Montag, 20. August 2018

[Interaktives] mein SuB kommt zu Wort #2

Die Aktion "Mein SuB kommt zu Wort" hat Anna von AnnasBücherstapel erstellt und ist eine sehr schöne Aktion.
Für ein paar mehr Informationen folgt einfach diesem Link
Ab jetzt hat mein SuB das Wort!

1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
Bei den E-Books habe ich etwas abgenommen. Das liegt aber auch daran, dass kein neues E.Book hinzugekommen ist und Sarah im Moment fleißig E-Books liest. Bei den Prints bin ich leider was größer geworden, da ich ein paar Drachenmondbücher hinzubekommen habe. Zudem noch zwei weitere Bücher, die auch eine Freundin von Sarah gekauft hat. Hoffentlich lesen die beiden die Bücher schnell zusammen :) Deswegen bin ich aktuell 132 Prints und 31 E-Books schwer.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!
Dank der lieben Freundin von Sarah durften "Du wolltest es doch" von Louise O'Neill und "Ein Meer aus Tinte und Gold" von Traci Chee bei mir einziehen. Außerdem war es mal wieder Zeit für ein Werk von Colleen Hoover. Aber ich glaube das verlässt mich wieder sehr schnell.
© Cover: Nächstes Jahr am selben Tag von Colleen Hoover ->dtv Verlag
© Cover: Du wolltest es doch von Louise O'Neill ->Carlsen Verlag
© Cover: Ein Meer aus Tinte und Gold von Traci Chee ->Carlsen Verlag

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)
Das war Feral Moon - Die rote Kriegerin von Asuka Lionera, welches erst vergangenen Monat als E-Book bei mir eingezogen ist. Das Buch hat großes Suchtportenzial. Außerdem verlässt mich bald City of Glass von Cassandra Clare. Soviel ich weiß fehlen Sarah nur noch 120 Seiten.
Zu beiden gibt es leider noch keine Rezi, aber ich werde Sarah sagen sie soll es doch bitte nachtragen :)
Allerdings sind beide Bücher sehr zu empfehlen. Feral Moon sogar ganz besonders ♥
© Cover:  Feral Moon - Die rote Kriegerin von Asuka Lionera ->Dark Diamonds
© Cover: Die Chroniken der Unterwelt: City of Glass von Cassandra Clare ->Arena Verlag
4.Lieber SuB, der Sommer hat seinen Zenit bereits überschritten und dennoch möchten wir ihn noch etwas festhalten, deswegen – zeig uns doch mal ein oder zwei Bücher, die in deinen Augen leichte Sommerlektüren für deine(n) Besitzer*In wären!
Defintiv "Nächstes Jahr am selben Tag" von Colleen Hoover, auch wenn die meisten Büchr von ihr immer sehr traurig sind, lassen sie sich doch ziemlich zügig lesen. Das Buch ist auch schon angelesen. Außerdem "Die Grimm Chroniken: Der schalfende Tod" von Maya Shepherd. Dadurch, dass der Sommer sch langsam den Ende neigt, wird es wieder Zeit für Märchengeschichten und der Band ist auch ziemlich dünn. Von daher sollte es ziemlich schnell gelesen sein und Märchenadaption gehören ja meistens auch zur leichten Lektüre. Zudem wäre es auch der dritte Teil einer Reihe und so langsam wird es mal Zeit Reihen fortzusetzen! :)
 © Cover: Nächstes Jahr am selben Tag von Colleen Hoover ->dtv Verlag
© Cover: Die Grimm Chroniken: Der schalfende Tod von Maya Shepherd ->Sternensand Verlag

2 Kommentare:

  1. Huhu Sarah,

    von den Büchern habe ich nur "City of Glass" gelesen und mochte es sehr gerne. <3
    Bei den Grimm-Chroniken wäre bei mir auch als nächstes Band 3 dran, mal sehen, wann ich dazu komme.
    Von Colleen Hoover möchte ich auch irgendwann was lesen, bisher kam ich nie dazu. Und wüsste auch gar nicht, mit welchem Buch von ihr ich am besten anfange. xD

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alica,
      ich fand "City of Glass" auch sehr schön. Bisher fand ich, dass man in diesem Teil am meisten erfahren hat, obwohl man zum Teil erst auf einen falschen Weg geführt wurde. Es war auf jeden Fall sehr gut gemacht :)

      Bei den Grimm-Chroniken steht bei mir auch der dritte Teil an. Ich hoffe, dass ich ihn noch diesen Monat unterbringen kann. Von der Seitenzahl dürfte es eigentlich kein Problem sein. :D

      Das Problem hatte ich mit Colleen Hoover auch am Anfang. Alle haben mir immer "Weil ich Layken liebe" empfohlen. Dabei hab ich das Werk bis heute von ihr nicht gelesen :D
      Ich mochte Maybe Someday ganz gerne und das war auch mein erstes Werk von ihr. Besonders schön fand ich, dass die Lieder, die in dem Buch vorkommen, auch komponiert wurden und man diese sich dabei sogar anören kann. Das hat dem Buch seinen ganz eingenen Charme verliehen.
      Wenn du mal ein Werk von ihr liest, leg dir am besten schon mal Taschentücher bereit. Bis auf ein Buch, hab ich bei jedem bisher gelesenen Buch von ihr, ein paar Tränen vergossen.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.