Sonntag, 2. April 2017

Neue Nähmaschine

Hallö'chen zusammen,
nach einer gefühlten Ewigkeit gibt es jetzt mal wieder etwas kreatives.
Ich hab mir nämlich eine neue Nähmaschine gekauft und zwar die Toyota Oekaki 50 G in  der Farbe Mint.
Ich hatte schon ganz am Anfang für diese Nähmaschine geschwärmt, aber sie war eindeutig zu teuer. Außerdem wusste ich nicht, ob ich die Begeisterung für das Nähen wirklich hatte oder ob es nur aus einer Laune heraus entstanden ist. Weshalb ich mir damals eine ganz gute, aber recht günbstige Nähmaschine geklauft hatte. Das war nämlich meine W6 N1615. Diese Nähmaschine kann ich auch sehr gut als Einsteigermodell empfehlen. Das gute Stück ist super eindfach zu bedinenen und für einfache Projekte reicht sie vollkommen aus. Sie reicht auch für schwierigere Projekte. Es kommt halt nur drauf an, was man letztendlich machen möchte. Für den Anfang fand ich sie große klasse und wenn ich nicht unbedingt so viel schnick schnack haben und machen möchte, dann würde sie auch immer noch reichen :D
Zurück zum eigentlichem Thema.
Mittlerweile kann ich sagen, dass es defintiv einfach nur toll ist zu nähen *___*
Ich liebe es sich Sachen nach seinem eigenen Geschmack zu nähen. Auch wenn man dabei auch viele Misserfolge hat.
Die Toyota Oekaki würde eigentlich 649€ kosten. Ich wollte mir sie auch eigentlich erst nächsten Monat kaufen, wo ich ein bisschen mehr Geld zur Verfügung gehabt hätte, aber sie war die Tage bei Amazon für 404€ im Angebot und da konnte ich nicht mehr nein sagen.
Tja und was kann sie jetzt? Defintiv mehr als meine alte. Alles weiß ich auch noch nicht über sie, aber wenn ich Zeit habe und mich intensiv mit ihr beschäftigt habe, werde ich dazu nochmal was schreiben.
Ich wollte sie unbedingt haben, weil man mit ihr Freihandnäherein machen kann. Ihr kennt doch bestimmt bestickte Handtücher mit Namen oder nur einen Buchstaben drauf?! Genau so was ähnliches kann ich mit dieser hier machen. Zudem hat sie auch deutlich mehr Stichmöglichkeiten, wobei auch einige Zierstiche dabei sind. Wo wir beim Thema Schnick Schnack wären. Ich finde die Zierstiche einfach wunderschön und werde den ein oder anderen defintiv mal verwenden.
Ansonsten hat sie noch einige angenehme Zusatzfunktionen: Eine Einfädelhilfe, Fadenabschneider am Gerät, Nadel Hoch- und runtersetz Taste (das hat auch bestimmt einen Fachbegriff :D) und noch einiges mehr, was ich gerade nicht auswendig weiß. Was mich auch sehr begeistert hat ist, dass man die Nähmaschine auch ohne Fußpedal verwenden kann. Man stellt dabei eine bestimmte Geschwindigkeit im Menü ein und drückt anschließend die Start/Stop Taste und schon längt sie los.
An sich sieht sie auch noch so hübsch aus *___* Ich hab am Samstag noch ein kleines Projekt genäht und dabei fest gestellt, dass sie verdammt leise ist. Das ist auch sehr angenehm, weil ich dadurch sogar auch noch Spätabends oder auch mal Nachts nähen kann :)

Ansonsten hab ich hier noch ein paar Bilder:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.