Dienstag, 31. Januar 2017

Wochenrückblick #4

Hallö'chen,
wieder mal etwas verspätet...

Geblubbsel:
Ich lieg seit Samstag mit einer Erkältung im Bett. Ich mag es gar nicht krank zu sein, da man dann total unproduktiv ist. Der einzige Vorteil ist, dass man dadurch etwas mehr zum Lesen kommt.
Was ich auch dann getan habe. ♥

Gekauft:
Kingdom Hearts II.8
-> aber ich hab es leider noch nicht angespielt >.<

Gelesen:
Manga:
Blood Lad Band 3 und 4
Fairy Tail Band 32
Fairy Tail Zero
Romantica Clock Band 10
The Demon Prince Band 7
Blood-C Band 1
Bücher:
Die phantastischen Tierewesen und wo sie zu finden sind von J. K. Rowling Seite 204-beendet
Gewerkelt:
Eine Zeichnung von Sora...Post folgt noch  ♥

Geschaut:
Diverse Youtube Videos
Fairy Tail Folge 116-126
Gezockt:
Nichts.__. Bin im Moment jede freie Minute für meine Prüfung am Lernen oder Bücher, teilweise Manga am lesen bin:D
Abends vorm schlafen gehen gucken wir dann noch einige Folgen Fairy Tail. Ich guck aber mal, dass ich bald doch wieder ein bisschen zocke und das lesen zurück stelle ^^

Gepostet:
Leider nichts, was unter anderen an Zeitgünden, aber auch an meine Erkältung lag. Ich hätte am Samstag gerne noch eine Review fertig gemacht, aber an dem Tag war ich einfach nur fix und fertig. Ich hoffe auch, dass ich trotz meiner Prüfung immer noch Zeit für meinen Blog finden werde.
Lasst euch überraschen. Ich werde es auf jeden Fall versuchen, dass der Blog bis Mai nicht nur aus Leere besteht ♥

Gelesen im Januar

Hallö'chen zusammen,
so neigt sich der Januar im Jahr 2017 auch schon dem Ende zu. Wie immer gibt es natürlich ein Monatsupdate. Die Monatsupdates werden jetzt auch deutlich ausführlicher. Auf Instgram gibt es nämlich eine Mangalesechallenge, bei der man quasi jeden Tag einen Manga liest und kurz dazu was schreibt. Dadurch hab ich deutlich mehr Updategeschreibe für euch ♥
Ich schreibe meine Post auf Instagram nämlich direkt nach dem lesen und oft bin ich dann noch total aufgewühlt von dem Manga und bin total im brabbel Stimmung. ^^
Diesen Monat hab ich auch noch einiges an Büchern geschafft zu lesen ♥

Finding Cinderella von Collen Hoover:

Das Buch hat mir sehr gut gefallen und das obwohl es recht kurz war im Vergleich zu anderen Büchern von ihr ♥️
Die Story um Daniel und Six ist sowohl schön als auch traurig. Dennoch nicht ganz so traurig wie die anderen Bücher, die ich bisher von ihr gelesen habe.

Dark Wonderland Herzzbube von A.G.Howard:
Das Buch war auch wieder toll, auch wenn ich anfangs etwas länger gebraucht habe um in dei Story wieder rein zu finden. Das Ende ist so ein mieser Cliff-Hanger gewesen, dass ich demnächst auf jeden Fall den dritten und damit letzten Band der Reihe lesen werde. Mit dem Schicksal von Al's Mom und Dad hätte ihc nicht gerechnet. Das ihre Mom was mit Wunderland zu tun hatte, war mir unterbewusst schon klar, aber das ihr Vater in der Sache auch mit verstrickt ist hat mich schon sehr überrascht. Morpheus hat sich desbezüglich ja mal von seiner netteren Seite gezeigt. Ich finde Morpheus immer noch viel toller als Jeb ♥
Wen finden ihr besser?

Die phantastischen Tierwesen und wo sie zu finden sind von J.K.Rowling:
Ach was soll ich nur groß dazu sagen. Das Buch ist genauso so toll wie der Film und ich kann auch nur sagen, dass der Film 1:1 dem Buch entspricht. Hier bin ich diesmal aber wirklich froh den Film zuerst gesehen zu haben, da ich mir das nie im Leben so toll wie im FIlm umgesetzt , vorgestellt hätte.
Ich will immer noch einen Niffler ♥

Die Mondprinzessin von Ava Reed:
Dank diesem Buch bin ich auf den Drachenmondverlag aufmerksam geworden. Die Bücher haben allesamt so schöne Cover ♥
Und das von die Mondprinzessin ist einfach nur traumhaft schön ♥
Zu dem Buch gab es diesen Monat auch eine kleine Review von mir. Hier gelangt ihr dahin.
An sich fand ich das Buch nicht schlecht, die Gestaltung sowohl äußerlich und auch innerlich ist grandios. Auch die Grundstory fand ich in Ordnung mir fehlte die ganze Zeit nur das gewisse Etwas. Dafür muss ich aber sagen, habe ich mit dem Ende so überhaupt nicht gerechnet. Dennoch fand ich es gut so, wie es ist. Denn das war dann mein besonderes Etwas an dem Buch, was die ganze Story nochmal etwas aufgewertet hat. Ohne das Ende, wäre das Buch für mich nur ein nettes Buch für zwischendurch gewesen, aber mit dem Ende fand ich es dann doch wieder besonders. Ich werrde mir auf jeden Fall noch mehr Bücher aus dem Drachenmondverlag zulegen.

Oblivion - Lichtgeflüster von Jennifer L.Armentrout:
Der erste Band der Lux-Reihe aus der Sicht von Deamon. Obwohl das Buch viele Inhalte doppelt wiedergegeben hat, muss ich sagen, dass ich es überhaupt nicht langweilig fand. Allein die Gedankengänge von Deamon zu lesen waren goldwert ♥ Ursprünlich kannte man seine beweg Gründe ja nicht.
Trotzdem hat der Typ eine leicht perverse Ader, aber auch das macht ihn irgendwie toll. Ich fand es irgendwie total herzerwärmend aus seinen Augen Katy zu sehen und mit ihm zu erleben wie sehr er sich in sie verliebt und wie er sich das auch langsam aber sicher eingestehen muss. Ich liebe die beiden so sehr, einfach weil die Art und Weise wie die beiden miteinander umgehen so amüsant ist. Noch schöner sind aber die Momente in den die beiden sich einfach mal verstehen. Ich bin der Autorin von diesem quasi"sechsten" Band sehr dankbar, da man dadurch nochmal in die Welt der Lux eintauchten durfte und nochmal den Anfang ihrer Begegnung mit Deamons Gefühlen mit erleben durfte. Das hat alles nochmal zu einem schönen Abschluss gebracht ♥

Mirai Nikki Band 9 und 10 von Sakae Esuno:
Band 9: In diesem Band ging es um das Katz und Maus Spiel von Nummer 9 und Nummer 11. Dadurch kamen auch eigentlich fast nur die beiden und Nishiyama drin vor. Fand ich aber nicht schlimm, da Minene (Nummer 9) meine Lieblingscharakterin in Mirai Nikki ist. Ich fand eine Szene zwischen Minene und Nishiyama so genial, aber dazu möchte ich nichts verraten. Es wäre ein zu großer Spoiler und dann wäre es einfach nicht mehr witzig, wenn man es selbst mal liest.
Band 10: Für mich war der Band etwas traurig, aber ich hab schon ne Zeit lang damit gerechnet. Schließlich ist die Reihe auch fast vorbei.

Kimi ni Todoke-Nah bei dir Band 15 und 16 von Karuho Shiina:
Band 15: Es war wieder ein toller Band. Diesmal ging es ab Mitte des Bandes sehr viel um Chizuru oder Ryu. Ich mg dirlr beiden sehr gerne und bin gespannt wie es zwischen den beiden sich so entwickeln wird oder ob es das überhaupt tut. Ich finde beide auf jeden Fall immer sehr amüsant.
Band 16: Er war wieder sehr schön. Ich bin gespannt, was da noch mit Ayane und Kent werden wird. Besonders toll fand ich die extra Kapitel am Ende des Bandes, wo andere MangakaF unter anderem Natsumi Aida, die Switch Girl gemacht hat, kleine Storys über die Kimi ni Todoke Charaktere gezeichnet haben. ♥

Fairy Tail Band 26-32 von Hiro Mashima:

Band 25: Die Prüfungen gehen weiter und es taucht ein euer mysteriöser Magier auf, der scheinbar irgendwie eine sehr wichtige Rolle für die nächsten Handlungen darstellt.
Band 26: Der Band war so Action reich, total viele Kämpfe und zum Teil aber auch ein paar traurige Szenen. Ich glaube der nächste Band wird genauso. Bin schon mal gespannt wie es weiter geht.
Band 27 :Das Ende war nämlich sehr interessant ♥ Der Band an sich hatte diesmal auch viele witzige Stellen trotz der ganzen Kämpfe, die irgendwie brutaler werden ^^'''
Band 28: Es gab wieder so viele tolle Szenen mit Erza ♥ Aber was Ultear mir Gray abziehen will, finde ich schon krass. Gray und Juvia mag ich beide auch total gerne ♥ Mich verwirren die Namen immer da zum Beispiel Juvia im Anime so geschrieben wird aber im Manga Jubia. Ich bevorzuge irgendwie Juvia, da es dem spanischen Wort für Regen also lluvia näher kommt. Verwirrt euch sowas auch mit den anders geschriebenen Namen? Und jetzt speziell für Fairy Tail, welche Schreibweisen bevorzugt ihr? Ich bin ganz klar für die im Anime.
Band 29: Ich glaube dieser Monat ist sehr Fairy Tail lastig. Ich bin im Moment aber total im Fairy Tail Fieber *__* Anime und Manga sind die ganze Zeit auf dem selben Stand. Parallel zum Manga schau ich mit meinen Freund nämlich den Anime und wir sind jetzt an der gleichen Stelle wie im Manga angekommen.
Band 30: Der Band war wieder sehr toll. Jetzt ist auch das Kapitel mit Grimore Hearts abgeschlossen. Ab jetzt kenn ich auch nichts mehr im voraus. Hab damals den Anime bis zu diesem Punkt geguckt. Bin mal gespannt was jetzt passieren wird. Bzw. mittleweile hab ich schon weiter geguckt. Damals bezieht sich hier auf vor ca. 2 Jahren.
Band 31: Ich fand das Kapitel mit der Welt der Stellageister irgendwie witzig. Genauso wie die Begegnung von Erza und Geradé
Band 32: Ich finde, dass Fairy Tail meistens immer recht spannend aufhört. Deshalb ärger ich mich auch öfter, wenn ich erst bestellen muss :/ Der Band hat mir an sich gut gefallen vor allem weil der Wettkampf jetzt endlich angefangen hat.

Fairy Tail Zero von Hiro Mashima:
Mit einigen Dingen hab ich gar nicht gerechnet. Das einzige, was ich mir dachte war, dass einer von denen auf dem Cover der zweite Gildenmeister werden musste. Aber anscheinend hab ich nicht genau geguckt, weil am anfang wusste ich echt nicht wer. Nachdem ich es den dann wusste also nach ca. Seite 10 konnte ich das Aussehen des Charakters auch sofort wieder zu ordnen :D Die Geschichte rund um Mavis fand ich auch sehr toll, irgendwie mag ich sie jetzt noch ein bisschen mehr. Und zero erinnert mich ein bisschen an Cana als sie kleiner war. ♥Ging es noch jemanden so?

Blood Lad Band 1-4 von Yuuki Kodama:
Zu diesem Manga gab es diesen Monat auch eine Review, die ihr hier finden könnt. ^^
Band 1: Staz ist einfach nur super lustig. Bisher kannte ich nur den Anime und bisher ist der Manga nicht anders, aber das war vom ersten Band auch nicht anders zu erwarten.
Band 2: Es gab ein paar Szenen, wo Staz' Geschwister aufgetaucht sind. Sein Bruder ist dezent bekloppt. Ich weiß gar nicht mehr genau, was für eine Rolle sein Bruder im Anime hatte, aber egal so bleibt es spannend.
Band 3: Staz ist einfach wieder mal mega genial :) Vlad ist so tot ernst und Staz lehnt einfach mal so ganz locker ab. Manchmal rechne ich mit seinen Antworten einfach nicht, obwohl er ja eigentlich recht einfach zu durch schauen ist.
Band 4: Ich bin mal gespannt, was Vlad so im schilde führt. Was ich aber schade finde, dass er Liz so voll unnett behandelt. Dafür fand ich Staz und Fuyumi voll knuffig gegenüber Liz ♥ Ich glaube auch, dass Liz eine weiblicher Version von Staz sein könnte. Das wäre mega witzig, wenn sich das so entwickeln würde.

Black Butler Band 23 von Yana Toboso:

War ganz nett ich warte nur auf einen neuen Handlungsstrang. Das Ende war sehr interessant und jetzt bin ich sehr neugierig auf den Verlauf der Geschichte. Ich frage mich echt, was der Undertaker in Schilde führt.

Seraph of the End Vampire Regin Band 5 von Takaya Kagami und Yamato Yamamoto:

Der Band war so spannend. Ich will unbedingt wissen, wie es weiter geht ♥
Ich frage mich ob Mika wirklich wieder zu einem Menschen werden könnte. Ich meine wenn die Theorie ja besteht, dann muss auch ein Funken Wahrheit dran sein.

Romantica Clock Band 9 und 10 von Yoko Maki:
Band 9: Es war irgendwie ein sehr dramatischer uns trauriger Band. Mir tut Akane mega leid und ich hoffe, dass der 10.Band ein gutes Ende nimmt.
Band 10: Ich war erst schockiert, weil es nur ein Kapitel zur Story gab, aber die Bonusstorys haben die Geschichte zum Glück noch etwas weiter erzählt.

Fullmetal Alchemist Band 1 und 2 von Hiromu Arakawa:
Band 1: Ich bin sehr positiv überrascht. *__* Mmir gefällt vor allem, dass so ein wenig Chemie dabei ist. Da geht ja mein kleines wissenschaftliches Herz auf ♥ Zudem ist das Ganze noch witzig gemacht. Falls die Szene mit dem Stein zu Gold machen jemand kennt, die fand ich großartig. Hab mir sowas in der Art zwar schon gedacht, musste aber trotzdem an der Stelle schmunzeln. ^^
Band 2: Den Anfang vom zweiten Band fand ich total schockierend. Wie kann man bitte sein eigenes kind für die Forschung nutzen :o Ansonsten fand ich den Band wieder sehr interessant ^^

Miyako auf den Schwingen der Zeit Band 6 von Kyoko Kumagai:
Der Band war super interessant vor allen weil einiges über die Schlüssel erklärt wurde. Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Haus der Sonne Band 3 von Taamo:
Er war so schön ♥ Wurde auch zeit, dass Hiro auch endlich mal anfängt nach zu denken ^^ Die Zusatzstory zu Oda fand ich aber auch ziemlich toll ♥

Mein göttlicher Verehrer Band 4 von Keiko Sakano:
Es sind auch wieder ein paar neue Charaktere zu gekommen, die das ganze wieder spannend machen. Jetzt hätte ich gerne schon den nächsten Band >. <

The Demon Prince Band 7 von Aya Shouto:
Der siebte Band liegt hier eigentlich schon seitdem er erschienen ist, aber manchmal kann ich mich nicht dazu überwinden weiter zu lesen, obwohl ich die Reihe nicht schlecht finde. Dennoch fehlte mir bisher immer noch das gewisse Etwas. Trotzdem finde ich die Zeichnungen unglaublich toll ♥ Die Wendung die in dem Band auch vor kam fand ich auch toll, da war dann endlich mal mein gewisses etwas ^^ Ich bin gespannt wie die Reihe ab jetzt weiter gehen wird.

Blood-C Band 1-4 von Ranmaru Kotone:
Band 1: Schon seit eiiner Ewigkeit habe ich den Schuber von Blood-C zu Hause rum stehen. Ich kannte zwar den Anime schon, aber wollte auch nochmal den Manga lesen. In der Offnung, dass ich das Ende besser verstehe als in der Anime version.Der erste band war auch recht friedlich, bis kurz vorm Emde. Ich meine, dass mit Saya irgendein großes Geheimnis verstrickt war. Bin mir aber gerade nicht mehr so sicher. Das macht das Lesen, aber deutlich spannender.
Band 2: Ich muss sagen, dass der Band deutlich mysteriöser als der erste war. Und ich scheine meine Erinnerungen an Blood-C doch noch gut gekannt zu haben, Mit Saya stimmt wirklich etwas nicht.
Band 3: Der Band war irgendwie merkwürdig und so blutig. Am wirrschsten Fand ich die Szene wo Fumito zu Saya sagt, dass die Guave (oder wie man das schreib) eine ähnliche Konsitenz wie Gedärme von Menschen haben. Mein Gedanke war nur "WTF?"
Band 4: Der Band war zwar sehr interessant, aber das Ende habe ich trotzdem nicht so ganz verstanden. Vielleicht muss ich die Reihe irgendwann nochmal lesen.

Montag, 23. Januar 2017

Wochenrückblick #3

Hallö'chen,
so langsam könnte es mal wärmer werden. Ich finde es total kalt in letzter Zeit. :/ 

Geblubbsel:
Diese Woche gab es wieder einige spannende Aktion auf einigen Social Media Netzwerken. Unter anderen hab ich wieder bei der Manga Lesenacht von Awkward Dangos mit gemacht. Allerdings war das für mich nicht sehr produktiv, da ich an den Abend mit Arbeitskollegen lange unterwegs war. Der Abend war trotzdem sehr amüsant. Die Gespräche waren sehr Freitagsnivue lastig :D

Gekauft:
Diese Woche tatsächlich nichts... 
Gelesen:
Manga:
Fullmetal Alchemist Band 2
Fairy Tail Band 28-31
Mein göttlicher Verehrer Band 4
Haus der Sonne Band 3
Bücher:
Dark Wonderland Herzbube von A.G.Howard angefangen 257-478 und damit beendet
Die phantastischen Tierewesen und wo sie zu finden sind von J. K. Rowling angefangen - Seite 204
Gewerkelt:
Leider nichts 
Geschaut:
Diverse Youtube Videos
Fairy Tail Folge 115-11ó
Gezockt:
Nichts.__. Bin im Moment jede freie Minute für meine Prüfung am Lernen oder Bücher, teilweise Manga am lesen :D 
Gepostet:

Freitag, 20. Januar 2017

Lesenacht bei Awkward Dangos #1 in 2017

Hallöchen zusammen,
heute findet wieder eine Lesenacht bei Awkward Dangos statt. Ich wollte euch hier schon mal mein Update Post erstellen. Ich werde wahrscheinlich erst sehr sehr spät mit machen können, da ich jetzt mit ein paar Arbeitskollegen essen gehe und danach zum Billiard. Ich update euch vorerst vielleicht ein paar Bilder zum Abend, damit mein Post nicht ganz so leer ist. Ich hoffe, dass ich ein paar Gelegenheiten haben werde um bei euch auf dem Blog vorbeischauen zu können ♥
Ansonsten erst mal an dieser Stelle bis später.
Mein lese Vorhaben hält sich heute auch entsprechend in Grenzen :D

00:05:
So endlich zu Hause. Der Abend war aber
sehr toll. ♥ wir haben sehr lecker gegessen und sehr lange billiard gespielt. Die Runde mit den Kollegen war aber ziemlich toll.
Hab auch schon eine Runde auf den Blogs gedreht und mir alles durch gelesen. Ich werde jetzt Fairy Tail Band 30 lesen und dann noch eine kleine Runde drehen. Also bis gleich ♥

00:52:
So Fairy Tail habe ich beendet. Es ist so viel passiert. Und es gab auch ein paar Stellen, wo ich wieder schmunzeln musste.
Ich werde aber jetzt wohl doch nicht mit The Legend of Zelda anfangen, da der Band so dick ist und ich wahnsinnig müde. Arbeiten und danach weg gehen ist doch etwas anstrengend. Freitags finde ich es allgemein immer schwierig mich lange wach zu halten.
Ich drehe aber noch eine Runde und dann geht's ins Bett.
Die fragen mach ich morgen, dann kann ich das wenigstens alles ordentlich am PC schreiben. Dann geht es auch etwas schneller als übers Handy :D

Fragen: 
1) Wie viele Mangabände hast du heute geschafft? 
Nur einen, aber ich war auch erst sehr spät zuhause>.<
2)Welcher Manga hat dir heute am besten gefallen (Highlight)?
Da es nur ein Band war, war das dann der Fairy Tail Band. ♥ 
 3) Hat dich heute ein Manga enttäuscht? Wenn ja, welcher?
Nein, Fairy Tail war wie immer toll ♥ 
4) Hast du durch die heutige Lesenacht ein paar neue Mangas bei einem anderen Teilnehmer entdeckt?
Diesmal leider nicht, da ich die meisten Mangas selber habe oder schon mal von gehört habe. 
5) Welches war das schönste Mangacover bei der heutigen Lesenacht? (Egal, ob ihr ihn selbst gelesen habt oder bei anderen Teilnehmern gesehen habt)
Ich finde die Cover von Miyako allesamt sehr schön und Lena hat diesen heute Abend gelesen ♥ 
6) Deine Lieblingsszene heute Abend? (Spoiler bitte kennzeichnen oder ganz darauf verzichten)
Eigentlich kein richtiger spoiler, aber das war auch ein bisschen Situationskomik daher vielleicht doch ein spoiler. Die Szene mit Juvia fand ich so lustig. Sie hatte irgendwas nicht geschafft und wollte dann eine Bestrafung von Gray. Juvia ist ja was Gray angeht immer sehr speziell, aber ich liebe sie für diese witzigen Momente ♥ 
7) Dein Manga-Highlight 2016? 
Da gab es viele. Zunächst der Abschlussband von Kingdom Hearts II. Ich liebe Kingdom Hearts und bin auch so froh, dass sie das Spiel als Manga aufgesetzt haben ♥ Dann noch ein paar neue Reihen, die in 2016 erschienen sind wie Miyako auf den Schwingen der Zeit, Platenium End, The Legend of Zelda perfect Edition und vieles mehr. Im großen und ganzen kamen 2016 viele schöne und interessante Mangareihen raus ♥ 



Dienstag, 17. Januar 2017

Review: The Legend of Zelda Ocarina of Time


Titel: The Legend of Zelda Ocarina of Time
Originaltitel: Zeruda no Densetsu: Toki no Okarina
Mangaka: Akira Himekawa
Genre:  Fantasy, Game
Verlag: Tokyopop
Erscheinungsjahr: 2009
Bände: in 2 Bänden abgeschlossen bzw. in einem Band der perfect Edtion. Preis pro Band 6,50€. Für die perfect Edition 14€
Hab euch auch diesmal beide Cover eingefügt ♥

Zusammenfassung:
Link lebt seit er denken kann im Kokiriwald. Doch er fühlte sich dort sehr häufig nicht zugehörig. Die Jungs ziehen ihn immer wieder damit auf, dass er keine Fee besitzt.
Eines Abends wird Link von einem sehr hellen Licht und einer Stimme geweckt. Als er seine Augen öffnet kann er ihnen auch kaum trauen, denn vor ihm fliegt eine kleine Fee. Navi, die Fee, führt Link zum Deku-Baum, der über den Kokiri-Stamm wacht. Was Link bisher nicht wusste ist, dass der Deku-Baum von einem Ungeheuer angegriffen wurde. Link vernichtet dieses ungeheuer, aber den Deku-Baum konnte er dadurch nicht mehr retten. Noch bevor sein Leben versiegt schickt er Link mit einer wichtigen Aufgabe los. Links erstes Ziel ist Hyrule, wo er auf Prinzessin Zelda treffen soll. Dort nimmt sein Leben einen schicksalhaften Verlauf....

Meinung :
Ocarina of Time ist eines meiner Lieblingsspiele. Den Manga finde ich auch großartig. Die Farbseiten am Anfang sind auch schon der Wahnsinn ♥
Die Story ist auch unglaublich toll, obwohl sie in innerhalb von wenigen Manga erzählt wurde, finde ich dass das wichtigste mit drin ist.das Spiel ist auch einfach nur toll und kann das nur wärmstens weiter empfehlen. Dazu wird aber mit Sicherheit auch mal irgendwann eine Review folgen ♥
Zur normalen Aufmachung von Ocarina of Time kann ich eigentlich nicht viel sagen. Allerdings finde ich die Cover der einzelnen Bänder viel schöner als von der perfect Edition. Dafür finde ich an der perfect Editon die vielen Farbseiten und die zusätzliche Postkarte super ^^
Falls Jemand die Spiele nicht spielen möchte, aber trotzdem an dem Zelda Universum interessiert ist kann ich auch die Manga und vor allem die perfect Edition sehr empfehelen. Ich mag das total gerne alles einheitlich im Schrank stehen zu haben und die Farbseiten waren den Kauf wert. Den flaire des jeweiliegen Spiels können die Manga zwar nicht 100%ig wieder geben, aber ich an sich hinterlassen die schon einen soliden Eindruck. Das wichtiste wird in den jweiligen Bänden erzählt und es ist auch einfach sehr angenehm Link auf seine Reisen zu begleiten ohne viele Stunden an der Konsole zu hängen ♥ Aber auch das würde ich gerne machen ^^


Montag, 16. Januar 2017

Wochenrückblick #2

Hallö'chen,
und schwup ist schon Mitte des Monats. 

Geblubbsel:
Wie war den eure Woche so?  Ich hoffe sie war schön. Meine ist etwas chaotisch gewesen. Diese Woche ging die Abendschule wieder los, aber ich hab endlich bescheid bekommen, dass ich an der Prüfung teilnehmen darf. Mir fehlen nämlich eigentlich 6 Wochen Berufserfahrung, aber durch ein paar internen Fortbildungen konnte das ganze gut geregelt werden. Ansonsten fange ich jetzt an fleißig zu lernen. Vor allem an den Tagen, wo ich keine Schule habe. Außerdem habe ich mir ein neues Weight Watchers Kochbuch geholt. Wahrscheinlich werde ich auch wieder eine Diät in dieser Richtung machen, aber das Buch habe ich mir hauptsächlich für die Gerichte geholt. Die warmen Gerichten sind nämlich immer super einfach nach zu kochen und genauso lecker ♥ 

Gekauft:
Lesestoff:
Bücher:
Die phantastischen Tierwesen und wo sie zu finden sind von J. K. Rowling
Diabolic vom zorn geküsst von S. J. Kincaid

Manga:
Fairy Tail Band 28-32
Kimi ni Todoke Band 18-20
Fullmetal Alchemist Band 1-3
Miyako auf den Schwingen der Zeit Band 6

Gelesen:
Manga:
Blood lad Band 1 und 2
Miyako auf den Schwingen der Zeit Band 6
Fullmetal Alchemist Band 1
Black Butler 23
Seraph of the end Vampire reign Band 5
Romantica Clock Band 10

Bücher:
Dark Wonderland Herzbube von A.G.Howard angefangen 114-257

Gewerkelt:
Diese Woche habe ich mir bei Ikea lila farbene Gardinenatoffe gekauft und die umgenäht. Dann hab ich das ganze in unserem begehbaren Kleiderschrank gehängt und mit Lichterkette dekoriert. Ich lade bald mal ein Bild hoch ♥ 

Geschaut:
Diverse Youtube Videos
Fairy Tail Folge 97-115

Gezockt:
Pokemon Sonne (Nintendo 3Ds)
Castle Clash (Handyapp)
Minecraft (PC)

Gepostet:
Review: Blood lad
Buchreview: Dark Wonderland Herzkönigin

Freitag, 13. Januar 2017

Buchreview Dark Wonderland Herzkönigin

Titel: Dark Wonderland Herzkönigin
Autor: A. G. Howard
Genre: Romance, Fantasy
Verlag: CBT
Seiten: 464
Erscheinungsjahr: 2014
Preis: 17, 99€ als Hardcover , 13,99€ als Kindle-Edition

Zusammenfassung:
Alyssas Mutter befindet sich in der Psychiatrie, da sie vor einigen Jahren angefangen hat verrückt zu werden. Um nicht mit ihrer Mutter verglichen zu werden versucht sie alles um ihre äußerlichen Gemeinsamkeiten los zu werden.
Mit ihrem Kindheitsfreund Jeb versucht sie auch möglichst viel zu unternehmen, um nicht ständig daran zu denken. Allerdings hat sich das ganze mit der Zeit als etwas schwierig erwiesen, da er eine Freundin hat. Jeb selbst hat ebenfalls keine rosige Kindheit gehabt, weshalb die Freundschaft zwischen ihm und Alyssas trotzdem eine starke Bindung trägt.
Eine Motte tritt immer wieder in Alyssas Leben. Mit der Zeit findet sie das auch etwas merkwürdig. Was sie aber schon länger merkwürdig findest ist, dass
sie die Insekten und Pflanzen reden hören kann, doch das hat sie bisher noch niemanden verraten. Bei einem Besuch ihrer Mutter passieren noch merkwürdigere Dinge und sie erfährt, dass ihre Mutter genau wie sie Insekten und Pflanzen hören kann. Ihre Mutter erzählt ihr von einem Fluch, die nur den weiblichen Mitgliedern ihrer Familie betrifft. Ihre Vorfahrin Alice hat ihn eins ausgelöst. Alyssas will diesen fluch brechen doch ihre Mutter ist dagegen. Sie warnt sie vor dem, was hinter dem Kaninchenloch geschehen würde. Außerdem gibt sie ihr Hinweise, um sie davon abzuhalten. Doch diese Hinweise scheinen Alyssas Neugierde noch mehr zu bestärken und dann ist da auch noch die Motte, die anfängt sie zu bezirrzen. Zu allem übel kommt auch noch ein Streit zwischen ihr und Jeb hinzu. Das alles bestärkt die in dem Beschluss den Fluch aufzuheben. Doch was sie hinter dem Kaninchenloch erwartet, hätte sie nie gedacht...

Meinung:
Ein traumhaftes Buch mit einem traumhaften Schreibstil. Ich stelle mir Morpheus so traumhaft schön. Aber auch Alyssas Wunderland Version ist in meinem Kopf der Wahnsinn. Wirklich sehr geschickt wie die Autorin das alles beschreibt ♥
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es war einfach nur großartig. Mit den zweiten Band habe ich auch schon angefangen zu lesen und der ist auch schon wieder der Wahnsinn. Ich bin mir nur noch nicht ganz sicher, was ich von der Dreiecksbeziehung halten soll. Zum Teil geht mir das schon irgendwie auf die Nerven, aber irgendwie finde ich das auch interessant. Ich bin da wirklich sehr zwiegespalten.  Vor allem bei Morpheus bin ich am meisten zwiegespalten. Eigentlich mag ich ihn sehr gerne, aber manchmal Ärgere ich mich auch über ihn. Jeb kann ich dafür irgendwie gar nicht leiden.

Dienstag, 10. Januar 2017

Review : Blood Lad

Titel: Blood Lad
Originaltitel: Buraddo Raddo
Mangaka: Yuuki Kodama
Genre:  Comedy, Mystery, Fantasy
Verlag: Tokyopop
Erscheinungsjahr: 2012
Bände: in 17 Bänden abgeschlossen, Preis pro Band 6,95€ oder pro Schuber mit je fünf Bänden (zumindest Box 1-3) für 36€ (die haben dann auch den farbigen Buchschnitt bei den Einzelbänden ist es nur in der Erstauflage so)

Zusammenfassung:
Der Vampir Staz ist Boss eines Territoriums in der Dämonenwelt.  Nur wenige wissen von seiner Schattenseite, denn er ist leidenschaftlich Otaku und fährt total auf die Menschenwelt ab. Plötzlich taucht ein Menschenmädchen in der Dämonenwelt auf und Staz ist außer sich. Er befiehlt seinen Leuten sie zu ihm zu bringen. Gesagt getan. Er erfährt, dass sie Fuyumi heißt und lässt sie so viel wie möglich von der Menschenwelt erzählen. Doch dann kommt es zu einem Zwischenfall, der seine volle Aufmerksamkeit benötigt, weshalb er seine Unterkunft verlassen muss. Nach Rückkehr findet er Fuyumi unerwartet anders vor.
Eine lange Reise beginnt, um Fuyumi wieder in Ordnung zu bringen. Dabei gerät er andauernd in schwierige Situattionen und versucht sie auf seiner Weise zu lösen. Das passiert oft auf eine sehr lustige Art und Weise.
Ob sie ihr eigentiches Ziel je erreichen?

Meinung:
Blood Lad ist einfach nur toll. Ich liebe Staz für seine Art und Weise, weil er es dadurch immer wieder schafft mir ein Schmunzeln ins Gesicht zu zaubern. Manchmal muss ich auch mal etwas lauter lachen. Allgemein mag ich die Charaktere bisher allesamt sehr gerne. Außer Staz' Bruder, da bin ich mir noch nicht so im Klaren, was ich von ihm halten soll. Der ist teilweise echt sehr eigenartig. Dafür finde ich die Schwester mega toll. Hat zwar auch irgendwie einen Dachschaden, aber wenn man Staz als Bruder hat bleibt das wohl nicht aus. :D
Die Reihe ist auf jeden Fall ein toller Shonen-Manga. Besonders bei Blood Lad finde ich sehr charmant, dass es eine schöne Balance zwischen Action, Comedy und dem eigentlichen Storyverlauf gibt. Manch ein Shonen-Manga besteht fast nur aus rum gekloppe. Wobei das je nach Manga auch ziemlich gut passt. 
Von der Gestaltung finde ich die farbingen Buchschnitte richtig toll gemacht. Leider besitze ich nur sehr wenige Bände mit dem Buchschnitt. Hab leider zu spät angefangen die zu kaufen :D
Und die Schuber hatte ich irgendwie nicht auf dem Schirm.
Ansonsten muss ich jetzt erstmal selbst noch etwas weiter lesen, um die Meinung in Zukunft ggf. nochmal zu überarbeiten. Ich gehe aber stark davon aus, dass sich da nicht viel ändern wird. Bisher hinterlässt Blood Lad einen sehr postiven Eindruck. Außerdem ist er ja schon mit 17 Bänden abgeschlossen. Ich bin irgendwie sehr froh darüber, dass es keine endlos Shonen-Reihe wird.


Sonntag, 8. Januar 2017

Wochenrückblick #1

Hallö'chen,
neues Jahr neues Glück. An dieser Stelle noch mal allen ein frohes neues Jahr. Ich hoffe ihr seid allesamt gut reingerutscht. Wir hatten ein recht ruhiges Silvester. Wir waren nämlich bei einer Freundin, die weiter weg wohnt und haben dort ein wenig getrunken, gut gegessen und lustige Spiele gespielt. Ich fand so einen ruhigen Abend sehr schön ♥ Ich persönlich bin nicht so der Partymensch. Ich hätte sogar kein Problem damit gehabt zuhause einfach ein paar Filme zu gucken oder etwas zu lesen. ♥
Wie war euer Silvester so und wie feiert ihr das am liebsten?

Geblubbsel:
Einen Tag hatte ich diese Woche noch Urlaub und da hab ich sogar direkt 1 1/2 Bücher gelesen. Hat mich schon etwas fasziniert ^^ Wobei ich ach erwähnen muss, dass die Bücher jeweil so ca. 200-250 Seiten hatten.
Ebenfalls habe ich viele Mangas die Woche über gelesen. Meine Blogpartnerseite und die gleichnamige Instagramerin Houseofanimanga hat über Instagram nämlich die #everydaymanga2017 ins Leben gerufen. Noch bin ich sehr motiviert jeden Tag dazu was bei zu tragen. Ich hoffe, dass es vorerst auch so bleibt. Ich befürchte aber, dass es Tage geben wird an denen es mir doch zu stressig wird. Wir schauen aber mal. Ich streng mich auf jeden Fall an ♥

Gekauft:
Lesestoff:
Bücher:
Oblivion von Jennifer L.Armentrout

Gelesen:
Manga:
Fairy Tail Band 25-27
Kimi ni Todoke Nah bei dir Band 14-17
Midnight Spell Band 4
Mirai Nikki Band 9 und 10

Bücher:
Dark Wonderland Herzkbube von A.G.Howard angefangen- Seite 114
Finding Cinderella von Collen Hoover angefangen und beendet (~200 Seiten)
Mondprinzessin von Ava Reed angefangen und beendet (252 Seiten)

Gewerkelt:
Diese Woche nichts. Irgendwie fehlte mir dazu du Lust. Ich schulde euch auch immer noch einen Beitrag zu dem Pulli für meinen Freund .___.
Ich hoffe ich denke nächste Woche mal daran.

Geschaut:
Diverse Youtube Videos

Gezockt:
Pokemon Sonne (Nintendo 3Ds)
Castle Clash (Handyapp)
Minecraft (PC)

Brettspiele/Gesellschaftspiele:
Tabu XXL
Billiard (Ich wusste keine richtige Kategorie dafür, aber ich war diese Woche mit ein paar Freunden Billiard spielen♥)

Gepostet:
Buchreview: Mondprinzessin
Review: Beast Boyfriend

Samstag, 7. Januar 2017

Buchreview: Mondprinzessin

Titel: Mondprinzessin
Autor: Ava Reed
Genre: Romance, Drama, Fantasy
Verlag: Drachenmond
Seiten: 252
Erscheinungsjahr: 2016
Preis: 12.,00€ als Softcover , 3,99€ als Kindle-Edition 


Zusammenfassung:
Lynn wächst in einem Waisenhaus auf. Doch dort hat sie bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht. Eine mit Weise ärgert sie ständig und sie schafft es immer wieder im richtigen Moment die heiligen zu spielen. Dadurch bekommt Lynn immer den Ärger, vor allem weil sie sich selbst auch häufig aufmüpfig verhält.
Zu allem Übel wird ihr eines nachts unglaublich schlecht und verkriecht sich in die Toilette. Was sie im Spiegel sieht kann sie kaum glauben. Ihr Arm leuchtet wie verrückt. Und sie muss sich selbst eingestehen, dass das definitiv nicht normal aus.
Aber das ist ja noch nicht genug. Plötzlich tauchen zwei Männer auf und trachten nach ihrem Leben. Kann das ganze noch schlimmer werden? 

Meinung:
Mein aller erstes Buch aus dem Drachenmond Verlag und ich muss sagen, dass mich das Buch von der Gestaltung her sehr überzeugt hat.  zur Story...
An sich fand ich das Buch recht gut. Es war interessant geschrieben und ließ sich auch sehr flüssig lesen. Doch irgendwie hat mir die ganze Zeit über das Besondere etwas gefehlt. Dann kam das Ende und ich habe überhaupt nicht damit gerechnet, dass es so aus geht. Ich sag dazu nichts, weil es wäre der größte Spoiler den man nur äußern könnte. Ich persönlich fand das Ende verdammt gut. Sowas ließt man eher selten. Oder ich hab immer Bücher, die einfach anders enden :D
Die Seitengestaltung des Buches ist auch sehr toll genau wie das Cover. ♥ Also in Thema Gestaltung bin ich total überzeugt.
Wie schon gesagt bei der Story hat mir ein wenig was gefehlt, aber trotzdem fand ich sie gut. Ich hätte gerne mehr als 252 Seiten gehabt. Ich glaube die Grundstory an sich hätte großes potenzial für ein etwas längeres Buch gehabt. Ich werde mir aber auf jeden Fall noch wietere Bücher aus dem Verlag anschauen. 


Dienstag, 3. Januar 2017

Review: Beast Boyfriend

Titel: Beast Boyfriend 
Originaltitel:Kedamono Kareshi
Mangaka: Saki Aikawa
Genre:  Romance
Verlag: Egmont
Erscheinungsjahr: 2016
Bände: bisher 9 Bände in Deutschland erschienen, Preis pro Band 7€.

Zusammenfassung:
Himaris Mutter hat erneut geheiratet. Dadurch ziehen die beiden zusammen mit den neuen Mann und seinen Sohn wieder in die Region zurück, wo Himari als Kind aufgewachsen ist. Auf einer Art freut sie sich darüber, aber zum Teil auch nicht. Hin und wieder muss sie an ihre Grundschulzeiten denken, wo sie von Keita Ogami andauernd geärgert wurde. Deswegen hat sie auch eine kleine Männerphobie, da Ogami früher immer der Anstifter war und manche andere Jungs sie dann auch geärgert haben. Nachdem sie all die schlechten Erinnerungen beiseite geschoben hat, geht sie voller Zuversicht zur Schule. Als erstes sieht sie Saeki wieder, den Jungen indem sie seid der Grundschule verliebt ist. Doch kurz darauf setzt sich Ogami vor sie. Doch das ist noch nicht das Größte übel. Als sie nachhause kommt, stellt ihre Mutter den Sohn ihres Mannes vor. Damit hatte Himari nicht gerechnet und ihre Begeisterung ist sehr gering. Sie versucht best möglich mit der Situation umzugehen, doch sie befürchtet auch, dass das ganze in einem riesigen Chaos enden wird. 

Meinung:
Ab hier spoiler ich etwas. In meiner Inhaltsangabe habe ich nämlich extra nicht erwähnt, wer der Junge ist mit dem sie zusammen wohnen muss. Hier werde ich es auflösen in drei zwei eins. Noch ist sie Chance nicht weiter zu lesen. Also ich hab euch vorgewarnt ;) 
Sie wohnt mit Keita Ogami zusammen, was ich persönlich richtig toll finde, da Ogami einfach immer wieder die Situation spannend macht. Ich mag seine Art irgendwie total gerne und freue mich auf jeden neuen Band. Ich habe letzten Monat extra die Reihe erneut gelesen, um euch unter anderem eine Review anzufertigen und einfach weil ich die Reihe super toll finde. Obwohl es in der Reihe irgendwann zu einem durcheinander wird, was verhältnismäßig schon in die Länge gezogen wird, finde ich es bei der Reihe gar nicht schlimm. Ich mag die Charaktere einfach sehr gerne und alle tragen irgendwie immer was total spannendes dazu bei und dadurch wird es irgendwie nicht langweilig, obwohl es sich immer im dasselbe dreht. Ab Band 7 ungefähr taucht dann sogar noch mal ein neuer Charakter auf, der ähnlich wie Ogami ist. Ich glaube, dass er das ganze nochmal deutlich interessanter machen wird. Im neunten Band kann man schon was vermuten, weshalb ich glaube das der zehnte Band wieder richtig toll wird. Was den Nachteil hat, dass man dann traurig auf Band elf warten muss :D
Seit Beast Boyfriend habe ich mittlerweile einige mehrere Reihen von Saki Aikawa gelesen und ich kann die anderen auch wieder empfehlen. Die anderen Reihen werde ich auch nochmal lesen und ebenfalls Reviews dazu erstellen.

Montag, 2. Januar 2017

Wochenrückblick #35

Hallö'chen,
diese Woche kommt der Post wegen Silvester auch etwas verspätet~

Geblubbsel:
So das Jahr ist nun vorbei. Ich hoffe ihr siet alle gut ins neue Jahr gerutcht ♥
Wir waren bei einer Freundin, die weiter weg wohnt und haben zusammen einen netten, entspannten Abend gehabt.
Mein Urlaub ist damit aber jetzt leider auch vorbei .___.

Gekauft:
Lesestoff:
Bücher:
Harry Potter und der Stein der Weisen Illustration von J.K.Rowling und Jim Kay

Gelesen:
Manga:
Kamisama Kiss Band 22
Yona die Prinzessin der Morgendämmerung Band 3
Bücher:
Dark Wonderland Herzkönigin von A.G.Howard Seite 46-Ende (~460 Seiten)

Gewerkelt:
Ich hab diese Woche auch wieder gezeichnet. Ich habe mein vor Ewigkeiten angefangenes Fanart zu Pokemon fertig gestellt und  etwas für Silvester gemacht. Außerdem hab ich angefangen mir einen neuen Pulli zu nähen.

Geschaut:
Film:
Captain America Civil War

Gezockt:
Pokemon Sonne (Nintendo 3Ds)
Castle Clash (Handyapp)
Minecraft (PC)

Gepostet:
Review: Haus der Sonne 
[Zeichnung] Pokemon 
Buchreview: Ein Teil von uns 
[Zeichnung] Feuerwerk 
Gelesen im Dezember