Dienstag, 11. September 2018

[Buchreview] Wahre Helden. Nicht kaputt, nur angeknackst

Titel: Wahre Helden, Nicht kaputt, nur angeknackst
Autor: Nadine Erdmann
Genre: Young Adult
Verlag:  Angelwing Verlag
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 323
Preis: 3,99€ E-Book 11,99€ Print
Bewertung: 5 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Als Svea mitten im Abitur die Schule wechseln und zu ihrer großen Schwester in eine Wohngemeinschaft ziehen muss, ist sie zunächst wenig begeistert. Doch schnell stellt sie fest, dass ihr neues Leben gar nicht so schrecklich wie befürchtet ist. Jona, einer ihrer neuen Mitbewohner, hat Riesenpotenzial, ein bester Freund zu werden, und Nik, der sich auf der Straße durchschlägt, sorgt ebenfalls für reichlich Chaos an Sveas Gefühlsfront. Aber sowohl Jona als auch Nik haben Geheimnisse, die die Freundschaft der drei auf eine harte Probe stellen …
Mit Sarkasmus und (Galgen-)Humor, Freundschaft und Liebe versuchen Svea, Jona und Nik gemeinsam ihren Platz im Leben zu finden und erkennen, dass Erwachsenwerden nicht von alleine passiert, Akzeptanz ein Geschenk ist, Vertrauen dagegen manchmal harte Arbeit, und dass Familie nicht nur aus Blutsverwandtschaft besteht. Quelle: Klappentext und Cover: Nadine Erdmann Angelwing Verlag

Meinung:
Ich weiß gar nicht so recht, wo ich genau anfangen soll. Ich hab auf jeden Fall eine ganze Menge zu erzählen. Erstmal ganz plump Titel und Cover finde ich einfach, aber sehr schön. Besonders den Titel finde ich schon sehr charmant, da er etwas "negatives" irgendwie doch sehr positiv rüber bringt.
Das Buch hat ganz viel Charme. Angefangen beim Schreibstil bis hin zu den Charakteren, war ich komplett überzeugt. Aber ich fange mal ganz klein an, womit die Autorin mich direkt überzeugen konnte und einem Grund weshalb das Buch zu einem Herzensbuch geworden ist.
Und zwar spielt die Geschichte in Essen, meiner Heimatstadt. So viele Orte und Gegenden wurden genannt, die ich selbst nur all zu gut kenne. Dadurch, dass ich die Orte selbst in- und auswendig kenne, war ich auch die ganze Zeit über mit Svea und co. mitten im Geschehen.
 
Der Klappentext beschreibt die Situation zu Beginn des Buches. Svea zieht in die WG ein und lernt direkt alle Mitbewohner kennen, wovon sie Jona direkt am meisten ins Herz schließt. Alle Mitbewohner sind auf ihre Art und Weise sehr liebenswert und ich hab mich sogar als Leser direkt dazugehörig gefühlt.
Aber die Mitbewohner der WG sind nicht die einzigen Charaktere, die wir kennen lernen. Kurz nachdem Svea sich eingelebt hat, lernt sie zusammen mit Jona Nik kennen. Nik lebt auf der Straße und verdient irgendwie sein Geld. Wie genau erfährt man erst etwas später.
An sich behandelt das Buch mehrere Themen, die einige Probleme mit sich bringen oder den Charakteren Probleme bereiten. Nik hat auch so seine Probleme, mit der er versucht umzugehen und gleichzeitig hat er ein festes Ziel vor Augen, was ihn immer wieder motiviert. Ich empfand es als sehr gelungen, wie die Autorin das Thema, welches Nik beschäftigt, untergebracht hat. Vor allem weil man besonders an ihm eine große Entwicklung erkennen konnte, die er Dank der Unterstützung von Jona und Svea durch gemacht hat. Aber nicht nur die Probleme von Nik empfand ich als gelungen umgesetzt, auch die Dinge, die die anderen beschäftigen wurden gut thematisiert.
Es gab so viele Erkenntnisse, die man als Leser ziehen konnte. Zudem ist man auf Situationen gestoßen, die ich sehr erschreckend fand. Besonders die Szene, wo Jona an Weihnachten nochmal mit seinen Eltern reden wollte, hat mich sehr schockiert. Ich hätte nicht gedacht, dass man so herzlos sein kann. Aber erst als ich die Szene gelesen habe, wurde mir selbst erstmal bewusst, dass es sehr wahrscheinlich noch viele Leute gibt, die so denken. Das finde ich in der heutigen Zeit verdammt traurig, gerade wenn es um das eigene Kind geht.


Die Charaktere waren allesamt etwas besonderes. Jeder hat seine eigenen Probleme, mit die er irgendwie klar kommen muss und trotzdem halten sie als Freunde zusammen und versuchen sich gegenseitig zu helfen. Nebenbei gibt es auch mal ganz kecke Sprüche, die die ein oder andere Situation zum Glück aufgelockert haben.
Die Protagonistin Svea war dabei die genialste. Am liebsten würde ich jede einzelne Zeile von ihr zitieren. Denn Dank ihrer direkten Art wurden einige Probleme besser gelöst oder es kam erst zu keinem. Svea ist der Typ, der einfach kein Blatt vor dem Mund nimmt und wenn sie sauer oder aufgeregt ist auch oftmals ohne nach zu denken einfach das sagt, was ihr gerade in den Sinn kommt. Vor allem wenn es um ihre Freunde geht.
Zu dem Trio, welches wir die meiste Zeit begleiten gehören auch noch Jona und Nik. Beide sind eher ruhigere Typen, wobei Nik noch ein ziemlichen Dickkopf hat. Was er sich einmal in den Kopf gesetzt hat, wird auch gemacht. Allerdings steht der dabei genauso sehr auf die Seite seiner Freunde wie auch Svea. Auch wenn es ihm am Anfang gar nicht so bewusst ist.
Jona ist eher der ruhige, etwas unsichere Typ. Viele Situationen haben ihn sehr durcheinander gebracht und auch an seine Beziehung zweifeln lassen. Immer wieder hat Svea ihn aufgeppelt und neuen Mut zu gesprochen. Dabei ist er eigentlich ein so liebenswerter Charakter, der einfach eine große Schaufel voll Selbstbewusstsein benötigt. Und trotzdem mag ich ihn sehr.


Insgesamt ein großartiges Buch, welches ich sogar trotz der brenzligen Themen immer wieder lesen würde. Ich war von der ersten Seite an gefesselt und hab zwar kleinere Pausen eingelegt, aber es ging auch nicht anders. Die Geschichte hat mich so oft zum nachdenken angeregt, da ich einige Aspekte gedanklich nicht so einfach abtun konnte.
Zudem punktet das Buch mit einer sehr humorvollen Hauptcharakterin, die kein Blatt vor dem Mund nimmt. Dafür sorgt sie zwar manchmal für Chaos, aber kann auch oft die Probleme lösen. Und man hat ihr einige sehr amüsant Momente zu verdanken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.