Samstag, 2. November 2013

Yubisaki Milktea

© Cover: Egmont
Titel: Yubisaki Milktea
Mangaka: Tomochika Miyano
Verlag: Egmont
Preis: 6,50€
Abgeschlossen in 10 Bändern

Story:
Die Story dreht sich um den Jungen Yoshinori Ikeda, der Das Hobby hat sich als Frau zu verkleiden. Er hat ein gutes Verhältnis zu Hidari Morii, dem Nachbarsmädchen. Sie sind zusammen aufgewachsen, weshalb sie einander sehr gut kennen. Dennoch behandelt Yoshinori sie immer als kleines Kind, obwohl ihr Altersunterschied nur bei 2 Jahren liegt. Hidari ist in Yoshinori unsterblich verliebt, niemand anderes darf sie anfassen oder zum weinen bringen, doch Yoshinori ist sich seiner Liebe zu ihr nicht bewusst. Er schwankt zwischen Gefühlen für sie und für Gefühlen für seine Mitschülerin Minamo Kurokawa. Zwischen ihn und Minamo kommt es zu einem Kuss und seitdem ist Yoshinori noch durcheinander und weiß nicht wem er mehr mag, denn egal mit wem von den beiden er Zeit verbringt, ist die andere immer in seinen Gedanken. Auch Minamos Leben verändert sich, aus der selbstbewussten und stolzen Streberin wird durch Yoshinoris Begegnung ein eher unsicheres Mädchen, zumindest wenn sie mit Yoshinori zusammen ist. Yoshinori verkleidet sich nun auch häufiger als Frau, um unter anderem seinen Gedanken als Mann auszuweichen und um eine Lösung zu finden, wie er mit beiden Mädchen noch befreundet sein kann. Doch Yoshinoris Entscheidungen sind immer unterschiedlich und deswegen kommt es zu einigen Überraschungen in der Story.

Meinung:
Der Zeichenstil ist in Ordnung.
Die Story ist dafür etwas merkwürdig, dennoch fand ich es auch irgendwie interessant. Allein die spontanen und unerwarteten Handlungen von Yoshinori geben der Story einen besonderen Reiz, da man nie weiß was jetzt eigentlich geschieht und wenn man denkt, dass man es weiß, geschieht doch etwas anderes. Genügend Abwechslung ist also drin und lässt den Manga bisher ( ich hab nur dier ersten 4 Bänder) nicht langweilig wirken. Lediglich Yoshinoris hin und her zwischen Hidari und Minamo ist etwas nervig, aber auch das hat irgendwo einen besonderen Reiz diesen Manga weiter zu lesen.
An sich ein Manga,der ganz ok ist und auch nicht das typische Romance getue beinhaltet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.