Sonntag, 30. April 2017

[Nähecke] Das Chaos beseitigen

Hallöchen zusammen,
gestern kam ein Paket bei mir an, indem sich unter anderem Comic-Pappe befand. Um diese Pappe geht es heute auch mal. Ich habe nämlich durch schauen einiger Youtube Videos gesehen, dass man seine Stoffe auf diese Pappe aufrollen kann und die somit dann ordentlich zusammen gelegt sind. Ich fand das eine sehr tolle Idee und hab mir gleich eine Packung davon bestellt. Zuvor hatte ich immer ein Stück Pappe, welches ich als Schablone verwendet habe. Nachteil daran ist, dass man beim rausziehen oft den Stoff wieder leicht unordentlich macht.
Heute habe ich mich dann direkt damit beschäftigt und meine ganzen Stoffe sortiert und aufgerollt. Das ganze hat jetzt insgesamt 2 Stunden gedauert, aber dafür ist jetzt alles ordentlich. Dadurch, dass ich meine Stoffe auch noch in solche Ikea Kästen aufbewahre hat das mit den aufgerollten Stoffen noch einen besonders tollen Effekt. Anstatt sie übereinander zu legen wie zuvor, habe ich sie jetzt quasi hingestellt und ich kann von oben immer sehen, welche Stoffe ich noch habe. Das erleichtert definitiv die Suche und ich hab die Stoffe schneller parat.
Beim sortieren ist mir sogar aufgefallen, dass ich einige Stoffe schon aus meinem Gedächtnis verbrannt habe. Ich habe jetzt viele neue Ideen zum nähen und freue mich darauf sie bald umsetzen zu können.
Das war es auch schon wieder. Folgen nur noch ein paar Bilder ♥
Das Chaos beginnt. Links seht ihr die Comicpappe,
die ich bestellt hatte. 
Für kleine Stoffreste hab ich die karten einmal halbiert. 
So sieht es deutlich ordentlich aus. ♥ 
Der Muffin Stoff ist total schön. Ich hatte nur
vergessen, dass ich den noch hatte :D
Die ganzen dickeren Stoffe. Die haben aber
erstmal vernähpause. Wird ja draußen langsam warm. 
Die ganzen Baumwollstoffe. Gerade frag ich
mich warum ich neonfarbene habe... 
Der Kasten für die Baumwollstoffe ist
ziemlich voll :o

Mittwoch, 26. April 2017

[Nähecke] Vorhang

Hallöchen zusammen,
heute wollte ich über eines meiner jüngsten Nähprojekte sprechen. Und zwar haben wir unsere Küche, die eigentlich als Einzeilenküche gedacht war, über Eck gebaut. Ich wollte nämlich unbedingt mehr Arbeitsfläche haben und wir wollten in dieser Wohnung nicht all zu viel Geld in eine Küche investieren. Die Wohnung ist eigentlich nur ein Übergangszustand bis wir genug Geld haben, um ein Haus zu kaufen. Die Ecke in der Küche hat mir die ganze Zeit aber nicht gefallen, da mich das offene doch irgendwie gestört hat. Die Ecke sieht halt irgendwie immer unaufgeräumt aus, obwohl da eigentlich nur Vorratssachen stehen. Daher wollte ich unbedingt farblich passenden Vorhänge dafür haben. Also hab ich mir einen schönen Stoff gekauft und drauf los genäht ♥
Das ganze ist sogar ein recht einfaches Projekt. Ich habe mir zunächst die Länge und Breite ausgemessen und je Seite 2 cm Nahtzugabe zugefügt. Die obere und untere Seite habe ich mit 5cm Nahtzugabe zugeschnitten, da ich dafür etwas mehr brauchte. Die beiden längeren Seiten hab ich einfach mit der Overlock genäht, da es sich so am einfachsten und schnellsten versäumen ließ. Die beiden kurzen Seiten habe ich dafür umgefalten und dann mit einem Gradstich der normalen Nähmaschine vernäht. Ich wollte, dass das obere und untere Ende etwas stabiler ist. Vor allem das untere damit der Stoff schön fällt. Am oberen Ende hab ich dann noch eine Seite vom Klettverschluss angenäht. Die andere Klettverschlusshälfte habe ich mit Heißkleber an der unteren Seite der Arbeitsplatte fest geklebt. Das hab ich zunächst auch gut auskühlen lassen, damit ist auch stabil bleibt.
Das war es auch schon. Falls ihr Fragen habt, könnt ihr diese gerne wie immer in den Kommentaren stellen. :)
Ansonsten hab ich hier nur noch ein paar Bilder für euch. ♥





Dienstag, 25. April 2017

Review: Deadman Wonderland

Titel: Deadman Wonderland  
Originaltitel: Deddoman Wandārando
Mangaka: Jinsei Kataoka
Genre: Science-Fiction, Action, Shonen.
Verlag: Tokyopop
Erscheinungsjahr: 2011
Bände: in 7 Bänden abgeschlossen. Preis pro Band 14€, außer der 7. Der kostet 9,95€. Die Kindle-Edition kostet 3,99 pro Band.

Zusammenfassung:
Der 14-jährige Ganta wird in ein grausames Geschehen verwickelt. Zu allem übel wird er dafür verantwortlich gemacht und zum Tode verurteilt. Er wird in das Gefängnis Deadman Wonderland gebracht, bei denen sich die Gefangen um Leben und Tod bekämpfen. Das Ganze wird als Attraktion für die normale Gesellschaft verkauft.
Im Gefängnis trifft er auf ein seltsames Mädchen, welches behauptet sie seien befreundet. Doch sie hilft ihm öfter mal aus der Klemme.
Unter anderm wird Ganta noch ausgenutzt, da er eine geheimnisvolle Kraft erlangt hat.
Wie das ganze verlaufen wird und ob Ganta je wieder aus dem Gefängnis raus kommt. Das erfahrt ihr in Deadman Wonderland. 

Meinung:
Eine sehr kleine Zusammenfassung, aber im Groben sagt sie schon viel über den ersten Band aus. Ich will auch nichts vorweg nehmen, da ich die Spannung in den einzelnen Bänden total großartig finde. Allerdings steigert sich die restliche Reihe aber noch deutlich, wobei ich den ersten Band auch schon sehr gut fand. Ich finde die Idee vom Deadman Wonderland recht gut, auch wenn es teilweise schon sehr merkwürdig und brutal ist. Der Manga ist ja auch eigenlich für Jungs ausgelegt :D
Shiro finde ich auch irgendwie merkwürdig, aber gleichzeitig finde ich sie auch wieder knuffig. Wobei Shiro an sich ein ganz besonderes Mysterium ist. Aber dazu müsst ihr Deadman Wonderland selber lesen ;)
Bei Ganta ist es eigentlich recht einfach erklärt. Ich bin echt fasziniert wie schnell er sich weiter entwickelt hat. Zu Beginn hat er sich ständig daran geklammert, dass er an der Tat nicht schuld sei. Dank der Freundschaft zu Shiro hört er schnell auf Trübsal zu blasen und bemüht sich durch den Tag zu kämpfen. Dabei gewinnt er unglaublich schnell an Charakterstärke. Allgemein schafft er mit seiner treudoofen und naiven Art großartige Dinge. Hätte ich nicht gedacht, dass er mit seiner netten Art doch Dinge bewegen kann ohne dabei die größte Gewalt anzuwenden. Vieles schafft er einfach nur durch seine Worte. Alle anderen Charaktere sind irgendwie immer im "Haudrauf-Modus".
Ich kann die Reihe nur wärmstens empfehlen. Vor allem, weil es nie langwilig wird. Eine Intrigrige folgt die nächste. Und die schlimmste kann ich euch gar nicht erzählen, da dies quasi die Kernthematik dieser Reihe ist. Allerdings geht es dabei nur selten harmlos zu, naja eigentlich nie. Es ist immer brutal und blutig. Also nichts für Schwache nerven.

Montag, 24. April 2017

Wochenrückblick #15

Hallö'chen,
mit diesem Post kann ich euch ganz begeistert erzählen das ich die "Gewerckelt" Rubrik wieder aufnehme. ♥
Ich hab nämlich einiges in letzter Zeit wieder gemacht ^^

Geblubbsel:
Freitag hatte mein Bildungsurlaub angefangen. Jetzt heißt es 2 Wochen intensiv lernen und dann folgt direkt die Prüfung. Ich bin so froh, dass meine Firma sowas wie Bildungsurlaub anbietet. Ich wüsste nicht, wie ich so viel Stoff sonst neben Arbeit und Abendschule in meinen Kopf kriegen könnte. Wobei ich schon fest gestellt habe, dass auf Grund der Berufserfahrng mir einiges recht gut liegt, anderes dafür aber so gar nicht.

Gekauft:
Ganz viele tolle Nähsachen ♥
dazu gab es sogar einen eigenen Post, weshalb ich nicht nochmal alles aufliste ^^

Gelesen:
Manga:
Mirai Nikki Band 11 und 12
Waiting for Spring Band 2
Wolf Girl and Black Prince Band 13
Deadman Wonderland Band 2

Bücher:
Diabolic - Vom Zorn geküsst von S.J.Kincaid Seite 278-488 und damit beendet
Calander Girl Verführt Januar/Februar/März von Audrey Carlan (Ebook) 73%-Beednet
Plötzlich Fee Sommernacht von Julie Kagawa angefangen bis Seite 103

Geschaut:
Tote Mädchen Lügen (13 Reasons Why) nicht Folge 1-13 
Zu der Serie werde ich im Laufe der Woche auch noch eine Review erstellen. Bei dieser möchte ich das einfach ganz besonders, weil das Buch schon sehr gut war und die Serie gut war. Mir ging sowohl Buch als auch Serie total an die Nerven. Mehr dazu aber in einer zukünftigen Review ;)

Gewerkelt:
Ich hab diese Woche mal etwas Zeit gefunden, um wieder zu nähen ♥
Unter anderem hab ich es endlich mal geschafft die Vorhänge für die Ecke in der Küche zu nähen. Dazu wird die Review auch diese Woche online gehen ^^
Außerdem hab ich mit einer Schlafhose angefangen. Ich finde sie jetzt schon toll, denn ich hab mir dafür Einhornstoff ausgesucht ♥
Ich weiß aber noch nicht, wann ich damit feritg werde. Ich nähe zwar immer Mal ein bisschen, aber keine Ahnung wie viel Zeit ich dafür letztendlich doch brauche.

Gezockt:
Final Fantasy XV

Gepostet:
Review: Waiting for Spring
Ein kleiner Zuschneidetisch
[Buchreview] Diabolic - vom Zorn geküsst
[Nähecke] Buttinette-Bestellung

Samstag, 22. April 2017

[Nähecke] Buttinette-Bestellung

Hallö'chen,
ich hab vor einigen Tagen bei Buttinette bestellt. Ich hab mir in letzter Zeit einige neue Nähbücher geholt und mir schon einiges daraus ausgesucht, was ich demnächst nähen möchte.
Bei Buttinette habe ich dann wahnsinnig viele schöne Dinge gesehen. Ich konnte mich aber noch einigermaßen zurück halten. Dennoch musste unbedingt der Einhornstoff mit.
Daraus werde ich mir eine super knuffige Schlafhose nähen ♥
Ansonsten hab ich mir noch je einen Meter schwarzen, antrazit und lilakaro farbenen Baumwollstoff zugelegt, welche ich alle in Kombination mit den Spitzenstoffen zu Sommerblusen nähen möchte.
Ich hoffe es passt auch am Ende zusammen. In meiner Vorstellung sieht es schon mal gut aus.
Ansonsten hab ich noch hellblauen Jersey gekauft. Daraus wird auch eine Bluse allerdings mit Rüschen dran. Darauf bin ich auch mega gespannt, ob das was wird.
Tja und der Rest ist Kleinkram den ich noch so brauchte. Vieles davon ist für die Blusen, da die noch unter anderem mit Vliesline an einigen Stellen verstärt werden.
So dann kommen jetzt noch ganz viele Bilder zum Einkauf :)
Ein kleines Gesamtbild
Einhornstoff (Baumwolljersey) und weißer Bündchenstoff
Lilakaro-Baumwollstoff und hellblauer Jersey
Vlieseline und Blusenknöpfe
Gummiband, Band zur Verstärung zum einbügeln (ähnlich wie Vlieseline)
und Ösenzange
Schneidermatte
Spitzenstoffe
einmal in Nah, damit man grob das
Muster erkennen kann
Antrazit und schwarzer Baumwollstoff

Donnerstag, 20. April 2017

[Buchreview] Diabolic vom Zorn geküsst

Titel: Diabolic vom Zorn geküsst
Autor: S.J. Kincaid
Genre: Science-Fiction, Drama, Romance
Verlag: Arena
Seiten: 488
Erscheinungsjahr: 2017
Preis:18,99€ als Hardcover, 15,99€ als Kindle-Edition
  
Zusammenfassung:
Diabolics sind künstlich hergestellte Wesen, die einzig und allein zum Schutz einer Person dienen. Sie sind die tödlichste Waffe im Universum, denn sie kennen keine Gefühle.
Der Senator Impyrean entscheidet sich, zum Wohle seiner Tochter Sidonia, eine Diabolic anzustellen. Die Diabolic Nemesis wird auf seine Tochter geprägt und hat fortan die Verpflichtung sie um jeden Preis zu beschützen.
Acht Jahre lebte Nemesis bei Sidonia in Frieden bis das erste Problem auftrat. Ein kaiserlicher Befehl verordnete, dass alle Diablics hingerichtet werden sollen. Doch dank Sidonias Güte, konnte sie ihre Fanillie überzeugen Nemesis zu verschonen.
Doch das war noch das kleinere Übel. Denn Sidonias Vater handelt oft nicht den Werten des Kaisers entsprechend und eines Tages verlangt der Kaiser, das Sidonia zum Kaiserhof geschickt wird, um für die Fehler ihres Vaters gerade zu stehen.
Doch Sidonias Mutter hat einen ganz anderen Plan. Nemesis muss das typische Aussehen einer Diabolic ablegen und zudem wird ihr das Benehmen einer Senatorstochter beigebracht. Nemesis' Reise als Senatorstochter Sidonia beginnt. Doch was sich auf dem Kaiserhof abspielte konnte keiner Ahnen...

Meinung:
Diabolic hat mir am Anfang überhaupt nicht gefallen. Die ganzen Begrifflichkeiten und das Verstehen der politischen Situation der Geschichte hat mich so überfordet, dass ich anfangs keine große Lust hatte das Buch zu lesen. So kam ich auch von Woche zu Woche nur schleppend voran. Ich hab meistens immer nur zwei bis drei Kapitel pro Woche gelesen. Ich hatte schon überlegt gehabt das Buch abzubrechen, was eigentlich gar nicht meine Art ist. Nach einem Post dazu auf Instagram wurde ich dann von einer Abonnentin dazu motiviert es weiter zu lesen. An dieser Stelle vielen Dank. ♥
Ich hab mich ab dem Zeitpunkt dazu gezwungen jeden Tag ein Kapitel zu lesen bis die Geschichte endlich interessant wurde. Ab diesem Punkt konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Wie die Geschichte dann weiter ging war einfach nur großartig. Das ganze Szenario, die Intrigen, der super durch dachte Plan von Tyrus, etc. Es war einfach genial. Besonders gelungen fand ich, dass dabei nicht alles rund läuft und andere Faktoren plötzlich auftauchen und das ganze noch komplizierter als zuvor machten.
Mit dem Ende vom Buch hab ich nicht gerechnet. Ich hatte gedacht, dass es ein völlig anderes Ende nehmen würde, was für mich persönlich gut zur Situation gepasst hätte. Dennoch fand ich es auch so gut. Durch die ganzen Intrigen hatte ich oft ein falsches Bild von der Situation und hab auch anders darüber weiter gedacht. Ich hab mich dafür dann oft gewundert als dann quasi die Wahrheit ans Licht kam, aber es war großartig. Vor allem weil auch Nemesis oft genau so schockiert war. Ich hatte sehr oft das Gefühl, dass ich beim Lesen einfach mitten drin sein würde.
Abschließend kann ich nur sagen: "Lasst euch nicht vom Anfang abschrecken"
So ab ca. Seite 100 (kann auch ein bisschen mehr sein) wird es besser und es steigert sich von Seite zu Seite. Letztendlich ist es ein Buch, was ich trotz des schweren Starts wirklich weiter empfehlen kann. ♥

Mittwoch, 19. April 2017

Ein kleiner Zuschneidetisch ♥

Hallö'chen zusammen,
heute gibt es mal einen kleinen Post über eine Neurung im Arbeitszimmer.
Und zwar habe ich in letzter Zeit viele Bilder gesehen, wo Leute in ihrem Nähzimmer aus mehrern Schränk'chen ein Zuschneidetisch angefertigt haben.
Das sieht unter anderem so aus:

Allerdings ist unser Arbeitszimmer für so einen großen Zuschneidetisch leider viel zu klein.
Selbst wenn ich mich noch von den ein oder anderen Schrank trennen würde, könnte ich dank der Dachschrägen den Tisch so nicht verwenden wie ich das möchte. Ich würde ja gerne drum herum laufen.
Nun gut~
Mein Freund hatte durch Zufall dafür eine gute Idee. Und zwar brauchte der Herr noch einen Rollcontainer für seinen Schreibtisch. Wir haben dann nach dem größten und noch einigermaßen bezahlbaren gesucht. Ihr werdet nicht glauben, wie viel man für einen ganz einfachen Rollcontainer bezahlen kann. Wir haben teilweise total schockiert auf den PC geguckt.
Letztendlich ist es der Alex vom Ikea geworden und zwar mit den Massen in Tiefe und Breite 60*67cm.
Leider gab es den nicht noch breiter, aber ich geb mich dennoch damit sehr zu Frieden.
Großer Vorteil ist jetzt, dass ich nicht immer meine Nähmaschinen beiseite rücken muss, damit ich mal eben was zuschneiden kann. Bei großen Nähprojekten werde ich aber trotzdem auf den Boden zurück greifen müssen.
Der zweite kleine Vorteil ist, dass man den Schrank einfach wieder unter den Schreibtisch schieben kann und somit wieder mehr Platz zum herum laufen hat.
Ich zeig euch noch ein paar Bilder, aber die werden leider nicht so spektakuär wie das Beispiel Bild sein.
Ich bin trotzdem total glücklich, dass ich überhaupt einen Zuschneidetisch bekommen habe ♥ Ich hab euch auch noch die beiden Schubladen, die ich benutzen darf mit abfotogtafuert. Die eine ist noch etwas leer und dezent unordentlich :D
Die Schneidermatte werde ich noch gegen eine andere neue Austauschen und dann auch noch befestigen. Mit Sicherheit bekommt ihr dazu auch einen unspektakulären Update Post ^^

Dienstag, 18. April 2017

Review: Waiting for Spring

Titel: Waiting for Spring
Originaltitel: Haru Matsu Bokura
Mangaka: Anashin
Genre: Romance, Sport
Verlag: Egmont
Erscheinungsjahr: 2017
Bände: bisher 2 Bände erschienen Preis pro Band 7€

Zusammenfassung:
Die Oberschülerin Mitsuki würde gerne so gelassen und cool wie ihre ehemalige Freundin Aya sein. Deswegen hat sie sich für eine Oberschule entschieden, die weiter weg ist und wo sie einen Neustart beginnen kann. Die ersten Tage erweisen sich eher nicht ganz so, wie sie es sich vorgestellt hat. Denn sie hält sich immer noch sehr zurück. Allerdings hat sie es auch nicht so einfach, da die meisten Mitschüler sich schon von der Mittelschule kannten. Nebenbei arbeitet sie noch in einem Café. Durch ein Missverständis lernt sie im Café 4 Jungs ihrer Schule kennen, die auch allesamt dem Basketballclub angehören. Sie beschließt mit ihnen, dass der regelmäßige Besuch der Jungs im Café ein Geheimnis zwischen ihnen bleibt, da sie keine Lust auf den Fangirltrubel hat. Im Gegenzug verspricht sie geheim zu halten, dass einer der vier Jungs in ihre Kollegin verliebt ist.
Kurz darauf freundet sie sich mit einem Mädchen ihrer Schule an. Mitsuki erfährt von Reina, dass sie das ganze Schwärmen für die Jungs aus den Clubs nicht so toll findet. Woraufhin Mitsuki sich dafür entscheidet die Jungs etwas auf Abstand zu halten. Dadurch, dass sie ihnen das aber nicht erzählt, gerät sie dank Towa in eine unangenehme Situation. Nach einem kurzen Gesrpäch mit Towa, beschließt sie die Sache mit Reina zu klären...

Meinung:
Der Manga erinnert mich ein bisschen an Sommer der Glühwürmchen. Allerdings finde ich Waiting for Spring angenehmer als Sommer der Glühwürmchen. Irgendwie ist die Grundthematik und die Gestaltung der Charaktere deutlich erwachsener.. Dennoch mag ich auch Sommer der Glühwürmchen. Die Reihe sollte damit nicht schlechter dargestellt werden. Das ist mir nur beim Lesen aufgefallen, dass Waiting for Spring schon etwas erwaschsener ist.
Besonders im ersten Band hat mir schon gefallen, dass Mitsuki eine großartige Entwicklung macht. Das ganze hat sie allerdings hauptsächlich den Jungs zu verdanken. Vor allem die Gespräche mit Towa, lassen sie oft sehr bewunderntswerte Entscheidungen treffen. Daher hat mir auch ganz besonders die Szene gefallen, wo sie dank Towa in eine unangenehme Situation gegenüber Reine gerät. Ich fand es sehr toll, dass sie sich dabei nicht auf andere verlassen wollte, sondern es lieber selbst geklärt hat.
Ansonsten mag ich, dass die Jungs Mitsukis Naivität ausnutzen. Dabei kommt es zu manch einer sehr amüsanten Situation, wobei Mitsuki auch oftmals noch gut kontern konnte. Auch wenn sie zuvor erstmal auf ihrer Naivität aufmerksam gemacht wurde.
Ich bin sehr gespannt wie die Reihe sich noch entwickeln wird. Bisher finde ich sie toll♥


Montag, 17. April 2017

Wochenrükblick #14

Hallö'chen,
diese Woche habe ich einen großen Wochenrückblick für euch. Ich intelligentes Wesen habe letzte Woche vergessen einen Wochenrückblick zu erstellen. Aber freut euch auf die geballte Ladung von 2 Wochen. ^^

Geblubbsel:
Ich kann euch gar nicht großartig viel erzählen. Die letzten beiden Wochen waren vollgestopft mit arbeiten und Abenschule. Nebenbei war ich noch das ein oder andere Mal beim Sport. Wir machen dort oft beim Zumba mit. Ich liebe Zumba mittlerweile. Es macht einfach sehr viel Spaß ♥
Zu Ostern hab ich einiges an Süßkram bekommen, welches ich jetzt nich extra fotografiert habe und 2 neue Funkos. ♥

Gekauft:
Eine ganze Menge:
Manga:
UQ Holder Band 3-7
Ai startet durch (Einzelband)
Waiting for Spring Band 1 und 2
Wolf Girl and Black Prince Band 13
The Demon Prince Band 8
Beast Boyfriend Band 11
Blau wie Himmel, Meer und Liebe Band 6-8
Yamada-kun and the seven Witches Band 4-6

Buch:
Divinitas von Asuka Lionera
Alles Jersey Shirts and Tops
Hoogins
Ich freue mich riesig bald mal etwas aus den beiden Nähbüchern zu neuen. Da sind so unglablich schöne Sachen drin. Vielleicht zeige ich euch ein paar Bilder in einem Ersteindruck ♥

DVD:
Once Upon a Time Staffel 2 und 3

Gelesen:
Manga:
Fairy Tail Band 46-47
Noragami Band 8
Merry Nightmare Band 1
Blau wie Himmel, Meer und Liebe Band5
Waiting for Spring Band 1
Beast Boyfriend Band 11
Seraph of the End ~Vampire Regin~ Band 6
Deadman Wonderland Band 1

Bücher:
Diabolic - Vom Zorn geküsst von S.J.Kincaid Seite 122-278
Calendar Girl Verführt Januar/Februar/März als Ebook 1-73%
Geschaut:
Fairy Tail Folge 203-205
Winx Staffel 2 Folge 2-26
Winx Staffel 3 Folge 1-26
Winx Staffel 4 Folge 1-8

Gezockt:
nichts.

Gepostet:
 nichts. Die kommende Woche wird besser~

Mittwoch, 5. April 2017

Wochenrückblick #13

Hallö'chen,
etwas verspätet kommt nun auch mal mein Wochenrückblick. Eigentlich wollte ich das schon Montag machen, hatte es aber total vergessen gehabt. 

Geblubbsel:
Diese Woche ist eigentlich nicht großartig viel passiert, da ich oft Abendschule hatte. Allerdings haben wir freitag gegrillt, da das wetter so schön war. Ich hoffe es bleibt ein wenig so. ♥

Gekauft:
Eine neue Nähmaschine. Das gute Stück hat sogar einen eigenen Post bekommen ♥

Gelesen:
Manga:
Ano Hana Band 3
Fairy Tail Band 45
Miracles of Love Band 2
Miyako auf den Schwingen der Zeit Band 7
Haus der Sonne Band 4
Noragami Band 7
Fullmoon Love Affair Band 4

Bücher:
Diabolic - Vom Zorn geküsst von S.J.Kincaid Seite 100-122 (immer noch auf den gleichen Stand, da ich auch diese Woche oft Abendschule hatte. Ich hoffe, dass ich nächste Woche damit etwas weiter komme. Da sind ja zum Glück Osterferien)

Geschaut:
Fairy Tail Folge 202
Winx Staffel 1 Folge 7-25
Winx Staffel 2 Folge 1-2

Gezockt:

Sonntag, 2. April 2017

Neue Nähmaschine

Hallö'chen zusammen,
nach einer gefühlten Ewigkeit gibt es jetzt mal wieder etwas kreatives.
Ich hab mir nämlich eine neue Nähmaschine gekauft und zwar die Toyota Oekaki 50 G in  der Farbe Mint.
Ich hatte schon ganz am Anfang für diese Nähmaschine geschwärmt, aber sie war eindeutig zu teuer. Außerdem wusste ich nicht, ob ich die Begeisterung für das Nähen wirklich hatte oder ob es nur aus einer Laune heraus entstanden ist. Weshalb ich mir damals eine ganz gute, aber recht günbstige Nähmaschine geklauft hatte. Das war nämlich meine W6 N1615. Diese Nähmaschine kann ich auch sehr gut als Einsteigermodell empfehlen. Das gute Stück ist super eindfach zu bedinenen und für einfache Projekte reicht sie vollkommen aus. Sie reicht auch für schwierigere Projekte. Es kommt halt nur drauf an, was man letztendlich machen möchte. Für den Anfang fand ich sie große klasse und wenn ich nicht unbedingt so viel schnick schnack haben und machen möchte, dann würde sie auch immer noch reichen :D
Zurück zum eigentlichem Thema.
Mittlerweile kann ich sagen, dass es defintiv einfach nur toll ist zu nähen *___*
Ich liebe es sich Sachen nach seinem eigenen Geschmack zu nähen. Auch wenn man dabei auch viele Misserfolge hat.
Die Toyota Oekaki würde eigentlich 649€ kosten. Ich wollte mir sie auch eigentlich erst nächsten Monat kaufen, wo ich ein bisschen mehr Geld zur Verfügung gehabt hätte, aber sie war die Tage bei Amazon für 404€ im Angebot und da konnte ich nicht mehr nein sagen.
Tja und was kann sie jetzt? Defintiv mehr als meine alte. Alles weiß ich auch noch nicht über sie, aber wenn ich Zeit habe und mich intensiv mit ihr beschäftigt habe, werde ich dazu nochmal was schreiben.
Ich wollte sie unbedingt haben, weil man mit ihr Freihandnäherein machen kann. Ihr kennt doch bestimmt bestickte Handtücher mit Namen oder nur einen Buchstaben drauf?! Genau so was ähnliches kann ich mit dieser hier machen. Zudem hat sie auch deutlich mehr Stichmöglichkeiten, wobei auch einige Zierstiche dabei sind. Wo wir beim Thema Schnick Schnack wären. Ich finde die Zierstiche einfach wunderschön und werde den ein oder anderen defintiv mal verwenden.
Ansonsten hat sie noch einige angenehme Zusatzfunktionen: Eine Einfädelhilfe, Fadenabschneider am Gerät, Nadel Hoch- und runtersetz Taste (das hat auch bestimmt einen Fachbegriff :D) und noch einiges mehr, was ich gerade nicht auswendig weiß. Was mich auch sehr begeistert hat ist, dass man die Nähmaschine auch ohne Fußpedal verwenden kann. Man stellt dabei eine bestimmte Geschwindigkeit im Menü ein und drückt anschließend die Start/Stop Taste und schon längt sie los.
An sich sieht sie auch noch so hübsch aus *___* Ich hab am Samstag noch ein kleines Projekt genäht und dabei fest gestellt, dass sie verdammt leise ist. Das ist auch sehr angenehm, weil ich dadurch sogar auch noch Spätabends oder auch mal Nachts nähen kann :)

Ansonsten hab ich hier noch ein paar Bilder:

Samstag, 1. April 2017

Instagram Lesewochenende

Hallö'chen zusammen,
seit gestern findet auf Instagram unter dem #Tachismangaweekend ein Mangelesewochenende statt. Natürlich werde ich mich dem anschließen. Ein ganzes Wochenende passt mir oftmals besser als nur ein festgelegter Tag.
Gestern konnte ich leider nichts lesen, da wir das schöne Wetter zum Grillen ausgenutzt hatten und ich auch früh ins Bett'chen musste, da ich heute morgen noch zur Technikerfortbildung musste.
Ich wollte das ganze aber auch wieder auf meinem Blog fest halten. Vielleicht schaut ja auch mal der ein oder andere von Instagram hier rein. Würde mich auf jeden Fall sehr freuen *___*

Leseplanung:
Ganz spontan hab ich mir diese Mangas raus gesucht. Es kann aber auch sein, dass ich spontan doch noch was anderes lesen werde als diese hier. Diesmal werde ich die Zeitangaben weg lassen, da es sich ja um ein ganzes Wochenende dreht. Ich geb euch nur die Tage an, an denen ich etwas gelesen habe.


Samstag:
Ich starte mal mit Ano Hana Band 3. Der Band liegt nämlich schon Ewigkeiten bei mir rum und es wird echt langsam mal Zeit, dass ich die Reihe beende. Vor allem, weil die eigentlich sehr schön gemacht ist .
Ano Hana Band 3 ist beendet. Der Band war nochmal sehr aufwühlend. Vor allem zu Beginn fand ich es mit Meikos Mutter sehr anstregend. Wobei ich ihre Gefühle nach voll ziehen kann.
Das Ende war irgendwie schön, aber gleichzeitig auch traurig.
Später gehts dann irgendwann mal weiter. Ich fahre jetzt erstmal in die Stadt ein bisschen shoppen :)

So shoppen und Mädelsgequatsche ist vorbei. Ich bin mittlerweile schon länger wieder zu Hause, aber ich hab noch kurz eine kleine Tischdecke genäht. Dazu lad ich morgen hier auch mal ein Bild hoch. Ich hab mir vorhin nämlich noch ein paar Osterdekorationen gekauft.
Ansonsten hab ich mirso üblichen nötigen Haushaltskram gekauft und ein bisschen Schminke. Außerdem wollte ich mal versuchen meine schwarzen Hose, die mittlerweile grau sind wieder schwarz zu färben. Dafür hab ich eine Textilfarbe für die Waschmaschine gekauft. Das werde ich morgen auch mal ausprobieren.
Gerade hab ich auch noch den 46. Band von Fairy Tail gelesen. Der Band war großartig. Ich hab mich so gefreut als zwei bestimmte Personen wieder aufgetaucht sind. Und endlich wurde was über Silver und die Verbindung zu Gray erklärt. Wobei ich das ganze sogar etwas traurig fand.
Für mich gehts dann aber erst morgen weiter ;)

Sonntag:
Heute morgen hab ich mich schon mit Seraph of the End Vampire reign Band 6 und Deadman Wonderland Band 1 befasst. 
Zu Seraph of the end : Den Band fand ich sehr interessant. Vor allem die Konflikte, die Yu unter anderem mit seinen Dämon austragen musste, fand ich sehr spannend. Schade, dass Mika diesmal kaum vor kam, aber ich freue mich trotzdem auf den nächsten Band. 
Deadman Wonderland : Die Reihe wollte ich unbedingt nochmal lesen, damit ich auch endlich eine Review dazu schreiben kann. Ich hätte die Reihe vor Ewigkeiten mal gelesen und weiß noch, dass ich sie sehr toll fand. Irgendwie mag ich das Szenario, was sich in Deadman Wonderland abspielt. Auch wenn es manchmal auch sehr merkwürdig ist. 

Gelesen im März~

Hallö'chen zusammen,
der März ist schon wieder vorbei und wie immer hab ich hier wieder für euch mein Leseupdate. Ich hab leider nur ein Buch diesen Monat geschafft. So langsam wird mein Stressfaktor zum Lernen für die Prüfung nämlich höher und ich widme die meiste Zeit nur noch dem Lernen. Zum Abschalten lese ich dann ganz gerne einen Manga, da dieser immer schnell vorbei ist. Dadurch kamen die Bücher leider zu kurz. Ich hoffe, dass sich das im nächsten Monat ein bisschen legen wird. Ich hab unter anderem nächsten Monat Bildungsurlaub, wo ich dann den ganzen Tag auf der Arbeit lernen kann. Vielleicht schaffe ich es dann nach der Arbeit mal, das ein oder andere Buch zu lesen. Ich gehe mal nicht davon aus, dass ich nach 8 h lernen immer noch zu Hause lernen werde.
Nun gut, dann leg ich mal mit meinem Update los.

Nemesis- die Hüterin des Feuers von Asuka Lionera:
Das Buch war einfach toll. Ich wollte die ganze Zeit wissen, wie es weiter geht und konnte mein Kindle kaum aus der Hand legen.
Ich mochte die kleinen Streiterein zwischen Eve und Lucian, aber auch die anderen Charaktere haben ordentlich pepp in die Story gebracht. An sich gefiel mir die ganze Aufmachung der möglichen parallel Welt. Vor allem weil Eve oft sehr entschlossen war, dass es sich um eine virtuelle Welt handeln muss und trotzdem genauso oft auch wieder daran gezweifelt hat.
Ich würde es definitiv nochmal lesen und werde mich auch mal nach anderen Büchern von ihr umsehen :)

Inuyasha Band 35-39 von Rumiko Takashi:
Band 35:  Ich mag die Reihe eh sehr gerne ♥ In diesen Band fand ich Miroku irgendwie total knuffig. *___* Wurde auch mal zeit, dass er das äußert. Ansonsten gab es wie fast in jedem Band ein Kampf gegen Dämonen.
Band 36:  Man merkt langsam, dass es aufs Ende zu geht auch wenn das noch 20 Bände entfernt ist. Diesmal fand ich Kagome und Inuyasha so süß *___* Trotzdem hat Inuyasha jetzt ein paar Schuldgefühle. Geschieht ihm aber recht.
Band 37 und 38:   Ich liebe es, wenn Inu Yasha in seiner menschlichen Form ist. Er kann dann zwar nicht großartig viel, aber ich finde, dass ihm schwarze Haare verdammt gut stehen *___* Wobei ich auch seine Yokai Version sehr hübsch finde. Was mich auch sehr gefreut hat ist, dass Sesshomaru mal etwas länger vor kam :)

Sword Art Online Aincard Band 1 von Tamako Nakamura:
Diesmal mit Sword Art Online Aincard Band 1. Bisher weiß ich noch nicht so ganz, was ich von dem Manga halten soll. Die Zeichnungen sind so lala und im Manga sind mir die Zeitsprünge zu groß. Im Anime ist das irgendwie viel besser gestaltet. Vielleicht macht der zweite Band dann einen soliden Eindruck :)

Fairy Tail Band 42-45 von Hiro Mashima:
Band 42: Der kleine zwischen Arc ist nun vorbei. Finde ich ein bisschen schade, weil ich Flair mittlerweile doch ein wenig mag. Vielleicht taucht sie ja irgendwann nochmal auf :) Es gibt ja schließlich mehrere Charaktere, die man doch mal wieder sieht.^^ Das letzte Kapitel zu diesem Zwischenarc fand ich auch sehr amüsant, trotz des ganzen Fanservices :D
Der neue Arc wird glaub ich sehr gut. Zumindest der Anfang hat mich schon sehr überzeugt.
Band 43: Natsu ist ja mal mega Sickig drauf gewesen. Und happy war auch so süß, aber erst dachte ich: "Oh nein, happy nicht!" Außerdem finde ich Erza und Mirajane als Team richtig toll. ♥ ich mag beide sehr gerne und beide sind einfach so stark *__*
Band 44: Oh man. Dieser Band war einfach voll von ständigen Wendungen. Es war alles so aufregend. Was mich aber am meisten begeistert hat, war Wendys Wendung. Sonst hat sie immer eher auf Verteidigung gekämpft, aber diesmal hat sie da schon einen sehr guten Kampf hingelegt. Das Ende hatte mich erst schockiert, aber mehr sag ich dazu auch nicht. Die Spannung soll schön für euch bestehen bleiben.
Band 45: Allgemein finde ich den aktuellen Arc teilweise wirklich unfassbar. Jeder Band ist so voll mit Spannung, dass ich am Ende des Bandes immer total nervös bin. Ich muss immer noch das ganze Geschehene irgendwie verabreiten. Ich hab mit vielem davon überhaupt nicht gerechnet, aber es war echt toll wobei ist auch gleichzeitig sehr traurig war. Ich will auch gar nichts zum Inhalt erwähnen, weil man das einfach für sich selbst gelesen haben muss.

Shugo Chara Band 1-7 von Peach-Pit:
Dazu hab ich diesen Monat sogar eine Review erstellt. Hier könnt ihr ja mal vorbei schauen ^^
Band 1: Quasi der Prolog der Reihe. Amu erhält ihre Shugo chara und erfährt auch ein bisschen über sie. Außerdem kommt Ikuto schon vor. Ich mag ihn irgendwie sehr gerne *___*
Band 2: Awww ich liebe den Chara-Trans mit Miki ♥ Ich mag Miki auch von den dreien am liebsten. Auch wenn sie manchmal etwas mürrisch ist.
Band 3: Der Band ist anfangs etwas traurig, da Amu ihre Shugo-chatas verliert. Wobei verlieren nicht das richtige Wort ist. Sie werden ihr ja weg genommen. Dafür ist das Abenteuer was dadurch entsteht irgendwie amüsant
Band 4: Ich hatte gar nicht in Erinnerung , dass das Karoei schon so früh auftaucht. Ich war wirklich der Meinung, dass das viel später wäre. Aber egal so wird es jetzt schon spannend *___*
Das Nebenkapitel mit Nadeshiko fand ich so toll. Ich mag Nadeshiko total gerne  ^^
Band 5:  Ich fand die Szene im Park mit Tadase so knuffig. Also eigentlich fand ich es so richtig süß als Ikuto dazu kam ♥
Band 6:  Awww es ganz so viele tolle Chara-Trans. Vor allem Amulet Daiya mochte ich in diesem Band total gerne ♥ Meine Lieblingsversion bleibt aber Amulet Spade ♥
Band 7: Einer der tollsten Bände bis jetzt. Ich liebe die Szenen zwischen Amu und Ikuto. ♥ Wobei ich Tadase auch etwas knuffig fand. Am besten fand ich aber das Ramenesssen mit Amu und Utau. Schon eine lustige Kombination

Cosplay Animal Band 6 von Watari Sakou:
Rika hat sich zwar viele Gedanken über sie Zukunft gemacht, aber es ist nichts dramatisch passiert. Dafür fand ich die Szenen total süß, wo Hajime auf die Kinder aufgepasst hat. Das war so knuffig *__*

Yona - die Prinzessin der Morgendämmerung Band 4 von Mizuho Kusanagai

Ich finde Hak und Gija total lustig. Vor allem ihre Streiterein :) Zudem geht die Suche nach den Drachen weiter. Ich bin so gespannt auf den nächsten Band *___*

Assassination Classroom Band 9 und 10 von Yusei Matsui:
Band 9: In diesem Band fand ich die Kupplungsaktion von Koro-sensei mega witzig. Vor allen auch das Date danach zwischen Irina und Karasuma. Ich hab mich echt total kaputt gelacht :D
Band 10:  War ganz amüsant. Ich fand den riesigen Pudding total toll ♥
Ansonsten frag ich mich jedes Mal, warum ich die Reihe immer so selten weiter lese. Die Bände sind allesamt immer spannend und lustig. Und ich freue mich auch immer auf den nächsten.

Fullmoon Love Affair Band 4 von Hikaru Miura:
Ich weiß schon kaum noch, was überhaupt passiert ist. Das einzige was mir noch einfällt ist, das die Wölfe erkannt haben, dass Yuzuki die Wolfsprinzessin ist. Außerdem hat Shiro seine Kräfte verloren. Da bin ich mal gespannt wie es im fünften Band dann so weiter gehen wird.

Miracles of Love Band 2 von Io Sakisaka:
Ich bin von Yuna sehr fasziniert gewesen. Dafür, dass sie im ersten Band so schüchtern rüber kam, hätte ich nicht gedacht, dass sie den Mut so schnell aufbringen kann, wie in diesem Band.
Ich bin auch mal gespannt, wie sich das ganze jetzt so entwickeln wird. So einen richtigen Leitfaden kann ich noch nicht so ganz erkennen. Ich vermute zwar schon das ein oder andere, aber es könnte auch ganz anders kommen als ich denke. Ich freue mich jetzt schon sehr auf den nächsten Band :)

Miyako auf den Schwingen der Zeit Band 7 von Kyoko Kumagai:
Bei den Bänden von Miyako bin ich immer wieder erstaunt wie schnell die wieder zu Ende sind. Dabei war der Band total dick. Irgendwie versteh ich das nicht. Und außerdem will ich jetzt den nächsten haben >.<
Der Band war irgendwie süß, aber auch traurig. Ich finde aber sehr gut, dass es jetzt langsam mal vorbei ist ständig in die Vergangenheit zurück zu kehren und Fehler zu korrigieren. In dem Band gab es sehr Weise Worte. Schließlich bringt es nichts andauernd Fehler zu korrigieren, man muss einfach mal damit umgehen und das Beste aus der enstandenen Situation machen. Ich hoffe, dass Miyako das jetzt auch verstanden hat und wir auf ein hoffentlich schönes Ende zu gehen können. Ich meine, dass es nämlich nur noch 3 Bände sein dürften. Ich bin sehr gespannt wie es noch weiter geht und vor allem wie es aus geht. ♥

Haus der Sonne Band 4 von Taamo:
Aww der Band war wieder süß, auch wenn in der Geschichte immer etwas trauriges mit schwingt. Ich hoffe so sehr, dass die beiden im nächsten Band mal aus dem Quark kommen.

Noragami Band 7 von Adachitoka:
Es gab so tolle Szenen in dem Band. Die Szene zwischen Yato und Bishamoten unterm Kirschblütenbaum hat mir am besten gefallen. Wobei ich sagen muss, dass es eine sehr freche Aktion von Yato war. In diesem Band ist gefühlt eine Menge passiert. Die Szenen in der Schule fand ich auch klasse und vor allem waren sie sehr amüsant :D

Midnight Spell Band 5 von Tomu Ohmi:
Der Abschlussband der Reihe. An sich war die Reihe sehr schön, hatte aber gerne noch 2-3 Bände haben können. Dennoch fand ich es toll, wie die Geschichte gelöst wurde. Schließlich ist jetzt im letzten Band dann noch die schwarze Hexenkönigin auferstanden. Das hat nochmal ordentlich für Chaos gesorgt.

Love Celeb Band 2-5 von Mayu Shinjo:
Band 2:  Es ist eine Ewigkeit her seitdem ich den ersten Band dieser Reihe gelesen hatte. Ganz wage hab ich mich an die Story im ersten Band erinnert. Der Manga ist aber ein typische Mayu Shinjo Manga :D
Die Mangaka lässt definitiv nichts anbrennen. Es passt aber irgendwie. Es hätte mich gewundert, wenn es nicht gleich auf das übliche Thema hinaus läuft. Das Ende fand ich mega gut. Hätte nicht gedacht, dass Kirara sich so schnell von jemanden anderes beeindrucken lässt. Ich bin gespannt wie es weiter gehen wird :)
Band 3: Es ging auf jeden Fall sehr interessant weiter. Ich bin mal gespannt, was Gin noch so fabrizieren wird. :)
Band 4: Eine unerwartete Wendung. Ich hätte nicht gedacht, dass Gin nochmal so gemein wird. Ich hoffe er zieht das jetzt nicht die restlichen Bände so durch.

Orange Band 4 von Ichigo Takano:
Der Band war so schön *___* ich möchte nicht, dass die Reihe im nächsten Band endet. Ich hab auch ein bisschen angst vorm letzten Band. Ich befürchte nämlich, dass er nicht positiv ausgehen wird.
Wolf Girl and Black Prince Band 12 von Ayuko Hatta:
Oh man der Band war sowohl süß als auch anstrengend. Ich fand es mega knuffig wie Kyoya sich mittlerweile entwickelt hat. Ganz am Anfang der Reihe hätte ihn das komplett kalt gelassen. Anstrengend fand ich dafür den Streit zwischen den beiden und Terapon. Am Ende hab ich nur noch schlecht über ihn gedacht. Das was er gemacht hat geht meiner meinung überhaupt nicht. Aber danach war Kyoya dafür noch mal total süß zu Erika *__*