Mittwoch, 31. Mai 2017

Review: Vampire Knight Memories

© Cover: Carlsen
Titel: Vampire Knight
Originaltitel: Vampaia Naito Memories
Mangaka: Matsuri Hino 
Genre: Romance/Fantasy
Verlag: Carlsen
Erscheinungsjahr: 2017
Bände: Bisher 1 Band erschienen. Preis pro Band 6,99€
Die Hauptreihe ist in 19 Bänden abgeschlossen. Die Review dazu findet ihr hier.
Es gibt noch 3 Light novels und ein Fan Books, sowie ein Artbook. Alles in deutschen Verlägen erhältlich und erschienen.

Zusammenfassung:
Das Abenteuer der Cross-Academy Schüler geht weiter. Kaname schläft immer noch in seinem Sarg aus Eis. Nachdem einige Opfer erbracht wurden erwacht er aus seinem langem Schlaf. Doch was ist eigentlich die ganze Zeit geschehen? Wad haben die anderen in der ganzen Zeit gemacht? Das erfahrt ihr in Vampire Knight Memories. 

Meinung:
Ich habe mich absichtlich ziemlich nah an der Zusammenfassung von Carlsen gehalten. Zunächst hatte ich erst eine andere Zusammenfassung, aber für diejenigen, die die Hauptreihe schon kennen wäre es zu viel gespoilert gewesen. Allein daran wie ich es formuliert hatte, hätte man sich schon vieles selbst denken können. Daher ist sie jetzt so kurz geworden. Dennoch habe ich ein wichtiges Detail aus der Carlsen Zusammenfassung weg gelassen. Das fand ich persönlich auch zu gespoilert. Ist jetzt ein bisschen umschrieben. Ich bin sehr froh, dass die Reihe noch eine Spin-off Reihe bekommen hat. Das Ende der Hauptreihe hat mir nicht ganz so gefallen, da man mit so vielen Fragen zurück gelassen wurde. An Hand des ersten Bandes dieser Reihe kann ich schon sagen, dass einige Fragen geklärt werden. Es gibt einige schöne Momente, aber auch viele traurige Momente. Was ich auf jeden Fall sagen kann ist, dass man die Hauptreihe kennen sollte. Ich finde, dass einige Szenen sonst nur sehr schwer zu verstehen sind. Der Anime reicht leider nicht aus an Thematik. Die wichtigsten Ereignisse, die in dieser Reihe aufgegriffen werden, kamen im Anime nicht vor, da er weitaus früher endete als der Manga an sich. Außer der Anime wurde weiter geführt. Ich bin noch auf den Stand, dass es von Vampire Knight nur 2 Staffeln gibt. Ihr dürft mich da aber sehr gerne verbessern :)
Besonders interessant fand ich wie Kaname Seiren kennengelernt hat. Seiren wich Kaname eigentlich nie von der Seite. Die Geschichte dahinter fand ich sehr traurig, aber es rückte Kaname wieder in ein besseres Licht für mich. Dazu muss ich sagen, dass ich Kaname eigentlich gar nicht so sehr mag, da er in der Hauptreihe vieles auf eine nicht sehr tolle Art und Weise geregelt hat. Mit dem Spin-off muss ich zugeben, fang ich ihn doch langsam an zu mögen. Denn so ein mieser Typ wie ich immer dachte ist er gar nicht. Dennoch wird er sehr wahrscheinlich nie mein Lieblingscharakter dieser Reihe werden. Das gleiche gilt aber auch für Yuki. Ich persönlich mag ja Zero, Ruka und Takuma sehr gerne ♥ Wen mögt ihr aus der Reihe denn so?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.