Donnerstag, 18. April 2019

[Leseupdate] Lesemarathon zum Wettag des Buches

Hallö'chen zusammen,
das Team von Lovelybooks veranstaltet zum Welttag des Buches einen Lesemarathon. Start dafür ist der 18.04.19. Der Lesemarathon geht biszu m 23.04.19. Durch das lange Wochenende kommt mir der Lesemarathon sehr gelegen, weshalb ich daran teilnehme.
Ich dachte ich update euch auch über den Blog ein bisschen. Mir fällt es sogar leichter hier Updates zu schreiben als auf Lovelybooks. Trotzdem werdert ihr mich auch dort in den KOmmentaren rum wuseln sehen.

Meine Leseplanung:
Ich hab mir insgesamt 11 Bücher vorgenommen. Allerdings habe ich eines davon auch schon fast beendet und ein weiteres schon angefangen. Dennoch gehe ich auch davon aus, dass ich nicht alle 11 Bücher schaffen werde. Ich wollte mir aber die Auswahl an Büchern etwas offener halten.
Ich halte des ganze auch wieder in meinem Bujo fest. Aktuell ist es noch sehr schlicht gehalten, da ich erstmal gucken möchte, ob ich noch etwas dazu schreibe oder ob ich die Seite am Ende nur noch gestalte. Aber das Endergebnis werde ich natürlich auch hier rein setzen.

Donnerstag 18.04.19:
Heute bin ich nicht viel zum Lesen gekommen, da ich mit einer Freundin verabredet war und dort sehr lange gewesen bin. Unter anderem sind wir auch Abends noch Essen gewesen, wo ich eine sehr leckere Gemüsepfanne verputzt habe.
Bevor ich aufgebrochen bin habe ich aber noch 10% in Gold und Schatten gelesen. Ich bin jetzt mittlerweile bei 70% vom Buch und ich finde es zwar gut und auch spannend, aber es gibt auch einige Kleinigkeiten, die mich nerven. Unter anderem die beiden Hauptcharaktere. Einerseits finde ich beide sehr interessant und gerade Maéls geheimnisvolle Art reizt mich sehr, aber andererseits reden mir beide viel zu sehr um den heißen Brei herum. Ich bin gespannt was noch kommen wird. Und ein weiterer Punkt sind die endlos langen Kapitel. Ich finde es zwar auch mal schön, wenn Kapitel etwas länger sind, aber die meisten Kapitel waren zwischen 50-80 Seiten lang. Das fand ich teilweise etwas langatmig. Aber wie schon gesagt es sind Kleinigkeiten die mich stören und vielleicht haut mich das Ende noch richtig um.

Freitag 19.04.19:
Der Morgen ging los mit Frühstück und im Anschluss ging es ab zum Sport. Es gab heute einen Vertreteungskurs, der sich ganz spannend angehört hat. Ich fand ihn auch richtig gut und sehr anstregend. Der Kurs hieß übrigens B.O.P. Ich vermute es soll Beine, Oberkörber und Po Training heißen, wiel genau das haben wir gemacht.
Nachdem Sport hieß es erstmal frisch machen und wieder was Essen :D
Beim Essen habe ich schon mal angefangen zu Lesen und zwar in Gold und Schatten. Das hab ich auch mittlerweile beendet, aber leider hat mich das Ende auch nicht vom Hocker gerissen. Ich bin zwar neugierig auf den zweiten Band, aber für mich ist es keine überragende Geschichte gewesen. Aber das soll jetzt nicht negatib klingen, es war einen solide und spannende Geschichte nur für mich persönlich nicht total gut.

Jetzt vertiefe ich mich in "Das Herz der roten Königin". Ich freue mich schon so auf Feye und Ares wieder zu treffen und bin gespannt wie sich der zweite Teil entwickeln wird.

Samstag 20.04.19:
Mittlerweile habe ich "Das Herz der roten Königin" beendet und ich bin wieder einmal total
fasziniert. Mir hat der erste Band schon so gut gefallen, aber der zweite steht dem ersten in nichts nach. Er war zwar teilweise etwas vorhersehbarer, aber dennoch richtig spannend. Ich hab das Buch nur zur Seite gelegt, um mein Frühstück zu machen. Selbst beim Essen hab ich weiter gelesen, was ich sonst normakerweise eher nicht mache.
Als nächstes habe ich mich für "Die Schönste im ganzen Land" entschieden.  Ich glaube, dass sich das Buch recht zügig weg lesen lässt bzw. ich hoffe es. Ich freue mich auf jeden Fall darauf, da es eine Disney Adaption ist und ich mag das Disney-Universum sehr ♥

Die schönste im ganzen Land habe ich mittlerweile auch beendet und ich fand die Story so schön. Es ist mal nett zu sehen, wie die Vorgeschichte der Bösewichte sein könnte und die böse Königin aus Schneewittchen ist mir dadurch sogar viel sympathischer geworden. Ich finde ihr Handeln zwar immer noch nicht gut, aber man kann sie irgendwie besser verstehen. Auch das Ende fand ich sehr schön gemacht und da konnte man auch die wahre Natur der Königin sehen :)

Im Anschluss dazu habe ich angefangen das Buch die Tränenkönigin zu lesen. Meine Taktik für dieses Wochenende ist erstmal die etwas kürzeren Bücher zu lesen, um für sich selbst einen kleines Erfolgserlebnis zu sehen.

Sonntag 21.04.19:
Heute morgen hab ich die Tränenkönigin beendet. Das Buch hat mir ganz gut gefallen. Besonders der Schreibstil hat mir sehr gefallen. Es gab einige Szenen die sehr bildlich dargestellt waren und die ich mir sehr gut vorstellen konnte.

Mal schauen ob ich heute noch schaffe etwas zu lesen. Jetzt geht es nämlich erstmal um meinen Eltern zum Osteressen :)

Montag:
Hier hab ich nochmal einiges geschafft. Unter anderem habe ich das Buch Verwandte Seelen 2 angefangen.

2 Kommentare:

  1. Hey Sarah :)

    Da wünsche ich dir auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Lesemarathon :) ich hoffe, dass du auch ein paar von den Büchern schaffst, die du dir vorgenommen hast :)

    Gold & Schatten habe ich ja schon gelesen. Im Großen und Ganzen kann ich dir bei deinem Fazit zustimmen - eine schöne Geschichte, aber auch ein paar Punkte, die mich nicht so überzeugen konnten. Die extrem langen Kapitel haben mich auch ein bisschen beim lesen gestört, weil es manchmal gefühlt einfach nicht zu Ende ging und ich ungern zwischendrin im Kapitel pausiere.

    Ich hoffe, dass dir der zweite Band um das Spiel der vier Farben auch wieder so gefallen wird wie sein Vorgänger :)

    Liebe Grüße und schöne Ostertage :)
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Andrea,
    vielen lieben Dank :)

    2 habe ich schon mal geschafft. Ich wäre schon sehr zu Frieden, wenn ich die Hälfte schaffen würde :)
    Das würde auch meinen Lesemonat nochmal gut Aussehen lassen.

    Bei Gold und Schatten sprichst du mir auch aus der Seele. Ich finde es zwar einerseits nicht schlimm, wenn Kapitel etwas länger sind, aber die waren ja teilweise extrem lang. Ich pausiere auch ungern innerhalb eines Kapitels, aber hier musste ich das leider öfter machen.

    Der zweite Teil von "Das Spiel der vier Farben" fand ich auch genial. Es war zwar an einigen Stellen vorhersehbarer als der erste Teil, aber es konnte mich auch des öfteren überraschen. Und insgesamt fand ich es einfach nur sehr fesselnd. Ich wollte das Buch einfch nicht aus der Hand legen :)

    Liebe Grüße und dir auch schöne Ostertage :)
    Sarah

    AntwortenLöschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.