Montag, 18. April 2016

Review: Für immer mein

© Cover:Egmont
Titel: Für immer mein
Orginaltitel: Boku kara kimi ga kienai
Mangaka: Saki Aikawa
Genre:  Romance
Verlag:  Egmont
Bände: in 4 Bänden abgeschlossen
Erscheinungsjahr: 2011
Preis: 6,50€ pro Band, Band 2 ist ziemlich vergriffen

Zusammenfassung:
Hotaru möchte an eine bestimmte Oberschule wechseln und zwar an die wo Herr aruna arbeitet. Dieser hat ihr vor zwei Jahren in der S-Bahn geholfen und sie hat sich an diesem Tag auch in ihn verliebt. Auf der neuen Schule lernt sie dann Kosuke kennen. Dieser läuft ihr zum Teil die ganze Zeit hinter her und regt sich darüber auf, dass sie so für Herrn Haruna schwärmt. Durch ein versehen kommt es dazu, dass Kosuke und Hotaru sich küssen. Dieser Kuss verunsichert Hotaru etwas. Kosuke bemerkt das und versucht Hotaru für sich zu gewinnen. Immer wieder nutzt er seine Chance, um ihr näher zu kommen. Er erzählt ihr auch, dass Herr Haruna sein Bruder ist. Mit der Zeit fängt Hotaru an Gefühle für ihn zu entwickeln. Doch es kommt ebenfalls dazu, dass sich ihre beste Freundin in Kosuke verliebt. Als Hotaru dann auf Grund einer Erkältung zuhause bleibt, bekommt sie Besuch von Kosuke. Doch kurz darauf kommt auch ihre beste Freundin vorbei. Erst verstecken sich die beide, doch da Yukako etwas vergessen hat, kehrt sie nochmal um und entdeckt Kosuke...

Meinung:
Mir hat die Reihe sehr gut gefallen. Mir gefallen im Moment allgemein die Werke von Saki Aikawa. Wahrscheinlich werde ich auch demnächst noch ein paar andere Reviews zu ihren Werken raushauen. Für mich hatte die Reihe eine sehr angenehme Länge. Hätte ruhig noch einen fünften Band haben können, sodass man noch ein bisschen über die Zukunft der beiden sieht, aber so wie es ausgegangen ist, war es auch völlig in Ordnung. Zwischendrin gab es sogar einige dramatische Stellen, die das ganze aber noch ziemlich spannend gemacht haben. Ich hätte sogar noch gedacht, dass es viel viel mehr Streitereien zwischen Kosuke und Kakeru geben würde. Außerdem hatte ich auch gedacht, dass Hotaru sich etwas mehr verunsichern lassen würde. Ich bin aber froh, dass es nicht so war, denn dadurch wurde sie als Charakterin nicht nervig. Sehr schade ist, dass der zweite Band so sehr vergriffen ist, daher ene Empfehlung von mir: Wenn ihr die Reihe komplett recht günstig bekommt, schnappt sie euch, bevor ihr den zweiten Band hinterher jagen müsst für utopisch viel Geld. Ihr könnt sie letztendlich lieber wie er verkaufen, wenn ihr sie nicht mögt. Ich für meinen Teil mag sie :3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.