Mittwoch, 30. Dezember 2015

Review: Confidential Confession

© Cover: Tokyopop
Titel: Confidential Confession
Orginaltitel: Mondaiteiki Sakuhinshū
Mangaka: Reiko Momochi
Genre: Drama
Verlag:Tokyopop
Bände: 8 Bände (abgeschlossen), 6,50€ pro Band

Zusammenfassung:
Confidential Confessions thematisiert in jedem Band ein anderes Ereignis. Im ersten Band geht es um Selbstmord. Manatsu lebt mit ihrer Mutter zusammen, da ihr Vater sie einige Zeit vorher verlassen hat. Ihr Vater wollte auch immer, dass Manastu gute Noten schreibt und auf eine sehr gute Hochschule kommt. Manatsu hat sich die ganze Zeit dafür angestrengt, doch an dem Tag wo sie die Bescheinigung für die Hochschule erhält, verlässt ihr Vater die Familie. Ihre Mutter hat ihr schon immer gesagt, was sie zu machen hat, doch so bleibt es nicht. Manatsu fängt an weniger für die Schule zu tun und einfach mit "Freunden" ständig in Karaokebars irgendwelche Partys zu feiern. Sie selbst philosophiert ein bisschen über diese "Freundschaften" rum und stellt fest, dass es in der heutigen Zeit kaum noch richtige Freundschaft gibt. Alles läuft immer darauf hinaus, dass man einfach nur sinnlos irgendwelche Partys feiert, sei es auch ein Beziehungsende, und irgendwelche Menschen um sich herum hat, die man nach diesen Abend eh nicht mehr wieder sieht. Wenig später wird Manatsu auf ein Mädchen aufmerksam, die von anderen Mädchen erpresst wird. Manatsu findet auch heraus, dass das Mädchen sich ritzt. Manatsu spricht sie auch darauf an und das Mädchen erklärt ihr, dass es gar nicht weh tat und das sie der Anblick von dem Blut irgendwie beruhigt.
Es entwickelt sich zwischen den beiden eine kleine Freundschaft, doch dann kommt es noch zu einiegen Zwischenfällen. Irgendwann planten sie auch noch ihren Selbstmord und begründen diesen auch mit vielen Aspekten, die für sie positiv klingt. Ob sie es wirklich durch ziehen oder nicht? Das erfahrt ihr in dem Manga. :D

Meinung:
Ich finde die Idee an sich ziemlich interessant. Die anderen Bände thematisieren noch Stalking, Drogenabhängigkeit, etc. Also im Prinzip alles Negative, was in der Jugend am häufigsten Auftritt. Selbstmord finde ich persönlich auch ein sehr großes Thema. Es kommt einfach am häufigsten vor. Meistens in Verbindung mit anderem: unzufriedenem Leben, Mobbing, etc. Ich glaub dazu ist die Liste endlos lang. Ich muste an einigen Stellen im Manga doch kurz innehalten. Ich bin in solchen Dingen aber wahrscheinlich auch eine kleine Memme. Ich hasse nämlich alle spitzen Gegenstände und kieg' auch immer eine halbe Panikattacke, wenn ich beim Arzt eine Spritze bekommen soll. Auf jeden Fall, was ich damit eigentlich sagen wollte ist, dass mir das mit der Selbstverstümmelung oder auch ritzen genannt, ziemlich Nahe ging, vor allem weil ich das sehr eklig finde. Ich versteh so wie so nicht richtig warum Menschen sich das antun. Na gut verstehen tue ich ihren Gedankengang dazu vielleicht schon, ich versteh nur nicht wie sie sich dazu überwinden, das auch wirklich zu machen. Ich mein das Leben ist zu jedem irgendwie ein Arschlosch (Ich entschuldige mich für meine Ausdrucksweise, aber so ist es nun mal). Es gibt immer Postives und Negatives. Ich finde die Reihe auf jeden Fall interessant. Ich bin auch gespannt wie die anderen Bände aufgebaut sind. Der Manga regt halt auch ein wenig zum nachdenken an. Ich mag sowas ja sehr gerne, ich philosophiere nämlich gerne rum, aber eigentlich lieber zu schöneren Themen wie Videospielen. Wenn ihr aber gerne über solche Themen diskutieren wollt oder philosophieren, dann gerne ab in Die Kommentarbox damit!
Und wenn ihr über Videospiele diskutieren wollt, dann kommt das in die baldige Kommentarbox eines Post. Ich wollte nämlich bald ein bisschen auf Videospiele eingehen.
Mich würde auch interessieren, ob noch andere den Manga gelesen haben und was sie davon halten. Der Manga ist zwar kein Manga den ich ständig immer wieder lesen könnte geschweige denn wollte, aber ich finde einmal sollte man den schon gelesen haben.
An dieser Stelle dann:
Bis bald~


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.