Mittwoch, 27. Februar 2019

[Buchreview] Illuminated Hearts 1: Magierschwärze

Titel: Illuminated Hearts 1: Magierschwärze
Autor:Asuka Lionera
Genre: Romantasy, Fantasy
Verlag: Dark Diamonds
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 473
Preis: 4,99€ E-Book
Reihe: Illuminated Hearts
Illuminated Hearts 1: Magierschwärze
Illuminated Hearts 2: Nachtträger
Illuminated Hearts 3: Verräterschatten (erscheint Ende März 2019)
Bewertung: 4 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
 **Wenn das Glimmen der Herzen Magie birgt…**
Felicity hat es nicht leicht. Ihr ganzes Leben schon steht sie im Schatten ihrer berühmten Brüder, der zwei talentiertesten Magier der Stadt. Während die beiden ihre Fähigkeiten nutzen, um das Gleichgewicht von Gut und Böse aufrechtzuerhalten, ist Felicity noch weit davon entfernt, ihre eigene Begabung zu beherrschen. Helfen kann ihr dabei nur die Verbindung zu einem Familiar, einem magischen Wesen aus einer Parallelwelt. Doch Shadow ist ganz anders, als Felicity erwartet hat. Der Schatten-Familiar besitzt nicht nur eine äußerst attraktive menschliche Gestalt, sondern auch ein Ego, das Felicity förmlich um den Verstand bringt – und um ihr Herz. Dabei soll seine Magie doch genau das Gegenteil bewirken…
Quelle Cover und Klappentext: Dark Diamonds

Meinung:
Nachdem mir die Feral-Moon Reihe so gut gefallen hatte, musste ich direkt nach einer weiteren Reihe von Asuka Lionera greifen. Praktisch daran ist, dass es sogar ihre aktuell laufende Reihe ist.

Cover und Schreibstil:
Das Buch hat ein recht schlichtes Cover, aber es spiegelt auch schon einen Teil der Geschichte bzw. des Klappenetxtes wieder. Ich finde das schlichte dennoch Cover sehr schön.
Der Schreibstil der Autorin hat mir schon in anderen Reihen sehr gefallen und auch diesmal konnte dieser mich wieder völlig in seinen Bann ziehen. Ganz besonders liebe ich die witzigen Sprüche und Wortgefechte der Charaktere.

Inhalt:
Die Geschichte hat mir insgesamt gut gefallen. Es war spannend, unterhaltsam und das knistern zwischen Shadow und Felicity war einfach genial. Zudem gab es einige sehr interessante Ereignisse, bei denen ich sehr neugierig bin, welche Folgen diese noch mit sich bringen werden. Ganz besonders Felicitys Bruder Cal hat da eine Schwäche für eine Person, die einiges an Problemen mit sich bringen könnte.
Auch Shadow hat so einiges erwähnt, was mich sehr neugierig macht. Besonders was seine Vergangenheit betrifft ist man noch sehr um unklaren, aber man kann schon erahnen, dass sie nicht besonders rosig war. Umso interessanter ist seine Vergangenheit.

Charaktere:
Bei Felicity bin ich noch sehr zwiegespalten, was ich von ihr halten soll. Einerseits mag ich sie, weil sie mit allen ihr verfügbaren Mitteln für ihre Träume zu kämpfen. Andererseits gibt sie manchmal auch sehr schnell auf. Ganz besonders zu Beginn verlässt sie sich viel zu sehr auf andere. Wobei ich auch dieses Verhalten irgendwie verstehen kann. Felicitys Brüder haben quasi ihr ganzes Leben über sie gerichtet und entschieden, sodass sie eigentlich kaum die Möglichkeit gehabt hatte, irgendwie für sich einzustehen. Hinzu kommt, dass sie sehr oft in ihren Gedanken sich hin und her entscheidet. Das empfand ich einfach als sehr anstrengend. Ich bin dennoch gespannt wie sich sich in den nächsten beiden Bänden entwickeln wird.

Wenn man von Felicity redet kommt man auch kaum darum herum Shadow zu erwähnen. Als ihr Familiar, steht er ihr in allen Dingen zur Seite und unterstützt sie auch sehr. Hinzu kommt, dass Shadow ordentlich dazu beiträgt, dass Felicity selbstbewusster wird und sich auch gegenüber ihren Brüdern durchsetzt.

Fazit:

Der erste Band der Reihe war insgesamt auch ein sehr toller Reihenauftakt und das Ende war so mies. Shadow hat da so ein paar Sätze in den Raum geworfen, dass ich jetzt total neugierig auf den nächsten Band bin.
Ganz besonders toll an den Büchern von Asuka Lionera finde ich den großen Romantasy Teil. Wobei ich sagen muss, dass das wirklich Geschmackssache ist. Die Liebesgeschichten stehen schon immer sehr stark im Vordergrund und die Fantasygeschichte ist irgendwie damit verstrickt. Ich mag sowas zwischendurch sehr gerne und Asuka Lionera zählt da zu einen meiner Lieblinsgautorinen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.