Samstag, 17. September 2016

Review: Crash!

© Cover: Tokyopop
Titel: Crash!
Originaltitel: Crash!
Mangaka: Yuka Fujiwara
Genre: Romance
Verlag: Tokyopop
Erscheinungsjahr: 2011
Bände: in 16 Bänden abgeschlossen, Preis pro Band 6,50€

Zusammenfassung:
Die Highschool Schülerin Hana ist Tochter von 2 berühmten Musikagenten. Sie selbst ist im Bereich der Musikbranche sehr talentiert, zumindest beim finden von neuen Popstars. Dabei hilft ihr ihre Nase, denn wenn sie ein großes Talent wittert, bekommt sie Nasenbluten.
Dies passiert auch bei fünf Jungs. Sie fleht ihre Mutter an, diese zu produzieren und zwar, dass sie das sogar selbst machen darf. Ihre Mutter setzt ihr ein Zeitlimit, indem sie Zeit hat die fünf 5 Jungs zu finden und sie zu überreden Popstars zu werden. Das alles scheint ganz schön stressig für Hana zu werden, aber den ersten Jungen findet sie an ihrer Schule wieder. Doch er bringt die ganze Zeit nur Chaos ins Geschehen...

Meinung:
Die Reihe ist eigentlich ganz nett. Manchmal ist sie mir etwas zu langweilig, da dann nicht so viel passiert. Das Grundkonzept finde ich aber eigentlich ganz nett. Ich bin ja sowieso ein kleiner Musikfreak und wenn ich damals die Möglichkeit gehabt hätte, in dieser Richtung was zu machen, hätte ich es getan. Zumindest ohne studieren zu müssen. :D
Jetzt bin ich Chemielaborantin und liebe diesen Beruf genauso viel :3
Zurück zum Thema. Ich denke der Manga wird sich noch entwickelt, weil er hätte schon gutes potential. Bisher finde ich ihn auch gut, ist zwar noch kein Oberknaller, aber was nicht ist kann ja noch werden. Mit gefallen vor allem die ganz vielen verschiedenen Charaktere und auch die kleineren Streits innerhalb der Band. Das lockert das ganze einfach immer wieder auf. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie es sich entwickelt. Ich spreche einfach mal nur eine Empfehlung an diejenigen, die die Musikbranche interessant finden, weil man hier eindeutig ein paar Einblicke bekommt. Zwar keine detaillierte, aber schon mal einen kleinen Einblick. Vor allem auch weil es nur so wenig Musik thematisierte manga gibt :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.