Samstag, 26. August 2017

Kleiner Sommerurlaub!

Hallö'chen zusammen,
ich wollte euch hiermit nur kurz mitteilen, dass ich in der nächsten Woche nichts posten werde.
Heute geht es nämlich in den Urlaub und zwar auf die kleine süße Insel Sizilien ♥
Ich freue mich schon sehr auf das schöne warme Wetter, das Meer und vor allem leckeres Essen ♥
Ich liebe es ja andere Gerichte zu probieren.
Allerdings fliege ich zum ersten Mal in den Urlaub und hab ein kleines bisschen Angst. Ich bin sehr gespannt wie es wird :o
Ich versuche einfach mal an die postiven Dinge zu denken, die mich in Sizilien erwarten.

Wegen dem Urlaub wird es diese Woche auch keinen Wochenrückblick geben. Ebenfalls fällt mein Gelesen Update auch erstmal aus. Das hole ich nach meinem Urlaub alles nach.

Ich wünsche euch eine wundervolle Woche und auch hoffentlich mit schönem Wetter ♥
Bis in einer Woche ~ ^^♥

Freitag, 25. August 2017

[Nähecke] Blaues Punkte T-Shirt und rosanes T-Shirt

Hallö'chen zusammen,
ich hab hier mal wieder ein paar kleine Bilder zu ein zwei T-Shirts, die mittlerweile schonein Weil'chen fertig sind.
Die Stoffe habe ich beide aus dem Shop Alles für Selbermacher .Ich liebe die Seite so sehr und die haben immer so wunderschöne Stoffe ♥

Ich hab viele Blautöne an Kleidung und daher durfte auch dieser hellblaue Stoff mit Punkten nicht fehlen.
Allerdings wollte ich nicht immer nur blaue Oberteile nähen oder im Schrank haben und dann hab ich mich auch mal nach anderen Farben umgeschaut.
Der altrosane Stoff mit dem grafischen Muster hat mir so gut gefallen, dass ich ihn gleich vernähen wollte. Und was soll ich sagen. Das T-Shirt hatte ich schon sehr oft an ♥ Vor allem total gerne zu einer schwarzen Hose, da der Kontrast richtig hübsch ist ♥
Auf dem Bld zum rosanen T-Shirt müsst ihr mal mein Gesicht ertragen :D Irgendwie hatte ich nie ein Bild gemacht, wo nur das T-Shirt im Vordergrund steht. Ohne Plusterbacken ging auch leider nicht. Irgendwie mach ich das oft aus Langeweile :D




















Mehr hab ich euch auch gar nicht dazu zu sagen. Ich mag beide T-Shirts sehr gerne.♥
Ich wollte auch mal schauen, ob es die gleichen Muster noch in anderen Farben gibt. Ich brauch einen etwas farbenfroheren Kleiderschrank. Ich besitze hauptsächlich Blautöne und schwarze T-Shirts. Ab und ann verirrt sich mal ein Dunkelrotes. Ich hab mich aber mit meinen roten Haaren, die ich früher hatte, nie getraut andere Farben zu tragen. Mittlerweile bin ich wieder Blond mit leichtem Kupferstich. Jetzt trau ich mich auch wieder andere Farben zu tragen :D

Mittwoch, 23. August 2017

[Buchreview] Das Reich der sieben Höfe Flammen und Finsternis

Titel: Das Reich der sieben Höfe Flammen und Finsternis
Originaltitel: A Court of Mist and Fury
Autor: Sarah J. Maas
Genre: Fantasyroman
Verlag: DTV
Seiten: 720
Erscheinungsjahr: 2017
Preis: 19,95€ (Hardcover)

Hier gehts zur Review des ersten Bandes "Das Reich der sieben Höfe Dornen und Rosen"

Zusammenfassung:
Nach dem Sieg über Amarantha, kehrt Feyre zusammen mit Tamlin an den Frühlingshof zurück.
Dort verloben sie sich und Feyre lernt einige Dinge über den Frühlingshof. Doch die scheinbar glückliche Atmosphere ist nur ein Trugbild der aktuellen Ereignisse. Denn Feyre wird immer wieder von Albträumen geplagt, in denen sie immer wieder das Szenario unterm Berg erlebt. Sie verkraftet die Dinge, die sie tun musste, um Tamlin zu retten einfach nicht. Tamlin ist ihr dabei auch keine große Hilfe. Er selbst wird von seinen eigenen Ängsten heimgesucht und verändert sich sehr schnell. So kommt es dazu, dass er Feyre keinen Freiraum überlässt und sie daran immer mehr verzweifelt.
Am Tag ihrer Hochzeit platzt Rhysand in die Feier und fordert von Feyre den Handel ein und nimmt sie mit an seinen Nachthof...

Meinung:
Einfach nur toll ♥
Das Buch war von Beginn an so spannend und mitreißend.
Vor allem die Charakterentwicklung von Feyre hat mich sehr faszniert.
Genauso wie die entstehende Liebesgeschichte zwischen Rhys und Feyre.
Rückwirkend betrachtet fand ich die Liebesgeschichte von Tamlin und Feyre ganz nett, aber das was zwischen Rhys und ihr enstanden ist, ist einfach nur toll ♥

Viele Charaktere habe ich in diesem Band ins Herz geschlossen. Auch einige neue Charaktere.
Besonders mag ich aber Rhys ganz gerne.♥ Nachdem ich ihn im ersten Band eigentlich nicht so sehr mochte, hat er mich mehr als überzeugt. Allein durch seine Beweggründe. Er hatte immer gute Absichten Feyre gegenüber. Seine ganze Art und Weise war sehr faszinierend. Vor allem wie er versucht hat Velaris zu beschützen, wie er mit seinen Kameraden umgeht, aber auch seine dunkle Seite am Hof der Albträume hat mich sehr faszniert.
Außerdem mag ich Mor ganz gerne. Trotz ihrer grauenvollen Vergangenheit, hat sie eine sehr lieliche Art. 
Ich hoffe, dass Rhys Trüppchen im nächsten Band auch oft wieder vorkommt ♥

Die Reihe ist definitiv ein Higlight von diesem Jahr ♥
Ich bin wirklich begeistert über die Art und Weise, wie die Autorin die Reihe gestaltet. Ich bin vor allem faszniert darüber wie sie es schafft in wenigen Seiten undendlich viel Spannung aufzubauen und ziemlich überraschende Wendungen einzubauen. Ich hab zwar mit einem schockierenden Ende gerechnet, aber absolut nicht damit.
Sehr genial. ♥
Ich bin auch sehr am überlegen, ob ich mir nicht schon das englische E-Book kaufe. Das Ende war einfach so spannend und das deutsche Release ist noch nicht bekannt >.<

Montag, 21. August 2017

Wochenrückblick #32

Hallö'chen,
diese Woche habe ich auch wieder sehr viel gelesen. Das Buch "Das Reich der sieben Höfe Flammen und Finsternis" war so spannend ♥

Geblubbsel:
Noch wenige Tage bis zum Urlaub. Ich bin schon sehr nervös, da ich bisher noch nie geflogen bin.
Ich bin mal gespannt wie es wird. Meine Sachen hab ich größtenteils auch schon gepackt ♥


Gekauft:
Manga:
nichts .__. Ich muss für den Urlaub ein wenig Geld sparen.

Bücher:
2 E-Books
Royal 1 - Ein Leben aus Glas von Valentina Fast
Spiegelsplitter 1 von Ava Rees

Sontsiges:
Ein bisschen Krams für den Urlaub. Sonnenmilch, Duschgel, eigentlich nichts besonderes
 
Gelesen:
Manga:
Der purpurne Fächer Band 7-9
Ghost Love Story Band 3
Vampire Knight Band 9
Bücher:
Das Reich der sieben Höfe Flammen und Finsternis von Sarah J. Maas Seite 338-beendet
Royal 1 - Ein Leben aus Glas von Valentina Fast angefangen - 9% (EBook)
Divintas von Asuka Linoera angfenagen bis Seite 29

Geschaut:
ein paar Youtube Videos
Serien:
keine
Anime:
keine
Filme:
Harry Potter und der Feuerkelch

Gewerkelt:
Ich hab einiges geschafft, aber es ist nicht so wirklich etwas komplett fertig geworden. Der Post zu den T-Shirts kommt diese Woche. Ich sitze schon daran und schreibe etwas. Letzte Woche hatte ich kaum Zeit dazu.

Gezockt:
Harvest Moon Geschichte zweier Städte (3Ds)
Stellar Fox (App)

Gepostet:
[Nähecke] Sommerponcho
Degustabox Juli 2017

Sonntag, 20. August 2017

Degustabox Juli 2017

Hallö'chen zusammen,
heute wollte ich euch mal wieder etwas zu der Degustabox schreiben. :)
Eigentlich sollte der Post schon etwas früher hoch geladen werden. Ich hatte nämlich gedacht, dass ich es schneller schaffen würde die Sachen zu probieren im Vergleich zum letzten Monat.
Hat dann doch nciht so gut funktioniert.
Eine Sache hab ich immer noch nicht probiert :D

Dann leg ich auch gleich Mal los ♥

Immergut Dessertsoßen Nachkatze in der Geschmakcrichtung Vanille:
Die hab ich noch nicht probiert...
Irgendwie hat sich da noch nicht ergeben. Ich finde es aber sehr praktisch, dass man die Tetrapacks wiederverschließen kann. Ich bin zwar nicht so ein Vanillefan, aber die Grundidee finde ich schon mal klasse.

Capri-Sun Pure Fruit & Water:
Erstmal wird es für mich immer Capri- Sonne bleiben. Das ist seit der Kindheit einfach schon fest verankert :D
Trotzdem kann ich verstehen, dass Capri-Sonne das ganze gerne einheitlich haben wollte.
Die Pure Fruit Reihe hat mich sehr überrascht.Sowohl Apfel-Erdbeere als auch Tropical fand ich sehr gut ♥
Besonders angenehm daran fand ich, dass sie kaum süß waren. Davon werde ich mir auf jeden Fall welche nach kaufen. Ich hab sie letztens auch schon in der Werbung gesehen. Ich weiß aber gerade nicht mehr, welcher Supermarkt das war.

Barterofe Kürbis-Birnen Chutney:
Fand ich jetzt nicht schlecht, aber Chutneys sind allgemein nicht so mein Fall.
Ich werde daraus wahrscheinlich mal einen Kuchen backen, falls der mir nicht vorher weg gefuttert wird. Mein Freund fand den nämlich sehr lecker.

Veltins V+ Grapefruit:
Das fand ich ganz lecker. Ich bin mir gerade nur nicht sicher, ob ich das nicht schon mal getrunken habe.
Von den V+ Sorten mag ich nicht besinders viele, aber diese wird nochmal gekauft ♥
Ich mochte daran sehr, dass der Biergeschmack nicht zu stark war und man ganz gut die Grapefruit raus geschmeckt hat.

Biovegan Fruchtkaltschale rot Johanisbeere-Himbeere:
Die Geschmacksrichtung war leider auch nicht so meins. Ich mag rote Johanisbeere nicht so gerne. Trotzdem finde ich die Idee vor allem für Veganer sehr gut. Normaler Wackelpudding wird oftmals mit tierischer Gelantine angefertigt. Mir ist das ja ziemlich egal, da ich alles esse, was schmeckt und ich nur darauf achte, dass der Fleischkonsum nicht all zu hoch ist.
Ich bin nur begeistert davon, dass es mittlerweile einfacher wird für Veganer und Vegetarier einkaufen zu gehen. Das freut mich für die Gruppe sehr und das macht mir auch das Leben etwas leichter, wenn mal einer zu Besuch kommt :)

Brandt Kokoszwieback und Vollkorn-Zartbitter:
Fand ich beide sehr gut ♥
Das Kokoszwieback schmeckt genau wie Kokosmakronen. Und ich liebe Kokosmakronen ♥
Aber auch die Vollkorn-Zartbitter Mini-Zwiebacks haben mich positiv überrascht. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt, aber ich fand sie sehr lecker. Beide würde ich mir definitiv ncohmal nach kaufen.

Cavendish & Harvey Weingummis nach engischer Art:
Von der Marke habe ich noch nie etwas gehört.
Die englischen Weingummis waren aber sehr lecker ♥ Hierbei hat mich auch der Beutel begeister, da er einen wiederverschließbaren Verschluss hat.
Sollte ich die mal irgendwo sehen, werde ich mir die auch noch mal mit nehmen.

Sesamstraße Früchte-Riegel:
Ich mag Frucht-Riegel so gar nicht und ich dachte diese könnten mich vielleicht überzeugen.
Ich mochte sie aber so gar nicht und hab den zweiten Riegel auch noch verschenkt...
Die Verpackung fand ich aber sehr süß ^^

Santa Maria Tortilla Chips:
Die Chips waren lecker, aber nichts besonderes. Dagegen fand ich die aus dem letzten Monat viel besser.
Ich hatte allerdings die Chillivariante in der Box, vielleicht wäre die BBQ-Sorte besser gewesen.

Kaiser Eistee-Bonbons:
Ich liebe ja die Eistees von Kaiser und die Bonbons waren genauso gut ♥
Ich teile mir die extra schon ein, da ich die bisher nirgends gesehen habe...
Hoffentlich gibt es die bald zu kaufen.

Disaronno:
Ein Marzipanlikör, schmeckte Amaretto sehr ähnlich, war aber leckerer als normaler Amaretto.
Der Likör ist aber auch geschmackssache, da er schon sehr stark nach Marzipan schmeckt. Ich mag Marzipan sehr gerne und hab mich daher sehr darüber gefreut ♥

Limmi Zitronensaft:
Der Zitronensaft ist ganz lecker und ich konnte gerade sowieso ganz gut einen gebrauchen.
Ich weiß nur noch nicht, ob ich mir den nochmal kaufen würde oder nicht. So besonders ist er jetzt auch nicht. Gesehen habe ich ihn auch noch nirgends.

Donnerstag, 17. August 2017

[Nähecke] Sommerponcho

Hallö'chen zusammen,
heute habe ich einen kleinen Post zu meinem Sommerponcho, der etwas daneben gegangen ist. Dennoch werde ich das gute Stück im Urlaub tragen.
Ich wollte einfach nur einen kleinen Poncho zum überziehen am Strand haben. Im Badeanzug fühle ich mich immer so nackt und der Poncho wird mir sicherlich gute Dienste leisten.
Großartig viel nähen musste ich hierfür eigentlich nicht.

Mein Stück Stoff habe ich zweimal je zur Hälte zusammen gefalten, sodass ich quasi 4 Lagen Stoff hatte. An der Ecke, wo beide Kanten im Bruch liegen habe ich eine Rundung ausgeschnitten. Und dabei gab es meinen Fehler. Ich hab die Rundung etwas zu großzügig bemessen, was mir erst beim auseinander Falten aufgefallen war. Von der Rundung aus habe ich mit einem Maßband bei 52cm  Markierungen gesetzt. Entsprechend der Rundung komplett entlang, sodass sich eine zweite Rundung gebildet hat. Man könnte den Ponch auch länger machen, aber gefaklten war mein Stoff gerade mal nur noch 55cm breit. An den Markierungen hab ich den Stoff ausgeschnitten. Im Prinzip könnte man daraus auch einen Tellerrock machen. Die werden nämlich nach einem ähnlichen, wenn nicht sogar dem gleichen Prinzip genäht.

Im Anschluss habe ich die beiden Halsausschnitt und den Saum versäubert, indem ich die Kantinen 2x um 0,5cm umgeplappt habe und dann abgesteppt habe. Ich hätte auch Schrägband zum einfassen verwenden können, aber das hatte ich in keiner geeigneten Fabre vorrätig.

Um das Problem mit dem zu großen Auschnitt zu beheben hab ich zunächst den Poncho auf meine Schneiderpuppe gehöngt. Dann habe ich mir den Stoff so umgelegt, dass ein schöner Auschnitt entseht. Ich hab mir zwei Markierungen gemacht und an den entsprechenden Markierungen Druckknöpfe angebracht.
So konnte ich meinen kleinen Fehler etwas beheben. Der Poncho ist dadurch zwar etwas kürzer geworden als er sollte, aber seinen Zweck wird er erfüllen.

Montag, 14. August 2017

Wochenrückblick #31

Hallö'chen,
diese Woche habe ich sehr viel gelesen. Das war manchmal nicht ganz so gut, da ich sehr lange gelesen habe und morgens nicht ganz so gut aus dem Bett kam. Aber es hatte sich trotzdem gelohnt :D

Geblubbsel:
Noch 2 Wochen bis zum Urlaub. Ich bin mir noch nicht so ganz sicher, ob ich es noch schaffe ein paar kurze Hosen zu nähen. Ist aber auch nicht schlimm. Theoretisch habe ich auch so genügend Hosen. Langsam sollte ich mal überlegen, was ich mit nehmen möchte.


Gekauft:
Manga:
Beast Boyfriend Band 13
L ♥DK Band 22
Wolf Girl and Black Prince Band 15
Food Wars Band 9
Rainbiw Days Band 7

Bücher:
Das Reich der sieben Höfe Flammen und Finsternis von Sarah J. Maas

Sontsiges:
Ein bisschen Bastelzeug und Dekokram.
Und einen wundervollen Zauberkesseln, der eigentlich eine Tasse ist. Er wird auch als Tasse verwendet ♥

Gelesen:
Manga:
Maid-Sama Band 14-15
Strike the Blood Band 5
L ♥ DK Band 22
Beast Boyfriend Band 13
Bücher:
Oblivion- Lichtflimmern von Jennifer L. Armentrout Seite 176-beendet
Das Reich der sieben Höfe Flammen und Finsternis von Sarah J. Maas angefangen bis Seite 338

Geschaut:
ein paar Youtube Videos
Serien:
keine
Anime:
keine
Filme:
Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Harry Potter und der gefangene von Askarban
Gewerkelt:
Wieder habe ich zwei T-Shirts fertig und ich hab diese Woche nochmal fleißig T-Shirts zugeschnitten. An's zusammen nähen begebe ich mich jetzt auch schon. Zu den beiden T-Shirts folgt hoffentlich dies Woche auch schon der Post ♥

Gezockt:
Harvest Moon Geschichte zweier Städte (3Ds)
Mystic Massenger (App)
Stellar Fox (App)

Gepostet:
Review: Maid-Sama
Blogparade/TAG Du und dein Blog
[Leserunde] Das Reich der sieben Höfe Flammen und Finsternis
[Nähecke] Zwei neue T-Shirts

Freitag, 11. August 2017

[Nähecke] Zwei neue T-Shirts

Hallö'chen zusammen,
vor ein oder zwei Wochen hatte ich abends mal ganz viel Zeit und hab einige Zuschnitte für Shirts gemacht.
Zwei T-Shirts davon sind jetzt schon fertig und die wollte ich euch nicht vorenthalten.
Woher ich das Schnittmuster habe findet ihr unter diesem Post.
Das war nämlich mein Probeshirt. :)
Ich mag den Schnitt sehr gerne, da die Shrts ganz locker fallen und trotzdem auch elegant aussehen können ♥
Außerdem lassen die sich super schnell nähen. Vor allem wenn man schon ein paar genäht hat. Ein paar kleinere Fehler passieren mir zwar trotzdem noch, aber das meistens nur am Halsausschnitt. Mit dem Halsausschnitt hab ich noch nicht ganz so den Dreh raus, aber ich mag den so gerne, dass ich es immer wieder verusche. So langsam wird es von Shirt zu Shirt besser. :) 
Das petrolfarbene sieht von der Farbe in echt nochmal viel schöner aus. Ich liebe den Stoff und die Farbe.
Gekauft habe ich den Stoff bei Alles für Selbermacher. An sich haben die immer sehr viele schöne Stoffe. Der Onlineshop ist allgemein sehr toll. Ich kann mir die Seite auch nie anschauen ohne etwas zu bestellen. Meistens wird es immer viel und damit dann auch teuer. :D Ich hoffe, dass sie von diesem Stoff nächsten Monat noch etwas haben. Ich würde ihn mir sehr gerne nach bestellen und eine langärmlige Variante daraus nähen oder sogar ein Kleid oder beides ♥ Ich hab nur leider keine angezogene Variante als Foto davon, da das Wetter in der letzten Zeit nicht so schönes Licht geboten hatte und es sich mittlerweile in der Wäsche befindet. Ich ziehe meine selbst genöhten Sachen sehr gerne an. Vor allem seitdem die Sachen auch ganz in Ordnung aussehen ♥
Den Blümchenstoff habe ich zum Geburstag geschenkt bekommen. Daher weiß ich leider nicht woher der ist. An sich gefällt mir das T-Shirt auch sehr gut, aber beim nähen hab ich deutlich gemerkt, dass der Stoff eine schlechtere Qualität hat als der petrolfarbene. Dennoch bin ich mit dem Endergebnis sehr zu frieden. ^^
An der Schneiderpuppe wirken die beiden Shirts extrem locker. Das liegt aber daran, dass die Puppe bisher noch nicht auf meine Maßen eingestellt war.
Gestern hatte ich mich mal abgemessen und auf den nächsten Bildern sieht es dann nicht mehr so locler aus ^^

Donnerstag, 10. August 2017

[Leserunde] Das Reich der sieben Höfe Flammen und Finsternis von Sarah J. Maas

Hallö'chen zusammen,
ich nehme diesen Monat an der Leserunde von der lieben Lena von Awkward Dangos zu "Das Reich der sieben Höfe Flammen und Finsternis" teil.
Dies ist meine zweite Leserunde und ich bin schon sehr gespannt wie es wird.

Bei meiner erste Leserunde habe ich über Instagram zu "Das Reich der sieben Höfe Dornen und Rosen" teilgenommen. Die Leserunde hat mir nicht so viel Freude bereitet, da ich zum Beispiel nicht wusste, dass man auch über die gesetzten Abschnitte hinaus lesen kann.
Ich hab mich dann immer an die Abschnitte gehalten, die anderen aber nicht. Dadurch wurde ich total gespoilert, da die anderen sich in der Gruppe darüber unterhalten haben...

Was Lena aber in ihrem Beitrag geschrieben hat klingt jetzt für mich deutlich besser. ♥
Und wenn ich nicht soweit bin, brauch ich einfach nicht in ihren Kommentaren rein gucken. Finde ich super. ^^
Außerdem weiß ich diesmal, dass ich ruhig weiter lesen kann als die angegebenen Abschnitte. Klein Sarah lernt auch dazu :D

An sich werde ich auch hier immer wieder ein bisschen meine Meinung zu dem Schreiben, was ich am Tag gelesen habe.
Hier halte ich mich allerdings nicht an die Abschnitte, die Lena angegeben hat. Ich gebe immer die Seitenzahl an, die ich gelesen habe und ab danach könnten auch Spoiler enthalten sein.
Ich würde das ganze nämlich gerne wieder als kleines Lesetagebuch führen. Das hab ich beim letzten Mal auch gemacht. Ich vergesse sonst immer so kleinere Details, die passiert sind.
Das ist für mich auch ein bisschen wichtig, da ich so am Ende auch eine bessere Review dazu schrieben kann ♥

Zu dem ersten Band hab ich auch eine Review erstellt gehabt, die ihr hier findet.
Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon sehr auf ein weiteres Abenteuer mit Feyre und Tamlin ♥
Un dich erwarte jetzt schon viel, schließlich hat das Buch 720 Seiten. Da sollte ordentlich was passieren :D

Also dann ab jetzt geht's los:
Seite 1-108:
Ich hab es gestern Abend tatsächlich geschafft über 100 Seiten zu lesen. Ich war einfach so neugierig nachdem Rhysand alles aufgemischt hat. Irgendwie finde ich den ganz toll und ich glaube in diesem Buch wird er mir deutlich sympathischer werden als im ersten. Aber mal gucken, wer weiß was noch so kommt. Tamlin ist mir dafür etwas unsympathischer geworden. Ich finde es irgendwie blöd, wie er im Moment mit Feyre redet. Im ersten Band war er viel netter und hat ihr viel mehr Freiraum gelassen. Daher bin ich auch sehr gespannt wie sich das ganze zwischen den beiden noch entwickelt. 

Seite 109-212
Oh mein Gott. Das war ein sehr interessanter Abschnitt. Eigentlich hätte ich euch gestern schon bis Seite 138 berichten müssen, aber ich kam da nicht zu. Heute morgen (12.08.17)hatte ich dann noch schnell bis Seite 212 gelesen. Ich bin etwas überrascht was in dem Abschnitt passiert ist aber eigentlich konnte man damit auch rechnen. Tamlin hat Feyre einfach zu sehr eingeengt. Ich bin sehr gespannt wie Tamlin darauf reagieren wird. 
Von Rhys bin ich immer mehr begeistert. Irgendwie macht er einen deutlich besseren Eindruck als im ersten Band. Außerdem war ich auch sehr überrascht über seine Art und Weise als High Lord. Er ist mit seine Art da doch deutlich anders als Tamlin. Auch seine Herkunftsgeschichte hat mich fasziniert. So langsam fang ich an Rhys richtig gern zu haben.

Seite 212-338:
Das Buch wird von Seite zu Seite immer besser ♥
Die Szene beim Knochenfresser fand ich ganz toll. Irgendwie wirkte es, dass Feyre sich einfach mal alles von der Seele redet. Allgemein macht sie langsam aber sicher einen deutlich ausgelichenen Eindruck.
In dem Abschnitt ist auch irgendwie viel passiert. Vom Knochenjäger zur Weberin und dann noch ins Reich der Sterblichen. Und es war alles so interessant :)
Außerdem würde ich mal behaupten, dass Tamlin eindeutig keine Chance mehr hat. Wenn doch würde ich mich sehr wundern. Ich finde es nur ein bisschen schade, aber auch nur weil man dadurch auch nichts mehr von Lucien mitbekommt. Ich mochte die kleinen Streitereien zwischen Feyre und Lucien so gerne :o
Aber ich kann auch ganz gut mit den Neckerein zwischen Rhys und Feyre leben ♥

Und dann noch die Briefe, die die beiden sich hin und her schicken. Ich finde so langsam könnte es sich zwischen den beiden gerne etwas entwickeln ♥
Überrascht war ich aber auch, dass Feyre Tamlin einen Brief geschrieben hat, indem sie ihm mitteilt, dass sie nicht zurück kommt. Mich würde ja brenned interessieren, wie die Situtation aktuell am Frühlingshof ist.  


Seite 338-504: 
Die Wortgefechte zwischen Rhys und Feyre werden wieder mehr, was ich toll finde ♥
Und die eine Situation am Sommerhof :o Also lange können die beiden sich nichts mehr verheimlichen :)
Ich hoffe auch sehr, dass wir von den anderen Höfen noch etwas erfahren ♥
Besonders den Herbsthof würde ich gerne noch sehen.

Der High Lord des Sommers... Schwierige Situation für Feyre. Ich glaube ich hätte ihn an Ihrer Stelle gefragt. Ich habe mir das zumindest die ganze Zeit beim Lesen gewünscht, dass sie es tut. Die Situation wird auf jeden Fall noch sehr interessant sobald sie das haben was sie wollen. Ich hoffe sie verlieren dadurch nicht das Vertrauen zu Taquin. Bisher mag ich ihn eigentlich sehr gerne :) Ich mag auch die Vorstellung von der Zukunft die er plant und eigentlich könnten er uns Rhys sich zusammen tun.


Das mit dem Buch fand ich aber gut gemacht. Vor allem weil Rhys unachtsam war und Taquin dadurch leider doch erfahren hat, dass sie es gestohlen haben. Ich hätte Taquin so gerne an Rhys Seite gesehen. Zwischen den beiden hätte sich sicherlich eine sehr gute Freundschaft entwickelt.

Die Königinnen fand ich ja von allen bisherigen Charaketren am Schlimmsten. Wie kann man nur so bescheuert sein und nicht mal versuchen einen Kompromiss ein zu gehen. Die Damen wollen ja unbedingt einen Beweis. Und dabei hat Mor so viel erzählt...
Ich hoffe die Königinnen kommen noch zur Vernunft ohne ihnen Velaris zeigen zu müssen. Ich hoffe Rhys findet noch eine andere Lösung...

Die Szene am Hof der Albträume war interessant. Na endlich gesteht Feyre sich ihre Gefühle ein auch wenn sie den armen Rhys erstmal noch ein paar dumme Sätze an den Kopf wirft. Da war die ganze Szene vorher in wenigen Sätzen wieder zerstört. Am liebsten hätte ich Feyre angemeckert :D
Aber das Fest hat mein Ärgenis gut gemildert ^^
 


Seite 505-Ende:
Das Buch lässt ein von Seite zu Seite immer wieder mit unterschieldichen Gefühlen zurück...
Ich finde es aber sehr genial wie die Autorin das hin bekommt.

Ich konnte es deswegen auch bis zum Ende hin einfach nicht mehr aus der Hand legen. 
 
Ich hab mich erst üher Luciens Auftritt gefreut, da ich ihn eigentlich sehr gerne mag. Auch wenn er sich erst entschuldgt, war ich auch gleichzeitig entsetzt darüber, dass er Feyre gegen ihren Willen mitnehemen will. Ich fand Feyres Reaktion aber super.

Endlich der langersehnte Kuss zwischen Feyre und Rhys ♥
Auch wenn sie wieder total bescheuert handelt. Anstatt mal zu erkennen und zu akzeptieren, dass Rhys sie wirklich liebt. Manchmal möchte ich Feyre gerne schütteln.

Leider wurde es ja auch etwas brenzlig in dem Abschnitt. Mir hat es so leid als Rhys Flügel so stark verletzt wurden. Aber von Feyre war ich dafür richtig begeistert. Jetzt merkt man richtig, dass sie eine total taffe Frau geworden ist.
Und als sie dann den Suriel nach Antworten gefragt hatte. Ich hab mch so gefreut als er ihr sagte, dass sie Rhys Seelengefährtin sei. Schade, dass sie sich erst aufgeregt hat, weil er ihr das nicht gesagt hat. Ich kann Rhys da voll und ganz verstehen. Feyre hätte ihm das eh nicht geglaubt..

Dafür gab es ja nich die schöne Malerei von Feyre. Das hat mein Ärgenis über Feyre etwas gemindert. In meiner Vorstellung sind die Bilder so wunderschön. Das mit den Augenpaaren fand ich besonders toll.
Und als Rhys dann noch aufgetaucht ist und seine ganze Geschichte erzählt hat. Oh je, dass war so ziemlich der emotionalste Part. der arme Rhys, was er alles durchgemacht hat....
Ich hoffe so sehr, dass es für Rhys ein Happy End geben wird.


Der letzte Abschnitt war ja mal ein völlig aufwühlendes Erlebnis.

Die Königinnen fand ich von Anfang an grauenvoll, aber dass sie so hinterhältig sind, hab ich nicht gedacht.
Genau wie Feyre hab ich innerlich nur "Nein" geschrien als Rhys ihnen Velaris zeigte.
Der "Dank" kam ja auch dirket danach. Das hat mich so schockiert als Velaris angeriffen wurde. Dennoch war es ein sehr toller Ausweg den sie gefunden hatte. Allgmein hat Feyre eine ganz schön krasse Wandlung über das Buch hinweg gemacht.

Eigentlich hatte ich gehofft, dass das das Schlimste Szenario bleiben würde. Meine Hoffnung war aber vergebens.
Das Szenario in Hybern hat mich so stark emotional aufgewühlt, dass ich nach Beenden des Buches mich erstmal beruhigen musste. Ich hab so mit Rhys und Feyre mitgelitten und ohne Ende geweint.
Das mit ihren Schwestern war schon schlimm genug, aber die Entscheidung die Feyre getroffen hatte war grauenvoll. Es hat mich so überrascht wie gut Rhys trotzdem mitgespielt hatte auch wenn es für ihn sichltich das quallvollste war, was passieren konnte.
Ich war so erleichtert als das Band getrennt war, dass es nur der Schwur von damals war und nicht auch noch ihre Seelenverbindung.
Und falls ich Tamlin doch  noch irgendwie mochte ist es jetzt eindeutig nur noch Hass. Wie kann er nur so etwas entscheiden nur um Feyre wieder bei sich zu haben. Es hätte ihm doch klar sein müssen, dass selbst wenn Feyre ihn noch irgendwie gemocht hätte, er sich mit dieser Entscheidung alles verspielt.
Ich hoffe, dass Feyre sich ihm im dritten Band nicht hin gibt und sie ihn lieber das Leben zu Hölle macht. Anders verdient hätte er es nicht.
Und was Lucien angeht... Tja eigentlich weiß ich auch nicht mehr so recht, was ich von ihm halten soll. Seine Sympathiepunkte hat er sich irgendwie verspielt. Mal schauen ob er es im dritten Band schafft, das man wieder positiver über ihn denken kann. Eigentlich würde er recht gut in die Truppe rein passen, aber es muss dafür siene Loyalität ablegen. Ob er das wohl schafft?
Und was ich von seiner Erkenntnis, dass Elain seine Seelengefährtin sein soll, halten soll, weiß ich auch noch nicht. Irgendwie kam mir das ein bisschen Fehl am Platz vor...
 

Das Bcuh war wirklcih großartig und es hat das erste Buch im Welten übertroffen.♥ Ich finde es so fasznierend wie in wenigen Seiten so viel SPannung aufgebaut wird.
Ich brauch unbedingt den dritten Band und ich hoffe wir müssen nicht zu lange darauf warten. 

Mittwoch, 9. August 2017

[Blogparade/TAG] Du und dein Blog

Hallö'chen zusammen
Steffi von Angeltearz liest eine eine ganz tolle Aktion ins Leben gerufen, dabei geht es darum, dass wir Blogger für ein besseres Miteinander anstatt Gegeneinander kümmern sollten. Aufmerksam bin ich darauf durch An-Chan von Crashies Wonderland und Lena von Awkward Dangos geworden.
Und da ich gute Ideen auch sehr gerne unterstütze, folgt hierzu auch mein Beitrag. Schaut am besten bei Steffi mal vorbei, wenn ihr genaueres wissen möchtet. ^^

Zeig, dass du ein Mensch hinter deinem Blog bist.
Zeig, dass wir für einander einstehen und zusammenhalten.
Zeig, dass Neider und Missgunst unnltig sind. 

Mitmachen darf jeder. Es ist egal, in welchem Bereich du bloggst, ob Buch- oder Lifestyleblogger, ob Food- oder Fashionblogger.


Steffis Fragen:

1. Wer bist du? Stell dich vor!:
Ich heiße Sarah, bin 24 Jahre alt und komme ursprünglich aus dem Ruhrgebiet in NRW. Um genau zu sein ist meine Heimatstadt Essen.
Ich wohne immer noch in NRW, aber 25 km entfernt von Essen. Grund dafür ist, dass mein Arbeitsplatz in dieser Stadt ist und ich gerne morgens etwas länger schlafe. Dennoch wusel ich sehr oft in Essen rum, da ich dort einfach die meisten schönen Ecken kenne. Vor allem lässt es sich in Essen deutlich besser shoppen. Seit 2 Jahren bin ich ausgelernte Chemielaborantin und ich liebe meinen Job überalles. Es macht einfach sehr viel Spaß, da immer wieder etwas neues passiert. Es gibt zwar einige Routinen, aber manches ist doch mal anders. Neben meiner Arbeit bin ich Bloggerin, Hobbybäckerin und -köchin und Leseratte. Seit ca. 2 Jahren bringe ich mir zudem das Nähen selbst bei und so langsam sehe ich deutliche Fortschritte zu meinen Anfangsprojekten.  Mir macht es wahnsinnig viel Spaß immer wieder neue Kleidungstücke für mich zu nähen. Bisher arbeite ich immer nach Schnittmuster, aber ich erhoffe mir irgendwann mal selbst was auf die Beine zu stellen. ♥


2. Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?
Ehm.. Das ist eine schwierige Frage, da ich jetzt mal gut über das Jahr nachdenken muss.
Meinen ersten Blog habe ich, wenn ich mich jetzt nicht irre, 2011 erstellt. Dort hab ich Tagebuch geführt und Zeichnungen hochgeladen. Außerdem konnte man viel über Conventions und Städtebesuchen dort lesen. Den Blog habe ich Anfang 2013 komplett gelöscht. Ursprünlich wollte ich mit dem Bloggen komplett aufhören, da ich das Ganze viel zu unregelmäßig gemacht habe. Es kam monatelang einfach nichts. Im Oktober 2013 hatte ich dann doch wieder sehr viel Lust zum Bloggen und das war die Geburtsstunde von diesem Blog. Auch damit habe ich anfangs noch Probleme mit regelmäßigen Posts gehabt.
Dann hatte ich aber mal angefangen Mangareviews zu schreiben und seitdem schreib ich mindestens 1 Beitrag pro Woche. Mittleweile ist es deutlich mehr geworden, da ich quasi alles auf meinem Blog vermische. Sowohl Manga, als auch Bücher, das Nähen, etc. Nur das Kochen und Backen habe ich einen eigenem Blog gewidmet. Zum Bloggen bin ich durch eine damalige Freundin gekommen. Sie hatte die Idee einen Blog zu führen und hat mich damit angesteckt :D


3. Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?
Von meinem jetztigen Blog wissen eigentlich alle. Ich erzähle es nicht unbedingt jedem sofort, aber meine Eltern und gute Freunde wissen Bescheid. Meine Mama schaut sogar immer wieder auf meinem Blog vorbei und schaut, was ich so genäht habe bzw. auf meinem anderen Blog, was ich so gekocht habe. Manchmal vergesse ich ihr nämlich Fotos oder und Rezepte zu schicken :D
Deswegen ist meine Mama auch total begeistert davon. Meinem Papa geht es ähnlich, da meine Mama ihm dann immer die Bilder zeigt.
Meine Freunde sehen das relativ neutral. Die meisten können mit dem Thema Manga nichts anfangen. Bei Büchern ist es ähnlich. Die meisten lesen nicht so viel. Zwei meiner Freunde lesen aber auch viel und Fragen mich dann hin und wieder nach meiner Meinung zu irgendetwas. Umgekehrt genauso.
Bei meinem Kochblog hat mir letztens sogar ein Freund ausgeholfen. Das Rezept ist noch nicht online, aber das kommt demnächst noch.

4. Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?

Hauptsächlich nutze ich neben Blogger nur Instagram und dort findet ihr mich unter liiin08. Ich weiß bis heute nicht wie ich auf liiin gekommen bin :D
Aus Faulheit habe ich es aber nie geändert und ich wüsste auch nicht in was :D

5. Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen?
Bisher bin ich eigentlich ganz zu Frieden.
Mit den Bloggern, mit denen ich so in Kontakt stehe macht es wahnsinnig viel Spaß zu schreiben. Allesamt sind auch sehr lieb. Ich freue mich auch immer über gemeinsame Leseabende. Außerdem freue ich mich auch über jeden Kommentar. ♥
Ich würde mir wünschen, dass es weiterhin so schöne gemeinschaftliche Aktionen gibt und dadurch die Bloggergemeinschaft mehr zusammen wächst.
Streiterein finde ich unnötig, da man den Blog doch eigentlich führt, weil man Freude daran hat und anderen Leuten gerne etwas mitteilen möchte über eine bestimmte Interesse.

6. Und was magst du an der Bloggerwelt?
Ich mag vor allem, dass man sich mit anderen über bestimmte Themen austauschen kann.
Ich liebe es so sehr, wenn mir Jemand ein Kommentar hinterlässt, dann auf das ein oder andere Thema näher ein zu gehen. Vor allem bei Büchern und Mangas schreibe ich gerne mit anderen. Deswegen mag ich die Leseabende auch so gerne, da man manchmal auch auf Bücher oder Manga aufmerksam wird, die man zuvor irgendwie gar nicht im Blick hatte. Ich hab so schon viele schöne Leselektüren gefunden ♥

7. Liest du auch außerhalb deines "Blogbereiches" oder liest du als z.B. Buchblogger auch nur Buchblogs?
Ich lese auch außerhalb meines Bereiches. Ich selbst hab ja auch kein festes Konzept auf meinem Blog. Es gibt eigentlich immer Posts dazu, was mir gerade Spaß macht. Außer Reviews, die sind mittlerweile fester Bestandteil.
Außerdem interessiere ich mich für viele Themen, weshalb ich auch unterschiedlichen Blogs folge. Das geht von Buchblogs, über Zeichnen., Life-Style und Backblocks quer Beet bei mir durch. Ich bin auch ständig auf der Suche nach neuen Blogs, da mittleweile viele Blogs, denen ich gefolgt bin, kaum bis gar nichts mehr hochladen.

8. Vernetzten ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!
Vor weg rechts gibt es ein paar Auflistungen von Blogs, denen ich aktuell sehr regelmäßig folge und dazu auch zu meinen Lieblingen gehören ♥
Im Laufe der Zeit werden da auch noch ein paar mehr zu kommen, aber ich muss mich dafür selbst nochmal in Ruhe hinsetzten und ein bisschen durch schauen. Meistens habe ich dafür nicht all zu viel Zeit, weshalb es aktuell nur ein paar sind.
Ganz besonders gerne schaue ich aber bei folgenden Blogs vorbei: ♥
Awkward Dangos
Anna no Manga
House of Animanga


Dienstag, 8. August 2017

Review: Maid-sama

Titel: Maid-sama
Originaltitel: Kaichō wa Maid-sama!
Mangaka: Hiro Fujiwara
Genre: Romance
Verlag: Toykopop
Erscheinungsjahr: 2008
Bände: In 18 Bänden abgeschlossen. Preis pro Band 5,95€

Zusammenfassung:
Misaki Ayuzawa ist Schülersprecherin der Seika. Sie hat keinen besonders guten Ruf an der Schule, da sie mit ihren Maßnahmen eher wie eine Tyrannin wirkt.
Das ganze liegt auch daran, dass sie Jungs nicht besonders gut leiden kann, weshalb sie ihnen gegenüber meistens immer unfreundlich wirkt.
Ihr Mitschüler Takumi Usui gerät auch in Kontrofnation mit ihr. Er hat jediglich einem Mädchen einen Korb gegeben, aber Misaki kann die Art und Weise wie er es gemacht hat einfach nicht ab.
Sie rät ihm demnächst den Mädchen netter einen Korb zu gehen.
Neben ihrem Job als Schulsprecherin arbeitet sie noch in einem Maid-Café.
Misaki lebt eher in ärmlichen Verhältnissen, weshalb sie ihre Schwester und ihre Mutter mit einem Job versucht zu unterstützen. Sie hat extra ein Maid-Café in einer anderen Stadt gewählt damit Niemand in der Schule von ihrem Job erfährt. Sie ist davon überzeugt, dass sie sonst den Respekt als Schulsprecherin verlieren könnte.
Doch dann erfährt Takumi von ihrem Job und damit auch von ihrem größtem Geheimnis...

Meinung:
Mir hat die Reihe sehr gut gefallen. Ich liebe die kleinen Streiterein zwischen Misaki und Takumi so sehr ♥
Außerdem hat es sehr viel Spaß gemacht die beiden in der Entwicklung ihrer Beziehung zu begleiten. Allein Misaki hat sich so stark verändert und dennoch hat sie immer noch den Grundcharakter von der Misaki am Anfang.
Ich mag die Misaki, die ein bisschen verlegen ist sehr gerne. Allgemein fand ich die Szenen, wo sie total aus dem Konzept gebracht wurde sehr amüsant.

Auch Takumi hat die Geschichte sehr amüsant gemacht. Seine Neckerein waren echt genial und die Srpüche erst. Außerdem fand ich es sehr süß, wie konsequent er immer wieder versucht hat Misakis Herz für sich zu gewinnen ♥
Neben den beiden Hauptcharkteren haben mir auch viele Nebencharaktere gefallen. Aoi ist mein Lieblingscharakter aus der ganzen Geschichte. Auch wenn ich unsere beiden Hauptchrakter wahnsinnig gerne habe, kann Aoi da ganz gut mit halten. Da ich gerade um Aoi nicht spoilern möchte, gehe ich auch nicht wirklich darauf ein. Ich finde Aoi einfach nur sehr fasznierend, auch wenn Aoi manchmal sehr aufbrausend und zickig ist. Gerade wenn es um Misaki geht, passiert das dann schon mal öfter. :D
Auch das Idiotentrio fand ich großartig. Die drei haben auch sehr oft ihren Beitrag bei amüsante Szenen gehabt.
Sehr toll fand ich auch, dass Misakis Job sehr im Mittelpunkt steht und man wirklich viel vom Maid-Café mit bekommen hat. Die Ganzen Events im Maid-Café waren allesamt so toll ♥
Am besten hat mir das Magical-Girl Event gefallen. Die Outfits waren so süß ♥
Welches Event fandet ihr toll?

Ebenfalls toll fand ich auch die kleinen Zusatzkapitel der Reihe. Die hatten zwar meistens nichts mit der Hauptgeschichte zu tun, aber dafür mit einzelnen Charakteren der Reihe. Ich mag zwar auch Kurzgeschichten, die überhaupt nichts mit der Hauptreihe zu tun haben, aber irgendwie fand ich das so richtig toll. ♥
Meine beiden Lieblingskurzgeschichten sind: Wo das Idiotentrio im Mittelpunkt steht und man ein wenig von ihrer Mittelschulzeit erfährt und das Butler-Café. Im Butler-Café sind alle Charaktere das andere Geschlecht als in der Hauptreihe und die Geschichte wird in eine ganz kurzen Variante so nach erzählt. Die war sehr amüsant :D

Ingesamt bin ich mir der Reihe vollkommen zu frieden. ♥
Sowohl den Anime als auch den Manga kann ich nur sehr empfehlen. Bis Band 7 ist der Manga mit dem Anime identisch, aber danach wird es im Manga noch sehr spannend.
Daher kann ich allen die den Anime schon gesehen haben und ihn gut fanden den Manga nur wärmstens empfehlen. Allen anderen natürlich auch. Maid-sama gehört ab jetzt zu einen meiner Lieblingshojo's ♥



Sonntag, 6. August 2017

Wochenrückblick #30

Hallö'chen,
irgendwie hab ich diese Woche wieder viel handwerkliches gemacht ♥
Unter anderem hab ich meinen Schreibtisch etwas umgestaltet.

Geblubbsel:
Nicht mehr lange bis zum Urlaub. Ich bin mir schon fleißig ein paar Schnittmuster für kurze Hosen am raus suchen. Ich möchte mir unbedingt noch ein paar kurze Hosen nähen ♥ 

Gekauft:
Manga:
Haus der Sonne Band 6
Sparkly Lion Boy Band 1
Miyako - auf den Schwingen der Zeit Band 9
Maid-Sama Band 12-18
Platinum End Band 4

Bücher:
Kein Buch

Nähzeugs:
kein Nähzeug an sich, aber ein paar hübsche Sachen zur Aufbewahrung von meinem Nähkram.
Dazu gab es aber einen eigenständigen Post ^^

Gelesen:
Manga:
Maid-Sama Band 10-13
Miyako - auf den Schwingen der Zeit Band 9
Sword Art Online Aincrad Band 2
Haus der Sonne Band 6
Yona Prinzessin der Morgendämmerung Band 6
Bücher:
Oblivion- Lichtflimmern von Jennifer L. Armentrout Seite 103-176

Geschaut:
ein paar Youtube Videos
Serien:
keine
Anime:
keine
Filme:
Harry Potter und der Stein der Weisen
Gewerkelt:
Ich hab wieder zwei T-Shirt angefangen. Ich muss euch aber immer noch die beiden fertigen zeigen. Außerdem hab ich mir einen Strandponcho für den Urlaub genäht. Ist zwar ein bisschen schief gegangen, aber für den Urlaub wird es trotzdem reichen ^^

Gezockt:
Harvest Moon Geschichte zweier Städte (3Ds)
Mystic Massenger (App)
Stellar Fox (App)

Gepostet:
Gelesen im Juli~
Review: Sword Art Online Aincrad
[Nähecke] Kleine Veränderung im Arbeitszimmer und Schneiderpuppe

Donnerstag, 3. August 2017

[Nähecke] Kleine Veränderung im Arbeitszimmer und Schneiderpuppe

Hallö'chen zusammen,
heute hab ich ein kleines Umstyling meines Arbeitszimmers. Eigentlich nur den Bereich, den ich zum Nähen und Basteln verwende.
Ich hab in letzter Zeit immer Mal wieder auf Pinterest nach Ideen für's Arbeitszimmer geguckt. Speziell um Overlockgarn ordentlich zu verstauen. Als Inspiration hab ich das hier gefunden:
Allerdings wollte ich auch gerne eine Lochwand in weiß haben. Ich hab dann Online auf sämtlichen Baumarktseiten nach geschaut, aber fast alle Baumärkte hatten nur silberne Lochwände.
Durch Zufall hab ich bei Ikea gesehen, dass die auch Lochwände haben und das sogar in weiß. Und da Ikea sogar recht kurze und schmale Lochwände hat, hatte ich die Idee mein Kallaxregal dafür zu opfern. Allerdings musste ich dafür auch vorher etwas umstellen. Das war aber kein Problem. Ich finde es umgestellt sogar viel besser als vorher. Irgendwie kommt viel mehr Licht auf mein Schreibtisch ♥
Die Lochwand habe ich an dem Kallaxregal sogar nur mir einem Nagel befestigt. An der Lochwand war nämlich noch eine Aufhängevorrichtung dran. Das hat die ganze Aktion etwas vereinfacht und ich musste nicht in das Regal bohren.
Beim Ikea hab ich noch einige tolle Dinge gefunden, die man in die Lochwand hängen kann. Bestes Beispiel sind die kleinen Dosen. Der Deckel wird in die Wand eingehangen und die Dose selbst kann man dann immer rausziehen. Das Prinzip hatte mich total begeistert. Allgemein fand ich es ganz toll, dass im Ikea eine Lochwand aufgehangen war mit allen Einhackobjekte.

Außerdem hab ich mir noch den Raskog Servierwagen mitgenommen. Auf Instagram hab ich den schon öfter bei einigen Zeichnern gesehen. Ich bin auch froh den mitgenommen zu haben. In den Wagen kann man echt viel ordentlich unterbringen und vor allem beim nähen finde ich es praktisch, wenn ich Kleinkramsachen direkt sehen kann. ♥

Was bei einem Ikea-Haul bei mir nie fehlen darf sind Kerzen und ein bisschen Deko. Die Laterne verfolgt mich jedes Mal. Jedes Mal habe ich überlegt sie mit zu nehmen und dieses Mal konnte sie mich mit ihrer tollen Farbe überzeugen. Das gute Stück ist jetzt auch Teil der Deko im Arbeitszimmer ♥

Ich hab hier noch ein paar Vorher-Nachher Bilder für euch:
Vorher~
Nachher~♥
Dann gibt es da noch etwas, was ich mittlerweile schon lange habe, aber irgendwie nie dazu kam es euch zu zeigen.
Ich bin seit ca. 1 Monat stolze Besitzerin einer Schneiderpuppe. ♥
Ich möchte nämlich bald mal Kleider und Jacken nähen und es ist schwierig die Kleidung an sich selber ab zu stecken. Außerdem kann ich so auch schönere Bilder von meinen genähten Sachen machen. Vor allem auch von allen Seiten. Das ist in getragenen Zustand eher schwierig, wenn ich nicht meinen Freund um Hilfe bitte. Mein Freund ist aber auch nicht immer da, wenn ich was fertig habe und gerade schönes Wetter ist. Ich nutze sehr gerne das Tageslicht für Bilder, da die Stoffe dann auf den Bildern der eigentlich Farbe sehr ähnlich sehen ♥
Allerdings muss ich mich imemr noch ausmessen und meine Puppe auf meine Massen einstellen.

Ich hab für meine Schneiderpuppe auch direkt einen Überzug gekauft.
Der in den nächsten Bilder immer zu sehen sein wird.
Ich freue mich jetzt schon sehr darauf mit der Schneiderpuppe die nächsten Bilder meiner genähten Werke zu machen ♥
Ich hab auch schon einiges fertig genäht. Es könnte demnächst wieder ein Post mit vielen Bildern kommen ^^

Dienstag, 1. August 2017

Review: Sword Art Online Aincrad

Titel: Sword Art Online Aincrad
Originaltitel: Sōdo Āto Onrain Ainkuraddo
Mangaka: Original: Reki Kawahara; Zeichnung: Tamako Nakamura
Genre: Action, Fantasy
Verlag: Toykopop
Erscheinungsjahr: 2015
Bände: In 2 Bänden abgeschlossen. Preis pro Band 6,95€

Zusammenfassung:
Kirito ist Betaspieler eines neuen Systems genannt dem Virtual Reality Massively Multiplayer Online Role-Playing Game, speziell für das Spiel Sword Art Online. Dabei kann der Spieler so real wie möglich in die virtuelle Welt eintauchen. Der Körper bleibt dabei in der Realität bestehen, jediglich die Gedanken werden in die virtuelle Welt gebracht.
Doch bei der Eröffnungszeremonie in dem Spiel wird bekannt gegeben, dass ein ausloggen nicht möglich ist. Man muss das Spiel zu Ende spielen, um in die Realität zurück kehren zu können. Stirbt man in dem Spiel, stirbt man auch im realen Leben. Greifen von außerhalb Leute ein, wird auch dann das Leben des Spielers beendet.
Es beginnt ein Abenteuer auf Leben und Tod.

Meinung:
An sich ein Grundkonzept, was ich von der Idee eigentlich super finde. Jetzt kommt mein aber:
Das ist mal ein Manga der mir so gar nicht gefällt. Vorweg muss ich aber sagen, dass ich den Anime dafür sehr gut fand ♥
Vielleicht ist das auch der Grund, weshalb der Manga mir nicht so gefällt. Nun gut fangen wir doch gleich mal an.
Ich bin eigentlich nicht diejenige, die einem Manga nach ihrem Zeichenstil kauft oder beurteilt. Natürlich bevorzugen ich den ein oder anderen Zeichenstil, aber was mich hier speziell stört ist, dass es einfach nicht übersichtlich ist. Mir ist das alles irgendwie zu unstrukturiert, weshalb ich die ein oder andere Seite auch mal doppelt lesen musste.
Das Ganze konnte in diesem Fall auch leider nicht mit der Story ausgeglichen werden. Die war meiner Meinung nach viel zu schwach. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich den Anime zuvor schon kannte. Dieser war von der Story einwandfrei und richtig toll. Wieder zurück zum Manga. Ich fand auch, dass die Story einfach in sich auch nicht schlüssig war. Andauernd gab es irgendwelche Zeitsprünge nach vorne, obwohl man mit dem aktuellen Abschnitt irgendwie noch nicht fertig war.
Bei Aincard würde ich defintiv den Anime empfehlen und vom Manga eher abraten. Ich bin mal gespannt wie das ganze mit Fairy Dance aussehen wird :)