Mittwoch, 16. Dezember 2015

Review: Kingdom Hearts I

© Cover: Egmont
Titel: Kingdom Hearts I
Orginaltitel: Kingudamu Hātsu
Mangaka: Shiro Amano
Genre: Fantasy, Action, Comedy
Verlag: Egmont
Bände: 4 Bände (abgeschlossen), 5€ pro Band

Zusammenfassung:
Der Manga Kingdom Hearts I basiert auf das dazugehörgen Spiel Kingdom Hearts I. Im Prinzip wird die Story des Spiels in dem Manga wiedergegeben. Es geht um den 14-Jährigen Jungen Sora, der zusammen mit seinen besten Freunden Kairi und Riku auf der Insel Destiny Island lebt. Sie planen ein Schiff zu bauen, um damit von der Insel zu gelangen, da sie etwas anderes als die Insel zu sehen wollen. Am Abend vor ihrer Abreise wird die Insel von der Dunkelheit überrannt und das eigentliche Abenteuer beginnt. So werden die drei von einander getrennt und man durchlebt die Ereignisse hauptsächlich aus Soras Sicht. Sora gelangt zuerst in die Stadt Travers Town, wo er auf Leon und Yuffie trifft. Von den beiden erfährt er, dass er der auserwählte Träger des Schlusselschwertes ist und er allein die Dunkelheit aufhalten muss. Kurz darauf trifft er auf seine Gefährten Donald und Goofy, mit denen er zusammen die anderen Welten bereist, um die Dunkelheit zu beseitigen und um seine Freunde Kairi und Riku zu finden. Während sie durch die Welten reisen, treffen sie auf allerhand verschiedener Charaktere, unter anderem Charaktere aus der Welt von Disney.

Meinung:
Ich liebe Kingdom Hearts, sowohl das Spiel als auch den Manga. Kingdom Hearts I gefällt mir von allen Reihen allerdings am wenigsten, weil Sora mich irgendwie noch am Anfang total nervt. Manchmal weiß ich nicht, ob er nur so doof getan hat oder nicht. Allerdings entwickelt sich die Geschichte in den Folgereihen wunderbar weiter. Der Manga ist auch eine gute alternative zu den Spielen auch wenn ich letztendlich die Spiele doch bevorzuge, da die Spiele viel tiefgründiger sind und man viel mehr darüber philosophieren kann. Vor allem seit Kingdom Hearts Birth by sleep komm ich aus dem philosophieren gar nicht mehr raus. Ich kann Kingdom Hearts nur weiter emphelen, wenn man ein bisschen Disney und Fantasy mag. Meine Lieblingswelten in Kingdom Hearts I sind im übrigen: Alice im Wunderland und das Nimmerland.
Welche Lieblingswelten in Kingdom Hearts I habt ihr so?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.