ich bin mir trotzdem noch nicht sicher, ob ich mir den Manga kaufen werde.
Erscheint im November.

Memento Mori von Fumiko Fumi:
Klappentext:
Seit Memes Bruder verschwunden ist, hat sie Probleme damit, Spaß am Leben zu haben. Sie beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Tod und landet als Angestellte in einem Bestattungsinstitut. Ihr Vorgesetzter Kurokawa soll sie einarbeiten und geht nicht zimperlich mit ihr um: Immer wenn sie etwas falsch macht, droht er, sie umzubringen. Doch Meme kann mit dieser Art umgehen und fühlt sich immer mehr zu Kurokawa hingezogen. Aber das Verschwinden ihres Bruders lässt sie einfach nicht los ...
Ein Drama mit einem sehr schönen Cover und einer interessanten Story. Ich besitze irgendwie kaum Dramen, weshalb Memento Mori sein Plätzchen bei mir finden wird, allein schon wegen dem Cover. Erscheint im November.

Küsse und Lügen Rina Yagami
Klappentext:
Eines Abends auf dem Weg zum Supermarkt trifft die ernsthafte Akane auf den gefährlich wirkenden Yuito, der sich am nächsten Tag als der Schülersprecher ihrer Schule entpuppt. Es beginnt zwischen den beiden ein heißes Hin und Her, denn nur Akane kennt das wahre Gesicht des einsamen Wolfs ...
Noch ein neuer Romancetitel. Wobei ich mir hier nicht sicher bin, ob ich den mir kaufe. Der Klappentext ist ncoh nicht so ganz überzeigend.









Sonntag, 2. August 2015

Gelesen im Juli~

Hallöchen =^___^=
Der Juli ist nun auch wieder um und wie die letzten beiden Monate, wollte ich euch auch wieder berichten, was ich so gelesen habe. Dadurch, dass ich jetzt Ausgelernt bin und vorerst nicht mehr für Tests und Prüfungen lernen muss und auch allgemein kein Organisationsstress vorhanden ist, konnte ich diesen Monat sehr viel lesen. Außerdem hatte meine bessere Hälfte die ersten 3 Sommerferien Urlaub, weshalb es in unserer Wohnung auch etwas ruhiger war und ich mich viel besser ins Lesen vertiefen konnte. Also fangen wir gleich an, den diesmal ist die Liste was länger. :D
Und vorsicht es könnten Spoiler auftauchen, also falls Jemand etwas noch nicht gelesen hat und es auch noch nicht erfahren will, dann am Besten die Titel überspringen.

Kimi ni Todoke Band 1 und 2 von Karuho Shiina
Vorab etwas ganz belangloses zu dem Manga und zwar ich bin fasziniert davon, dass es in dem Manga (zumindest in der 1.Auflage) kaum bis gar keine Werbung vorhanden ist. Das ist echt selten geworden. Sonst hat man nen etwas dickeren Manga und am Ende ist es meist nur Werbung. Ich hoffe, dass bleibt bei den anderen Bänden von Kimi ni Todoke auch so. Zweiter positiver Aspekt man hat etwas mehr von dem Manga, weil er nicht unbedingt nach 15 min durch gelesen ist. Liegt vermutlich daran, dass er schon viel Text enthält im Vergleich zu anderen Reihen. Band 1 und 2 haben mir sehr gut gefallen. Ich finde es total süß, dass Kazehaya sich mit Sawako so viel Mühe gibt. Ich finde auch schön, dass Sawako schon im ersten Band eine kleine Entwicklung macht und hoffe, dass es in den nächsten Bänden für sie so gut weiter geht. Nja auch wenn sie im zweiten Band nochmal einstecken musste, wegen solch doofen Gerüchte, die sie niemals gesagt hatte. Ich bin gespannnt auf Band 3.

Close to Heaven Band 1 und 2 von Rin Mikimoto:
Auch eine sehr schöne Reihe, zumindest ist das mein Ersteindruck, den ich durch die zwei Bände habe. Ninon ist einfach total putzig und der Vogel von ihr ist einfach nur genial. Ich finde den so unnormal lustig, vor allem wie iditisch der Vogel manchmal ist. Dafür kann ich die Schulrankenschwester überhaupt nicht ab, den Satz den sie zu Ninon über Kira gesagt hat, war unnormal gemein... Kira finde ich total goldig unter anderem, weil er sich so viel Mühe gibt mit Ninon befreundet zu sein und unter anderem wegen der Art und Weise von ihm. Die Bemühungen schöne Erinnerungen von allen möglichen Dingen zu sammeln, in dem er davon Bilder macht. Irgendwie süß. Auch hier freue ich mich total auf Band 3 und die weiteren.

Assassination Classroom Band 4 & 5 von Yusei Matsui:
Band 4 und 5 waren wieder göttlich! So witzig und so spannend. Ich finde Koro-sensei joa so genial und was in Band 4 so passiert ist mega interessant. Ich mein Koro-sensei hat ein Bruder? Mein Gedanke war einfach nur: "Waaaaaaaaaaaaaaaas? o.O"
Im 5. taucht noch ein neuer Lehrer auf, den mag ich übrhaupt nicht. Außerdem erfährt man eine neue Schwäche von Koro-sensei, die ich ehrlich gesagt etwas lächerlich finde, wenn man bedenkt, dass er ja ein Tentakelwesen ist. Irgendwie passt die Schwäche nicht so ganz. Witzig ist es trotzdem :D

Sommer der Glühwürmchen Band 2 von Nana Haruta:
Ein schöner 2. Band. Die Geschichte ging gut weiter. Akki und Tsubasa kamen sich auch etwas näher. Die Beiden haben sich gegenseitig ihre E-Mailadressen gegeben. Während des Sommerfestes treffen sie noch auf eine Mitschülerin von Akki aus der Mittelschule. Zunächst macht sie auch gar keinen so schlechten Eindruck, aber sie wird denke ich mal in den nächsten Bänden für Spannung sorgen. Das Cover ist von diesem Band der Wahnsinn. So schön *_______*
Ich freu mich sehr auf Band 3!!!

Sukuiya Band 2 von PEACH-PIT:
War ganz ok. Ich finde es im Moment etwas irritierend, dass die Hauptcharakterin immer so viel vergisst. Mich verwirrt das immer wieder total. Ich weiß auch kaum noch, was mal im ersten Band geschehen ist. Geht das nur mir so oder findet ihr das auch ein bisschen verwirrend?
Trotzdem mag ich die Reihe bisher. Wenn alle Bände dann erschienen sind, werde ich auf jeden Fall sie Reihe nochmal an einem Stück lesen. Ich hab immer das Gefühl ich vergesse irgendwas.

Bakuman Band 1-5 von Tsugumi Ohba und Takeshi Obata
Bakuman ist mega toll. Ich finde es so faszinierend was alles so rund um's Mangaka werden wichtig ist. Wie viel Zeit, Überlegungen, etc. in vielen Werken reingesteckt werden bis überhaupt mal eins der Werke in einem Magazin erscheint. Moritaka und Akito sind unglaublich sympathische Charaktere und vor allem Moritaka ist so zielstrebig und perfektionistisch, dass ich immer wieder begeistert von seiner Motivation bin. Ich frag mich echt, wie er es schafft sich immer wieder auf zu raffen. Auch der Konkurrent Eiji finde ich wahnsinnig interessant. Vermutlich weil er so verrückt ist.
:D Ich wollte ja schon immer gerne die Hintergründe zu einem fertigen Manga erfahren. Wahnsinn wie viel Zeit und Arbeit dahinter steckt. Bei den Zeichnungen hab ich mir das ja schon gedacht, dass das mit am meisten Zeit in Anspruch nimmt, aber wie viel dann noch so darum herum passiert ist schon nicht ohne. Der Manga ist einfach klasse.
Ich freu mich so sehr auf den 2. Schuber.

Black Butler Band 19 von Yana Toboso:
Die grüne Hexe ist so super putzig. Aber der spannenste Moment war als Sebastian verwundet wurde und das durch einen Wolfsfluch, obwohl er der Teufel ist. So viel zum Thema teuflisch guter Butler, da haben die Wölfe wohl bessere Karten. :D
Trotzdem ist er der Coolste. Besonders toll finde ich ja, dass Finnian in diesem Band sehr oft vorkommt. Ich mag Finnian so gerne, der ist auch so mega putzig und man erfährt auch ein bisschen über Finnians Vergangenheit, was ich auch so sehr interessant fand. Ich will Band 20 und zwar sofort!

Switch Girl Band 13 von Natsumki Aida:
Wieder mal super witzig. Hier war der beste Moment der Wettkampf im Supermarkt. Ich hab mich so tot gelacht. Allerdings tat mir die Affenqueen total leid. Für sie ging es ja nicht so toll voran. Ich hoffe, es gibt ein Happy End für sie!!!
Ich glaube ich kann dann jetzt noch Band 14 lesen, müsste ich zumindest schon gekauft haben. Ansonsten muss ich mein Mangaregal etwas erweitern :D

My Magical Fridays Band 6 von Arina Tanemura:
Mike bringt irgendwie total viel Spannung in die Sache. Ich finde es ja total schade, dass Ai kiene Beziehnung zu Mia hat. Ich mag Mia vom Charakter allein schon mehr als Nekota. Ich hab auch wie die meisten das Problem damit, dass der Altersunterschied zu groß ist bzw. für mich wäre es was anderes wenn Nekota 16 wäre und Ai dann 22. Das kann man irgendwie besser verkraften als 11 und 17. Nja mal gucken was noch aus der Reihe wird, vielleicht passiert ja noch was total überraschendes.

3...2...1 Liebe! Band 3 und 4 von Kanan Minami:
Tsubaki ist einfach so mega naiv, aber das macht sie so mega liebenswert. Kyouta ist auch sehr süß, auch wenn er hin und wieder der größte Arsch der Welt sein kann. Dennoch mag ich seine rücksichtsvolle Art Tsubaki gegenüber. Das Kapitel rund um den Vergnügungspark und das damit erste Date der Beiden hat mir beim Lesen am meisten gefallen. In Band 4 gefällt mir das letzte Kapitel gar nicht. Davor kam heraus, dass Tsubaki und Kyouta ein Paar sind. Wie kön nen Jungs nur so sein?
Ich hoffe, dass Tsubaki und Miho sich wieder vertragen.

Yotsuba! Band 1 von Kiyohiko Azuma:
Um Yotsuba bin ich immernur drum herum geschlichen, aber irgendwann hatte meine Mutter mir den einfach gekauft. So konnte ich da auch mal rein lesen und ich muss sagen es gefällt mir. Zum entspannen lese ich total gerne Slice of lice. Das ist immer total beruhigend und Yotsuba ist dazu auch noch mit Comedy ausgestattet. Das Mädchen Yotsuba ist mit ihrer naiven Art so putzig und bringt jede noch so neutrale Situation ins Chaos, aber das schafft sie mit einem wahnsinnigen Charme, dass es irgendwie wieder witzig ist. Mal gucken wann ich mir Band 2 zu lege.

Love Hina Band 4 von Ken Akamatsu:
Keitaro beschließt einen Nebenjob zu machen und ist auf der Suche nach einem passenden. Währendessen erfährt er von Kitsune den Grund, weshalb Naru unbedingt auf die Toudai gehen möchte. Wie in hedem bisherigen Band zoffen sich Keitaro und Naru sich mal wieder fast die ganze Zeit. Trotzdem ist es meistens toatl witzig, wenn die Beiden sich zoffen. Keitaro findet sogar einen Nebenjob. Allerdings einen sehr chaotischen Job. AM putzigsten finde ich die Schildkröte, die hin und wieder mal auftaucht.

Soul Eater Band 2 von Aksushi Ohkubo:
Nach längerer Zeit habe ich es dann auch mal wieder geschafft einen Band von Soul Eater zu lesen. In dem Band beschließt Death the Kid auf die Schule zu gehen, die Soul und Maka besuchen. An seinem ersten Tag kommt es auch dirket zu einem Kampf zwischen ihm und Soul und Black Star. Ich mag Death the Kid total gerne vor allem wegen seinem Symmetriekomplex.

Beast Boyfriend Band 2 von Saki Aikawa:
Ich will Band 3. Keita macht alles so spannend. Der Typ ist einfach nicht durchschaubar und schon gar nicht vorhersehbar. Voll fies finde ich, dass er Himari wegen Saeki so ärgert. Dabei weiß er selbst nicht mal wie Saeki denkt oder doch und es passt ihm nicht? Das Kapitel mit Keitas Ex-Freundin finde ich zum Ende ihn voll gemein. Es ist einfach nicht fair, wie Keita Himari behandelt.

Shinobi Life Band 1 von Shoko Conami:
Der erste Band war sehr interessant. Kagetora, der aus der Vergangenheit kommt, hält Beni für seine Prinzessin, die er beschützen muss. Sehr gut fand ich, dass die Handlung schon etwas zügiger voran ging, aber nicht zu zuügig, dass es unverständlich wird. Die Idee in Vergangenheit und Gegenwart hin und her zu switchen finde ich sehr interessant. Und es ist eine Geschichte mit Ninjas! *___*
Ich mag Ninjas, es gibt nur so selten schöne Geschichten.

Yubisaki Milktea Band 5 von Tomochika Miyano:
Nach längerer Zeit hab ich auch die Serie mal weiter geführt. Man kommt an die Bände ziemlich schlecht ran, meist finde ich sie nur in Comicläden und dafür hab ich selten Zeit, wenn ich 9 Stunden auf der Arbeit bin.
Als ich den Band gelesen habe, fand ich den ganz schön irritierend. Ich hatte es auch nicht so merkwürdig in Erinnerung. War aber trotzdem ok. Ich finde es nur nicht mehr so gut, wie damals als ich auch die Review dazu geschrieben habe. 

Kitchen Princess Band 1 von Natsumi Ando und Miyuki Kobayashi:
War ganz nett. Ist mir ein bisschen zu "kindlich" gehalten, aber ich finde ihn trotzdem gut. Sehr toll finde ich vor allem, dass die Rezepte von den Gerichten, die vorkommen, hinten drin stehen. Ich werde auf jeden Fall davon mal was ausprobieren. Ebenfalls bin ich glücklich darüber, dass es mal einen Kochmanga gibt. Ich weiß es gibt ja schon Toriko, aber da geht es ja mehr ums Essen besorgen. Hierbei wird ja richtig gekocht und die Menschen damit begeistert. Die Schülerinen der Schule sind mir alle zu hochnäsig. Ich finde Kochen und Backen sind schöne Talente. Ich mach beides nämlich auch sehr gerne, Backen allerdings was lieber! =^____^=

Kare first Love Band 3 von Kaho Miyasaka:
Ich mag die Werke von Kaho Miyasaka alle sehr gerne. Ich fand Lebe deine Liebe schon toll und hab mich deswegen auch dazu entschlossen Kare first Love zu holen. Es war defintiv keine Fehlentscheidung. Da ich den Manga relativ am Anfang des Monats gelesen habe und ich da noch nicht auf die Idee kam, alles auf zu schreiben, weiß ich nicht mehr so ganz worum es darin geht. Ich meine aber, dass der Band thematisiert, dass die Beiden sich was näher kommen und Kiriya etwas mehr körperliche Zuneigung von Karin möchte.

Hyouka Band 1 von Honobu Yonezawa und Taskohna:
Perfekt zum entspannen, wenn man nicht dabei in eine andere Welt eintauchen möchte. Der Faulpelz Hotaro wollte eigentlich nur dem Kutlurclub beitretten um zu relaxen, aber daraus wurde nichts. Ich finde die Alltagsrätsel, die sie immer wieder lösen ganz nett und auch die Art wie sie das tun, finde ich ganz nett gestaltet. Ich denke Band 2 wird nicht lang auf mich warten müssen. Zumindest wenn es vom Geld her passt :D
Schließlich gibt es noch so viel anderes Zeug , was ich haben möchte. Und mehr als genug zum Lesen habe ich auch noch .____.

So das war's mit meiner Gelesen im Juli Zusammenfassung. Ich hoffe ich habe nichts vergessen und ich hoffe ihr werdet von meinem Geschriebenem nicht erdrückt. Also dann~
Bis bald~ 

Samstag, 1. August 2015

Neue Mangas und Sushi *____*

Hall'öchen,
Ich hab mir heute noch ein bisschen neuen Lesestoff geholt. Sobald ich nämlich Opal zu Ende gelesen habe, werde ich mich den zwei Schätzen widmen.
Außerdem waren wir noch im Noori Sushi und anderes leckeres Essen essen. Es war so mega lecker, kann ich nur weiter empfehlen! *____*
Das ist übrigens in Essen. Wir waren da heute nämlich zum Shoppen und wollten das dann mit dem Noori verbinden. Für's Wochenende sollte man da auch besser reservieren. Es wa<r sehr voll, aber wir hatten noch Glück. ^^
Ich hab mir außer Hamatora und Assassination Classroom noch zwei T-Shirts gekauft. Auf den einem ist Bambi drauf. Ich fand das so mega süß. *___________*
Joa das war's dann auch schon wieder von mir.
Bis bald~