Dienstag, 6. März 2018

[Mangareview] Kuss um Mitternacht

© Cover:Tokyopop
Titel: Kuss um Mitternacht
Originaltitel: Gozen 0-ji, Kiss Shi ni Kite yo
Mangaka: Rin Mikimoto
Genre: Romance
Verlag: Tokyopop
Erscheinungsjahr: 2017
Preis: Preis pro Band 6,95€ bisher 2 Bände erschienen

Zusammenfassung:
Der berühmte Superstar Kaede Ayase kommt für einige Tage an die Schule von Hinana. Für den neuen Film mit ihm sollen an ihrer Schule einige Dreharbeiten vorgenommen werden. Außerdem sollen auch einige Schüler besonders die aus dem Schülerat als Statisten Vorort bleiben. Hinanas beste Freundin Run hat ihr von den Gründen erzählt, weshalb die Schüler als Statisten arbeiten sollen und wollte Hinana dazu überreden. Hinana lässt sie aber gar nicht ausreden und bietet ihre Hilfe sofort an, in der Hoffnung, dass sie Kaede treffen kann. Doch es stellt sich heraus, dass er einen sehr komischen Fetisch hat. Hinana kann kaum glauben, dass ein so hübscher Mann, einen so komischen Fetisch hat. Die Bestätigung bekommt sie, als sie ihm in der Stadt zufällig begegnet.
Dennoch lernt sie auch andere Seiten an ihn kennen und so kommt es das die beiden sich immer besser verstehen. Doch bringen die positiven Aspekte gerade bei Kaede auch einige negative Seiten mit sich...

Meinung:
Irgendwie war ich wirklich skeptisch bei dieser Reihe und das obwohl mir Close to Heaven von der gleichen Autoren sehr gut gefallen hat. Ich kann euch nicht mal genau sagen wieso, aber irgendwie hat mir der Titel und die Beschreibung vom Klappentext nicht sonderlich gut gefallen.
Bei einer Lesenacht bei Awkward Dangos habe ich gesehen, dass Lena die Reihe liest und habe sie gleich mal gefragt, was die von der Reihe hält. Da sie die Reihe ganz gut findet und ich eine meiner Lieblingsreihen auch mal von ihr empfohlen bekommen habe, hab ich mich dann auch gleich mal an diese Reihe gewagt. Und was soll ich sagen, ich sollte sie öfter mal um Empfehlungen bitten :D
Ob "Kuss um Mitternacht" zu einen meiner Lieblinge wird kann ich euch nicht sagen, aber ich finde die Reihe bisher sehr amüsant. Das, was mich vermutlich abgeschreckt hat, war der Hinternfetisch von Kaede, aber gerade das ist irgendwie total lustig und kommt auch gar nicht so extrem häufig vor, wie ich gedacht hatte.
Die Reihe ist sehr amüsant und ich bin sehr gespannt in welche Richtung sich das Ganze noch entwickeln wird. Nach Ende des zweiten Bandes kann man schon mal vermuten, dass es zwischen Kaede und Hinana eventuell problematisch werden könnte. Zumindest könnte durch einen Skandal Kaedes Karriere leiden oder Hinana Probleme in der Schule kriegen. Das würde die Geschichte aber sehr interessant machen. Auch Hinanas Kindheitsfreund hat das Potential die Geschichte ordentlich aufzumischen. Ich vermute, dass er sich da noch irgendwie zwischen den beiden drängen könnte. Er hat im zweiten Band schon ein bisschen versucht Hinanas Aufmerksamkeit zu bekommen. Wobei Kaede sich auch gleich ein bisschen hervor gehoben hatte. Ich an seiner Stelle wäre nicht so von mir so selbst überzeugt. Auch wenn Hinana in ihren Kindheitsfreund noch nicht mehr sieht, heißt das ja nicht, dass es im Laufe der Reihe sich nicht so entwickeln könnte.
Ich freue mich schon sehr auf die weitere Bände und werde euch in meinen Upadates auf den laufenden halten ^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.