Dienstag, 31. Mai 2016

Gelesen im Mai

Der Mai war mal richtig produktiv ganze 34 Mangas und 3 Bücher habe ich gelesen. Dafür wird der Juni jetzt nicht ganz so produktiv, gibt ja keine langen Wochenenden und die Arbeit nimmt an einigen Tagen viel Zeit in Anspruch.

Talon- Die Drachenzeit von Julie Kagawa:
Irgendwie kam ich am Anfang nicht so in der Story rein. Deswegen hat sich das Buch richtig gezogen gehabt. Ich fand es zwar alles irgendwie interessant, aber es fehlte mir so das besondere etwas. Ember finde ich super putzig und auch Garret hinterlässt einen guten Eindruck. Besonder geheimnisvoll finde ich aber Riley. Der Typ hat meiner Meinung nach auch zum Ende des Bandes hin super viel Spannung in die Geschichte gebracht. Die letzen 200 Seiten fand ich dann großartig und bin jetzt wahnsinnig gespannt, was so im zweiten Band passieren wird.

Opposition Schattenblitz von Jennifer L. Armentrout:
Holla die Waldfee! Ich hoffe ihr kennt diesen Spruch, wenn nicht keine Sorge gleich werdet ihr ihn verstehen. Es ist sowas von eine Achterbahnfahrt der Gefühle gewesen, wenn ich nicht arbeiten oder sonst noch was gemusst hätte, dann hätte ich diesen Band definitiv nicht zur Seite gelegt. Allein die ersten 100 Seiten sind der Wahnsinn gewesen. Ich konnte gar nicht richtig begreifen was da so passiert. Ich konnte aber super gut mit Katy mitfühlen. Ich wäre an ihrer Stelle schon viel viel früher ausgetickt und das nicht nur einmal. Der Rest war einfach auch nur noch der Wahnsinn. Ich hätte mit vielen davon nicht einmal im geringsten gerechnet. Es gab so viele Stellen, wo ich den Atem fast angehalten habe. Vor allem als Deamon und Katy nach Hause zu ohrer Mutter fahren. Ich hätte da fast geweint, wenn ich es nicht in der Öffentlichkeit gelesen hätte. Ich bin so begeistert von diesem Werk gewesen, dass ich mir von der Autorin gleich Dark Elements zum lesen geschnappt habe. Wenn die Reihe nur ansatzweise so gut wie die Lux-Reihe ist, dann ist es schon der Hammer. Ich liebe ihren Schreibstil.♥

Dark Elements - Steinerne Schwingen von Jenniger L. Armentrout:
Es war herrlich. Die Charaktere haben genau wie bei er Lux-Reihe so symptahische Eigenschaften, dass man sie fast alle einfach nur Lieben muss. ♥
Besonders gut finde ich die Beziehungsentwicklung zwischen Layla und Roth. Die beiden haben mir beim lesen immer wieder eine Freude bereitet und dank Roth musste man eigentlich mindestens einmal pro Seite schmunzeln. Der Typ hat ja mal richtig viele und super lustige Sprüche drauf. Die Reihe ist ja noch deutlich mehr fantasyhaltig als die Lux-Reihe und kurz gesagt: Ich liebe Fantasy und vor allem auch Geschichten, die mit Dämonen zu tun haben. Mir hat der erste Band sehr gefallen und ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band.
Einziges manko, die Schrift war ziemlich klein und es war immer so viel Text auf einer Seite, dass man manchmal gedacht hatte, eigentlich hab ich doch mindestens 30 Seiten schon gelesen und es waren nur 15.
Aber das ist wohl jammern auf hohem Niveu. :D

Prinzessin Sakura Band 1-4 von Arina Tanemura:
Natürlich habe ich eine Review gemacht, daher weise ich an dieser Stelle wie immer gerne daraufhin, da könnt ihr dann meine Meinung etwas ausführlicher sehen. Ich mag die Reihe bisher aber ganz gerne. Meiner Meinung nach kann Arina Tanemura eh besser Fantasy-Romance-Reihen zeichnen, als nur Romance. Es ist ein bisschen so wie Kamikaze Kaito Jeanne und ich finde es großartig. Aoba erinnert mich sogar ein bisschen an Chiaki. :D

Gute Nacht Pun Pun Band 1-3 von Inio Asano :
Am Anfang fehlte mir irgendwie der Durchblick, aber mittlerweile finde ich es sehr gut. Allgemein finde ich Alltagshandlungen sehr interessant. Pun Pun und seine Familie fand ich auch erst etwas verwirrend, wie sie dargestellt werden, aber irgendwie mag ich das sogar total gerne. Aiko finde ich übrigens jetzt schon richtig merkwürdig. Ich bin gespannt wie sich die Story noch so weiter entwickelt. Ich selbst besitze bisher auch keine anderen Werke von ihm, habe aber schon häufiger gehört und gelesen, dass er alles schon ziemlich dramatisch macht. Vielleicht werde ich mir ja nach Gute Nacht Pun Pun noch andere Werke von ihm zulegen. Gute Nacht Pun Pun hat mich aber irgendwie schon länger gereizt und mit dem Schuber war das jetzt mal wieder meine Chance.
Band 2 und 3 hab ich am Tag der Manga-Lesenacht gelesen. Ursprünglich wollte ich nur Band 2 lesen, weil der aber recht traurig geendet hatte, hab ich mir dann noch Band 3 geschnappt. Der ging erstmal traurig weiter. Man erfährt sogar wieder was über Saeki, aber ich kann euch sagen der hat's leider auch nicht so einfach.

Seraph of the End ~Vampire Reign~ Band 1 von Takaya Kagami (Handlung), Yamato Yamamoto (Zeichnung):
Den Manga habe ich ebenfalls bei der Manga-Lesenacht gelesen. Ich war so gespannt auf den Manga, weil alle überall davon erzählen und schreiben. Was soll ich sagen, ich finde ihn auch toll. Achtung Schleichwerbung: Genaueres könnt ihr in der Review lesen, die ich am Sonntag hochgeladen habe.

Dawn of Arcana Band 9-13 von Rei Toma:
Die beiden Bände waren sowas von emotional. An einigen Stellen war ich ziemlich traurig. Band 9 fand ich noch nicht ganz so emotional, aber Band 10 war dafür damit dann richtig vollgeklatscht. Ich hätte niemals gedacht, dass sich die Wege von Nakaba und Cäsar so trennen werde. Ich hoffe so sehr, dass die beiden wieder zu einander finden. Ich bin nur froh, dass Loki weiterhin Nakaba unterstützt. Die letzten Bände waren allesamt noch richtig emotional, aber dr 13. Band hat einfach alles getopt. Ich will denjenigen, die die Reihe noch lesen oder lesen wollen nichts verraten, dass würde einfach alles an Spannung nehmen. Ich kann nur sagen, dass ich den ganzen Band durch wahnsinnig traurig war und am Ende sogar total überrascht. Was da zum Vorschein kam hätte ich niemals gedacht.
Das fand ich aber an sich sehr schön an Dawn of Arcana, dass die meisten Handlungen nicht vorhersehbar waren. Ein sehr schöner, aber auch trauriger Abschluss der Reihe. Ich fand sie aber einfach nur großartig ♥
Ich werde sie bald nochmal lesen und dann gibt's auch mal eine Review. Die ist langsam mal echt notwenig. Ich hab nur vergessen, wie die Reihe anfing und ich thematisieren meine Zusammenfassung immer auf den ersten Band oder in sehr seltenen Fällen auch auf den zweiten.

Rosario + Vampire Band 3 von Akihisa Ikeda:
Oh es wird etwas spannnend und actionreich. So langsam bekommen die anderen raus, dass Tsukune ein Mensch ist. Das ist natürlich für ihn und seine Freunde schlecht, da in den Schulregeln dafür die Todesstrafe niedergeschrieben ist. Mako hat aber eine gloreiche Idee zumindest die vampirische Siete von Mako hat eine Idee. Ich bin gespannt auf den 4. Band.

Midnight Secretary Band 6-7 von Tomu Ohmi:
Die letzten beiden Bände waren auch noch toll. Wie Kyohei nochmal seine Meinung zu einigen Dingen ändert. Kaya bringt aber auch ordentlich Spannung in die Story. Vor allem als sie denkt, dass sie Schwanger sei. Das Ende fand ich trotzdem sehr schön, auch wenn ich Kaya und Kohei total gerne mag und noch gerne einen oder zwei Bände mehr von ihnen gelesen hätte.

Midnight Wolf Band 1-2 von Tomu Ohmi:
Erstmal natürlich etwas anders als Midnight Secretary, aber ich finde es auch toll. Ihr Grunprizip, was mir so gefällt hat sie bei behalten. Nämlich Romance mit einen Hauch Erotik, je nach Ansichtsache vielleicht auch mehr als ein Hauch. :D
Ich bin gespannt ob die Dreicksbeziehung am Anfang des ersten Bandes nochmal vorkommen wird. Wenn ihr noch ein bisschen mehr meiner Meinung lesen wollt, kann ich euch nur meine Review dazu empfehlen. So Schleichwerbung ist damit vorerst beendet.
Fairy Tail Band 9-15 von Hiro Mashima:
Fairy Tail lese ich irgendwie immer wenn ich Sport mache, da ich für einen Band zwischen 20-40 Minuten brauche und das ist die optimale Zeit für mein Ausdauertraining. ^^
Endlich kommt der Part mit Loki *___* Ich hatte das zwar trotzdem viel später in Erinnerung, also vom Anime her, hab mich aber trotzdem darüber gefreut. Ich mag Loki total gerne :3
Im Anschluss an Loki kommt Erzas Vergangenheit. Erza war als Kind schon wahnsinnig taff. Ich fand es so süß wo sie tränen in den Augen hatte, wo die anderen gesagt haben, dass sie an ihrer Seite bleiben weil sie ja schließlich alle zusammen gehören. Erza ist einfach nur toll *____* Mit Erza geht es aber noch sehr spannend weiter. Geradé kam ab dem 11.Band ins Spiel und hat in Band 11 und 12 ordentlich für action gesagt. Ach was soll ich noch groß sagen ich liebe diese Reihe ♥

Yamada-kun & the 7 Witches Band 1-2 von Miki Yoshikawa:
Die Reihe gefällt mir bisher sehr gut. Natürlich gibts auch hier eine Review zu. Ein bisschen Schleichwerbung muss ich ja machen. Auf jeden Fall finde ich allein schon im ersten Band die Charakterentwicklung total toll.

Cosplay Animal Band 4 -5 von Watari Sakou :
Jetzt wird es witzig. Arata, der beste Freund von Hajime? hat ... nämlich deutlich durcheinander gebracht. Außerdem gesteht er ihr auch noch seine liebe. Es kommt also zu einer minidreicksbeziehung, womit alle drei nicht zufrieden sind und es dadurch zu kleinen Missverständnissen kommt, die die Situation wieder witzig machen. Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Mein göttlicher Verehrer Band 1 von Keiko Sakano:
Die Reihe ist ja mal super süß gezeichnet ♥ Vor allem die Kimono's die Amane an hat sind allesamt wunderschön. *____*
Shizuka ist echt klasse. Ich finde es so toll, wie er Amane immer auf 180 bringt. Wobei das auch ein bisschen fies ist, wenn man bedenkt, dass er schuld daran ist, weshalb sie so klein ist. Ich bin sehr gespannt auf Band 2, da am Ende des ersten Bandes noch eine sehr interessante Charakterin aufgetaucht ist.

Miyako- Auf den Schwingen der Zeit Band 2 von Kyoko Kumagai:
Irgendwie mag ich Hiroto, aber irgendwie auch nicht. Am Anfang des zweiten Bandes dachte ich noch, dass er doch gar nicht so übel ist, aber am Ende hätte ich ihn am liebsten gegen die Wand geklatsch. Mir tut ... total leid, aber ich finde sie hat die Situation wahnsinnig gut gemeistert.

L♥DK Band 17 von Ayu Watanabe:
Dieser Band hat mir mal wieder ganz gut gefallen. Ich finde Shusei Freund bzw. Cousin aus Amerika (ich vergesse den Namen andauernd)  hat das ganze wieder richtig gut aufgelockert. Aoi war aber mal richtig toll, als sie ihn ignoriert hat, weil er sie kurz vorher wieder geärgert hat, was total daneben war. Eigentlich müsste er sich ja mal so langsam eingestehen, dass er auch total in Aoi verknallt ist. Auch wenn das nicht so toll für Shusei wäre. Allerdings könnte die Reihe gerne langsam zu Ende gehen. Ich wäre nämlich viel lieber mit einem richtig angenehmen Ende, als einer zu viel in die länge gezogene Reihe zufrieden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.