Donnerstag, 10. August 2017

[Leserunde] Das Reich der sieben Höfe Flammen und Finsternis von Sarah J. Maas

© Cover: dtv
Hallö'chen zusammen,
ich nehme diesen Monat an der Leserunde von der lieben Lena von Awkward Dangos zu "Das Reich der sieben Höfe Flammen und Finsternis" teil.
Dies ist meine zweite Leserunde und ich bin schon sehr gespannt wie es wird.

Bei meiner erste Leserunde habe ich über Instagram zu "Das Reich der sieben Höfe Dornen und Rosen" teilgenommen. Die Leserunde hat mir nicht so viel Freude bereitet, da ich zum Beispiel nicht wusste, dass man auch über die gesetzten Abschnitte hinaus lesen kann.
Ich hab mich dann immer an die Abschnitte gehalten, die anderen aber nicht. Dadurch wurde ich total gespoilert, da die anderen sich in der Gruppe darüber unterhalten haben...

Was Lena aber in ihrem Beitrag geschrieben hat klingt jetzt für mich deutlich besser. ♥
Und wenn ich nicht soweit bin, brauch ich einfach nicht in ihren Kommentaren rein gucken. Finde ich super. ^^
Außerdem weiß ich diesmal, dass ich ruhig weiter lesen kann als die angegebenen Abschnitte. Klein Sarah lernt auch dazu :D

An sich werde ich auch hier immer wieder ein bisschen meine Meinung zu dem Schreiben, was ich am Tag gelesen habe.
Hier halte ich mich allerdings nicht an die Abschnitte, die Lena angegeben hat. Ich gebe immer die Seitenzahl an, die ich gelesen habe und ab danach könnten auch Spoiler enthalten sein.
Ich würde das ganze nämlich gerne wieder als kleines Lesetagebuch führen. Das hab ich beim letzten Mal auch gemacht. Ich vergesse sonst immer so kleinere Details, die passiert sind.
Das ist für mich auch ein bisschen wichtig, da ich so am Ende auch eine bessere Review dazu schrieben kann ♥

Zu dem ersten Band hab ich auch eine Review erstellt gehabt, die ihr hier findet.
Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon sehr auf ein weiteres Abenteuer mit Feyre und Tamlin ♥
Un dich erwarte jetzt schon viel, schließlich hat das Buch 720 Seiten. Da sollte ordentlich was passieren :D

Also dann ab jetzt geht's los:
Seite 1-108:
Ich hab es gestern Abend tatsächlich geschafft über 100 Seiten zu lesen. Ich war einfach so neugierig nachdem Rhysand alles aufgemischt hat. Irgendwie finde ich den ganz toll und ich glaube in diesem Buch wird er mir deutlich sympathischer werden als im ersten. Aber mal gucken, wer weiß was noch so kommt. Tamlin ist mir dafür etwas unsympathischer geworden. Ich finde es irgendwie blöd, wie er im Moment mit Feyre redet. Im ersten Band war er viel netter und hat ihr viel mehr Freiraum gelassen. Daher bin ich auch sehr gespannt wie sich das ganze zwischen den beiden noch entwickelt. 

Seite 109-212
Oh mein Gott. Das war ein sehr interessanter Abschnitt. Eigentlich hätte ich euch gestern schon bis Seite 138 berichten müssen, aber ich kam da nicht zu. Heute morgen (12.08.17)hatte ich dann noch schnell bis Seite 212 gelesen. Ich bin etwas überrascht was in dem Abschnitt passiert ist aber eigentlich konnte man damit auch rechnen. Tamlin hat Feyre einfach zu sehr eingeengt. Ich bin sehr gespannt wie Tamlin darauf reagieren wird. 
Von Rhys bin ich immer mehr begeistert. Irgendwie macht er einen deutlich besseren Eindruck als im ersten Band. Außerdem war ich auch sehr überrascht über seine Art und Weise als High Lord. Er ist mit seine Art da doch deutlich anders als Tamlin. Auch seine Herkunftsgeschichte hat mich fasziniert. So langsam fang ich an Rhys richtig gern zu haben.

Seite 212-338:
Das Buch wird von Seite zu Seite immer besser ♥
Die Szene beim Knochenfresser fand ich ganz toll. Irgendwie wirkte es, dass Feyre sich einfach mal alles von der Seele redet. Allgemein macht sie langsam aber sicher einen deutlich ausgelichenen Eindruck.
In dem Abschnitt ist auch irgendwie viel passiert. Vom Knochenjäger zur Weberin und dann noch ins Reich der Sterblichen. Und es war alles so interessant :)
Außerdem würde ich mal behaupten, dass Tamlin eindeutig keine Chance mehr hat. Wenn doch würde ich mich sehr wundern. Ich finde es nur ein bisschen schade, aber auch nur weil man dadurch auch nichts mehr von Lucien mitbekommt. Ich mochte die kleinen Streitereien zwischen Feyre und Lucien so gerne :o
Aber ich kann auch ganz gut mit den Neckerein zwischen Rhys und Feyre leben ♥

Und dann noch die Briefe, die die beiden sich hin und her schicken. Ich finde so langsam könnte es sich zwischen den beiden gerne etwas entwickeln ♥
Überrascht war ich aber auch, dass Feyre Tamlin einen Brief geschrieben hat, indem sie ihm mitteilt, dass sie nicht zurück kommt. Mich würde ja brenned interessieren, wie die Situtation aktuell am Frühlingshof ist.  


Seite 338-504: 
Die Wortgefechte zwischen Rhys und Feyre werden wieder mehr, was ich toll finde ♥
Und die eine Situation am Sommerhof :o Also lange können die beiden sich nichts mehr verheimlichen :)
Ich hoffe auch sehr, dass wir von den anderen Höfen noch etwas erfahren ♥
Besonders den Herbsthof würde ich gerne noch sehen.

Der High Lord des Sommers... Schwierige Situation für Feyre. Ich glaube ich hätte ihn an Ihrer Stelle gefragt. Ich habe mir das zumindest die ganze Zeit beim Lesen gewünscht, dass sie es tut. Die Situation wird auf jeden Fall noch sehr interessant sobald sie das haben was sie wollen. Ich hoffe sie verlieren dadurch nicht das Vertrauen zu Taquin. Bisher mag ich ihn eigentlich sehr gerne :) Ich mag auch die Vorstellung von der Zukunft die er plant und eigentlich könnten er uns Rhys sich zusammen tun.


Das mit dem Buch fand ich aber gut gemacht. Vor allem weil Rhys unachtsam war und Taquin dadurch leider doch erfahren hat, dass sie es gestohlen haben. Ich hätte Taquin so gerne an Rhys Seite gesehen. Zwischen den beiden hätte sich sicherlich eine sehr gute Freundschaft entwickelt.

Die Königinnen fand ich ja von allen bisherigen Charaketren am Schlimmsten. Wie kann man nur so bescheuert sein und nicht mal versuchen einen Kompromiss ein zu gehen. Die Damen wollen ja unbedingt einen Beweis. Und dabei hat Mor so viel erzählt...
Ich hoffe die Königinnen kommen noch zur Vernunft ohne ihnen Velaris zeigen zu müssen. Ich hoffe Rhys findet noch eine andere Lösung...

Die Szene am Hof der Albträume war interessant. Na endlich gesteht Feyre sich ihre Gefühle ein auch wenn sie den armen Rhys erstmal noch ein paar dumme Sätze an den Kopf wirft. Da war die ganze Szene vorher in wenigen Sätzen wieder zerstört. Am liebsten hätte ich Feyre angemeckert :D
Aber das Fest hat mein Ärgenis gut gemildert ^^
 


Seite 505-Ende:
Das Buch lässt ein von Seite zu Seite immer wieder mit unterschieldichen Gefühlen zurück...
Ich finde es aber sehr genial wie die Autorin das hin bekommt.

Ich konnte es deswegen auch bis zum Ende hin einfach nicht mehr aus der Hand legen. 
 
Ich hab mich erst üher Luciens Auftritt gefreut, da ich ihn eigentlich sehr gerne mag. Auch wenn er sich erst entschuldgt, war ich auch gleichzeitig entsetzt darüber, dass er Feyre gegen ihren Willen mitnehemen will. Ich fand Feyres Reaktion aber super.

Endlich der langersehnte Kuss zwischen Feyre und Rhys ♥
Auch wenn sie wieder total bescheuert handelt. Anstatt mal zu erkennen und zu akzeptieren, dass Rhys sie wirklich liebt. Manchmal möchte ich Feyre gerne schütteln.

Leider wurde es ja auch etwas brenzlig in dem Abschnitt. Mir hat es so leid als Rhys Flügel so stark verletzt wurden. Aber von Feyre war ich dafür richtig begeistert. Jetzt merkt man richtig, dass sie eine total taffe Frau geworden ist.
Und als sie dann den Suriel nach Antworten gefragt hatte. Ich hab mch so gefreut als er ihr sagte, dass sie Rhys Seelengefährtin sei. Schade, dass sie sich erst aufgeregt hat, weil er ihr das nicht gesagt hat. Ich kann Rhys da voll und ganz verstehen. Feyre hätte ihm das eh nicht geglaubt..

Dafür gab es ja nich die schöne Malerei von Feyre. Das hat mein Ärgenis über Feyre etwas gemindert. In meiner Vorstellung sind die Bilder so wunderschön. Das mit den Augenpaaren fand ich besonders toll.
Und als Rhys dann noch aufgetaucht ist und seine ganze Geschichte erzählt hat. Oh je, dass war so ziemlich der emotionalste Part. der arme Rhys, was er alles durchgemacht hat....
Ich hoffe so sehr, dass es für Rhys ein Happy End geben wird.


Der letzte Abschnitt war ja mal ein völlig aufwühlendes Erlebnis.

Die Königinnen fand ich von Anfang an grauenvoll, aber dass sie so hinterhältig sind, hab ich nicht gedacht.
Genau wie Feyre hab ich innerlich nur "Nein" geschrien als Rhys ihnen Velaris zeigte.
Der "Dank" kam ja auch dirket danach. Das hat mich so schockiert als Velaris angeriffen wurde. Dennoch war es ein sehr toller Ausweg den sie gefunden hatte. Allgmein hat Feyre eine ganz schön krasse Wandlung über das Buch hinweg gemacht.

Eigentlich hatte ich gehofft, dass das das Schlimste Szenario bleiben würde. Meine Hoffnung war aber vergebens.
Das Szenario in Hybern hat mich so stark emotional aufgewühlt, dass ich nach Beenden des Buches mich erstmal beruhigen musste. Ich hab so mit Rhys und Feyre mitgelitten und ohne Ende geweint.
Das mit ihren Schwestern war schon schlimm genug, aber die Entscheidung die Feyre getroffen hatte war grauenvoll. Es hat mich so überrascht wie gut Rhys trotzdem mitgespielt hatte auch wenn es für ihn sichltich das quallvollste war, was passieren konnte.
Ich war so erleichtert als das Band getrennt war, dass es nur der Schwur von damals war und nicht auch noch ihre Seelenverbindung.
Und falls ich Tamlin doch  noch irgendwie mochte ist es jetzt eindeutig nur noch Hass. Wie kann er nur so etwas entscheiden nur um Feyre wieder bei sich zu haben. Es hätte ihm doch klar sein müssen, dass selbst wenn Feyre ihn noch irgendwie gemocht hätte, er sich mit dieser Entscheidung alles verspielt.
Ich hoffe, dass Feyre sich ihm im dritten Band nicht hin gibt und sie ihn lieber das Leben zu Hölle macht. Anders verdient hätte er es nicht.
Und was Lucien angeht... Tja eigentlich weiß ich auch nicht mehr so recht, was ich von ihm halten soll. Seine Sympathiepunkte hat er sich irgendwie verspielt. Mal schauen ob er es im dritten Band schafft, das man wieder positiver über ihn denken kann. Eigentlich würde er recht gut in die Truppe rein passen, aber es muss dafür siene Loyalität ablegen. Ob er das wohl schafft?
Und was ich von seiner Erkenntnis, dass Elain seine Seelengefährtin sein soll, halten soll, weiß ich auch noch nicht. Irgendwie kam mir das ein bisschen Fehl am Platz vor...
 

Das Bcuh war wirklcih großartig und es hat das erste Buch im Welten übertroffen.♥ Ich finde es so fasznierend wie in wenigen Seiten so viel SPannung aufgebaut wird.
Ich brauch unbedingt den dritten Band und ich hoffe wir müssen nicht zu lange darauf warten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.