Donnerstag, 30. November 2017

Gelesen im November 2017

Hallö'chen zusammen,
pünktlich zum Ende des Monats habe ich hier nun mein Leseupdate. Ich habe überraschend viel geschafft. Es sind 3 Bücher, 2 E-Books, 16 Mangas und 14 E-Mangas geworden.
Der Dezember wird sicherlich auch ein starker Lesemonat. Dafür fällt der Januar sehr schwach aus. Aber da ziehe ich ja auch um :D
So dann kommen wir mal zum eigentlichen Thema ^^

Percy Jackson Diebe im Olymp von Rick Rioardan:
Ach was soll ich sagen? Mir hat das Buch so gut gefallen ♥ Wieso habe ich bisher nie ein Buch von Rick Riordan gelesen? Ich glaube ich habe da nämlich einen neuen Lieblingsautor gefunden. Er hat einen wahnsinnig tollen Schreibstil und die Geschichte mit den griechischen Göttern gefällt mir bisher auch sehr gut. Irgendwie hat mir auch nie Disneys Herkules gefallen, geschweige den allgemein die griechische Mythologie, aber mit Percy als Charakter und wie das alles so inszeniert ist, finde ich sogar die griechische Mythologie ziemlich interessant. Zum ersten Band habe ich diesen Monat auch eine Review erfasst: Percy Jackson Diebe im Olymp

Percy Jackson Im Bann des Zyklopen von Rick Rioardan:
Ebenfalls ein großartiger Band. Ich fand es wieder sehr toll, wie sich das ganze entwickelt hat. Auch wenn man zu Beginn Clarisses' Orakel Weissagung nicht mit bekommen hatte, fand ich am Ende die Aufklärung dazu sehr interessant.
Und dieser Cliff-Hanger zum Ende des Bandes. Es ist so fies. Dafür wird der dritte Band sicherlich richtig spannend.
Ich freue mich schon sehr auf den dritten Band. Eine Review hierzu wird folgen ;)

Räuberherz von Julianna Grohe:
Ebenfalls ein sehr tolles Buch,welches ich diesen Monat gelesen habe. Ich fang mal ganz plump an: Das Cover ist so schön *___*
Räuberherz ist eine Märchenadaption zu "Die Schöne und das Biest" . Ich fand es hatte aber auch ein paar Ähnlichkeiten zu Cinderella.
Die Geschichte ist etwas düsterer und gerade zum Ende hin sehr spannend. Allgemein konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, aber bei den letzten paar Kapitel war es noch schwieriger das Buch aus der Hand zu legen.

© Cover: Piper
Paper Princess Die Versuchung von Erin Watt (E-Book):
Ebenfalls ein sehr tolles und spannendes Buch. Mir hat das ganze Szenario um Ella richtig gut gefallen. Und die Royal-Söhne sind ja mal allesamt mega amüsant. Auch wenn sie sehr gemein zu Ella sind, war es einfach amüsant. An einigen Stellen fand ich es aber unangenehm zu lesen. Da wäre ich gerne dazwischen gegangen wenn ich gekonnt hätte.
Reed und Ella ist definitiv auch meine Traumkombination, wobei ich Easton auch nicht uninteressant finde.
Dieses Buch hatte auch einen ganz fiesen Cliff-Hanger, weshalb ich gleich zum zweiten Band gegriffen habe.

Paper Prince Das Verlangenvon Erin Watt:
© Cover: Piper
Besonders gut hat mir hier gefallen, dass man den Anfang des Buches also so ca. 3-4 Kapitel nur aus Reeds Sicht geschildert bekommt. Reed hat definitiv Fehler gemacht und ich konnte Ella absolut verstehen, weshalb sie ihn so behandelt hat. Dennoch hätte ich ihm zumindest eine Chance zum Erklären gegeben.
Letztendlich hat er sie bekommen, allerdings schon sehr spät. Dadurch hat er nicht nur Chaos in der Schule veranstaltet, sondern auch noch sein gutes Verhältnis zu seinen Brüdern zerstört.
Mir hat eine Szene ganz besonders gut gefallen. Nämlich, die wo Easton und die Zwillinge Reed in den Rücken fallen und sich auf Ella's Seite stellen. Das zu Lesen war so eine tolle Szene, dass ich sie gleich zweimal gelesen habe :D

Your Name Band 1 von Makoto Shinkai (Autor) und Ranmaru Kotone (Zeichner)
Der Manga ist mega ♥ ich hab ja den Roman vor ein paar Tagen beendet und den fand ich schon sehr gut. ^^ Das alles jetzt nochmal in Mangaform zu lesen ist nochmal um tausend mal besser. Ich muss mal gucken, ob es davon auch einen Anime gibt. Ich könnte mir das als Animeadaption richtig gut vorstellen. Vor allem wenn noch richtig tolle Musik im Hintergrund ist. ♥ Im Roman stand ja was von Animeadaption. Ich werde da auf jeden Fall mal nach schauen

Private Love Stories Band 2 und 3 von Maki Enjoji:
Band 2: An Band 2 fand ich gut, dass eine Kurzgeschichte nochmal etwas weiter gesponnen wurde. Und die Kurzgeschichten an sich fand ich einen ticken besser :)

Band 3: Die Kurzgeschichten haben mir zum Teil gut gefallen und zum anderen nicht. Ich finde der zweite Band der Reihe war am besten. Dennoch eine schöne kleine kurze Reihe mit vielen kleineren Geschichten. Ist ganz nett für zwischendurch.
© Cover: Tokyopop
© Cover: Tokyopop
 Tsubasa Reservoir Chronicles Band 9-14 von CLAMP
Band 9: Das schwarze Mokona hat sich diesmal auch heimlich aufs Bild geschlichen 😊
Tsubasa Reservoir Chronicles Band 9: Fye und Kurogane als Feinde... Das ist definitiv keine schöne Sache. Und das Mysterium um Shaolan geht auch weiter. Es wird ab jetzt einfach so spannend. Vor allem, weil Yuko in das Geschehen ein wenig eingegriffen hat. Auch die Welt um König Ashura gefällt mir so gut. Es ist etwas düster und gefährlicher als dir anderen Welten. Es wird so richtig spannend.

Band 10: Awww Sakura als Piloten in einem Rennen ist ja mal mega knuffig ♥ Ihr Outfit dazu ist auch so schön ♥ Nach der Geschichte der beiden Könige scheint diese Geschichte wieder was entspannter zu sein. Irgendwie kann ich mich an dem Libellenrennen gar nicht mehr erinnern. Ist aber trotzdem irgendwie spannend.

Band 11: Awww das Libellenrennen finde ich immer noch sehr spannend. Und in diesem Band kam Yuko auch mal wieder vor. Ich finde Yuko ja so toll und muss auch unbedingt nochmal die Xxxholic Reihe lesen. Wobei mir da auch noch vereinzelt Bände fehlen :o
Yuko wartet übrigens immer noch auf ein White Day Geschenk von der Truppe. Ich bin mal gespannt was sie sich für Yuko aussuchen werden.
Ansonsten finde ich es ganz gut, dass in diesem Band noch keine weitere Feder ergattern wurde. Ich weiß gar nicht mehr, ob im Anime der Part auch in mehreren Folgen geteilt war.

Band 12:  Ich hab mich wieder mal gefreut, dass Sakura so eine großartige Charakterentwicklung macht. Gerade im 12. Band sieht man richtig gut, wie wichtig ihr das ist bei der Suche und dem Einsammeln ihrer Federn zu helfen. Ebenfalls sieht man auch, dass sie immer selbstbewusster wird. ^^
Das Geschenk welches sie der Hexe der Dimensionen gemacht hat fand ich auch total toll.

Band 13: Einer der interessantesten und emotionalsten Moment ich Tsubasa Reservoir Chronicles. Die Geschichte um Kurogane ist total spannend. Gleichzeitig tat mir Shaolan total Leid, da er die Geschichte unfreiwillig gesehen hat. Dafür fand ich es von ihm auch wieder sehr bemerkenswert, dass er direkt mit Kurogane ein Gespräch gesucht hat.

Band 14: Es wird gerade so richtig spannend. Dieser Band war allerdings mehr ein Auftakt zu dem Szenario, was demnächst kommt. Ich finde Shaolan als Charakter ja so interessant ^^ Aber auch Fye finde ich sehr interessant als Charakter. Ich fand es so gut wie er Kurogane in diesem Band wieder an der Nase herum geführt hat. Die Streiterein zwischen den beiden sind einfach immer amüsant.

Die Tanuki-Prinzessin Band 1 von Mayu Minase:
Der Auftakt der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Gerade Rikus Eltern finde ich sehr amüsant. Ganz besonders die Mutter von ihm. Die Art und Weise wie sie manchmal mit Riku redet ist einfach total lustig. Gerade die Szene, wo er ihr nochmal seine Unterlagen zeigt, zu welcher Uni er sich anschreiben möchte, war sehr amüsant. Genauso amüsant finde ich wie die Tanukis mit ihm umgehen. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band. ^^Die Reihe könnte noch sehr interessant werden.

Zeig mir was Liebe ist Band 1 von Nao Hinachi: 
Eine süße und knuffige Geschichte. ♥Zumindest bisher. Kii finde ich sehr putzig und ich fand es so toll, dass sie nicht aufgibt und weiterhin versucht sich Hozuki zu nähen. Im ersten Band kamen ja schon ein paar Hürden auf sie zu und ich bin gespannt wie sich das ganze noch weiter entwickeln wird.

Namaiki Zakari frech verliebt Band 1 von Miyuki Mitsubachi:
Irgendwie kommt im Moment gefühlt in jedem Manga die Sportart Basketball vor. Ich bin mal gespannt, ob der Sport hier auch im Vordergrund steht. So langsam wird das Thema etwas langweilig, aber ich geb dem Ganzen gerne eine Chance. Die Charaktere machen das nämlich schon mal wieder gut. Die Art und Weise wie Yuki und Naruse sich behandeln ist schon sehr amüsant. Wobei Naruse immer sehr nett ist. Ich finde es aber lustig, wie Yuki sich darüber aufregt, weil sie denkt, dass er sie verarscht. Es bereitet mir eine helle Freude die beiden dabei zu beobachten. ^^ Mal gucken, ob es auch so spaßig bleibt.

Daytime Shooting Star Band 1-12 von Mika Yamamori:
Ich hab mich mal wieder an einem neuen E-Manga und auch einer für mich neu angefangenen Reihe versucht, nämlich Daytime Shootingstar. Die Reihe hat mich schon länger verfolgt und jetzt hab ich mir mal dann den E-Manga zu gelegt. Dazu habe ich diesen Monat auch eine Review verfasst, de ihr hier finden könnt :)
 Band 1: Den ersten Band fand ich schon mal sehr interessant. Ich bin gespannt wie es weiter geht ^^Mir gefällt diese lockere entspannte Art der Hauptcharakterin total gut.

Band 2: Ich finde, dass Satsuki sich so langsam auch mal Gedanken machen könnte, was er denn so über Suzume denkt. Im Moment macht er das Suzume definitiv nicht leicht. Auch Daiki macht das ganze Chaos in Suzumes Kopf nicht besser. Ich finde Daiki zwar irgendwie ganz knuffig, aber ich bin trotzdem für Satsuki. ♥
Das ganze ist zwar eigentlich jetzt schon ein wenig vorhersehbar, aber ich mag die Charaktere bisher allesamt ganz gerne. Dadurch finde ich das vorhersehbare auch gar nicht so schlimm.

© Cover:Kazé
© Cover:Kazé

Band 3:  Suzume hat mich in diesen Band wirklich überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass sie so ein selbstbewussten Auftritt Satsuki gegenüber hat.
Allerdings tut mir Daiki voll leid. Irgendwie finde ich ihn total putzig. Ich hoffe, dass Yuyuka ihn irgendwie um den Finger wickeln kann.
Wobei ich allgemein mal gespannt bin. Ich denke mal, dass Daiki es eindeutig weiß wer derjenige ist indem Suzume sich verliebt hat. Ich glaube das könnte spannend werden.

Band 4: Ich finde es irgendwie spannend wie Suzume sich entwickelt und auch die anderen Charaktere. Daiki verändert sich von Band zu Band auch immer ein kleines bisschen. Was Satsuki betrifft könnte man sagen, dass er sich da anscheinend doch Gedanken macht. Die Entschuldigung mit dem Aquarium Besuch war auf jeden Fall schon mal ein guter Anfang ^^ Wobei ich bei der Scheibe Yuyuka am besten fand. Sie hat da wirklich einen sehr guten Plan gehabt und natürlich auch umgesetzt.
Wo wir gerade bei Yuyuka sind. Ich hoffe so sehr für sie, dass Daiki sie auch irgendwann bemerkt. Irgendwie fände ich es süß
© Cover:Kazé
© Cover:Kazé
Band 5: Daiki und Satsuki geraten ein bisschen aneinander. Fand ich irgendwie interessant, da Satsuki seine Gefühle gegenüber Suzume nicht richtig offenbart hat. Ich bin mal gespannt, ob das zwischen Daiki und ihm so bleibt.
Yuyuka fand ich in diesem Band auch sehr interessant ^^Wobei als sie mit Daiki gesprochen hatte dachte ich erst: "Echt jetzt?" Aber irgendwie war es eine typische Yuyuka Aktion. Es passte zumindest sehr gut zu ihr.

Band 6: Von Band zu Band fällt es mir irgendwie immer schwerer Daiki nicht gedanklich zu unterstützen. Daiki ist eigentlich auch so lieb und nett. ^^ Eigentlich würde er auch ganz gut zu Suzume passen. Der Typ macht es einem echt nicht leicht, um ihn gedanklich komplett auszublenden. Er ist natürlich dann auch noch so nett und hilfst Satsuki auf die Sprünge >.< ach mensch... Wenigstens hat Satsuki auf den guten Daiki mehr oder weniger gehört und Die Sache von sich aus mal ins rollen gebracht. Als Suzume bei ihm zuhause war, dass war ja mal mega toll ♥ Zu doof, dass seine Mitbewohner oder Freunde? zu früh wieder kamen. Am liebsten hätte ich mir direkt den siebten Band gekauft. Vor allen geht das via E-Manga richtig schnell, aber ich wollte auch unbedingt noch mit Räuberherz anfangen.
© Cover:Kazé
© Cover:Kazé
Band 7:  Der Band war ein Wechselbad der Gefühle. Anfangs war es noch sehr schön. Gerade die Schreinbesuche sowohl an Silvester selbst als auch ein paar Tage später mit Suzume uns Satsuki alleine waren so toll ♥Tja und dann ging es auf das Ende des Bandes zu. Ich könnte mich so über Suzumes Onkel ärgern, aber auch über Satsuki. Ich befürchte, dass die nächsten Bände so ein hin und her werden und das fände ich so schade :o

Band 8: Nachdem Suzume einige Tage ohne weiteren Kontakt zu ihrem Onkel oder zu ihren Freunden bei ihrer Mutter geblieben ist, standen diese einfach mal vor der Tür. Ich fand das aber sehr schön, da der Besuch von ihnen Suzumes Laune definitiv aufgebessert hat. Zwischen Daiki und Suzume wird das Verhältnis auch nochmal anders. Zumindest habe ich das Gefühl seit diesem Band. Ich frage mich nur in welche Richtung sich das entwickeln wird
© Cover:Kazé
© Cover:Kazé
Band 9: Na endlich ist Suzume wieder in Tokyo bei ihrem Onkel und es geht auf der Schule gleich interessant weiter. Suzume und ihre Freunde sind jetzt in der 11. Klasse und haben mit Herrn Shishio erstmal nichts mehr zu tun. Nebenbei ist Daiki bei den Mädchen total beliebt geworden und sie rennen ihm ständig hinterher. Damit sind wir auch schon beim Thema. Alle haben die Idee, dass Suzume Daikis Alibi Freundin werden könnte, doch das lehnt er erstmal ab. Was ich sehr gut verstehen kann. Aber wie ich schon sagte lehnte er erstmal ab und das fand ich sogar ziemlich interessant wie und weshalb er das Angebot von Suzume doch noch an nimmt. Gerade das Ende des Bandes war so spannend. Ich bin so gespannt, was Suzume im nächsten Band zu Daiki sagt. Zwischen den beiden hat sich irgendwie was entwickelt die Frage ist nur trotzdem, ob Suzume das erkannt hat oder ob sie bei den Gefühlen für Herrn Shishio bleibt.

Band 10: Awww Suzumes Antwort war sowohl süß als auch merkwürdig. Aber letztendlich ist es ja gut gegangen und Daiki und Suzume sind irgendwie total niedlich.
Das Gespräch zwischen Daiki und Suzumes Onkel fand ich auch sehr faszinierend. Ich mag Daikis Einstellung irgendwie sehr und ich hoffe so sehr, dass die Reihe für ihn ein gutes Ende nimmt und Suzume bei ihrer Entscheidung bleibt.
Außerdem gibt es demnächst ein. Sportfest und Suzume wollte unbedingt etwas dazu beitragen und für Daiki ein Stirnband anfertigen. Doch dabei trifft sie auf Herrn Shishio. Ich frag mich jetzt nur, ob das Drama wieder von vorne los geht. Auch wenn ich Herrn Shishio schon in Kombination mit Suzume toll finde, fände ich es mittlerweile trotzdem besser wenn sie bei Daiki bleiben würde. Ich hab einfach keine Lust auf ein ständiges hin und her. Mal gucken was die letzten beiden Bände so mit sich bringen.
Die Kurzgeschichte über Manabu fand ich auch irgendwie amüsant und knuffig. Vor allen wie er Moni kennen gelernt hat. So knuffig wie er sich in seinen Handlungen überschlägt nur weil er sie toll findet. ^^ Allgemein ist Manabu ein ganz lieber, netter und knuffiger Charakter.
© Cover:Kazé
© Cover:Kazé
Band 11:  Das Sportfest hat mir total gut gefallen. Allerdings fand ich es nicht gut, dass Herr Shishio Suzume dazu bringt ihre Entscheidungen und Gefühle zu hinterfragen. Ich finde Daiki und Suzume als Paar gerade sehr angenehm, da beide sehr schüchtern sind aber trotzdem innerhalb dieser Beziehung anfangen über sich hinaus zu wachsen. Zudem hätte Shishio um Suzume kämpfen sollen als es darauf ankam. Er hätte ihrem Onkel direkt seine Meinung sagen sollen und nicht mit ihr im Nachhinein so ein Gefühlschaos zu veranstalten. Ich befürchte, dass der 12. Band mir als Abschlussband nicht gefallen wird....

Band 12: Ich muss zugeben der Abschlussband hat mich wirklich überrascht. Ob jetzt zum positiven oder negativen, das lass ich mal so dahin gestellt, um euch das Ende nicht zu verraten. Ich fand es auf jeden Fall gut gelungen.
Der Ausflug hat mir auch ao gut gefallen. Ich mag die kleine Truppe so gerne und finde es ein wenig schade, dass die Reihe dann jetzt sich vorbei ist. Ich bin mal gespannt wie sich die andere Reihe von dieser Mangaka entwickeln wird
© Cover:Kazé
© Cover:Kazé

This Lonley Planet Band 1 von Mika Yamamori:
Der erste Band hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Ich finde Geschichten mit Schriftsteller oder Mangaka allgemein sehr interessant. Daher freue ich mich die Geschichte weiter zu verfolgen. Jetzt komme ich zu meinem eigentlich. Es scheint ziemlich ähnlich zu Daytime Shootingstar zu sein, da wir hier wieder einen älteren und einen jungen männlichen Hauptcharakter haben und eine Hauptcharakterin, die von Anfang an zwischen den Fronten hängt. Ich hoffe sehr, dass sie Reihe sich anders entwickeln wird als Daytime Shootingstar. Deswegen bleibe ich gespannt drauf. Ich finde den Schriftsteller auf jeden Fall sehr amüsant. Sogar sein mürrisches Verhalten finde ich irgendwie toll :)

Wolf Girl and Black Prince Band 16 von Ayuko Hatta:

Irgendwie dachte ich dir ganze Zeit ich hätte ihn schon gelesen, aber mir kam alles so unbekannt vor. Vielleicht lag es daran, dass der vorherige Band auch schon ein bisschen Abschlussbandstimmung hatte. Nichts desto trotz hat mir der Abschluss der Reihe sehr gut gefallen ♥ Ich fand es besonders toll, dass der Band die Zeit nach der Schule thematisierte. Das Kapitel wo Kyoya und Erika zusammen gezogen sind war sehr amüsant :DSchade, dass es jetzt vorbei ist, aber der Abschluss war sehr gelungen. ^^

Kamisama Kiss Band 25 von Julietta Suzuki:
Die Reihe hat sehr gut gestartet, aber mir persönlich ist die Reihe ein bisschen zu viel in die Länge gezogen worden. Dennoch fand ich, dass der Abschlussband sehr schön war. Es gab einige schöne und ein paar traurige Momente im letzten Band. Besonders toll fand ich die Hochzeit von Tomoe und Nanami. Auch wenn die beiden sich damit vom Shikage Schrein verabschieden mussten. Das letzte Kapitel hat diesen traurigen Moment aber wieder völlig vergessen lassen

Dreamin Sun Band 1 von Ichigo Takano:
Ich fand Orange schon so unglaublich toll und der erste Band der Reihe war auch schon ganz nett. Ich finde die WG Sache irgendwie amüsant, wobei ich so das Gefühl habe, dass es eine amüsante Chaos WG sein könnte. Der Vermieter ist ja auch mal mega lustig. Ich bin gespannt wie das Chaos weiter gehen wird. Bisher würde ich mal behaupten, dass es ganz lustig werden könnte.

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung Band 8 von Mizuho Kusanagi:
Es kommt mir immer wie eine Ewigkeit vor, dass ein neuer Yona Band erscheint. Ich hab mir den 8 Band extra etwas später gekauft und wollte mir den auch eigentlich noch etwas aufheben. Hat nicht so gut funktioniert >.< Ich hätte auch gerne schon den nächsten Band ^^
Der gelbe Drache ist irgendwie merkwürdig, aber gleichzeitig finde ich ihn auch äußerst amüsant.
Aus Suwon werde ich immer noch nicht so schlau. Ist er jetzt böse oder nicht? Er kann den netten König auf jeden Fall sehr gut vortäuschen, falls es vorgetäuscht ist. Manchmal bin ich mir da nämlich nicht so sicher, aber manchmal auch wieder schon. Ein etwas schwierig einzuschätzender Charakter.

Waiting for Spring Band 6 von Anashin:
Ich finde die Reihe so toll und sie wird von Band zu Band besser. Die Ähnlichkeiten zu Sommer der Glühwürmchen lassen schon seit dem letzten beiden Bänden stark nach. Allein die Charakterentwicklung geht in dieser Reihe viel besser voran. Allgemein ist die Reihe an sich viel tiefgründiger, sowohl die Geschichte als auch die Charaktere. Ich würde definitiv eher Waiting for spring empfehlen ❤️ Dann komm ich mal ein bisschen zum Inhalt des sechsten Bandes. Aya und Towa fangen langsam an sich richtig zu bekämpfen. Und es gab so eine süße Szene zwischen Mitsuki und Towa ♥
Ich hätte ganz gerne jetzt schon den nächsten Band.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.