Freitag, 23. Juni 2017

[Leserunde] Das Reich der sieben Höfe Dornen und Rosen

Hallöchen zusammen,
heute wollte ich endlich etwas über die Leserunde schreiben.
Ich muss gestehen, dass es sogar meine erste Leserunde ist und ich überhaupt nicht wusste wie das Ganze so funktioniert. Ich glaube, dass es auch unterschiedliche Regelungen gibt. In der aktuellen Leserunde zu Das Reich der sieben Höfe Dornen und Rosen ist es so, dass wir pro Tag festlegen bis zu welchem Kapitel wir mindestens lesen. Was ich nicht wusste ist, dass man trotzdem weiter lesen durfte bzw sollte. Egal wie spannend es war, ich hab immer bei dem genannten Kapitel aufgehört. Dadurch hänge ich jetzt stark zurück. Die meisten sind schon beim Kapitel 30 und ich bin gerade mal bei 19. Ein bisschen ärgert mich das... Aber ich versuche jetzt am Wochenende viel zu lesen, um auf den gleichen Stand zu kommen. Falls die anderen das Buch nicht noch zu Ende lesen. Ansonsten wollte ich euch immer ein bisschen zu den Abschnitten schreiben. Spoilergefahr!

Abschnitt 1 Kapitel 1-3:
Ich fand die Jagd von Feyre wahnsinnig cool. Dafür kann ich ihre Schwestern überhaupt nicht leiden. Die können eigentlich froh sein, dass Feyre auch gütig ist und noch jagen geht, obwohl es im Winter so gefährlich ist.
Abschnitt 2 Kapitel 3-9:
Die Welt der Fae klingt wahnsinnig toll. Es ist zwar auch ein wenig düster, aber irgendwie auch sehr interessant. Ich finde nur blöd, dass Feyre sich so blöd verhält. Wobei ich es auch wieder auf einer Art verstehen kann.
Abschnitt 3 Kapitel 10-17:
Oh es war so spannend wie Feyre mit Lucien geredet hat. Ich hätte niemals gedacht, dass Lucien ihr helfen würde. Und dann als sie auf dem Suriel getroffen ist. Das war schon eine interessante Sache.
Tamlin ist so knuffig ♥ Ich hoffe, dass Feyre seine Güte endlich erkennt. Ich konnte mir du Umgebungen so gut vorstellen. Ich möchte jetzt auch gerne in einem Fluss schwimmen, welches wie ein Sternenhimmel aussieht ♥
Die Szene mit dem Sommerfae fand ich traurig und schön zu gleich. Ich fand Feyres Worte so rührend.
Abschnitt 4 Kapitel 18-24:
Awwww es gab so viele tolle Momente. Besonders gut hat mir das Feuerfest gefallen, wo Tamlin sogar mich Feyre nachts begegnet ist. Obwohl er, da ja ziemlich animalisch rüber kam fand ich ihn auch gleichzeitig ein bisschen süß. Besonders beeindruckt war ich von ihm als er sich Feyres Malerei angeschaut hat und dabei sofort den Sinn der Bilder erkannt hatte. Tamlin ist wirklich zum dahin schmelzen süß ♥
Auch Feyre mag ich langsam immer mehr, da sie sich endlich Mühe gibt mit dem anderen aus zu kommen und weil sie eigentlich auch eine sehr liebevolle Person ist. Sie hatte mich ja schon in der Szene mit dem Sommerfae sehr beeindruckt und das schafft sie jetzt mit anderen Kleinigkeiten auch.
Ich freue mich schon darauf weiter zu lesen ♥

Abschnitt 5 Kapitel 25-32:
Die anderen aus der Leserunde melden sich irgendwie kaum noch. Ich glaube die meisten haben das Buch auch schon beendet.
Deshalb lese ich das Buch jetzt so weiter, wie es mir am besten zeitlich passt. Ich hab mich vorher immer sehr bemüht die zu lesenden Kapitel einzuhalten, aber nachdem alle so gelesen hatten, wie sie wollten, hab ich mich nun auch dazu entschlossen.
Allerdings möchte ich das Buch noch bis Freitag beendet haben. Damit ich in meinem Leseupdate über 2 gelesene Bücher berichten kann.
Was soll ich sagen, die Reihe geht total spannend weiter. Vor allem, weil ich jetzt erfahren hab wer mit Sie gemeint ist.
Allerdings finde ich schade, dass Tamlin Feyre weg geschickt hat. Ich gehe jetzt schon stark davon aus, dass das ein ungünstiger Schachzug gewesen ist. Dafür bin ich von Feyres Schwester total begeistert. Ich mochte Nesta ja nicht, aber ich rechne ihr hoch an, dass sienach Feyre gesucht hat, als sie von Tamlin mit genommen wurde.
Tamlin fand ich auch wieder ganz rührend. Er hat so viel für Feyre getan, sowohl als sie noch bei ihm war, als auch als er sie gezwungen hat zu gehen.
So langsam kann ich das Buch auch noch kaum aus der Hand legen. Wenn ich nicht noch anderes zu tun hätte, wäre ich defintiv schon durch mit diesem Buch.
Ich finde das Buch immer noch grandios ♥
Freitag werde ich mir übrigens ein weiteres Werk von Sarah J. Maas zu legen. ♥

Kapitel 32- Ende 
Oh mein gott. Es wurde ab den 32 Kapitel so spannend. Ich konnte das Buch einfach überhaupt nicht mehr weg legen. Als Feyre von dem Fluch erfahren hat, taten mir alle so leid. Auch Feyre, die eigentlich hätte etwas ändern können. Dann die Aufgaben, die sie von Amarantha bekommen hat. Ich war die ganze so aufgeregt. Rhysand wurde mir aber zum Teil sympathisch. Er scheint ja doch eine kleine gute Seite zu haben. Die letzte Aufgabe fand ich so unverschämt von Amarantha. Aber noch viel schlimmer fand ich das Szenario danach. Mir tat Feyre so leid und auch Tamlin. Dafür fand ich es sehr schön wie die High Lords ihre Dankbarkeit ausgedrückt haben. Ich habe zwar keine Ahnung, wie es weiter gehen könnte, aber ich freue mich sehr auf den zweiten Band ♥ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.