Dienstag, 21. Juli 2015

Review: Assassination Classroom

© Cover: Carlsen
Titel: Assassination Classroom
Orginaltitel: Ansatsu Kyōshitsu
Mangaka: Yusei Matsui
Genre: Action, Comedy
Verlag: Carlsen
Bände: bisher 5 in Deutschland -> Band 6 erscheint am 28.07.15. Preis pro Band je 5,95€. In Japan bisher 15 Bände
erschienen und wird noch fortgesetzt.


Zusammenfassung:
Ein übernatürliches Wesen, welches dem Erscheinungsbild eines Tentakelwesen am ähnlichsten entspricht, droht die Erde in einem Jahr zu zerstören. Zuvor hat er schon den Mond größtenteils ausgelöscht, weshalb man nur noch die Mondsichel betrachten kann. Allerdings fordert er, dass er ein Jahr lang die 3-E der Kunugigaoka-Mittelschule unterrichten darf. Allerdings besteht diese Klasse nur aus Losern und schlechten Schülern, die aus verschiedenen Gründen den normalen Unterricht nicht folgen konnten und somit in diese Klasse strafversetzt wurden. Die anderen Schüler lassen es die Schüler der 3--E spüren, dass sie nur "Abschaum" sind. Die Regierung stimmt den Forderungen von Koro-sensei ein, um ihn besser zu bewachen und zu töten. Allerdings darf er seinen Schülern kein Haar krümmen und die Schüler werden mit Waffen ausgestattet, die ihn töten können. Somit haben die Schüler in dieser Klasse nicht nur die Aufgabe zu lernen, sondern auch ihren Lehrer, Koro-sensei, zu töten. Sollte es einer der Schüler schaffen erhält dieser das Kopfgeld von 10 Milliarden Yen, welches auf Koro-sensei gesetzt ist und gleichzeitig schützt er die Erde vor dem Untergang. Die Schüler versuchen alles unmögliche, um ihren Lehrer zu töten. Doch als übernatürliches Wesen hat Koro-sensei auch übernatürliche Kräfte, weshalb es sogar fast unmöglich ist ihn zu verletzten, geschweige denn zu töten.Obwohl er die Erde zerstören will, hängt er sehr an seine Schüler. Er legt sich total ins Zeug, nur um seinen Schülern zu helfen und zur Seite zu stehen. Deshalb geht er auf jede einzelne Schüler ein und gibt ihnen passende Ratschläge. Ebenfalls bekommen sie von ihm auch hilfreiche Tipps, wie sie ihn besser verletzen können.

Meinung:
Ich mag Assassination Classroom! Koro-sensei ist wahnsinnig interessant. Ich mag ihn total gerne, denn im Gegensatz zu anderen Lehrern, legt er sich total ins Zeug, um seinen Schüler zu helfen und das wichtigste er glaubt an sie und das zeigt er ihnen das auch. Er möchte zwar auf einer Seite die Erde zerstören, aber auf der anderen Seite schließt er seine Schüler immer mehr ins Herz. Trotzdem nimmt er sie immer wieder auf den Arm, vor allem mit Karma hat er Jemanden gefunden, den er sehr gut ärgern kann. Das Katz und Maus spiel zwischen Karma und Koro-sensei ist super lustig. Auch wenn die Story im ersten Moment unglaublich verrückt und bescheuert wirkt, ist sie letztendlich etwas ganz besonderes und außergewöhnliches. Viele Mangas sind größtenteils nach dem gleichen Schema aufgebaut, Assassination Classroom nicht und das macht einen riesigen Reiz, ihn zu lesen.
Das Artwork ist auch sehr hübsch, auch wenn Koro-sensei in den meisten Fällen an Smileys erinnert. Assassination Classroom ist für alle zu empfehlen, die einfach nur was lustiges lesen möchten ohne großartig darüber nachdenken zu müssen.
Hin und wieder gibt es sogar auch ernstere und traurigere Themen, was aber gut ist, denn so wird der Manga nicht langweilig und bleibt spannend. Ich bin so gespannt, ob Koro-sensei am Ende wirklich die Erde zerstört. Es wäre Schade, da er so ein toller Lehrer ist und sogar eine Bereicherung für die Erde wäre. Ich hoffe er muss am Ende selber zu geben, dass er seine Schüler viel zu gern hat, um die Erde aus zu löschen und damit auch die Schüler. Alle die noch zweifeln den Manga zu kaufen, tut es! Nach dem ersten Band, war ich schon total fasziniert und es ist immer noch so.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.