Samstag, 3. Februar 2018

Gelesen im Januar 2018

Hallö'chen zusammen,
mit etwas Verspätung kommt nun mein Gelesen Update für Januar. Die letzten Tage kam ich gar nicht zum Bloggen, da ich meine Küche eingeräumt habe, die am 31.01 geliefert wurde. Und es war so viel. Man denkt das gar nicht, aber man räumt doch öfter um, als man vor hatte. Irgendwas passt nicht und dann hab ich wieder alles rum geräumt. Jetzt ist sie aber fertig und voll einsatzfähig ♥
In diesem Monat habe ich 3 Bücher komplett gelesen. 1 E-Book und 1 Buch angefangen, die ich hier aber nicht erwähne.

Percy Jackson - Der Fluch der Titanen von Rick Riordan:
Rick Riordan ist einer meiner neuen Lieblingsautoren. Ich muss unbedingt die Bücher mal etwas schneller lesen. Es gib noch so viel von ihm ♥
Der dritte Band hat mir zwar ganz gut gefallen, aber ich fand ihn etwas schwächer als die ersten beiden Teile. Zum Ende hin gab es aber eine sehr interessante Wendung, weshalb ich mich schon sehr auf den vierten Band freue ^^
Zu diesem Percy Jackson Teil und auch zu dem zweiten gab es jeweils eine Review in diesem Monat.
-> Percy Jackson - Der Fluch der Titanen (3.Band)
-> Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen (2.Band)

Madness - Das Land der tickenden Herzen von Maja Köllinger:
Madness ist eine gute Mischung aus vielen klassischen Szenen aus "Alice im Wunderland" und vielen eigenen Ideen von Maja Köllinger. Man trifft auf altbekannte Charaktere wie den Hutmacher und das Kaninchen, die aber in einem ganz anderen Stil dargestellt sind. Ganz besonders hat mir die Gestaltung des Wunderlandes gefallen ♥
Das Gesamtbild des Buches ist wundervoll . ♥ Madness würde ich sicherlich nochmal lesen. Die Welt, die Maja Köllinger geschaffen hat ist wirklich bezaubert und der Hutmacher ist so toll ♥
Mir haben auch die Steam-Punk Elemente gerade zu Beginn der Geschichte gut gefallen. Und schaut euch bitte mal das Cover an: Es ist so traumhaft schön und passt einfach perfekt zum Inhalt ♥
Zu diesem Buch hab es auch eine Review verfasst -> Madness - Im Land der tickenden Herzen

Wintersong von S. Jae-Jones:
Eine Erlkönig-Adaption, die ich sehr interessant fand. Das Gedicht habe ich in der Schule total gehasst, aber irgendwie hat es mich dann doch gereizt ein Buch über den Erlkönig zu lesen.
In diesem Buch geht es aber nicht nur um den Erlkönig, auch das Thema Musik spielt hier eine sehr große Rolle. Da ich früher einmal als Hauptfach Musik hatte, hatte ich keine Probleme das Buch gerade in puncto Musik zu verstehen.
Die Charaktere haben mir eigentlich alle sehr gut gefallen. Dennoch mochte ich Liesl mit voranschreitender Geschichte immer weniger. Gerade als sie im Reich des Erlkönigs war, wurde sie von Mal zu Mal immer merkwürdiger. Ich mochte die selbstlose Liesl irgendwie mehr. Ich fand auch das die nicht selbstlose Liesel viel zu krampfhaft von ihr selbst erzeugt wurde. Es wirkte viel zu künstlich und deswegen kam mir die Geschichte an einigen Stellen etwas anstrengend vor. Zum Ende hin hat sie ein gutes Mittelmaß von der neuen Liesl und der alten Liesl gefunden. Sie ist trotzdem nicht meine Lieblingscharakterin. Den Erlkönig finde ich dafür sehr interessant. Gerade seine vielen Facetten passen so gut zu so seinem mysteriösen Charakter. An einigen Stellen fand ich ihn zwar auch etwas anstrengend, aber im ganzen betrachtet mochte ich ihn schon sehr gerne. ♥
Ein sehr schönes Buch und ich freue mich  jetzt schon riesig auf den zweiten Band♥
Auch zu diesem Buch habe ich eine Review verfasst -> Wintersong

Tokyo Ghoul Band 3 von Sui Ishida:
Ich glaube so langsam wird es spannender. Die ersten beiden Bände fand ich zwar interessant, aber nicht wirklich fesselnd. Der dritte Band war auch noch nicht sonderlich fesselnd, aber man merkt langsam, dass es bald richtig spannend werden könnte. Toka ist zwar irgendwie seltsam, aber ich mag sie auch irgendwie. Ich bin mal gespannt wie die Geschichte sich jetzt so weiter entwickelt. ^^
© Cover: Kazé
Dear Brother 1 von Maki Enjoji:
Ich weiß noch nicht so recht, was ich von der Reihe halten soll. Zu Beginn fand ich die Gescichte ganz interessant und auch sehr amüsant, aber das letzte Kapitel hat mich etwas zum Nachdenken angeregt. Ich frage mich wie sich das ganze entwickelt und ob mir die Entwicklung auch nicht gegen den Strich geht... Ansonsten finde ich Momo ziemlich naiv, aber gerade durch ihre Naivität kommen interessante Situationen auf. Ihre Brüder finde ich meistens sehr lustig. Die drei Jungs sind eine Ansammlung von Chaoten :D
© Cover:Tokyopop

Tsubasa Reservoir Chronicles Band 18-22 von CLAMP:
Band 18: Gerade in diesem Band merkt man wie viel Sakura sich verändert hat. Wenn man bedenkt, dass sie am Anfang eher schwach war, ist sie mittlerweile sehr stark geworden. Auch wenn sich das hier noch auf körperliche Stärke sondern eher auch Willenskraft bezieht. Das Einzige, was ich sehr schade finde, dass Shaolan und Sakura sich nicht mehr so richtig verstehen. Ich kann es aber nachvollziehen wieso Sakura damit solche Probleme hat.

Band 19: Eine sehr interessant und unerwartete Entscheidung von Sakura. Und Chi kam vor ^^ Ich mag Chi so gerne ♥Ich bin gespannt wie Sakura ihren Weg meistern wird.

Band 20:  Dieser Band hat mir besonders gut gefallen, da Fye diesmal die Hauptrolle spielt. Ich mag Fye sehr gerne ♥ Diesmal erfährt man einiges über seine Vergangenheit und auch wieso er die Reise mit den anderen angetreten ist. Der Grund dafür ist kein sehr erfreulicher. Mit dieser Enthüllung hat auch der Band geendet. Ich hoffe sehr, dass die Truppe sich schnell wieder zusammen raffen wird. Wobei Shaolan und Kurogane total goldig in ihrer Art sind und es Fye höchstwahrscheinlich nicht übel nehmen werden :) Auf einer Art kann Fye ja auch nichts dafür.

Band 21:  Man hat mal wieder ganz viel über Fye erfahren. Vieles davon ist schon sehr dramatisch, aber alles war einfach nur interessant ^^ Wie ich mir gedacht hatte, hat Kurogane natürlich zu Fye gesagt, dass ihn Fyes Vergangenheit nicht interessiert und es auf das hier und jetzt ankommt. Kurogane kann manchmal ja echt knuffig sein ♥
Und wie die letzten paar Bände hat dieser Band auch wieder spannend geendet :o

Band 22: Ich finde, dass Tsubasa mit voranschreitender Geschichte auch immer dramatischer wird. Kurogane hat in diesem bzw. schon zum Ende des vorherigen Bandes etwas sehr einstecken müssen. Fye bringt trotzdem ein Opfer für ihn. Ich finde die Freundschaft zwischen Fye und Kurogane so toll ♥
Die ganze Reihe über war das schon was ganz besonderes. Auch wenn sie sich am Anfang nur geärgert haben und oftmals auch gestritten haben. Umso mehr sieht man jetzt wie groß diese Freundschaft geworden ist ♥  Shaolan stürzt sich für Sakura auch wieder in einen Kampf. Ich bin gespannt wie es um die beiden so weiter gehen wird.

Rainbow Days Band 3-6 von Minami Mizuno:
Band 3: Das erste Kapitel war wirklich amüsant. Ich finde es total schön, dass die 4 Jungs sich gegenseitig helfen, auch wenn die Hilfe manchmal doch unnötig ist und eher mehr Probleme macht. Aber die Situation war so amüsant. Natsuki tut mir zwar sehr leid, aber es gab eine Szene im ersten Kapitel diesen Bandes, die einfach so lustig war. :D
Dafür macht Natsuki gerade in diesem Band sehr große Fortschritte. Wobei es auch irgendwie niedlich ist ihm dabei zu zusehen, wie er versucht Anna seine Liebe zu gestehen und, aus manchmal amüsanten Gründen, daran scheitert :D Aber auch die anderen Jungs machen sehr interessante Fortschritte. Am Anfang war ich von Rainbow Days noch nicht so begeistert, aber der dritte Band hat mich jetzt schon sehr überzeugt ♥

Band 4: Das war irgendwie ein Geschwister Band. Angefangen mit einer kurzen Erwähnung über Natsukis Schwestern, über Keiichis Bruder, zu Tomoyas Schwester. Keiichis Bruder ist auch sehr interessant. Ich musste ganz schön schmunzeln als die beiden sich gestritten haben und im Prinzip auf genau den gleichen Charakter haben. :D
Tomoya kann ja überraschend anders sein, sobald es um seine Schwester geht. Sonst ist er ja immer eher der Aufreißertyp. Deswegen mag ich ihn von den Vieren am wenigsten. Wobei ich ihn in der Kombination mit Mari ziemlich amüsant finde ^^
In diesem Band hat er sich mal von seiner lieben und sorgsamen Seite gezeigt. Ich finde es ja lustig, dass seine Schwester Keiichi total gerne mag :D

Band 5: Der Ausflug hat mir sehr gut gefallen. Natsuki und Anna haben einen kleinen Fortschritt gemacht, wobei es für die beiden wahrscheinlich ein riesiger Fortschritt ist. Ich finde die beiden trotzdem mit ihrer Art ziemlich putzig ♥ Ganz besonders überrascht hat mich Mari. So langsam fängt sie an ihre wahren Gedanken und Gefühle zu äußern. Ich bin froh, dass sie die Truppe auch endlich offen ins Herz geschlossen hat.

Band 6: Ich finde es toll, dass man immer recht lange an einem Band liest und das auch ziemlich viel, aber auch nicht zu viel, in einem Band passiert :)
Ich freue mich richtig, dass Tomoya und Mari sich etwas näher gekommen sind ^^ Gut, dass sie beim Sport zusammen gebrochen ist. Ich denke sonst hätte sie ihm niemals vernünftig zugehört.
Natsuki macht auch wahnsinnig Fortschritte ^^ Ich glaube, dass es bei ihm ziemlich gut war, dass er durch seine Erkältung etwas benebelt war. Bei klarem Verstand hätte er sich das sicherlich nicht getraut. Natsuki ist auch so knuffig ♥
Ich bin gespannt, was Anna im nächsten Band sagt oder ob sie es einfach ignoriert.

Waiting for Spring Band 7 von Anashin:
Bei dieser Mangareihe  kann ich immer kaum abwarten, weshalb der Manga auch immer sofort gelesen wird. Was soll ich auch groß sagen: Es war ein schöner Band und ich hätte gerne den nächsten und zwar bitte sofort ♥ Das Schulfest fand ich sehr toll. Allgemein mag ich Schulfeste in Mangas sehr gerne. Ich finde die ganzen Stände und Aktionen immer sehr interessant. Wobei es oftmals ein Cosplay Café oder Maid Café gibt. Trotzdem finde ich es immer wieder interessant.
Towa war in diesem Band so knuffig und zwar in vielerlei Hinsicht ♥ Ich bin so gespannt wie es weiter gehen wird. Und die Farbe vom Cover ist einfach nur super schön ♥

Zeig mir was liebe ist Band 2 von Nao Hinachi:
Oh je. Ein Band mit einem großen Wechselbad der Gefühle. Zu Beginn war Kii etwas geknickt, da sie dachte, dass die Freundschaft zwischen ihr und Hozuki schwer aufrecht zu erhalten ist. Moeka hat sich da ganz gut zwischen gedrängt. Dann nahm die Geschichte eigentlich einen ganz netten Verlauf an bis Haruki sich noch mehr eingemischt hat. Tja und das Ende des Bandes, was soll ich da sagen.  Ich kann den nächsten Band kaum abwarten :o
Irgendwie finde ich das Cover auch sehr schön♥ Ich mag zwar eigentlich kein gelb, aber irgendwie passt das so sehr gut. Gefällt mir einfach sehr ♥

This Lonley Planet Band 2 von Mika Yamamori:
Nachdem ich beim ersten Band gedacht hatte, dass die Reihe sich wie Daytime Shootingstar entwickelt, hat der zweite Band mich davon überzeugt, dass es wahrscheinlich nicht so sein wird. Das Ende des Bandes hat ein bisschen über die Richtung, wie die Reihe weiter verlaufen wird verraten. Wie genau jetzt wie und was geschieht werden wir sehen. Ich denke aber mal, dass die Reihe einen anderen Verlauf haben wird. Mir gefällt die Reihe bisher sogar ein bisschen besser als Daytime Shootingstar. Ich mag als Hauptchrakterin Fumi auch irgendwie noch viel mehr als Sumue ♥ Wobei Sumue auch eine sehr liebenswerte Hauptchrakterin ist. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt wie es weiter gehen wird.

Die Tanuki-Prinzessin Band 2 von Mayu Minase:
Man erfährt einiges über die Entstehung des Bandes zwischen Tanuki und Mensch. Außerdem erfährt man noch einiges mehr über die Tanukis. Außerdem ist Gonsuke, ein weiterer Tanuki aufgetaucht, der einiges an Chaos verbreitet. Zum Ende hin hat er ein ganz schlimmes Chaos veranstaltet. Ich bin gespannt, ob das wieder rückgängig gemacht werden kann.

Strobe Edge Band 1-7 von Io Sakisaka:
Nach dem ausräumen meiner Bücher und Manga hab ich mich mal so umgeschaut und irgendwie hatte ich Lust Strobe Edge erneut zu lesen 😊
Band 1: An den Anfang konnte ich mich auch irgendwie gar nicht erinnern, aber als dann Daiki von seiner Schwester erzählt hatte, sind mir wieder ein paar Sachen über die Reihe eingefallen ^^Ich hab dafür aber noch keine Idee, wie das zwischen Ren und Ninako weiter gegangen ist. Ist auch mal gut, dann ist das quasi so als würde ich die Reihe nicht kennen. Ich denke mal, dass mir die Handlung nach und nach wieder einfallen wird. Als Sayuri Daiki mehr oder weniger ein Liebesgeständnis gemacht hatte, wusste ich da auch wieder Bescheid :D

Band 2: Ando kommt ja recht früh vor. Irgendwie hatte ich im Kopf, dass er erst ab dem dritten Band dabei ist. Ich mag Ando eigentlich ganz gerne. Er ist ein Charakter, der ziemlich viele Handlungen durch sein Verhalten erstmal ins Rollen bringt. Oftmals auch eher negative Handlungen, aber manchmal auch positive. Jetzt am Anfang mag ich ihn zwar eigentlich nicht, da er viel zu oberflächlich ist, aber im Laufe der Reihe entwickelt er sich sehr weiter. Zwischen Ren und Ninako wird sie Lücke erstmal größer, da Ando ein bisschen Mist gebaut hat. Die Geschichte wie Mayuka und Ren sich kennen gelernt haben fand ich auch wieder schön. ♥ Bei Mayuka ist es irgendwie andersrum im Vergleich zu meiner Meinung Ando gegenüber. Ich mag die Mayuka, die sie zu Beginn der Beziehung mit Ren war viel lieber. An sich ist sie trotzdem keine schlechte Charakterin, aber im Vergleich zu Ninako ist sie mir etwas unsympathischer.

Band 3: Dieser Band war so amüsant und süß zugleich. ♥ Das große Missverständnis um Ando ist einfach so lustig. Ninako ist dabei auch sehr amüsant mit anzusehen.
Außerdem kommt endlich Manabu vor. Ich hab ihn schon vermisst. Manabu mag ich irgendwie sehr gerne ♥ Er hat so eine lockere fröhliche Art an sich. Zudem bringt er den Verlauf der Geschichte auch irgendwie voran. Zumindest hatte ich beim ersten Mal Lesen von Strobe Edge diesen Eindruck. Ich bin gespannt, ob ich diesmal der gleichen Meinung bin.

Band 4: Ach diesmal finde ich Ando total süß ♥ Als ich die Reihe das erste Mal gelesen hatte, war ich voll für Ren, obwohl die Sache mit ihm ziemlich kompliziert ist. Diesmal hat sogar Ando mich von sich überzeugt. Wobei ich auch Manabu total knuffig finde ♥
Eine sehr amüsante Szene gab es zwischen Manabu und Ninako. Ich musste so schmunzeln.
Was ich auch sehr schön an Strobe Edge finde ist, dass nicht nur die Geschichte um Ninako weiter gesponnen wird, sondern man auch die Entwicklung bei Sayuri und Daiki mit bekommt. Die beiden finde ich auch so knuffig ♥

Band 5: Da hat Ando ja mal eine großartige Kampfansage gemacht.:) Ich fand es wieder mal amüsant, dass Ren das so nüchtern hin nimmt und Ando sowieso durchschaut hatte. Allerdings hatte Ren es in diesem Band nicht so leicht und im nächsten Band wird es erstmal so weiter gehen.
Wobei ich in Erinnerung hatte, dass die entsprechende Handlung erst viel später aufgetreten ist. Hm...  Worauf ich aber schon die ganze Zeit gewartet habe ist die Geschichte um Ren und Ando in der Mittelschule. Ich weiß zwar, dass die Geschichte nicht sonderlich positiv ist, aber ich mochte sie damals schon gerne, da man dabei nochmal sieht wie lieb Ando eigentlich ist.


Band 6: Wieder merkt man, dass ohne Manabu und Ando die Geschichte sich nicht wirklich entwickeln würde. Ganz besonders hab ich mich hier darüber gefreut, dass Ren und Ando sich wieder etwas besser verstehen ^^ Ich mag beide so gerne und fand es damals schon schade, dass es um ihrer Freundschaft nicht so gut steht.
Ich liebe übrigens die Katze Chef. ♥ Sie ist so putzig♥ Gerade in diesem Band war sie besonders putzig und hat auch ein bisschen am Geschehen geholfen.
Die Kurzgeschichte um Rena und Haruka hat mir auch gut gefallen ^^ Gerade Rena mag ich irgendwie sehr, da die so verpeilt und tollpatschig ist.

Band 7: Gerade Strobe Edge liebe ich so sehr, da es oftmals auch um die Nebencharaktere geht. In diesem Band ging es natürlich auch wieder um Ninako, Ando und Ren, aber auch wieder um Sayuri und Daiki. Gerade über Sayuri erfährt man in diesem Band wieder viel. Ich fand die Geschichte für Sayuri damals schon sehr traurig, aber auch diesmal war sie wieder etwas emotional. Yu hat sich damals wirklich falsch entschieden, wobei man vieles vielleicht auch oftmals selbst nicht merkt. Beide haben auf ihre Art und Weise irgendwie Fehler gemacht. Trotzdem fand ich es schön über die Hintergründe von den beiden etwas zu lesen ^^ Genauso schön fand ich, dass es die Beziehung zwischen Daiki und Sayuri auch irgendwie gestärkt hat♥ Tja und was Ando betrifft. Diesmal ist er schon etwas fies, da ich ungefähr noch weiß, was im nächsten Band auf Ren zukommen wird.

Haus der Sonne Band 9 von Taamo:
Awww Oba und Chihiro sind ja so süß ♥Es freut mich total, dass es zwischen den beiden gut läuft. Chihiro hat in diesem Band allgemein eine größere Rolle gespielt. Sie hat Daiki sehr dazu motiviert seine Gefühle Mao zu gestehen. Ich bin gespannt wohin das so führen wird. Zwischen Daiki und Hiro wird es jetzt auch sehr interessant. Daiki geht die Sache sehr direkt an. Mal schauen wie Hiro mit der Sache umgehen wird. Was mich auch sehr interessiert wie Mao sich weiter entwickelt. Ich bin ja prinzipiell für Mao und Hiro ♥ Daiki gibt sich zwar sehr viel Mühe und ich mag ihn auch sehr, aber für mich war es von Anfang an Mao und Hiro. Müssten die beiden nur langsam mal Klartext miteinander reden :D

Namaiki Zakari frech verliebt Band 2 von Mitsubachi Miyuki:
Mittlerweile geht es ja wirklich in jedem Manga um Basketball. An sich finde ich es gar nicht so schlimm. Basketball ist eine der wenigen Ballsportarten, die ich sehr gerne mag ♥ Allerdings finde ich, dass es langsam ziemlich eintönig wird, wenn jeder Manga das thematisiert. Gerade im Shojo Bereich ist so gut wie jede Handlung damit involviert. Trotzdem fand ich den Band ganz nett. Yuki erinnert mich ein bisschen an Misaki aus Maid-sama. Wobei Yuki nicht ganz so extrem wie Misaki ist. Ich mag sie aber auch ganz gerne ♥ Sho fand ich diesmal etwas merkwürdig. Im ersten Band klebte er an Yuki wie eine Klette, aber in diesem hat er sich überraschenderweise sehr zurück gehalten. Ein paar knuffige Stellen gab es trotzdem♥ Außerdem glaube ich, dass sich da ein Rivale anbahnt. Das macht die Sache wieder etwas interessanter.

Dreamin Sun Band 2 von Ichigo Takano:
Ich fange diesmal mit was ganz oberflächlichem an: Das Cover bzw. der zweite Band von der Aufmachung an sich ist so hübsch. ♥ Die Reihe könnte gerne in diesem Mintton weiter gehen. :D Gerade dadurch, dass es auch ein mattes Cover ist, ist es nochmal besonders schön geworden. Glänzend fände ich es wahrscheinlich nur halb so schön, aber ich sollte auch noch was zur Geschichte sagen. Ich finde den zweiten Band deutlich besser als den ersten. Die Reihe hat in diesem Band etwas mehr Tiefe und einen interessanten Handlungstrang bekommen. Zen finde ich besonders knuffig und ich mag ihn auch total gerne ♥ Ich bin mal gespannt, ob Zen sich irgendwann zusammen reißen wird und den Mut aufbringen wird seine Gefühle zu vermitteln. Die Streiterein zwischen ihm und Shimana finde ich auch so amüsant ♥
Ich freue mich schon auf den dritten Band und hoffe, dass es wieder einige amüsante Szenen geben wird.

Kommentare:

  1. Hey Sarah :)

    Da hast du ja eine ganze Menge Manga gelesen^^ bei mir waren es im vergangenen Monat "nur" 15^^

    Ich muss mir die dann nochmal in Ruhe anschauen und ein bisschen stöbern ;)
    "Dear Brother" klingt aber irgendwie interessant ... schade, dass es meine Bibo nicht hat :(

    "Tokio Ghoul" habe ich auch vor kurzem begonnen ... allerdings schaue ich die Serie^^ Die erste Staffel hab ich schon durch. Naja, er ist okay, aber nicht so wirklich überzeugend. Die 2. Staffel werde ich aber noch schauen ... mehr gibts ja eh nicht.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend :D
    Andrea
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      ja ich versuuche dieses Jahr wieder jeden Tag einen Manga zu lesen. Das hat letztes Jahr insgesamt betrachtet ganz gut funktioniert ^^
      15 ist aber auch schon eine Menge. Ich hab 23 gelesen. Das sind gar nicht so viele mehr :D

      "Dear Brother" klingt auch eigentlich interessant, aber ich bin etwas skeptisch darüber wie die Reihe sich entwickeln könnte. Deshalb habe ich bisher auch den zweiten Band noch nicht gelesen.

      "Tokyo Ghoul" soll wohl als Anime besser sein. Hab ich zumindest von vielen gehört. Ich hab bisher nur den Manga bis Band 3 gelsen und ansonsten weiß ich auch eigentlich nichts über die Reihe :D

      Liebe Grüße
      Sarah :)

      Löschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.