Donnerstag, 28. April 2016

Manga Leseabend! Los gehts

Hallöchen,
jetzt geht es los mit dem Leseabend von Awkward Dango. Ich bin so froh, dass ich dank Instagram auf diesen wundervollen Blog aufmerksam geworden bin. Ich wollte schon immer mal an einem Leseabend teilnehmen, aber finde so selten Blogs über Manga und co, die das machen.
Ich versuche so gut wie möglich euch auf den laufendem zu halten. ^^
So das war dann meine Einleitung und schwups brabbel ich mal was zu meinem Start:

Es ist mittlerweile schon 17:13 Uhr, aber ich werde jetzt anfangen zu lesen. Ich beginne übrigens mit Ano Hana.
Auf dem Bild sehr ihr, was ich mir allgemein für heute Abend vornehme.
Die Fragen werde ich allerdings erst morgen früh beantworten. Ich liste sie aber schon mal auf:




Start: Ano Hana Die Blume, die wir an jenem Tag sahen Band 1 von Cho-Heiwa Busters und Mitsu Izumi:Oh man ich weiß gar nicht wo ich anfagen soll. Hab Ano Hana jetzt beendet und hätte total gerne jetzt den zweiten Band. Irgendwie war der Band ein wneig traurig, aber auch gleichzeitig super schön. Ich finde total toll wie viel Mühe sich Menma gibt und auch, dass Jintan das alles versucht umzusetzen, obwohl er selbst denkt, dass er sich das einbildet. Bisher ein wunderschönes Werk ♥
Wir haben übrigens 18:16 Uhr und ich werde jetzt erstmal Abendessen kochen. Meine Mitbewohner beschweren sich schon :D


19:29: Es geht weiter mit Noragami Band 2 von ADACHITOKA:
Noragami hab ich verhältnismäßig schnell gelesen. Wir haben jetzt nämlcih 20:07 Uhr. Der Band war herrlich, einfach nur total lustig. Ich finde das total witzig, dass Yato leiden muss, wenn Yukine böse Taten vollzieht. Manchmal hat Yato das aber auch nicht anders verdient, schließlich ist er häufig richtig unverschämt. :D
Das Cover finde ich wahnsinnig hübsch *___* ♥ Und Bishamon, die auch auf dem Cober abgebildet ist, finde ich irgendwie total cool. Ich hoffe, dass sie im dritten Band auch wieder vorkommt.
Für mich gibt es jetzt übrigens wieder eine Pause. In 4 min kommt nämlich Vampire Diaries *____*
Vielleicht lese ich in der Werbepause etwas weiter. Der nächste Manga wird höchst wahrscheinlich Assassination Classroom Band 7 sein.

21:05: Assassionation Classroom Band 7 von Yusei
Es war so spannend! Ich würde am liebsten noch den 8. Band hinterher lesen. Richtig gut, wie die Schüler der 9-E die 9-A fertig gemacht haben. Ich hoffe man sieht im nächsten Band noch die Bestrafung :D
Was ich auch richtig gut fand ist, wie sie Kuro-Sensei auf der Insel ausgetrickst haben. Jetzt kommen sogar noch weiter Leute ins Spiel. Ahhhhh ich wünschte es wäre noch nicht so spät....
Wir haben jezt 22:05 und ich muss mich an dieser Stelle leider verabschieden, da ich morgen arbeiten muss und immer um 5:30  Uhr aufstehen muss. Die Fragen werde ich morgen Mittag beantworten, da ich mir in Ruhe noch die Beiträge der anderen angucken möchte. ^^
Mir hat's aber wahnsinnig viel Spaß gemacht und wäre beim nächsten Mal sehr gerne wieder mit dabei! ^^


Fragen zum Schluss:
1) Welcher Manga hat dir heute am besten gefallen?
Ano Hana Die Blume, die wir an jenem Tag sahen. Der erste Band war einfach nur schön. Es war zwar auch traurig, aber ganz prinzipiell war der Manga einfach nur schön. Hat mich total gerührt *___*
2) Hat dich heute ein Manga enttäuscht, wenn ja welcher? 
Nein, ich fand alle super. Hab ja auch nur drei geschafft zu lesen :D
3) Hast du durch die heutige Lesenacht ein paar neue Mangas bei anderen Teilnehmern entdeckt?
Ja der purpurne Fächer. Hörte sich total interessant an. ^^ Vielleicht werde ich mir den demnächst auch mal kaufen. Die restliche kannte ich schon und besitze sie zum Teil selber.
4) Welches war das schönste Mangacover der heutigen Lesenacht?
Oh da kann ich mich nicht so ganz entscheiden. Ich finde das Cover vom dritten Band vom Der purpurne Fächer sehr schön, dann das von Mein göttlicher Verehrer und Ano Hana finde ich mit dem schlichten Cover auch sehr hübsch :3



Mittwoch, 27. April 2016

Manga-Leseabend am 28.04.2016

Hallöchen,
Ich wollte euch nur kurz mitteilen, dass ich morgen am Manga-Leseabend von Awkward-Dangos teilnehme. Falls noch wer Lust hat mitzumachen schaut doch bei denen auf den Blog vorbei, da findet ihr dann nochmal alles genau beschrieben.
Ansonsten wünsche ich euch noch einen schönen Mittwochabend ^___^
Bis bald ~

Samstag, 23. April 2016

Review: Midnight Secretary

Titel: Midnight Secretary
Orginaltitel: Midnight Secretary
Mangaka: Tomu Ohmi
Genre:  Romance
Verlag:  Kaze
Bände: in 7 Bänden abgeschlossen
Erscheinungsjahr: 2011
Preis: 6,50€ pro Band oder im Schuber mit allen Bänden für 29.95€

Zusammenfassung:
Kaya wird die neue Sekretärin von dem Geschäftsführer Kyohei Toma. Dieser soll Gerüchten zu Folge ein totaler Frauenheld sein. Außerdem hat es bisher keine Sekretärin mit ihm lange ausgehalten, weil er ein ziemlich ungenießbare Chef ist. Doch Kaya nimmt ihren Job sehr ernst und gibt ihr Bestes. Sie arbeitet sehr fleißig und sorgfältig, sodass sogar Kyohei sie lobt. Kaya schnüffelt ein wenig in den Unterlagen ihres Chefs herum, da sie glaubt, dass irgendwas illegales im Gange ist. Allerdings kommt ihr Chef dabei mit einer seiner Geliebten zurück und sie stellt fest, was genau die ganze Zeit sein Geheimnis war. Ihr Chef ist ein Vampir! Es kommt dazu, dass sie dadurch von ihm noch mehr Aufgaben bekommt. Jedoch gibt sie sich auch noch viel mehr mühe als zuvor, unter anderem um ihren Chef zu beschützen. Dazu liest sie viele Bücher über Vampire, doch Kyohei kommentiert das ganze immer ganz abwertig und amüsiert sich darüber, da vieles nur der menschlichen Fantasie entsprach. Dies stellt auch Kaya zwichendurch fest. Bei einem Geschäftstermin, der mit zwei gläubigen Christen stattfindet erfährt Kaya von seiner Schwäche. Er ist so geschwächt, dass Kaya ihn anbietet ihr Blut zu trinken...

Meinung:
Bisher finde ich die Reihe ganz interessant. Irgendwie ist sie sogar etwas besonders, da ich persönlich finde, dass die Reihe viel erwachsener geschrieben ist als viele andere Manga. Gerade das gefällt mir auch sehr gut. Auch der Zeichenstil wirkt sehr erwachsen, also für mich persönlich ist es nicht der typische Shojo-Zeichenstil, was mich aber auch überhaupt nicht stört. Es passt einfach wahnsinnig gut zu dem Gesamtbild des Mangas. Allerdings würde ich die Reihe nicht nur dem Genre Romance zu ordnen, sondern auch der Erotik. Ich kann einfach nur noch mal betonen, dass die Reihe sich sehr toll von den anderen Mangas abhebt. Es ist halt nicht ganz dasselbe wie sonst und kann daher, wenn einem einige Erotikelemente nicht stören, wärmstens empfehlen.

Montag, 18. April 2016

Review: Für immer mein

Titel: Für immer mein
Orginaltitel: Boku kara kimi ga kienai
Mangaka: Saki Aikawa
Genre:  Romance
Verlag:  Egmont
Bände: in 4 Bänden abgeschlossen
Erscheinungsjahr: 2011
Preis: 6,50€ pro Band, Band 2 ist ziemlich vergriffen

Zusammenfassung:
Hotaru möchte an eine bestimmte Oberschule wechseln und zwar an die wo Herr aruna arbeitet. Dieser hat ihr vor zwei Jahren in der S-Bahn geholfen und sie hat sich an diesem Tag auch in ihn verliebt. Auf der neuen Schule lernt sie dann Kosuke kennen. Dieser läuft ihr zum Teil die ganze Zeit hinter her und regt sich darüber auf, dass sie so für Herrn Haruna schwärmt. Durch ein versehen kommt es dazu, dass Kosuke und Hotaru sich küssen. Dieser Kuss verunsichert Hotaru etwas. Kosuke bemerkt das und versucht Hotaru für sich zu gewinnen. Immer wieder nutzt er seine Chance, um ihr näher zu kommen. Er erzählt ihr auch, dass Herr Haruna sein Bruder ist. Mit der Zeit fängt Hotaru an Gefühle für ihn zu entwickeln. Doch es kommt ebenfalls dazu, dass sich ihre beste Freundin in Kosuke verliebt. Als Hotaru dann auf Grund einer Erkältung zuhause bleibt, bekommt sie Besuch von Kosuke. Doch kurz darauf kommt auch ihre beste Freundin vorbei. Erst verstecken sich die beide, doch da Yukako etwas vergessen hat, kehrt sie nochmal um und entdeckt Kosuke...

Meinung:
Mir hat die Reihe sehr gut gefallen. Mir gefallen im Moment allgemein die Werke von Saki Aikawa. Wahrscheinlich werde ich auch demnächst noch ein paar andere Reviews zu ihren Werken raushauen. Für mich hatte die Reihe eine sehr angenehme Länge. Hätte ruhig noch einen fünften Band haben können, sodass man noch ein bisschen über die Zukunft der beiden sieht, aber so wie es ausgegangen ist, war es auch völlig in Ordnung. Zwischendrin gab es sogar einige dramatische Stellen, die das ganze aber noch ziemlich spannend gemacht haben. Ich hätte sogar noch gedacht, dass es viel viel mehr Streitereien zwischen Kosuke und Kakeru geben würde. Außerdem hatte ich auch gedacht, dass Hotaru sich etwas mehr verunsichern lassen würde. Ich bin aber froh, dass es nicht so war, denn dadurch wurde sie als Charakterin nicht nervig. Sehr schade ist, dass der zweite Band so sehr vergriffen ist, daher ene Empfehlung von mir: Wenn ihr die Reihe komplett recht günstig bekommt, schnappt sie euch, bevor ihr den zweiten Band hinterher jagen müsst für utopisch viel Geld. Ihr könnt sie letztendlich lieber wie er verkaufen, wenn ihr sie nicht mögt. Ich für meinen Teil mag sie :3

Freitag, 8. April 2016

Review Fairy Tail

Titel: Fairy Tail
Orginaltitel: Fearī Teiru
Mangaka: Hiro Mashima
Genre: Action,
Verlag: Carlsen
Bände: bisher 44 Bänder erschienen
Erscheinungsjahr: seit 2010
Preis: 5,95€ pro Band

Zusammenfassung:
Lucy ist eine Stellamagierin. Sie nutz Magieschlüssel um die 12 Sternzeichen zu rufen. Allerdings besitzt sie nicht alle 12 goldene Stellaschlüssel, da diese pro Sternzeichen nur einmal existieren. Sie kann aber auch andere Magieschlüssel, silberne, nutzen und damit schwächere Stellageister rufen. Zufällig trifft sie auf Natsu und Happy, die beide, der Gilde Fairy Tail angehören. Lucy wollte auch schon immer gerne einer Magiegilde angehören und schließt sich den beiden an. So kommt es das auch Lucy Mitglied der Magiergilde Fairy Tail wird. Sie stellt direkt fest, dass es ein Chaotischer und lustiger Haufen ist. Zusammen mit Natsu begibt sie sich auch auf ihre ersten Mission, um Geld für eine Wohnung zu verdinnen. Dazu muss sie sich als Haushelferin verkleiden, doch was der Hausherr stellt sie nicht ein, weil sie nicht hübsch genug ist. Daher erkämpfen Happy, Lucy und Natsu sich ihren weg. Doch drinnen fängt erst der richtige Kampf an...

Meinung:
Ich liebe Fairy Tail. Die Reihe ist, obwohl sie ziemlich actionlastig ist, total lustig gemacht. Vor allem Natsu gefällt mir richtig gut, da er von allen am meisten in witzige Situationen gebracht wird. Wobei Lucy auch gut wegstecken muss. Ich hab mich so weg gelacht, als der Hausherr sie als Haushelferinh nicht einstellen wollte und man danach kurz die anderen Haushelferinen gesehen hat. Ich hab bisher bis Band 11 Gelesen und finde die Reihe immer noch toll. Ich bin gespannt wie es noch mit den ganezen anderen Bänden wird. Aber ich glaube Fairy Tail muss man auch einmal selbst gelesen haben zunindest mal den ersten Band. Ich finde die Reihe großartig.

Freitag, 1. April 2016

Gelesen im März

Hallöchen,
der März ist schon um und wie immer gib ich meinen Senf zu dem ab, was ich gelesen habe :D
Viel Spaß ^^

Wie Schnee so weiß von Marissa Meyer:
Am Anfang hat sich der Band total gezogen. Lag aber wahrscheinlich auch daran, dass er so dick war und man gefühlt kaum voran kam. Ab ungefähr die 1/3 der Geschichte konnte ich das Buch kaum noch aus die Hand legen. Es war einfach unglaublich. Richtig gut fand ich, dass man alles kaum vorhersehen konnte. Als ich noch Ca. 400 Seiten über hatte ist so viel passiert, aber ich dachte mir ok es sind noch so viele Seiten Cinder kann einfach noch nicht sterben. Zumindest da war ich mir da noch sicher. Kurz vorm Ende, dachte ich mir das dann nicht mehr. Also ich fand das Buch mit seinen ca. 850 noch richtig gut spannend gehalten wurde. Auch wenn ich jetzt etwas traurig bin, dass die Reihe jetzt abgeschlossen ist. Trotzdem fand ich die Luna-Chroniken eine sehr tolle Reihe.

Kimi ni Todoke Nah bei dir Band 3-5 von Karuho Shiina:
Sawako ist so goldig. Auch wenn ich mir manchmal denke, das kann sie doch jetzt nicht ernst meinen, aber ich finde genau das macht sie irgendwie sympathisch. Kurumi fand ich erst richtig fies, ist sie eigentlich auch, aber auch sie hatte ein paar Momente wo ich sie richtig sympathisch fand. Ich muss mir nächsten Monat mal ein paar neue Bände zulegen.

Kamisama Kiss Band 13-19 von Juiletta Suzuki:
Ich mag die Reihe echt richtig gerne. In Band 13 ging noch der Akt mit der Hochzeit weiter. Ich fand das ja auch witzig, dass Tomoe nicht ganz helle im Kopf war. Ich mein wie kann er nicht erkennen, dass Nanami nicht in ihren eigenen Körper sitzt. Ab Band 14 findet man einiges über Tomoe's Vergangenheit raus. Unter anderem kommt Yukiji vor. Ich bin total fasziniert, wie die Geschichte sich entwichelt hat und hab mich wahnsinnig in Band 17 oder Anfang Band 18 gefreut. Es war so Zucker *_____* Allgemein finde ich Nanami und Tomoe total toll :3
Band 19 kam ja diesen Monat auch raus und natürlich habe ich diesen direkt gekauft und gelesen. An einer Stelle war Tomoes Blick so toll und gleichzeitig traurig. Mizuki ist in diesem Band auch irgendwie total knuffig. Wobei Tomoe wie immer am knuffigsten ist. Vor allem wo Nanami du keine Luft mehr bekommen hatte, diese Szene war einfach nur herrlich :D

Dawn of Arcana Band 7 und 8 von Rei Toma:
Ahhh so langsam entwickelt sich ja eine richtig schöne Liebesgeschichte zwischen Nakaba und Ceasar. *____*
Allerdings bin ich jetzt total neugierig auf Lokis Geheimnis. Ich hoffe es wird bald gelüftet. Es ist auch mal wieder total spannend gewesen. Ich muss unbedingt die nächsten Bände im nächsten Monat kaufen.

Food Wars Band 1 von Yuto Tsukuda, Shun Saeki und Yuki Morisaki:
Eine Neuerscheinung vom Carlsen Verlag und ich muss sagen, dass war eine gute Entscheidung sich die Lizenz dafür zu kaufen und den Manga auf Deutsch zu veröffentlichen. Die ersten paar Seiten sind schon der knaller, aber das zieht sich so den ganzen Band durch. Eine total erfrischende Story mit super witzigen Stellen zwischendurch, auch wenn ich sie am Anfang etwas irritierend fand. Ich freue mich sehr auf den zweiten Band.

Kingdom Hearts II Band 9 von Shiro Amano
Ich mag mich so weg gechmissen vor lachen. Das war hin und wieder so witzig gezeichnet. Voll süß fand ich auch die Begegnung zwischen Riku in Ansem Gestalt und Sora. Sora war natürlich erstmal voll am austicken warum Ansem noch lebt, aber dann hat Riku ein paar Sätze gesagt, die er immer gesagt hatte, wenn sie beiden miteinander gekämpft haben. Ich fand den Rückblick in die Destiny Island Version so toll. Mal gucken wie lange man dann jetzt wieder auf den 10 warten darf.

Shinobi Life Band 2-3 von Shoko Conami:
Es wäre echt viel zu einfach gewesen, wenn sich zwischen Beni und Kagetora eine ganz einfache Beziehung ohne Hindernisse entwickeln würde. Daher ist es ja praktisch, dass Benis Vater sie schon an jemanden anderen Versprochen hatte. Ich bin gespannt wie sich das alles noch weiter entwickelt. Allerdings muss ich mal gucken, wo ich die restlichen Bände her bekomme, da die Reihe so unglaublich vergriffen ist .____. Manchmal könnte ich wegen den ganzen vergriffenen Mangabänden einfach nur weinen.
Inuyasha Band 32-34 von Rumiko Takahashi :
Ich liebe Inuyasha einfach. Die Reihe erinnert mich immer an meine Kindheit. Schade nur, dass der Anime nicht komplett auf deutsch synchronisiert wurde. Allerdings habe ich ihn vor ein paar Jahren mal mit deutschem Untertitel geguckt. Genau wie beim Anime rege ich mich auch im Manga über Inuyasa auf. Ich verstehe, dass nicht wieso er Kikyo immer so hinter läuft :o
Arme Kagome .___.

Assaninaton Classroom Band 6 von Yusei Matsui
Kuro-sensei ist echt der Hammer. Er hilft einfach jeden seiner Schüler. Vor allem den Part mit Megu fand ich richtig witzig. Entführen die einfach mal eiskalt ein Mädchen und tun so als würde sie träumen. :D
Oh und Itona taucht in diesem Band auch mal wieder auf.

Pandora Hearts Band 1- 4 von Jun Mochizuki:
Was mich an Pandora Hearts ein bisschen stört ist, dass es zum Teil ziemlich kompliziert bzw verwirrend ist. Wenn ich länger mal keinen Band gelesen habe, muss ich fast wieder von vorne Anfang. So wie diesmal :D Aber an sich gefällt mir der Manga ganz gut. Ich versteh zwar immer noch nicht genau, was es mit Oz auf sich hat und auch was das Absyss wirklich ist, aber irgendwann bekomme ich bestimmt die Erleuchtung. Und mein bisheriger Lieblibgschara ist Raven, ich finde der sieht so schnuckelig aus. :3
Ich hab irgendwie immer das Gefühl, dass alle in Rätseln sprechen. Ich hab jetzt die ersten vier Bände gelesen und hab gefühlt wieder mal nur die Hälfte verstanden :/
Trotzdem finde ich die kleinen parallelen zu Alice im Wunderland total toll.

Noragami Band 1 von Adachitoka
Ich hab diesen Monat spontan mit der Reihe angefangen und ich bereue, dass ich erst jetzt damit angefangen habe. Ich fand den ersten Band so unglaublich toll und war direkt begeistert. Eine Review habe ich dazu diesen Monat auch schon verfasst. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.

In love with you Band 1-3 von Saki Aikawa:
Auch eine Reihe, die ich diesen Monat gekauft habe. Seit Beast Boyfriend mag ich Saki Aikawas Werke total gerne. Zumindest Beast Boyfriend, weshalb ich mir noch andere Werke von ihr anschauen wollte. In Love with You fand ich auch sehr schön. Erst fand ich Takumi total blöd, aber nachdem man ein wenig Hintergrundwissen bekommen hatte, tat er mir auf einmal ein wenig leid. Auch wenn ich die Situation wie er Yuna zurück gewinnen musste etwas blöd, da Hayato dadurch zurück stecken musste, aber an sich fand ich es für Yuna und Takumi toll :3
Ich hoffe ich kann noch andere Werke von ihr ergattern. Einige Bände kann man schon kaum noch bestellen :o

Black Bird Band 11-12 von Kanako Sakurakouji
Misao ist echt klasse. So langsam versucht sie sich auch ordentlich weiter zu entwickeln. Sie ist ungkauich gut mit der Situation umgegangen, als die Clanbewohner Blut von ihr verlangt haben. So konnte sie zumindest das ansehen von Kou aufrecht erhalten. Allerdings fängt es langsam an drum herum zu brodeln, da Kous Bruder alle aufeinander aufhetzt. Die Situation mit Zenki fand ich total schlimm :o Aber auch da fand ich erstaunlich, wie Kou das ganze gelöst hat.

Wolf Girl and Black Prince Band 6 von Ayuko Hatta
Erika lernt endlich mal  ... Familie kennen. Auch wenn sie seine Schwester ziemlich merkwürdig kennen lernt. Allerdings war es total witzig, als sie über ... geredet haben und danach noch ein Wettessen veranstaltet haben. ... Mutter ist auch irgendwie total knuffig. Super süß fand ich , dass ... langsam weicher wird und seiner Mutter sogar sagt, dass er bald öfter wieder vorbei kommt. Ich bin so gespannt wie es zwischen Erika und ihm weiter geht.

Miyako-Auf den Schwingen der Zeit Band 1 von Kyoko Kumagai:
Ich finde das Coverdesign total hübsch. Federn können immer so unglaublich schön aussehen *___*
An sich hat mich der erste Band noch nicht so ganz umgehauen, aber das ist auch mittlerweile bei der ganzen Vielfalt an Mangas sehr schwierig. Das Grundkonzept finde ich eher ok als gut. Ich hab mir persönlich eher etwas Magical Girl mäßiges vorgestellt anstatt rein Shojo,  aber ich warte ab und lass mich auf die Story erstmal ein, was wiederum bedeutet, dass ich mich schon irgendwie auf den zweiten Band freue.

Für immer mein Band 1 von Saki Aikawa:Oh man ich hätte jetzt so gerne den zweiten Band, aber der ist leider vergriffen oder wenn er zu bekommen ist, dann ist er mega überteuert .____. Seit Beast Boyfriend bin ich irgendwie total begeistet von Saki Aikawa. Und ich Ärger mich gerade richtig darüber, dass die meisten Bände vergriffen sind :/