Dienstag, 31. Dezember 2019

Jahresrückblick 2019

Hallö'chen zusammen,
heute gibt es meinen Jahresrückblick für 2019.

Ich hatte mir für 2019 das Ziel gesetzt 60 Bücher zu lesen und das hab ich mit 66 gelesenen Büchern auch erreicht. Darunter war ein riesiger Flop für mich, nämlich Hazel Wood - Wo alles begann. Zu einer ausführlichen Rezi geht es hier: Hazel Wood - Wo alles begann.

Zu meinen Highlights zählten folgende Bücher. Über die Cover, kommt ihr auch zu den entsprechenden Rezensionen.

https://cubemanga.blogspot.com/2019/05/buchreview-das-herz-der-roten-konigin.html https://cubemanga.blogspot.com/2019/03/buchreview-rise-doom-prinzessin-der.html https://cubemanga.blogspot.com/2019/05/buchreview-doll-hunters-gejagt.html
  https://cubemanga.blogspot.com/2019/08/buchreview-kreona-die-welt-in-der-ich.html https://cubemanga.blogspot.com/2019/04/buchreview-der-fluch-der-hexen.html https://cubemanga.blogspot.com/2019/04/buchreview-das-spiel-des-dunklen-prinzen.html
  https://cubemanga.blogspot.com/2019/04/buchreview-cyberworld-30-evil-intentions.html https://cubemanga.blogspot.com/2019/11/buchreview-die-totenbandiger-1.html https://cubemanga.blogspot.com/2019/04/buchreview-die-schonste-im-ganzen-land.html
https://cubemanga.blogspot.com/2019/04/buchreview-nebelring-die-magie-der.html https://cubemanga.blogspot.com/2019/12/buchreview-best-friend-zone.html
Theoretisch habe ich an 3 Challenges teilgenommen, wovon ich aber 2 Mitte des Jahres abgebrochen habe und auch die Dritte hab ich nicht sonderlich gut gemeistert. Privat war mein 2019 nicht ganz so rosig und das hat sich besonders in den Monaten Mai bis Juli in meinem Leseverhalten gezeigt. Es gab nämlich keins. Deshalb hab ich auch für dieses Jahr beschlossen meine Monatsrückblicke ausfallen zu lassen, die wird es aber in 2020 wieder geben.
Die einzige Challenge, die ich mehr oder weniger bis zum Ende gemacht habe, war meine 19 für 2019 Challenge. Allerdings hab ich nur 7 davon gelesen und dieser hier sind es geworden:
Auch hier komt ihr über die Cover zu den Rezensionen, insofern es die schon gibt. Das ein oder andere Buch hab ich erst im Dezember gelesen und deswegen folgt die Rezi noch. Oder ich hab die Rezi einfach vergessen zu schreiben, wie es zum Beispiel bei Verwandte Seelen der Fall ist und A Whole New World >.<
https://cubemanga.blogspot.com/2019/12/buchreview-city-of-fallen-angels.html
   https://cubemanga.blogspot.com/2019/03/buchreview-cyberworld-20-house-of.html https://cubemanga.blogspot.com/2019/04/buchreview-cyberworld-30-evil-intentions.html https://cubemanga.blogspot.com/2019/04/buchreview-skulduggerypleasant-1-der.html
 
Dennoch möchte ich mir in 2020 wieder eine 20 für 2020 Challenge setzen. Ich bin der festen Überzegung, dass das Jahr ein sehr lesereiches Jahr werden könnte und ich sicherlich einges davon schaffen werde. Ich hoffe natürlich alle. Die Challenge Seite dazu kommt noch. Außerdem werde ich an der Impress-Challenge und der ABC-Cover Challenge teilnehmen.

Als Leseziel für 2020 habe ich mir 80 Bücher gesetzt und das hoffe ich auch erreichen zu können :)

Dann noch ein paar Worte zu meinem Jahr 2019:
Jetzt kann ich auch mal offen über mein Jahr 2019 reden, vorher hat es mich einfach emotional immer wieder runtergezogen: Meine langjährige Beziehung (insgesamt waren es 6,5 Jahre) ist dieses Jahr in die Brüche gegangen. Den Schlussstrich hat mein Exfreund gezogen, aber wenn auch ich ehrlich bin, war es in den vergangenem Jahr abzusehen. Man hat sich einfach viel zu sehr auseinander gelebt. Ich war zwar selbst schockiert das zu hören, aber die Ansicht kam dann doch mit der Zeit und ich bin ehrlich wir haben uns charakterlich in verschiedenen Richtungen entwickelt. Während ich schon gedanklich über ein Familienleben nachgedacht habe und insgesamt auch eher der ruhige Typ bin und so langsam mal zur Ruhe kommen wollte, vielleicht noch die ein oder andere größere Reise vorher unternehmen, aber dann Ende; war er eher derjenige der aktuell absolut keine Familie gründen wollte und mehr auf's durch die Welt reisen fokussiert war, sowie erstmal Erfolg im Berufsleben anzustreben.
Hinzu kam noch, dass die Krankheit meines Vaters genau in den Monaten sich drastisch ins negative entwickelte und es teilweise auch echt nicht gut aussah. Das hat sich zum Glück wieder etwas in eine positivere Richtung entwickelt, hat mich aber emotional komplett aus der Bahn geworfen, weshalb das Lesen absolut keine Chance hatte. Ich konnte mich einfach nicht darauf konzentrieren und außer Arbeiten gehen, irgendwie funktionieren und so viel wie möglich unterwegs sein, hab ich in 3 Sommermonaten auch nicht gemacht. An dieser Stelle danke ich auch all meinen engsten Freunden, die in dieser Zeit bedingungslos an meiner Seite waren. Meistens hauen die Leute bei Probleme doch eher ab, aber in meinem Freundeskreis zum Glück nicht und darüber bin ich sehr dankbar. Und deswegen hab ich auch alle wahnsinnig lieb und für mich sind sie alle nochmal zu doppelt so guten Freunden geworden, wie sie eigentlich vorher schon waren. ♥♥♥

Meine zweite Jahreshälfte wurde dafür dann besser. Ich hab mich charakterlich weiter entwickelt, weil der Fokus mehr auf mich selbst lag. Ich hab vieles gelernt und auch angefangen mir Grenzen zu setzen, die sich auch auf mein Umfeld auslegten. So hab ich für mich beschlossen einigen Freundschaften nicht mehr so viel Aufmerksamkeit zu schenken, weil ich schon länger gemerkt habe, dass ich mich zu viel für etwas aufopfere, was ich nicht ändern kann. So ist eine Freundin in meinem Freundeskreis, zwar immer noch eine Freundin von mir, aber nicht mehr so eng wie vorher, weil ich einfach festgestellt habe, dass diese Freundschaft für mich zu toxisch geworden ist. Das fängt allein schon bestimmten Aussagen und Handlungen bei ihr an, die ich mit meiner Art nicht vertreten kann und man mit ihr auch nicht vernünftig über Meinungen reden kann. Darum hab ich beschlossen es einfach zu lassen und mich zu distanzieren. Aber da ich der Typ Mensch bin, der niemanden hängen lassen kann oder eine Freundschaft quasi kündigen würde, habe ich einfach nur für mich beschlossen, Aussagen von ihr nicht mehr all zu sehr auf die Goldwaage zu legen und so bin ich selbst auch in der Hinsicht deutlich entspannter geworden.

Ein sehr großes und sehr schönes Ereignis war dann noch die Hochzeit meiner besten Freundin im November. Ich war ihre Trauzeugin und hab versucht ihr und ihrem Mann den Tag so schön wie möglich zu machen. Da beide sich heute noch dafür bedanken, scheint es mir defintiv gelungen zu sein. Das war auf jeden Fall mit einer der schönsten Tage in diesem Jahr ♥

Hinzu kam, dass ich im Berufsleben recht viel Glück hatte. Ich bin in das ein oder andere Projekt mit reingerutscht, wo ich nun recht viel Zeit rein investiere. Aber es macht Spaß und ich freue mich darauf, wenn das Projekt dann mal fertig ist. Außerdem ist es nie verkehrt sich weiterzubilden.
Und ganz nebenbei sind viele Kleinigkeiten passiert, die ich irgendwie viel mehr wertschätze und die mich trotzdem sehr lücklich machen.
Allgemein bin ich auch eigentlich nicht der Typ Mensch der sich hängen lässt. Ich bin eher der Typ. der wenn er einmal so richtig hinfällt, wieder aufsteht und es beim nächsten Mal dopppelt so schwer wird mich umzuhauen :D
Und im diesem Sinne kann ich mich dann doch nicht so sehr über mein Jahr 2019 beklagen. Es hatte zwar meine größten Tiefpunkte in den letzten Jahren. Ich glaube es war sogar das schlechteste Jahr in meinem ganzen Leben, aber dennoch hat es gleichzeitig auch viele positive Aspekte für mich bereit gehalten, die sicherlich in 2020 noch besser werden. ♥

An dieser Stelle wünsche ich euch allen schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr. ♥♥♥
Ich hoffe, dass 2020 für uns alle ein lesereiches, großartiges Jahr wird.

Samstag, 28. Dezember 2019

[Buchreview] City of Fallen Angels

Titel: City of Fallen Angels Chroniken der Unterwelt 4
Originaltitel: The Mortal Instruments: City of Fallen Angels
Autor: Cassandra Clare
Genre: Fantasy, Urban Fantasy
Verlag: Arena
Erscheinungsjahr: 2011
Seiten: 704
Preis: 19,99€ Hardcover, 14,99€ Taschenbuch, 11,99€ E-Book
Reihe: Chroniken der Unterwelt
Chroniken der Unterwelt 1 : City of Bones
Chroniken der Unterwelt 2 : City of Ashes
Chroniken der Unterwelt 3 : City of Glass
Chroniken der Unterwelt 4 : City of  Fallen Angles
Chroniken der Unterwelt 5 : Lost Souls
Chroniken der Unterwelt 6 : City of Heavenly Fire
Bewertung: 4 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Besonders seit seine beste Freundin Clary kaum noch Zeit für ihn hat. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und ihrer großen Liebe Jace. Doch finstere Dinge geschehen. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?
Quelle Cover und Klappentext: Arena Verlag

Meinung:
Die Chroniken der Unterwelt ist eine Reihe, die ich eigentlich schon seit Ewigkeiten lesen wollte. Mittlerweile bin ich sogar schon bei Band 5, aber die Rezi zu Band 4 stand auch noch aus.

Cover und Schreibstil:
Mittlerweile gibt es von den Covern ja mehrere Ausgaben, aber ich finde diese hier immer noch am schicksten. Für mich ist es irgendwie die klassische Chroniken der Unterwelt Coverreihe und ich verbinde auch irgendwie nur diese Cover auch mit der Reihe. Bei den anderen Covern hab ich jedes Mal gedacht, es wäre irgendwas anderes.
Wahrscheinlich kann man dadurch aus raushören, dass ich das Cover gerne mag.

Auch der Schreibstil gefällt mir immer noch sehr gut. Ich mag die Art und Weise wie Cassandra Clare schreibt und ihre Charaktere in Szene setzt. Das Buch hat sich wieder einmal flüssig und zügig lesen lassen.

Inhalt:
Inhaltlich fand ich den Band etwas schwächer als seinen Vorgänger, was aber nicht wirklich schlecht ist. Ich mochte das Szenario mit der Dämonin Lilith dennoch sehr gerne. Es war sehr interessant aufgebaut und ich fand es total gut, dass durch bestimmte Situationen in Band 3, es folgen für die Charaktere im vierten Band hatte. Auch das Ende vom vierten Band klingt sehr vielversprechend für Band 5.

Charaktere:
Diesmal bekommt man viel mehr von den ganzen Charakteren mit. der vierte Teil wurde gefühlt einmal aus allen Sichten beleuchtet und so wirkt es erst, dass jeder sein eigene Problem zu lösen hat. Doch am Ende verlaufen alle Wege wieder zusammen und alles ergibt auf einmal Sinn. Zwischendurch konnte man zwar den ein oder anderen Zusammenhang erahnen, aber das große Ganze war schwer zu erkennen.

Ich fand das durch die verschiedenen Sichten auch alle Charaktere mehr Tiefe bekommen haben. Ganz besonders Isabel, Alec und Magnus werden mehr beleuchtet und ich verstehe sie dadurch auch viel besser. Bestes Beispiel war da für mich Alec. Er wirkte immer sehr reserviert und teilweise auch sehr antisozial. Außer es bezog sich auf seine Familie. Ich fand ihn auf jeden Fall recht lange unsympathisch. In Band 4 konnte er mich aber von sich überzeugen und nun mag ich ihn sehr gerne. Ich hoffe, dass wir noch mehr Einblicke in Alecs und Magnus Leben erhalten werde.

Jace hat meiner Meinung nach, dafür eine schlechte Entwicklung gemacht. Irgendwie fehlte mir in diesem Band seine sarkastische Art. Die war zwar bedingt da, aber irgendwie nicht so wie immer. Allgemein finde ich, dass er ein bisschen weicher geworden ist. Das ist an sich nicht schlimm, aber sein Sarkasmus darf gerne wieder kommen.
Wobei er es wohl in diesem Band mit am schwierigsten hatte, muss man ja vielleicht auch berücksichtigen. Ich bin gespannt wie Jace sich noch entwickeln wird.

Dafür hat Simon mich positiv überrascht. Ich finde er wird von Band zu Band immer selbstbewusster, obwohl es für ihn immer schwieriger wird mit seinem Vampirdasein klar zu kommen. Es gibt einfach zu viele Aspekte, die gegen seinem eigentlich Lebensstil sprechen. Dennoch fängt er an das Beste aus der Situation zu machen und das finde ich besonders bei ihm sehr beeindruckend. Anfangs wirkte er ja doch eher etwas zurückhaltender und schwach. Mittlerweile empfinde ich ihn als einen der stärksten Charaktere.

Fazit:
Auch wenn der Band schwächer war als der dritte, empfand ich es dennoch als gelungene Fortsetzung. Ganz besonders toll am vierten Band fand ich, dass mehrere Sichten von unterschiedlichen Charakteren berücksichtig worden sind. Auch der neue Charakter, der aufgetaucht ist, hat mir sehr gefallen und ich bin gespannt in wie weit er in das gesamte noch rein passen wird. Im vierten Band fand ich ihn auf jeden Fall toll und es gab die ein oder andere spannende Situation mit ihm.

Freitag, 27. Dezember 2019

[Challenge] ABC-Cover Challenge

Hallö'chen zusammen,
heute hab ich eine weitere Challenge, die ich im nächsten Jahr meistern möchte.
Und zwar ist es die ABC-Cover Challenge, die von Charleen's Traumbibliothek veranstaltet wird.
Hier geht es zur Challenge Seite: ABC-Cover Challenge

Regeln:
  • Die Challenge startet am 1. Januar 2020 und endet am 31. Dezember 2020.
  • Alle Bücher ab 200 Seiten zählen (ich überprüfe die Seitenanzahl bei Amazon, bevorzugt bei einer Taschenbuchausgabe).
  • Der Einstieg ist jederzeit möglich, es zählen aber nur die Bücher, die ab dem Zeitpunkt der Anmeldung gelesen werden.
  • Das Logo dürft Ihr gerne verwenden.
  • Zu jedem Buch muss eine Rezension geschrieben werden.
  • Ihr solltet eine Challengeseite anlegen, auf der ihr die jeweilige Rezension bei der jeweiligen Aufgabe verlinkt.
  • Hinterlasst mir hier unter dem Post bitte als Kommentar den Link zu eurer Challengeseite und teilt mir ggf. Änderungen des Links im Laufe des Jahres mit.
  • Es gibt 26 Aufgaben. Jede Aufgabe kann nur einmal während der Challenge und pro Buch kann nur eine Aufgabe erfüllt werden.
  • Die Reihenfolge, in der Ihr die Aufgaben erledigt, bleibt Euch überlassen.
  • Statt eines Buches dürft Ihr natürlich auch eBooks lesen. Hörbücher hingegen werden nicht akzeptiert.
  • Aus allen Teilnehmern mit 10 oder mehr Punkten, lose ich am Ende einen Gewinner aus. Dieser darf sich über ein Überraschungspaket im Wert von ungefähr 30,00 € freuen, mindestens ein Wunschbuch ist garantiert.
  • Bei mindestens 10 gelösten Aufgaben erhaltet Ihr ein Los.
  • Bei mindestens 20 gelösten Aufgaben zwei Lose.
  • Wer alle 26 Aufgaben löst erhält VIER Lose.

Die Aufgaben:

A - Lese ein Buch, auf dessen Cover nur ein einziges AUGE zu sehen ist.
B - Lese ein Buch, auf dessen Cover ein Gegenstand zu sehen ist, den man im BADEURLAUB (an der Küste/am Strand) finden kann.
C - Lese ein Buch, auf dessen Cover CHRISTBAUMSCHMUCK zu sehen ist.
D - Lese ein Buch, auf dessen Cover ein DEKOLLETÉ abgebildet ist.
E - Lese ein Buch, auf dessen Cover ein Gegenstand aus EDELMETALL zu sehen ist.
F - Lese ein Buch, auf dessen Cover FEUER zu sehen ist.
G - Lese ein Buch, auf dessen Cover nur ein GEBÄUDE zu sehen ist.
H - Lese ein Buch, auf dessen Cover mehrere HÄUSER zu sehen sind.
I - Lese ein Buch, dessen Cover dich in die IRRE geführt hat.
J - Lese ein Buch, auf dessen Cover die Waffe eines JÄGERS abgebildet ist.
K - Lese ein Buch, auf dessen Cover eine KRAWATTE abgebildet ist.
L - Lese ein Buch, auf dessen Cover ein essbares LEBENSMITTEL abgebildet ist.
M - Lese ein Buch, auf dessen Cover mindestens drei MENSCHEN zu sehen sind.
N - Lese ein Buch, auf dessen Cover NEBEL zu sehen ist.
O - Lese ein Buch, auf dessen Cover du ein OBJEKT siehst, welches du auch am Himmel finden kannst.
P - Lese ein Buch, auf dessen Cover eine PERLE zu sehen ist.
Q - Lese ein Buch, dessen Cover für deine Augen eine QUAL ist.
R - Lese ein Buch, auf dessen Cover ein RAUBTIER abgebildet ist.
S - Lese ein Buch, auf dessen Cover ein SCHWERT zu sehen ist.
T - Lese ein Buch, auf dessen Cover ein TANNENBAUM zu sehen ist.
U - Lese ein Buch, auf dessen Cover ein fahrbarer UNTERSATZ zu sehen ist.
V - Lese ein Buch, auf dessen Cover mindestens ein VOGEL zu sehen ist.
W - Lese ein Buch, auf dessen Cover eine WOLKE zu sehen ist.
X - Lese ein Buch dessen Cover du bereits X-mal angeschaut hast, weil du es so toll findest.
Y - Lese ein Buch, dessen Cover auf euch genauso einen pompösen Eindruck macht, wie eine YACHT auf dem Meer ;-)
Z - Lese ein Buch, auf dessen Cover ZÄHNE zu sehen sind.

Donnerstag, 26. Dezember 2019

[Buchreview] Die Gabe der Auserwählten

Titel: Das Herz des Verräters
Originaltitel: The Beauty of Darkness
Autor: Mary E. Pearson
Genre: Fantasy
Verlag: One Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
Seiten: 352
Preis: 18€ Hardcover,  E.Book: 9,99€
Reihe: Die Chroniken der Verbliebenden
Band 1: Der Kuss der Lüge
Band 2: Das Herz des Verräters
Band 3: Die Gabe der Auserwählten
Band 4: Der Glanz der Dunkelheit
Bewertung: 3 von 5 🌸

Zusammenfassung:
Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, aber verletzt und durchgefroren haben sie einen ungewissen Weg vor sich. Ihr Ziel ist Dalbreck, Rafes Königreich. Unterwegs hört Lia immer deutlicher, wie die innere Stimme zu ihr spricht Und sie spürt, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrer Heimat. Rafe verspricht ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite. Doch Lia ist innerlich zerrissen zwischen widerstreitenden Gefühlen. Wie wird sie sich entscheiden?
Quelle Cover und Klappentext: One-Verlag

Meinung:
Der vorletzte Band der Reihe "Die Chroniken der Verbliebenden" habe ich auch wieder mit Alica von Crashies Wonderland zusammen gelesen. Ihre Meinung verlinke ich diesmal nicht, da sie die englische Ausgabe gelesen hat und der dritte Band dort der Abschlussband ist. Ihre Rezi kommt dann in meiner Rezi zum vierten Band :)

Cover und Schreibstil:
Auch hier hat mir das Cover wieder einmal gut gefallen. Optisch macht es einfach eine Menge her und ich mag diese hellen Fliedertöne sowieso sehr gerne.
Beim Schreibstil kann ich mich auch wieder wenig beklagen. Das Buch liest sich flüssig und auch sehr zügig. Lediglich zum Ende hin möchte ich meckern, auch wenn die Autorin dafür definitiv nichts kann. Ich verstehe einfach nicht wieso man aus einem Dreiteiler im englischen im deutschen unbedingt einen Vierteiler machen musste. Besonders am Ende ist es echt nervig, weil die Story sehr abbrubt endet.

Inhalt:
Achtung nicht spoilerfrei, falls ihr Band 2 noch nicht gelesen habt!
Nachdem Lia und Rafe es endlich aus Venda rausgeschafft haben, ging es auch erst spannend weiter. Die Frage um Leben oder Tod steht im Raum, da allesamt doch sehr mitgenommen sind. Und irgendwie hatte ich die ganze Zeit das ungute Gefühl, dass es noch nicht das Ende mit dem Komizar gewesen ist.
Inhaltlich ist sonst auch nicht all zu viel passiert. Hauptsächlich machen sich Lia und co. auf den Weg in Rafes Heimat und es wird um nicht all zu wichtige Dinge geredet. An sich nicht so schlimm, wenn der dritte Teil so wie im englischen erschienen wäre und nach der "Einleitung" dann das richtige Geschehen würde, aber so war der dritte Band für mich ein unnötiger Lückenfüller. Es gab zwar ein paar Aspekte, die sehr spannend waren, aber insgesamt konnte mich der dritte Band nicht so ganz überzeugen.

Charaktere:
Das Hauptaugenmerk liegt diesmal auf Rafe und Lia. Finde ich prinzipiell total toll, weil ich die beiden vor allem in der Kombi richtig gerne mag. Allerdings merkt man, dass die Harmonie zwischen den Beiden anfängt zu bröckeln. Sie haben doch langsam unterschiedliche Ansichten von der aktuellen Situation. Dennoch kann ich beide Ansichten total verstehen und ich hoffe, dass sie doch wieder zueinander finden.
Kaden hat diesmal leider nicht so viele Auftritte, aber die wenigen die er hat, sind wieder einmal großartig. Ich mag auch ihn total gerne und hoffe so sehr, dass er auch irgendwie sein Happy End bekommt. Wobei ich ihn auch irgendwie immer mehr mit Lia sehe. Das wäre zwar ein schlechtes Ende für Rafe, aber nun ja. Man darf da wohl sehr gespannt sein.

Fazit: 
Der dritte Band hat mir leider nicht ganz so gut gefallen, wie sein Vorgänger. Die gesamte Handlung wirkte wie eine Einleitung auf etwas großes, spannendes, was leider ausblieb. Zudem empfand ich das Ende sehr abgehackt, da das Buch irgendwie mitten drin aufgehört hatte. Im englischen gibt es zu der Reihe sowieso nur 3 Bände. Ich verstehe da ja ehrlich gesagt nicht wieso man einen vierten daraus machen musste. Die Aufteilung in zwei Bände hat dem dritten Teil wirklich nicht gut getan....

Dienstag, 24. Dezember 2019

[Interaktives] Gemeinsam Lesen #68

Hallö'chen zusammen,
erstmal wünsche ich allen Frohe Weihnachten. Ich hoffe ihr könnt den heutigen und die nächsten Tage alle entspannt genießen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Diesmal ist nur eines dabei. :)

Klappentext Zwei Brüder plus ich gleich Chaos von Miranda J. Fox:
BAD BOY oder NICE GUY? Für wen entscheidest du dich? Als die neunzehnjährige Allie mit ihrer Mutter nach Houston zieht, lernt sie noch am selben Tag die Jackson-Brüder kennen. Zwei Jungs, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sie jeder auf seine Weise faszinieren. Da wäre Oliver, der charmante Sonnyboy, der im selben Jahrgang wie Allie studiert, und auf der anderen Seite Ethan, ein anmaßender, ungenießbarer Einzelgänger, der sich jeden Freitagabend aus dem Haus stiehlt und am nächsten Tag von blauen Flecken übersät ist. Als Allie zwischen die Fronten der rivalisierenden Brüder gerät, ist schnell klar, dass sie Ethan besser aus dem Weg gehen sollte. Leider lässt seine Nähe sie nicht so kalt, wie sie es gern hätte ...
© Cover/Klappentext: "Zwei Brüder plus ich gleich Chaos" -> Miranda J. Fox

 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
>>Am darauffolgenden Wochenende blieb ich zu Hause und lernte für meine erste Klausur.<< Seite 153

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich bin mir noch etwas unsicher, was ich von dem Buch halten soll. Einerseits finde ich es spannend, weil die beiden Brüder nicht unterschiedlicher sein können und jeder dadurch seinen besonderen Charme hat. Aber andererseits ist es aktuell so vorhersehbar für welchen Bruder die Prota schwärmt. Ich hab ja noch die Hoffnung, dass irgendwie was unterwartetest passiert. Dennoch ist das Buch sehr unterhaltsam :)

4.Wie verbringt ihr die Feiertage? Alleine oder mit der Familie? Oder ganz anders? Erzählt mal!
Tatsächlich sehr durchmischt. Heute fahre ich zu meiner Familie, morgen steht dann an sich an ein etwas ruhigerer Tag an und am 2. Weihnachtstag geht es zu meiner besten Freundin und ihrem Mann, die ich mittlerweile schon 16 Jahre kenne und eigentlich schon sowas wie eine Schwester ist.

Montag, 23. Dezember 2019

[Buchreview] Best Friend Zone


Titel: Best Friend Zone
Autor: Jennifer Wolf
Genre: Roman, Liebesroman
Verlag: Self-Publisher
Erscheinungsjahr: 2019
Seiten: 268
Preis: 9,99€ Taschenbuch,  E.Book: 0,99€
Bewertung: 5 von 5 🌸

Zusammenfassung:
Für Vicky ist ihr bester Freund Alex alles, was sie zum Glücklichsein braucht. Doch während sie sich an der Uni zurechtfinden muss, wird Vicky etwas klar: Sie war so dumm, sich ausgerechnet in Alex zu verlieben. Aber sieht der in ihr nicht nur seine beste Freundin, die er wie eine Schwester liebt? Vicky überlegt, ihm ihre Gefühle zu beichten, doch dann erzählt ihr Alex von Lea. Er scheint von ihr total angetan zu sein und Lea lässt Vicky spüren, dass er ab jetzt zu ihr gehört.
Quelle Cover und Klappentext: Amazon

Meinung:
Irgendwie hab ich es erst gar nicht mitbekommen, dass von Jennifer Wolf ein neues Buch erschienen ist. Ich mochte ihre Jahreszeiten-Reihe schon so gerne und ein Einzelband von ihr kam mir da sehr gelegen. Ich muss zwar noch da ein oder andere Buch von ihr lesen, aber das nehme ich mir dann für 2020 vor. Das Werk habe ich übrigens während einer Zugfahrt gelesen, wobei lesen das falsche Wort ist, ich habe es regelrecht verschlungen. Und ich glaube das sagt schon eine Menge aus.

Cover und Schreibstil:
Kann man sagen, dass das Cover auffällig schlicht ist? Irgendwie hab ich das nämlich gerade in meinem Kopf rumwuseln. Es ist schlicht, weil es nicht überladen ist und hauptsächlich aus einem Schriftzug und einigen kleineren Details besteht. Aber es ist auch auffällig, weil das Pink schon sehr ins Auge sticht.
Ich liebe die Art und Weise wie Jennifer Wolf schreibt. Die Geschichte ist fesselnd und auch sehr amüsant geschrieben. Gleichzeitig schafft sie aber auch sehr gefühlvolle Momente, wo die Emotionen auch auf mich übergeschwappt sind.

Inhalt:
Ich möchte gar nicht viel Vorweg nehmen, aber sowohl Titel und Klappentext sagen schon viel über den Inhalt aus bzw. man kann sich denken in welche Richtung das ganze geht. Die Hauptcharakterin Vicky ist schon seit einiger Zeit in ihren besten Freund Alex verliebt. Doch diese Gefühle bewahrt sie für sich, weil sie ihre Freundschaft zueinander nicht zerstören will. Denn sie selbst ist der festen Überzeugung, dass sie in seinen Augen in der Best Friend Zone feststeckt. Bisher klappte das auch ganz gut mit dem Gefühle verstecken, doch warum auch immer fällt ihr das von Tag zu Tag immer schwerer. Dadurch, dass Vicky sich immer komischer verhält, bekommt auch Alex alles irgendwie mit und es stehen nicht so rosige Zeiten in ihrer Freundschaft an. Wieso, weshalb und welches Ausmaß das Ganze nimmt, dürft ihr selber lesen :)

Ich persönlich mochte die Problematik hier total gerne. Es ist ein Thema was sehr natürlich ist und auch so viel Spielraum lässt. Besonders toll fand ich auch, dass die beiden Mütter von Vicky und Alex auch sehr gut miteinander befreundet sind. Und zwar so gut, dass es immer wie eine große Familie wirkte. Das hat der Story irgendwie einen besonderen Charme verliehen.

Charaktere:
Mit Ausnahme einer Person mochte ich alle Charaktere so gerne. Meine kleine Hasscharakterin ist definitiv Lena. Wieso genau erfahrt ihr im Buch, aber ein paar Worte zu ihr gibt es auch von mir. Ich fand sie einfach von Anfang an total falsch. Ständig hat sie besonders Vicky und Joshi provoziert und im Querschluss immer ein auf lieben Engel gemacht. Und besonders für die Art und Weise wie sie manche Dinge ausdrückt oder ihre Provokation rüber kommen lässt, hätte ich sie sehr gerne das ein oder andere Mal erwürgen können.

Meine Lieblinge und damit die drei Hauptcharaktere sind Alex, Joschi und Vicky. Alle drei haben ihren eigenen besonderen Charme und in der Kombination fand ich sie immer großartig. Allein bei Joschi's Kommentaren hab ich mich immer weg geschmissen vor Lachen. Der Typ ist irgendwie zynisch komisch. Und ganz schön sarkastisch. Ich liebe solche Charaktere einfach.

Alex dagegen ist ein eher ruhiger, aber dafür sehr liebevoller Charakter. Auch er hat gerne mal den ein oder anderen witzigen Kommentar auf der Zunge, aber bei weitem nicht so viele wie Josch. Dafür mochte ich seine Art und Weise wie er die Umgebung und seine Mitmenschen war nimmt. Er ist so vorurteilsfrei und gibt jedem Menschen seine eigene Chance.

Mit Vicky hab ich mich zwischendurch zwar auch etwas schwer getan, aber eigentlich konnte ich mich mit ihr so gut identifizieren. Besonders in den Momenten, wo sie sich selbst runter macht, fand ich sie ein kleines bisschen nervig und gleichzeitig habe ich mich selbst in ihr wieder gesehen. Während ich selbst an anderen immer das Positive sehe, bin ich bei mir selbst immer der größte Kritiker. Bei Vicky ist das genauso.
Aber neben ihre "negativen" Eigenschaft, die wahrscheinlich jeder bei sich selbst hat, hat sie besonders viele positiver Eigenschaften. Sie ist eine sehr liebevolle, etwas quirlige Person, aber hat definitiv das Herz am richtigen Fleck Ganz besonders wenn es darauf ankommt, eilt sie zur Hilfe, aber grundsätzlich hat sie für jeden ein offenes Ohr.
Genau wie Joschi kann sie auch sehr sarkastisch werden und die Kommentare, die sie sich auch manchmal in der Kombination mit Alex um die Ohren hauen, war einfach nur genial.
Sehr beeindruckt hat mich aber ihre kleine Charakterveränderung. Während sie sich am Anfang noch für alles mögliche nieder gemacht hat, hat sie irgendwann angefangen mehr ihre Stärken zu sehen und diese für sich zu nutzen.

Fazit: 
Ich hätte so gerne eine weitere Geschichte wie diese. Es war zwar eine Achterbahnfahrt der Gefühle, aber es war auch einfach großartig. Die Story hat so viele Facetten und es blieb von Anfang bis Ende total spannend. Zudem sind die Charaktere alle auf ihre Art und Weise etwas besonderes und obwohl alle ihr eigenes kleines Problempäckchen zu tragen haben, war der Zusammenhalt untereinander sehr groß.

Sonntag, 22. Dezember 2019

[Challenges] Impress-Challenge 2020

Hallö'chen zusammen,
ich fange jetzt so langsam Mal an meine Challenges zu veröffentlichen, an denen ich 2020 teilnehmen möchte. Da ich noch viele Impress Bücher im Regal und auf dem E-Reader stehen habe, kam mir die Challenge bei der lieben Kerstin von Booknerds by Kerstin sehr gelegen.
Und hier geht es einmal zur Challenge selbst: Impress-Challenge 2020

Ablauf der Challenge: 
  • Die Challenge startet am 01. Januar und endet am 31. Dezember 2020
  • Ziel ist es, die 20 Jahresaufgaben erfolgreich zu erlesen
  • Punkte werden durch Rezensionen der gelesenen Bücher gesammelt, Zusatzpunkte bekommt ihr durch die 12 Monatsaufgaben
  • Die Rezensionen zählen, wenn sie auf Amazon, Thalia, Lovelybooks oder dem eigenen Blog erschienen sind (am besten natürlich überall :))
  • Monatsaufgaben werden immer am 25. des Vormonats bekannt gegeben. Diese können auch auf Facebook oder Instagram gelöst werden, wenn keine Rezension gefordert wird.
  • Jedes Buch darf nur für eine Aufgabe genutzt werden (sprich wenn ihr ein EBook rezensiert habt, zählt es nicht mehr, wenn es als Taschenbuch erscheint)
  • Wenn ihr eine Challengeseite erstellt, würde ich mich über eine Verlinkung freuen. Das Banner dürft ihr natürlich nutzen.
Wenn ihr mögt, könnt ihr euch auch in der Facebook-Gruppe zur Challenge austauschen

Übersicht Punkteverteilung:
Lösen der 20 Jahresaufgaben: 250 Punkte
Jede Rezension, die ihr einreicht und die nicht zu den Jahresaufgaben passt: 10 Punkte
Lösen der Monatsaufgabe: 20 Punkte
Gezählt werden alle Bücher des Labels IMPRESS (Prints und EBooks), die vom 01. Januar bis 31. Dezember 2020 gelesen und rezensiert werden.
(Punkte für die Jahresaufgaben gibt es erst nach Erfüllen der 20 Aufgaben. Wer diese bis Jahresende nicht schafft, dem werden die eingereichten Rezensionen dennoch angerechnet mit  10 Punkten pro Rezi)
Für eure Rezensionen sowie erfüllte Monats- und Jahresaufgaben habe ich ein Formular angelegt, das das komplette Jahr 2020 gültig ist. Ihr könnt euch dies also bereits abspeichern oder auf euren Challengeseiten einbauen. Es werden nur Rezensionen gezählt, die auch über dieses Formular eingereicht werden.

Lest einen Impress Titel, …
  1. Der bereits 2019 oder früher erschienen ist
  2. Der erst 2020 erscheint
  3. Der nicht nur als EBook erhältlich ist (bei dem das Taschenbuch also bereits erschienen ist)
  4. Der für euch ein besonders schönes Cover hat
  5. In dem ein Wesen der Nacht vorkommt (Vampir, Werwolf, Gestaltwandler, Geist,…)
  6. Von dem ihr schon einen Vorgängerband gelesen habt (also eine Fortsetzung, mindestens Band 2)
  7. Eurer liebsten Impress Autorin
  8. Der schon viel zu lange auf eurer Wunschliste oder auf dem SuB weilt
  9. In dem mindestens zwei Buchstaben aus IMPRESS vorkommen (sprich ein Titel, in dem z.B. ein I und ein E vorkommt, erfüllt die Aufgabe)
  10. Der euch von anderen wärmstens empfohlen wurde
  11. Der die Farbe Lila oder pink beinhaltet (zu Ehren des neuen gemeinsamen Imprints)
  12. Bei dem ein Tier auf dem Cover abgebildet ist
  13. Bei dem ein Mann auf dem Cover zu sehen ist
  14. In dem es um Magie geht (Hexen, Zauberer und auch Dämonen, Hauptsache sie wirken Magie)
  15. Der gleichzeitig ein Debutroman einer Autorin ist (hier gilt auch, wenn zum ersten Mal bei Impress veröffentlicht wird)
  16. Bei dem eine Liebesgeschichte im Vordergrund steht (oder Hauptbestandteil der Geschichte ist)
  17. Der mehr als 400 Seiten hat (gemäß Angabe auf der Carlsen-Website)
  18. Der von der Jahreszeit im Frühling/Sommer spielt
  19. In dem ein winterliches Setting herrscht -> Winter of Love Phil & Lina
  20. In dem die Prota weiblich und tough ist
Stand: 1/ 20 gelöst

Monatsaufgaben
Januar:
Um den Zusammenschluss von Dark Diamonds und Impress gebührend zu feiern, starten wir mit einer Fragerunde. Erzählt mir doch, wie euch das neue Logo gefällt, was ihr euch von dem Zusammenschluss erhofft und was ihr denkt, wie ihr die Challenge meistern werdet. Legt ihr bereits jetzt Listen zu den Jahresaufgaben an oder lasst ihr alles auf euch zukommen? Ich freue mich auf eure Beiträge.

Mein Beitrag

Februar:

Freitag, 20. Dezember 2019

[Interaktives] Mein SuB kommt zu Wort #12

Die Aktion "Mein SuB kommt zu Wort" hat Anna von AnnasBücherstapel erstellt und ist eine sehr schöne Aktion.
Für ein paar mehr Informationen folgt einfach diesem Link

1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
Lang lang ist es her, dass Sarah mich endlich mal wieder an den PC gelassen hat, um euch ihre Zahlen zu sagen. So eine Frechheit, dass ich so lange nicht zu Wort gekommen bin. Dafür hole ich jetzt aber mal so richtig nach. Aktuell umfasse ich 216 Prints und 126 E-Books. Bei uns ist die Anzahl doch etwas gestiegen, obwohl gar nicht so viele Neuzugänge auf einmal hinzukamen. Sarah hat lediglich dieses Jahr ganz schön wenig gelesen.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!

Hauptsächlich sind bei uns in letzter Zeit E-Books eingezogen. Einige davon waren Gratisaktionen andere gehören zum Kindle Unlimited Sortiment. Sarah ist mittlerweile auf das Ausleihsystem umgestiegen, da es insgesamt günstiger ist. Falls ihr ein Buch aber davon sehr gefallen sollte, wird es sicherlich Mal als Print einziehen.
Das waren die letzten 3 Bücher.
© Cover: "Best Friend Zone" von Jennifer Wolf
© Cover: "Zwei Brüder, plus ich, gleich Chaos" von Miranda J. Fox
© Cover: "Eine Woche voller Montage" von Jessica Brody -> Magellan Verlag

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)
Zuletzt verlassen hat uns "Best Friend Zone" von Jennifer Wolf. Die Rezi dazu wird in den nächsten Tagen folgen, zumindest hat Sarah mir das gerade so noch zugeflüstert. Ich soll euch auch schon mal ausrichten, dass es ein wahnsinnig tolles Buch war. Es war fesselnd, amüsant und einfach nur unterhaltsam.

4.Lieber SuB, der Dezember steht mit der Weihnachtszeit im Zeichen der Gemütlichkeit und der Familie, also zeig uns doch mal Bücher, die die Familie in den Mittelpunkt rücken, egal ob der Protagonist Geschwister hat, alte Familiengeschichten ausgegraben werden oder er seine Wurzeln sucht.
Tatsächlich kann ich da auch das Buch von Jennifer Wolf "Best Friend Zone" erwähnen. Erstmal sind die beiden Protas so enge miteinander befreundet, dass der Zusammenhalt zwischen den beiden riesig ist, aber auch die beiden Mütter haben eine langjährige Freundschaft und so wirkt das ganze wie eine große Familie. Hinzukommt, dass der einen Familie auch so einiges ungünstiges wieder fährt, aber die andere immer für sie da sind. Allgemein mochte Sarah die Szenen, wo alle Familienmitglieder vorkamen, weil alles so herzlich wirkte.

Das war es auch schon wieder von mir ich hoffe, dass Sarah sich als neuen Jahresvorsatz vorgenommen hat,  mich wieder regelmäßig zu Wort kommen lässt. Die lange Schweigesache geht ja mal gar nicht. Da werde ich ja leicht quengelig.
Ich wünsche euch aber an dieser Stelle schon Mal schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr ^^
Subbige Grüße
Gustav

Donnerstag, 19. Dezember 2019

[Buchreview] Das Herz des Verräters

Titel: Das Herz des Verräters
Originaltitel: Heart of Betrayal
Autor: Mary E. Pearson
Genre: Fantasy
Verlag: One Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
Seiten: 528
Preis: 18€ Hardcover,  E.Book: 9,99€
Reihe: Die Chroniken der Verbliebenden
Band 1: Der Kuss der Lüge
Band 2: Das Herz des Verräters
Band 3: Die Gabe der Auserwählten
Band 4: Der Glanz der Dunkelheit
Bewertung: 4 von 5 🌸

Zusammenfassung:
Seit Lia in den feindlichen Palast verschleppt wurde, muss sie um ihr Leben fürchten. Rafe ist zwar an ihrer Seite, aber hier kann auch er sie nicht mehr beschützen. Der Komizar von Venda will Lias Tod - und erst als Kaden ihm verrät, dass Lia die Gabe der Vorsehung besitzt, steigert das in den Augen des Feindes Lias Wert. Sie gewinnt Zeit - doch was sagt ihr der Blick in die Zukunft? Lia muss wichtige Entscheidungen treffen und einen Weg finden, um endlich ihrem Gefängnis zu entfliehen ...
Quelle Cover und Klappentext: One-Verlag

Meinung:
Nachdem der erste Band mir von Seite zu Seite etwas mehr gefallen hatte und das Ende doch einiges offen stehen lassen hatte, kam ich nicht darum herum den zweiten Band zu lesen. Zudem hab ich das auch wieder gemeinsam mit der lieben Alica von CrashiesWonderland getan :)

Cover und Schreibstil:
Was soll ich zum Cover groß sagen, ich finde es wirklich verdammt toll. Auch der Schreibstil hat mir wieder gut gefallen. Insgesamt fand ich den zweiten Teil auch sehr fesselnd und ich konnte es teilweise kaum aus der Hand legen.


Inhalt:
Nachdem Lia im ersten Teil von Kaden entführt wurde und auch noch Rafe dazugestoßen ist und in eine unglückliche Situation geraten ist, werden die zwei von Kaden's Truppe nach Venda gebracht. Dort wurde Rafe erstmal eingesperrt und Lia bedingt auch. Sie lernt dort eine Menge über das Volk und bemerkt schnell, dass Venda an sich eigentlich sehr friedlich ist und stellt die Meinung von ihrem eigenen Königreich schnell in Frage. Allerdings missachtet sie den Komizar, Herrscher von Venda, da dieser seine eigenen Ziele mit sehr merkwürdigen Absichten verfolgt.
An sich hat mir es in Venda sehr gefallen und ich bin gespannt in wie weit Lia sich dort noch einlebt und eventuell das Volk aufmischt. Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass sie mit ihrer Art das Volk auf ihrer Seite ziehen könnte.

Charaktere:
Ganz besonders toll fand ich Lias Charakterentwicklung, die deutlich mehr Stärkte und Mut ausstrahlt als zuvor. Manchmal war ich zwar sehr überrascht über ihre Art und Weise, aber irgendwie war ich auch begeistert.

Ein besonders spannender Charakter ist der Komizar, der auf den ersten Blick eigentlich recht charmant wirkt. Es stellt sich aber schnell heraus, dass dieser viele grausame Absichten hat und diese sehr gezielt erreichen kann. Um ihn in einem Wort zu beschreiben: Er ist sehr manipulativ.
Auf Grund seines Charakters waren auch die Konversationen zwischen ihm und Lia sehr aufregend zu lesen. Ich war total gefesselt von ihren Konflikten und war überaus überrascht, dass Lia ihn ziemlich gut Contra gibt.

Kaden und Rafe haben zwar beide noch einigermaßen viel Präsenz, wobei da Kaden doch in diesem Teil ordentlich mehr Auftritte hat. Mag daran liegen, dass Rafe als Gefangener es wohl etwas schwer hat im Geschehen mitzuwirken. Beide mag ich aber immer noch sehr und ich bin gespannt, welche Rollen die beiden noch übernehmen werden.

Fazit:
Nachdem der erste Band langatmig war, konnte mich der zweite Band besser fesseln als der erste. Venda an sich fand ich sehr schön und besonders das Volk von Venda ist total liebevoll. Dafür hab ich den Komizar jetzt schon gefressen und hoffe, dass er in den nächsten Bänden vom Karma eingeholt wird.

weitere Meinungen:

Mittwoch, 4. Dezember 2019

[Buchreview] Die Grimm Chroniken 10: Der schwarze Spiegel


Titel: Die Grimm-Chroniken 10: Der schwarze Spiegel
Autor: Maya Shepherd
Genre: Märchen
Verlag:  Sternensand Verlag
Erscheinungsjahr: 2019
Seiten: 318
Preis: 12,90€ broschiert, 3,99€ E-Book
Reihe: Die Grimm-Chroniken
Die Grimm-Chroniken 1: Die Apfelprinzessin
Die Grimm-Chroniken 2: Asche, Schnee und Blut
Die Grimm-Chroniken 3: Der schlafende Tod
Die Grimm-Chroniken 4: Der Gesang der Sirenen
Die Grimm-Chroniken 5: Der goldene Apfel
Die Grimm-Chroniken 6: Der Tanz der verlorenen Seelen
Die Grimm-Chroniken 7: Das Aschemädchen
Die Grimm-Chroniken 8: Dornen, Rosen und Federn
Die Grimm-Chroniken 9: Die verbotene Farbe
Die Grimm-Chroniken 10: Der schwarze Spiegel
Die Grimm-Chroniken 11: Träume aus Gold und Stroh
Die Grimm-Chroniken 12: Das Mondmädchen
Die Grimm-Chroniken 13: Die vergessenen Sieben
Die Grimm-Chroniken 14: Der Sohn des Drachen
Die Grimm-Chroniken 15: Rosenkuss und Dornenkrone
Die Grimm-Chroniken 16: Der Dornenprinz
Die Grimm-Chroniken 17: Wolfsblut und Sternenregen
Die Grimm-Chroniken 18: Unterhalb des Horizonts
Meine Bewertung: 4,5 von 5 Kirschblüten🌸

Zusammenfassung:
Wer oder was ist böse? Die Antwort liefert die Jubiläumsfolge der Grimm-Chroniken und enthüllt dabei eines der größten Geheimnisse der kompletten Serie.
Dieser Spiegel war anders als alle, die ich bisher erblickt hatte. Ein verschnörkelter Rahmen aus Ebenholz rahmte das schwarze Glas in seiner Mitte ein. Er zeigte mich nicht als die gebrechliche Frau, die ich heute war, sondern als jene Apfelprinzessin, die voller Zuversicht und Träume in ihre Zukunft geblickt hatte.
»Ist es nicht erstaunlich, dass das eigene Spiegelbild einem ganz anders erscheint als das, was andere Menschen von einem wahrnehmen? Niemand ist in der Lage, sich selbst so zu sehen, wie er ist. Wenn ich meine eigene Dunkelheit nicht erfassen kann, ist es dann möglich, dass das Böse längst Besitz von mir ergriffen hat?«
Quelle Cover und Klappentext: Sternensand Verlag

Meinung:
Schon ein Weilchen ist es her, dass ich den 10. Band gelesen habe. Irgendwie hänge ich mit meinen Rezi's im Moment sehr stark hinterher.
Dennoch freue ich mich jedes Mal einen weiteren Band der Reihe zu lesen.

Cover und Schreibstil:
Dieses Cover ist eines meiner Lieblingscover. Ich finde Mary super gut inszeniert und es wirkt insgesamt sehr düster. Das düstere passt auch hervorragend zu dem Inhalt, den insgesamt empfand ich diesen Band bisher am düstersten.

Auch von dem Geschriebenen bin ich mehr als begeistert. Mich fasziniert es sehr, dass die Autorin kleinere Details einbaut, die erst im gesamten einen Sinn ergeben. Ich bin  mir jetzt schon sicher, dass wenn ich die Reihe irgendwann erneut lesen werde, mir einiges deutlich früher auffallen wird oder nochmal einen ganz anderen Blickwinkel geben wird.

Inhalt:
Auch wenn an einigen Stellen das ein oder andere doch etwas vorhersehbar war bin ich im großem und ganzem mit der Enthüllung des großen Geheimnisses um Mary doch sehr zu Frieden. Gleichzeitig beunruhigt mich der Grund auch, welcher sie böse werden lassen hat. Ich bin gespannt, welches Ausmaß das alles nun haben wird. Werden die anderen es verstehen oder bleiben sie weiter im dunkeln und können Mary nicht helfen?
Mary's Präsenz war in dem Band wieder sehr stark, was aber auch Sinn macht, da es schließlich um das große Geheimnis ihrer Charakterwandlung ging. Man hat noch einiges an Hintergrundinformationen erhalten, die einem alles nochmal viel verständlicher gemacht haben und gleichzeitig auch noch Interpretationsmöglichkeiten geboten haben.

Charaktere:
Eigentlich kann ich nicht so viel darauf eingehen, da ich sonst der großen Enthüllung zu viel Vorweg nehme und ggf. Spoilern könnte.
Deswegen lasse ich den Part hier auch mal recht oberflächlich. Es kommen aber ein paar Charaktere hinzu, die der Geschichte noch mal eine ganz andere Richtung geben. Auch über Marys Vater Vlad Dracul erfährt man eine Menge.
Zudem erhält man einen Einblick in Dorians Leben, welche Entscheidungen er treffen musste und wie weit er dadurch beeinflusst wurde. Denn Dorian musste genau wie Mary einige harte Entscheidungen treffen, die ihn danach davon abhielten in Marys Nähe zu sein.

Fazit:
Ein fesselnder, düsterer und genialer Teil, der der gesamten Geschichte nochmal einen ganz anderen Aspekt gegeben hat. Auch der Wendepunkt gibt wieder neue Möglichkeiten, wie es weiter gehen könnte. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Teile.

Dienstag, 3. Dezember 2019

[Interaktives] Gemeinsam Lesen #67


Hallö'chen zusammen,
es weihnachtet sehr. Zumindest habe ich seid ein paar Tagen das Gefühl, dass durch die kommende Kälte das Weihnachtsfeeling in diesem Jahr deutlich präsenter ist. :)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
In den Dezember starte ich diesmal wieder mit 2 Büchern. Einmal einer Reihenfortsetzung und zwar der fünfte Teil der Chroniken der Unterwelt Reihe und einmal mit einem ersten Band und zwar California's next Magician.

Klappentext California's next Magician von Isabel Kritzer:
25 Magicians. 5 magische Aufgaben. Wer überlebt? Ein silberner Brief, der fünfundzwanzig Schicksale besiegelt.Eine neue Weltordnung, errichtet durch die Magie von vier Gilden. Ein Mädchen aus den Glastürmen, dessen Mut alles verändert. Magische Aufgaben und starke Konkurrenten erwarten Josephine im Schloss, als ein Brief sie zur Teilnahme an der Regentschaftswahl Californias verpflichtet. Modernste Technik soll die dauerhafte Übertragung des Geschehens im Land gewährleisten und ein Abgesandter des Kaisers die Fairness wahren. Doch der momentane Regent denkt gar nicht daran, abzudanken. Während Josephine großes magisches Potenzial entwickelt, wird schnell klar: Es gibt kein Entkommen! Weder vor den Kameras und den gefährlichen Aufgaben der Wahl, noch vor den Mordanschlägen auf sie. Und schon gar keine Zukunft für ihre geheime Liebe oder?Ägyptische Mythologie meets Hightech in 2086.

Die Chroniken der Unterwelt 5: City of Lost Souls von Cassandra Clare:
Kaum ist die Dämonin Lilith besiegt, fehlt von Jace, den Clary über alles liebt, jede Spur - auch ihr finsterer Bruder Sebastian ist verschwunden. Doch Jace findet wieder einen Weg zu Clary und enthüllt sein schreckliches Schicksal: Durch Liliths Magie ist er auf immer mit Sebastian und den dunklen Mächten verbunden. Um Jace zu retten, müssen sich auch die Schattenjäger der schwarzen Magie verschreiben. Clary geht dabei den gefährlichsten Weg: Sie möchte Jace’s Seele retten. Aber kann sie Jace überhaupt noch trauen?
© Cover/Klappentext: "California's next Magician" -> Drachenmond Verlag
© Cover/Klappentext: "City of Lost Souls" -> ArenaVerlag

 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
>>Für die anderen Teilnehmer war ich das Mädchen, bei dem alle vier Assems geleuchtet hatten und das bereits jetzt - viel zu früh - einen Coach für sich gewonnen hatte.<< Seite 45 aus California's next Magician

>>"Mann, ich dachte schon, du hättest total vergessen, dass du noch hier wohnst<<, sagte Jordan in dem Moment, in dem Simon mit dem Hausschlüssel in der Hand das Wohnzimmer ihres kleinen Apartments betrat.<< Seite 68 aus City of Lost Souls

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
California's next Magician: Ich bin wirklich sehr gespannt auf das Buch, da der Klappentext sich nach einer guten Mischung aus Harry Potter, Die Tribute von Panem, Percy Jackson und Die Bestimmung anhört. Ich glaub da kann man ne ganze Menge daraus machen, dennoch erwarte ich aber auch nicht zu viel. Bisher gefällt mir Josephine auch ganz gut, da sie nicht überheblich wirkt, sondern eher selbst daran zweifelt, ob sie überhaupt magische Kräfte besitzen könnte. Dabei nimmt sie sich selbst auch nicht so ernst und zieht sich immer wieder auf.

City of Lost Souls: Nachdem sehr interessanten Ende von Band 4 konnte ich nicht anders als direkt zu Band 5 zu greifen. Ich hab zwar schon die ein oder andere Vermutung, was nun passieren könnte, aber ich lasse mich mal überraschen.

4.Der Nikolaus kommt bald. Feiert ihr den Tag? Gibt es Geschenke?  Vielleicht sogar Bücher? Erzählt mal.
Also feiern tue ich den Tag nicht wiktlich. Hätte ich Kinder würde ich das sicherlich mehr zelebrieren. Dennoch mache ich sehr gerne anderen eine Freude und stelle deswegen meinen Arbeitskollegen immer gerne einen Nikolaus und meistens auch ein paar selbst gebackene Kekse hin. Oftmals bekomme ich tatsächlich auch den ein oder anderen Nikolaus. Bücher gab es bei mir nur als ich jünger war und kein eigenes Geld verdient hatte. Ich hab meinen Eltern das aber abgewöhnt, weil ich persönlich es schwachsinnig finde, dass sie mir immer noch so viel schenken. Ein Nikolaus oder ein leckerer Tee, tut es doch auch :)

Mittwoch, 27. November 2019

[Buchreview] Die Totenbändiger 1: Unheilige Zeiten

Titel: Die Totenbändiger 1: Unheilige Zeiten
Autor: Nadine Erdmann
Genre: Dark Fantasy, Mystery
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsjahr: 2019
Seiten:170
Preis: 2,49€ E-Book
Reihe: Die Totenbändiger
Die Totenbändiger 1: Unheilige Zeiten
Die Totenbändiger 2: Die Akademie
Die Totenbändiger 3: Vollmondnächte
Bewertung: 4 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der Geister zum Alltag gehören. Jeder sieht sie und jeder weiß, wie gefährlich sie uns Menschen werden können. In dieser Welt gibt es Verlorene Orte, die man den Geistern überlassen musste, und Unheilige Zeiten, in denen die Toten besonders gefährlich sind.

Camren Hunt ist ein Junge ohne Vergangenheit. Im vergangenen Unheiligen Jahr fand man ihn im Keller eines verlassenen Herrenhauses – umgeben von Leichen mit durchschnittenen Kehlen. Niemand weiß, was dort passiert ist, nicht einmal Camren selbst.
Jetzt, dreizehn Jahre später, schlagen sich die Menschen durch ein weiteres Unheiliges Jahr, in dem Geister und Wiedergänger noch gefährlicher sind als sonst. Plötzlich tauchen erneut Leichen mit durchschnittenen Kehlen auf …
Quelle Cover und Klappentext: Nadine Erdmann

Meinung:
An Halloween ist der erste Band dieser Reihe erschienen und ich hab mich sehr darüber gefreut. Da Nadine einer meiner Lieblingsautorinnen ist, kam ich auch nicht drum herum mir das Buch zu kaufen und auch quasi direkt zu verschlingen.


Cover und Schreibstil:
Unheilige Zeiten?! Das spiegelt das Cover definitiv wieder. Ich empfinde es als sehr passend, da es düster und gruselig wirkt, was den Titel des Buches nur umso mehr unterstreicht.

Wieder einmal zieht mich der Schreibstil der Autorin in den Bann. Ich konnte das Buch kaum weg legen, da ich total gefesselt von der Geschichte war.

Inhalt:
Auch wenn inhaltlich noch nicht all zu viel passiert ist und man erstmal in das ganze Szenario hineingeführt wird, fand ich es sehr spannend und empfand es als einen gelungenen Einstieg in die Reihe. Die Geschichte spielt in London und insgesamt wird das Setting dort auch etwas düsterer gehalten. Es gab auch schon den ein oder anderen Zwischenfall der neugierig auf mehr macht.


Charaktere:
Ich liebe in jeder Geschichte von Nadine ganz besonders ihre Charaktere. Und auch hier ist das erwarteter Weise auch der Fall. Besonders ihre Hauptcharaktere haben immer eine sehr menschliche Seite an sich und grundsätzlich immer Probleme oder machen Fehler, die jeder von uns kennt oder selbst einmal erlebt hat. Das macht die Charaktere immer direkt greifbar und sympathisch. Mir fällt es zumindest immer recht einfach sie alle ins Herz zu schließen.
Da es auch hier wieder eine Menge Charaktere gibt und die erste Episode jetzt auch noch nicht so lang war, halte ich mir mal die ausführlicheren Beschreibungen der Charaktere für die nächsten Bände offen. Aber zum Einstieg werden meine Worte sicherlich reichen :)


Fazit:
Ein gelungener Einstieg in eine neue etwas düstere Reihe. Mir gefällt das Szenario sehr und ich kann den zweiten Band kaum abwarten ♥

Dienstag, 26. November 2019

[Interaktives] Gemeinsam Lesen #66

Hallö'chen zusammen,
diesmal wieder in Folge :)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Von der Buchaiswahl hat sich bei mir nichts geändert. Da beide sehr dicke Bücher sind, werden sie auch wohl noch ein Weilchen auftauchen. Außerdem lasse ich mich im Moment viel zu viel von anderes ablenken:D

Klappentext Harry Potter und der Feuerkelch von J.K. Rowling:
Harrys viertes Schuljahr in Hogwarts beginnt und ein Wettkampf hält die Schüler in Atem: das Trimagische Turnier, in dem Harry eine Rolle übernimmt, die er sich im Traum nicht vorgestellt hätte. Natürlich steckt dahinter das Böse, das zurück an die Macht drängt: Lord Voldemort. Es wird eng für Harry. Doch auf seine Freunde und ihre Unterstützung kann er sich auch in verzweifelten Situationen verlassen.

© Cover/Klappentext: "Harry Potter und der Feuerkelch" -> Carlsen Verlag

 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
>>"Todessrate?", flüsterte Hermine mit alarmierter Miene.<< Seite 197 aus Harry Potter und der Feuerkelch

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Bei Harry Potter bin ich diesmal nicht so weit gekommen, da ich mich in der letzten Woche doch Hauptsächlich mit City of Fallen Angels beschäftigt hatte und auch beendet habe. Dennoch bin ich weiterhin gespannt, da gerade das Trimagische Tunier erwähnt wird.

4.Liest du vor dem Kauf Rezensionen?
Mal ja mal nein. Ich kann das immer so schlecht sagen, weil vieler meiner Bücher oft spontan Einkäufe sind, weil mir gerade der Klappentext ganz gut gefallen hat oder ich aber in Erinnerung hatte, dass in meinem Freundeskreis das Buch Jemand sehr gut fand. Bei Büchern, wo ich mir unsicher bin oder ich noch nicht darauf aufmerksam geworden bin lese ich aber die Rezensionen. Oftmals entdecke ich durch Rezensionen einige Bücher erst.

Dienstag, 19. November 2019

[Interaktives] Gemeinsam Lesen #65

Hallö'chen zusammen,
diesmal wieder in Folge :)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Von der Buchaiswahl hat sich bei mir nichts geändert. Da beide sehr dicke Bücher sind, werden sie auch wohl noch ein Weilchen auftauchen. Außerdem lasse ich mich im Moment viel zu viel von anderes ablenken:D

Klappentext Chroniken der Unterwelt 4: City of Fallen Angels von Cassandra Clare:
Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Besonders seit seine beste Freundin Clary kaum noch Zeit für ihn hat. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und ihrer großen Liebe Jace. Doch finstere Dinge geschehen. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?

Klappentext Harry Potter und der Feuerkelch von J.K. Rowling:
Harrys viertes Schuljahr in Hogwarts beginnt und ein Wettkampf hält die Schüler in Atem: das Trimagische Turnier, in dem Harry eine Rolle übernimmt, die er sich im Traum nicht vorgestellt hätte. Natürlich steckt dahinter das Böse, das zurück an die Macht drängt: Lord Voldemort. Es wird eng für Harry. Doch auf seine Freunde und ihre Unterstützung kann er sich auch in verzweifelten Situationen verlassen.
 
© Cover/Klappentext: "Chroniken der Unterwelt 4: City of Fallen Angels"->Arena Verlag
© Cover/Klappentext: "Harry Potter und der Feuerkelch" -> Carlsen Verlag

 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
>>Kyles Wohnung im Stadtteil Alphabet City entpuppte sich als angenehme Überraschung<< Seite 126 aus City of Fallen Angels

>>Düstere Stimmung lag in der Luft, als Harry am nächsten Morgen erwachte, denn die Sommerferien waren nun endgültig vorbei.<< Seite 167 aus Harry Potter und der Feuerkelch

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
City of Fallen Angels: Hier hat sich zu letzter Woche nichts verändert, da ich nicht weiter gelesen habe. Mir kam leider noch zwischendurch das neue Pokémon Spiel dazwischen :D

Harry Potter: In Harry Potter bin ich trotz dem Pokémon Spiel noch ein gutes Stück weit gekommen. Ich bin gerade an der Stelle vorbei, wo Ron das erste mal seinen Festanzug sieht. Die Stelle ist einfach herrlich ♥

4.Wenn du dich in eine Geschichte hinein wünschen könntest, in welche wäre das und was würdest du dort unternehmen?
Mittlerweile finde ich solche Fragen echt schwierig zu beantworten, das es so viele Geschichten gibt, die ich toll finde. Zum einen hätten wir die Geschichte von Harry Potter. Da würde ich gerne zusammen mit Fred und George ins erste Jahr starten und die gesamte Schulzeit verbringen und mit denen Unsinn machen :D
Dann gäbe es noch die Cyberworld von Nadine Erdmann. Das Szenario dort finde ich auch total aufregend und faszinierend. Auch die Freundschaft zwischen den Protas ist so schön. Mit denen würde ich erstmal die Cyberworld erkunden, aber auch im normalen Alltag meinen Spaß haben.

Dienstag, 12. November 2019

[Interaktives] Gemeinsam Lesen #64

Hallö'chen zusammen,
diesmal wieder in Folge :)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Zu meinem dicken Schinken hat sich ein weiteres Buch gesehlt und zwar der vierte Teil von Harry Potter. Irgendwie hatte ich gerade total Lust auf Harry Potter und da ich Band 1-3 schon so oft gelesen habe, hab ich mir diesmal auch direkt den 4.Teil geschnappt.

Klappentext Chroniken der Unterwelt 4: City of Fallen Angels von Cassandra Clare:
Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Besonders seit seine beste Freundin Clary kaum noch Zeit für ihn hat. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und ihrer großen Liebe Jace. Doch finstere Dinge geschehen. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?

Klappentext Harry Potter und der Feuerkelch von J.K. Rowling:
Harrys viertes Schuljahr in Hogwarts beginnt und ein Wettkampf hält die Schüler in Atem: das Trimagische Turnier, in dem Harry eine Rolle übernimmt, die er sich im Traum nicht vorgestellt hätte. Natürlich steckt dahinter das Böse, das zurück an die Macht drängt: Lord Voldemort. Es wird eng für Harry. Doch auf seine Freunde und ihre Unterstützung kann er sich auch in verzweifelten Situationen verlassen.
© Cover/Klappentext: "Chroniken der Unterwelt 4: City of Fallen Angels"->Arena Verlag
© Cover/Klappentext: "Harry Potter und der Feuerkelch" -> Carlsen Verlag

 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
>>Kyles Wohnung im Stadtteil Alphabet City entpuppte sich als angenehme Überraschung<< Seite 126 aus City of Fallen Angels

>>Harry, die Arme fest an sich gepresst, rotierte so rasend schnell um sich selbst, dass er nur ab und zu verschwommen einen Karmin vorbeifliegen sah.<< Seite 56 aus Harry Potter und der Feuerkelch

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
City of Fallen Angels: Aktuell finde ich es sehr spannend Simon auf seinen weg zu begleiten. Der gute scheint da auch von einem Schlamassel ins nächste zu laufen.

Harry Potter: Das ist irgendwie jedesmal wie nach Hause kommen. Ich liebe die Reihe nach gefühlt hundertmal lesen immer noch. Und ich freue mich auf diesen Band einfach so sehr, weil Fred und George hier so oft vorkommen. Ich mag die Zwillinge einfach total gerne ♥

4.Welches Buch hast du dir zuletzt gekauft und warum?
Das ist die Grisha-Trilogie von Leigh Bardugho. Da die Reihe ja erneut veröffentlicht wurde und ich sie damals in der Hardcover Variante nicht mehr egattern konnte, musste der Schuber einfach direkt einziehen. Ich hab erst überlegt, ob ich mir den kaufe, wenn ich die Reihe auch direkt lesen möchte, aber irgendwie war die Angst zu groß. dass ich ihn dann nicht mehr bekommen könnte :D
Aber Band 1 steht schon ganz fest auf meiner Dezember Leseliste ♥

Dienstag, 5. November 2019

[Interaktives] Gemeinsam Lesen #63

Hallö'chen zusammen,
lang ist es her...

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Diesmal bin ich auch nur mit einem Buch dabei, aber das gute Stück ist ja auch ein recht dicker Schinken.

Klappentext Chroniken der Unterwelt 4: City of Fallen Angels von Cassandra Clare:
Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Besonders seit seine beste Freundin Clary kaum noch Zeit für ihn hat. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und ihrer großen Liebe Jace. Doch finstere Dinge geschehen. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?
© Cover/Klappentext: "Chroniken der Unterwelt 4: City of Fallen Angels"->Arena Verlag

 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
>>"Wisst ihr, was echt cool ist?", fragte Eric und legte die Drumsticks auf die Snare.<< Seite 68

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich bin schon sehr gespannt wie die Chroniken der Unterwelt jetzt weiter gehen. Irgendwie finde ich es auch gerade toll, dass man Simon in seinem Vampirleben ein wenig begleitet.

4. Halloween ist nun vorbei. Hast du gefeiert, wenn ja wie? Oder war es für dich ein ganz normaler Tag?
Gefeiert eigentlich nicht wirklich, aber ich plane tatsächlich jedes Jahr einen Abend an Halloween zusammen mit meinen Freunden. Der Tag bietet sich einfach so gut an, weil der 01.11 ein Feiertg ist und man so länger Abends noch zusammen sitzt. Meistens machen wir dann Spieleabende, aber in diesem Jahr gab es Raclette. Gefühlt bin ich von dem ganzen Essen immer noch voll.

Freitag, 1. November 2019

[Blogtour: Bücher von Nadine Erdmann] Cybergames

Hallö'chen zusammen,
ich und einige Bloggerkollgeinnen haben uns zusammen getan, um die Bücher von Nadine Erdmann euch ein wenig näher zu bringen. Wir sind alle der Meinung, dass ihre Bücher eindeutig viel mehr Aufmerksamkeit verdient haben! Ich persönlich liebe ihren Schreibstil und bin total fasziniert von ihrer Kreativität. An sich mag ich all ihre Werke bisher und ich freue mich auf jedes weitere Werk. Aber ganz besonders angetan hat es mir die Reihe "Cyberworld" und genau deswegen geht es heute bei mir auch um das Thema Cybergames.

Aber bevor es los geht gibt es hier unseren Blogtour-Plan. Einige Beiträge sind nämlich schon online und es folgen noch ein paar. Allgemein könnt ihr euch auf tolle Beiträge freuen und schaut unbedingt bei allen vorbei. ♥

Der Plan:

26.10. Buchvorstellungen
Cyberworld | Lichtstein-Saga | Wahre Helden | Totenbändiger

27.10. Fan-Fiction
bei Reading is like taking a journey

28.10. Queere Beziehungen
bei Bücher -Seiten zu anderen Welten

29.10. Lichtstein-Saga
von Sarah Menzel (Gastbeitrag bei Elenas ZeilenZauber)

30.10. Wahre Helden
bei Steffis Booksensations

31.10. Geistererscheinungen
bei Reading is like taking a journey

01.11. Cybergames
bei mir

02.11. ProtaTalk mit ein paar Totenbändigern
bei Bücher - Seiten zu anderen Welten

03.11. Warum muss man die Bücher von Nadine gelesen haben
bei Weltenwandlerin
Wieso Cybergames?
Wieso ich mich bei dem heutigen Beitrag auf die Cybergames beziehe ist ganz einfach: Die Reihe Cyberworld spielt im Jahre 2038, also in nicht all zu ferner Zukunft und dort sind Online-Spiele, die auf einem sehr stark ausgeprägten virtuell Realtiy Spielmodi basieren Tagesprogramm. Dabei erleben die Protas sowohl in der realen, aber auch in der virtuellen Welt viele spannende Abenteuer. Und da 2038 gar nicht mehr so weit entfernt ist wollte ich euch mal einen kleinen Einblick in die Welt von Cybergames geben. Ich persönlich finde das Szenario, welches Nadine erschaffen hat auch gar nicht mehr so unwahrscheinlich, da die Entwicklung von Online-Games mit virtuell Reality ziemlich Fortgeschritten ist.

Klappentext:
London 2038: Das Cybernetz ist der größte Freizeitspaß, besonders unter Jugendlichen. Egal, ob man als Avatar in sozialen Netzwerken neue Leute treffen oder in interaktiven Rollenspielen virtuelle Abenteuer erleben möchte, die schöne neue Technikwelt bietet Unterhaltung für jeden Geschmack. Auch Jemma, Jamie und Zack verbringen dort jede Menge Zeit mit ihren Freunden.
Doch plötzlich fallen drei Jungen während ihres Aufenthalts in der virtuellen Welt ins Koma. Ihre Körper sind unversehrt, doch ihr Bewusstsein ist in der CyberWorld verschwunden. Wer oder was steckt dahinter?

Entwicklung von Cybergames:
Konsolen und ihre Möglichkeiten:
Ein Thema, was uns ein wenig näher zu der Geschichte der Cyberworld bringt und damit auch die Reihe so realistisch macht. Ich wollte euch einfach mal auflisten, wann die erste Konsole erschienen ist, was sie im Laufe der letzten Jahre so alles konnten oder mittlerweile können und ein bisschen mein eigenes Hirngespinst schweifen lassen und auch gerne eure Hirngespinste anregen. Ich persönlich fand es sehr faszinierend in welch kurzer Zeit unsere Technologie gewachsen ist und wenn man das alles bedenkt, dann ist die Cyberworld in der Realität nur noch ein Katzensprung von unserer aktuellen Technologielage entfernt.

Aber fangen wir mal klein an:
Die erste Spielkonsole der Welt entwickelte Ralph Baer im Jahre 1968, die allerdings erst 1972 unter den Namen Magnavox Odyssey erschien. Damit erschien auch das erste Spiel Pong. Kennt sicherlich jeder von euch. An den Seiten hat man jeweils einen Balken und spielt einen Ball hin und her, also Tischtennis in digital. Klassisch waren von 1972 bis Anfang 1993 die 2D-Spiele. Genau deswegen mache ich zeitlich auch einen großen Sprung, denn innerhalb von 20 Jahren hat sich erstmal nicht so viel getan. Aber im Jahr 1993 kamen die ersten Konsolen auf den Markt unter anderem die Nintendo 64 und die erste Playstaion, die ab dann 3D Spiele ermöglichten. Somit konnte man in ganz simplen Spielsystemen eine drei dimensionale Welt einbauen, die man allerdings erst nur als Filmsequenzen nutzen konnte. Ca. 5 Jahre später um 1998 kamen dann die Playstation 2 und die XBox hinzu und ermöglichten damit auch drei Dimensionale Spielwelten. Folglich konnte man ab da die Welten mit den Charakteren durchqueren.
Dann war bis 2015 eigentlich nichts mehr außergewöhnliches geschehen. Lediglich die Grafik und allgmein die Schnelligkeit der Spiele wurde um einiges verbessert. Ihr erinnert euch doch bestimmt noch daran, dass damalige Spiele immer Ewigkeiten zum laden gebraucht haben. Auch das Internet und somit die Online-Spielwelt wurde in der Zwischenzeit ermöglicht.
2015 kam dann die erste virtuell Realtiy Brille auf den Markt, die einem einen 360° Rundumblick innerhalb des Spieles ermöglicht. Heißt man setzt sie auf und ist optisch im Spiel und schaut nicht mehr auf einen Fernseher. Das gibt der Sache mit dem Gaming schon mal einen ganz anderen Charakter.

Heutige Möglichkeiten:
Ich hoffe ihr kennt alle die Rollenspiel-Reihe Final Fantasy. Wenn nicht, dann schnell mal googeln. :)
Final Fantasy ist nämlich ein wunderschönes Beispiel eines Cybergames. Klassisch spielt man das Spiel offline und alleine, aber sowohl Final Fantasy 12 als auch Final Fantasy 14 sind als reines Online Spiel rausgekommen, sodass man mit den unterschiedlichsten Teams mit Leuten aus der gesamten Welt eine Reise durch die Final Fantasy Welt erleben kann.
Ich persönliche hoffe, dass das Ganze auch irgendwann mal als virtuell Realtiy Version erscheint, da allein der Weltenaufbau und das ganze Feeling in der Final Fantasy Reihe einfach nur atemberaubend ist.

Gleich 2 Beispiele für virtuell Realtiy Spiele halte ich für euch bereit. Eines davon ist ein Action Abenteuer Spiel und nennt sich Concrete Genie. Ich fand den Trailer schon total cool und ich finde die Welt ist auch ganz hübsch aufgemacht. Leider gab es nur sehr lange Videos mit der VR Brille zusammen, weshalb ich euch hierzu einfach den Trailer als erstes eingefügt habe und das zweite Video ist ein Let's Play, mit der VR-Brille. Allerdings dauert der Spaß knapp 15 min.
  


Ein weiteres Beispiel für virtuell Realtiy Spiele ist Resident Evil 7 Biohazard. Es ist ein Horror-Survial Game, welches aus der Egoperspektive gespielt wird und damit eine ideale Grundlage für die virtuell Reality Brille bietet.
Somit kann man das Spiel aus den eigenen Augen betrachten ohne dabei seine eigene Umgebung optisch im Hintergrund zu haben.
Ich hab euch dazu einfach auch mal ein Video verlinkt. Nur Vorweg es ist halt ein Horror-Survival Game und damit fließt auch eine Menge Blut. Aber optisch fand ich die Darstellung in Kombination mit der VR-Brille in diesem Video ziemlich gut.
Tatsächlich basieren die meisten VR-Spiele aktuell auf dem Horror Genre oder auf Ego-Shooter Basis, weshalb es doch etwas schwerer war noch ein Beispiel für ein anderes Spiel zu finden.


Nun zu meinem Hirngespinst:
Wenn man bedenkt, dass man von der ersten Konsole bis hin zur heutigen Entwicklung zwar 47 Jahre gebraucht hat, die Technologie sich aber innerhalb der letzten 20 Jahre immer rasanter entwickelt hat, halte ich das "richtige" virtuelle Gaming zukünftig für sehr wahrscheinlich. Was verstehe ich unter "richtig"? Im Prinzip das, was in der Cyberworld erläutert wird (siehe oben den Klappentext zu der Cyberworld 1.0) Man kann ein Spiel nicht mehr nur an einer Konsole spielen, sondern ist komplett dabei. In der Cyberworld ist es tatsächlich ein bisschen so als würde man den Geist vom Körper trennen. Sprich der Geist also unser Gehirn, steuert den virtuellen Charakter.

Gewinnspiele
Der Tourgewinn
Auch bei mir findet ihr findet ihr heute wieder einen oder zwei Buchstaben, die sich von den anderen im Text sehr unterscheiden. Sammelt sie und setzt am Ende der Tour das Wort zusammen. Dieses schickt dann bitte per Mail an uns.

Der Tagesgewinn
Einen Tagesgewinn halte ich auch für euch bereit. Dabei könnt ihr ein E-Book eurer Wahl von gewinnen. Die Gewinner der Tagesfragen werden am Ende der Tour bekannt gegeben! Beantwortet mir einfach folgende Frage: 

In welchem Jahr spielt die Geschichte der Cyberworld?

Teilnahmebedingungen:
*Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
*Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist.
*Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
*Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
*Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
*Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
*Das Gewinnspiel wird von Reading is like taking a journey organisiert.
* Das Gewinnspiel wird von Facebook/blogger nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook/blogger.
* Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei Reading is like taking a journey melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
*Das Gewinnspiel endet am 09.11.2019 um 23:59 Uhr.