Dienstag, 27. November 2018

[Interaktives] Gemeinsam Lesen #35

Hallö'chen zusammen,
es ist im Moment richtig kalt geworden und laut Wetterbericht kann es bei uns diese Nacht sogar schon schneien. Da bin ich mal gespannt. Noch kann ich auf Schnee gerne verzichten :)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich bin immer noch bei "Spiel der Macht". In der vergangenen Woche kam ich leider wieder nicht so viel zum lesen.

Klappentext Spiel der Macht von Rutkoski:
Als Tochter des ranghöchsten Generals von Valoria hat die siebzehnjährige Kestrel nur zwei Möglichkeiten: der Armee beizutreten oder jung zu heiraten. Aber Kestrel hat fürs Kämpfen wenig übrig; für sie ist die Musik das kostbarste Gut. Einem plötzlichen Impuls folgend ersteigert sie den Sklaven Arin, der sie auf unerklärliche Weise fasziniert. Schon bald muss sie sich eingestehen, dass sie mehr für ihn empfindet, als sie sollte. Doch er hat ein Geheimnis – und der Preis, den sie schließlich für ihn zahlt, wird ihr Herz sein …

Romantisch, mitreißend und brillant erzählt – »Spiel der Macht« ist der erste Band der Fantasy-Serie »Die Schatten von Valoria«.

Klappentext Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth von Rick Riordan:
Die Armee des Titanen Kronos wird immer stärker! Nun ist auch Camp Half-Blood nicht mehr vor ihr sicher, denn das magische Labyrinth des Dädalus hat einen geheimen Ausgang mitten im Camp. Nicht auszudenken, was passiert, wenn Kronos und seine Verbündeten den Weg dorthin finden! Das müssen Percy und seine Freunde unbedingt verhindern. Unerschrocken treten sie eine Reise ins Unbekannte an, hinunter in das unterirdische Labyrinth, das ständig seine Form verändert. Und hinter jeder Biegung lauern neue Gefahren ...

© Cover/Klappentext: "Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth" ->Carlsen Verlag 
© Cover/Klappentext: "Spiel der Macht" ->Carlsen Verlag 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Als das Kleid für Irex' Fest in Musselin eingehüllt und mit Zwirn verschnürt eintraf, was es Arin, der das Paket zu Kestrel brachte." Seite 139 aus Spiel der Macht

Chrion wollte erst am Morgen darüber sprechen, und das bedeutetet so viel wie >>du schwebst zwar in Lebensgefahr, aber Schlaf erstmal gut<<. Seite 78 aus Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Das Spiel der Macht: Finde ich mittlerweile sehr fesselnd. Da bahnt sich die ein oder andere Intrige an. Arin ist mir aber immer noch ein großes Rätsel

Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth: Auch bei Percy Jackson geht es spannend weiter. Ich bin immer noch sehr gespannt darauf, wie die große Prophezeiung aus Band 1 letztendlich eintreffen wird oder ob sie sich doch noch verhindern lassen wird.

4. Bestellst du Bücher auch mal gebraucht und wenn ja, wo? Und wenn nein, warum nicht?
Früher habe ich öfter und sehr gerne gebraucht bestellt. Während der Schulzeit und der Ausbildung war das Budget eher knapp und da war das kaufen von gebrauchten Büchern bei mir Standard. Zum ausleihen hatte ich besonders während der Ausbildung auch kaum Zeit, da ich durch die ganze Zug Fahrerei mit Arbeiten von 4 Uhr morgens bis 20 Uhr abends unterwegs war. Und die Bibo macht  bei uns im 19 Uhr zu. Schade aber auch, dass mein Zug um 19:20 erst am HBF gehalten hat, wo die Bibo ist >.<
Samstags hatte ich oftmals nicht den Nerv mich in die viel zu überfüllte U-Bahn zu setzen, um in die Innenstadt zur Bibliothek zu fahren. Besonders, weil sowieso immer das Weg war, was ich lesen wollte. Ich hab's nämlich anfangs mit dem Ausleihen versucht, war aber irgendwann zu deprimiert. Ja da jammert das Großstadtkind.... Und heute jammere ich, weil ich in einer Stadt (ich würde es schon fast als Kleinstadt bezeichen, weil ich aus einer Goßstadt komme) wohne, die eine zu kleine Auswahl hat und ich mich besonders im Manga Bereich schon komplett durchgelesen habe. Mir kann man das aber auch nicht recht machen.

Aber zurück zum Thema. Dank des gebraucht Kaufens konnte ich auch schon einige Male ein paar Schnapper machen und auch noch einige Hardcover Ausgaben bekommen, die eigentlich nicht mehr gedruckt wurden. Meistens bestelle ich bei reBuy und Medimops. Mit beiden Seiten hatte ich bisher immer viel Glück, was den Zustand der Bücher angeht. Bei reBuy stimmt aber ab und an die Zustandsbeschreibung nicht so ganz. Entweder man hat richtig Glück und ein Buch im Zustand "gut" beschrieben ist noch Original verpackt oder man hat Pech und ein "wie neu" beschriebenes Buch ist in einem schlechten Zustand. Letzteres hatte ich bisher aber nur bei 2 Büchern gehabt und insgesamt hab ich mit Mangas eingerechnet ca. 100 Bücher bestellt. Da lassen sich 2 Ausnahmen gut verkraften, obwohl ich mich trotzdem sehr darüber geärgert habe :D

Montag, 26. November 2018

[Buchreview] Teach me Love: Once

Titel: Teach me Love: Once
Autor: Jasmin Romana Welsch
Genre: New Edult
Verlag: Sternensand Verlag
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 280
Preis: 2,99€ E-Boo, 16,95€ Taschenbuch (enthält Band 1 und 2)
Reihe: Teach me Love (Dilogie)
Teach me Love: Once
Teach me Love: Twice
Bewertung: 4,5 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Es gibt viele Gründe, um auszuziehen. Du hast einfach Lust auf einen Tapetenwechsel, dein Nachbar möchte plötzlich Death Metal Schlagzeuger werden oder dein Freund entdeckt seine Leidenschaft für gynäkologische Untersuchungen an anderen Frauen.
Ich würde wirklich gerne den Death Metal Typen als Grund vorschieben, aber um bei der Wahrheit zu bleiben: Ich bin wegen der Sache mit dem Gynäkologie-Hobby ausgezogen.
Jetzt bin ich vorübergehend heimatlos. Wobei, ganz ohne einen Platz zum Schlafen muss ich nicht auskommen. Es gibt da diese Übergangslösung – eher unkonventionell, aber doch spannender als vermutet. Und heißer. Was hauptsächlich dem unwirklich attraktiven Französischlehrer zuzuschreiben ist, der verblüffend viel hinter dem höflichen Lächeln versteckt hält. Ein wenig trägt auch der knurrende Sportlehrer zu meinem reizvoll frivolen Abenteuer bei, aber der Mann hat ein Dominanzproblem. Außerdem ist er ein Arschloch. Teilweise. Manchmal. Ich kann ihm trotzdem nicht aus dem Weg gehen, weil ich anscheinend einen Knall habe. Verknallt, bin ich aber nicht! Das ist alles nur lockerer Spaß, den wir geheim halten müssen, da die beiden natürlich einen Ruf zu verlieren haben. Quelle Cover und Klappentext: Sternensand Verlag

Meinung:
Ich lese eigentlich eher selten New Adult Bücher, da mir meistens die Geschichten alle zu gleich vorkommen und es sich fast immer um einen Millionär oder Milliardär drehen muss. Nicht so bei diesem Werk. Ich war sehr überrascht darüber, dass es ganz normale bodenständige Charaktere sind, die die ein oder andere Macke haben. Dennoch war es insgesamt eine schöne und amüsante Geschichte.

Cover und Schreibstil:
Mir gefällt das Cover richtig gut. Es ist schlicht und man erkennt die drei Hauptcharaktere der Geschichte.
Die Autorin hat einen ganz besonderen Schreibstil. Er ist locker und sehr humorvoll. Ganz besonders das humorvolle hat mir so gut gefallen, weshalb ich unbedingt noch mehr Bücher von der Autorin lesen möchte. Zudem kam ich recht zügig durch das Buch durch, da es sehr flüssig und leicht verständlich geschrieben ist.

Inhalt:
Besser als der Klappentext kann ich den Inhalt einfach nicht wieder geben. Was ich aber sehr schön an dem Klappentext finde ist, dass man direkt das humorvolle erkennt. So zieht sich das die gesamte Geschichte durch und es passt einfach verdammt gut.
Melanie erwischt ihren Exfreund bei einer Liebelei mit einer anderen Frau, weshalb sie sofort ihre Sachen packt und verschwindet. Praktisch, dass gerade das Semester geendet hat, die Semesterferien vor der Tür stehen und ihr Vater Direktor an einem Internat ist, wo sie für einige Zeit unterkommen kann. Allerdings muss sie dazu mal eben in die Schweiz fahren, aber kein Problem für Melanie. Da Melanie recht jung aussieht, wird sie an dem Internat direkt mit der neuen Schülerin verwechselt und sie darf sich die ersten kleinen Standpauken der Lehrer anhören. Nachdem das Missverständnis geklärt wurde geht das Chaos aber erst richtig los. Der Sportlehrer Remo und der Französischlehrer Pascal, haben da ein ganz unverbindliches Angebot für sie. Allerdings muss dieses geheim gehalten werden und dient lediglich zum Spaß.

Ich fand die Geschichte sehr amüsant und habe oftmals Tränen gelacht. Besonders die Atmosphäre zwischen Melanie und Remo ist herrlich. Einige intime Szenen, waren nach meinem Geschmack zwar etwas zu viel und ich war froh, wenn sie vorbei waren, aber das ist Ansichtsache und vielleicht bin ich auch einfach etwas zu prüde.

Charaktere:
Melanie ist definitiv nicht auf den Kopf gefallen. Sie ist eine selbstbewusste Frau, die sich für nichts zu schade ist und in den meisten Fällen auch sehr schlagfertig rüber kommt. Manchmal schafft es Remo zwar sie aus dem Konzept zu bringen und sie wirkt ab und an in diesen Momenten auch sehr unbeholfen, aber bei der nächst besten Möglichkeit, zahlt sie ihm das doppelt Heim. Allerdings ist das einige Male keine gute Idee gewesen.
Remo geht in die ähnliche Richtung wie Melanie. Allerdings wirkt er gerade am Anfang etwas unfreundlich. Zudem ist er sehr angriffslustig, was er Melanie gegenüber in kleinen Streiterein und Wortgefechten unter Beweis stellt. Besonders in Kombination mag ich Melanie und Remo sehr gerne, da ihre Kabbelein und Wortgefechte einfach der Wahnsinn sind.
Aber auch Pascal, der Französischlehrer hat zu einigen amüsante Momente beigetragen. Insgesamt kann ich mit Pascal aber nicht viel anfangen. Auf der einen Seite ist er sehr freundliche und hilfsbereite, aber er kann genauso schnell unfreundlich werden. Besonders dann, wenn ihm irgendwas gegen den Strich geht oder man ihm unfreiwillig zu nah kommt. Letzteres aber eher auf emotionaler Ebene bezogen. Mit körperlicher Nähe hat der gute Herr definitiv kein Problem.

Fazit:
Eine humorvolle Geschichte gepaart mit knisternde Erotik. Besonders zwischen Melanie und Remo spürt man es quasi von der ersten Begegnung an. Man ist die ganze Zeit total gefesselt und wartet darauf, was alles passiert und man erhofft sich natürlich auch das ein oder andere.
Doch plötzlich ist es der Band zu Ende und man steht vor einem ganz miesen Cliffhanger, sodass man sofort zu Band 2 greifen möchte.

Wochenrückblick #43

Hallö'chen,
diese Woche war ich mal wieder etwas aktiver.

Geblubbsel:
So langsam komme ich in Weihnachtsstimmung. Dieses Wochenede habe ich sogar schon die ersten Kekse gebacken. Allerdings sind es bisher nur Nussecken geworden, die recht schnell gebacken sind.
Ansonsten hab ich nicht viel gemacht. Die meiste Zeit meiner Freizeit habe ich an der Nintendo Swich verbracht. Deswegen sieht es diese Woche mit dem lesen auch etwas mau aus.

Gekauft:
Manga:
Naruto Massiv Band 7-9
Card Captor Sakura Clear Card Arc Band 3

Bücher:
Keins

Gelesen:
Manga:
Naruto Massiv Band 3
Magi the Labyrinth of Magic Band 11

Bücher:
Spiel der Macht von Marie Rutkoski Seite 56 -89

Geschaut:
Ein paar Youtube Video

Anime:
Naruto Staffel 7 Folge 10-18

Gewerkelt:
Ein Werk ist schon fertig. Allerdings bin ich mal wieder egoistisch. Es ist nämlich ein Kleid für mich, was ich dann hoffentlich auf die bevorstehende Weihnachtsfeier anziehen werde und wenn  nicht da dann auf jeden Fall an Weihnachten selbst :)

Gezockt:
Pokemon Go
Pokemon Lets Go evoli

Gepostet:
[Interaktives] Gemeinsam Lesen #34
[Interaktives] Top Ten Thursday #392
[Interaktives] Mein SuB kommt zu Wort #5
[Buchreview] Seasons of Magic: Blütenrausch

Donnerstag, 22. November 2018

[Interaktives] Top Ten Thursday #392

by Weltenwanderer
Hallö'chen zusammen,
schon wieder ist Donnerstag und das bedeutet es gibt wieder eine Top Ten. Diesmal sagt mir das Thema sehr zu und es viel mir nicht schwer 10 Punkte zu finden :)
 
Heutiges Thema: 10 Fantasywesen, die dir in Büchern begegnet sind.

1) Der Klassiker, den wahrscheinlich jeder kennt: Der Vampir
Eine Zeit lang war ich total in Vampir Fieber, was an der Serie Vampire Diaries lag. Mittlerweile lese ich zwar trotzdem immer mal wieder Fantasy Bücher mit Vanpiren als Hauptwesen, aber ich lese auch gerne über andere Wesen.
Mein zuletzt gelesenes Buch über Vampire war übrigens "Bound to Suffer" von Jay El Nabhan
2) Ein weiterer, wahrscheinlich jeden bekannten Wesen wäre der Werwolf. Im Vergleich zum Vampir, habe ich eher wenige Geschichten bisher mit Werwölfen gelesen. Ein schönes Buch, wo die Werwölfe sich nicht nach dem klassischen Mythos verwandeln, sondern bei anderen Bedingungen wäre "Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater.
3) Drachen. Spätestens nach Game of Thrones sicherlich auch allen bekannt. Die Drachen sind auch meine Lieblingswesen, weil ich sie schon in vielen verschiedenen Geschichten gefunden habe, auf unterschiedlichen Weisen. Mal als Hauptcharaktere, aber auch als Feinde sind sie mir schon begegnet.
Eine besonders schöne Geschichte mit einem Drachen als Hauptcharakter ist übrigens "Diamant Drache" von Marie Luis Rönisch.
4) Als nächstes fallen mir Elfen ein. Allerdings sind mir die bisher nur selten in Büchern begegnet. Unter anderem bei Harry Potter als Hauselfen. Aber auch bei dem Buch "Das Blatt des dunklen Herzens" von Karolyn Ciseau kommen Elfen vor . Dort sind sie auch anders beschrieben als in Harry Potter.
5) Gargoyles sind mir bisher nur in "Dark Elements" von Jennifer L. Armentrout begegnet.
6) Meerjungfrauen bzw. Sirenen sind mir auch schon öfter über den Weg gelaufen. Besonders im Sommer mag ich Geschichten mit ihnen sehr gerne. Zuletzt ist übrigens "The Surface Breaks" von Louis O'Neill bei mir eingezogen, was sich sehr wahrscheinlich um Sirenen drehen wird. Aber auch in den Grimm Chroniken von Maya Shepherd tauchen Sirenen auf.
7) Der Minotaurus ist ein Wesen, dem ich bisher auch nur einmal begegnet bin und zwar in Percy Jackson von Rick Riordan. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass dieser in Verbindung mit der griechischen Mythologie auch in ändern Büchern auftaucht.

8) Da ich noch immer im Phantastische Tierwesen Fieber bin, komme ich einfach nicht darum herum den Niffler mit aufzulisten. Er ist so knuffig. Schaut euch unbedingt den Film an. Besonders die Szenen mit diesem Kerlchen sind der Wahnsinn.
9) Im gleichen Zug kann ich auch nur den Occamy erwähnen. Das Tierwesen ist so unglaublich schön. Es ähnelt zwar sehr einer Schlange, aber auch irgendwie wieder nicht. Irgendwie hat es auch was von einem Phönix. ich finde es so putzig, dass sie ihre Größe, der Größe des Raumes anpassen können.
10) Zu guter letzt, um auf dem immer noch bestehenden Hype aufzuspringen: Das Einhorn. Allerdings habe ich es bisher, so viel ich mich erinnere, nur in Harry Potter entdeckt.

Mittwoch, 21. November 2018

[Interaktives] Mein SuB kommt zu Wort #5

Die Aktion "Mein SuB kommt zu Wort" hat Anna von AnnasBücherstapel erstellt und ist eine sehr schöne Aktion.
Für ein paar mehr Informationen folgt einfach diesem Link
Diesmal bin ich mit etwas Verspätung dran, da ich es fast komplett vergessen habe.
Ab jetzt hat mein SuB das Wort!

1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
Diesen Monat sind kaum Bücher bei mir eingezogen. 3 sind es aber dann doch noch geworden und deswegen steigt der SuB ein bisschen an. Aktuell sind es 151 Prints und 29 E-Books. Die E-Books haben wieder etwas abgenommen

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!
Das ist diesmal ja mal leicht, weil bei mir genau 3 Bücher zu gezogen sind. Sarah hat sich ja mal richtig zurück gehalten. Obwohl ich schon gehört habe, dass sie in einigen Buchhandlungen war und dem Drang kaum widerstehen konnte. 
© Cover: Die Götterkuss Chroniken von Ebru Adin
© Cover: Six of Crows von Leigh Bardugo  ->Orion Children's Books
© Cover: The Surface Breaks von Louise O'Neill->Scholastic Ltd.

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)
Zuletzt hat Sarah "Evig Roses: Escort will gelernt sein" von Jasmin Romana Welsch gelesen. Dies ist der erste Teil einer Reihe. Dieses Buch hat sie auch erst vor kurzem ergattert und zwar als E-Book. Nachdem Sarah die Dilogie "Teach me Love" von der Autorin gelesen hat und sie so begeistert von dem Schreibstil war, musste gleich der erste Teil dieser Reihe bei uns einziehen. Zu allen drei Büchern wird auch noch eine Rezi folgen, sagt sie zumindest. Na wir schauen mal. Aber ich kann euch sagen, dass sie zumindest schon als Entwurf angelegt sind. Wenn ich hier schon mal Schreibe, dann kann ich für euch ja auch ein bisschen bei Sarahs Beträgen stalken. :D

© Cover: "Evig Roses: Escort will gelernt sein" von Jasmin Romana Welsch -> Sternensand Verlag

Frage 4: Lieber SuB, nicht mehr lange und es ist wieder Weihnachten. Hast du besondere Weihnachtsgeschichten bei dir im Stapel oder gibt es besonders atmosphärische Geschichte, die du deinem(r) Besitzer*In empfehlen würdest, im folgenden Monat zu lesen?
Letztes Jahr hat Sarah zwei Bücher von Sarah Morgan gelesen und zwar "Weihnachtszauber wider Willen" und "Winterzauber wider Willen".
Dieses Jahr möchte sie ebenfalls ein Buch von Sarah Morgan lesen, nämlich "Für immer und einen Weihnachtsmorgen". Sie mag ihre Geschichten besonders zu Weihnachten sehr gerne. Außerdem glaubt sie, dass man ihre Geschichten nicht jedem empfehlen kann, da sie teilweise wirklich sehr kitischig sind. Aber besonders zu Weihnachten ist kitschig ttoll ♥
Das war es auch von mir. Wir sehen uns dann im nächsten Monat wieder.
© Cover: "Weihnachtszauber wider Willen","Winterzauber wider Willen" und "Für immer und einen 
Weihnachtsmorgen" von Sarah Morgan -> Mira Taschenbuch

Dann bin ich auch schon wieder weg. Beim nächsten Mal werde ich auch pünktlich zum Schreiben kommen. Das war sowieso alles Sarahs Schuld. 
Euer Gustav 

Dienstag, 20. November 2018

[Interaktives] Gemeinsam Lesen #34

Hallö'chen zusammen,
es ist im Moment richtig kalt geworden und laut Wetterbericht kann es bei uns diese Nacht sogar schon schneien. Da bin ich mal gespannt. Noch kann ich auf Schnee gerne verzichten :)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich bin immer noch bei "Spiel der Macht". In der vergangenen Woche kam ich leider wieder nicht so viel zum lesen.

Klappentext Spiel der Macht von Rutkoski:
Als Tochter des ranghöchsten Generals von Valoria hat die siebzehnjährige Kestrel nur zwei Möglichkeiten: der Armee beizutreten oder jung zu heiraten. Aber Kestrel hat fürs Kämpfen wenig übrig; für sie ist die Musik das kostbarste Gut. Einem plötzlichen Impuls folgend ersteigert sie den Sklaven Arin, der sie auf unerklärliche Weise fasziniert. Schon bald muss sie sich eingestehen, dass sie mehr für ihn empfindet, als sie sollte. Doch er hat ein Geheimnis – und der Preis, den sie schließlich für ihn zahlt, wird ihr Herz sein …

Romantisch, mitreißend und brillant erzählt – »Spiel der Macht« ist der erste Band der Fantasy-Serie »Die Schatten von Valoria«.
© Cover/Klappentext: "Spiel der Macht" ->Carlsen Verlag 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Arin hatte ein Bad genommen, er trug Hauskleider, und als Kestrel ihn in der Tür stehen sah, waren seine Schultern entspannt." Seite 89 aus Spiel der Macht

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
 So langsam wird es schon sehr interessant. Ich bin gespannt

4. Welches Buch hat dich zuletzt richtig aufgeregt und warum? 
Puh, da musste ich jetzt erstmal lange nachdenken, weil mir so spontan gar nichts eingefallen ist. Letztendlich ist es aber der erste Band der Lichtsteinsaga Aquillas von Nadine Erdmann geworden. Wobei ich mich dort im positiven Sinne aufgeregt habe, weil ich einige Ereignisse überhaupt nicht kommen gesehen habe. Ich war teilweise so schockiert und danach kam nur großes Gemecker von wegen "Was wie kann das sein? Es war doch gerade noch so friedlich und dann das und und und"

Ein negativ Beispiel ist mir spontan gerade nicht eingefallen. Aber man muss sich ja auch mal positiv aufregen :)

Montag, 19. November 2018

[Buchreview] Seasons of Magic: Blütenrausch

Titel: Seasons of Magic: Blütenrausch
Autor:Ewa A.
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Verlag: Carlsen, Dark Diamonds
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 280
Preis: 3,99€ E-Book
Reihe: Seasons of Magic
Band 1: Seasons of Magic: Blütenrausch
Band 2: Seasons of Magic: Kristallschimmer
Band 3: Seasons of Magic: Blättertanz
Band 4: Seasons of Magic: Sonnenfunkeln
Bewertung: 4 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
**Erblühe wie der Frühling**
Platinblond, gottesfürchtig und trotzdem der Hexerei angeklagt. 1692 in Salem Village muss sogar ein unschuldiges Mädchen wie Ira Connolly um ihr Leben fürchten. Als ihr zusammen mit ihrer Schwester Elisha und ihren Freundinnen Rainille und Flame der Prozess gemacht wird, wünscht sie sich mit ihrer letzten Kraft nur eins: dem Feuer lebend zu entkommen. In diesem Moment entfacht sie nicht nur zum ersten Mal ihre eigene Magie, sondern bringt sich auch weit weg, ins Jahr 2018. Mitten in das Herrenhaus einer Familie voller starker Frauen, tiefgehender Geheimnisse und einem Mann, bei dem ihr die Knie weich werden. Doch Ira weiß, dass sie trotz allem einen Weg zurückfinden muss, um nicht nur sich, sondern auch ihre Schwester und ihre Freundinnen zu retten. Aber für diesen besonderen Zauber muss sie erst den Spuren ihrer Magie folgen…
Quelle Cover und Klappentext: Carlsen Verlag

Meinung:
"Seasons of Magic - Blütenrausch" ist der Start einer vierteiligen Reihe, die aber von unterschiedlichen Autoren geschrieben wurde. Bei Band 1 entführt uns Ewa A. zusammen mit Ira in das Jahr 2018. Die Idee eine Reihe mit vier verschiedenen Autoren zusammen zu schreiben, finde ich Klasse und ich bin sehr gespannt, welche Geschichten sich die anderen 3 Autoren ausgedacht haben und wie alle Geschichten am Ende zusammen passen werden.


Cover/Schreibstil:
Alle Cover der Reihe sind so hübsch. Sowohl Titel als auch Cover lassen schnell auf die Jahreszeit Frühling schlussfolgern.
Der Schreibstil ist angenehm und das Buch lässt sich flüssig lesen. Das Buch wird sowohl aus der Sicht von Ira als auch aus Lyles Sicht erzählt.

Inhalt:
Zuerst befinden wir uns im Jahr 1692, wo Ira zusammen mit ihren Freundinnen der Hexerei beschuldigt wird. Es kommt sogar soweit, dass sie verbrannt werden sollen. Dabei wünscht sich Ira den Ereignissen zu entkommen und zu überleben. Kaum hat sie diesen Wunsch nur gedacht, landet sie in einer ihr fremden Welt. Aber dafür einer für uns bekannteren Welt und Zeit nämlich dem Jahr 2018. Iras Verhalten wirkt heutzutage so Fehl am Platz, sodass man sie am liebsten den ganzen Tag bei der Hand nehmen mag und ihr alles zeigen möchte. Ich fand es aber sehr amüsant Ira dabei zu begleiten wie sie das Jahr 2018 kennen lernt. Aber auch Lyle hat mir sehr viel Freude bereitet. Oftmals hatte er genau die gleichen Gedanken wie ich und auch genauso viele Dummheiten im Kopf, wie man Ira jetzt beeindrucken könnte, ohne großen Aufwand.
Ab der zweiten Hälfte ging mir die Geschichte zu flott voran und auch Iras Verhalten zum Ende hin fand ich etwas irritierend, da sie plötzlich sehr selbstbewusst handelt, obwohl sie zuvor sehr unsicher und schüchtern war.

Charaktere:
Ira fand ich die erste Hälfte des Buches über total putzig. Dadurch, dass das Jahr 2018 für sie völlig fremd ist, wirkt sie sehr unsicher und schüchtern. Dabei hat sie noch eine ganz naive Art an sich, die sie aber sehr liebenswert macht.
Erst zum Ende hin gab es einige Charktereigenschaften bzw. eher Handlungen an ihr, mit der ich etwas überfordert war, weil es so aus der Luft gegriffen war. Dennoch mochte ich sie insgesamt als Charakterin sehr gerne.
Auch Lyles hat mir sehr gefallen. Er lebt zusammen mit seiner Nichte und kümmert sich sehr viel um sie. Die beiden wirken zu Zweit schon wie eine liebevolle Familie. Als aber Ira hinzu kam, hab ich mir die ganze Zeit so gewünscht, dass sie und Lyle sich näher kommen. Die drei würden eine tolle Familie abgeben.
Nachdem Lyle erkannt hatte, dass Ira sich nicht dumm stellt, sondern wirklich keine Ahnung von dem aktuellen Weltbild hat, fängt er ihr die Dinge zu erklären. Dabei hat er die meiste Zeit eine sehr liebevolle Art an sich, ab und an kommt aber auch der Clown in ihm hoch und er fängt an Ira zu veräppeln. Letzteres fand ich aber sehr amüsant. Allgemein fand ich die Kombination aus Ira und Lyle einfach toll. 

Fazit:
Ein sehr schöner Auftakt, der mich von der ersten Seite an fesseln konnte. Es gab zwar an einigen Stellen ein paar Logikfehler, aber insgesamt konnte mich das Buch sehr begeistern und ich freue mich schon riesig auf den zweiten Teil.

Sonntag, 18. November 2018

Wochenrückblick #42

Hallö'chen,
eigentlich lohnt sich mein Wochenrückblick für diese Woche nicht so sehr, aber ihr bekommt ihn trotzdem zu lesen. 

Geblubbsel:
Wie ihr merkt ist es im Moment sehr ruhig hier. Das liegt daran, dass auf der Arbeit im Moment ganz viel wichtige Arbeit ansteht, ich dadurch einiges an Überstunden mache und mir am Ende des Tages einfach nicht mehr der Kopf danach steht noch auf meinem Blog tätig zu sein. Das lesen leider darunter auch etwas, da ich dafür meinen Kopf nutzen muss und das ist im Moment für mich Stress. Positiv ist, dass ich dadurch einige Filme geschafft habe zu schauen und auch schon einiges an Nähprojekten für Weihnachten angefangen habe. Die beiden Tätigkeiten sind einfach entspannend zumindest für den Denkkasten. Ach ja und Pokemon hab ich auch eine ganze Menge gespielt. Das fand ich auch sehr entspannend.
Dennoch war ich nicht ganz untätig. Ich hab jetzt schon einiges am Wochenende vorbereitet und hoffe, dass es dadurch auch wieder ein bisschen mehr zu lesen gibt. Ansonsten habt Geduld mit mir, spätestens ab Mitte Dezember bin ich wieder voll dabei. Denn dann fängt mein Urlaub an. Im letzten Quartal ist es bei uns meistens oft etwas stressiger, deswegen versuche ich auch immer so gut es geht früh Urlaub zu nehmen.

Gekauft:
Manga:
Naruto Massiv Band 7-9
Card Captor Sakura Clear Card Arc Band 3

Bücher:
Keins

Gelesen:
Manga:
Naruto Massiv Band 3 ca. 20%
Lebe deine Liebe Band 14

Bücher:
Spiel der Macht von Marie Rutkoski Seite 56 -89

Geschaut:
Ein paar Youtube Video

Filme:
Hakouki 1
Hakuoki 2
Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen

Anime:
Naruto Staffel 6 Folge 1-26
Naruto Staffel 7 Folge 1-9

Gewerkelt:
Nachdem ich eine neue Stoffseitw entdeckt habe, habe ich so ziemlich alle Stoffe für die Weihnachtsgeschenke zusammen. 6 Nähprojekte sind sogar schon zugeschnitten, davon eins fast fertig und 2 sind gerade angefangen. Wenn ich immer mal wieder ein bisschen Nähe, sollte ich diesmal auch nicht ob Stress geraten. Letztes Weihnachten war mir das nämlich zu viel genähe auf einmal und dadurch von ich quasi in eine 3 Monate anhaltende Nähflaute geraten.

Gezockt:
Pokemon Go
Pokemon Lets Go evoli

Gepostet:
[Interaktives] Gemeinsam Lesen #33

Dienstag, 13. November 2018

[Interaktives] Gemeinsam Lesen #33

Hallö'chen zusammen,
irgendwie gehen die Wochenenden im Moment so schnell vorbei und schwupp ist Dienstag.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich bin immer noch bei "Spiel der Macht". In der vergangenen Woche kam ich irgendwie nicht so viel zum lesen und war dann doch eher mit Mangas beschäftig.

Klappentext Spiel der Macht von Rutkoski:
Als Tochter des ranghöchsten Generals von Valoria hat die siebzehnjährige Kestrel nur zwei Möglichkeiten: der Armee beizutreten oder jung zu heiraten. Aber Kestrel hat fürs Kämpfen wenig übrig; für sie ist die Musik das kostbarste Gut. Einem plötzlichen Impuls folgend ersteigert sie den Sklaven Arin, der sie auf unerklärliche Weise fasziniert. Schon bald muss sie sich eingestehen, dass sie mehr für ihn empfindet, als sie sollte. Doch er hat ein Geheimnis – und der Preis, den sie schließlich für ihn zahlt, wird ihr Herz sein …

Romantisch, mitreißend und brillant erzählt – »Spiel der Macht« ist der erste Band der Fantasy-Serie »Die Schatten von Valoria«.
© Cover/Klappentext: "Spiel der Macht" ->Carlsen Verlag 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Arin war zufrieden" Seite 56 aus Spiel der Macht

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich kann leider noch nicht so viel sagen, da ich noch nicht so weit bin. Aber vom Schreibstil her gefällt es mir bisher sehr gut :)

4. Die Herbst-/Winterzeit hat begonnen. Wie richtest du dich für einen gemütlichen Leseabend bei stürmenden Wetter ein?
Als aller erstes wird Tee gekocht, meistens trinke ich Früchtetee. Zwischendurch gibt es dann entweder noch einen Kaffee oder eine heiße Schokolade. Besonders wenn es richtig kalt ist mag ich letzteres sehr gerne. Ansonsten kuschel ich mich meistens in mein Bettchen ein oder auf meinen Lieblingssessel. Der Sessel ist einfach so bequem. <3
Und am aller schönsten ist es dann, wenn keiner was von mir möchte. Mein Handy lege ich auch oft außer Reichweite oder ich stelle es auf leise. Außer ich mag es bewusst in meiner Nähe haben. Wenn das Ding ständig klingelt würde mich das nur aus meinen Lesefluss bringen.

Montag, 12. November 2018

[Buchreview] P.S I still love you

Titel: P.S I still love you
Originaltitel: P.S I still love you
Autor: Jenny Han
Genre: Jugendbuch
Verlag: Carl Hanser Verlag
Erscheinungsjahr: 2016
Seiten: 352
Preis: 16,00€ Taschenbuch bzw. Paper Print, 9,99€ E-Book
Reihe: To all the Boys I've loved before
Band 1: To all the Boys I've loved before
Band 2: P.S.: I still love you
Band 3: Always and forever Lara Jean
Bewertung: 3 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Die 16-jährige Lara Jean hatte nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar? –? auf einer Skifreizeit der Schule küssen sie sich überraschend. Dass sie zusammen im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich John auf Laras letzten Liebesbrief meldet, macht das Chaos perfekt – denn kann man in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein? Die charmante Fortsetzung des Bestsellers "To all the boys I’ve loved before" ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden, die Liebe und den Liebeskummer.

Meinung:

Cover:
Genau wie der erste Band ist das Cover auch von dem zweiten sehr schlicht gehalten. Dennoch gefällt es mir sehr gut. Ebenfalls wie beim ersten Teil ist auf dem Cover die Hauptcharakterin Lara Jean zu erkennen.

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Dadurch kam ich auch sehr flott durch das Buch durch.

Inhalt:
Nachdem der erste Band damit geendet hat, dass Lara Jean und Peter sich auf Grund der Vorkommnisse auf der Skifreizeit, gestritten haben, konnte ich nicht anders als fast sofort den zweiten Band zu lesen. Ich wollte unbedingt wissen, wie es mit den Beiden weiter geht. Und es war auch eine gute Idee. Das Buch beginnt mit einem weiteren Liebesbrief an Peter, den ich unglaublich süß fand. Relativ schnell entscheidet Lara Jean sich auch dafür sich mit Peter auszusprechen. Was genau dabei herum kommt verrate ich mal nicht, damit sich keiner gespoilert fühlt.
Auch ein weiterer Charakter taucht auf und mischt alles nochmal auf. Ansonsten dreht sich die Handlung hauptsächlich, um die Vorkommnisse auf der Skifreizeit und die Probleme, die dadurch entstanden sind.

Charaktere:
Zu Lara Jean und Peter mag ich gar nicht mehr so viel sagen. Meine Meinung zu den beiden ist zum ersten Band ziemlich gleich geblieben.
Bei Lara Jean bin ich mir immer noch nicht sicher, was ich von ihr halten soll. Oftmals zieht sie zu voreilige Schlüsse und interpretiert zu viel in einige Situation rein. Ich fände sie sympathischer, wenn sie sich bestimmten Situationen einfach offen stellen würde. Besonders ihre Beziehung mit Peter würde sie damit sehr einfacher gestalten können. Die meisten Streiterein zwischen den beiden sind einfach nur unnötig, weil keiner der beiden wirklich offen über seine Gedanken und Gefühle redet.
Ich hab ein bisschen das Gefühl gehabt, dass der neue Charakter das alles dann nochmal zusätzlich verschlimmert hat.
Wo wir gerade bei dem neuen Charakter sind. John fand ich an sich sehr sympathisch. Allerdings hat er ein wenig Unruhe in die Geschichte und vor allem in die Beziehung zwischen Peter und Lara Jean gebracht. Die meiste Zeit stand John im Vordergrund und Peter wurde mehr oder weniger verdrängt. Allgemein hatte ich das Gefühl, dass Peter kaum vor kam. Dabei hätte ich mir sehr gewünscht, dass mehr auf die Beziehung von Peter und Lara Jean eingegangen wäre.
Um aber wieder zum Positiven zurück zu kommen. John hat mir als Charakter selbst sehr gefallen. Er erinnerte mich ein bisschen an Josh und es hat einfach Spaß gemacht ihn und Lara Jean bei ihren Abenteuern zu begleiten.
Ach ja der liebe Josh. Ich hab ihn wirklich vermisst. Soweit ich mich erinnere gab es nur eine einzige Szene mit ihm. Ich fand das echt schade, da er einer meiner Lieblinge aus dem ersten Buch war. Zudem hab ich das freundschaftliche Verhältnis zwischen ihm und Lara Jean sehr lieb gewonnen. Die beiden waren einfach eine großartige Kombination und ich hätte so gerne mehr amüsante und spaßige Szenen mit den beiden gehabt.
Ich hoffe ein wenig, dass es im dritten Band vielleicht nochmal den ein oder anderen Auftritt von Josh geben wird. Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen.

Fazit:
Eine sehr schöne, dennoch etwas schwache Fortsetzung. Es gab ein paar Aspekte, die mir nicht so sehr gefallen haben. Besonders, dass Peter von John aus der Geschichte fast verdrängt wurde. Gefühlt hatte John die ganze Aufmerksamkeit bekommen. Trotzdem hoffe ich sehr, dass John im dritten Teil auch nochmal auftaucht. Ich fand ihn sehr sympathisch und die Momente mit ihm und Lara Jean  zusammen waren immer sehr amüsant. Genauso sehr hoffe ich, dass auch Josh wieder ein paar Auftritte bekommt. Ihn habe ich wirklich sehr vermisst. Er war irgendwie die gute liebe Seele mit der man immer eine Menge Spaß haben kann und der Lara Jean auch gerne Mal die Meinung gegeigt hat.

Wochenrückblick #41

Hallö'chen,
so langsam fange ich an mir ein bisschen mehr Gedanken über die ganzen Weihnachtsgeschenke zu machen. Die "größeren" Geschenke habe ich schon besorgt. Allerdings würde ich dieses Jahr gerne selbstgemachte Schokolade verschenken. Bisher habe ich aber noch kein gutes Buch gefunden, um Schokolade aus der Kakaobohne selbst herzustellen.

Geblubbsel:
Am vergangenen Wochenende war die Mode-,Heim- und Handwerkmesse in Essen. Dort habe ich mir schon mal einige Formen, um Pralinen und Schokolade zu gießen, gekauft. Ich bin mir immer noch nicht ganz schlüssig wie ich das machen soll.

Gekauft:
Manga:
Naruto Massiv Band 1-6
Zwischen dir und mir Band 1 (E-Manga)
Fairy Tail Band 60
Keine Cheats für die Liebe Band 3
Namaiki Zakari Band 7
This Lonely Planet Band 7

Bücher:
Evig Roses: Escort will gelernt sein von Jasmin Romana Welsch
The Surface Breaks von Louise O'Neill
Six of Crows von Leigh Bardugo
Gelesen:
Manga:
Naruto Massiv Band 1 und 2

Bücher:
Evig Roses: Escort will gelernt sein von Jasmin Romana Welsch angefangen und beendet ( 217 Seiten)
Spiel der Macht von Marie Rutkoski auf Seite 56

Geschaut:
Ein paar Youtube Video

Anime:
Naruto Staffel 5 Folge 1-26
Naruto Staffel 6 Folge 1-19

Gewerkelt:
Ich bin fleißig auf Stoffsuche für die Weihnachtsgeschenke. Bisher konnte ich mich aber noch nicht so ganz entscheiden.
Gezockt:
Pokemon Go

Gepostet:
[Interaktives] Gemeinsam Lesen #32
[Interaktives] Top Ten Thursday #390

Donnerstag, 8. November 2018

[Interaktives] Top Ten Thursday #390

by Weltenwanderer

Hallö'chen zusammen,
ganz lang ist es her seitdem ich bei dem Top Ten Thursday mit gemacht habe. Einige Wochen lang gab es nur Themen, wozu ich kaum bis gar nichts schrieben konnte und dann hab ich ehrlicherweise die Aktion aus den Augen verloren.
Aber heute bin ich mal wieder dabei. Auch wenn ich diesmal auch nicht so viele Bücher dabei habe.
 
Heutiges Thema: 10 Bücher die gehypt wurden, die dich aber nicht begeistern konnten

All the Boys I've loved before von Jenny Han:
Es war zwar eine schöne Geschichte, aber so richtig umhauen konnte sie mich auch nicht. Dennoch hat sie mir einige schöne Lesestunden beschert.
Außerdem mag ich Lara Jeans Tagräume sehr und auch ihre kleine Schwester finde ich sehr toll.
Für mich ist es aber kein Buch, was den Hype darum rechtefertigt.

Biss zum Morgengrauen von Stefanie Meyer:
Ich erinnere mich noch so gut daran, dass alle meine Freundinnen das Buch total gehypt haben. Ich meine wir waren allesamt damals so ca. 17/18 Jahre alt. Twilight haben wir sogar alle zusammen gelesen, aber ich fand es so schrecklich langweilig. Die Geschichte konnte mich so gar nicht begeistern und ich war so froh als ich es endlich beendet hatte. Letztendlich habe ich die Folgebände auch nie gelesen.
Und gefühlt war ich die einzige, die die Reihe nicht gehypt hat.
Auch die Verfilmungen fand ich nicht so toll. Irgendwie war mir das alles zu komisch. Und

Die Bestimmung von Veronica Roth:
Nachdem ich mit die Tribute von Panem total auf den Dystopie-Trip gekommen bin, hab ich mich sehr über die Bestimmung gefreut gehabt. Der Klappentext klang auch so toll und auch hier hat eine Freundin von mir sehr davon geschwärmt.
Der erste Band hat mir richtig gut gefallen. Die Idee und die Umsetzung fand ich großartig und das erste Buch war auch sehr spannend geschrieben. Dafür konnte mich der zweite und dritte nicht von sich überzeugen und ich habe die Reihe letztendlich nur schleppend zu Ende gelesen.

Calendar Girl von Audrey Carlan:
Allgemein tue ich mich sehr schwer mit Büchern aus dem Erotik bis New Adult Bereich. Die meisten Geschichten ähneln sich sehr und was ich aber noch viel schlimmer finde ist, dass die meisten weiblichen Charaktere ihre Prinzipien über Bord werfen, sobald ein heißer (am besten noch reicher)  Typ auftaucht.
Aber mal zu Calendar Girl. Den ersten band fand ich noch sehr spannend und die Idee ziemlich interessant. Allerdings fing es am Ende des ersten Bandes schon mit dem rumgejammer der Hauptcharakterin an. Band 2 war auch nicht viel besser und irgendwie kam mir die Geschichte von Seite zu Seite immer merkwürdiger und unrealistischer vor. Ende vom Lied: Die Reihe hab ich abgebrochen.

Dienstag, 6. November 2018

[Interaktives] Gemeinsam Lesen #32

Hallö'chen zusammen,
und wieder einmal ist Dienstag.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Diesmal lese ich tatsächlich nur ein Buch und zwar "Spiel der Macht". Ich bin so gespannt, was sich dahinter verbirgt. Cover und Klappentext fand ich schon mal viel versprechend.

Klappentext Spiel der Macht von Rutkoski:
Als Tochter des ranghöchsten Generals von Valoria hat die siebzehnjährige Kestrel nur zwei Möglichkeiten: der Armee beizutreten oder jung zu heiraten. Aber Kestrel hat fürs Kämpfen wenig übrig; für sie ist die Musik das kostbarste Gut. Einem plötzlichen Impuls folgend ersteigert sie den Sklaven Arin, der sie auf unerklärliche Weise fasziniert. Schon bald muss sie sich eingestehen, dass sie mehr für ihn empfindet, als sie sollte. Doch er hat ein Geheimnis – und der Preis, den sie schließlich für ihn zahlt, wird ihr Herz sein …

Romantisch, mitreißend und brillant erzählt – »Spiel der Macht« ist der erste Band der Fantasy-Serie »Die Schatten von Valoria«.
© Cover/Klappentext: "Spiel der Macht" ->Carlsen Verlag 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Arin war zufrieden" Seite 56 aus Spiel der Macht

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich kann leider noch nicht so viel sagen, da ich noch nicht so weit bin. Aber vom Schreibstil her gefällt es mir bisher sehr gut :)

4. Karten in Büchern - yay or nay? Und welche ist deine absolut liebste Karte in einem Buch?
Besonders im Bereich Fantasy bin ich da ein riesiger Fan von. Manchmal helfen Karten ein wenig bei der Orientierung. Meistens würde ein Buch aber auch ohne Karte auskommen. Dennoch finde ich sie sehr schick.
Eine besonders liebste Karte kann ich gerade nicht benennen. Prinzipiell finde ich alle sehr schön ♥

Montag, 5. November 2018

Wochenrückenblick #40

Hallö'chen,
wie ihr seht, war ich diese Woche sehr fleißig, was meine Blogbeiträge angeht :)
Allerdings muss ich aber immer noch ein bisschen was abarbeiten. Ich hoffe da findet sich diese Woche wieder etwas Zeit dafür.

Geblubbsel:
Diese Woche ist eigentlich auch wieder nicht viel spannendes geschehen. Ich hab mich nur ganz doll geärgert, weil unsere Waschmaschine kaputt gegangen ist. Allerdings konnte ich mich jetzt endlich  mit dem Wunsch einen Waschtrockner anzuschaffen durchsetzen. Die Dinger sind auch gar nicht mehr so teuer. Geholt haben wir den auch heute schon und ich bin sehr gespannt wie das Ganze am Ende funktioniert. Eine Freundin von mir hat schon länger einen und ist sehr zu Frieden.

Gekauft:
Manga:
keinen

Bücher:
keins
Gelesen:
Manga:
Lebe deine Liebe Band 10-13
Akame ga Kill Band 3
Color of Happiness Band 1
Keine Cheats für die Liebe Band 1

Bücher:
P.S.: I still love you von Jenny Han Seite 68 bis beendet (336 Seiten)
Teach me Love Once von Jasmin Romana Welsch angefangen und beendet (155 Seiten)
Teach me Love Twice von Jasmin Romana Welsch angefangen und beendet (291 Seiten)
Spiel der Macht von Marie Rutkoski angefangen bis Seite 56
Geschaut:
Ein paar Youtube Video

Anime:
Naruto Staffel 5 Folge 1-20

Gewerkelt:
Ich hab heute schon mal ein Bild von meinem
Pulli, den ich extra für Halloween angefertigt habe :)
Gezockt:
Pokemon Go

Gepostet:
[Interaktives] Gemeinsam Lesen #31
[Buchreview] Königreich der Träume Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin
[Buchreview] Bound to Suffer
[Lesemonat] Oktober 2018
[Leseupdate] Manga-Lesenacht bei Awkward Dangos (8)
[Buchreview] Cyberworld 1.0

Samstag, 3. November 2018

[Buchreview] Cyberworld 1.0

Titel: Cyberworld 1.0
Autor: Nadine Erdmann
Genre: Science-Fiction, Jugendbuch
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsjahr: 2017
Seiten: 368
Preis: 4,99€ E-Book (nur Sequenz 1) oder 14,90€ Taschenbuch
Reihe: Cyberworld
Cyberworld 1.0: Mind Ripper
Cyberworld 2.0: House of Nightmares
Cyberworld 3.0: Evil Intenions
Cyberworld 4.0: The Secrets of Yonderwood
Cyberworld 5.0: Burning London
Cyberworld 6.0: Anonymous
Fortsetzungen folgen...
Bewertung: 5 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Er will nur deine Seele…

London 2038: Das Cybernetz ist der größte Freizeitspaß, besonders unter Jugendlichen. Egal, ob man als Avatar in sozialen Netzwerken neue Leute treffen oder in interaktiven Rollenspielen virtuelle Abenteuer erleben möchte, die schöne neue Technikwelt bietet Unterhaltung für jeden Geschmack. Auch Jemma, Jamie und Zack verbringen dort jede Menge Zeit mit ihren Freunden.
Doch plötzlich fallen drei Jungen während ihres Aufenthalts in der virtuellen Welt ins Koma. Ihre Körper sind unversehrt, doch ihr Bewusstsein ist in der CyberWorld verschwunden. Wer oder was steckt dahinter? Quelle Cover und Klappentext: Greenlight Press

Meinung:

Cover: 
Das Cover finde ich sehr ansprechend und man sieht auch sofort, dass es eine Science Fiction Reihe ist. Bei diesen Band erkennt man auch sie Skyline Londons im Hintergrund und auch einen Wald, der auf das Rollenspiel innerhalb der Geschichte eingeht.
Ich mag das Cover sehr vor allem, weil man nicht alle Details direkt mit dem ersten Blick erfasst. Den Wald habe ich selbst erst beim dritten Mal richtig wahrgenommen.

Schreibstil:
Mittlerweile ist es das dritte Werk, was ich von der Autorin lese und ich liebe ihren Schreibstil. An genau den richtigen Stellen ist er so herrlich sarkastisch. Aber auch ernstere Themen schafft die Autorin immer wieder gut anzusprechen. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd. Zudem gibt es auch viele humorvolle Stellen, aber auch ernstere Momente, die einem zum nachdenken anregen.

Inhalt:
Mit den ersten Seiten war ich direkt hin und weg. Man wird direkt in das Geschehen geworfen und begleitet Jemma, Jamie, Zack und zwei weitere Charaktere auf eine Mission in einem Fantasyrollenspiel. Im Jahre 2038 gibt es das Cybernetz mit dem man sich geistig komplett ins Spiel versetzen kann. Also Virtual Reality auf dem "höchsten" Niveau". Allerdings wird empfohlen nicht zu lange im Cybernetz zu verweilen, da es den Körper deutlich beeinträchtigen könnte. Ab und an passiert es Jemma und co. aber, dass sie etwas länger dort verweilen. Bisher war das auch kein Problem. Doch nachdem 3 Jungs ins Koma gefallen sind, obwohl ihre Köper keine Auffälligkeiten aufweisen, wird gerätstelt wieso das passiert ist. Der einzige Zusammenhang der drei Jungs besteht lediglich beim Cybernetz und einem neuen Spiel.
Eine sehr fesselnde Geschichte bei der man Jemma, Jamie und Zack auf die Suche nach dem Mind Ripper in ein Thrillerrollenspiel begleitet. Ich hatte zwar die ganze Zeit eine Vermutung, aber sie hat sich nicht so ganz bestätigt wie ich gedacht habe. Auch mit dem Ende hätte ich so gar nicht gerechnet. Die virtuelle Welt des Cybernetzes gefällt mir insgesamt auch sehr gut und ich bin gespannt, was die Autorin sich in den Fortsetzungen so einfallen lassen hat.   


Charaktere:
Die Charaktere wachsen einem so schnell an's Herz, weil sie so greifbar sind und es einem sehr leicht fällt sich mit ihnen in gewisserweise zu identifizieren. Besonders durch die vielen wechselnden Sichtweisen konnte man einiges über ihre Gefühle, Ängste und Beweggründen erfahren. Ganz besonders schwer hat es hier Jamie, der nach einem Unfall sein Leben komplett umkrempeln musste. Da allesamt um die 16-Jahre alt sind, bringt das so einige Schwierigkeiten mit sich. Vor allem interpretiert besonders Jamie in Aussagen oder Handlungen zu viel rein und fühlt sich dadurch minderwertiger, obwohl das keiner so sieht. Aber auch Jemma und Zack haben so ihre Beweggründe. Sie sorgen sich vielleicht manchmal zu oft um Jamie, aber auch das fand ich sehr berechtigt und nachvollziehbar. Dennoch sind die drei ein Spitzenteam und in den meisten Situationen hatten die drei doch mehr Spaß als, dass sie sich an negativen Gedanken fest gehalten haben. 


Fazit:
Ein großartiger und fesselnder Reihenauftakt. Obwohl es keinen Cliff-Hanger gab freue ich mich schon sehr auf die Fortsetzung und ich bin gespannt auf welchem Abenteuer ich Jemma, Jamie und Zack als nächstes begleiten darf.

Freitag, 2. November 2018

[Leseupdate] Manga-Lesenacht bei Awkward Dangos (8)


Hallö'chen zusammen,
diesen Monat bin ich auch mal wieder bei der Manga-Lesenacht von Lena von Awkward Dangos dabei. Bisher sieht es auch danach aus, als wäre ich direkt von Anfang an dabei.

Leseplanung:
Wie immer nehme ich mir eine ganze Menge vor. Und es ist diesmal auch wieder sehr Romance-lastig.

18:00:
Los geht's! Ich werde jetzt noch mein Essen zu ende essen und dabei drehe ich schon mal eine Runde und schaue mal, was den so alles schönes gelesen wird. Im Anschluss starte ich mit Lebe deine Liebe Band 10.
 
Klappentext Lebe deine Liebe Band 10 (Vorsicht Spoilergefahr!)
Yukito und Kotori haben es tatsächlich geschafft, sich für das Straßenfest zu verabreden. Doch Yukito erscheint nicht am verabredeten Treffpunkt! Er musste für einen erkrankten Kollegen einspringen. Kotori ist fest entschlossen, trotzdem auf ihn zu warten, obwohl ihr schöner neuer Sommerkimono vom Regen durchnässt wird und sie auch noch hartnäckig Shitara loswerden muss! Endlich taucht Yukito doch noch auf. Gelingt es den beiden sich endlich ehrlich ihre Gefühle zu gestehen?

19:00:
Den ersten Manga des Abends geschafft ♥
Der Band war wieder mal so knuffig *___* Am Ende kam sogar mal wieder Kotoris Bruder vor. Ich finde ihn irgendwie sehr witzig, aber insgesamt hat er glaub ich nur 5 oder 6 Auftritte in der gesamten Reihe. Das finde ich echt schon sehr schade. Irgendwie mag ich ihn.
Dafür gab es am Ende auch eine ganz amüsante Szene mit Kotori und Yukito. Ich meine zu wissen, wie es nun in Band 11 weiter geht.
Ach ja hab ich ja bisher gar nicht erwähnt: Ich hab Lebe deine Liebe schon 2 mal gelesen und lese ist gerade zum dritten Mal. Ich finde ich Geschichte so knuffig, dass es mich ab und an wieder reizt sie zu lesen ♥

Ich mach nach meiner Stöberunde auch direkt weiter mit den 11. Band. Den Klappentext dazu lasse ich auch einfach mal weg, weil genau wie beim 10. Band spoilern würde. Dafür füge ich einfach mal den Klappentext vom ersten Band ein. :)

Klappentext Lebe deine Liebe Band 1:
Kaji Kotori ist ein schüchternes Mädchen und hat Schwierigkeiten sich mit Mitschülern anzufreunden, ganz besonders aber mit Jungs. Doch schon seit Beginn der Highschool macht sich Kaji Yukito, der in der Klasse besondere Aufmerksamkeit auf sich zieht, ausgerechnet über sie lustig. Er soll sogar schon straffällig geworden sein, sieht aber gar nicht danach aus. Was hat er nur dauernd mit Kaji Kotori? Doch für sie eröffnet sich langsam eine neue Welt.

21:30:
Ich war jetzt etwas länger weg als ursprünglivh geplant. Irgendwie habe ich aber total die Zeit bergessen und war so von den Mangas abgelenkt.
Dafür habe ich mittlerweile auch den 12 Band von Lebe deine Liebe gelesen und den 2. Band von Keine Cheats für die Liebe.
Band 11 und 12 von Lebe deine Liebe fand ich wieder sehr schön. Im Moment geht es dort etwas lustiger zu. Besonders die Tagträume von Kotori über ihren Hund Kenken finde ich so lustig.

Bei Keine Cheats für die Liebe 2 ging es aber auch sehr amüsant weiter. Die Charaktere sind allesamt ganz besonders und haben alle irgendwie einen tick. Aber genau das macht so sympathisch ♥
Auch die vielen neridigen Anspielungen finde ich so toll. Ich muss mir schnell mal den dritten Band zu legen.
Den Klappentext hab ich auch noch für euch :)
  
Klappentext Keine Cheats für die Liebe 2:

Ein neues Level im Spiel der Liebe beginnt – und ein neuer Spieler tritt auf den Plan. Er scheint sehr vertraut mit Narumi zu sein. Dabei ist der gut aussehende Typ nicht mal ein Nerd. Wie geht das denn zusammen? Ist Hirotaka stark genug, um sich diesem Gegner zu stellen?

Ich drehe nun mal ein etwas längeres Ründ'chen und dann überlege ich, was ich als nächstes lesen werde.

22:00:
Ich werde jetzt mal mit Color of Happiness weiter machen. Der Manga reizt mich schon die ganze Zeit und ich bin sehr gespannt, was mich so erwartet.

Klappentext Color of Happiness Band 1:
Sachi kommt mit ihren Eltern nicht klar und will einfach nur weg. Deshalb täuscht sie gemeinsam mit dem Typen, der sie immer stalkt, eine Entführung vor. Versteckt in dessen Einzimmer-Appartment machen die beiden einen Deal: Wenn sie mit der Entführungsnummer durchkommen, wird geheiratet ...

23:20:
Color of Happiness Band 1 habe ich beendet und obwohl die Geschichte so merkwürdig und ungewöhnlich ist, finde ich sie richtig gut. Das Ende von ersten Band war auch noch so mies. Ganz ganz fieser Cliff-Hanger. Aber allgemein war ich die ganze Zeit total nervös, weil ich befürchtet habe, dass alles auffliegt. Sachi und der Junge (ich bin mir sicher, dass sein Name bei  einziges Mal gefallen ist) leben da ziemlich Risiko reich. Ich bin sehr gespannt wie das weiter gehen wird und vor allen wie enden wird. Bisher kann ich mir kein eicjzuhes Happy end vorstellen. Ich wüsste zumindest nicht wie das klappen soll. Mal schauen wie lange dir Reihe wird :)

Direkt im Anschluss habe ich noch mit Akame ga Kill begonnen. Allerdings bin ich so müde, dass ich nach 2/3 aufgegeben habe weiter zu lesen, obwohl es gerade sehr spannend ist. Klappentext, Cover und die Antworten auf die Fragen, folgen deswegen auch morgen. Auch meine Runde drehe ich erst morgen.
Ich wünsche allen anderen noch ganz viel Spaß und am Ende eine gute Nacht :)

12:30:
Klappentext Akame ga Kill Band 03:
Ein eisiger Wind weht durch die Straßen und verkündet Unheil. Die sadistische Esdeath ist wieder in der Kaiserstadt. Und während Tatsumi und die anderen noch um Sheele trauern, heckt sie schon einen Plan aus, um Night Raid aus dem Weg zu räumen. Ihre Handlanger, die Drei Bestien, sollen die Killertruppe mithilfe einer List aus ihrem Versteck locken und sie dann mit ihren Kaiserwaffen zermalmen!

Ich werde jetzt noch die Fragen beantworten und nochmal ganz brav bei euch allen vorbei schauen. Ich bin mal gespannt, was ich jetzt noch alles entdecken werde :)


Fragen:
1) Wie viele Mangabände hast du heute gelesen?
5, fast 6 Bämde.

2) Welcher Manga(band) hat dir heute am besten gefallen?
Color of Happiness Band 1. Eine ungewöhnliche Geschichte, die aber sehr spannend ist.

3) Hat dich heute ein Manga enttäuscht?
Nein.

4) Heutige Lieblingsszene?
Sämtliche Szenen mit Kotoris Hund Kenken. Die Tagträume von Kotori sind einfach genial.

5) Das schönste/ interessanteste Cover, das du heute bei jemandem gesehen hast?
Sowohl die Cover von Card Captor Sakura Clear Card Arc als auch die Geten no Hana Cover finde ich so toll. Beide Reihen habe ich bei Cindy entdeckt.

6) Hast du heute einen neuen Manga bei einem anderem Teilnehmer entdeckt?
Neuentdeckt habe ich "After the Rain" bei Jani Die Geschichte klingt interessant. Vorerst landet der Manga aber nur auf meien WuLi. Und überzeugen konnte mich Sheena von He's my Vampire und Million Girl. Beide Reihen stehen schon länger auf meiner WuLi und werden wohl bald bei mir einziehen. :)

[Lesemonat] Oktober 2018

Hallö'chen zusammen,
schon wieder ist ein Monat vorbei und Weihnachten steht auch schon fast vor der Tür. Irgendwie vergeht die Zeit im Moment sehr schnell.
Diesen Monat habe ich 7 Bücher gelesen, davon 4 Prints und 3 E-Books. Außerdem habe ich noch 9 Mangas gelesen. Es wir bei den Mangas wieder weniger. Irgendwie weiß ich auch nicht, was dieses Jahr mit mir los ist, aber ich greife doch eher zu einem Buch als zu einem Manga.

Bound to Suffer von Jay El Nabhan:
Dark Fantasy vom feinsten. Wer auf nette, sympathische Vampire hofft, der ist bei Bound to Suffer defintiv an der falschen Stelle. Hier geht es um Machtkämpfe, die die Vampire sehr brutal und grausam lösen. Macht und Intrigen spielen hier eine ganz große Rolle und dabei ist den Charakteren jedes Mittel recht, um ihr Ziel zu erreichen. Am Anfang tat ich mich ein bisschen schwer in die Handlung rein zu kommen, aber als ich einmal im Geschehen drin war, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Es gibt viele sehr spannender Momente, teilweise auch Wendepunkt, da einiges in ein anderes Licht gerückt hat. Da es einen miesen Cliff-Hanger gab warte ich nun sehnsüchtig auf den zweiten Teil.
Zur Rezi: Bound to Suffer

Die Grimm-Chroniken 4: Der Gesang der Sirenen von Maya Shepherd:
Der Suchtfaktor bleibt weiter bestehen. So langsam erfährt man wie es dazu kam, dass Mary böse wird. Und auch über Will gab es einige neue Erkenntnisse. Ich bin immer noch sehr neugierig und freue mich schon auf die Fortsetzungen.
Eine Rezi folgt...

Königreich der Träume Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin:
Obwohl das Werk ein reiner Coverkauf war, konnte die Geschichte mich sehr überzeugen. Es handelt sich hierbei um eine dystopische Welt, die ich so noch in gelesen habe. Die Traumwelt wird nämlich Realität und zwar nicht nur die schönen Träume, auch die Albträume werden wahr. Gepaart mit einer mysteriösen und geheimnisvollen Charakterin war es ein spannender Reihenauftakt.
Zur Rezi: Königreich der Träume Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin:

Das Tal der Rosen von Ladina Bordoli:
Eine schöne, gleichzeitig auch dramatische Familiengeschichte, die einem nochmal die üblichen Verhältnisse um 1940 zeigt. Was für uns heutzutage unvorstellbar geworden ist, dass man so was erleben muss, war früher nicht ungewöhnlich. Dennoch fand ich es sehr schön mitanzusehen, dass auch aus einer traurigen, fast aussichtslosen Situation, dennoch etwas sehr schönes entstehen kann.
Auch die Geschichte um Barbara und Conaradin, die zur heutigen Zeit leben, fand ich ich sehr schön und es hat eine Menge Spaß gemacht sie auf die Suche nach Rosas Vergangenheit zu begleiten. Zudem ist der Schreibstil der Autorin sehr schön und vor allem sehr bildlich, dass man teilweise glaubt selbst in diesem Dorf zu stehen.
Zur Rezi: Das Tal der Rosen

Cyberworld 1.0 Mind Ripper von Nadine Erdmann:
Mittlerweile ist es das dritte Werk, was ich von der Autorin lese und ich liebe ihren Schreibstil. An genau den richtigen Stellen ist er so herrlich sarkastisch. Aber auch ernstere Themen schafft die Autorin immer wieder gut anzusprechen. Obwohl es keinen Cliff-Hanger gab freue ich mich schon sehr auf die Fortsetzung und ich bin gespannt auf welchem Abenteuer ich Jemma, Jamie und Zack als nächstes begleiten darf.
Eine Rezi folgt. 

Seasons of Magic: Blütenrausch von Ewa A.:
Seit der Jahreszeiten Reihe von Jennifer Wolf, bin ich ein großer Fan von Geschichte, die die Jahreszeiten umfassen. Seasons of Magic klang sehr nach einer neuen Jahreszeiten Reihe und im ersten Band wurde ich auch nicht enttäuscht. Besonders toll finde ich auch, dass jeder Band von einer anderen Autorin geschrieben ist. Dafür finde ich es nicht so schön, dass es ein offenes Ende gibt. Ich hoffe so sehr, dass am Ende des vierten Bandes alles aufgeklärt wird.
Auch hier folgt bald eine Rezi.

P.S. I still love you von Jenny Han:
Nachdem der erste Band so spannend geendet hatte, muss ich den zweiten unbedingt schnell lesen. Allerdings geht es für Lara Jean nicht so prickelnd weiter. Sie verträgt sich zwar wieder mit Peter, aber das Video ist immer noch ein großes Thema. Ihr letzter Liebesbrief ist zu allem übel auch noch bei dem Empfänger angekommen. Allerdings fand ich das ziemlich spannend. Der neue Charakter ist irgendwie eine Mischung aus Josh und Peter und er gefällt mir ganz gut. Insgesamt hat mir das zwiete Buch genauso gut wie das erste gefallen.
Die Rezi zu diesem Buch kommt auch bald .

Lebe deine Liebe von Kaho Miyasaka Band 3-9:
Band 3: Kotori und Yukito sind beide so knuffig. Obwohl Yukito eigentlich als Raufbold abgestempelt wurde ist er in Wirklichkeit total lieb und Kotori gegenüber manchmal viel schüchterner als man denkt. Kotori ist aber auch knuffig, was hauptsächlich an ihrer naiven Art liegt. Normal würde es mich nerven, wenn Charaktere so naiv sind, aber bei dieser Geschichte und in Kombination mit Yukito passt es einfach total gut^^

Band 4: Endlich taucht Ibuki auf. Ich mag sie so sehr, weil sie auch so lieb und sehr hilfsbereit ist. Zudem mag ich an ihr, dass sie nicht verurteilt, sondern sich ihr eigenes Bild von den Leuten macht. Dadurch, dass viele andere weibliche Charaktere dieser Geschichte eher zickig und hinterhältig sind, fällt die da einfach besonders positiv auf

Band 5: Ich weiß schon warum ich diese Reihe so gerne immer mal wieder lese. Sie ist und bleibt einfach total knuffig und ist besonders für zwischendurch immer wieder toll ^^ In diesem Band erfährt man ein bisschen mehr über Yukitos Freunde und warum die besagten Freunde Kotori so durcheinander bringen.

Band 6: Yukito und Kotori nähern sich immer mehr an und es ist so knuffig wie die beiden sich verhalten ^^

Band 7-9: Ab Band 7 ging es los, dass Yukito und Kotori sich immer mal wieder gestritten haben. Bis es dann letztendlich auch zur Trennung gekommen ist, obwohl beide es eigentlich nicht wollte. Dennoch schaffen es die beiden sich irgendwie zu arrangieren und ein bisschen nähern sie sich auch immer mal wieder an. Trotzdem sind sie bisher nicht wieder zusammen gekommen, da es einige andere Charaktere gibt, die das verhindern.

Bad Boy Yagami Band 3 Saki Aikawa: 
Irgendwie mag ich Takami seit diesen Band überhaupt nicht mehr. Was er da so geplant und arrangiert hat fand ich seinem Bruder gegenüber ganz schön unfair. Wobei Kaede sich am Ende des Bandes auch noch selbst was verbaut. Ich bin echt gespannt wie das weiter gehen wird .

Say "I love you " Band 8 von Kanae Hazuki: 
Meine momentane absolute Lieblingsreihe. Ich finde die besonders wegen Mei. Sie ist einfach ein sehr interessanter Charakter. Aber auch, dass immer mal wieder ernstere Themen angesprochen werde. Zudem finde ich es spannend Mei dabei zu zuschauen wie ihr Charakter sich entwickelt. Insgesamt ist die Reihe auch einfach wahnsinnig knuffig und es macht so viel Spaß Mei und Yamato zu begleiten ♥ Wobei mir auch die meisten Nebencharaktere sehr gefallen.