Montag, 31. Dezember 2018

Jahres-Lese-Fazit 2018


Hallö'chen zusammen,
an dieser Stelle wünsche ich euch erstmal einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wie im letzten Jahr, möchte ich auch diesmal wieder ein Jahresfazit schreiben. Ich hab mir sogar ein bisschen mehr Mühe gemacht als im vergangenen Jahr. Zumindest hab ich gerade das Gefühl, dass ich mehr raus gesucht habe.

Ich fange mal mit den Mangas an, da es da sehr übersichtlich ist. Gelesen habe ich 142 Mangas, was für meine Verhältnisse eher schlecht ist. dafür hatte ich aber viele tolle Reihenauftakte dabei und die ein oder andere Reihe mir als Reread vorgenommen. Auch wenn es im Verhältnis zu den anderen Jahren so wenig ist, bin ich dennoch sehr zu Frieden mit der Anzahl.
Für 2019 möchte ich mir aber dennoch das Leseziel von 200 Mangas setzen. Ich denke, dass das gut machbar ist. Dieses Jahr habe ich auch nur Mangas gelesen, wenn ich wirklich Lust dazu hatte und es sind immerhin 142 geworden :)

Zu den Büchern. Mein gesetztes Ziel Anfang des Jahres waren 50 Bücher , da ich 2017 38 Bücher gelesen hatte. 50 klang für mich nach einer sehr realistischen Zahl, da ich im Schnitt zwischen 3-5 Büchern pro Monat lese. Ich hab mein Ziel mehr als erreicht, denn es sind dieses Jahr 73 Bücher geworden. Das hat mich schon sehr überrascht, da ich mit der Zahl so gar nicht gerechnet hatte. Geschätzt hätte ich auf 54.
So dann mal noch eine kleine Auflistung und ein paar Daten, die ich raus gesucht habe.
Gelesene Bücher: 73
davon E-Books: 28
davon Prints: 45

Gelesene Seiten: 24.893
im Durchschnitt pro Buch: 341
im Durchschnitt pro Tag: 68

Genre:
Fantasy: 22
Jugendbuch: 13
Märchen: 13
Roman: 10
New Adult: 6
Dystopie: 4
Romantasy: 3
Drama: 1
Young Adult: 1

Verlage:
Da zähle ich mal nicht alle auf. Die meisten Bücher kamen aus dem Hause Carlsen, Carlsen Impress, Dark Diamond, Greenlight Press, Sternensand Verlag und Drachenmond Verlag.
Unter anderem habe ich viel von Selfpuplisher gelesen und mehreren anderen kleineren Verlage.

Berwertung:
Meine schlechteste Bewertung waren 3 Sterne und die beste natürlich 5 Sterne. Dieses Jahr gab es einige Lesehighlights für mich, aber die bekommen nochmal einen kleinen Extrapost. Wahrscheinlich am Donnerstag, da der TTT genau das Thema hat ;)
Ähnlich auch mit den Flops, wobei ich dieses Jahr kaum ein richtig schlechtes Buch dabei hatte. Die "schlechtesten" Büchern, waren halt durchschnittlich, aber dennoch hab ich sie auch gerne gelesen. Ich werde sie dennoch mal auflisten.

Das war es auch schon mit dem Jahresfazit. Auch für 2019 habe ich mir ein paar Ziele gesetzt, die ich euch einfach mal hier aufliste.

Ziele 2019:
50 Bücher lesen
davon 3 englische Bücher
den SuB ca. gleich halten oder am besten ein wenig verkleinern.
Reihenvervollständigen oder auf den aktuellen Stand bringen (Lesetechnisch!)

200 Mangas lesen
sorgsamer bei der Auswahl der Mangareihen sein.
Eventuell mehr E-Manga lesen (Platzmangel >.<)
Der Bereich Manga hat es in 2019 etwas schwerer. Ich möchte versuchen nur noch Mangreihen im Regal stehen zu haben, wo ich sagen kann: "Die Reihe lese ich auf jeden Fall nochmal". Alles andere frisst leider zu viel Platz und ich bin auf meine aktuelle Regalsituation beschränkt. Wobei die noch völlig ausreicht, aber ich finde man kann da nie früh genug mit anfangen. Der Manga- und Büchermarkt ist mittlerweile viel zu groß geworden :D

Sonntag, 30. Dezember 2018

[Buchreview] Die Grimm-Chroniken 6: Der Tanz der verlorenen Seelen

Titel: ] Die Grimm-Chroniken 6: Der Tanz der verlorenen Seelen
Autor: Maya Shepherd
Genre: Märchen
Verlag:  Sternensand Verlag
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 152
Preis: 8,95€ broschiert, 1,99€ E-Book
Reihe: Die Grimm-Chroniken
Die Grimm-Chroniken 1: Die Apfelprinzessin
Die Grimm-Chroniken 2: Asche, Schnee und Blut
Die Grimm-Chroniken 3: Der schlafende Tod
Die Grimm-Chroniken 4: Der Gesang der Sirenen
Die Grimm-Chroniken 5: Der goldene Apfel
Die Grimm-Chroniken 6: Der Tanz der verlorenen Seelen
Die Grimm-Chroniken 7: Das Aschemädchen
Die Grimm-Chroniken 8: Dornen, Rosen und Federn
Die Grimm-Chroniken 9: Die verbotene Farbe
wird noch weiter fortgesetzt
Meine Bewertung: 5 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Margery fand sich an einem wundersamen Ort wieder, von dem sie nicht gewusst hatte, dass er existierte. Vor ihr erstreckte sich ein blühendes Feld. Es waren unzählige Mohnblumen. Alle erstrahlten in der verbotenen Farbe – Rot.
»Spürst du den Windhauch?«, fragte Ember, während sie langsam durch die Wiese schritt. Sie hatte ihre Arme ausgebreitet, sodass sie mit den Fingerspitzen die Blüten im Vorrübergehen berührte. »Der Wind kommt von den vielen Seelen, welche über diese Wiese tanzen. Es sind die ruhelosen Geister der Mädchen, die deine Mutter in ihrem Keller getötet hat. Ihr Blut hat die Blumen rot gefärbt. Sie müssen nun sieben Jahre über dieses Feld tanzen, erst dann sind sie frei und dürfen in ein nächstes Leben weiterziehen.«
Quelle Cover und Klappentext: Sternensand Verlag

Meinung:
Jetzt bin ich bei den Grimm-Chroniken mit den Rezis auch wieder auf meinem aktuellen Lesestand.

Cover und Schreibstil:
Wie immer ein sehr schönes Cover. Wobei ich mir diesmal nicht so sicher bin wie das jetzt zur Geschichte passt. Ich hab zwar einige Vermutungen, aber ob das wirklich so gemeint ist, bin ich mir nicht sicher. Dennoch würde ich sagen, dass es schon sehr passend ist.
Und da ich mich bei der Reihe dann doch gerne wiederhole kann ich auch diesmal wieder nur sagen, dass mir der Aufbau und der Schreibstil immer noch sehr gefällt. Vor allem seit den letzten 2 Bänden finde ich auch die Zeitwechsel so wichtig. Man erfährt darüber so viel und kann sich teilweise auch eigene Vermutungen zurecht legen.

Inhalt: 
Mein aktueller Lieblingsband bezüglich des Inhaltes. Was in diesem Band alles preisgegeben wird ist der absolute Wahnsinn und ich habe mit den Wendungen und Fakten nicht gerechnet. Auf eine Sache hätte man vielleicht schließen können, aber auch nur vielleicht.
Das Ende des Bandes war für mich so der "Was zur Hölle, was geht den bei Mary jetzt bitte ab"-Moment. Innerhalb der Folge merkt man zwar sehr stark wie grauenvoll und bösartig sie geworden ist, aber mein Schockmoment war wirklich das Ende. Das war aber auch der Moment, wo ich für mich jetzt sagen musste, dass Mary absolut verloren ist. Bisher hatte ich immer die Hoffnung, dass es einen Grund gibt, den  man eventuell nachvollziehen kann oder wo man etwas ändern könnte, aber jetzt bin ich vorerst mit Mary durch. Ich bin diesbezüglich aber auch sehr gespannt, wie Marys weiterer Werdegang ist und ob sie bis zum bitteren Ende die Böse bleibt oder ob sich da noch was ändert. Aktuell kann ich mir einen Sinneswandel bei ihr nicht mehr vorstellen.


Charaktere:
Über Mary hab ich ja innerhalb des Inhalts schon einiges erzählt. Ich finde ihre Entwicklung schrecklich faszinierend, da ich es wirklich beeindruckend finde, wie eine so liebe Person so grausam werden kann. Das Einzige was zu der Geschichte jetzt noch fehlt ist das warum und wie.
Margery hat sich in den letzten paar Folgen schon in mein Herz eingeschlichen, aber mit dieser Folge hat sie es komplett erobert. Sie ist einfach so ein lieber Charakter, der auf Grund ihres Wesens einige Fehler gemacht haben, die beim weiten aber absolut harmlos im Vergleich zu den Handlungen ihrer Mutter sind. Zudem leidet Margery mit am meisten unter der ganzen Situation und das Schlimme ist für mich, dass sie im Moment noch nichts dagegen tun kann. Durch Zufall hat sie aber jetzt ein paar Dinge rausgefunden und ich hoffe so sehr, dass ihr das weiterhelfen wird.

Fazit: 
Ein sehr dramatischer Band mit einigen schockierenden, aber auch irgendwie faszinierenden Wendungen.

Samstag, 29. Dezember 2018

[Buchreview] Seasons of Magic: Kristallschimmer

Titel: Seasons of Magic:  Kristallschimmer
Autor: Annie J. Dean
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Verlag: Carlsen, Dark Diamonds
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 291
Preis: 3,99€ E-Book
Reihe: Seasons of Magic
Band 1: Seasons of Magic: Blütenrausch
Band 2: Seasons of Magic: Kristallschimmer
Band 3: Seasons of Magic: Blättertanz
Band 4: Seasons of Magic: Sonnenfunkeln
Bewertung: 5 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
**Glänze wie der Winter**
Eisblaue Augen, schneeweiße Haut und ein manchmal frostiges Gemüt. 1692 in Salem Village wird eine bildhübsche, willensstarke Frau wie Elisha Connolly schnell der Hexerei angeklagt. Als ihr zusammen mit ihrer Schwester Ira und ihren Freundinnen Flame und Rainille der Prozess gemacht wird, wünscht sie sich mit ihrer letzten Kraft nur eins: dem Feuer, dem Ort und ihrer Zeit zu entfliehen. In diesem Moment verbindet sie sich nicht nur mit ihrer verborgenen Magie, sondern bringt sich auch weit weg, ins Jahr 2170. Mitten in eine düstere Stahlstadt, die von Überschwemmungen und Kriminalität unterjocht wird. Dort erregt ihre Schönheit abermals Aufmerksamkeit und zwar ausgerechnet beim begehrten Junggesellen und Polizei-Captain Blane, vor dem sie ihre wahre Identität zu verbergen versucht. Doch um sich selbst, ihre Schwester und Freundinnen zu retten, braucht sie seine Hilfe…
Quelle Cover und Klappentext: Dark Diamonds bzw Carlsen

Meinung:
Kristallschimmer ist der zweite Band einer Tertralogie, die von vier unterschiedlichen Autoren geschrieben wurde. Jedoch kann man die Bände unabhängig von den vorherigen Lesen.

Cover und Schreibstil:
Auch beim zweiten Teil ist das Cover wieder sehr schlicht und hauptsächlich in der Farbe Blau gehalten. Blau verbinde ich persönlich meisten mit den Winter, weshalb ich das Cover auch passend finde.
Die Autorin hat einen sehr faszinierenden und fesselnden Schreibstil. Besonders die wechselnde Sicht zwischen Blane und Elisha hat mir so unfassbar gut gefallen, so dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Aber auch die Dialoge zwischen den Beiden waren einfach nur herrlich. Ich möchte auf jeden Fall noch mehr von der Autorin lesen, da dieses Buch einfach sehr fesselnd war.

Inhalt:
Nach der Tragödie in Salem Village um 1692 begleiten wir Elisha in das Jahr 2170. Im Gegensatz zu Ira, die Hauptcharakterin aus dem ersten Band, verhält sich Elisha irgendwie bedachter. Direkt zu Beginn des Buches stellt sie fest, dass sie in eine Zeit gelandet ist, bei der man sich wohl nicht mehr so verhält wie sie es gewohnt ist. Um den Fragen aus den Weg zu gehen, versucht sie sich so unauffällig wie möglich zu verhalten. Allerdings erhält sie die Aufmerksamkeit von Polizei-Captain Blane. Genau ihm wollte sie am meisten aus dem Weg gehen, doch ahnt sie nicht in wie weit sie seine Aufmerksamkeit geweckt hat.

Besonders gelungen fand ich die wechselnden Sichten zwischen Elisha und Blane. Beide hat man auf ihren Weg begleitet und man wusste immer ein kleines bisschen mehr, als die beiden Charaktere voneinander wussten. Am liebsten habe ich aber Blane begleitet, da seine Gedanken manchmal sehr amüsant waren, ganz besonders dann wenn er mal wieder mit den Gedanken zu Elisha abgedriftet ist.
Allerdings hatte Elisha auch einige sehr humorvolle Momente. Da fällt mir direkt eine Szene in der Bar, in der sie arbeitet, ein. Aber dazu müsst ihr die Geschichte selber lesen. Die Szene war einfach Situationskomik.

Charaktere:
Elisha kam mir im Verhältnis zu Ira sehr selbstbewusst und zielstrebig rüber. Besonders am Anfang hat man das sehr stark gesehen, da sie sich von der neuen Zeit nur kurz verunsichern lassen hat und danach beschlossen hat einfach irgendwie zurecht zu kommen. Deswegen hat sie sich auch schnell einen Job und eine Wohnung gesucht. Auch als ihre Zeit langsam ab lief hat sie selten gezweifelt, sondern hat versucht alles Mögliche zu unternehmen um die Rückreise zu verhindern. Allgemein hat mir Elisha als Charakterin sehr gefallen.

Auch Blane ist ein sehr interessanter Charakter. Unter anderem steht er sich von Anfang an sein Interesse an Elisha ein ohne da groß darum herum zu reden. Wobei er sich dann doch etwas schwer tut ihr das zu vermitteln, aber da macht Elisha ihm das auch nicht gerade leicht. Außerdem besitzt er auch besondere Fähigkeiten, was ich ziemlich spannend fand. Einerseits, da man wissen wollte, welche Fähigkeiten er genau hat und anderseits, da er deswegen so viel über Elishas Fähigkeiten in Erfahrung bringen kann und er ihr sehr viel helfen konnte. Ich finde, dass Blane die Geschichte immer wieder gut voran gebracht hat.

Fazit:
Kristallschimmer ist eine sehr schöne Fortsetzung der Season of Magic-Reihe. Besonders die Charaktere, aber auch die Welt um 2170 hat mir gut gefallen. Elisha und Blane zählen definitiv zu meinen Lieblingscharakteren und ich würde so  gerne noch mehr zu den beiden lesen.
Als Nächstes geht es aber erstmal mit anderen Charakteren weiter. Auch auf die bin ich schon sehr gespannt.
Die Autorin von Kristallschimmer hat aber auf jeden Fall meine Neugierde geweckt und ich werde mir bald andere Werke von ihr anschauen.

Donnerstag, 27. Dezember 2018

[Interaktives] Top Ten Thursday #397

by Weltenwanderer
Hallö'chen zusammen,
es ist wieder Donnerstag und das bedeutet es gibt ein neues TTT. Das heutige Thema ist Freestyle. Ich habe mich dazu entschieden den TTT 375 nachzuholen. Das damalige Thema war "Harry Potter Zaubersprüche".
Als kleiner Potterhead wollte ich mir diesen TTT nicht entgehen lassen. also fangen wir auch gleich mal an.

1) Ava Kedavra
ein Buch, in dem ein lieb gewonnener Charakter gestorben ist:
Da habe ich einen Charakter aus dem letzten Harry Potter Band für euch. Wobei es sogar 2 liebgewonnene Charaktere sind. Welche verrate ich nicht, da es bestimmt noch einige gibt, die Harry Potter noch nicht gelesen haben.
2) Crucio
ein Buch in dem es um Kämpfe und Schlachten geht:
Das Lied von Eis und Feuer: Die Herren von Winterfell. Es gibt so viele Intrigen in diesem Buch, die dadurch auch zu Kämpfen führen. Die Herren von Winterfell stehen stellvertretend für die gesamte Reihe.

3) Expelliarmus
ein Buch, das dich überrascht hat:
Besonders vom Verlauf der Geschichte hat mich "Das Blatt des dunklen Herzens" überrascht. Gerade die Enthüllungen in den letzten 2-3 Kapitel haben mich vor Überraschung umgehauen. Damit war so gar nicht zu rechnen. Deswegen ist dieses Buch auch eines meiner Jahreshighlight von 2018.
4) Finito
ein Buch mit dem du eine Reihe beendet hast:
Noch nicht zu Ende gelesen, aber komplett im Regal stehen habe ich die Chroniken der Unterwelt. Unter anderem ist der sechste Band erst dieses Jahr bei mir eingezogen.
5) Geminio
ein Buch, von dem du mehr als eine Ausgabe hast:
Auch hier muss ich Harry Potter wählen. Bisher ist es tatsächlich die einzige Reihe bei der ich mehrere Ausgaben besitze.
6) Imperio
ein Buch, das dich total in seinen Bann gezogen hat:
Der erste Band der Lichtstein-Saga Aquilas hat mich total in seinen Bann gezogen. das Buch habe ich innerhalb von zwei Abende gelesen und wenn ich zufällig frei gehabt hätte, hätte ich es wahrscheinlich sogar an einem Tag beendet.
7) Portus:
ein Buch, das dich an einen magischen Ort gezaubert hat:
Diamantdrache und Phönixperle. Beides sind Bücher einer Trilogie, aber ich fand nicht nur die Geschichte atemberaubend auch teilweise die Beschreibung der Umgebung fand ich wunderschön. Allgemein finde ich mich in dieser Geschichte sehr wohl, auch wenn sie leider an einigen Stellen traurig und sehr dramatisch ist.
8) Riddikulus
ein Buch mit viel Wortwitz:
Da hab ich auch nochmal mehrere zur Auswahl. Einmal Teenie Vodoo Queen von Nina MacKay und einmal Teach me Love von Jasmin Romana Welsch. Teenie Vodoo Queen ist ein sehr amüsantes Jugendbuch. Es gab einige Szenen die so verrückt, aber auch gleichzeitig sehr lustig waren.
Dagegen steht Teach me Love in einem kleinen Kontrast. Zumal es ein New Adult Roman ist. Dafür sind die Wortgefechte der beiden Protagonisten einfach der Hammer und haben mich so oft zum Lachen gebracht.

9) Amnesia
ein Buch, an dessen Handlung du dich nicht mehr erinnern kannst:
Shadow Falls Camp und zwar die ersten drei Bände. Eigentlich müsste ich nur noch Band 4 un5 lesen, aber ich hab den Inhalt größtenteils vergessen, da es einfach schon zu lange her ist. 2019 wollte ich aber mit einem Re-Read starten, um die Reihe endlich in meinem Kopf zu vervollständigen.
10) Prior Incantato
das letzte Buch, das du gelesen hast:
Das ist doch mal einfach. Es war My Bookboyfriend - Schneeballschlacht mit Mr. Darcy von Sophie Fields. Die Rezi dazu wird noch folgen, aber ich kann ja jetzt schon mal ein paar Worte verlieren. Es war ein richtig schönes Buch mit Winterfeeling. Bei vielen Rezis und Posts habe ich gelesen, dass es als "Wohlfühlbuch" beschrieben wird und das kann ich auch nur so sagen. Es ist zumindest das erste Wort, was mir eingefallen ist als ich es beendet habe. Man liest es und fühlt sich einfach wohl. Selbst wenn auch innerhalb der Geschichte mal nicht alles Rund läuft.


[Challenge] Cover-Challenge 2019


 
Hallö'chen zusammen,
ich hab wieder eine schöne Challenge entdeckt, an der ich nächstes Jahr teilnehmen möchte.
Die Challenge wurde von Charleen's Traumbibliothek erstellt.

Die Regeln:
Die Challenge startet am 1. Januar 2019 und endet am 31. Dezember 2019. Alle Bücher ab 200 Seiten zählen (Seitenanzahl bei Amazon). Der Einstieg ist jederzeit möglich, es zählen aber nur die Bücher, die ab dem Zeitpunkt der Anmeldung gelesen werden. Das Logo dürft Ihr gerne verwenden. Zu jedem Buch muss eine Rezension geschrieben werden. Ihr solltet eine Challengeseite anlegen, auf der ihr die jeweilige Rezension bei der jeweiligen Aufgabe verlinkt. Es gibt 50 Aufgaben. Jede Aufgabe kann nur einmal während der Challenge und pro Buch kann nur eine Aufgabe erfüllt werden. Die Reihenfolge, in der Ihr die Aufgaben erledigt, bleibt Euch überlassen. Statt eines Buches dürft Ihr natürlich auch eBooks lesen. Hörbücher hingegen werden nicht akzeptiert. Aus allen Teilnehmern mit 10 oder mehr Punkten, lose ich am Ende einen Gewinner aus. Dieser darf sich über ein Überraschungspaket im Wert von ungefähr 40,00 € freuen, mindestens ein Wunschbuch ist garantiert.

Die Aufgaben:

1. ein Buch mit einem roten Cover.
2. ein Buch mit einem rosa oder lilafarbenen Cover.
3. ein Buch mit einem blauen oder türkisen Cover
4. ein Buch mit einem grünen Cover.
5. ein Buch mit einem gelben oder orangen Cover.
6. ein Buch mit einer Person auf dem Cover.
7. ein Buch mit zwei Personen auf dem Cover.
8. ein Buch mit mehr als zwei Personen auf dem Cover.
9. ein Buch mit einem Tier auf dem Cover.
10. ein Buch mit einer Pflanze auf dem Cover.
11. ein Buch mit einem oderer mehreren Büchern auf dem Cover.
12. ein Buch mit einem Cover, auf dem kein Lebewesen zu sehen ist.
13. ein Buch mit einer Stadt auf dem Cover.
14. ein Buch mit einem Gebirge auf dem Cover.
15. ein Buch mit etwas Essbarem auf dem Cover.
16. ein Buch mit etwas Trinkbarem auf dem Cover.
17. ein Buch mit einem Frühlingscover.
18. ein Buch mit einem Sommercover.
19. ein Buch mit einem Herbstcover.
20. ein Buch mit einem Wintercover.
21. ein Buch mit einem Weihnachtscover.
22. ein Buch mit einem Cover, welches dich an Urlaub erinnert.
23. ein Buch, auf dessen Cover Wasser zu sehen ist.
24. ein Buch, auf dessen Cover Feuer zu sehen ist.
25. ein Buch, auf dessen Cover ein Fortbewegungsmittel zu sehen ist.
26. ein Buch mit einer Waffe auf dem Cover.
27. ein Buch mit einem Gegenstand auf dem Cover, der aus Metall besteht.
28. ein Buch mit einem hölzernen Gegenstand auf dem Cover.
29. ein Buch, dessen Cover nur aus einem Schriftzug besteht.
30. ein Buch mit einem Cover, das aus nur zwei Farben besteht (Schriftzug zählt mit).
31. ein Buch mit einem Cover, das aus mehr als drei Farben besteht (Schriftzug zählt mit).
32. ein Buch mit einem Cover, das aus mehr als vier Farben besteht (Schriftzug zählt mit).
33. ein Buch mit einem Cover, das aus mehr als fünf Farben besteht (Schriftzug zählt mit).
34. ein Buch, welches nur in schwarz-weiß gehalten ist (ausgenommen der Schriftzug)
35. ein Buch mit einem schwarzen Schriftzug.
36. ein Buch mit einem roten Schriftzug.
37. ein Buch mit einem weißen Schriftzug.
38. ein Buch mit einem Fisch auf dem Cover.
39. ein Buch mit einem Schmuckstück (Ring, Kette, etc.) auf dem Cover.
40. ein Buch, auf dessen Cover eine Krone zu sehen ist.
41. ein Buch, auf dessen Cover ein Edelstein zu sehen ist.
42. ein Buch mit einem glänzenden oder funkelnden Cover.
43. ein Buch mit einem Cover, auf dem etwas zu sehen ist, was man am Himmel finden kann.
44. ein Buch mit einem Cover, auf dem etwas zu sehen ist, was man im Wasser finden kann.
45. ein Buch mit einem Cover, auf dem etwas zu sehen ist, was man am Strand finden kann.
46. ein Buch mit einem Mann auf dem Cover.
47. ein Buch mit einem Instrument auf dem Cover.
48. ein Buch mit einem Cover, welches deiner Meinung nach jeder gesehen haben sollte.
49. ein Buch mit einem Cover, auf dem mindestens eine Ziffer zu sehen ist.
50. ein Buch, dessen Cover ein Schriftzug aufweist, welcher aus mehreren Farben besteht.

Mittwoch, 26. Dezember 2018

[Buchreview] Insomnia - Verführerische Illusion

Titel: Insomnia - Verführerische Illusion
Autor: Vanessa Carduie
Genre: Fantasy, Liebesroman
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 235
Preis: 2,99€ E-Book
Bewertung: 4,5 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Schon als sie das „Insomnia“ das erste Mal betrat, spürte die junge Vampirin Emilia, dass dieser Club ein Geheimnis birgt. Irgendetwas scheint sie magisch anzuziehen, doch sie weiß nicht was. Als sie eines Nachts unverhofft auf den charismatischen Club-Besitzer Seth trifft, ahnt sie noch nicht, dass diese Begegnung ihr Leben von Grund auf verändern wird. Denn in der Schattenwelt lauern Geheimnisse und Gefahren, die sie sich nicht vorstellen konnte.
Quelle Cover und Klappentext: Amazon

Meinung:
Aufmerksam bin ich auf dieses Werk durch eine Buchvorstellungsprojekt auf Facebook geworden. Es klang sehr interessant und da musste ich es auch gleich lesen.

Cover und Schreibstil:
Auf dem Cover erkennt man eine Frau in einem schickeren Kleid und einen Mann in einem Anzug. Nach der Beschreibung der Charaktere in der Geschichte sind das die beiden Hauptcharaktere Emilia und Seth. Auch der Nebel im Hintergrund passt gut zu dem Geschehen, da es das ganze mysteriöser darstellen lässt. Auch innerhalb der Geschichte ist es an einigen Stellen geheimnisvoll und mysteriös.
Der Schreibstil der Autoren gefällt mir sehr. Das Buch ließ sich sehr angenehm lesen und ich hab teilweise wirklich das Zeitgefühl verloren, weil ich so gefesselt war.

Inhalt:
Das "Insomnia" ist eine Bar, die von Seth gegründet wurde, um übernatürlichen Wesen, aber auch Menschen eine geeignete Lokaction zu bieten. Gerade Vampiren erleichtert das die Suche nach einem geeignetem Menschen, dem sie das Blut rauben können. Unter anderem deswegen verschlägt es Emilia immer wieder ins Insomnia. Aber mit der Zeit lockt sie noch etwas anderes in die Bar.

Ich fand die Geschichte trotz ihrer Kürze sehr angenehm. Ich hatte nicht das Gefühl, dass sich zwischen Emilia und Seth irgendwas zu schnell entwickeln würde. Besonders wenn man bedenkt, dass die beiden sich in einer Bar kennen gelernt haben. Zudem fand ich die Mischung aus Fantasy, Erotik und Humor einfach genial.

Charaktere:
Die beiden Protagonisten der Geschichte sind Emilia und Seth. Von Emila erfährt man direkt zu Beginn, dass sie eine Vampirin ist und sie vom Insomnia magisch angezogen wird. Dagegen hatte
Seth ein sehr mysteriöses Auftreten. Anfangs fand ich es sehr schwer ihn einzuschätzen, da er nur sehr selten und sehr Bedacht Informationen über sich Preis gibt. Aber im Laufe der Geschichte mochte ich ihn sehr gerne, da er doch öfter mal auch zeigt, dass er einen Sinn für Humor hat. Ganz  besonders, wenn er Emilia davon in ihren Träumen überzeugt.
Seba ist mit die interessanteste Charakterin, weil sie die Gegenspielerin von Emilia ist und ihr jedes Mittel recht ist, um ihr Ziel zu erreichen. Egal wie oft Seth sie schon versucht hat zu ignorieren, sie bleibt der festen Überzeugung, dass sie für ihn bestimmt ist. Da Emilia die aktuelle Flamme von Seth ist, gerät sie dadurch ins Kreuzfeuer. Ich fand, dass Seba das Geschehen nochmal deutlich interessanter gemacht hat.

Fazit:
Obwohl die Geschichte zu der Welt von "Literary Passion" gehört, kann man sie gut unabhängig davon lesen. Ich kannte bisher auch kein anderes Buch von der Autorin, aber es gibt einige Anspielung auf andere Charaktere, die in diesem Werk nicht näher beschrieben werden. Insgesamt hat mir die Geschichte um Emilia und Seth sehr gefallen. Auch die Mischung aus Spannung, Erotik und Humor war sehr gut verteilt. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich gerne mehr von Seba erfahren hätte, um ihre Beweggründe noch besser verstehen zu können. Aber das ist nur eine Kleinigkeit, die den Rest der Geschichte nicht beeinflusst.

Montag, 24. Dezember 2018

[Buchreview] Die Grimm-Chroniken 5: Der goldene Apfel

Titel: Die Grimm-Chroniken 5: Der goldene Apfel
Autor: Maya Shepherd
Genre: Märchen
Verlag:  Sternensand Verlag
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 156
Preis: 8,95€ broschiert, 1,99€ E-Book
Reihe: Die Grimm-Chroniken
Die Grimm-Chroniken 1: Die Apfelprinzessin
Die Grimm-Chroniken 2: Asche, Schnee und Blut
Die Grimm-Chroniken 3: Der schlafende Tod
Die Grimm-Chroniken 4: Der Gesang der Sirenen
Die Grimm-Chroniken 5: Der goldene Apfel
Die Grimm-Chroniken 6: Der Tanz der verlorenen Seelen
Die Grimm-Chroniken 7: Das Aschemädchen
Die Grimm-Chroniken 8: Dornen, Rosen und Federn
Die Grimm-Chroniken 9: Die verbotene Farbe
wird noch weiter fortgesetzt
Meine Bewertung: 4 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Tränen verschleierten ihren Blick, als sie ihm den goldenen Apfel aus der Hand nahm. Der Schein des Feuers spiegelte sich in seiner glänzenden Oberfläche.
»Bis bald«, flüsterte sie, bevor sie den Mund öffnete und in die Frucht biss. Das Stück blieb ihr im Hals stecken. Sie rang nach Atem, bevor sie die Augen schloss und ihr die Knie wegsackten. Rumpelstilzchen hatte gesagt, dass man Schneewittchen nur in ihren Träumen töten könne. Will betete, dass er recht behielt. Sie durfte nicht tot sein.
Quelle Cover und Klappentext: Sternensand Verlag

Meinung:
Dadurch, dass ich Band 4 nicht rezensieren konnte, musste Band 5 auch etwas warten. Den fünften Teil hatte ich aber auch erst im November gelesen, weshalb es nicht so dramatisch ist, dass ich damit etwas gewartet hatte.

Cover und Schreibstil:
Im Verhältnis zu den anderen Cover ist der fünfte Band deutlich schlichter gehalten. Dennoch kann man auch hier wieder eine Verbindung zur Geschichte beziehen. Der goldene Apfel wird nämlich innerhalb des Bandes eine etwas größere Rolle spielen.
Auch wenn ich befürchte, dass ich mich mittlerweile beim Schreibstil wiederhole kann ich immer noch sagen, dass er sehr angenehm zu lesen ist und man dadurch sehr zügig durch die Bände durch kommt.

Inhalt:  
Eine etwas ruhiger Folge zumindest im Verhältnis zu den anderen betrachtet. Dennoch ist es auch sehr aufschlussreiche und spannende Folge. Zumindest erfährt mal etwas mehr über Jacob und wie er in Verbindung zu Mary steht. Zunächst einmal gelangen Mary und Dorian auf ein anderes Schiff, wo ihnen auch einiges offenbart wird. Mary stellt dabei einiges über sich fest, denn es gibt ein Ereignis, bei dem sie eigentlich hätte sterben müssen. Sie versucht eine Antwort zu finden und fragt Dorian, aber dieser weicht weiterhin ihren Fragen aus. So kommt es, dass die beiden sich weiter auf den Weg zur Erdenmutter machen. 
Inhaltlich hat mir diesmal zwar das gewisse Etwas gefällt, aber insgesamt fand ich es immer noch sehr spannend. Besonders wie Jacob und Will zu der Geschichte dazu gehören, fand ich sehr interessant.

Charaktere:
Bisher behalten die Charaktere weiterhin ihre ursprünglichen Züge. In den wechselnden Zeiten findet man aber schon heraus, dass Mary deutlich mehr ins Böse abdriftet. Über Magery erfährt man dagegen, dass sie eigentlich ein sehr lieber Charakter ist. Zudem wird klar, dass zwischen Magery und Will eine besondere Verbindung besteht.
Will selbst öffnet sich auch immer mehr dem Engelland. das liegt besonders daran, dass er Magery gut versteht und ihr auch gerne helfen möchte. Allerdings begeht Will in diesem Band einen großen Fehler und ich bin gespannt, wie das zukünftig die Geschichte beeinflussen wird und welche Folgen das haben wird.
Bei Joe und Maggy geht es auch drunter und drüber. Sie haben miterlebt welchen Fehler Will begangen hat und welche Folgen es für ihn hat. Sie wollen ihm unbedingt helfen und Maggy hat auch eigentlich eine sehr gute Idee. Allerdings hat sie ihre Chance vertan und nur Joe ist es möglich jetzt zu helfen. Aber die beiden wollen vorerst nichts überstürzen und versuchen anders noch Hilfe zu erlangen.

Fazit:
Obwohl diese Folge etwas ruhiger verlief, gab es doch einige dramatische Wendungen. Ganz besonders gespannt bin ich darauf wie Joe und Maggy nun versuchen Will zu helfen. Ich glaube das wird nicht ganz so einfach. Bisher hatte ich das Gefühl, dass die beiden ein bisschen außen vor stehen. Ich fände es toll, wenn die beiden auch mehr in die Welt von Engelland integriert wären. Besonders, weil ich Maggies Frohnatur und manchmal auch Naivität sehr mag.
Ebenfalls frage ich mich auch, welche Folgen Wills Fehler jetzt haben werden. Ich ahne da auf jeden Fall nichts Gutes. Man bleibt auf jeden Fall neugierig, weil es immer noch unbeantwortete Fragen gibt und durch die Ereignisse in der Gegenwart auch weiterhin neue Probleme auftreten.

Donnerstag, 20. Dezember 2018

[Interaktives] Mein SuB kommt zu Wort #6

Die Aktion "Mein SuB kommt zu Wort" hat Anna von AnnasBücherstapel erstellt und ist eine sehr schöne Aktion.
Für ein paar mehr Informationen folgt einfach diesem Link

1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
Diesen Monat sind es wieder ein paar mehr Bücher geworden, aber hauptsächlich als E-Books. Aktuell sind es 150 Prints und 32 E-Books. Bei den Prints bin ich 1 Buch weniger geworden, obwohl 1 neues bei mir eingezogen ist, aber dafür ist die Liste der E.Books etwas höher geworden, obwohl Sarah auch einige in den letzten Wochen gelesen hatte.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!
Da muss ich mich diesmal sogar mehr auf die E-Books beziehen, da Prints diesmal sehr wenige bei uns eingezogen sind.
© Cover: Die Dämonenakademie: Der Erwählte von Taran Matharu -> Heyne fliegt
© Cover: Illuminated Hearts von Asuka Lionera -> Dark Diamonds
© Cover: Seasons of Magic: Sonnenfunkeln von Cat Dylan -> Dark Diamonds

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)
Zuletzt haben mich zwei Bücher verlassen, relativ gleichzeitig sogar. Und zwar einmal Winterhof von Sameena Jehanzeb, wovon Sarah so was von begeistert war. Deswegen spiele ich auch einmal die Werbefläche und verweise euch zu der Rezi hin: Winterhof
Und zum anderen hat uns der 7. Band der Grimm-Chroniken verlassen. Sarah meinte, dass der 7. nach dem 6. etwas ruhiger wirkt. Im 6. Teil gibt es wohl einige "Was? Echt jetzt?"- Momente.

© Cover: "Die Grimm-Chroniken 7: Das Aschemädchen" von Maya Shepherd -> Sternensand Verlag
© Cover: "Winterhof " von Semeena Jehanzeb - Zeilengold Verlag

Frage 4: Lieber SuB, das Jahr 2018 ist nun fast rum – wie ist dein persönliches Fazit davon? Wie hat sich deine Größe entwickelt? Ging es auf- oder abwärts? Was waren besonders schöne/schlimme Erlebnisse für dich?
Dieses Jahr war Sarah tatsächlich sehr fleißig was das Lesen angeht. Allerdings bin ich dieses Jahr auch deutlich mehr gewaschen als in den vergangenen Jahren. Wir haben viele neue Bücher für uns entdeckt und ganz besonders viele neue und tolle Autoren. Dennoch hat Sarah nun beschlossen das Jahr 2019 als SuB-Abbau Jahr festzulegen und vor allem dem Reihen vervollständigen zu widmen. Die meisten Reihen stehen bei uns sogar fast komplett und müssten nur noch gelesen werden. Ein Kaufverbot haben wir uns aber nicht gesetzt, da man besonders dann noch viel lieber etwas kaufen würde. Also bleibt Sarah einfach nur übrig mit bedacht nach Büchern zu schauen und eventuell die ein oder andere Rezi zuvor erstmal zu lesen.
Ansonsten muss ich zwischendurch einfach mal mit ihr meckern.

Liebe Grüße
Gustav

[Buchreview] Die Grimm-Chroniken 4: Der Gesang der Sirenen

Titel: Die Grimm-Chroniken 4: Der Gesang der Sirenen
Autor: Maya Shepherd
Genre: Märchen
Verlag:  Sternensand Verlag
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 142
Preis: 8,95€ broschiert, 1,99€ E-Book
Reihe: Die Grimm-Chroniken
Die Grimm-Chroniken 1: Die Apfelprinzessin
Die Grimm-Chroniken 2: Asche, Schnee und Blut
Die Grimm-Chroniken 3: Der schlafende Tod
Die Grimm-Chroniken 4: Der Gesang der Sirenen
Die Grimm-Chroniken 5: Der goldene Apfel
Die Grimm-Chroniken 6: Der Tanz der verlorenen Seelen
Die Grimm-Chroniken 7: Das Aschemädchen
Die Grimm-Chroniken 8: Dornen, Rosen und Federn
Die Grimm-Chroniken 9: Die verbotene Farbe
wird noch weiter fortgesetzt
Meine Bewertung: 4 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Dort zwischen der Gischt entdeckte ich ein bleiches weibliches Gesicht. Die Sirene hatte leuchtende Augen, so grün wie Algen. Ihr Haar war rot wie Blut. Es floss in sanften Wellen über ihren Körper, der nackt war, soweit ich es erkennen konnte.
Sie war eine Schönheit und es fiel mir leicht, zu verstehen, warum Männer ihr und ihrem Gesang verfielen. Doch wenn man genau hinsah, konnte man erkennen, dass sie spitze Zähne in ihrem Mund trug. Zähne, die zum Töten gemacht waren. An ihrem Hals hatte sie Kiemen wie ein Fisch. Sicher war ihr Körper kalt wie der Tod.
Die Sirenen waren seelenlos, deshalb vermochten sie nicht mehr, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden. Sie hatten geliebt und waren so bitter enttäuscht worden. Das Leben hatte für sie nur Leid übrig gehabt und nun waren sie in ewiger Rachsucht gefangen.

»Stürze dich in die Fluten und schenke der Meerhexe deine Seele. Sie wird dir im Gegenzug die Gunst des ewigen Lebens erweisen.«
Quelle Cover und Klappentext: Sternensand Verlag

Meinung:
Die Rezi ist schon seit Oktober fällig und der einzige Grund, weshalb sie nicht kam ist, dass ich das Buch verliehen hatte und ich gerne beim Rezi schreiben nochmal ins Buch schaue. Vor allem wenn ich etwas im Kopf habe, aber mir nicht mehr sicher bin, ob es wirklich so war.

Cover und Schreibstil:
Wie immer finde ich das Cover sehr schön und es verät zumindest, dass man sich in diesem Band auf der See befinden wird. Zudem lässt sich auch aus dem Titel entnehmen, dass Sirenen auftauchen werden. 
Die Geschichte lässt sich weiterhin flüssig lesen. Die Autorin schafft es auch wieder einmal sehr spannende Momente einzubauen, sodass ich sehr neugierig auf die Folgebände bin.

Inhalt: 
Ich finde es jedes Mal erstaunlich wie viel in so einem kurzem Band passiert. Und trotzdem kommt es mir nie zu viel vor. Meistens beende ich die Bücher und möchte sofort zum nächsten greifen.
Dieser Teil war etwas aufschlussreich. Man erfährt einiges über Will und Jacob und gleichzeitig geht auch die Reise von Dorian und Mary weiter. Gerade um Mary fängt es jetzt langsam an Sinn zu ergeben, weshalb sie zukünftig Böse wird. Es sind zwar immer noch keine eindeutigen Antworten, aber man erfährt zumindest schon mal einen Teil, weshalb es so sein wird bzw. könnte. Wobei ich immer noch glaube, dass da mehr hinter steckt.

Charaktere:
Wie schon im Inhalt erwähnt erfährt man über Mary langsam einiges, was die eventuellen Beweggründe ihres Sinneswandel sein könnte.
Was ich dafür sehr schade fand ist, dass Dorian in diesem Band nicht sehr oft vorkam und man auch so gut wie nichts über ihn erfahren hat. Dabei gibt es besonders um ihn noch einige Geheimnisse bzw. er bewahrt noch einige Geheimnisse. Ich bin gespannt, was zukünftig um ihn noch so in Erfahrung gebracht wird.
Der für mich immer noch am geheimnisvollsten Charaktere ist Will. Man weiß, dass er irgendwas mit Engelland zu tun hat, aber so genau auch wieder nicht. Auch über ihn bekommt man diesmal ein paar Informationen in welcher Verbindung er zu Engelland und all den Charakteren steht.

Fazit:

Bis auf ein paar Kleinigkeiten hat mir der Band wieder sehr gefallen. Der Suchtfaktor der Reihe bleibt auf jeden Fall weiter bestehen. Ich freue mich auch schon sehr auf den nächsten Band.

Mittwoch, 19. Dezember 2018

[TAG] Winter & Weichnachten

Die liebe Andrea von Bücher - Seiten zu anderen Welten hat mich zu dem Winter und Weihnachten Tag getaggt.
Und da ich Tags sowieso gerne mache, kommt selbstverständlich ein Post dazu :)

1. Adventskalender - Bei welchem Buch zählst du die Tage, bis es endlich erscheint?
Ich kann mich gar nicht für ein Buch entscheiden. Auf jeden Fall kann ich kaum die Fortsetzung von der Lichtsteinsaga von Nadine Erdmann erwarten und von Das Blatt des dunklen Herzens von Karolyn Ciseau. Beide Fortsetzungen wären der zweite Band der jeweiligen Reihen.
Ich hab leider keine Cover der beiden zweiten Bände gefunden. Dafür gibt es dann nochmal die beiden ersten Bände für euch :)
2. Schlittschuhlaufen - Zeige ein Buch mit rasanter Handlung.
Da von Anfang an die Spannung da war und man insgesamt durch das Buch ziemlich gut durch kam, habe ich mich jetzt für "Das Blatt des dunklen Herzen" entschieden. Es gibt nur ganz wenige Stellen bei der man in diesem Buch einigermaßen zur Ruhe kommt, aber ehe man sich versieht geht es auch schon weiter.
3. Lichterkette - Zeige eine Reihe, die man sich nicht entgehen lassen sollte.
Da konnte ich mich mal schnell entscheiden. Nämlich die Grimm-Chroniken. Mittlerweile gibt es auch schon 8 Bände und die Reihe wird von Band zu Band spannender. Man bekommt mit jedem Band so viele neue Eindrücke, es werden Fragen beantwortet, aber auch neue in den Raum geworfen. Es ist jedes Mal so fesselnd und ich kann immer kaum die nächsten Bände abwarten.
4. Schneeballschlacht - Zeige ein Buch, in dem zwei Seiten aneinandergeraten.
Ich hab mich jetzt mal ganz einfach für Harry Potter entschieden. Es wären mir auch etliche andere Bücher eingefallen, aber ich wollte jetzt unbedingt eines meine Bilder von Instagram für diese Aufgabe verwenden.
Bei Harry Potter prallen im Prinzip Gut und Böse aufeinander. Das besondere ist, dass man Harry erstmal eine zeitlang begleitet bis es zu dem ganz großen Konflikt kommt. Dennoch beginnt schon im ersten Teil der Kampf gegen die Bösen.
5. Plätzchen backen - Ein zu Herzen gehender Lese-Leckerbissen.
Das war auch eine sehr schwierige Entscheidung. Letztendlich ist es das Buch "Das Tal der Rosen" von Ladina Bordoli geworden. Innerhalb der Geschichte spielen zwei unterschiedliche Zeiten, wobei man die Vergangenheit nur in Form eines Tagesbuches erzählt bekommt. Die Geschichte war sowohl schön, als auch traurig. Es gab so viele schlimme Ereignisse, die einer der Hauptcharaktere durchleben musste, dass es mich sogar zu Tränen gerührt hatte. Gleichzeitig entsteht in der Gegenwart eine sehr liebevolle Beziehung zwischen zwei Personen. Und besonders die Geste am Ende hat mein Herz sehr erwärmt.

6. Schneeflocke - Zeige ein Buch mit einem witzigen Charakter.
Muss es ein witziger Charakter sein? Es sind nämlich gleich zwei, weil die Kombi der beiden einfach so amüsant ist. die Rede ist von Remo und Melanie aus Teach Me Love von Jasmin Romana Welsch. Die Gespräche der Beiden waren meistens sehr amüsant und ein paar humorvolle Sprüche hatten beide immer auf Lager.
7. Weihnachtsmarkt - Nenne ein Buch/Lied/Film, der dich in Weihnachtsstimmung versetzt.
Es ist meistens das Lied "Wonderful Dreams" von Melanie Thornton was mich in Weihnachtstimmung versetzt. Ich finde das Lied einfach so wunderschön ♥
Ich hab euch direkt mal den Link zum Youtube Video beigefügt, wobei ich glaube, dass es doch mit eines der bekanntesten Lieder ist.
Wonderful Dreams

8. Geschenke - Zeige ein Buch, das du als Weihnachtsgeschenk empfehlen würdest.
Ich hab da gleich mal 3 Bücher, da diese mir in diesem Jahr selbst wunderschöne Lesestunden beschwert haben.
Zum einem hätten wir "Das Blatt des dunklen Herzens" von Karolyn Ciseau. Eine sehr spannende Fantasygeschichte. Das Ende war zwar vorhersehbar, aber das was in den letzten 3 Kapitel offenbart wurde hat mich so überrascht, schockiert und fasziniert, da ich es überhaupt nicht ahnen konnte. Auch die Atmospähre innerhalb der Geschichte ist genial.

Meine zweite Empfehlung wäre die Cyberworld- Reihe von Nadine Erdmann. Ich habe bisher zwar selbst nur den ersten Teil gelesen, aber der hat mir wahnsinnig gut gefallen. Zudem wollte ich auch gerne auch ein anderes Genre mit rein nehmen. Die Cyberworld gehört zum Sci-Fi Genre.

Als drittes hätte ich ein Märchen zu empfehlen. "Winterhof" von Sameena Jehanzeb habe ich selbst erst vor ein paar Tagen gelesen und ich fand es genial. Das Märchen ist zwar etwas düsterer und melancholisch, aber ich fand die Art und Weise wie die Spannung aufgebaut und gehalten wurde einfach großartig. Zudem befinden sich innerhalb des Buches noch einige Illustrationen.

9. Weihnachtskugeln - Zeige ein glitzerndes oder glänzendes Buch.
Na da kann ich sogar direkt auch ein Weihnachtsbuch für verwenden, wobei sogar drei. Und zwar stehen da zur Auswahl "Weihnachtszauber wieder Willen", "Winterzauber wieder Willen" von Sarah Morgan und "Auf den ersten Blick - Jede große Liebe hat ihre Geschichte" hrsg. Stephanie Perkins.
Bei den beiden Büchern von Sarah Morgan glitzert der Schnee und bei "Auf den ersten Blick" glänzt die Lichterkette und der Schriftzug in Gold.
10. Mistelzweig - Bilde das perfekte Paar mit zwei Charakteren aus unterschiedlichen Büchern.
Puuh... Irgendwie eine schwere Aufgabe. Allerdings würde ich gerne Mal die Kombi aus Katniss Everdeen von "Die Tribute von Panem" und Roth aus "Dark Elements" sehen. Dadurch, dass beide irgendwie sehr eigensinnig sind könnte das sehr spannend werden. Besonders da Roth auch gerne mal was aufdringlicher wird und auch ein paar lustige Sprüche parat hat. Wobei ich ein kleines bisschen Angst hätte, dass Katniss ihn einfach einen Pfeils ins Herz jagt.
Dennoch ist es eine sehr ungewöhnliche, aber interessant Kombi.
11. Schneeengel - Zeige ein Buch, das vor einer winterlichen Kulisse spielt.
Da hab ich mir jetzt Winterzauber wieder Willen von Sarah Morgan ausgesucht. Nicht nur das Cover ist sehr winterlich, auch der Inhalt. Die Geschichte spielt nämlich in einem Winterressort.(Cover findet ihr unter Aufgabe 9)

12. Unterm Weihnachtsbaum - Welches Buch wünscht du dir zu Weihnachten?
Da stehen so einige auf der Liste. Unter anderem Cyberworld 3.0 von Nadine Erdmann, Revange Lichts von Jenniger L Armentrout, Die Kane-Chroniken 2 von Rick Riordan und noch vieles mehr.
Ich tagge
Alica von Crashies Wonderland
Lena von Awkward Dangos
Cindy von Kumos Buchwolke