Donnerstag, 18. Oktober 2018

[Follow me Around] Messebericht Frankfurter Buchmesse 2018

Hallö'chen zusammen,
endlich kommt auch mal mein Messebericht.
Dieses Jahr war ich nach 8 Jahren mal wieder auf der FBM und ich war schockiert wie voll die Messe mittlerweile ist.
Sowohl am Samstag als auch am Sonntag konnte man sich kaum durch die Hallen bewegen. Wobei ich die Agora und Halle 1, die Manga und Anime Halle mit am angenehmsten fand.

Das war übrigens mein Outfit,
am Samstag :)
Vormittags sah ich auch nicht
mehr ganz so müde aus und
war deutlich mehr begeistert.
Aber es war zu dem Zeitpunkt
gerade mal 4:45 Uhr.
Aber ich fange einfach mal mit dem Samstag an:

Los ging es für mich um kurz nach 5 Uhr. Ich habe mir vorgenommen recht früh da zu sein, um ein Chaos im Parkhaus und auch auf der Autobahn zu vermeiden. Ich fahre zwar sehr gerne mit dem Auto durch die Gegend, aber sobald es viel zu voll auf den Straßen wird und ich mich nicht auskenne, stresst mich das immens. Zudem wusste ich auch nicht wie voll das Messeparkhaus werden würde und wie groß es ist. Damals bin ich mit dem Zug nach Frankfurt gefahren und konnte so gar nicht einschätzen wie das Parkhaus aufgebaut ist. Letztendlich ist es aber recht groß, auch die Parkplätze an sich sind in einer angenehmen Größe. Und ich hab schon in Parkhäusern parken müssen, wo die Parkplätze wirklich Millimeter genau auf ein normal großes Auto zugeschnitten sind. Es gibt zwar einige Stellen, die dort auch etwas enger sind, aber sie sind nicht so problematisch zu fahren. Auch die Uhrzeit war ideal für die Autobahn. Es war die meiste Zeit sehr leer. Die morgenetlichen Strecken bin ich auch in 2h 15 gefahren. Abends hab ich leider etwas länger gebraucht, da auf der A3 bei Köln und Leverkusen gerne etwas mehr los ist.

Auf der Messe angekommen hieß es erstmal etwas warten. Ab 8:45 Uhr war nämlich Einlass für Presse, sprich auch für Blogger. Dort hab ich mich direkt auf den Weg zum Greenlight Press Stand gemacht, wo ich auf Annso von Reading is like taking a Journey und Andrea von Bücher - Seiten zu anderen Welten getroffen bin.
Mit qautschen ging es los und die beiden haben mir auch noch ein bisschen den Verlag vorgestellt und eigentlich wurde ich auch da schon ziemlich direkt von dem Verlag adoptiert. Da die beiden sehr überzeugt von dem Verlag sind, helfen die zwei auch gerne mal aus. Die beiden Bücher, die ich bisher aus dem Verlag gelesen habe fand ich auch großartig und hab gleich auch ein bisschen mitgeholfen.
Ein bisschen später hab ich mich aber mit Lena von Awkward Dangos an Halle 1.0 getroffen. Das letzte Mal hatten wir uns nur ganz kurz auf der LBM gesehen und diesmal hatten wir ein bisschen mehr Zeit. Es hat sehr viel Spaß gemacht mit ihr die Manga und Animehalle unsicher zumachen. Wobei ich die Halle nicht so schön aufgemacht fand wie in Leipzig. Da muss Frankfurt sich noch ein bisschen was einfallen lassen.
Deswegen haben wir auch gleich noch die Halle 3.0 besucht. Aber ich sage euch das war eine völlige Katastrophe. Es war so voll, dass man teilweise einige Minuten gar nicht voran kam. Dennoch haben wir es irgendwie geschafft zum Zeilengold Verlag zu kommen, wo ich meine ersten paar Bücher gekauft habe. Einige Rezis zu den Büchern habe ich schon bei Lena gelesen, aber ganz besonders hat sie mir Winterhof empfohlen und allein von den Illustrationen her, war es das schon wert. Das Buch ist sowohl äußerlich als auch innerlich total schön gestaltet.
Im Anschluss ging es zum Sternensand Verlag, wo ich mir die Bände 5-7 der Grimm-Chroniken gekauft habe. Da Maya Shepherd gerade auch dort war, war es auch schon sehr voll. Aber ich konnte mir mein Buch signieren lassen. Ich hätte die Signatur gerne im ersten Band gehabt, aber den hatte ich nicht dabei, deswegen ist es der siebte geworden.
 
Danach habe ich noch einen kurzen Abstecher zum Drachenmond Verlag gemacht, um mir dort Sisu - Älter als die Erde und Jasmin zu kaufen. Ursprünglich wollte ich ganz gerne die Buchkerze zu Sisu haben, da sie so hübsch ist, aber die war leider schon ausverkauft. Ich hoffe, dass sie bald nochmal im Drachenmond Shop erhältlich sein wird.
Da es vom Drachenmond Stand nicht so weit zu Greenlight Press (die waren genau gegenüber) war, hab ich mich dort wieder eingenistet. Allerdings auch nicht mehr all zu lang, weil noch ein Blogger- und Autorentreffen stattfand und im Anschluss in der Agora ein Bookstagram-Treffen. Beim Bookstagram-Treffen waren überraschend viele dabei und auch Lena hab ich dort nochmal wieder gefunden. Den restlichen Tag hab ich mich auch einfach mal an sie gehangen. Gegen 19 Uhr war ich an meinem Auto im Messeparkhaus und hab mich auf den Weg nach Hause gemacht, wo ich um 21:45 Uhr angekommen bin. Zuhause hab ich nur noch meine Tasche ausgepackt, für den nächsten Morgen alles gepackt und dann ging es auch schon ins Land der Träume, denn....

Sonntag:
... um 4 Uhr klingelte wieder der Wecker und um kurz nach 5 Uhr ging es wieder los Richtung Frankfurt.
Um 8:45 Uhr durften wir auch wieder in die Messehallen und ich hab schnell die Zeit ausgenutzt um mir Halle 3.0 einmal vernünftig anzuschauen. Danach bin ich nochmal hoch zu Halle 3.1, weil ich unbedingt die Redwood Reihe haben wollte. Ich hab so viel gutes über die Reihe gehört und obwohl ich gehypten Büchern eher skeptisch gegenüber bin, haben mich einige Rezi's doch sehr überzeugt.
 
Den restlichen Tag bis ca. 14 Uhr fand man mich am Stand von Greenlight Press. Es war auch am Sonntag wieder sehr voll und ich muss gestehen, dass das Auto fahren und der Samstag doch etwas anstrengend war und ich ein bisschen übermüdet vor mich hin dümpelte. Da war es ganz angenehm ein bisschen auszuhelfen und dort mit Andrea, Annso und den Autoren zu quatschen.
Meine gesamte Greenlight Press Ausbeute hab ich jetzt auch einfach mal hier eingefügt. Aquilas und Das Königreich der Träume durfte schon am Samstag bei mir einziehen. Die Cyberworld Bände erst am Sonntag :)
Kurz nach 14 Uhr hab ich mir nochmal grob die Halle 3.0 angeschaut und einige Manga Neuerscheinungen gekauft. Zuvor hatte Andrea mir noch die ganzen CLAMP Manga die ihr auf dem Bild seht, mitgebracht. Die hatte sie mir sogar schon am Samstag gegeben gehabt. Und One Week Friends Band 3 und 4 konnte ich als Mängelexemlar recht günstig ergattern, aber auch das schon am Samstag in Halle 1 :)
Um 15 Uhr wollte ich nämlich noch zur Signierstunde von Lia Katrina und Nicole Alfa. Das hat auch gut geklappt. Beide Bücher stehen jetzt signiert in meinem Regal und ich konnte mich mit beiden noch ganz kurz unterhalten. Beide sind wirklich sehr sympathisch und total lieb.
Da ich am Montag arbeiten musste, war das auch mein letzter Tagespunkt für die Messe und somit habe ich mich um 16 uhr auf den Weg nach Hause gemacht. Allerdings war ich dank der A3 und dem üblichen hohen Verkehrsaufkommen bei Köln und Leverkusen erst für 19:20 Uhr zu Hause. Damit war auch mein Sonntag vorbei, weil ich so fertig war und mich direkt Schlafen gelegt habe.
Tags später durfte ich auch noch fest stellen, dass ich mir eine kleine Erkältung eingefangen hatte. Zum Glück scheint mein Immunsystem und die Kombination aus Suppe und Tee recht gut zu funktionieren, da ich mittlerweile fast komplett wieder gesund bin und nur am Montag nach der Arbeit ziemlich ausgeknockt war.

An sich war es dennoch ein sehr schönes Wochenende und ich freue mich auf die nächste FBM. Allerdings werde ich wohl dann Freitags und Samstags dort sein und zumindest den Samstags mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Bus anreisen. Da gibt es ja einige Möglichkeiten. 

5 Kommentare:

  1. Huhu Sarah,

    schöner Rückblick. :D Ich hatte schon geahnt, dass es so voll werden würde und war dann doch recht froh, nicht dort zu sein... Menschenmassen sind so gar nicht meins. :/ Dafür bin ich nächstes Jahr auf der LBM (allerdings auch am Samstag, mal sehen, wie voll das wird... >.>).
    Jedenfalls hast du einige tolle Bücher mitgebracht. :D Der Zeilengold Verlag steht mit einigen Titeln auch auf meiner WuLi. Und auf die Redwood Reihe bin ich mittlerweile auch gespannt, die ist gestern auch auf meiner WuLi gelandet, nachdem ich schon wieder so viel Geschwärme dazu gelesen hatte. XD
    Mit den Grimm-Chroniken hänge ich ja mittlerweile echt zurück. :O Band 3 wäre bei mir als nächstes dran... naja, komme ich hoffentlich bald zu. :)

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallö'chen Alica,
      danke :)
      ja das kann ich gut nachvollziehen. Ich war echt schockiert wie voll es ist...
      Ach wie cool ich bin in Leipzig auch dabei und auch am Samstag dort. Vielleicht sieht man sich dann ja :)

      Oh ja, es waren auch einige Empfehlungen dabei ^^
      Auf die Bücher vom Zeilengold Verlag bin ich auch am meisten gespannt. Ich bin mal gespannt, welche bei dir einziehen werden :)
      Auch mit der Redwood Reihe ging es mir ähnlich. Irgendwie kann man der nicht aus dem Weg gehen.

      Das kann ich gut verstehen. Es gab ja auch eine kleine Pause und ich hab mir die Bände auch ein bisschen aufgehoben und so viel weiter bin ich auch noch nicht. Bei mir steht nun Band 5 an ^^

      Liebe grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Thanks very interesting blog!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sarah,
    Danke für deinen tollen Bericht und die buchigen Bilder =)
    Ich war dieses Jahr NUR am Freitag auf der Messe.
    Ist die Halle 1.1 nur am Wochenende offen oder auch unter der Woche? Ich hatte es leider nicht geschafft dort zu stöbern, wie ich es gern wollte.

    LG Sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sheena,
      ach schade, da haben wir uns um einen Tag verpassst.

      Oh das mit Halle 1.1 weiß ich gar nicht.
      Ich fand sie auch nicht so empfehlenswert wie die Manga/comichalle in Leipzig.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.