Dienstag, 3. Oktober 2017

Gelesen im September 2017

Und wieder ist ein Monat um. Diesen Monat ist so einiges passiert, sodass ich kaum zum lesen kam. Ich war oft über die Wochenenden in einer anderen Stadt unterwegs und hab dadurch zwar einige E-Books geschafft zu lesen, aber kein normales Buch und auch eher wenige Mangas.
Außerdem hatte ich mit meinem Freund zusammen oft Besichitigungstermine für Wohnungen. Wir haben auch endlich eine gefunden. Dazu werde ich euch sicherlich auf den laufenden halten. Im Moment müssen wir aber noch ein bisschen warten.
Und jetzt komm ich auch mal zu meinem Leseupate :)

© Cover: Carlsen Impress
Royal 3- Ein Schloss aus Alabaster von Valentina Fast:
Tanja ist eine Runde weiter genau wie ihre Zimmergenossin Claire. so langsam scheint Tanja auch ihre Gefühle geordnet zu haben und ist sich mittlerweile sehr sicher in wem sie velriebt ist.
Doch das Einzige, was ihr Sorgen bereitet ist, dass sie sich immer noch nicht genau an den Abend vom Meteroitenschauer erinnern kann.
Und damit haben wir auch schon das Grundproblem. Dadurch, dass Philipp ständig etwas verheimlicht und nicht erhlich zu Tanja ist, hinterfragt sie auch immer mehr. Was natütlich zu ständigen Streiterein zwischen den beiden führt, die aber eigentlich recht amüsant sind.
An sich hat mir der Band wieder sehr gut gefallen. Ich finde es richtig spannend wie ganz Nebenbei noch ein dramatisches Szenario untergrbeacht wird. Klar geht es in erster Linie um die Auswahl der Prinzessinen, aber nicht nur. Das Reich Viterra scheint doch nicht mehr das Einzige auf der Welt zu sein und die Angriffe auf die Kuppel werden von Mal zu Mal schlimmer.

© Cover: Carlsen Impress
Royal 4- Eine Krone aus Stahl von Valentina Fast:
Die große Reise durch das Königreich steht bevor und natürlich gibt es Zickereien. Charlotte und Tanja gehen sich weiterhin ständig an die Kehle. Charlotte ist aber auch so ein Miststück. Die geht mir ständig auf die Nerven.
Dafür habe ich mich umso mehr über die ganzen Szenen zwischen Tanja und Henry gefreut. Auch wenn Philipp ofensichtlich eher Tanjas Wahl wäre hoffe ich, dass sie ihn irgendwann abschreibt. Das ganze hin und her was er da veranstaltet geht mir mittlerweile auch stark auf die Nerven. Und Henry ist einfach immer so zuckersüß und trotzdem irgendwie auch interessant.
Die Enthüllung des Prinzen am Ende des Bandes war sehr vorhersehbar. Für mich war ab Mitte des ersten Bandes schon klar wer der Prinz ist. Das ganze hat mich also nicht sondelich überrascht.

© Cover: Carlsen Impress
Royal 5- Eine Hochzeit  aus Brokat von Valentina Fast:
Oh mein Gott. Dieser Band war so spannend. Dieses Ganze hin und her zwischen Philipp und Tanja scheint vorerst vorbei zu sein.
Ich fand es aber so gut gemacht wie Philipp sich entschieden hat. Bevor das Kapitel mit der Entscheidung kam, hab ich wirklich gedacht er hätte nun eine feste Meinung. Mir sind so ziemlich alle Gesichtszüge entglitten als ich dann seine Entscheidung gelesen habe.
Obwohl ich so entsetzt war, fand ich es auch gleichzeitig irgendwie gut. Vor allem weil ich die ganze Zeit der festen Überzeugung war, dass es sowas von vorhersehbar wäre. Und dann die große Überraschung.
Die große Frage die im Raum stehen bleibt ist "Warum?"
Ich bin sehr gespannt wie es in dem finalen Band weiter geht und wie es ausgehen wird.
Noch ganz kurz hierzu:
Die Hochzeit von Fernand und Claire war so schön. Mir hat auch die Zeremonie mit den Trauzäugen gut gefallen. ♥


Ein Freund für Nanoka Band 6 von Saro Tekkotsu und Miyoshi Tomori:
Also irgendwie ist voll viel passiert und trotzdem war mir der Band viel zu kurz. Ebenfalls finde ich, dass die Charaktere sich irgendwie im Kreis drehen und irgendwie auch nicht. Der Band war daher auch irgendwie ein bisschen merkwürdig. Ich weiß noch nicht so recht was für einen Eindruck ich gerade habe. Was mich aber am meisten interessiert ist wie es zwischen Hayata und Takato verlaufen wird. Die beiden könnten zukünftig noch öfter aneinander geraten. Und irgendwie hab ich das Gefühl, dass Nanoka zu ihrem Spielball wird und letztendlich damit am meisten leiden wird. Anscheinend wird das ganze sich noch in ein Drama entwickeln. Zumindest hab ich so den Eindruck.

Sommer der Glühwürmchen Band 9 von Nana Haruta:
© Cover: Tokyopop
Na endlich gibt es eine Entscheidung. Das hin und her der letzten Bände war ja kaum auszuhalten. Ich bin mal gespannt wie es weiter gehen wird. Diesen Band fand ich eigentlich ganz gut und es gab so viele knuffige Momente

Happy Marriage Band 7 und 8 von Maki Enjoji:
Band 7: Oh je, das war ja mal ganz schön viel Stress und Streitereien in einem Band. Nachdem, was am Ende so zu sehen war, scheint das ganze auch noch etwas schlimmer zu werden. Da bin ich mal gespannt, was innerhalb von 3 Bänden noch passiert.
Band 8: Ich war ein bisschen enttäuscht. Nach dem siebten Band dachte ich der achte würde voller Streitereien und Intrigen sein, aber es verlief alles verhältnismäßig entspannt. Einige dramatische Vorfälle gab es aber dann doch noch. Trotzdem bin ich immer noch gespannt wie die Geschichte in den letzten beiden Bänden verlaufen wird.
© Cover: Tokyopop

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung Band 7 von Mizuho Kusanagi:
Yona macht wirklich eine sehr interessante Charakterentwicklung. Trotzdem finde ich es irgendwie amüsant wie Yona erst richtig taff und schon fast badass ist und keine 5 Minuten später total am weinen ist. Ich mag Yona einfach mit ihrer Art so gerne ♥ sie ist einfach total putzig.
Ich finde es immer nur schade wie schnell ein Band vorbei ist. Am liebsten hätte ich jetzt schon den nächsten.

Sparkly Lion Boy Band 1 von Yoko Maki:

Eigentlich finde ich es ziemlich amüsant wie tollpatschig Miwa ist und wie verpeilt Kiriatsu ist. Dennoch fand ich den ersten Band nicht besonders. Eher ein bisschen anstrengend. Trotzdem glaub ich, dass der zweite Band besser werden könnte. Zumindest gab es dafür schon ein paar Andeutungen.

Maid-Sama Band 16 von Hiro Fujiwara:
Takumi kommt ja immer wieder auf neue interessante Ideen.
Schade, dass es in diesem Band nicht die ganze Zeit so amüsant war wie sonst.
Allerdings war es auch schon lustig mit anzusehen wie Misaki sich bemüht etwas vornehmer zu werden.

Fairy Tail Band 50 und 51 von Hiro Mashima:
Band 50: Lucy hat sich ja mal sehr zum Guten geändert. Richtig toll, dass sie jetzt auch kämpfen kann. Und das mit Gray. Oh je, das hat mich total schockiert.
Band 51: Ach es ist schön, dass fast alle wieder zusammen gefunden haben. Was ich ganz besonders interessant fand, war der Rückblick von Zelf. Es hat mich schon überrascht, was da zum Vorschein kam. Ich finde aber auch, dass das einige vergangene Verhaltensweisen von Zelf erklärt.

Waiting for spring Band 5 von Anashin:
Irgendwie mag ich so leichte Geschichten. Ich finde so was kann man gut nebenbei ganz entspannt lesen. Aya bringt auf jeden Fall ordentlich Spannung in die Geschichte. Mitsuki ist zwar viel zu naiv um das zu erkennen, aber bei Towa sind Ayas Absichten schon angekommen. Und so langsam geht Towa auch in die offensive. Ich glaube, dass wird einen kleinen Jungenzickenkrieg geben.

Miyako auf den Schwingen der Zeit Band 10 von Kyoko Kumagai:
Der Abschlussband der Reihe hat mir sehr gut gefallen ^^  Von Seite zu Seite wurde der Band immer knuffiger ♥ Das zusatzkapitel wo der Vergangenheits-Tsukasa auf die Zukunfts-Miyako trifft war so schön ♥.
Ein sehr gelungener Abschlussband. Ich freue mich trotzdem sehr auf den Zusatzband. ♥

Haus der Sonne Band 7 von Taamo:
 Irgendwie ging mir das zu viel um Hiros Arbeitskollegin. Trotzdem fand ich den Band sehr gut. Vor allem Daiki fand ich mega ^^ Ich könnte mir ihn und Mao zusammen auch gut vorstellen. Die Szene im Supermarkt zwischen Daiki und Hiro fand ich am besten. Trotzdem bin ich eher Team Hiro ♥

Miracles of Love Band 4 von Io Sakisaka:
Oh je, da gab ordentlich Unruhen in dem Band. Zum Glück hat Yuna von allen die Sichtweise für ihr Verhalten erfahren, sodass sie Rio noch vor voreiligen Entscheidung noch abhalten konnte. Ich bin mal gespannt, ob Rio sie jetzt auch mal richtig wahrnimmt oder ob er sich weiter im Kreis dreht...

Liebe, küsse, Körper Band 4 von Kozue Chiba :

Der langersehnte Abschlussband. Wobei ich sagen muss, dass der dritte auch vollkommen gereicht hätte. Es war zwar ganz nett nochmal ein bisschen über Sasa und Maki zu lesen, aber es war auch nichts besonderes. Vielleicht ist es auch einfach zu lang her, wo ich die Reihe gelesen habe .

Assasination Classroom Band 12 von Yusei Matsui:
Der Band ist ja mal mega spannend. Ich finde die Handlung um den Killer der Killer sehr interessant. Zwar schon ein bisschen krass wie Irina sich verhält, aber naja wäre auch langweilig wenn alles einfach wäre.
Wobei Karasuma irgendwie schon unmenschlich wirkt. Was kann der Typ bitte nicht? Der könnte locker als zweiter Koro-sensei durch gehen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.