Dienstag, 13. November 2018

[Interaktives] Gemeinsam Lesen #33

Hallö'chen zusammen,
irgendwie gehen die Wochenenden im Moment so schnell vorbei und schwupp ist Dienstag.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich bin immer noch bei "Spiel der Macht". In der vergangenen Woche kam ich irgendwie nicht so viel zum lesen und war dann doch eher mit Mangas beschäftig.

Klappentext Spiel der Macht von Rutkoski:
Als Tochter des ranghöchsten Generals von Valoria hat die siebzehnjährige Kestrel nur zwei Möglichkeiten: der Armee beizutreten oder jung zu heiraten. Aber Kestrel hat fürs Kämpfen wenig übrig; für sie ist die Musik das kostbarste Gut. Einem plötzlichen Impuls folgend ersteigert sie den Sklaven Arin, der sie auf unerklärliche Weise fasziniert. Schon bald muss sie sich eingestehen, dass sie mehr für ihn empfindet, als sie sollte. Doch er hat ein Geheimnis – und der Preis, den sie schließlich für ihn zahlt, wird ihr Herz sein …

Romantisch, mitreißend und brillant erzählt – »Spiel der Macht« ist der erste Band der Fantasy-Serie »Die Schatten von Valoria«.
© Cover/Klappentext: "Spiel der Macht" ->Carlsen Verlag 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Arin war zufrieden" Seite 56 aus Spiel der Macht

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich kann leider noch nicht so viel sagen, da ich noch nicht so weit bin. Aber vom Schreibstil her gefällt es mir bisher sehr gut :)

4. Die Herbst-/Winterzeit hat begonnen. Wie richtest du dich für einen gemütlichen Leseabend bei stürmenden Wetter ein?
Als aller erstes wird Tee gekocht, meistens trinke ich Früchtetee. Zwischendurch gibt es dann entweder noch einen Kaffee oder eine heiße Schokolade. Besonders wenn es richtig kalt ist mag ich letzteres sehr gerne. Ansonsten kuschel ich mich meistens in mein Bettchen ein oder auf meinen Lieblingssessel. Der Sessel ist einfach so bequem. <3
Und am aller schönsten ist es dann, wenn keiner was von mir möchte. Mein Handy lege ich auch oft außer Reichweite oder ich stelle es auf leise. Außer ich mag es bewusst in meiner Nähe haben. Wenn das Ding ständig klingelt würde mich das nur aus meinen Lesefluss bringen.

Montag, 12. November 2018

[Buchreview] P.S I still love you

Titel: P.S I still love you
Originaltitel: P.S I still love you
Autor: Jenny Han
Genre: Jugendbuch
Verlag: Carl Hanser Verlag
Erscheinungsjahr: 2016
Seiten: 352
Preis: 16,00€ Taschenbuch bzw. Paper Print, 9,99€ E-Book
Reihe: To all the Boys I've loved before
Band 1: To all the Boys I've loved before
Band 2: P.S.: I still love you
Band 3: Always and forever Lara Jean
Bewertung: 3 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Die 16-jährige Lara Jean hatte nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar? –? auf einer Skifreizeit der Schule küssen sie sich überraschend. Dass sie zusammen im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich John auf Laras letzten Liebesbrief meldet, macht das Chaos perfekt – denn kann man in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein? Die charmante Fortsetzung des Bestsellers "To all the boys I’ve loved before" ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden, die Liebe und den Liebeskummer.

Meinung:

Cover:
Genau wie der erste Band ist das Cover auch von dem zweiten sehr schlicht gehalten. Dennoch gefällt es mir sehr gut. Ebenfalls wie beim ersten Teil ist auf dem Cover die Hauptcharakterin Lara Jean zu erkennen.

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Dadurch kam ich auch sehr flott durch das Buch durch.

Inhalt:
Nachdem der erste Band damit geendet hat, dass Lara Jean und Peter sich auf Grund der Vorkommnisse auf der Skifreizeit, gestritten haben, konnte ich nicht anders als fast sofort den zweiten Band zu lesen. Ich wollte unbedingt wissen, wie es mit den Beiden weiter geht. Und es war auch eine gute Idee. Das Buch beginnt mit einem weiteren Liebesbrief an Peter, den ich unglaublich süß fand. Relativ schnell entscheidet Lara Jean sich auch dafür sich mit Peter auszusprechen. Was genau dabei herum kommt verrate ich mal nicht, damit sich keiner gespoilert fühlt.
Auch ein weiterer Charakter taucht auf und mischt alles nochmal auf. Ansonsten dreht sich die Handlung hauptsächlich, um die Vorkommnisse auf der Skifreizeit und die Probleme, die dadurch entstanden sind.

Charaktere:
Zu Lara Jean und Peter mag ich gar nicht mehr so viel sagen. Meine Meinung zu den beiden ist zum ersten Band ziemlich gleich geblieben.
Bei Lara Jean bin ich mir immer noch nicht sicher, was ich von ihr halten soll. Oftmals zieht sie zu voreilige Schlüsse und interpretiert zu viel in einige Situation rein. Ich fände sie sympathischer, wenn sie sich bestimmten Situationen einfach offen stellen würde. Besonders ihre Beziehung mit Peter würde sie damit sehr einfacher gestalten können. Die meisten Streiterein zwischen den beiden sind einfach nur unnötig, weil keiner der beiden wirklich offen über seine Gedanken und Gefühle redet.
Ich hab ein bisschen das Gefühl gehabt, dass der neue Charakter das alles dann nochmal zusätzlich verschlimmert hat.
Wo wir gerade bei dem neuen Charakter sind. John fand ich an sich sehr sympathisch. Allerdings hat er ein wenig Unruhe in die Geschichte und vor allem in die Beziehung zwischen Peter und Lara Jean gebracht. Die meiste Zeit stand John im Vordergrund und Peter wurde mehr oder weniger verdrängt. Allgemein hatte ich das Gefühl, dass Peter kaum vor kam. Dabei hätte ich mir sehr gewünscht, dass mehr auf die Beziehung von Peter und Lara Jean eingegangen wäre.
Um aber wieder zum Positiven zurück zu kommen. John hat mir als Charakter selbst sehr gefallen. Er erinnerte mich ein bisschen an Josh und es hat einfach Spaß gemacht ihn und Lara Jean bei ihren Abenteuern zu begleiten.
Ach ja der liebe Josh. Ich hab ihn wirklich vermisst. Soweit ich mich erinnere gab es nur eine einzige Szene mit ihm. Ich fand das echt schade, da er einer meiner Lieblinge aus dem ersten Buch war. Zudem hab ich das freundschaftliche Verhältnis zwischen ihm und Lara Jean sehr lieb gewonnen. Die beiden waren einfach eine großartige Kombination und ich hätte so gerne mehr amüsante und spaßige Szenen mit den beiden gehabt.
Ich hoffe ein wenig, dass es im dritten Band vielleicht nochmal den ein oder anderen Auftritt von Josh geben wird. Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen.

Fazit:
Eine sehr schöne, dennoch etwas schwache Fortsetzung. Es gab ein paar Aspekte, die mir nicht so sehr gefallen haben. Besonders, dass Peter von John aus der Geschichte fast verdrängt wurde. Gefühlt hatte John die ganze Aufmerksamkeit bekommen. Trotzdem hoffe ich sehr, dass John im dritten Teil auch nochmal auftaucht. Ich fand ihn sehr sympathisch und die Momente mit ihm und Lara Jean  zusammen waren immer sehr amüsant. Genauso sehr hoffe ich, dass auch Josh wieder ein paar Auftritte bekommt. Ihn habe ich wirklich sehr vermisst. Er war irgendwie die gute liebe Seele mit der man immer eine Menge Spaß haben kann und der Lara Jean auch gerne Mal die Meinung gegeigt hat.

Wochenrückblick #41

Hallö'chen,
so langsam fange ich an mir ein bisschen mehr Gedanken über die ganzen Weihnachtsgeschenke zu machen. Die "größeren" Geschenke habe ich schon besorgt. Allerdings würde ich dieses Jahr gerne selbstgemachte Schokolade verschenken. Bisher habe ich aber noch kein gutes Buch gefunden, um Schokolade aus der Kakaobohne selbst herzustellen.

Geblubbsel:
Am vergangenen Wochenende war die Mode-,Heim- und Handwerkmesse in Essen. Dort habe ich mir schon mal einige Formen, um Pralinen und Schokolade zu gießen, gekauft. Ich bin mir immer noch nicht ganz schlüssig wie ich das machen soll.

Gekauft:
Manga:
Naruto Massiv Band 1-6
Zwischen dir und mir Band 1 (E-Manga)
Fairy Tail Band 60
Keine Cheats für die Liebe Band 3
Namaiki Zakari Band 7
This Lonely Planet Band 7

Bücher:
Evig Roses: Escort will gelernt sein von Jasmin Romana Welsch
The Surface Breaks von Louise O'Neill
Six of Crows von Leigh Bardugo
Gelesen:
Manga:
Naruto Massiv Band 1 und 2

Bücher:
Evig Roses: Escort will gelernt sein von Jasmin Romana Welsch angefangen und beendet ( 217 Seiten)
Spiel der Macht von Marie Rutkoski auf Seite 56

Geschaut:
Ein paar Youtube Video

Anime:
Naruto Staffel 5 Folge 1-26
Naruto Staffel 6 Folge 1-19

Gewerkelt:
Ich bin fleißig auf Stoffsuche für die Weihnachtsgeschenke. Bisher konnte ich mich aber noch nicht so ganz entscheiden.
Gezockt:
Pokemon Go

Gepostet:
[Interaktives] Gemeinsam Lesen #32
[Interaktives] Top Ten Thursday #390

Donnerstag, 8. November 2018

[Interaktives] Top Ten Thursday #390

by Weltenwanderer

Hallö'chen zusammen,
ganz lang ist es her seitdem ich bei dem Top Ten Thursday mit gemacht habe. Einige Wochen lang gab es nur Themen, wozu ich kaum bis gar nichts schrieben konnte und dann hab ich ehrlicherweise die Aktion aus den Augen verloren.
Aber heute bin ich mal wieder dabei. Auch wenn ich diesmal auch nicht so viele Bücher dabei habe.
 
Heutiges Thema: 10 Bücher die gehypt wurden, die dich aber nicht begeistern konnten

All the Boys I've loved before von Jenny Han:
Es war zwar eine schöne Geschichte, aber so richtig umhauen konnte sie mich auch nicht. Dennoch hat sie mir einige schöne Lesestunden beschert.
Außerdem mag ich Lara Jeans Tagräume sehr und auch ihre kleine Schwester finde ich sehr toll.
Für mich ist es aber kein Buch, was den Hype darum rechtefertigt.

Biss zum Morgengrauen von Stefanie Meyer:
Ich erinnere mich noch so gut daran, dass alle meine Freundinnen das Buch total gehypt haben. Ich meine wir waren allesamt damals so ca. 17/18 Jahre alt. Twilight haben wir sogar alle zusammen gelesen, aber ich fand es so schrecklich langweilig. Die Geschichte konnte mich so gar nicht begeistern und ich war so froh als ich es endlich beendet hatte. Letztendlich habe ich die Folgebände auch nie gelesen.
Und gefühlt war ich die einzige, die die Reihe nicht gehypt hat.
Auch die Verfilmungen fand ich nicht so toll. Irgendwie war mir das alles zu komisch. Und

Die Bestimmung von Veronica Roth:
Nachdem ich mit die Tribute von Panem total auf den Dystopie-Trip gekommen bin, hab ich mich sehr über die Bestimmung gefreut gehabt. Der Klappentext klang auch so toll und auch hier hat eine Freundin von mir sehr davon geschwärmt.
Der erste Band hat mir richtig gut gefallen. Die Idee und die Umsetzung fand ich großartig und das erste Buch war auch sehr spannend geschrieben. Dafür konnte mich der zweite und dritte nicht von sich überzeugen und ich habe die Reihe letztendlich nur schleppend zu Ende gelesen.

Calendar Girl von Audrey Carlan:
Allgemein tue ich mich sehr schwer mit Büchern aus dem Erotik bis New Adult Bereich. Die meisten Geschichten ähneln sich sehr und was ich aber noch viel schlimmer finde ist, dass die meisten weiblichen Charaktere ihre Prinzipien über Bord werfen, sobald ein heißer (am besten noch reicher)  Typ auftaucht.
Aber mal zu Calendar Girl. Den ersten band fand ich noch sehr spannend und die Idee ziemlich interessant. Allerdings fing es am Ende des ersten Bandes schon mit dem rumgejammer der Hauptcharakterin an. Band 2 war auch nicht viel besser und irgendwie kam mir die Geschichte von Seite zu Seite immer merkwürdiger und unrealistischer vor. Ende vom Lied: Die Reihe hab ich abgebrochen.