Montag, 6. Mai 2019

[Buchreview] Das Herz der roten Königin

Titel: Das Herz der roten Königin
Autor:  Karolyn Ciseau
Genre: Fantasy
Erscheinungsjahr: 2019
Verlag: Selfpuplishing
Seiten: 428
Preis: 13,90 Taschenbuch, 3,99€ E-Book
Reihe. Das Spiel der vier Farben
Band 1:Das Blatt des dunklen Herzen
Band 2:Das Herz der roten Königin
Bewertung: 5 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Feye ist Königin von Tenebris – doch für den Thron musste sie einen schrecklichen Preis bezahlen: Ares und sie wurden voneinander getrennt. Während sich der Dunkelmagier erneut durch das Spiel der vier Farben kämpft, sucht Feye einen Weg, um zu ihrer großen Liebe zu gelangen. Doch die prunkvollen Schlossmauern entpuppen sich schon bald als goldener Käfig. Überall lauern Intrigen und Verrat. Und auch Ares muss feststellen, dass im Spiel nicht alles so ist, wie er zunächst vermutet hat. Werden Feye und er zueinander finden, selbst wenn sie dafür in den Krieg ziehen müssen?
„Das Herz der roten Königin“ ist die Fortsetzung von „Das Blatt des dunklen Herzens“ und der abschließende Teil der fulminanten Fantasy-Dilogie.
Quelle Cover und Klappentext:Karolyn Ciseau

Meinung:
Die Fortsetzung zu der Dilogie habe ich sehnsüchtig erwartet. Der erste Band hat mich so umgehauen, dass ich den zweiten Band kaum abwarten konnte. Vor allem der ganz miese Cliff-Hanger und die Enthüllungen einige Kapitel vor dem Ende haben mich ganz hibbelig auf den Abschlussband warten lassen.

Cover und Schreibstil:
Das Cover passt hervorragend zum ersten Teil und ich finde es von der Gestaltung her genauso genial wie das vom ersten Band. Hinzu kommt, dass man auf dem Cover Feye und Ares sieht.

Die Handlung wird sowohl aus der Sicht von Feye als auch aus der Sicht von Ares erzählt. Bei jedem Kapitel erkennt man sofort, bei wem wir uns gerade befinden. Alle Kapitel aus Feyes Sicht haben in der Kapitelüberschrift Herzen und bei Ares sind es Peaksymbole. Mir ist das Detail erst recht spät aufgefallen, fand es aber eigentlich sehr hilfreich.
Der Schreibstil der Autorin hat mich total gefesselt. Sie schreibt spannend und auch sehr bildlich. Zudem schafft sie es unerwartete Wendungen in die Geschichte hineinzubringen. Ich bin mal wieder voll und ganz begeistert von dem Schreibstil.

Inhalt:
Es ging genauso spannend weiter wie es aufgehört hat. Feye versucht alles um Ares aus das Spiel zu befreien. Doch das ist gar nicht so einfach wie sie denkt. Obwohl sie die Königin ist, hat sie doch nicht die volle Macht über das Land. Viele nehmen sie nicht ernst und dann kommt ihr auch noch ihr Vater in die Quere.
Dennoch schafft sie es irgendwie ein paar Informationen über das Spiel in Erfahrung zu bringen und sogar wie man es stürzen kann. Aber auch das erweist sich als nicht so einfach. Es gab viele interessante Wendungen und besonders Feye's Vater konnte mich noch an der Nase herum führen.

Charaktere:
Neben Feye und Ares kamen so einige Charaktere hinzu. Besonders interessant fand ich Ares' Vater, der Feye zwar zur Seite steht und hilft, ihr aber auch einen nicht so tollen Deal anbietet. Dennoch dachte ich die ganze Zeit über, dass er ein viel gemeinerer Kerl wäre. In Band 1 wurde der Magier deutlich schlechter dargestellt. Ich fand seinen Vorschlag Feye gegenüber zwar nicht so toll, aber ich hätte schlimmeres erwartet.
Ebenfalls lernt man Ares Bruder kennen. Ihn mag ich tatsächlich nicht so sehr. Irgendwie wurde ich mit ihm nicht so warm und manchmal fand ich seine Kommentare sehr unpassend.

Von Feye und Ares werde ich weiterhin nur schwärmen. Ich mag die beiden als einzelne Charaktere schon sehr, aber in Kombination mag ich sie noch viel lieber. Ich finde die beiden ergänzen sich gegenseitig und können zusammen jeder Gefahr trotzen.

Fazit:
Der Abschlussband der Reihe steht dem ersten Band in nichts nach. Es war wieder einmal sehr spannend und an einigen Stellen auch einfach wahnsinnig emotional. Von der ersten bis zur letzten Seite war ich total gefesselt. Es war mir eine riesige Freude Feye und Ares in das Spiel der vier Farben zu begleiten und mit ihnen jegliche Emotionen zu erleben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.