Sonntag, 8. April 2018

[Kochstube] Rezeptempfehlung für Miso-Ramen

Hallö'chen zusammen,
heute habe ich eine kleine Rezeptempfehlung für euch. In der vergangenen Woche habe ich das erste mal selber Ramen gekocht. Es war zwar sehr aufwendig, aber es hat sich gelohnt. Es war nämlich sehr lecker ♥

Aber was sind Ramen überhaupt:
Um es ganz einfach und plump zu übersetzen: Nudelsuppe
Doch japanische Nudelsuppe ist viel interessanter als man denkt. Man kann die Suppe nämlich mit Toppings aufwerten. Meist wird dazu noch paniertes und vonher mariniertes Hähnchenfleisch frittiert und auf die Suppe gegeben. Ich hab mich noch zusätzlich für Mais, Lauchzwiebeln und 1 Ei entschieden. Also eigentlich genauso wie im Rezept :)
Als Basis hab ich eine Misosuppe gekocht. Dazu habe ich aus dem japanischen Supermarkt in Düsseldorf Misopaste gekauft. Aber auch hierfür benötigt man noch ein paar frische Zutaten und zwar Hackfleisch und Lauchzwiebeln. Ich hab Rinderhackfleisch verwendet, da es Gemischtes gerade nicht gab und mir das Schweinehack zu fettig ist.

Anstelle der Misosuppe als Basis kann man auch eine normale Brühe kochen. Ich fand es schmeckte mit der Misosuppe aber auch wenigstens asiatisch. Auch wenn es sicherlich immer noch anders geschmeckt hat als aus einem japanischen Restaurant. Ich fand es trotzdem sehr lecker ♥

Das Rezept habe ich von Japanese Cooking 101 und ich hatte mir auch eigentlich extra Cups bestellt, die aber nicht rechtzeitig an kamen, weshalb ich das ganze letztendlich ein bisschen Pi mal Daumen gemacht habe. Ich habe mir das ganze nur vorher grob umgerechnet.
Hier geht es zum Rezept für die Miso-Ramen und hier zu dem Hühnchenfleisch, welches ich als Topping dazu gemacht habe.
Das Backpulver aus dem Rezept benötigt ihr nur, wenn ihr normale Nudeln verwendet. Ich hab mir extra Udon-Nudeln gekauft. Deswegen hab ich in das Wasser auch kein Backpulver getan :D


Auf das Rezept bin ich durch einen Arbeitskollegen aufmerksam geworden, der meistens japanisch kocht, da er sich für die Kultur und das Essen sehr interessiert. Vor ein paar Monaten hatte er das für unseren Freundeskreis gekocht und ich war direkt begeistert. Deswegen hatte er mir das ausgedruckt. Da stand auch zum Glück der Link zu Seite drauf und so kann ich das auch hier weiter empfehlen ♥
Ich wünsche schon mal viel Spaß beim nach kochen ^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.