Montag, 25. März 2019

[Buchreview] #bandstories: Bitter Beats

Titel: #Bandstories: Bitter Beats
Autor:  Ina Taus
Genre: Romance, Rockstar, Bandgeschichten
Verlag: Impress
Erscheinungsjahr: 2017
Seiten: 369
Preis: 0,99€ E-Book
Reihe:#bandstories
#bandstorys: Bitter Beats (Band 1)
#bandstorys: Sad Songs (Band 2
#bandstorys: Lonely Lyrics (Band 3)
Bewertung: 4 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
**Rockstar-Romantik: Folge dem Beat, der dein Herz aus dem Takt bringt…**
Seit ihre große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, scheint es, als hätte Anna jeglichen Bezug zur Außenwelt verloren. Denn ihre Liebe war ein Geheimnis, das sie niemandem anvertrauen konnte, schon gar nicht ihrer Familie. Nicht mal ihre Bandkollegen kommen noch an sie heran, dabei ist ihr Gesang das Einzige, das Anna noch über Wasser hält. Bis sie nach einer Bandprobe im strömenden Regen in eine Bushaltestelle flüchtet und ihm begegnet. Max, mit dem tollen Musikgeschmack und dem süßen Lächeln. Max, der seinen Blick kaum von ihr abwenden kann. Nach ihrem ersten flüchtigen Moment im Regen glaubt keiner der beiden, den anderen je wiederzusehen. Aber man begegnet sich immer zwei Mal im Leben…
Quelle Cover und Klappentext: Carlsen Impress

Meinung:
Meine erste Rockstar/Band Geschichte, die ich nach langer Zeit lese. Dabei kann ich euch nicht mal genau sagen, wieso ich so lange keine mehr gelesen habe.

Cover und Schreibstil:
Ich finde das Cover sehr schön. Vor allem das pastellige mag ich sehr gerne. Ganz besonders toll finde ich auch immer, wenn das Cover schon etwas der Geschichte wiedergibt. So sieht man auf dem Cover die beiden Hauptcharaktere Anna und Max, die im Regen stehen. Der Regen hat in diesem Fall sogar eine wichtige Rolle.
Vom Schreibstil bin ich auch sehr begeistert, weshalb ich auch direkt nach diesem Werk ein weiteres Buch der Autorin gelesen habe und ebenfalls quasi verschlungen habe. Es ist sehr flüssig geschrieben und die Geschichte wird sowohl aus Max' als auch aus Anna's Sicht geschrieben, sodass man mit beiden Sichtweisen als Leser einen Gesamtüberblick über die Geschichte hat.

Inhalt:
Da der Klappentext alles schon sehr gut wiedergibt, möchte ich auch gar nicht so viel darauf eingehen. An sich hat die Geschichte mir sehr gefallen. Ich fand es sehr genial, dass der Anfang ziemlich schnell mit einem dramatischen Ereignis beginnt und man dann die Charaktere begleitet, wie sie mit der Situation umgehen. Wobei das Hauptaugenmerk auf Anna liegt. Aber trotz der traurigen Geschichte wird auch immer wieder der Bandalltag aufgegriffen.
Ein großes und sehr spannendes Mysterium ist auch noch Miss Mysterious, die alles Mögliche an Kommentaren,  meist sehr negativ über Anna postet. Teilweise fragt man sich, woher sie das alles wissen kann.

Charaktere:
Anna war mir irgendwie von Anfang an sympathisch. Ganz besonders mochte ich ihre Entwicklung innerhalb des Buches. Während sie zu Beginn noch in ihrer Trauer gefangen ist, schafft sie es sich durch die Begegnung mit Max immer wieder ein kleines bisschen mehr zu öffnen und am Ende wieder zu lieben. Und das, obwohl sie fest davon überzeugt war, dass sie das niemals mehr können würde.
Allgemein bin ich sehr erstaunt, dass Anna ein so lieber Charakter ist. Ihre Eltern sind nicht gerade die vorzeige Eltern. Sie sind zwar auch keine Vollkatastrophe, aber liebende Eltern sind dann doch etwas anders.
Als Anna Max begegnet ist war ich von beiden direkt begeistert. Ich mochte ihre Gespräche so gerne, da sie sehr natürlich wirkten und es einfach Spaß gemacht hat, deren Dialoge zu folgen.
Zwischenzeitlich war ich zwar auch mal etwas genervt von Anna, weil sie das ein oder andere Mal um den heißen Brei geredet hat, aber insgesamt ist sie dann noch sehr zügig zu dem eigentlich Punkt gekommen. Aber letzteres verzeihe ich ihr, da sie einen sehr wichtigen Menschen in ihrem Leben verloren hat und es sicherlich nicht leicht ist, sich wieder auf zwischenmenschliche Beziehungen zu konzentrieren.

Auch Max mochte ich sehr, weil er genau wie Anna einem direkt an's Herz gewachsen ist und auch an sich ein sehr interessanter Charakter ist.
Aber dafür habe ich mich über Max einmal ganz dolle geärgert. Es gab eine Situation, bei der ich mir nur gedacht habe: "Wie kannst du dich nur so blöd entscheiden". In diesem Moment hab ich seine Entscheidung auch nicht verstanden. Im nach hinein konnte ich es ein kleines bisschen nachvollziehen, fand es aber dennoch ziemlich blöd

Die anderen Freunde bzw. teils Bandmitglieder von Anna und teils von Max fand ich allesamt total toll. Ich mochte die ganze Atmosphäre zwischen den beiden Gruppen. Es war so ein liebevolles miteinander und irgendwie hat jeder auf jeden in irgendeiner Form aufgepasst. Die einzige Person, die ich absolut nicht leiden konnte war Olli's Freundin. Die Gute hat einfach einen ganz komischen Charakter.

Fazit:
Ein netter Reihenanfang. Insgesamt fand ich es sehr schön, dass der Teil an sich sehr abgeschlossen wirkte. Umso gespannter bin ich wie es weiter gehen wird. Wobei ich schon die Zusammenfassung vom zweiten Teil gelesen habe. Im zweiten Band geht es wohl um Autumm und Alex. Und ganz ehrlich da freue ich mich sehr drauf, da ich Autumm schon in diesem Band sehr gerne mochte.

Mittwoch, 20. März 2019

[Interaktives] Mein SuB kommt zu Wort #9

Die Aktion "Mein SuB kommt zu Wort" hat Anna von AnnasBücherstapel erstellt und ist eine sehr schöne Aktion.
Für ein paar mehr Informationen folgt einfach diesem Link

1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
Ach ja dieser Monat wird mein SuB nochmal sehr stark in die Höhe treiben. Die LBM steht bevor und es gab so einige tolle Angebote, besonders bei den E-Books. Und ich befürchte, dass das ein oder andere Print in den nächsten paar Tagen auch noch bei mir einziehen wird.Gustav es tut mir jetzt schon Leid, aber so hast du ein bisschen was zum Plaudern für den nächsten Monat :D

Also für die Prints sah es im vergangenen Monat ganz gut aus. Ich habe zwei gelesen und keines ist bei mir eingezogen. Damit sinken die Prints von 189 auf 187 Prints. Dafür haben die E-Books zugenommen, aber die nehmen zum Glück kein Platz weg. So beruhige ich immer mein Gewissen :D
Trotzdem habe ich es geschafft 4 E-Books zu beenden. Die E-Books steigen dennoch von 59 auf  67.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!
Diese E-Book Deals treiben mich noch in den Wahnsinn. Aber ausnahmsweise gebe ich Sarah recht die nehmen kein Platz weg. Aber trotzdem muss sie die doch lesen. Mensch Mensch Mensch, immer muss man auf Sarah acht geben. Wobei die LBM wahrscheinlich auch noch SuB-Bücher mit sich bringt. Nun gut das Gejammer dürft ihr euch nächsten Monat anhören. Diese 3 E-Books sind zuletzt bei uns eingezogen. Ganz besonders neugierig ist Sarah auf "Die weiße Magierin".
 
© Cover: "Beaing Beastly" von Jennifer Alice Jager  -> Carlsen Impress
© Cover: "Die weiße Magierin" von Tatjana Karg -> Piper Verlag
© Cover: "Spiegelherz" von Lara Steel

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)
Zuletzt hat mich ein Buch verlassen, was gerade mal 4 oder 5 Wochen bei mir auf dem Stapel lag und zwar ist es der zweite Band der Nebelringreihe von I.Reen Bow.
Die Rezi dazu schreibt Sarah auch gerade und wird in den nächsten Tagen online kommen. So viel sei aber schon mal gesagt: Sie war von der Entwicklung der Geschichte so begeistert.
© Cover:"Nebelring - Die Magie der Silberakademie" von I. Reen Bow

Frage 4: Lieber SuB, der Frühling beginnt und mit ihm blüht und grünt es überall – deswegen: Hast du Bücher auf deinem Stapel, deren Cover hauptsächlich grün sind?
Bestimmt. Sarah müsste eigentlich so ziemlich jede Farbe einmal auf den SuB haben. Zumindest bin ich ziemlich bunt gemischt. Wartet kurz ich Suche mal eben was raus...

So da bin ich wieder und gefunden habe ich in der Eile diese 3 Schätze:
© Cover: "Der Kuss der Lüge" von Mary E. Pearson -> One Verlag
© Cover: "Die Dämonen Akademie: Der Erwählte" von Taran Matharu -> Heyne fliegt
© Cover: "Die Legenden von Enyador" von Mira Valentin

Damit verabschiede ich mich auch wieder von euch und bis zum nächsten Mal
Subbige Grüße
Gustav

Dienstag, 19. März 2019

[Interaktives] Gemeinsam Lesen #48

Hallö'chen zusammen,
morgen geht es los nach Leipzig und ich bin schon total aufgeregt. Ich freue mich so sehr auf die Messe und die ganzen Freunde, die man endlich mal wieder sehen kann :)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Diesmal lese ich wieder 2 Bücher. Und zwar einmal ein Print und einmal ein E-Book.

The Belles -Schönheit regiert 1 von Dhonielle Clayton:
Glitzernd, glanzvoll, grausam– willkommen in der Welt der Belles!
Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle – schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen …
© Cover/Klappentext: "The Belles - Schönheit regiert"

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
>> Zu Hause habe ich mir mein Zimmer mit Maman geteilt" ca. Seite 40 aus The Belles - Schönheit regiert


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich weiß ehrlich gesagt noch nicht so genau, was ich von dem Buch halten soll. Im Moment bin ich total überfordert mit dem Schreibstil, weil mir der persönlich zu überladen ist. Es ist alles so stark auf Schönheit ausgelegt, dass mich das doch erstmal stark abschreckt. Andererseits bin ich sehr gespannt, welche Entwicklung das Ganze machen wird und welche Grundaussagen das Buch vermitteln wird.

4. Die Messe in Leipzig steht bevor. Gehst du hin? Wenn nein, würdest du gerne mal oder was hindert dich? Wenn ja, was hast du für die Messe geplant?

Auch in diesem Jahr bin ich da. Vergangenes Jahr war ich das erste Mal dort und fand es einfach wundervoll. Viel geplant habe ich dieses Jahr nicht, aber bei den ein oder anderen Signierstunden werde ich sein und auch bei der Bloggerverlagspreview von Dark Diamond, Impress und co, werde ich diesmal sein. Ich hab mir zwar noch einige Punkte aufgeschrieben, möchte mir aber das meiste offen halten. Ich hoffe es werden einige von euch dort sein und vielleicht sieht man sich :)

Donnerstag, 14. März 2019

{Interakitves] Top Ten Thursday #408

by Weltenwanderer
Hallö'chen zusammen,
es ist mal wieder Zeit für ein TTT. Die letzten 2 Wochen kam ich leider nicht dazu einen Beitrag zu schreiben.
Heutiges Thema: 10 Bücher, die auch ohne Schutzumschlag toll aussehen

Wie Monde so silbern von Marissa Meyer:
Das Buch ist zwar eher schlicht, aber ich mag den kleinen silbernen Schuh so gerne

Ein Meer aus Tinte und Gold von Traci Chee:
Ebenfalls sehr schlicht, aber auch das Buch mag ich ohne Schutzumschlag sehr.

Opal und Revenge von Jennifer L. Armentrout:
Bei der Lux-Reihe bin ich sowieso von der Aufmachung der Bücher begeistert. Mir gefallen die Bücher aber auch ohne Schutzumschlag sehr. Besonders toll finde ich das Muster, welches man auch in den Schutzumschlägen wieder findet.


Spiel der Macht von Marie Rutoski:
Dieses Buch ist sowohl mit Umschlag als auch ohne ein Hingucker. Und das ist auch mit ein Buch, welches ich fast nur wegen dem Cover gekauft hätte.
Aber es ist auch einfach sehr schön.

Ein Augenblick für immer von Rose Snow:
Sowohl Umschlag als auch das Buch selber haben dasselbe Motiv und deswegen finde ich sogar eigentlich, dass dieses Buch gar kein Umschlag benötigt.

Fire & Frost 1 von Elly Blake:
Auch hier habe ich die gleiche Meinung wie zu "Ein Augenblick für immer" Trotzdem finde ich die Aufmachung vom Buch einfach total hübsch.

Die Fabelmacht Chroniken von Kathrin Lange:
Eines der schlichtesten Bücher, die ich ausgewählt habe. Aber das hab ich allein wegen der Farbe des Buches gemacht. Ich finde diesen türkisen Ton einfach wunderschön ♥

Shadow Dragon 1 von Kristin Briana Otts:
Auch hier finde ich auf dem Buch die Musterung sehr hübsch. Und den Blauton natürlich auch. Ich glaube so langsam merkt man, dass blaue und türkise Töne zu meinen Lieblingsfarben gehören :D

The Surface Breaks von Louise O'Neill:
Zu guter letzt noch ein englisches Buch. Dieses Buch ist auch mein Liebling von den heute Ausgewählten. Sowohl den Schutzumschlag als auch das Buch selbst finde ich so schön. Leider steht es noch ungelesen bei mir rum. Wie die meisten Bücher von meiner heutigen Liste. Ein komsicher Zufall.

Das war es auch schon. Einiger meiner Bücher würde ich sogar  gerne lesen. Ich finde bei dem TTT immer sehr toll, dass man dann auch mal wieder auf seine SuB Bücher aufmerksam wird. Einige stehen da wahrscheinlich ganz unberechtigt noch im Schrank und ich hab sie einfach nur aus dem Auge verloren :D