Dienstag, 2. Mai 2017

Gelesen im April

Hallö'chen zusammen,
wieder ein Monat vorbei. Ich freue mich aber sehr, dass jetzt Mai ist. Denn das bedeutet, dass meine Prüfung bald ansteht und ich dann endlich wieder viel Zeit für Lesen und Nähen habe.
Und schon geht's los mit meinem Leseupdate.

Diabolic - Vom Zorn geküst von S.J Kncaid:
Diabolic hat mir am Anfang überhaupt nicht gefallen. Die ganzen Begrifflichkeiten und das Verstehen der politischen Situation der Geschichte hat mich so überfordet, dass ich anfangs keine große Lust hatte das Buch zu lesen. So kam ich auch von Woche zu Woche nur schleppend voran. Ich hab meistens immer nur zwei bis drei Kapitel pro Woche gelesen. Ich hatte schon überlegt gehabt das Buch abzubrechen, was eigentlich gar nicht meine Art ist. Nach einem Post dazu auf Instagram wurde ich dann von einer Abonnentin dazu motiviert es weiter zu lesen. An dieser Stelle vielen Dank. ♥
Ich hab mich ab dem Zeitpunkt dazu gezwungen jeden Tag ein Kapitel zu lesen bis die Geschichte endlich interessant wurde. Ab diesem Punkt konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Wie die Geschichte dann weiter ging war einfach nur großartig. Das ganze Szenario, die Intrigen, der super durch dachte Plan von Tyrus, etc. Es war einfach genial. Ich hab sogar schon eine Review dazu erstellt, die ihr hier finen könnt. ♥

Calendar Girl Verführt Januar/Februar/März von Audrey Calan:
An sich fand ich das Buch ganz interessant. Ich bin mir nur noch nicht so ganz sicher, was ich genau von der Hauptcharekterin halten soll. Am besten haben mir die Monate Januar und März gefallen. Wes mochte ich von allen bisher am meisten. Irgendwie ist er ein total schnuckeliger Kerl ♥
Die Geschichte die man im März mit bekommt fand ich einfach nur herzzereißend. Anfangs erst traurig, aber das Ende war schön *___*
Ich bin gespannt wie es im zweiten Band weiter geht.

Ano Hana - Die Blume, die wir an jenem Tag sahen Band 3 von Cho-Heiwa Busters und Mitsu Izumi:
Der Band war nochmal sehr aufwühlend. Vor allem zu Beginn fand ich es mit Meikos Mutter sehr anstregend. Wobei ich ihre Gefühle nach voll ziehen kann.
Das Ende war irgendwie schön, aber gleichzeitig auch traurig.

Fairy Tail Band 46 und 47 von Hiro Mashma:
Band 46: Der Band war großartig. Ich hab mich so gefreut als zwei bestimmte Personen wieder aufgetaucht sind. Und endlich wurde was über Silver und die Verbindung zu Gray erklärt. Wobei ich das ganze sogar etwas traurig fand.
Band 47: Natsu und Gajeel lernen das aber echt nicht. Wie können die sich nur in aller Seelen Ruhe streiten, obwohl nebenbei das Chaos aus bricht. Dafür war die Szene zwischen Levi und Gajeel ja mega süß.

Sommer der Glühwürmchen Band 8 von Nana Haruta:
Na endlich hört das hin und her in Sommer der Glühwürmchen auf. Der achte Band ging ja zum Ende doch dann endlich mal in eine bestimmte Richtung. Ich hoffe, dass es im folge Band dabei bleibt. Ich fand das eigentlich ganz witzig, dass Toba sich eingemischt hat und die ganze Story etwas durcheinander gebracht hat, aber so langsam würde es sich nur unnötig in die Länge ziehen. Daher bin ich froh, dass Tsubasa endlich eine Entscheidung getroffen hat. ^^
Ich bin mal auf den nächsten Band gespannt und hoffe, dass sie bei ihrer Entscheidung bleibt. Mir ist es persönlich egal, ob Akki oder Toba, wobei ich Akki ein kleines bisschen süßer finde ♥  Wen mögt ihr lieber? Akki oder Toba?

Hiyokoi Band 13 von Moe Yukimaru:
So langsam merkt man, dass Hiyokoi sich dem Ende neigt. Alle machen sich Gedanken über die Zukunft. Dabei fand ich Ritsuka und Ko am knuffigsten ♥ Ko ist ja allgemein so ne spezielle Type, aber ich fand diesmal war er für seine Verhältnisse mal richtig süß *__*
Yushin fand ich aber auch süß. ♥ wobei ich ganz speziell über eine Situation mega lachen musste. Das Bild war einfach zu genial. Ich glaube, dass man das was ich meine sofort versteht wenn man die Szene gesehen hat. Die Szene befindet sich auf Seite 75 des dreizehnten Bandes von Hiyokoi.

Kamisama Kiss Band 23 von Julietta Suzuki:
Kamisama Kiss ist ja bald abgeschlossen und ich finde im 23. Band hat man schon deutlich gemerkt, dass es langsam aufs Ende zu geht. An sich war der Band sehr interessant. Ich hätte nicht gedacht, dass Akurao diese Entscheidung trifft. Außerdem hätte ich nicht gedacht, dass hinter allen noch ein Hinterhalt steckte. Ich bin gespannt wie es im nächsten Band weiter geht.

Noragami Band 8 von Adachitoka:
Yato und Hiyori haben es echt nicht leicht. Wobei Yato sogar noch deutlich schlimmer dran ist. Das Ende des Bandes war auch sehr interessant. Ich bin gespannt auf Band 9.

Merry Nightmare Band 1 von Yoshitaka Ushiki:
Ein Manga, welcher schon länger bei mir rum liegt. Ich bin mir auch noch nicht so sicher, was ich davon halten soll. Der erste Band hat mich noch nicht überzeugt. Ich hab ja noch Band 2-4 zuhause. Vielleicht gibt es ja doch noch Potential.

Blau wie Himmel, Meer und Liebe Band 5 von Kozue Chiba:
Ich finde das Backcover so schön ♥  Ich hab mir sogar noch die letzten paar Bände gekauft. Der Fünfte war wahnsinnig interessant. Ich mag Yosuke eh mehr als Hikari. Daher finde ich es auch gar nicht so schade, was im fünften Band passiert ist. Mal gucken wofür Mimi sich entscheidet.

Yamada-Kun and the 7 Witches Band 3 von Miki Yoshikawa:
Der Band war mega gut. Allein die ersten drei Kapitel waren schon super. Angefangen bei Ryu's verlorenen Fähigkeiten bis zu den verändert Fähigkeiten. Am besten fand ich die Situation im Club zimmer zwischen Ryu, Miyabi und Toranosuke.

Beast Boyfriend Band 11 von Saki Aikawa:
Ach was soll ich da groß zu sagen. Alles wäre einfach gespoilert *__* Ich freue mich sehr auf den nächsten Band. Kuroda mag ich mittlerweile sogar viel mehr als Keita. Liegt daran, dass Keita einfach oft sehr anstrengend ist. Mal gucken wie es so weiter geht.

Waiting for Spring Band 1 und 2 von Anashin:
Band 1: Ich muss sagen, dass der erste Band mir bisher sehr gut gefallen hat. Die Story hat mich ein kleines bisschen an Sommer der Glühwürmchen erinnert, aber ich finde Waiting for Spring bisher deutlich besser. Es wirkt alles irgendwie viel erwachsener. Auch die Charaktere sind bisher viel interessanter und amüsanter. Wobei beide Reihen an sich ihren eigenen Charme haben
Band 2: Oh ich glaube der nächste Band wird spannend. Seit dem Aya aufgetaucht ist gibt es einige interessante Szenen. In diesem Band hat mich Towa total an Akki aus Sommer der Glühwürmchen erinnert. Ich hoffe nur, dass Towa letztendlich etwas eher die Erleuchtung hat.
Auch hierzu gab es eine Review. Den Link dazu findet ihr hier. 

Mirai Nikki Band 11 und 12 von Sakae Esuno:
Band 11: ich hatte es gar nicht so brutal in Erinnerung, aber ich fand es trotzdem mega interessant. Total genial wie Akise noch seine Nachricht los geworden ist.
Band 12: Ein Anschlussband mit vielen Überraschungen. Fand ich aber trotzdem gut, wobei ich mit dem Ende an sich nicht so zu Frieden bin. Ist aber in Ordnung.
Seraph of the End ~Vampire Regin~ Bad 6 von Takaya Kagami und Yamato Yamamoto:
Den Band fand ich sehr interessant. Vor allem die Konflikte, die Yu unter anderem mit seinen Dämon austragen musste, fand ich sehr spannend. Schade, dass Mika diesmal kaum vor kam, aber ich freue mich trotzdem auf den nächsten Band.

Deadman Wonderland Band 1 und 2 von Kinsei Kataoka:
Band 1: Die Reihe wollte ich unbedingt nochmal lesen, damit ich auch endlich eine Review dazu schreiben kann. Ich hätte die Reihe vor Ewigkeiten mal gelesen und weiß noch, dass ich sie sehr toll fand. Irgendwie mag ich das Szenario, was sich in Deadman Wonderland abspielt. Auch wenn es manchmal auch sehr merkwürdig ist.
Band 2: Ich hatte total vergessen, dass hinter Minatsukis freundlicher Art doch noch etwas hinter steckt. Und das mit Yoh hatte ich auch schon total verdrängt gehabt. Allerdings fand ich Ganta wieder total faszinierend. Dafür, dass er echt oft so ein Weichei ist, läuft er wenigstens nicht weg sondern stellt sich den schrecklichen Situationen. Dazu hab ich diesen Monat auch eine Review erstellt, die ihr hier finden könnt.

Wolf Girl and Black Prince Band 13 von Ayuko Hatta:
Der Band war super. Am besten fand ich die Szene, wo Kyoya nach dem Essen bei Erikas Eltern mit Erika draußen war. Das war echt lustig. Ich denke mal wer den Band gelesen hat versteht, was im genau ich meine. Aber auch die kleinen Kurzgeschichten fand ich toll. Wie knuffig Kyoya von Takeru beschützt wurde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.