Freitag, 1. Juni 2018

[Blogtour] Altraverse - Vorstellung Keine Cheats für die Liebe


Hallö'chen zusammen und damit auch herzlich Willkommen zum ersten Tag der Blogtour Rund im den Mangaverlag Altraverse. Ich und 4 weitere Bloggerinnen möchten euch ein bisschen darüber berichten wie wir auf den Verlag aufmerksam geworden sind. Zudem stellt jeder einzelne von uns einen Manga vor und wir erzählen euch noch etwas über den bisherigen Gesamteindruck des Verlags.


Ich hab die Ehre euch den Manga "Keine Cheats für die Liebe" von Fujita vorzustellen. Aber bevor wir zu dem Manga kommen, möchte ich euch erstmal erzählen, wie ich überhaupt auf den Verlag Altraverse aufmerksam geworden bin.
Ich habe den Verlag eigentlich sehr früh verfolgt. Dennoch bin ich nur zufällig auf den Verlag aufmerksam geworden. Gesehen habe ich einen Beitrag auf Instagram beim durch scrollen der Zufallsbilder. Allerdings wusste ich bei den Beträgen noch nicht, dass es sich um einen neu entstehenden Verlag handeln würde. Kurze Zeit später habe ich noch weitere Beiträge von anderen Instagramern gesehen und habe mich dann dazu entschlossen, dem Altraverse Team zu folgen. Was eine gute Entscheidung war, da man dadurch immer mehr erfahren hat, dass es sich wirklich um einen neuen Verlag handelt. Fort an hab ich die Seite sehr verfolgt. Besonders toll fand ich, wie sie ihre Mangatitel durch Rätsel vorgestellt haben. Ich habe mich immer wieder auf ein neues Rätsel gefreut und hoffe, dass sie das bei behalten werden.
Neben den Manga wurden auch die einzelnen Mitglieder vorgestellt. Außerdem gab es einige Eindrücke in den Entstehungsprozess der Manga. Das fand ich sehr interessant zu beobachten.
Auf der LBM habe ich mir den Verlagsstand auch etwas genauer angesehen und zwei Manga haben mein Interesse sehr geweckt, weshalb ich sie gleich gekauft habe. Eigentlich fand ich alle Titel besonders interessant, aber manchmal muss man sich auch entscheiden. Deswegen habe ich mich für die Titel "Bis deine Knochen verrotten" und "Keine Cheats für die Liebe" entschieden. Letzteres möchte ich euch im Rahmen der Blogtour genauer vorstellen.

© Cover: Altraverse
Über der oder den Mangaka Fujita konnte ich leider nichts genaueres in Erfahrung bringen. "Keine Cheats für die Liebe" scheint das bisher einzig bekannte Projekt des Autors zu sein. Was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann, da es eigentlich immer kleinere Debüt Geschichten gibt. Dafür kann ich euch berichten, dass es zu "Keine Cheats für die Liebe " einen gleichnamigen Anime gibt. Diesen kann man im Moment auch via Amazon Prime streamen. Allerdings auf japanisch mit deutschem Untertitel.

Aber worum geht es denn eigentlich in "Keine Cheats für die Liebe"?
Narumi hat es manchmal nicht leicht. Ihrer nerdige Seite stoßt bei vielen auf Unverständis. Gerade in Sachen Beziehung wird es dann umso schwieriger. Sobald die Männer nämlich von ihrem Nerd Dasein erfahren, wenden sie sich sofort von ihr ab. Am liebsten hätte sie Jemanden an ihrer Seite, der das ganze verstehen kann oder sogar genauso tickt wie sie. Bei einem Gespräch mit ihrem Kindheitsfreund Hirotaka erwähnt sie das auch. Hirotaka ist ebenfalls wie Narumi sehr begeistert von Videospielen, Animes und co. So schlägt er ihr auch einfach vor mit ihm eine Beziehung einzugehen.

Mir hat der erste Band der Reihe sehr gefallen Es ist sehr unterhaltsam und auch wahnsinnig lustig. Die Charaktere sind allesamt so liebenswürdig, dass man sie sofort ins Herz schließt. Gerade durch die ganzen Anspielungen auf bekannte Games und Animes wie z.B. Final Fantasy und Neon Genesis Evangelion bekommt der Manga seinen ganz eigenen Charme. Neben den Anspielungen auf andere Serien gefällt mir auch sehr, dass die Charaktere deutlich Älter sind im Vergleich zu den Reihen, die sonst so im deutschsprachigen Bereich erscheinen.  Die Charaktere sind Mitte 20 und sind auch schon mitten im Arbeitsleben unterwegs.  Dadurch kommen auch andere Probleme und Situationen zusammen, die man sonst eher selten liest.Vielleicht gefällt mir das gerade so gut, da ich mich mit den Charakteren besser identifizieren kann. Dennoch glaube ich auch, dass es einen ganz anderen Geschichtsverlauf bieten wird und dadurch die Geschichte auch für jüngere Leser interessant sein könnte. Das Hauptmerkmal und auch das Spannendste an der Reihe ist definitiv die nerdige Grundhaltung, die sich nicht nur in der Geschichte selbst wiederspiegelt, sondern auch mit kleineren Kommentaren bzw. Fußnoten vom Autor bestärkt wird.
Im Gesamtbild ist es eine sehr unterhaltsame und nerdige Komödie, die ich bisher sehr empfehlen kann.
Ein paar Daten und Fakten zu dem Manga findet ihr in meiner Review.

Als kleinen Abschluss meines Beitrages kommt dann noch meine bisherige Meinung zu Altraverse an sich. Bisher gefällt mir das Auftreten des Verlags recht gut. Es erscheinen einige Mangatitel, die sich vom bisherigen Markt schon unterscheiden. Das ist für mich sogar das wichtigste, da jeder Verlag seine eigenen Programme hat auf den der entsprechende Verlag spezialisiert ist z.B. Tokyopop mit dem Shojo-Bereich. Dennoch ähneln sich die bisherigen Verlage auch an einigen Stellen. Was ich bei Altraverse auch besonders gut fand ist, dass sie es nochmal eine Reihe verlegen, die bei Tokyopop abgesetzt wurde. Viele wissen wahrscheinlich jetzt schon Bescheid wovon ich rede und zwar von "In these Words". Interessiert mich persönlich zwar nicht so sehr, aber es lässt darauf hoffen, dass ggf. andere abgebrochene Reihen erneut verlegt werden könnten. Preislich ist Altraverse mit ihren Manga ungefähr im gleichen Bereich wie die anderen Verlage. Die Großformate wie z.B. "Keine Cheats für die Liebe" sind preislich zwar etwas happig, aber die vielen Farbseiten konnten mich darüber hinweg trösten.  Ansonsten heißt es erstmal abwarten, was die Zukunft so bringt. Über die bisherigen Programme kann ich mich nicht beklagen und es wird sicherlich auch noch der ein oder andere Manga bei mir einziehen.

Morgen geht es dann weiter bei Flidra mit "Game - Lust ohne Liebe"


~Weitere Beiträge der Blogtour~
01.06. Mangavorstellung: Keine Cheats für die Liebe -> bei mir  also Cube Manga
02.06. Mangavorstellung: Game -> Flidra
04.06. Mangavorstellung: Grancrest War -> Kiddo Seven
05.06. Mangavorstellung: Interviews mit Monstermädchen -> Carlosia reads Books
06.06. Mangavorstellung: Bis deine Knochen verotten -> Awkward Dangos

13 Kommentare:

  1. Hey Sarah :)

    Das klingt nach einem sehr interessanten Manga, den merke ich mir gleich mal ;)
    An dem Verlagsstand auf der LBM muss ich wohl vorbei gerannt sein, denn ich kann mich nicht daran erinnern^^
    Aber dafür kenne ich ihn ja jetzt ;)

    Liebe Grüße und komm gut ins Wochenende :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      das ist wirklich ein serh toller und amüsanter Manga. Man muss aber selbst ein bisschen was für Nerdige Gespräche übrig haben, damit einem das gefällt :)
      Aber ich glaube der Manga könnte dich sehr überzeugen. ^^

      Ich bin auch erst daran vorbei gelaufen, aber ich war ja noch ein paar Male mehr in Halle 1 und dann ist er mir doch noch aufgefallen. Zudem wusste ich auch von vorner herein, dass er auf der LBM vetreten ist ^^

      Liebe Grüße undein schönes Wochenende :)
      Sarah

      Löschen
  2. Moin,
    wir haben den Verlag zufällig letztens beim Stöbern in der Buchhandlung entdeckt - und schwupps gibt es zu dem Verlag eine Blogtour :-D
    Da mein Freund und ich beide nerdig sind wär der Manga wohl perfekt für uns ;-)
    LG Christina P.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      Wir sind sogar eigentlich etwas spät mit der Blogtour. Die nächsten Neuerscheinungen gibt es auch bald schon. Freut mich, dass ich euch von "Keine Cheats für die Liebe" überzeugen konnte :)

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
    2. Ja, ist auch schon gekauft :-)

      Löschen
  3. Hallöchen <3

    Nachdem du dir die Zeit genommen hast meinen Beitrag zu lesen, musste ich jetzt sofort auch deinen lesen und habe mich von niemandem stören lassen! >O<"

    Also zuerst muss ich dir sagen, ich mag den Beitrag echt gerne!
    Deine Meinungen decken sich eigentlich mit deinen. Ich hab den Manga vor ein paar Tagen zu Ende gelesen und auch beim Anime bin ich recht weit. Ich sag dir, beim Anime ist die Szene, die du in deiner Review beschreibst, grandios umgesetzt worden. Es lohnt sich also zu schauen! <3


    Wobei ich dich aber verbessern muss, ist, dass es durchaus eine menge an Mangas gibt, die im Berufsleben spielen. Leider gibt es diese eher nur in Japan. Das Interesse an Mangas in Deutschland ist immer noch eine "Nische" und deshalben werden natürlich nur die Zielgruppen angesprochen, die tatsächlich Mangas lesen. Das sind nun mal meist Mädchen, weshalb wir im Vergleich zu so genannten Josei Mangas, eine Masse an Shojo Mangas haben.
    Welchen Manga ich dir empfehlen kann, falls du ihn noch nicht kennst, ist "Von 5 bis 9" von Miki Aihara. Diese Mangaka hat auch "Hot Gimmick" gezeichnet, welcher aber auch eher in den Shojo Bereich driftet.

    Ich hoffe, du nimmst meine Klugscheißerrei hier nicht böse :P
    Mach weiter so und es freut mich riesig, dass wir uns durch die Blogtour kennengelernt haben <3

    Liebe Grüße,
    Flidra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallö'chen,
      gerne doch. Manchmal vergesse ich das kommentieren zwar, aber ich versuche es schnellsmöglichst nachzuholen, wenn mir ein Beitrag besonders gut gefallen hat ♥

      Danke ^^
      Auf den Anime bin ich wirklich sehr gespannt. Ich muss den echt mal schauen. Einmal hab ich den auch versucht anzufangen, aber irgendwie hat sich der Untertitel nicht einstellen lassen. Ich werde es aber nochmal versuchen :)

      Ach manchmal darf man auch Klugscheißern :P
      Du hast ja auch recht. Mir ist das auch bekannt, dass es in Japan auch Manga im Berufsleben gibt. ^^
      Ich kann auch die deutschen Verlage verstehen, dass sie das Programm so gestalten wie es im Moment noch ist. Ich würde mich trotzdem sehr freuen, wenn es auch ein paar Mangas in anderen Richtung vermehrt geben wird. :)

      "Von 5 bis 9" setzte ich mir schon mal auf die WuLi. Danke für die Empfehlung ♥

      Ich finde es auch toll, dass wir uns durch die Blogtour kennen gelernt haben. Irgendwie passt das Blogtour Trüppchen ganz gut zusammen. ♥

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  4. Hallo und guten Tag,

    werde mich gerne von dieser Blogtour für mal etwas neues/anders begeistern.

    Mal schauen, was ich alles interessantes erfahre..

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallö'chen,
      dann hoffe ich mal, dass wir dich für ein paar Mangas begeistern können.
      Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß bei der Blogtour :)

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  5. Hey Sarah ♥

    Deinen Beitrag finde ich auch richtig gelungen :) und bei den Kommentaren habe ich direkt noch weitere Empfehlungen von unserem Klugscheißer (SPAß :DD ♥♥♥) entdeckt! Die notier ich mir mal, denn mir waren sie auch neu :) (Danke Flidra ♥)

    "keine cheats für die Liebe" war echt ein klasse Start und ich freu mich total auf Band 2!

    Ganz liebe Grüße ♥
    Kiddo

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kiddo ♥
    Danke, bei deinem werde ich jetzt auch nochmal vorbei schauen und endlich mein Kommentar schreiben. Gelesen habe ich die Beiträge immer in meiner Mittagspause ^^
    Aber ich mag es nicht so sehr via Handy zu kommeentieren :D

    Oh ja, da hatte Flidra einige interessante Empfehlungen ♥

    Ich freue mich auch schon auf den zweiten Band ^^
    Liebe Grüße
    Sarah♥

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Sarah,

    vom Klappentext her, spricht mich "Keine Cheats für die Liebe" am meisten an von dieser Blogtour. Totale Nerds, eine Liebesgeschichte und dazu mal etwas ältere Charaktere? Das klingt total grandios! =)

    Hast du "Bis deine Knochen verrotten" auch bereits gestartet/fertig gelesen? Wenn ja, wie gefällt dir die Geschichte?

    Ich finde es total interessant, dass der Verlag angerissene Manga-Reihen weiterverlegt. Damit macht er einige Manga-Fans sicherlich total glücklich. Da bin ich mal gespannt, wie sich der Verlag noch entwickeln wird. =))

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leni,
      das finde ich auch. Gerade dieser nerdige Charme hat mich so überzeugt^^

      "Bis deine Knochen verrotten" hat mir auch soweit ganz gut gefallen. Ich bin nur nicht so der Thriller Typ und es geht schon sehr in die Richtung. Dennoch steckt da auch eine Menge interessante Geschichte hinter, die hoffentlich nicht all zu sehr Thrillerlastig sein wird. :)

      Das finde ich auch ganz toll. Ich hoffe auch, dass der Verlag ältere Reihen, die stark vergriffen sind eventuell nochmal neu auflegt. Darüber würde ich mich auch sehr freuen. :)

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.