Donnerstag, 1. März 2018

[Leseupdate] Gelesen im Februar 2018

Hallö'chen zusammen,
obwohl der Februar gerade mal 3 Tage weniger hat als der Januar finde ich, dass er immer total schnell vorbei ist.
Ich hatte auch eigentlich noch vor 1 oder 2 Bücher mehr zu lesen als es letztendlich geworden sind. Mitte Februar dachte ich, ich würde das auch noch gut schaffen und auf einmal war schon der 28.02 :D
Dennoch hab ich einiges geschafft und auch schon zwei Jahreshighlights gefunden. ♥

Harry Potter and the Philospher's Stone von J.K Rowling:
Ich war so überrascht über mich selbst, da ich das Buch so leicht verständlich fand und ich bin sprachlich eher unbegabt. Ich weiß nicht ob es daran liegt, dass ich die Reihe sowieso so auswendig und rückwerts sprechen kann. Vieles konnte man sich aber sehr gut aus den Zusammenhang herleiten, so dass ich nicht mal ein einziges Wort nach schlagen musste. Ich fand auch, dass die englische Version nochmal viel interessanter geschrieben ist als die deutsche. Einige Szenen fand ich irgendwie authentischer. Zu diesem Buch gab es diesen Monat auch eine Review. :)

Magisterium - Der Schlüssel aus Bronze von Holly Black und Cassandra Clare:
Wo wir gerade schon mal bei Zauberei waren kann ich auch gleich mit Magisterium weiter machen. Der dritte Band hat mir wahnsinnig gut gefallen. Auch wenn der Band zum Ende richtig spannend wurde und auch sehr interessant geendet hat. Vermutlich werde ich bald den vierten Band lesen. Ich bin so gespannt darauf wie es noch so weiter geht. Irgendwie kann ich mir noch keine richtige Richtung vorstellen.
Auch zu Magisterium habe ich diesen Monat eine Review erfasst ^^

Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl:
Diese Buch bzw. diese Reihe gehört definitiv zu meinen Jahreshighlights. Der erste Band ist zwar schon letztes Jahr erschienen, aber da ich schon öfter gelesen habe, dass der zeite Band auch ziemlich gut sein soll, kann ich die Reihe schon mal zu den Jahreshighlights zählen ^^
Der erste Band war so unglaublich gut. Ich konnte es kaum weg legen. Ich hab sogar den Fehler gemacht und ab und an vor der Arbeit noch ein paar Seiten gelesen. Einmal hätte ich deswegen sogar fast meine normale Losfahrzeit verpasst, da ich so vertieft war und das Kapitel unbedingt beenden wollte. Obwohl die Reihe eigentlich ziemlich ruhig verläuft, ist sie dabei so spannend und das Ende war so gemein. Ich bin so froh den zweiten Band schon zu Hause zu haben. Das Buch liegt sogar schon auf meinem Nachtschränk'chen, wo ich immer ein paar Bücher ablege, die ich so als nächstes lesen möchte ^^
Alle guten Dinge sin bekanntlich drei und deswegen gab es auch hierzu natürlich eine Review. ♥

Say "I Love You! Band 4 von Kanae Hazuki:
Aiko hat sich so zum Guten entwickelt. Ich mag sie mittlerweile so gerne und finde es so toll, dass sich zwischen Asami, Aiko und Mei eine gute Freundschaft entwickelt hat. Yamato war in diesen Band ein kleiner Idiot. Letztendlich können wir es Aiko verdanken, dass sie ihn ein bisschen wach gerüttelt hat. Dafür gab es ein paar tolle Momente zwischen ihn und Mei♥ Auch wenn die Entwicklung dahin erstmal etwas traurig war :o
Apropos Mei. Sie ist eine sehr interessante Charakterin. Ich finde, dass sie wahnsinnig viele Aussagen zum Nachdenken äußert. Gerade bezüglich Kai gegenüber hat sie einfach recht gehabt. Natürlich würden die meisten so denken wie Kai, mein erster Gedanke wäre sicherlich derselbe, aber eigentlich ist es falsch. Es würde sowieso nichts bringen. Mei trifft da mit ihrer zurückhaltenden Art einfach genau den richtigen Punkt. Ich finde gerade das Thema Mobbing mit welchem Kai leider konfrontiert wurde, regt sehr zum Nachdenken an. Ich finde es gut, dass das Thema mittlerweile öfter in Manga ein bisschen aufgegriffen wird, auch wenn es ein sehr heikles Thema ist.

Fairy Tail Band 55 von Hiro Mashima:
Oh man es ist einfach so spannend. Ich kann den nächsten Band kaum erwarten. Zelf hat Natsu mal alles erzählt. Ein kleines bisschen irritiert war ich trotzdem. Zelf hat seine Sache aber ziemlich gut durch geplant gehabt. Happy war so knuffig, wobei es auch gleichzeitig sehr traurig war :( Ich hoffe es wird eine alternative Lösung geben, um Zelf los zu werden. Natsu hat es aber auch echt nicht leicht und überanstregen tut er sich auch noch ständig.... An einer Stelle hab ich mich wahnsinnig gefreut ♥ Ich kann dazu leider nicht wirklich was sagen, da nur ein klitzekleiner Hinweis schon eine ganze Menge spoilern würde. Ich war auf jeden Fall positiv überrascht ♥ Man hat auch ein bisschen was über Brandish erfahren. Irgendwie hoffe ich ja, dass sie auf die Seite von Fairy Tail wechselt. In dem Band ist einfach so viel passiert. Mir fallen noch viel mehr Dinge ein zu denen ich was sagen könnte. Aber irgendwann ist auch mal Schluss.

Wenn das Liebe ist Band 2 von Saki Aikawa:
Eine nette kurze Reihe, die eigentlich sogar noch etwas mehr Tiefe hätte haben können und dann auch gerne noch ein oder zwei Bände mehr haben können. Der Verlauf des zweiten Bandes war sehr vorhersehbar. Trotzdem konnte man auch in diesem Band nochmal sehen, dass Sora deutliche Fortschritte gemacht hat. Soras Schwester fand ich in diesem Band etwas unsympathisch und ich fand auch, dass es nicht so ganz gut in die Story rein passte wie es letztendlich Geschehen ist. Ist aber auch egal. Für eine zweiteilige Reihe ist sie völlig in Ordnung.

Takane und Hana Band 1 von Yuki Shiwasu:
Ein Manga, den ich eigentlich nicht kaufen wollte, weil er mich vom Klappentext nicht zugesagt hat. Ich hatte in den letzten paar Wochen so viele Meinungen dazu gelesen und habe ihn mir dann auch gekauft. Eine sehr positive Überraschung ^^ Der Manga ist großartig. Ich finde die Kombination aus Romance und Comedy sehr gut gelungen ♥ Es gibt nicht viele Romance Reihen, die dabei auch lustig sind und wo es auch noch in die Reihe rein passt. Bei Takane und Hana passt es einfach perfekt. Ich bin mir fast schon zu 100% sicher, dass die Reihe eines meiner Jahreshighlights werden wird. Ganz wichtig: Ich habe zu Takane & Hana auch schon eine Review erstellt ♥

Strobe Edge Band 8-10 von Io Sakisaka:

Band 8: Ich hatte es tatsächlich noch richtig in Erinnerung, dass Ando's Exfreundin noch Chaos und die ganze Situation bringt. Ninako war so schon die ganze Zeit unentschlossen, was sie tun soll und nun hat sie etwas beschlossen, was mir nicht gefällt. Ich finde, dass sie sich die Situation so nur verschlimmert, da sie krampfhaft etwas versucht, was sie nicht schaffen wird. Meine Bestätigung kam dann auch zum Ende des Bandes. Es geht ihr da schließlich nicht ohne Grund schlecht. Ich hab mich voll über Toda gefreut.^^ Ich wusste nicht mehr, ob er in Blue Spring Ride oder in Strobe Edge auftaucht. Jetzt weiß ich es wieder. Ich fand ihn damals schon sehr amüsant und ich finde er hat auch eine wichtige Aufgabe. Meiner Meinung nach bringt er Ninako irgendwie wieder auf den richtigen Weg.

Band 9: Das Sportfest fand ich schon immer sehr amüsant. Ich finde, dass hat auch irgendwie eine Schlüsselrolle gespielt. Auch, wenn es nur Ninako in ihrer Entscheidung bestärkt hat. Allerdings gab es im neunten Band auch eine Szene, die ich damals schon grauenvoll fand, die aber Ando so sympathisch macht. Es müsste mal so Mangazusatzbände geben mit alternativen Enden oder Geschichtenverläufen. Diesmal könnte ich mir Ando mit Ninako auch sehr gut vorstellen♥ Schade, dass ich das Ende der Reihe schon kenne. Sonst hätte ich vielleicht noch ein bisschen die Hoffnung gehabt, dass es so kommen würde. Das Ende von diesem Band fand ich so toll♥

Band 10: Ein sehr schöner Abschlussband. Zwar gab es auch noch 2 Kurzgeschichten, aber beide gehörten noch zur Story dazu. Ich fand die Kurzgeschichte über Manabu total toll ♥ Ich mag Manabu sehr gerne, auch wenn er manchmal etwas unüberlegt gehandelt hat. Ich finde, dass er neben Ando einer der wichtigsten Charaktere in der Reihe ist. Ohne die beiden hätte sicherlich nichts funktioniert.
Die zweite Kurzgeschichte ging über Ren und Ninako. Ich fand es so lustig wie Ren herausgefunden hat, dass der erste Kuss von Ninako mit Ando war. Ich bin sehr erstaunt über Rens Selbstbeherrschung^^
Strobe Edge ist einfach einer sehr schöne Reihe, die man gut zwischendurch immer wieder lesen kann ^^ Jetzt bin ich aber wieder total im Io Sakisaka hype.

Blue Spring Ride Band 1-13 von Io Sakisaka:
Band 1: Neben Strobe Edge hab ich diesen Monat auch Blue Spring Ride erneur gelesen. Kaum hab ich das erste Kapitel beendet war ich auch sofort wieder in der Welt drin. Ich liebe Futaba ja so sehr  ♥Sie ist eine sehr natürliche Charakterin mit der man sich auch wahnsinnig gut identifizieren kann. Zumindest ging mir das manchmal so. Ich finde sie aber auch allgemein von der Art sehr toll. Sie ist so eine liebenswürdige Person♥
Kou fand ich auch immer toll. Ich weiß auch schon wieder ganz grob, was seine Hintergründe sind und ich weiß auch schon, dass ich ihn für einige Dinge gerne anmeckern möchte:D So wie direkt im ersten Band. Eigentlich ist er ja voll nett und dann haut der immer Sprüche raus, wo ich mir denke: "Als ob du das jetzt wirklich so denkst". Ach das wird spaßig die Reihe erneut zu lesen. Ich freue mich jetzt schon darauf mich ständig über Kou aufzuregen, weil er so dämlich ist und bestimmte Situationen schlimmer machen wird ^^

Band 2: Ich mochte das Seminar total gerne, da Futaba, Yuri, Shuko, Kou und Kuminato ein bisschen zusammen wachsen. Die fünf mag ich in der Kombination total gerne. Deswegen freue ich mich auch schon auf die weiteren Bände, wo die Freundschaft immer mehr zwischen allen wächst. Beim Ausflug selber gab es so schöne Szenen zwischen Kou und Futaba♥ Zu schade, dass die beiden sich von Anfang an ihre Gefühle nicht eingestehen. Was aber auch gut so ist, sonst wäre die Reihe viel kürzer geworden. Außerdem kommen in diesem Band auch die ersten beiden Probleme vor. Zum einen erfährt man Shukos Geheimnis und zum anderen teilt Yuri Futaba mit, dass sie sich verliebt hat...

Band 3: Irgendwie finde ich es total niedlich wie Futaba sich in ihren eigenen Gedanken verrennt. Dennoch findet sie irgendwie immer eine Lösung, auch wenn sie manchmal sehr amüsant ist. Am besten fand ich wie sie sich motiviert hat, Yuri sie Wahrheit zu sagen.
Wo wir gerade bei Yuri sind. Sie mag ich auch sehr gerne. Ich fand es toll wie sie auf Futabas Geständnis reagiert hat. Ich glaube nicht, dass jeder das so locker hinnehmen würde. Außerdem fände ich es total schade wenn die Freundschaft kaputt gehen würde nur wegen einen duselige Kerl. Womit ich die perfekte Überleitung zu Kou habe :D
Ich liebe die Szene, wo er Futaba den Lippenstift weg wischt. Ich muss bei der Szene immer wieder lachen. Wobei es ganz schön viele Szenen zwischen Futaba und Kou gibt, wo ich lachen muss.
Aber die gibt es auch zwischen Shuko und Tanaka. Die Kurzgeschichte von den beiden lese ich auch immer wieder gerne. Es ist einfach der Anfang zwischen den beiden und ich finde es so süß, was Shuko auf ihren Berufszweigzettel drauf schreibt. Shuko ist zwar eigentlich eher ein mürrischer Charakter, aber eigentlich ist sie so liebenswert. ♥

Band 4: Ein etwas trauriger, aber auch gleichzeitig schöner Band. Traurig, weil Kous Vergangenheit aufgegriffen wird. Dennoch Futaba irgendwie mit ihrer Art zu im durchdringt und er langsam anfängt sich den anderen zu öffnen.^^ Das Sommerfest fand ich immer schon toll. Gerade, weil Yuri auch ein bisschen mehr Selbstvertrauen zeigt und über ihren Schatten springt. Außerdem, weil Kou ein Versprechen Futaba gegenüber nun versucht einzulösen♥
Das einzig blöde an dem Band ist, dass Kikuchi auftaucht. Ich bin mir jetzt schon wieder ziemlich sicher, dass Kikuchi es wieder nicht schaffen wird mich zu überzeugen. Aber ich bin mal gespannt. Noch hat er ja eine Chance. Zumindest, wenn ich mich wieder genug über Kous dämliches Verhalten aufregen werde.

Band 5: Nach diesem Band konnte ich mich so gut daran erinnern, wie es weiter gehen wird. Kou macht jetzt schon die ersten falschen Entscheidungen, wofür ich ihn echt gerne anmeckern würde. Irgendwie kann ich aber diesmal Kikuchi besser verstehen. Trotzdem weiß ich, dass ich mich über den weiteren Verlauf ärgern werde. Futaba war wieder sehr knuffig ♥ Ich mag ihre Gedankengänge total gerne, da sie sich zwar selbst immer deprimiert, aber kurz danach auch wieder motiviert.

Band 6: Wieder denke ich, dass Kou einfach nur doof ist. Ich kann seine Beweggründe zwar irgendwie verstehen, aber ich Ärger mich diesmal auch wieder drüber. Wenigstens ärgere ich mich nicht ganz so viel. Ich weiß noch als ich die Reihe das erste Mal gelesen habe, war ich wirklich kurz davor den Manga gegen die Wand zu klatschen. Ich fand Kous Entscheidung damals so ätzend. Gut, dass ich meinem Impuls nicht nach gegangen bin :D
Ich würde Kou diesmal zwar wieder gerne den Kopf waschen, aber das kommt ja im Laufe der Reihe noch. Trotz des ganzen Chaos, was am Ende des Bandes dann entsanden ist, fand ich die Szene zwischen Kou und Futaba so süß ♥
Jetzt weiß ich auch wieder weshalb Blue Spring Ride so interessant ist. Die ganzen Gefühle fahren während des Lesens total Achterbahn. Aber ich finde es so toll wie es ist. Ach ja tatsächlich finde ich Kikuchi diesmal sogar auch irgendwie total knuffig ♥

Band 7: Ich mag Shuko total gerne. ♥ Auch wenn sie sehr zurückhaltenden und zum Teil auch mürrisch wirkt, ist sie eine so liebe Charakterin. Vor allem ist sie auch sehr zielsicher. Ich bewundere auch ihre selbstsicher Art wie sie Herrn Tanaka ihre Liebe erklärt hat und sie seine Antwort ganz locker hingenommen hat. Wobei Herr Tanaka eigentlich genauso blöd ist wie dein Bruder :D
Liegt einfach in der Familie. Aber zurück zu Shuko ohne sie wären manche Dinge nicht ins Rollen gekommen und Dank ihr werden zukünftig einige Dinge auch nur geschehen ^^

Band 8: Kominato ist so genial. Mir hat es mal wieder richtig Spaß gemacht wie er Kou zurecht gewiesen hat :D
Er hat auch irgendwie recht, wenn Kou schon seit altes Schulheft mit Futabas Namen drin geschrieben behält, dann ist die Sache eigentlich klar. ^^
Irgendwie hatte ich aber gar nicht mehr daran gedacht, dass Kou sich ja doch noch die ganzen Zeit einmischt. Wobei ich mich trotzdem frage, ob er damit dann doch irgendwann aufhört oder ob Futaba selbst ihre Entscheidung trifft. Soweit ich in Erinnerung habe entwickelt sich, dass zwischen ihr und Kikuchi noch etwas. Deswegen hat mich das Einmischen von Kou irgendwie sehr gewundert. Futaba würde sich ja eigentlich immer für Kou entscheiden... Oder hat Yui noch irgendwas gemacht? Ich hab zwar jetzt eine Idee im Kopf, aber sicher bin ich mir nicht, ob Yui das so macht. Die Sache ist auf jeden Fall kompliziert.

Band 9: Jetzt weiß ich wieder weshalb ich Kikuchi nicht mochte. Mich hat das damals schon gestört, dass er Futabas unentschlossene und nette Art und Weise zu seinen Gunsten nutzt. Andererseits ist er eigentlich ein sehr lieber Mensch und ich kann ihn tatsächlich irgendwie verstehen ^^
Wie Shuko es ausgedrückt hat: "Game over, Mabuchi". Shuko ist allgemein ziemlich genial. Ich freue mich schon auf ihre Standpauke, die sie Kou in einer der nächsten Bände halten wird. Ich hab mich da so amüsiert drüber, dass ich mich auf diese Szene jetzt ganz besonders freue. ^^ Wobei ich gar nicht mehr weiß in welchem Band das vor kam.

Band 10: Ich fange dann doch wieder an Kikuchi etwas weniger zu mögen. Irgendwie mag ich seine eifersüchtige Art nicht, auch wenn sie berechtigt ist. Kou ist in seinem Verhalten schon sehr dreist. Obwohl Shuko ihn mehrmals ermahnt hat sich nicht einzumischen. Ich finde es ja trotzdem sehr amüsant ^^
Unter anderem auch, weil Kominato immer die falschen Schlussfolgerung zieht..

Band 11: Was mich damals und auch diesmal wieder als einziges an Futaba gestört hat ist, dass sie so lange ihren eigentlichen Gefühlen versucht zu verdrängen, obwohl sie ständig bemerkt, dass es nicht funktioniert. Was mich zu dem Punkt, der mich an Kou ärgert, bringt. Wieso kann er nicht einfach mal Klartext sprechen. Ich freue mich zwar immer, wenn er Kikuchi gegenüber seine wahren Absichten zeigt und ihn damit verunsichert, aber Futaba müsste das ganze auch mal hören. Irgendwie nervt Futaba mich in diesem Punkt, aber gleichzeitig kann ich sie verstehen. Mir fehlt die Futaba zu Beginn der Geschichte. Und Kikuchi hat es zwar auch nicht wirklich leicht, aber ich mag ihn trotzdem nicht...

Band 12: Na endlich ist Yui Geschichte. Mir tut es zwar irgendwie auch leid, aber ich mochte sie einfach überhaupt nicht. Sie hat zwar keine großen Intrigen ausgeheckt, aber ein bisschen hinterhältig ist sie schon irgendwie. Wobei ich auch wieder glaube, dass sie eigentlich ein netter Mensch wäre. Auch das Thema Kikuchi ist nun vorbei. Auch er tut mir irgendwie leid, aber andererseits wusste er von Anfang an um Futabas Gefühlen und letztendlich hat er einen ihrer schwächsten Momente ausgenutzt. Das ist auch der Punkt gewesen an dem er mir jedes Mal unsympathisch wird. Das Ende des Bandes ist wieder so spannend gewesen, aber irgendwie hatte ich in Erinnerung, dass der 12. Band dramatischer geendet hat. Aber eigentlich wirkt er wie ein Abschlussband. Ich frag mich gerade sehr, was denn dann alles im 13. Band noch passiert ist. Irgendwie hab ich das alles ein bisschen anders in Erinnerung.

Band 13: Jetzt weiß ich wieder was gefehlt hat. Es gibt ja im letzten Band einige Geschichten wie es mit Futaba und Kou weiter geht. Außerdem erfährt man auch nochmal ein bisschen über Herrn Tanakas weiteren Werdegang. ^^
Kou hat Futaba nochmal einen ordentlichen Schrecken eingejagt. Ich fand seine Beweggründe aber total süß ♥ Und wieder denke ich, dass ich so gerne noch ein bisschen mehr über Futabas und Kous Zukunft gelesen hätte. Vielleicht gibt es ja irgendwann in Miracles of love eine Kurzgeschichte. So wie es in diesem Band nochmal eine Kurzgeschichte über Strobe Edge gab. Strobe Edge fand ich auch so schön. ♥

Your Name Band 3 von Makoto Shinkai und Ranmaru Kotone:
Ach was soll ich da groß zu sagen? Ein sehr schöner Abschlussband ♥ Der Roman war schön, der Anime war schön und der Manga war auch sehr schön. Ich musste natürlich wieder ein paar Tränen vergießen. Die Geschichte war so rührend.
Ich werde diese Reihe mit Sicherheit ganz oft erneut lesen, da sie immer wieder schön ist mir zu erleben. ♥

Ein Freund für Nanoka Band 8 von Miyoshi Tomori und Saro Tekkotsu:
Dieser Band war so aufwühlend. Angefangen hat das ganze damit, dass Takato unerwartet an Nanokas Schule gewechselt ist. Dann ging das ganze mit einem ganz komischen Typ weiter, der Nanokas Leben ganz schön erschwert. Obwohl ich Takato bisher nicht mochte, bin ich sehr froh drüber, dass er doch an Nanokas Schule nun ist. Ich hoffe, dass er sie vor schlimmeren irgendwie bewahren kann. Zumindest dachte ich das bis zum Ende des Bandes. So ein übler Cliffhanger>.< Mit Aussichten auf einen sehr dramatischen nächsten Band. Ich mag Hayata so gerne. Ich hoffe so sehr, dass es im nächsten Band doch noch irgendwie anders kommt. Ich hätte jetzt so gerne den neunten Band .

Assassination Classroom Band 14 von Yusei Matsui:
Rio hat ordentlich dazu bei getragen, dass Nagisa mal wieder in einer sehr unangenehmen Situation kommt, aber ich fand es sehr amüsant ^^ Ich mag Nagisa auch eigentlich am liebsten. Danach kämen Karma und natürlich Koro-sensei. Karma ist zwar ziemlich merkwürdig, aber ich finde er hat sich in Laufe der Reihe sehr in eine positive Richtung entwickelt. Ganz am Anfang mochte ich ihn noch überhaupt nicht und mittlerweile zählt er zu meinen Lieblingscharakteren. ♥ Den aller schlimmsten Charakter hat aber der Direktor, was er in diesem Band mal wieder sehr gut bewiesen hat. Der Typ ist eine linke Bazille. Weshalb ich Koro-senseis Aktion am Ende des Bandes einfach nur genial fand
Last Exit Love Band 5 von Mayu Sakai: Ich bin mir gerade nicht sicher, aber ich meine es müsste der Abschlussband sein. Wenn ja, dann war es ein recht gutes Ende. Zumindest kommt mir die Geschichte sehr abgeschlossen vor :D Den Weg dahin fand ich im letzten Band zwar etwas holprig, aber ich bin froh, dass es sich so entwickelt hat wie es nun auch ist. Ich habe schon befürchtet, dass es anders ausgehen würde und das hätte mir irgendwie gar nicht gepasst. Ich finde es auch sehr toll, dass die Reihe nicht so lang geworden ist. Ein oder zwei Bände mehr hätte ich noch in Ordnung gefunden ^^ Aber mir 5 Bänden ist es auch völlig in Ordnung ♥Es war auf jeden Fall eine sehr niedliche und schöne Reihe ♥

Kuss um Mitternacht Band 1 von Rin Mikimoto:
Der erste Band hat mich positiv überrascht. Ich hab lange überlegt, ob ich mir die Reihe wirklich kaufen soll oder nicht. Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht wieso. Letztendlich hab ich mal wieder auf die liebe Lena gehört, die mir schon einmal eine Reihe empfohlen hatte, wo ich mir unsicher war. Und was soll ich sagen, ich sollte sie definitiv öfter um Rat fragen. Der erste Band der Reihe hat mir wirklich sehr gut gefallen ^^Close to Heaven von der gleichen Mangaka fand ich ja auch schon sehr schön. ♥ Ich bin sehr gespannt wie die Reihe weiter geht, aber ich glaube es wird sehr amüsant.

Kommentare:

  1. Huhu Sarah,

    "Berühre mich. Nicht" mag ja irgendwie jeder, daher steht auch auf meiner WuLi. Ich lese nur eigentlich fast nie YoungAdult, daher weiß ich noch nicht, wann ich dazu mal komme. :'D
    "Harry Potter" mochte ich ja tatsächlich nie sooo gerne, daher reizt mich auch "Magisterium" gar nicht, obwohl ich die Bücher von Cassandra Clare gerne lesen...

    Ich versuche dieses Jahr, wieder mehr Manga zu lesen, das blieb die letzten Jahre etwas auf der Strecke... >.> Aktuell lese ich ja auch "Blue Spring Ride" weiter und bin jetzt bei Band 7. :) An Futaba schätze ich sehr, dass sie so ehrlich ist. :) Da sollte Kou sich auch mal eine Scheibe von abschneiden, er regt mich so oft auf! Und Kikuchi mag ich bisher auch nicht... er drängt sich so ungefragt überall dazwischen. :/

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Alica,
      Berühre mich. Nicht. hab ich auch nur gekauft, weil ich es so oft überall gesehen habe und es sich schon ziemlich interessant angehört hat. :D

      Das kann ich verstehen. Magisterium wird dich dann auch nicht wirklich überzeugen können. Cassandra Clare kann auch einfach unglaublich gut schreiben :) Wobei ich bei den Chroniken der Unterwelt noch sehr am Anfang bin :o

      Das klingt gut ^^ Das praktische an Manga ist, dass man die gut mal nebenbei, wenn man nur wenig Zeit hat, lesen kann. Zumindest die meisten Manga. Es gibt auch ein paar Ausnahmen, da die dann gefühlt mehr aus Text bestehen als Zeichnung :D
      Die Ehrlichkeit an Futaba bewundere ich auch sehr ^^ Auch wenn sie ab und an negative Entscheidungen trifft, ist sie eine so liebenswürdige Charakterin ♥ Kou kann sich definitiv eine Scheibe von ihr abschneiden! Über Kou kann man sich wirklich einfach nur aufregen.
      Bei Kikuchi kann ich dir nur zustimmen. Er ist so ein Charakter, der Anfangs einen total netten Eindruck macht, aber im nach hinein total komisch wird und wie du schon sagtest, sich überall dazwischen drängt.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Hey Sarah :)

    Na da hast du ja doch einiges gelesen :D
    Von den Büchern kenne ich noch keins, aber gesehen hab ich sie schon ;)

    Bei den Mangas muss ich nachher nochmal in Ruhe durchschauen. Die klingen beim überfliegen alle interessant^^
    "Takane und Hana" klingt richtig gut, dass hab ich gleich mal auf meine Liste gesetzt ;)

    Ich wünsche dir einen ebenso erfolgreichen März :D

    Liebe Grüße und kommt gut ins Wochenende :D
    Andrea
    Mein Lesemonat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Andrea,
      praktisch kann ich dir auch alle Bücher empfehlen, ganz besonders Berühre mich. Nicht. Das ist dir aber bestimmt auch schon öfter begegnet. Gefühlt kommt man an keinem sozialen Netzwerk an diesem Buch vorbei und in den Buchhandlungen sehe ich es auch sofort :D

      Ich hab diesen Monat ja tatsächlich mehr rereaded als neue Mangas gelesen. Von den rereadeds kann ich dir auf jeden Fall Strobe Edge und Blue Spring Ride empfehlen, da die Reihen schon etwas länger abgeschlossen sind, könntest du sogar in der Bibliothek Glück haben :)
      Ich habe sie letzten bei uns nämlich schon gesehen.
      Und ansonsten auch Takane und Hana, aber das hast du dir ja schon aufgeschrieben :D
      Wobei Say I Love You, auch eine wahnsinnig tolle Reihe ist :)

      Danke, ich wünsche dir auch einen erfolgreichen März :)

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Sarah :)

      Löschen
    2. Hey Sarah :)

      ich hab eben mal meine Bibliothek durchforstet .. Strobe Edge und Blue Spring Ride hat die Bibo tatsächlich :D hat mich jetzt ehrlich gesagt überrascht, aber so hab ich gleich was neues zum lesen ;) Jetzt müssen sie nur mal da sein^^

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    3. Hallo Andrea,
      das freut mich zu hören, dann drücke ich dir mal ganz fest die Daumen, dass die beiden Reihen bald mal da sind :)

      Liebe Grüße
      Sarah :)

      Löschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.