Donnerstag, 11. Februar 2016

Review: Ame und Yuki Die Wolfskinder

© Cover: Tokyopop
Titel: Ame und Yuki - Die Wolfskinder
Orginaltitel: Ōkami Kodomo no Ame to Yuki
Mangaka: Text: Mamoru Hosoda, Zeichnung: Yu, Charakterdesign: Yoshiyuki Sadamoto
Genre: Fantasy, Drama
Verlag: Tokyopop
Bände: 3 Bände , abgeschlossen
Erscheinungsjahr: 2014
Preis: 6,95€  pro Band bzw. 16,95€ für den Schuber

Zusammenfassung:
Als Studenten verliebt Hana sich in einen geheimnisvollen Mann, der aus einer alten Wolfsfamilie stammt. Die beiden kommen zusammen und kurze Zeit später ist sie mit ihrem ersten Kind schwanger. Kaum ist ihrer Tochter Yuki geboren, ist sie auch erneut Schwanger.
Nach der Geburt von Ame, ihren Sohn, passiert ein schreckliches Unglück. Sie verliert ihren Mann und muss sich fortan um ihrer beiden Kinder alleine kümmern, die auch das Wolfsgen ihres Vaters geerbt haben. Hana weiß nicht, wie sie ihrer beiden Wolfskinder großziehen soll, da ihr Mann ihr nichts über die Lebensweise der Wölfe beigebracht hatte. Dadurch kommen einige Schwierigkeiten auf sie zu. Es fängt schon mit Kleinigkeiten an, wie dem verhalten von Wölfen Dinge zu zerreißen. Auch bei Erkältungen wird Hana wieder vor einem Problem gestellt, da Yuki zwischen der menschlichen und tierischen Gestalt wechselt.Während die beiden aufwachsen lösen sich einige Probleme, aber es kommen trotzdem neue hinzu. Hana versucht ihr bestmögliches, um die Entscheidungen ihrer Kinder zu verstehen...

Meinung:
Ich fand Ame und Yuki die Wokfskinder so schön und gleichzeitig auch so traurig. Beim ersten Band musste ich schon fast weinen. Die Reihe ist so fesselnd und emotional. Außerdem ist das Artwork unglaublich toll selbst in den traurigsten und dramatischsten Momenten. Ich bin auch wahnsinnig beeindruckt, wie eine Reihe so fesselnd und spannend , ohne großartig viel Text sein kann. Beim letzten Band gab es eine mega dramatische Stelle, wo ich erstmal weinen musste, da ich mit dem schlimmsten gerechnet hatten... An sich hätte ich auch noch gerne etwas mehr über die Entwicklung von Ame und Yuki gelesen. Vor allem diese gegensätzliche Entwicklung der beiden , fand ich ziemlich interessant.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.