Donnerstag, 20. April 2017

[Buchreview] Diabolic vom Zorn geküsst

© Cover: Arema
Titel: Diabolic vom Zorn geküsst
Autor: S.J. Kincaid
Genre: Science-Fiction, Drama, Romance
Verlag: Arena
Seiten: 488
Erscheinungsjahr: 2017
Preis:18,99€ als Hardcover, 15,99€ als Kindle-Edition
Meine Bewertung: 4 von 5 Kirschblüten 🌸
  
Zusammenfassung:
Diabolics sind künstlich hergestellte Wesen, die einzig und allein zum Schutz einer Person dienen. Sie sind die tödlichste Waffe im Universum, denn sie kennen keine Gefühle.
Der Senator Impyrean entscheidet sich, zum Wohle seiner Tochter Sidonia, eine Diabolic anzustellen. Die Diabolic Nemesis wird auf seine Tochter geprägt und hat fortan die Verpflichtung sie um jeden Preis zu beschützen.
Acht Jahre lebte Nemesis bei Sidonia in Frieden bis das erste Problem auftrat. Ein kaiserlicher Befehl verordnete, dass alle Diablics hingerichtet werden sollen. Doch dank Sidonias Güte, konnte sie ihre Fanillie überzeugen Nemesis zu verschonen.
Doch das war noch das kleinere Übel. Denn Sidonias Vater handelt oft nicht den Werten des Kaisers entsprechend und eines Tages verlangt der Kaiser, das Sidonia zum Kaiserhof geschickt wird, um für die Fehler ihres Vaters gerade zu stehen.
Doch Sidonias Mutter hat einen ganz anderen Plan. Nemesis muss das typische Aussehen einer Diabolic ablegen und zudem wird ihr das Benehmen einer Senatorstochter beigebracht. Nemesis' Reise als Senatorstochter Sidonia beginnt. Doch was sich auf dem Kaiserhof abspielte konnte keiner Ahnen...

Meinung:
Diabolic hat mir am Anfang überhaupt nicht gefallen. Die ganzen Begrifflichkeiten und das Verstehen der politischen Situation der Geschichte hat mich so überfordet, dass ich anfangs keine große Lust hatte das Buch zu lesen. So kam ich auch von Woche zu Woche nur schleppend voran. Ich hab meistens immer nur zwei bis drei Kapitel pro Woche gelesen. Ich hatte schon überlegt gehabt das Buch abzubrechen, was eigentlich gar nicht meine Art ist. Nach einem Post dazu auf Instagram wurde ich dann von einer Abonnentin dazu motiviert es weiter zu lesen. An dieser Stelle vielen Dank. ♥
Ich hab mich ab dem Zeitpunkt dazu gezwungen jeden Tag ein Kapitel zu lesen bis die Geschichte endlich interessant wurde. Ab diesem Punkt konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Wie die Geschichte dann weiter ging war einfach nur großartig. Das ganze Szenario, die Intrigen, der super durch dachte Plan von Tyrus, etc. Es war einfach genial. Besonders gelungen fand ich, dass dabei nicht alles rund läuft und andere Faktoren plötzlich auftauchen und das ganze noch komplizierter als zuvor machten.
Mit dem Ende vom Buch hab ich nicht gerechnet. Ich hatte gedacht, dass es ein völlig anderes Ende nehmen würde, was für mich persönlich gut zur Situation gepasst hätte. Dennoch fand ich es auch so gut. Durch die ganzen Intrigen hatte ich oft ein falsches Bild von der Situation und hab auch anders darüber weiter gedacht. Ich hab mich dafür dann oft gewundert als dann quasi die Wahrheit ans Licht kam, aber es war großartig. Vor allem weil auch Nemesis oft genau so schockiert war. Ich hatte sehr oft das Gefühl, dass ich beim Lesen einfach mitten drin sein würde.
Abschließend kann ich nur sagen: "Lasst euch nicht vom Anfang abschrecken"
So ab ca. Seite 100 (kann auch ein bisschen mehr sein) wird es besser und es steigert sich von Seite zu Seite. Letztendlich ist es ein Buch, was ich trotz des schweren Starts wirklich weiter empfehlen kann. ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.