Sonntag, 11. Juni 2017

[Nähecke] Wendetasche die Zweite

Hallö'chen zusammen,
ich hab mir eine neue Wendetasche genäht. Ich fand den Stoff so schön, dass ich den gleich mitnehmen und verarbeiten musste.
Der Stoff mit den verschiedenen Mustern ist von Ikea. An sich hat Ikea wahnsinnig viele schöne Baumwollstoffe. Den anderen Stoff habe ich letztes Jahr von meiner Mama zum Geburtstag bekommen. Ich vermute aber mal, dass sie den Stoff in dem Zic n Zac Stoffladen in Essen gekauft hat. Das ist zumindest der Laden den ich ihr empfohlen hatte, um mir Stoffe zu kaufen ♥
Ich finde den Laden sehr toll. Dafür fahre ich sehr gerne mal nach Essen. Meistens kombiniere ich das auch mit einen Besuch bei meinen Eltern. So weit von meiner Heimatstadt wohne ich ja auch nicht entfernt. Am liebsten würde ich aber wieder sehr gerne in Essen wohnen. Aber ich weiche gerade ein bisschen ab.

Für die Tasche habe ich im Stoffbruch ein 35cm breites und 50cm hohes Rechteck ausgeschnitten. Das ganze hab ich einmal aus dem gemusterten Stoff und einmal aus dem schwarzen weiß-gepunkteten Stoff gemacht. Für die Henkel habe ich aus dem gemusterten Stoff im Stoffbruch ein 75cm langes und 10 cm breites Stück ausgeschnitten.Ich muss sagen, dass 75cm doch ein bisschen zu lang waren. Wahrscheinlich werde ich beim nächsten Mal das ganze mal mit 70 der 65 cm ausprobieren.Aus dem gepunktetem Stoff habe ich ebenfalls ein 35cm*50cm Stück zugeschnitten.
Den schwarzen Streifen aus dem punkte Stoff müsst ihr ignorieren. Ich hatt einen kleinen Denkfehler und hab zu viel Stoff ausgeschnitten. Man könnte noch ein bisschen mit den Stoffen variieren, sodass man beim Wenden auch andersfarbige Henkel an der Außenseite hätte, aber dafür hab ich die falschen Maßen genommen. Daher braucht ihr auch mit den angegeben Maßen nur aus einem Stoff dem Streifen schneiden.
Dann ging es auch schon los. 
Ich habe zuerst den Stoff für den Henkel rechts auf rechts (also die schönen Seiten aufeinander gelegt) zusammen genäht. Ich hab den Stoff dafür so zusammen gelegt, dass die länge von 1,50 cm bleibt, aber die Breite sich von 10cm auf 5 cm verringert. Im Anschluss hab ich den Stoff gewendet. Das dauert bei dem schmalen Stück ein bisschen. Danach habe ich dden Stoff der Länge noch einmal zusammen gelegt, also quasi wieder auf die Länge zurück gelegt wie es im Stoffbruch gewesen ist. Und genau an der Kante habe ich den Stoff einmal geteilt. Jetzt hat man zwei Henkelstücke, die nur noch an den beiden offenen Kanten einmal zusammen genäht werden.
Ich merke gerade, dass ich viel zu wenige Bilder gemacht habe. Wenn ihr das ganze nach machen solltet und fragen bestehen, dann fragt ruhig. Ich versuche es dann nochmal besser zu erklären. ^^
Nachdem die Henkel fertig sind, werden die Taschenbeutel an den Seiten zusammen genäht. Das ganze wird einmal für den gemusterten Stoff und einmal für den gepunkteten Stoff gemacht. Danach werden die Taschen rechts auf rechts (also die schönen Seiten aufeinander gelegt) in einnader gestesckt. Die Henkel werden zwischen den Taschen befestigt. Dann wird einmal ringsrum zusammen genäht. Beachtet aber, dass ihr eine mindestens 5cm große Wendeöffnung benötigt. Anschließend werden die Taschen gewendet und die Wendeöffnung wird zu genäht. Ich näh dann noch einmal komplett rum, damit das einheitlich aussieht.
Und schon wäre die Wendetasche fertig ♥
Ich hab euch hier nochmal eine Zeichnung erstellt. Ich hoffe, dass man das gut erkennen kann. Ich finde schon, aber ich weiß ja auch was drauf steht. Falls man das nicht erkennt, sagt mir bescheid. Dann mache ich das ganze nochmal neu ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.