Freitag, 8. September 2017

Gelesen im August 2017

Hallö'chen zusammen,
etwas verspätet kommt nun auch endlich mein Leseupdate im August.
Durch den Urlaub hab ich es geschafft noch einiges zu lesen. Insgesamt habe ich im August 4 Bücher, 3 E-books,  23 Mangas und 6 E-Mangas gelesen.
Auf Grund des Urlaubs habe ich mich mal an E-Mangas versucht. Dazu wollte ich aber auch mal einen eigenständigen Post schreiben.

Das Reich der sieben Höfe Flammen und Finsternis von Sarah J. Maas:
Das Buch war einfach nur toll ♥
Von Anfang bis Ende konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Als ich es dann beendet hatte, wollte ich gleich den dritten Band haben.
Ich überlege jetzt immer noch mir die englische Version zu besorgen und das Buch zu lesen.
Ich hoffe so sehr, dass es dazu bald die deutsche Version geben wird.
Zu diesem Buch gab es diesen Monat auch schon eine Review, die ihr hier findet. ♥

Divinitas von Asuka Linoera:
Ich finde die Drachenmond Bücher immer so hübsch gestaltet. Nicht nur das Cover ist immer traumhaft schön, sondern auch die Seiten im Buch.
Genauso schön finde ich auch die Geschichten und den Schreibstil von Asuka Linoera. Das erste Buch, welches ich von ihr gelesen hatte war Nemesis die Hüterin des Feuers. Das Buch fand ich schon sehr gut, aber Divinitas hat mir auch sehr gut gefallen ♥
Eine Review wird folgen ^^

Harry Potter und der gefangene von Askarban von J.K.Rowling:
Diesen Monat hatte ich ein kleines bisschen Harry Potter Fieber. Zusammen mit ein paar Freunden hab ich schon die ersten vier Filme diesen Monat geschaut.
Irgendwie hatte ich dann auch Lust die Bücher weiter zu lesen. Und da ich die ersten beiden Bücher noch vor "kurzem" gelesen hatte hab ich direkt beim dritten Teil weiter gemacht.
Das Buch ist auch einfach viel toller als der Film ♥
Auch hierzu wird eine Review folgen, obwohl wahrscheinlich schon jeder irgendwann mal Harry Potter gesehen oder gelesen hat.
Ich müsste eigentlich auch mal die beiden ersten Bücher als Review hochladen.

Lizzy-Cinderellas Tocher Princess in Love 01 von Ashley Gilmore:
Ein nettes Buch für zwischendurch.
Die Idee an sich über die Töchter der Disney Prinzessinnen zu schreiben finde ich sehr gut. ♥
Allerdings hat mir diese Geschichte noch nicht so gut gefallen, was lediglich ein bisschen an der Protagonistin lag. Ich fand Lizzy irgendwie anstregend. Deswegen bin ich sehr gespannt auf die weiteren Bücher der Reihe. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass die Bände besser werden.

Royal - Ein Königreich aus Glas von Valentina Fast:
Das Buch konnte ich kaum aus der Hand nehmen und ich war erstaunt wie schnell ich es durchgelesen hatte. Irgendwie hat mich die Protagonistin total fasziniert.
Ich finde es zwar manchmal etwas anstregend, wie die ganze Prinzessinenauswahl abläuft, aber im allgemeinen finde ich es auch wieder spannend.

Royal - Ein Königreich aus Seide von Valentina Fast:
Irgendwie ein langwieriger Prozess die ganze Auswahl. Wenn man bedenkt, dass erst die erste Entscheidung hier fällt und die Kandidatinen insgesamt 5 Wochen daran teilnehmen. Dann würde es mich nicht wundern, wenn alle Bücher wirklich nur die Auswahl thematisieren. Eigentlich würde mich auch das Leben danach interessieren, aber erstmal abwarten. Ich bin dennoch gespannt wie es bei der auswählt weiter geht. Obwohl mich das manchmal etwas nervt, dass Tanya und Phillip sich immer streiten, finde ich es gleichzeitig auch wieder amüsant. Besonders spannend macht Henry die ganze Sache auch noch. Wobei Phillip sich einen ganz großen Fehler geleistet hat und ich denke wenn Tanya davon je erfährt wird er bei ihr sowieso unten durch sein. Daher fände ich die Kombi Tanya und Henry gar nicht so uninteressant. 
Wobei wer weiß wozu es überhaupt kommt. Eigentlich hat Tanya auch mit Phillip vereinbar, dass er sie raus wählt. Die Frage ist nur macht er das auch wirklich? Zum Ende hin sah es eigentlich ganz gut für Tanya aus aber die aller letzte Kandidatin die bleiben darf wurde noch nicht genannt. Mich würde es ja nicht wundern, wenn sie doch noch weiter dabei wäre. Aber das erfahre ich wohl erst im dritten Band.
Sword Art Online Aincrad Band 2 von Tamako Nakamura und Reki Kawahara:
Ich hab es endlich mal geschafft den zweiten Band von Sword Art Online Aincard zu lesen. Nachdem der erste Band mir nicht so sehr gefallen hat, hab ich kaum die Motivation gehabt den zweiten zu lesen. Ich fand den zweiten Band aber deutlich besser. Dennoch nicht so gut wie den Anime. Jetzt schreib ich noch eben eine Review dazu.

Miyako auf den Schwingen der Zeit Band 10 von Kyoko Kumagai:
Der Band war so toll und er hat sehr spannend geendet. ♥ ich hätte jetzt schon gerne den 10. Band.

Der purpune Fächer Band 6-11 von Kyoko Kumagai:
Band 6: Die Reihe ist leider nicht so stark wie Miyako, aber ich finde sie trotzdem schön ♥ Zumindest bisher. Ich bin gespannt wen Ryo als Drahtzieher in Betracht zieht. Ich hab da auch schon eine Vermutung. :)
Band 7: Der purpurne Fächer wird gerade richtig spannend. Erstmal hat sich meine Vermutung aus dem vorherigen Band bestätigt und dann gibt es über Mio noch eine Überraschung. Ich hoffe so sehr, dass Miku sich davon nicht zu sehr einschüchtern lässt.
Und das Ende von dem Band >.<
Band 8: Eine sehr interessante Wendung. Ich hoffe sehr, dass es nicht ganz so schlimm für Ryo und Miku weiter gehen wird. Ryo hält sich schon mal ordentlich von Miku fern.
Band 9: Zwar irgendwie ein bisschen eine nette Idee von Ryuha, aber es war eigentlich klar, dass es nicht dauerhaft funktionieren würde. Ich hätte zwar noch gedacht, dass der Zauber über diesen Band bestehen bleibt und im nächsten bricht, aber so ist es auch Ok.
Das Romeo und Julian Theaterstück von Ryo und Miku gespielt, was schön und traurig. Manchmal ist Ryo auch echt bescheuert, wobei ich ihn auch ein bisschen verstehen kann.
Band 10: zum Ende von Band 9 war eigentlich schon klar, dass der Zauber nicht stark genug ist. Gut, dass Ryo sich dann jetzt auch endlich entschieden hat. Ist ja nicht auszuhalten gewesen. Dann hat er halt im Zense keine gute Absichten gehabt. Hauptsache er bekommt es im jetzigen Leben irgendwie besser hin und sei es nur Miku zu liebe. Bisher ist er ja auch absolut kein schlechter Mensch. Irgendwie bin ich mir mit dem Zense auch nicht so sicher. Vielleicht werden Ryo und Miku einfach nur hinters Licht geführt. Ich bin mal gespannt was in den letzten beiden Bänden passiert.
Band 11: Als ob ich es gewusst hätte. Irgendwie hatte ich die ganze Zeit so ein komisches Gefühl bei der Sache mit Yu. Da wurden wohl alle gut hinters Licht geführt. Ich hab es aber auch erst geglaubt. Das hat sich über den Bänden hinweg schon gut abgespielt. Ich muss jetzt mal gucken wie ich an den 12. Band ran komme. Der ist irgendwie total vergriffen :o

Meine wunderbaren Brüder von Yuki Shiraishi:
Der Manga war ganz nett für zwischendurch. Ich finde den Einzelband aber nicht ganz so gut wie die Reihe Fesseln der Liebe. Oder auch den anderen Einzelband der Mangaka "Die mit den Wölfen spielt"

Happy Marriage Band 1-5 von Maki Enjoji:
Band 1: Hat mir schon mal gut gefallen. Ich mag die kleinen Streitereien zwischen Chiwa und ihrem Chef :D
Band 2: Chiwa und Hokotu kommen sich näher und entfernen sich gleichzeitig wieder von einander. Anstatt, dass mal beide erhrlich zueinander sind. Irgendwie finde ich es aber ganz amüsant die beiden dabei zu beobachten. Shingo finde ich auch ganz sympathisch. Ich hoffe er kommt noch öfter vor.

Band 3: Die Familie von Hokotu ist ja mal richtig gemein. Hokotu hat zwar nicht die besten Familienhintergründe, aber trotzdem finde ich es sehr gemein wie die Familie miteinander umgeht. Den Großvater finde ich dafür sehr goldig.
Band 4: Hab ich schon erwähnt, dass ich Hokotu cousin nicht leiden kann? Nicht? Dann hiermit auf jeden Fall. Wie kann man bitte nur so asozial sein. Es reicht ja nicht, dass er Hokotu nicht leiden kann. Man kann ganz selbstverständlich auch seine Frau in die Angelegenheiten mit rein ziehen. Ich hoffe er kommt nicht all zu oft vor. Die paar Male, sie er jetzt vor kam, haben ihn definitiv keine Sympathie Punkte eingebracht.
Worüber ich mich dafür aber sehr gefreut habe ist, dass Hokotu und Chiwa sich endlich näher kommen. Ich hoffe so sehr, dass ihre Ehe was länger hält und keine unnötigen Schwierigkeiten hinzu kommen.

Food Wars Band 7 von Yuto Tsukada und Shun Saeki:
Food wars Band 7: Jedes Mal, wenn ich einen Food Wars Band lese bekomme ich wahnsinnigen Hunger :o
Diesmal ging es um Currygerichte. Ich liebe Currys. Ich wollte auch unbedingt immer noch ein japanisches Curry kochen. Am liebsten würde ich gerne mal ein richtiges essen.Mich hat es für Megumi sehr gefreut. Die kleine kann ja doch was ♥ Ich freue mich schon auf den nächsten Band.

Smokin' Parade Band 1 von Jinsei Kataoka und Kazuna Kondou:
Den ersten Band von Smokin' Parade fand ich schon mal klasse. Ich finde die Reihe jetzt schon deutlich brutaler als Deadman Wonderland. Aber irgendwie passt das auch in das bisherige Szenario. Ich bin mal gespannt wohin das so führt.

Ghost Love Story Band 3 und 4 von Mayu Shinjo:

Band 3: Da versucht doch tatsächlich ein anderer Mann Miiko Kagura wegzunehmen. Die duselige Miiko macht da auch noch mit. Wobei ich auch verstehen kann wieso, der Typ hat ihr ja nicht gerade versprochen, dass er Kagura nichts antun wird. Kagura fand ich aber mega gut. Er hat ganz fair um Miiko gekämpft. Aber Miikos Vater fand ich am besten
Band 4: Den Band von ich so lala. Es war ganz amüsant Kaguras Vater und Fanilie mal zu sehen. Dafür fand ich das Kapitel im Onsen und mit dem Baby eher nicht so gut. Irgendwie hat das für mich keinen Sinn ergeben. Nja ich bin gespannt auf den nächsten Band.

Vampire Knight Band 9 von Matsuri Hino:
Ich mag das ganze Szenario um Rido ja sehr gerne. Dennoch bin ich jedes Mal etwas traurig, wenn Ichiru in diesem Band mit Zero redet. Ich mag Ichiru zwar nicht sonderlich, aber gerade im neunten Band bin ich immer wieder überrascht über diese Entscheidung. Ich hab die Stelle auch schon oft im Anime gesehen, aber irgendwie finde ich sie im Manga noch deutlich emotionaler.
Ab dem nächsten Band geht's dann mit dem neuen Act weiter. Ich hoffe ich verstehe es diesmal ein bisschen besser. Ich hab ja jetzt ein bisschen mehr Wissen dank Vampire Knight Memories

Maid-Sama Band 10-15 von Hiro Fujiwara:
Band 10: Eine neue Lehrerin kam auf die Seika und hat die Jungs ordentlich durcheinander gebracht. Misaki versucht sie, die ganze Zeit zu beschützen. Irgendwie glaube ich, dass dahinter noch mehr steckt als was in Band 10 passiert ist. Ich weiß nicht, aber mal gucken ob die Lehrerin nochmal auftaucht und meine Vermutung bestätigt. In Band 11 und 12 ist mit ihr nicht besonders passiert.
Band 11: Das Kapitel im Spa fand ich irgendwie knuffig ♥aber das mit Igarashi :o Ich finde den Typen echt ätzend. Aber dennoch finde ich die Kapitel mit ihm immer interessant, da ich neugierig bin was er wieder im Schilde führt.
Das Sonderkapitel Butler-sama war großartig. Ich hab sehr oft geschmunzelt :)
Band 12: Der interessanteste Band der drei gelesenen. Über Takumi erfährt man sehr viel und eigentlich hätten Takumi und Misaki sich fast ausgesprochen. Aber es gab ja schon viele fast Momente. Den Ninja fand ich auch irgendwie amüsant
Band 13: Awww der Band war so toll ♥ Aoi war auch sehr knuffig. Ich fand es irgendwie sehr süß, dass er Misaki versucht hat das stricken bei zu bringen
Band 14: rgendwie finde ich es toll, dass Misakis Schwester jetzt auch auf die Seika geht. Ich glaube das könnte lustig werden. Ich mag sie zumindest sehr gerne ♥ Takumi war auch wieder sehr amüsant :)
Ich finde es ja immer wieder amüsant, dass er es immer wieder schafft Misaki zu ärgern.
Band 15: Es wird nochmal ein bisschen interessant. Ich hatte mit dem neuen Charakter irgendwie nicht gerechnet. Finde ich aber trotzdem ganz gut. Ich bin mal gespannt wie sich das so entwickelt :)

Beast Boyfriend Band 13 von Saki Aikawa:
ich bin froh, dass das hin und her endlich vorbei ist. Ich mochte die Reihe zwar sehr gerne, aber sie hätte auch gerne schon vor 2 Bänden abgeschlossen sein können. Mit dem Ende bin ich ganz zufrieden

L♥DK Band22 von Ayu Watanabe:
So langsam könnte L♥DK gerne zu Ende gehen. Ich mag die Reihe zwar eigentlich sehr gerne, aber so langsam verliert die Reihe ihren Leitfaden. Dennoch fand ich es sehr schön etwas über Shuseis Geschwister zu erfahren. Und das Fotoshooting war so knuffig ♥ Shuseis Bruder mag ich immer noch nicht so wirklich, aber ich glaube er hat in diesem Band mal seine positive Seite gezeigt.
Haus der Sonne Band 6 von Taamo:
Mao und Hiro hatten so einen süßen Moment. Die beiden könnten sich aber langsam mal aussprechen. Eigentlich müssten beide wissen, was der andere von einem denkt. So offensichtlich wie die beide miteinander umgehen, erkennt das eigentlich jeder. Nur die beiden nicht.>.<  Ich bin mal gespannt wie das jetzt so wird.

Yona Prinzessin der Morgendämmerung Band 6 von Mizuho Kusanagi:

Bald kommt ja schon der siebte Band raus. Ich versuche mir die Yona Bände immer ein bisschen auf zu sparen. Bisher war es immer super spannend und auch dieser hat sehr spannend geendet. Ich bin echt fasziniert wie stark Yona mittlerweile geworden ist. Also von ihrer Willenskraft her. Ihre Entscheidung fand ich dazu auch sehr mutig. Normalerweise wird sie ja immer von Hak oder einen der Drachen beschützt. Diesmal könnte das mit dem beschützen etwas schwieriger werden. Ich hoffe es wird im siebten Band sich alles gut gehen.

Strike the Blood Band 5 von Gakuto Mikumo und Tate:
Nach Ewigkeiten habe ich mal wieder strike the blood gelesen und zwar Band 5. Es hat erstmal ein paar Seiten gedauert bis ich die Story wieder auf dem Schirm hatte. Danach war der Band super. Er war sehr aktionreich. Ich bin gespannt wie es weiter geht.