Montag, 4. Februar 2019

[Lesemonat] Januar 2019

Hallö'chen zusammen,
heute soll es meinen Lesemonat Januar geben. Im Januar habe ich 6 Bücher gelesen, davon 3 Prints und 3 E-Books. Zudem habe ich noch x Mangas gelesen.
Leider war im Januar auch schon mein erster Jahresflop dabei. Entweder bin ich mit zu hohen Erwartungen in die Geschichte rein gegangen oder ich hab sie einfach nicht verstanden. Aber dazu rede ich unter dem Buch etwas mehr.

Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln hersg. Christian Handel:
Dieses Buch ist eine Anthologie und sie hat mir insgesamt sehr gefallen. Es war das erste Buch, welches ich im neuen Jahr angefangen und beendet habe. Viele Geschichten haben mir den Tag versüßt, aber es war auch die ein oder andere dabei, die ich nicht ganz so gut fand.

Ausführlicher gibt es meine Meinung hier: Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln

Hazel Wood - Wo alles beginnt von Melissa Albert:
Leider mein erster Jahresflop....
Die gesamte Geschichte wirkt zusammenhangslos und verwirrt einen dermaßen. Letztendlich fand ich es sehr anstrengend und ermüdend die Geschichte zu lesen. Es gab zwar einige wenige spannende Momente, aber auch diese wurden nur angerissen und nicht aufgeklärt. Am Ende des Buches wusste ich genauso viel von der Geschichte wie zu Beginn, nämlich nichts. Der gesamten Geschichte fehlt einfach der rote Faden und dem Inhalt und den Charakteren die richtige Tiefe. Die Idee ein düsteres Märchen zu erschaffen, fand ich an sich gut, konnte aber leider nicht überzeugen.

Zur vollständigen Rezi geht es hier: Hazel Wood - Wo alles beginnt

Season of Magic Blättertanz von Romina Gold:
Der dritte Teil hat mir aus der Season of Magic Reihe leider am schlechtesten gefallen, obwohl ich dachte er würde mich überzeugen. Da ich den Herbst liebe und Flame die Kräfte des Herbstes besitzt, war es gar nicht so unwahrscheinlich.  Dennoch hat mir die Geschichte gut gefallen, aber halt nicht so gut wie die anderen drei. Das lag daran, dass die Geschichte besonders am Anfang zu wenig Spannung und Tiefe hatte. Auch mit den Charakteren wurde ich erst sehr spät warm. Dafür konnte die zweite Hälfte des Buches mich nochmal ein bisschen überzeugen. Zudem gab es einige schöne Sinnesbilder in der Geschichte. Vor allem, was Vorurteile angeht. Deswegen empfand ich die Entwicklung der Beziehung zwischen Henry und Flame nochmal viel schöner.

Auch hierzu gibt es schon eine ausführlichere Rezi: Season of Magic Blättertanz

Season of Magic Sonnenfunkeln von Cat Dylan:
Dazu muss ich meine Rezi immer noch schreibe. Ich hoffe auch, dass ich sie bald schreibe. Der vierte Band hat mir nochmal richtig gut gefallen. Rain fand ich als Charakterin einfach großartig. Sie ist zwar ein bisschen verrückter, aber gerade das hat den Teil so charmant gemacht.
Auch der Aspekt, dass sie die Erinnerungen an Sallem Village verloren hat und damit sowieso ganz anders handelt als ihre drei Freundinnen fnd ich toll.
Die Rezi dazu kommt,versprochen :)

Verlorener Stern von Mona Silver:
Auch hierzu steht die Rezi noch aus. Ich bin aber auch immer noch sehr unentschlossen, was ich von der Geschichte halten soll. Einerseits fand ich sie gut, aber andererseits auch sehr verwirrend. Ich muss da nochmal ein bisschen genauer nachdenken. So spontan stehe ich dem Buch eher neutral gegenüber. Quasi die typische 3 Sterne Einstellung :D

Renegades - Gefährlicher Freund von Marissa Meyer:
Obwohl ich Superhelden-Geschichten als Bücher eher selten bis gar nicht lese, konnte Marissa Meyer mich von der Welt sofort überzeugen. Mir hat es eine Menge Spaß gemacht Nova zu begleiten. Das Doppelleben, was sie führen muss, war die ganze Zeit spannend und das ein oder andere Mal hatte man befürchtet, dass sie entlarvt wird. Von Anfang bis Ende war ich gefesselt, weshalb ich mich auch sehr auf die Fortsetzung freue. 

Hierzu ging meine Rezi sogar erst vor kurzem online: Renegades - Gefärlicher Freund

Bei den Mangas herrschte pure Dominanz von Kanan Minami. Irgendwie war mir danach die Reihe 321...Liebe von ihr zu rereaden und die hab ich im Januar quasi weg gesuchtet. Zudem hab ich auch noch Atemlose Liebe Band 03 von ihr gelesen. Insgesamt war der Monat Januar bei den Mangas auch sehr romance lastig. So im kalten Winter sind herzerwärmende Geschichten einfach perfekt ♥

Atemlose Liebe von Kanan Minami:

Der dritte Band von Atemlose Liebe hat mir sehr gut gefallen. Allerdings hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, dass es ein Abschlussband sein könnte, aber nach den letzten paar Seiten hatte sich mein Gefühl dann ganz schnell in Luft aufgelöst. Ich bin gespannt wie es weiter gehen wird, wobei ich die eine oder andere Vermutung schon habe.

321...Liebe Band 1-15 von Kanan Minami:
Einer meiner Lieblingsreihen. Kyota und Tsubaki machen beide innerhalb der Reihe so eine tolle Charakterentwicklung mit und zudem liebe ich einfach die Geschichte um die beiden. Sie gehen beide durch schlechte, teilweise sehr unschönen Zeiten, aber gemeinsam schaffen sie so einiges. :)

Fairy Tail Band 59 von Hiro Mashima:
Der 59. Band hatte es aber in sich. Teilweise war ich von dem Geschehen überrascht, aber auch irritiert. Anderes konnte ich gut nachvollziehen. Ich werde wohl in den nächsten Tagen auch schon Band 60 lesen und mir Band 61 zulegen. Im Moment kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen, wie Fairy Tail enden soll. Aber irgendwie begleitet mich so langsam ein mulmiges Gefühl.

Food Wars Band 10 von Shun Saeki und Yuto Tsukada.
Diesmal ging es in Food Wars sehr interessant voran. Ich ahne zwar wie es im elften Band weiter gehen wird, aber an sich könnte es dennoch sehr spannend werden. Zu dem bin ich auf Somas Lösung gespannt.

Kuss um Mitternacht Band 4 von Rin Mikimoto:
Gefühlt ist es schon Ewigkeiten her, dass ich den dritten Band gelesen habe. Dennoch habe ich mich sehr schnell wieder in die Geschichte gefunden und fiebere nun wieder total mit♥. Ich weiß ehrlich gesagt noch nicht, was ich von der neuen Charakterin halte soll, aber ich habe noch nichts Gutes. 

Kingdom Hearts I Band 1-4 Shiro Amano:
Im Januar hieß es warten auf den heißersehnten Kingdom Hearts III Teil für die PS4. Teilweise konnte ich es gar nicht mehr abwarten. Deswegen habe ich angefangen den Manga zu rereaden. So hab ich auch nochmal grob  mein Wissen aufgefrischt.

Kingdom Hearts Chain of Memories Band 1 und 2 von Shiro Amano:
Ebenfalls ein reread. Kleiner Fakt über mich: Chain of Memories ist das einzige Kingdom Hearts Spiel, welches ich bisher noch nicht durchgespielt habe. Ich glaube das weiteste, was ich je gekommen bin ist ca. 2/3 des Spieles. Aber nun ja, die Ausgabe gibt es auch noch nicht so lange auf dem deutschen Markt. Zumindest nicht für die Playstaion und der Manga fast das wichtigste auch gut zusammen :)

Kommentare:

  1. Hey,

    schade, dass du schon deinen ersten Flop hattest... und es war auch bei dir "Hazel Wood", das habe ich gerade schon auf einem anderen Blog gelesen :O Das klingt ja gar nicht gut; schade, dass du das Buch nicht mochtest - bei mir steht es noch auf der Wunschliste, aber so langsam beginne ich zu zweifeln. Davon abgesehen stehen auch "Season of Magic", "Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln" sowie "Renegades" noch auf meiner Wunschliste - schön, dass diese Bücher dir besser gefallen haben :)
    Dass es zu "Kingdom Hearts" einen Manga gibt wusste ich gar nicht... gut zu wissen^^

    Ich wünsche dir einen tollen (Lese-)Monat Februar!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      ja das ist wirklich schade, aber auch in Ordnung. In den letzen 2 Jahren hatte ich dafür keinen einzigen richtigen Flop dabei :)

      Bei "Hazel Wood" gehen die Meinungen sehr stark auseinander. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass man es entweder mag oder nicht.
      Die anderen 3 Reihen kann ich dafür wärmstens empfehlen :)
      Die Idee bei Season of Magic 4 verschiedene Autoren eine Reihe zu schreiben, fand ich klasse. Dadruch konnte ich sogar auch die ein oder andere Autorin für mich entdecken. Gleiches gilt eigentlich auch für "Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln". Da fand ich zwar die ein oder andere Geschichte etwas zu kurz, aber das ist jammern auf hohem Niveu :D
      "Renegades" fand ich so spannend. Allein, dass man mit der Hauptcharakterin die ganze Zeit mitfiebert, ob ihr Geheimnis gelüftet wird oder nicht, hat die Geschichte so spanennd gemacht. Aber auch die anderen Charakteren haben noch einige Geheimnisse.

      Oh ja :) Ich hoffe bei Kingdom Hearts ja imemr noch, dass der zeichner auch noch die zwischen Teile zeichnet. Bei Birth by Sleep weiß ich zumindest, dass es die in Japan schon gibt. Da hoffe ich, dass Egmont sich bald mal die Lizenzen dafür organisiert.

      Liebe Grüße und dir ebenfalls einen tollen (Lese) Monat -Februrar :)
      Sarah

      Löschen
  2. Guten Morgen Sarah :)

    Das klingt doch ingesamt nach einem sehr guten Lesemonat ... abgesehen von dem Flop natürlich :/ aber gut, so hat man das hinter sich.

    Die Bücher kenne ich namentlich alle, auf Renegades hast du mich neugierig gemacht ;) auch bei den Mangas habe ich wieder das ein oder andere entdeckt ;)

    Ich wünsche dir einen lesereichen Februar mit spannenden und emotionalen Highlights :D

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      das finde ich auch. Ich kann mich bis auf Hazel Wood eigebtlich nicht beklagen :)

      Ich hoffe, dass Renegades vielleicht bei dir einzieht oder zumindest auf die Leseliste wandert. Ich fand die Geschichte sehr spannend und freue mich sehr auf die Fortsetzung :)

      Danke, dir ebenfalld einen schönen und lesereichen Februar :)
      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.