Montag, 30. Oktober 2017

Kürbismuffins

Hallöchen zusammen,
auch heute gibt es wieder etwas Halloween thematisiertes von mir. Diesmal ein sehr leckeres herbstliches Rezept. Nämlich Kürbismuffins. Letztes Jahr hat eine Arbeitskollegin Kürbiskuchen mitgebracht und der sah nicht nur sehr toll aus, sondern war auch wahnsinnig lecker. Von ihr habe ich auch das Rezept, welches ich ein kleines bisschen abgewandelt habe. Und los geht's:

Zutaten für ca. 24 Muffins:
500g Hokkaido Kürbis
2 unbehandelte Orangen
300g Mehl
250g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
250 g weiche Butter
5 Eier

Der Kürbis wird zuerst aufgeschnitten und entkernt. Dann werden 500g in kleine Stücke geschnitten und in einem Topf gegeben. Etwas Orangenabrieb und den Saft der beiden Orangen ebenfalls in den Topf gegeben und alles ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Öfter mal die Masse umrühren. Anschließend wird die Masse püriert und abgekühlt.

In der Zwischenzeit wird die Butter schaumig gerührt und dann der Zucker zugeben. Nach und nach werden die Eier dazu gegeben und gut vermengt. Dann wird das Kürbispüree zugegeben und gut vermengt.
In einer separaten Schüssel Mehl und Backpulver vermengen und dann zur Kürbismasse sieben.
Falls ihr das Gefühl haben solltet, dass die Masse zu fest ist, könnt ihr noch etwas Saft einer Orange zugeben. Bei mir war die Masse von der konsistent in Ordnung.

Eine Muffinform mir Papierförmchen auslegen, die Förmchen bis zu 2/3 mit den Teig befüllen und das ganze bei 180°C Ober- und Unterhitze ca. 15-20 min backen. Ich empfehle immer den Zahnstochertest. :) Damit ist es zumindest an einfachsten zu erkennen, ob der Teig durch ist. 

Ansonsten einfach nur die schöne Farbe bewundern und die Muffins genießen. ♥
Ich finde sie super lecker und bin auch begeistert wie saftig die Muffins sind. Man kann die auch noch super nach 2-3 Tagen essen. Gefühlt trocknen die gar nicht aus.

Wochenrückblick #42

Hallö'chen,
Halloween steht vor der Tür und ich bin fleißg am dekorieren und basteln.
Heute Nachmittag kommt noch ein kleines Rezept mit Kürbis online. Ich bin davon so begeistert, dass ich euch das nicht vorenthalten wollte ♥

Geblubbsel:
Wir durften letzte Woche die Wohnung ausmessen ♥
Ich freue mich jetzt noch viel mehr auf den Umzug, da ich meine Bücher und Mangecke diesmal so machen kann wie ich mir das schon länger vorgestellt habe.
Ab nächstes Jahr wird es sicherlich ganz viele Shelfie Bilder geben ♥
In der jetzigen Wohnung war das immer schwierig, da ich meine Regale in einem Trempel eingebaut hatte. Die sind dadurch ziemlich niedrig und man konnte auch nicht so gut mit der Perspektive spielen.
Außerdem werde ich höchstwahrscheinlich sehr viel Platz für einen Zuschneidetisch haben. ♥
Allerdings wird der wohl direkt mit dem Schreibtisch intigirert. Mein Freund und ich hatte da ein paar Ideen mit denen wir beide mal einverstanden waren. Der gute Herr brauch nämlich viel Platz für seinen Computerbildschirm. Ich versteh zwar nicht wozu man so einen großen Bildschirm brauch, aber ich muss schon zugeben, dass er ziemlich schick aussieht :D

Gekauft:
Manga:
Tsubasa Resevoir Chronicles Band 16 und 17
Private Love Stories (E-Book)

Bücher:Your Name von Makoto Shinkai


Nähzeugs:
Ein paar Stoffe. Ich war auf Empfehlung der lieben Tatjana in dem Stoffladen Javro in Bochum. Der Laden ist großartig ♥

Gelesen:
Manga:
Private Love Stories Band 1
Tsubasa Resorvoir Chronicles Band 8


Bücher:
Talon - Drachenherz von Julie Kagawa Angefangen bis Seite 256-388
Calendar Girl Berührt April/Mai/ Juni von Audrey Calan (E-Book) 44-78%
Your Name von Makoto Shinkai angefangen und beendet (304 Seiten)
Rosaly- Dornröschens Tochter Princess in Love 2 von Ashley Gilmore (E-Book) angefangen und beendet (162 Seiten)
Ich hab mich diese Woche hauptsächlich versucht mit Calendar Girl zu beschäftigen damit das Buch endlich mal abgeschlossen wird. Aber ich hab es trotzdem noch nicht beendet. >.<
Es kamen noch zwei andee Bücher dazwischen, die ich ganz interessant fand. Wenigsten steigt dadurch meine Anzahl der gelesenen Bücher in diesem Monat ^^

Geschaut:
Serien:
Outlander Staffel 1 Folge 10 und 11

Filme:
Tim Burtons A Nightmare before Christmas
Sream 1 und 2

Gewerkelt:
Ich hab meine Halloween-Outfits zuende genäht. Außerdem hab ich mit meiner Mama zusammen ein Projekt angefangen, was ich noch fertig stellen muss.

Gezockt:
Sims 4

Gepostet:
[Review] Tsubasa Reservoir Chronicles
[Nähecke] Halloween-Outfits

Sonntag, 29. Oktober 2017

[Nähecke] Halloween Outfits ♥

Hallö'chen zusammen,
heute hab ich quasi ein kleines Halloween-Special. Die nächsten paar Tage wird es wohl auch etwas Halloween-lastig.
Ich liebe es einfach thematisiert irgendwas zu veranstalten und dazu etwas zu basteln. Mittlerweile traue ich mich auch aufwendigere Kleidung zu nähen. Aber weil ich doch ein bisschen unsicher war, ob das Kleid etwas wird habe ich vorsichtshalber noch ein T-Shirt genäht. Allerdings hab ich genau bei dem T-Shirt einen Fehler gemacht :o Aber es fällt eigentlich nur auf wenn man es einmal weiß. Deswegen verrate ich es euch nicht und ihr dürft selber schauen was falsch ist :D

Auf das Kleid bin ich irgendwie mega stolz
und ich freue mich sehr es an Halloween zu tragen ♥
Ich muss mir aber nochmal ein paar andere Schnittmuster für Kleider zu legen. Ich finde es zwar vom Schnitt nicht schlecht, aber es ist noch nicht das perfekte Schnittmuster. Ist ähnlich wie bei meinen T-Shirts anfangs hatte ich auch noch ein anderes Schnittmuster, was nur zwar gut gefallen hat, aber es noch nicht das perfekte war. Und in dem was ich jetzt immer benutzte, habe ich mir quasi auf den ersten Blick verliebt :D♥
Ich finde, dass ist wie bei Kleidung die man im Laden kauft. Einige sind die absoluten Lieblinge und andere zieht man halt an, weil man sie doch irgendwie schön findet :)
Morgen geht es sehr wahrscheinlich mit etwas Halloweenstuff weiter. Ich hab da noch so ein paar Ideen im Kopf. Eine Idee könnt ihr auf jeden Fall nach machen.
Bis dann ~


Dienstag, 24. Oktober 2017

[Review] Tsubasa Reservoir Chronicle

© Cover: Egmont
Titel: Tsubasa Reservoir Chronicle
Originaltitel: ツバサ -RESERVoir CHRoNiCLE
Mangaka: CLAMP
Genre: Fantasy
Verlag: Egmont
Erscheinungsjahr: 2004
Preis: 5€ pro Band. Die Reihe ist mit 28 Bänden abgeschlossen. Jedoch ist die Reihe stark vergriffen. Man kommt über Amazon nur an wenige Bände dran. Am besten man kauft die Reihe komplett über Ebay oder so. Ich hab meine fehlenden Bände mittlerweile mit der englischen Ausgabe aufgestockt.
Die Review zu Tsubasa gibt es von mir jetzt auch nur, weil bald eine neue Reihe dazu erscheint nämlichTsubasa Reservori World. Ich hab die Hoffnung, dass sich eine kleine Zusammenfassung von dieser Reihe darin befindent und die Geschichte danach weiter gestrickt wird. Alternativ zum Manga Tsubasa Reservori Chronicle kann ich euch den Anime Tsubasa Chronicle empfehlen. Der Anime basiert auf den Manga.

Zusammenfassung:
Shaolan ist vor 10 Jahren zusammen mit seinem Vater nach Crown Country gezogen. Sein Vater interessierte sich für die Überreste von Crow, die in Crown Country verschüttet sind. Durch den langen Aufenthalt entwickelte sich zwischen Shaolan und Prinzessin Sakura eine starke Beziehung. Nach dem Tod von Shaolans Vater übernahm dieser die Aufgabe bei den Ausgeabungen weiter zu machen. Dadurch ist Shaolan nur selten zu Hause, dennoch wartet Sakura immer auf ihn.
Eines Tages besucht Sakura Shaolan bei den Ausgrabungen und es passiert etwas unvorhersehbares. Dunkle Mächte rauben Sakuras Seele. Ihre Seele wird dabei in Form von Federn in sämtliche Dimensionen verstreut.
Doch ohne ihre Seele wird Sakura sterben. Shaolan beschließt jede Feder zurück zu holen und begibt sich zusammen mit dem Körper von Sakura auf eine große Reise.....

Meinung:
Ich mag die Geschichten von CLAMP sehr gerne. Vor allem,weil viele Charaktere aus anderen Reihen wieder auftauchen und einfach in einem neuen Szenario gelangen. So auch Sakura und Shaolan sowie Toya und Yokito, die man zuvor aus Card Captor Sakura kannte. Wobei Sakura und Shaolan in Tsubasa deutlich älter sind.
Als Anime hab ich diese Geschichte rauf und runter geschaut und ich liebe sie. ♥
Der Manga ist ziemlich ähnlich, aber leider auch sehr vergriffen. Mir fehlen selbst die Bände. 16, 17 und 28. Leider bekommt man die Bände nur für otopisch viel Geld. Ich bin mittlerweile am überlegen sie mir zu kaufen, aber ich finde es schon krass für einen Manga 35€ zu zahlen.
Andereseits mag ich die Reihe so gerne, dass ich kurz davor stehe mir sie doch zu kaufen. Aber ich zweifel immer noch.
An Tsubasa mag ich die ganzen Welten, die Entwicklungen der Charaktere und die ganzen verschiedenen Szenarios, die daraus entsehen. Ganz nebenbei sieht man, wie sich zwischen Shaolan und Sakura wieder eine Beziehung aufbaut. Was sehr schön ist, da Shaolan diese ganz am Anfang opfern musste. Auch Sakura ist nur am Anfang eine Last, aber umso mehr Seelenfedern sie wieder bekommt, umso mehr stürtzt sie sich mit in das Geschehen und versucht ihre Seele zurück zu bekommen.
Meine Empfehlung an euch ist: Schaut euch den Anime an ♥
Den Manga kann ich euch auf Grund der Preise leider nicht empfehlen, außer ihr habt Glück und könnt die komplette Reihe irgendwie ganz günstig ergattern.

Montag, 23. Oktober 2017

Wochenrückblick #41

Hallö'chen,
das schlechte Wetter hat mich total erwischt. Seit Samstag hab ich eine Erkältung und bisher ist es noch nicht besser geworden. Zum Glück sind es nur noch 5 Tage arbeiten bzw nur mich 4 (Montag ist ja schon fast um) bis zum Urlaub. Ich hoffe,dass ich dann wieder gesund bin.

Geblubbsel:
Es gab aber auch ein paar schöne Momente diese Woche. Unter anderem war ich trotz der Erkältung bei der 1 Live Comedy Nacht in Köln. Der Abend war mega gut. Ganz besonders gerne mag ich ja die Carolin Kebekus und sie war großartig. Chris Tall hat das ganze moderiert und auch er war sehr gut. Die diesjährige 1 live Comedy Nacht hat mir deutlich besser gefallen als die vom letzten Jahr.

Gekauft:
Manga:
Wolf Girl and Black prince Band 16

Bücher:
Die englische Ausgabe von Das Reich der sieben Höfe  im Schuber (The Court of) von Sarah J. Maas

Nähzeugs:
Ganz viele Stoffe, da ich zusammen mit meiner Mama auf dem stoffmarkt war ♥

Gelesen:
Manga:
Fairy Tail Band 53
Tsubasa Resorvoir Chronicles Band 2-7
Maid-sama Band 17 und 18

Bücher:
Talon - Drachenherz von Julie Kagawa Angefangen bis Seite 208-256
Calendar Girl Berührt April/Mai/ Juni von Audrey 35-44% (diese Woche mal pausiert)

Geschaut:
Serien:

Anime:
Tsubasa Chronicle Staffel 1 Folge 1 und 2

Gewerkelt:
So einiges hab ich diese Woche wieder zu Stande gebracht. Posts folgen. So viel kann ich schon mal verraten: Es wird ein Post für T-Shirts geben und ein Halloween Specialpost. Ich wollte mir nämlich unbedingt nochmal was für Halloween nähen und es ist so toll geworden ♥

Gezockt:
Sims 4

Gepostet:
[Nähecke] Stoffmarkt Viersen
Review: Say I Love You

Sonntag, 22. Oktober 2017

[Nähecke] Stoffmarkt Viersen

Hallö'chen zusammen,
am vergangenen Freitag war ich zusammen mit meiner Mama auf dem Stoffmarkt in Viersen.
Dort habe ich ein paar Sachen für mich und für Weihnachtsgeschenke gekauft. Außerdem durfte meine Mama an dem Tag auch ein wenig von meinem Geld sich mit Stoffen eindecken, da ich ihr das vor ein paar Monaten zum Geburtstag geschenkt hatte. ♥ Sie hat auch wahnsinnig schöne Stoffe mit genommen.
Nächste Woche werde ich auch dann zusammen mit meiner Mama nähen. Falls wir es schaffen an einem Tag alles fertig zu bekommen wird auch ein Post folgen :)
Ansonsten gibt es jetzt ganz viele Bilder mit ein paar Kommentaren von mir. Ich hab für viele Dinge schon eine genaue Vorstellung was daraus genäht wird ♥

Diese wundeschönen vier Jerseystoffe habe ich mir mit genommen um ein paar dünne langärmlige Oberteile zu nähen. So langsam wird es für T-Shirts ohne Strickjacke etwas zu kalt und auf der Arbeit ist es mit Strickjacke dann doch noch zu warm. Ich fand den T-Shirt Schnitt so toll und als ich mir das Schnittmuster nochmal angeschaut habe, hab ich gesehen, dass in dem Buch sogar eine Version für langärmelige Oberteile und sogar für 3/4 Oberteile vorhanden ist. Fand ich super und hab mir direkt die Ärmel auf Packpapier übertragen. Mir fehlte bisher nur die Stoffmenge um sie zu nähen. Der Stoffverbrauch liegt dann nämlich bei 1,5m anstatt 1,0m.
Besonders freue ich mich auf das fertige Ergebnis von dem Federnstoff. Der ist so schön ♥
Diese vier Rollen sind ebenfalls Jerseystoffe mit den Maßen 0,5m x 1,40m. Ein ganzes Oberteil kann man daras nicht nähen, aber die eignen sich super um ein unifarbenen Stoff ein bisschen aufzuwerten, indem man ein Stück davon mit vernäht. Wie ich das genau meine werdet ihr in einem meiner nächsten Posts sehen, da ich dabei ein bisschen mit Stoffresten rum experimentiert habe. Ich werde den Post nachträglich mal verlinken. Im Moment ist das Projekt leider noch nicht fertig.
Natürlich hab ich mir wie jedes Mal ein neues Schnittmuster von Patty Doo mitgenommen. Ich hab zwar schon einen sehr schönen Schnitt für ein Jerseykleid, aber das von Patty Doo finde ich sogar noch etwas schöner. Ich werde das Schnittmuster auf jeden Fall demnächst mal auf Packpapier übertragen.
Der wunderschöne Baumwollstoff neben dem Schnittmuster wird ein kleines Geschenk für mich selber :D
Ich hätte so gerne ein Utensilio für meinen Schreibtisch mit Außenfächer. Ich weiß zwar noch nicht, ob ich das jetzt noch nähe oder erst wenn wir nächstes Jahr ungezogen sind. Aber so wie ich mich kenne, werde ich das noch in der alten Wohnung machen :D
Die ganz vielen Rollen sind alles Baumwollstoffe mit den Maßen 0,5mx1,40m. Daraus werden einige Weihnachtsgeschenke gemacht. Die lilanen Stoffe werden einmal zu einem Utensilio vernäht und wenn der Stoff noch reicht auch zu einem Schal. Beides werden dann Weihnachtsgeschenke für eine Freundin. Die anderen Stoffe werden auch zum Teil zu Schals vernäht und ansonsten muss ich noch überlegen. Farblich fand ich allesamt so schön ♥
Und zu guter letzt habe ich noch ein kleines Gesamtbild. Ich hab dieses Mal sogar gar nicht so viel ausgegeben. Es ist zwar trotzdem viel geworden, da ich viele Rollen mitgenommen habe, aber letztendlich war es dadruch auch günstiger. Die Zuschnitte sind oftmals deutlich günstiger als wenn man die Meterware kauft. Lohnt sich aber auch nur, wenn man kleinere Projekte näht oder etwas Richtung Patchwork macht. Patchwork finde ich sogar ziemlich cool. Damit kann man gut noch Stoffreste verarbeiten und trotzdem ein sehr schönes Projekt damit machen ♥
 

Mittwoch, 18. Oktober 2017

[Review] Say I Love You

© Cover: Egmont
Titel: Say "I Love You
Originaltitel: Suki-tte Ii na yo
Mangaka: Kanae Hazuki
Genre: Romance, School
Verlag: Egmont
Erscheinungsjahr: 2017
Preis: bis 30.06.18 4,99€ dann 7,00€. Bisher 2 Bände erschienen.

Zusammenfassung:
Mei Tachibana hatte nie wirklich richtige Freunde. Schon seit Kindesalter an wurde sie von allen gemieden oder in brenzligen Situationen als die Übeltäterin dargestellt.
Mittlerweile hat sie sich damit abgefunden und versucht ihren Alltag so gut wie möglich unauffällig zu gestalten.
Doch dann gerät sie mit dem Mädchenschwarm Yamato aneinander und verletzt ihn sogar noch auf Grund eines Irrtums. Yamato findet Mei gerade wegen ihrer Art ziemlich interessant und versucht ihre Freundschaft zu gewinnen. Das ganze macht Mei natürlich stutzig und dennoch bittet sie ihn eines Abends um Hilfe. Dadurch kommen die beiden sich unerwartet näher...

Meinung:
Ich mag die Geschichte irgendwie sehr. Die Geschichte nimmt zwar schnell an Fahrt auf, aber ich finde es gar nicht negativ. Es passt irgendwie so ganz gut. Mei finde ich sehr amüsant. Manchmal hat sie echt eine komische Art sich auszudrücken. Außerdem finde ich sie sehr beeindruckend, da sie zu ihrer Meinung steht und die entsprechenden Menschen um jeden Preis in Schutz nimmt. Dadurch hat sie das ein oder andere Mal eine Verletzung kassiert, aber ich finde ihre Charakterstärke in diesem Bereich wirklich wunderbar. Die meisten anderen Jugendliche wären nicht bei ihrer Meinung geblieben, sondern hätten versucht ihrer eigene Haut irgendwie zu retten.
An Yamato mag ich sehr, dass er Mei gegenüber so direkt ist. Es ist einfach so amüsant wie Mei darauf reagiert. 
Die Einzige, die ich im Moment im Manga noch nicht leiden kann ist Aiko. Ich hoffe sehr, dass sie noch eine andere Richtung einschlägt.
Mittleweile habe ich sogar den Anime geschaut und wenn der Manga nur die Hälfte der Thematik aus dem Anime übernimmt kann ich euch nur sagen, dass der Manga noch richtig emotional und spannend wird. Im Anime mag ich sogar Aiko ganz gerne. Wobei ich aber sagen muss, dass sie im Anime deutlich netter dargestellt wird. Allgemein ist der Anime etwas harmloser gestaltet.
An sich kann ich euch auch hiermit wärmstens den Anime empfehlen falls ihr auf die nächsten Mangabände nicht warten könnt. Für einen Spoilerfreien Anime kann ich nicht garantieren, da ich selbst den Manga bisher nur bis zum 2.Band kenne. Trotzdem fand ich den Anime sehr schön.
An einigen Stellen im Anime hab ich sogar ein paar Tränen vergießen müssen. Ich konnte mich so gut in Mei hinein versetzen.
Die Geschiche um Mei und Yamato würde ich ein bisschen in die Kategorie von Mangas wie Blue Spring Ride stecken. Mei ist eine sehr natürliche Charakterin ähnlich wie Yoshioka aus Blue Spring Ride, die man einfach sofort gern hat. Manchmal wirkt sie zwar etwas anstregend, weil sie so in sich gekehrt ist, aber mich wundert es nicht, dass sie so ist. Es wäre viel unnatürlicher wenn sie sich plötzlich komplett anders Verhalten würde. Ich bin sehr gespannt wie sich das Ganze im Manga entwickeln wird.
Ich finde den Manga jetzt schon toll, da es eine sehr natürliche Geschichte ist mit Problemen, die nicht unwahrscheinlich sind.

Montag, 16. Oktober 2017

Wochenrückblick #40

Hallö'chen,
das Wetter am Wochenende war ja mal unerwartet schön ♥
Ich hoffe ihr hattet auch alle schönes Wetter. Bei uns kommt das eher selten vor. Ich wohne irgendwie in einem Regenloch :D
Und ich glaube, da wo ich als nächstes hinziehe wird es nicht sonderlich besser. Die neue Wohnung ist gerade mal 11km entfernt.

Geblubbsel:
Diesen Freitag hab ich wieder viel genäht. Ich war nämlich zu einem Nähnachmittag bei der lieben Tatjana eingeladen.
Wir haben sehr hübsche Werke zu Stande bekommen. Einmal ein Utensilio und einmal eine Kosmetiktasche. Ich hab hier auch nochmal die Bilder für euch. Wenn ihr aber genaueres wissen möchtet, gab es auch einen kleinen Post dazu von mir. Den findet ihr unter gepostet ;)
Ansonsten hab ich hier noch einmal Tatjana's Blog und Instagram-Account. Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei ♥
Blog
Instagram

Gekauft:
Manga:
Food Wars Band 10 mit Schuber
Fairy Tail Band 52 und 53
Say I luve you Band 1 und 2
Rainbow Days Band 8
Your Name Band 1

Bücher:
keine

Nähzeugs:
Nichts, aber ich kann euch versprechen nächste Woche wird es eine Menge sein. Ich geh nämlich zusammen mit meiner Mama auf den Stoffmarkt.

Gelesen:
Manga:
Fairy Tail Band 52
Tsubasa Resorvoir Chronicles Band 1
Say I Love You Band 1 und 2
Rainbow Days Band 2

Bücher:
Talon - Drachenherz von Julie Kagawa Angefangen bis Seite 208
Calendar Girl Berührt April/Mai/ Juni von Audrey 35-44%
Geschaut:
Serien:
Breaking Bad Staffel 2 Folge 4-5 (auch noch pausiert, irgendwie kommen wir da gerade nicht zu. Ich schau die Serie ja zusammen mit meinem Freund und kann da schlecht alleine weiter gucken .___.)

Anime:
Sukitte li na yo! Folge 1-13 (damit beendet, ein so schöner Anime ♥)

Gewerkelt:
So einiges hab ich diese Woche zu Stande gebracht. Unter anderem zwei T-Shirts, eine Kosmetiktasche und und und. Dazu gab es einen kleinen Post ♥

Gezockt:
Sims 4

Gepostet:
Lizzy - Cinderellas Tochter
Mädelsnähtag und ein paar Nähupdates

Sonntag, 15. Oktober 2017

[Nähecke] Mädelsnähtag und ein paar Nähupdates

Hallö'chen zusammen,
heute gibt es ganz viele Bilder zu einigen fertig gestellten Nähprojekten von mir. Die letzten zwei Wochen war sehr nählastig, vor allem auch der vergangene Freitag.
Ich war nämlch bei der lieben Tatjana zu Hause zum nähen. Wir haben uns jetzt auch vorgenommen öfter solche Nähtage zu machen.
Es macht auch einfach einen riesen Spaß nicht alleine zu nähen, sondern über sämtlichen Kram zu quatschen. Dadurch sind wir auch schon auf einige Nähideen für zukünftge Nägtage gekommen. ♥
Am Freitag haben wir beide ein Utensilio und noch eine Kosmetiktasche mit Kellerfalten genäht.
Bei dem Utensilio waren wir am Ende überrascht wie kleine es geworden ist. Trotzdem ist es ein super schönes Nähprojekt, was man auch gut verschenken kann. 
Die Zuschnitte für das kleine Utensilio sind folgende:
Außenstoff: 20x40cm
Innenstoff: 20x40cm
Vlieseline: 18:38cm (eigentlich auch 20x40cm, aber ich schneide die Vlieseline immer gerne etwas kleiner zu)

Das ganze haben wir nach eine Nähanleitung eines Youtube Videos genäht. Zu dem Video geht es hier lang.
Am gleichen Abend war ich noch sehr experimentierfreudig und hab zu Hause das Utensilio noch einmal in doppelter Größe genäht.
Ich wollte das Utensilio nämlich als Brotkörbchen verschenken, was mit dem kleine eher nicht möglich war. Mit dem großen ist es jetzt perfekt.
Also hier noch mal die Maßen für die Große Version:
Außenstoff: 40x80cm
Innenstoff: 40x80cm
Vlieseline: 38:78cm
Zur Kosmetiktasche kann ich nur sagen, dass das rosane meine Version ist und die blaue von der lieben Tatjana. Obwohl wir das gleiche Schnittmuster und die gleichen Arbeitsschritte gemacht habem, sehen die Kosmetiktaschen trotzdem unterschiedlich aus. Meine ist ziemlich voluminös, aber dafür von innen viel kleiner und das von Tatjana flach, aber von innnen größer. Irgendwie komisch, aber ich finde beide Versionen ziemlich toll ♥ Wobei ich auch gerne ein größeres flasches Täsch'chen hätte :D
Ansonsten hab ich hier noch ein paar Nähupdates.
Ich hab nämlich noch einige T-Shirts fertig genäht. Einmal ein Moos grünes. Ich mag die Farbe irgendwie sehr gerne, dabei hab ich ansonsten eigentlich keine grünen Oberteile im Schrank. Eigentlich besteht mein Schrank hauptsächlich aus Blau, Grau und Schwarz. Aber seitdem ich mir die Sachen selber nähen kann, traue ich mich auch an vielen anderen Farben und Mustern ran.

Wo wir gerade bei anderen Farben sind. Ich hab auch noch ein weiteres rosanes genäht, welches noch in einem rosengold mit kleinen Dreiecken versehen ist. Der Stoff war so teuer, aber das war irgendwie Liebe auf den ersten Blick. Ich hatte das T-Shirt auch schon öfter an. Sobald ich das an hatte kommt das sofort in die Wäsche und wenn es wieder trocken ist hab ich es auch gleich wieder an. Allgemein bin ich im Moment voll auf rosa. Ich hab ja noch ein altosanes T-Shirt und das ist auch eins meiner Lieblinge. Ich muss auf dem nächsten Stoffmarkt wieder ein bisschen Ausschau nach schönen rosanen Stoffen Ausschau halten. ♥
Zu guter letzt habe ich meinen aller ersten Loop-Schal genäht und zwar direkt im Patchwork-Stil.
Ich war mir anfangs nicht so sicher, ob die Stoffe wirklich zusammen passen. Aber das Endergenis sieht farblich sehr gut aus :)
Auch den Schal hab ich nach eine Nähanleitung via Youtube genäht. Und zwar über den Kanal von DIY Eule. Sie macht wahnsinnig tolle Sachen. Nicht nur zum Thema nähen. Ich kann euch den Kanal nur empfehlen. Speziell zu dem Video des Schals ist das folgender Link: Loop Schal nähen
Ich hab damit jetzt auch eine neue Lieblingsnäharbeit. Vor allem kann man Schals auch gut verschenken ♥
Damit wird jeder in meiner Umgebung zu Weihnachten und Geburtstagen eingedeckt.

Mittwoch, 11. Oktober 2017

[Buchreview] Lizzy Cinderellas Tochter

© Cover: CreateSpace
Independent Publishing Platform
Titel: Lizzy - Cinderellas Tochter - Princess in Love 1
Autor: Aschley Gilmore
Genre: Romance, Fantasy
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 162
Erscheinungsjahr: Taschenbuch: 2016
Preis: 5,99€ als Taschenbuch, 1,99€ als E-Book

Zusammenfassung:
Lizzy, die Tochter von Cinderellas besucht zusammen mit einigen anderen Prinzessinen das Crown Internat. Als letzte große Prüfung sollen die Prinzessinen die Märchenwelt verlassen und in der realen Welt für 6 Monate leben. Dort sollen sie versuchen den Menschen die Märchenwelt näher zu bringen ohne von ihrer wahren Herkunft etwas preiszugeben. Jede Prinzessin bekommt einen bestimmten Ort zu geteilt. Lizzy darf ihre 6 Monate in New York City verbringen. Dort angekommen lernt sie auch gleich den Kutscher Peter kennen, der ihr ein wenig von der Stadt zeigt. Doch gleich an den ersten beiden Tagen stellt sie schon einiges an. Durch Zufall begegnet sie Peter erneut und erzählt ihm von ihren Schlamasseln. Peter hilft ihr erneut und sie scheint sich erstmal zurecht zu finden. Doch das bleiben nicht die einzigen Schlamasseln. Irgendwie hat Lizzy ein großes Talent sich in problematischen Situationen zu verfangen. 

Meinung:
An sich war es ein nettes Buch für zwischendurch. Ich finde Lizzy als Charakterin eher anstrengend, da sie wahnsinnig naiv ist. Einerseits bin ich zwar fasziniert davon, was sie mit Peter zusammen auf die Beine gestellt hat, aber andererseits erschreckt es mich auch, wie hohl sie manchmal ist. 
Achtung Spoiler!:
Ihnen wurde ausdrücklich gesagt nichts von dem Märchenland preiszugeben und was macht Lizzy brabbelt rum, dass sie die Tochter von Cinderellas ist, dass sie mit Tieren sprechen kann, etc. Manchmal hab ich echt gedacht, dass kann doch nicht ihr ernst sein. Genauso wie blind sie ist, was Peter betrifft...
Spoiler mal schnell wieder beenden.

Vieles fand ich sehr vorausschauend. Es war irgendwie klar wie es enden würde.
Ich hoffe, dass die weiteren Geschichten um die anderen Prinzessinen deutlich anders sind. Also ich erhoffe mir eigentlich nur weniger Naivität.
Grob zusammengefasst ist die Geschichte um Lizzy ganz nett, aber nichts besonders. Trotzdem fand ich es toll wieder ein bisschen in die Märchenwelt einzutauchen. Deswegen bin ich auch sehr gespannt auf die anderen Geschichten.

Montag, 9. Oktober 2017

Wochenrückblick #39

Hallö'chen,
hab ich schon Mal erwähnt, dass ich Feiertage an Dienstagen und Donnerstagen großartig finde?
Ich mag das total gerne, dann die entsprechenden Brückentage zu nehmen. Oft fühlt sich das wie ein kleiner Kurzurlaub an ♥

Geblubbsel:
Ich hab die Bilder vom Oktoberfets immer noch nicht bekommen. Ich glaub ich muss die Freundin mal anschreiben und sie daran erinnern.
Ansonsten kann ich euch auch gar nichts interessantes erzählen. Die Woche war ziemlich normal. Es ist nichts großartig spannendes passiert. Das Einzige ist, dass wir den Pax-Schrank einer Freundin am Samstag aufebaut hatten und es war so anstrengend. Jetzt plane ich meinen zukünftigen Pax-Schrank gedanklich schon um :D

Gekauft:
Manga:
keine

Bücher:
keine

Nähzeugs:
ich hab eine wunderschöne Nähmaschinentasche gekauft ♥
Jetzt kann ich meine Nähmaschine auch endlich mal transportieren. Auf viele gemeinsame Mädelsnähtage ♥♥♥

Gelesen:
Manga:
Happy Marriage Band 9 und 10
Wolf Girl and Black Pince Band 15
Shugo Chara Band 9 und 10
Psychic Detective Yakumo  Band 5

Bücher:
Secrets - Das Geheimnis der Feentochter von Maria M. Lacroix 1 angefangen- Seite 102-beendet
Calendar Girl Berührt April/Mai/ Juni von Audrey 21-35%
Dein Wille Geschehe von Michaels Robotham Seite 45- Seite 80 (immer noch pausiert, es ist zwar spannend, aber irgendwie vertiefe ich mich mehr in andere Bücher)

Geschaut:
Serien:
Breaking Bad Staffel 2 Folge 4-5

Gewerkelt:
Es ist ein bisschen was fertg geworden, aber ich hab bisher noch keine Zeit für Fotos gehabt. Ich bin in letzter Zeit immer erst im dunklen zuhause. Außerdem hab ich nochmal ein paar T-Shirt angefangen.

Gezockt:
Sims 4

Gepostet:
[Nähecke] Aufbewahrung für Schnittmuster
Gelesen im September

Sonntag, 8. Oktober 2017

[Nähecke] Aufbewahrung von Schnittmustern

Hallö'chen zusammen,
gestern Abend hab ich noch ein Paket von der Packstation abgeholt, indem ein Hängemappenhalter und ein paar Hängemappen drin waren.
Vor unserem Umzug wollte ich unbedingt noch meine Schnittmuster ordentlich aufbewahren. Bisher hatte ich nie eine gescheite Idee und daher lagen sie meistens in Schubladen rum. Doch, da ich ein bisschen Angst habe, dass sie während des Umzuges kaputt gehen könnten, musste so langsam mal eine Lösung her.
Eigentlich hätte ich dafür noch etwas Zeit gehabt, trotzdem hab ich immer mal wieder bei sämtlichen Foren nach Ideen geschaut.
Und gefunden hab ich eine ganz tolle Idee bei Pinterest. Zu der Pinterest Idee geht es hier lang.

So und jetzt hab ich noch ein bisschen Gebrabbel dazu von mir :D
Ihr benötigt:
Eine Ikea Box für das Kallax-Regal
Hängemappenhalterung
Hängemappen

Das ganze ist super einfach. Man baut die Hängehalterung nach Anleitung auf und anschließend wir diese in die Ikea  Bx gestellt.
Schon kann man die Hängemappen einhängen. Kann sein, dass man die Hängemappenhalterung noch etwas richtig richten muss. Die Ikea Box ist nämlich nur in einer Richtung A4 lang. Die andere Seite ist zu kurz. Ist mir vorher nicht wirklich aufgefallen. Ich hatte immer gedacht die Box wäre quadratisch, aber sie ist eigentlich rechteckig.

Dienstag, 3. Oktober 2017

Gelesen im September 2017

Und wieder ist ein Monat um. Diesen Monat ist so einiges passiert, sodass ich kaum zum lesen kam. Ich war oft über die Wochenenden in einer anderen Stadt unterwegs und hab dadurch zwar einige E-Books geschafft zu lesen, aber kein normales Buch und auch eher wenige Mangas.
Außerdem hatte ich mit meinem Freund zusammen oft Besichitigungstermine für Wohnungen. Wir haben auch endlich eine gefunden. Dazu werde ich euch sicherlich auf den laufenden halten. Im Moment müssen wir aber noch ein bisschen warten.
Und jetzt komm ich auch mal zu meinem Leseupate :)

© Cover: Carlsen Impress
Royal 3- Ein Schloss aus Alabaster von Valentina Fast:
Tanja ist eine Runde weiter genau wie ihre Zimmergenossin Claire. so langsam scheint Tanja auch ihre Gefühle geordnet zu haben und ist sich mittlerweile sehr sicher in wem sie velriebt ist.
Doch das Einzige, was ihr Sorgen bereitet ist, dass sie sich immer noch nicht genau an den Abend vom Meteroitenschauer erinnern kann.
Und damit haben wir auch schon das Grundproblem. Dadurch, dass Philipp ständig etwas verheimlicht und nicht erhlich zu Tanja ist, hinterfragt sie auch immer mehr. Was natütlich zu ständigen Streiterein zwischen den beiden führt, die aber eigentlich recht amüsant sind.
An sich hat mir der Band wieder sehr gut gefallen. Ich finde es richtig spannend wie ganz Nebenbei noch ein dramatisches Szenario untergrbeacht wird. Klar geht es in erster Linie um die Auswahl der Prinzessinen, aber nicht nur. Das Reich Viterra scheint doch nicht mehr das Einzige auf der Welt zu sein und die Angriffe auf die Kuppel werden von Mal zu Mal schlimmer.

© Cover: Carlsen Impress
Royal 4- Eine Krone aus Stahl von Valentina Fast:
Die große Reise durch das Königreich steht bevor und natürlich gibt es Zickereien. Charlotte und Tanja gehen sich weiterhin ständig an die Kehle. Charlotte ist aber auch so ein Miststück. Die geht mir ständig auf die Nerven.
Dafür habe ich mich umso mehr über die ganzen Szenen zwischen Tanja und Henry gefreut. Auch wenn Philipp ofensichtlich eher Tanjas Wahl wäre hoffe ich, dass sie ihn irgendwann abschreibt. Das ganze hin und her was er da veranstaltet geht mir mittlerweile auch stark auf die Nerven. Und Henry ist einfach immer so zuckersüß und trotzdem irgendwie auch interessant.
Die Enthüllung des Prinzen am Ende des Bandes war sehr vorhersehbar. Für mich war ab Mitte des ersten Bandes schon klar wer der Prinz ist. Das ganze hat mich also nicht sondelich überrascht.

© Cover: Carlsen Impress
Royal 5- Eine Hochzeit  aus Brokat von Valentina Fast:
Oh mein Gott. Dieser Band war so spannend. Dieses Ganze hin und her zwischen Philipp und Tanja scheint vorerst vorbei zu sein.
Ich fand es aber so gut gemacht wie Philipp sich entschieden hat. Bevor das Kapitel mit der Entscheidung kam, hab ich wirklich gedacht er hätte nun eine feste Meinung. Mir sind so ziemlich alle Gesichtszüge entglitten als ich dann seine Entscheidung gelesen habe.
Obwohl ich so entsetzt war, fand ich es auch gleichzeitig irgendwie gut. Vor allem weil ich die ganze Zeit der festen Überzeugung war, dass es sowas von vorhersehbar wäre. Und dann die große Überraschung.
Die große Frage die im Raum stehen bleibt ist "Warum?"
Ich bin sehr gespannt wie es in dem finalen Band weiter geht und wie es ausgehen wird.
Noch ganz kurz hierzu:
Die Hochzeit von Fernand und Claire war so schön. Mir hat auch die Zeremonie mit den Trauzäugen gut gefallen. ♥


Ein Freund für Nanoka Band 6 von Saro Tekkotsu und Miyoshi Tomori:
Also irgendwie ist voll viel passiert und trotzdem war mir der Band viel zu kurz. Ebenfalls finde ich, dass die Charaktere sich irgendwie im Kreis drehen und irgendwie auch nicht. Der Band war daher auch irgendwie ein bisschen merkwürdig. Ich weiß noch nicht so recht was für einen Eindruck ich gerade habe. Was mich aber am meisten interessiert ist wie es zwischen Hayata und Takato verlaufen wird. Die beiden könnten zukünftig noch öfter aneinander geraten. Und irgendwie hab ich das Gefühl, dass Nanoka zu ihrem Spielball wird und letztendlich damit am meisten leiden wird. Anscheinend wird das ganze sich noch in ein Drama entwickeln. Zumindest hab ich so den Eindruck.

Sommer der Glühwürmchen Band 9 von Nana Haruta:
© Cover: Tokyopop
Na endlich gibt es eine Entscheidung. Das hin und her der letzten Bände war ja kaum auszuhalten. Ich bin mal gespannt wie es weiter gehen wird. Diesen Band fand ich eigentlich ganz gut und es gab so viele knuffige Momente

Happy Marriage Band 7 und 8 von Maki Enjoji:
Band 7: Oh je, das war ja mal ganz schön viel Stress und Streitereien in einem Band. Nachdem, was am Ende so zu sehen war, scheint das ganze auch noch etwas schlimmer zu werden. Da bin ich mal gespannt, was innerhalb von 3 Bänden noch passiert.
Band 8: Ich war ein bisschen enttäuscht. Nach dem siebten Band dachte ich der achte würde voller Streitereien und Intrigen sein, aber es verlief alles verhältnismäßig entspannt. Einige dramatische Vorfälle gab es aber dann doch noch. Trotzdem bin ich immer noch gespannt wie die Geschichte in den letzten beiden Bänden verlaufen wird.
© Cover: Tokyopop

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung Band 7 von Mizuho Kusanagi:
Yona macht wirklich eine sehr interessante Charakterentwicklung. Trotzdem finde ich es irgendwie amüsant wie Yona erst richtig taff und schon fast badass ist und keine 5 Minuten später total am weinen ist. Ich mag Yona einfach mit ihrer Art so gerne ♥ sie ist einfach total putzig.
Ich finde es immer nur schade wie schnell ein Band vorbei ist. Am liebsten hätte ich jetzt schon den nächsten.

Sparkly Lion Boy Band 1 von Yoko Maki:

Eigentlich finde ich es ziemlich amüsant wie tollpatschig Miwa ist und wie verpeilt Kiriatsu ist. Dennoch fand ich den ersten Band nicht besonders. Eher ein bisschen anstrengend. Trotzdem glaub ich, dass der zweite Band besser werden könnte. Zumindest gab es dafür schon ein paar Andeutungen.

Maid-Sama Band 16 von Hiro Fujiwara:
Takumi kommt ja immer wieder auf neue interessante Ideen.
Schade, dass es in diesem Band nicht die ganze Zeit so amüsant war wie sonst.
Allerdings war es auch schon lustig mit anzusehen wie Misaki sich bemüht etwas vornehmer zu werden.

Fairy Tail Band 50 und 51 von Hiro Mashima:
Band 50: Lucy hat sich ja mal sehr zum Guten geändert. Richtig toll, dass sie jetzt auch kämpfen kann. Und das mit Gray. Oh je, das hat mich total schockiert.
Band 51: Ach es ist schön, dass fast alle wieder zusammen gefunden haben. Was ich ganz besonders interessant fand, war der Rückblick von Zelf. Es hat mich schon überrascht, was da zum Vorschein kam. Ich finde aber auch, dass das einige vergangene Verhaltensweisen von Zelf erklärt.

Waiting for spring Band 5 von Anashin:
Irgendwie mag ich so leichte Geschichten. Ich finde so was kann man gut nebenbei ganz entspannt lesen. Aya bringt auf jeden Fall ordentlich Spannung in die Geschichte. Mitsuki ist zwar viel zu naiv um das zu erkennen, aber bei Towa sind Ayas Absichten schon angekommen. Und so langsam geht Towa auch in die offensive. Ich glaube, dass wird einen kleinen Jungenzickenkrieg geben.

Miyako auf den Schwingen der Zeit Band 10 von Kyoko Kumagai:
Der Abschlussband der Reihe hat mir sehr gut gefallen ^^  Von Seite zu Seite wurde der Band immer knuffiger ♥ Das zusatzkapitel wo der Vergangenheits-Tsukasa auf die Zukunfts-Miyako trifft war so schön ♥.
Ein sehr gelungener Abschlussband. Ich freue mich trotzdem sehr auf den Zusatzband. ♥

Haus der Sonne Band 7 von Taamo:
 Irgendwie ging mir das zu viel um Hiros Arbeitskollegin. Trotzdem fand ich den Band sehr gut. Vor allem Daiki fand ich mega ^^ Ich könnte mir ihn und Mao zusammen auch gut vorstellen. Die Szene im Supermarkt zwischen Daiki und Hiro fand ich am besten. Trotzdem bin ich eher Team Hiro ♥

Miracles of Love Band 4 von Io Sakisaka:
Oh je, da gab ordentlich Unruhen in dem Band. Zum Glück hat Yuna von allen die Sichtweise für ihr Verhalten erfahren, sodass sie Rio noch vor voreiligen Entscheidung noch abhalten konnte. Ich bin mal gespannt, ob Rio sie jetzt auch mal richtig wahrnimmt oder ob er sich weiter im Kreis dreht...

Liebe, küsse, Körper Band 4 von Kozue Chiba :

Der langersehnte Abschlussband. Wobei ich sagen muss, dass der dritte auch vollkommen gereicht hätte. Es war zwar ganz nett nochmal ein bisschen über Sasa und Maki zu lesen, aber es war auch nichts besonderes. Vielleicht ist es auch einfach zu lang her, wo ich die Reihe gelesen habe .

Assasination Classroom Band 12 von Yusei Matsui:
Der Band ist ja mal mega spannend. Ich finde die Handlung um den Killer der Killer sehr interessant. Zwar schon ein bisschen krass wie Irina sich verhält, aber naja wäre auch langweilig wenn alles einfach wäre.
Wobei Karasuma irgendwie schon unmenschlich wirkt. Was kann der Typ bitte nicht? Der könnte locker als zweiter Koro-sensei durch gehen

Montag, 2. Oktober 2017

Wochenrückblick #38

Hallö'chen,
und schwup ist der September schon um. Ich finde es gerade aber sehr hübsch draußen. Ich finde es immer sehr schön, wenn die Bäume andere Farben annehmen. Schade, dass die Blätter aber bald wieder komplett abfallen werden.

Geblubbsel:
Ich war diesesWochenende auf einem Oktoberfest. Es hat so Spaß gemacht ♥
Sobald ich die Bilder geschickt bekomme, werde ich hier noch nachträglich eins eintragen. Ich hab diesemal nämlich keine Bilder gemacht.

Gekauft:
Manga:
keine

Bücher:
Talon - Brachenblut von Julie Kagawa

Nähzeugs:
zwar was bestellt, aber es ist noch nicht angekommen >.<

Gelesen:
Manga:
Assassination Classroom Band 12

Bücher:
Secrets - Das Geheimnis der Feentochter von Maria M. Lacroix 1 angefangen- Seite 102
Calendar Girl Berührt April/Mai/ Juni von Audrey 18%-21%
Dein Wille Geschehe von Michaels Robotham Seite 45- Seite 80 (pausiert, es ist zwar spannend, aber irgendwie vertiefe ich mich mehr in andere Bücher)

Geschaut:
Serien:
Breaking Bad Staffel 2 Folge 2-3

Gewerkelt:
Es ist leider nichts fertg geworden, aber ich hab einmal mit einem T-Shirt angefangen und mit einer Kosmetiktasche. Ich denke aber mal, dass beides im Laufe der nächsten Woche fertig wird.

Gezockt:
Sims 4

Gepostet:
[Nähecke] Blaues Punktetshirt, Meerjungfraudecke und Kosmetiktaschen
[Review] Sparkly Lion Boy