Mittwoch, 26. Juli 2017

[Follow me Around] Street Food Festival Saarbrücken

Hallö'chen zusammen,
heute möchte ich euch ein bisschen über das Street Food Festival berichten.
Das Festival fand vom 21.07.2017-23.07.2017 in Saarbrücken statt.
Ich war am Sonntag den 23.07.2017 dort. 

Für mich ging es Samstagmorgen erstmal los Richtung Worms, wo ich mit einer Freundin eine Freundin besucht habe. Wir haben dort etwas Deko gehsoppt. Die haben in derNähe von Worms nämlich einen Depot-Outlet. Ich fand den mega cool. Ich hab mir zwei neue Kerzengläser und eine neue Tischdecke geholt.♥
Im Anschluss waren wir noch bei Mömax und Ikea. Im Mömax habe ich mir zwei Raumdüfte und einen mintfarbenen Blumentopf geholt. Allerdings benutzte ich den Topf für meine Copicmarker. Im Ikea gab es dann noch ganz unspektakulär zwei neue Mülleimer. Unser alter Mülleimer war schon sehr kaputt.
Nachdem ganzen Möbelshopping sind wir zu dem zukünftigen Haus der Freundin gefahren. Wir haben dann ein kleines Hausupdate bekommen.
Am Haus war so eine süße Katze. Die ist uns die ganze Zeit hinter her gelaufen.Total putzig ♥

Abends waren wir dann noch in der Strandbar. Dort konnte ich leider keine Fotos mehr machen, weil es schon sehr dunkel war und meine Handykamera sowieso kaum etwas kann...
So und dann sind wir schon beim wichtigsten Tag von diesem Beitrag.
Sonntagmorgen haben wir erstmal gefrühstückt und sind dann los Richtung Saarbrücken gefahren. Von Worms aus fährt man schon etwas mehr als eine Stunde. Dort angekommen haben wir uns erstmal in dem Burgerpark verlaufen. Wir haben irgendwie nicht darüber nach gedacht, dass das Festival bestimmt eine Adresse hat. So war es dann auch und wir haben das Festival nach einem kurzen Umweg erreicht.

Das ganze hat 3€ Eintrtit gekostet, was allerdings für das ganze Wochenende galt. Essen und Getränke müssen trotzdem noch bezahlt werden. Ich kann euch sagen es ist schon ziemlich teuer. Zumindest wenn man vieles probieren möchte. Daruch, dass wir zu viert waren haben wir beschlossen, dass immer einer an einem Stand etwas holt, sodass alle davon probieren können. Das war die beste Idee, die wir hatten. Denn so konnten wir einiges probieren und waren am Ende satt. ♥
Angefangen hab ich mit einen Eistee, den ich jetzt erstmal nur für mich gekauft habe. Trotzdem haben wir alle mal von probiert.
Ich fand den auch sehr lecker und fand auch total cool, dass die Flyer am Stand hatten. Ich hab mir direkt einen mitgenommen. Der Eistee besteht aus Saft und frisch gebrühten Tee. Mein Eistee hieß Mango Tango und war sehr erfrischend. Durch die Mischung aus Saft und Tee war der Tee kaum süß, aber lecker ♥
Der Tee hat zwar 5€ für 0,5L gekostet, aber ich würde mir ihn nochmal kaufen. Allerdings nicht täglich, aber zu besonderen Anlässen kann man sich davon ruhig einen gönnen. Ich fände so einen Tee als Softdrink Ersatz in Resturants ziemlich toll. Ich hoffe, dass es bekannter wird ♥

Danach ging es zum ersten Essenstand. Und zwar gab es als erstes frittierte Maultauschen. Einmal mit Kartoffel-Käse-Füllung und einmal mit Hackfleisch-Käse-Füllung. Mir und auch den anderen Drei haben die Maultauschen mit Kartoffel-Käse-Füllung am besten geschmeckt. Das mit der Hackfleisch-Füllung war auch gut, aber die andere Füllung war noch deutlich leckerer. ♥


Nach den Maultaschen hatten wir uns Tapioca(wraps) geholt. Der Teig bestand aus der Tapiocapflanze und hatte ein bisschen die Konsitenz von Esspapier. Wir hatten das ganze mit Hähnchenfüllung genommen und es war total lecker ♥ Das Hähnchenfleisch war richtig zart und die Kombination hat mir sehr gut gefallen :)

Danach waren wir an einem Stand der Gyoza verkauft hat. Ich hab leider total vergessen von dem Essen ein Bild zu machen, aber dafür hab ich noch Bild von der Karte gemacht.
Ich hab übrigens nur die Gyoza mit Huhn und Trüffel gegessen, da ich das meiste fischige nicht mag. Die Gyoza waren aber nichts besonderes, aber ganz ok.
Dann ging es weiter zu einem Sushistand. Dort gab es frittierte Sushis. Wir mussten ziemlich langsam anstehen, weshalb 2 Freunde beschlossen hatten sich am Nachbarstand etwas zu holen. Der Nachbarstand bot aber insekten an. Die beiden haben das so entspannt probiert als wäre es was ganz normales. Ich hätte zu gern mein Gesicht gesehen, aber es war definitiv mega angekelt.
Dafür ging das Warten dadurch schneller, da man abgelenkt war. Eigentlich wollten wir Sushi mit Rettich probieren, aber als wir dran waren, waren die schon ausverkauft. Also gab es Thunfischsushi. Allerdings nicht für mich, da ich das ja nicht so gerne mag. Im Nachhinein muss ich sagen bereue ich das, da es schon sehr lecker aussah. Und alle haben auch gesagt es sei so lecker.
Ganz zum Schluss gab es noch ein Dessert. Am Anfang wollte ich diese Bubble Waffel haben. Ich hab aber noch etwas interessantes gefunden. Trotzdem habe ich von dem Werbeschild ein Bild gemacht. Ich fand das irgendwie lustig. 

Ich hab mir dann einen Apfel-Schoko Strudel gekauft. Der war so lecker ♥ Erstmal hatte der auch eine super schöne Form. Sah ein bisschen wie eine Blume aus.
Allerdings war ich schon so voll gefüttert, dass ich leider nur die Hälfte gegessen hatte. Aber gut, dass wir zu viertel dort waren. Dadurch hab ich noch ein paar Abnehmer gefunden. Die haben meine Aussage auch nochmal bestätigt. Die anderen drei fanden den auch sehr lecker ♥
Und das war es auch schon vom Street-Food-Festuval.
Falls sowas nochmal in meiner Nähe stattfindet werde ich dort auch wieder hin gehen und euch berichten.
Beim nächsten mal würde ich sehr gerne mal die Bubble Waffel probieren ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.