Samstag, 8. Dezember 2018

[Buchreview] Teach Me Love Twice

Titel: Teach me Love: Twice
Autor: Jasmin Romana Welsch
Genre: New Edult
Verlag: Sternensand Verlag
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 291
Preis: 3,99€ E-Book, 16,95€ Taschenbuch (enthält Band 1 und 2)
Reihe: Teach me Love (Dilogie)
Teach me Love: Once
Teach me Love: Twice
Bewertung: 4,5 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Wie war das noch gleich mit dem lockeren Spaß? Eigentlich wollten wir alles unkompliziert halten, aber jetzt schulde ich einem der beiden Lehrer eine Entschuldigung und der andere schuldet mir einen String. Ganz so einfach, ist es doch nicht, alles ›locker‹ zu halten. Spaß haben wir aber trotzdem noch – eine ganze Menge sogar.
Unser gemeinsamer Skiausflug beschert mir nicht nur coole Pistenerlebnisse und eine heiße Nacht - die länger nachglüht, als sie sollte. Ich finde auch heraus, dass Wölfe immer im Rudel auftreten, Männer mit Tiefgang eine spannende Vorgeschichte haben und dass das Leben nie einem Märchen gleicht. Ich bin keine Prinzessin, nur das bescheuerte Rotkäppchen, das den Wolf gerne knurren hört. Quelle Klappentext/Cover: Sternensand Verlag 


Meinung:
Nachdem der erste Band mit einem ganz miesen Cliff-Hanger geendet hatte, bin ich direkt dazu übergegangen und habe den zweiten Band sofort gelesen. Auch beim zweiten Band konnte die Autorin mich wieder einmal sehr begeistern

Cover und Schreibstil:
Wie schon beim ersten Band gefällt mir das Cover vom zweiten Band auch sehr gut. Besonders schön finde ich, dass die beiden Cover im gleichen Stil gehalten wurden und somit optisch sehr gut zueinander passen. Ebenfalls wie beim ersten Band sieht man auf den Cover die 3 Hauptcharaktere. Der Schreibstil der Autorin ist hier auch wieder sehr humorvoll. Es hat sich sehr flüssig und zügig lesen lassen. Zudem war ich von der ersten Seite an gefesselt und konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Inhalt: 
Der Spaß geht weiter oder wird es doch langsam ernst? Nachdem am Ende des ersten Bandes Remo sich sehr merkwürdig gegenüber Melanie Verhalten hat, stellt sich das Missverständnis ganz schnell heraus und es geht mehr oder weniger harmonisch zwischen den beiden weiter. Im Laufe des Bandes erfährt man so einiges über die ganzen Charaktere, wobei Pascal doch der geheimnisvolle bleibt. Dafür erfährt man über Remo eine ganze Menge und wieso er überhaupt Lehrer werden wollte. Auch der Skiausflug hat eine ganze Menge dazu beigetragen, dass Remo und Melanie sich auch auf der emotionalen Ebene näher kommen. Bis zum Ende habe ich so sehr gehofft, dass die beiden ein paar werden, obwohl es von Anfang an eindeutig war, dass dem nicht so sein soll. Auch innerhalb der Geschichte waren sich alle einig, dass es zu keiner Beziehung kommen soll und das obwohl es manchmal sehr stark nach dem Gegenteil aussah. Dennoch hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, dass es wirklich kein gutes Ende nehmen könnte. Ich habe mir noch sie so sehr gewünscht, dass es zu einem Happy End kommen soll. 

Charaktere:
Auch im zweiten Band Melanie ist wieder nicht auf den Kopf gefallen. Ich habe sogar das Gefühl gehabt, dass sie noch schlagfertiger geworden ist. Aber wenn man gegen Remeo bestehen möchte, hat man auch keine Wahl als sich weiter zu entwickeln.
Remo ist dafür einfühlsamer geworden. Während er im ersten Band durchgehend dumme Sprüche von sich gegeben hat und Melanie ständig versucht hat aus der Reserve zu locken, wird er im zweiten Teil schon fast handzahm. Aber keine Sorge Remos Wortgefechte mit Melanie sind trotzdem geblieben. Dennoch fand ich schön, dass man viel über seine Kindheit erfährt und wie es dazu kam, dass er sich für den Beruf Lehrer entschieden hat.
Pascal ist für mich dafür zu einem Nebencharakter geworden. Er hat zwar ein paar Momente indem er sogar auch für Chaos sorgt, aber insgesamt kommt er doch eher weniger vor. Ich persönlich fand es nicht so schlimm, da ich mit ihm als Charakter nicht viel anfangen konnte.

Fazit:
Eine gelungene Fortsetzung, die bis zum Ende spannend war. Ich habe so mitgefiebert und mir so gewünscht, dass Remo und Melanie zueinander finden. Der Humor der Autorin ist einmalig und ich freue mich jetzt schon sehr auf weitere Werke. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.