Samstag, 14. Mai 2016

Review: Yamada-Kun & the 7 Witches

© Cover:Carlsen
Titel: Yamada-Kun & the 7 Witches
Originaltitel: Yamada-kun to 7-nin no Majo
Mangaka:  Miki Yoshikawa
Genre: Action
Verlag: Carlsen
Bände: bisher 12 Bände vortlaufend
Erscheinungsjahr: 2014
Preis: 5,95€ pro Band

Zusammenfassung:
Ryu Yamada ist ein Problemschüler. Er schwänzt andauernd den Unterricht, schreibt total schlechte Noten und legt sich ständig mit Schülern einer anderen Schule an. Für die anderen ist er ein klassischer Schlägertyp. Durch einen Unfall stößt er mit Urara Shiraishi zusammen und kurz darauf erwacht er im Krankenzimmer. Ryu stellt fest, dass sich sein Körper total merkwürdig anfühlt und als er in den Spiegel schaut, sieht er Uraras Körper und nicht seinen. Während Urara in Ryus Körper die Sache ziemlich gelassen sieht, steht Ryu kurz davor auszuticken. Am Anfang wissen die beiden noch nicht wie es zu dem Körpertausch kam und wie sie ihn rückgängig machen könnten. So versuchen die beiden mit ihrer neuen Situation umzugehen und helfen einander dabei hin und wieder aus der patsche. Dadurch erhält Ryu einen Einblick in Uraras Leben und stellt fest, dass sie von ihren Mitschülern gemobbt wird. Allerdings kann er das nicht so ganz akzeptieren und möchte einigen einen Denkzettel verpassen , doch stellt sich Urara dem in den Weg...

Meinung:
Bisher mag ich die Reihe. Ich finde das irgendwie total amüsant mit dem Körpertausch. Vor allem weil Ryu und Urara sich deswegen auch hin und wieder mal kurz streiten. Im ersten Band ging es nach kurzer Zeit nicht nur noch um Urara und Ryu, sondern auch um den Schülerratsvorsitzenden Toranosuke Miyamura. Der Typ hat die ganze Sache schonmal noch etwas lustiger und interessanter gemacht. Irgendwie ist der aber auch ein bisschen verrückt und seltsam. Allein schon welchen Grund er nutzt, um den Club für unerklärliche Phänomene wieder zu bilden. Auch wenn er Urara und Ryu schon als gutes lebendiges Beispiel dafür nutzen kann. Allgemein finde ich es ganz interessant wenn neue Personen hinzukommen, die noch nichts von der Körpertauschsache wissen, wie das Mädchen was am Ende des ersten Bandes auftaucht und im zweiten ordentlich für Trubel sorgt. Ich bin richtig gespannt auf die nächsten Bände. Bisher habe ich nur bis zum dritten Band, aber der vierte ist schon unterwegs zu mir. Ich werde mir aber bald die nächsten kaufen, zumindest wenn es so schön amüsant bleibt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.