Samstag, 4. Mai 2019

[Leseupdate] Lesemonat April 2019

Hallö'chen zusammen,
diesmal bin ich mit meinem Lesemonat sogar recht zeitnah. Zumindest im Vergleich zu sonst. Allerdings stehen immer noch so einige Rezensionen aus, aber die folgen in den nächsten Tagen :)
Der April war der lesereichste Monat seit langem. Ganze 12 Bücher und 11 Manga habe ich diesen Monat gelesen. Gerade bei den Büchern bin ich mehr als verwundert, da ich doch eher im Schnitt nur 6 Bücher pro Monat lese. Aber umso mehr freut es mich, dass ich das doppelte geschafft habe. Grund war dafür der Lesemarathon auf Lovelybooks zum Welttag des Buches und die vielen freien Tage um Ostern rum. Da hab ich mich mal ganz bewusst hingesetzt und nur gelesen. :)
Normalerweise lasse ich mich doch zu oft von anderen Dingen wie das Handy ablenken, aber auch das hab ich größtenteils an den Tagen verbannt..

Wie immer gibt es wieder ein paar Daten und Fakten und die dazugehörigen Bilder aus meinem Bujo. Ich mag das mittlerweile so gerne.
 Ach ja vorab noch die zwei Seiten zum Lesemarathon. Ich hab mir natürlich viel zu viel vorgenommen, war aber doch erstaunt wie viel ich doch noch gelesen habe.
So jetzt aber wirklich die Daten und Fakten. Wie oben schon erwähnt habe ich 12 Bücher gelesen, die insgesamt 4.312 Seiten haben und ich im Schnitt pro Tag 143 Seiten gelesen habe.
Es war auch ein sehr erfolgreicher Lesemonat, was die Bewertung anging. Eigentlich habe mir alle Bücher ehr gefallen, weshalb ich keinen richtigen Flop nennen kann. Diesmal waren auch einige 5 Sterne Bücher dabei. Ganz besonders überzeugen konnten mich "Doll Hunters - Gejagt", "Der Fluch der Hexen", "Das Spiel des dunklen Prinzen", "Die Schönste im ganzen Land", "Das Herz der roten Königin" und "Devilish Beauty". Aber auch der dritte Band von "Cyberworld" hat mir wieder sehr gefallen. Im Durchschnitt habe ich übrigens 4,35 Sterne vergeben, was bei sechs 5 Sterne Bücher kein wunder ist und meine schlechteste Bewertung war 3,5. So kann das ganze Jahr gerne weiter gehen :)
Das Spiel des dunklen Prinzen von Ney Sceatcher:
Mir hat das Buch unheimlich gut gefallen. Es wurde von Seite zu Seite immer fesselnder und ich war überrascht in wie weit die Charaktere miteinander verstrickt sind. Die Autorin konnte mich sogar auf die falsche Fährte führen, da ich mit einem ganz anderen Verräter gerechnet hatte.

Rezension: Das Spiel des dunklen Prinzen

Gold und Schatten: Das erste Buch der Götter von Kira Licht:
Die griechische Mythologie finde ich allgemein sehr spannend und deswegen kann man mich auch besonders leicht dazu übereden ein Buch, was genau dieses Thema behandelt, zu lesen. Dank den soziale Medien ging es bei Gold und Schatten auch sehr schnell. An sich hat mir die Geschichte auch gut gefallen. Es hatte ein bisschen was von einer Mischung aus Disney und Percy Jackson, aber nicht mit der gleichen Genialität. Die Handlung war solide und auch spannend, aber mir fehlte noch das gewisse Etwas. Nur eine Kleinigkeit in diese Richtung hätte gereicht, um mich komplett zu überzeugen, aber das blieb leider aus.
Dennoch hatte ich einige sehr unterhaltsame Stunden mit dem Buch und ich bin auch neugierig auf den zweiten Teil.

Rezension: Gold und Schatten

Verwandte Seelen 2: Das Schicksal des Halbblutes von Nica Stevens:
Der erste Band der Reihe hatte mir nicht ganz so gut gefallen, weshalb es jetzt doch etwas länger gedauert hat bis ich zum zweiten Band gegriffen habe. Dafür fand ich den auch deutlich besser und spannender. Es sind einige Charaktere hinzugekommen, die für viel Trubel sorgen und so einiges nochmal in ein anderes Licht gerückt haben.
Eine Rezi folgt auch noch :)

Der Fluch der Hexen von Anna-Lena Strauß:
Schon länger hatte ich keine Hexengeschichte mehr gelesen und nachdem ich das Buch auf der LBM schon kaufen konnte und sowohl Klappnetext als auch Cover mich in ihren Bann gezogen hatten, blieb es auch nicht lange ungelesen hier liegen. Und es war auch eine gute Entscheidung, denn...
Ich war von Anfang bis Ende gefesselt und bin auch sehr zu Frieden mit dem Ende der Geschichte. Katelyn und Dimitri sind so tolle Charaktere und ich fand die Reise der beiden so spannend. Sie haben beide eine sehr interessante Entwicklung durch gemacht und am liebsten würde ich noch so viel mehr über die Beiden lesen.
Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gefallen und ich freue mich schon auf weitere Werke von ihr.  

Rezension: Der Fluch der Hexen

Die Tränenkönigin von Jay Lahinch:
Obwohl die Geschichte sehr melancholisch ist, hat sie mir doch recht gut gefallen. Leider hatte ich ein paar Probleme mit dem Einstieg in die Geschichte, aber dafür hat sie sich noch überraschend gut entwickelt. Besonders die bildlichen Beschreibungen der Insel und der Magie fand ich sehr gelungen. Auch zum Ende hin gab es einen kleinen Schockmoment. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die Fortsetzung.

Rezension: Die Tränenkönigin

Cyberworld 3.0: Evil Intentions von Nadine Erdmann:
Trotz fehlender Cyberworld konnte mich der dritte Band mit seinem Szenario überzeugen. Ich hab mich zwar ein bisschen über zwei Charaktere geärgert, aber dank deren Freunde hat sich das doch schnell wieder gelegt. Ich bin nun sehr gespannt, was mich im vierten Band erwartet.
Zudem schafft es der Schreibstil der Autorin mich immer wieder in seinen Bann zu ziehen und zu begeistern.

Rezension: Cyberwolrd 3.0 Evil Intensions

Die Schönste im ganzen Land von Serena Valentino:
Als großer Disney-Fan kam ich einfach nicht darum herum dieses Buch zu Lesen und ich bin auch mehr als begeistert davon. Ich finde die Idee die Vorgeschichten zu den bösen Charakteren zu Lesen einfach genial. Gerade die "böse" Königin aus Schneewittchen kommt mir nun nicht mehr so böse rüber. Klar ist sie immer noch der Bösewicht der Geschichte, aber sie hat eine Geschichte und einen Charakter bekommen, wodurch man sie verstehen kann. Ich freue mich schon sehr auf die anderen Teile und ich bin sehr gespannt auf welche Bösewichte ich noch so treffen werde.

Rezension: Die Schönste im ganzen Land

Doll Hunters - Gejagt von Saskia Reymann:
Es war ein sehr genialer Reihenauftakt, der mich von Anfang an fesseln konnte. Ab ca. die Hälfte des Buches wollte ich es so gar nicht mehr aus der Hand legen, weil von Satz zu Satz es immer spannender und nervenaufreibender wurde. Während ich teilweise dachte ich wüsste, was auf mich zu kommt, hat die Autorin mir 2 Seiten einen Strich durch die Rechnung gemacht und ich saß geschockt vor meinem E-Reader und war gleichzeitig fasziniert, dass sie mich doch noch überraschen konnte. Das Ende und der Epilog haben mich auch sehr neugierig auf die Fortsetzung gemacht. 

Rezension Doll Hunters - Gejagt

Drachenwandler 1: Entführt von Judith Soul:
Dieses Buch habe ich mir spontan über Prime ausgeliehen. Ich hatte irgendwie total Lust auf eine romantische Geschichte mit Drache und beim stöbern bin ich dann auf das Buch gestoßen. Ich fand die Kombination aus Fantasy und Romantic bzw. es geht schon leicht in den Erotik Bereich ziemlich interessant. Anfangs hatte ich zwar erst gedacht, dass es zu viele freizügige Szenen gibt, aber das hat sich recht schnell gelegt und ich fand, dass keines der beiden Genres irgendwie überwiegt hat. Es war irgendwie eine gute Mischung. Ich bin jetzt auch gespannt, wie es im zweiten Teil weiter geht oder ob es im zweiten Teil um andere Charaktere geht. Ich fand den ersten Band an sich schon recht abgeschlossen.
Eine Rezi wird folgen :)

Galaxy Key Hologramm 1: Gesuchte Magierin von I.Reen Bow:
Wieder eine Geschichte von einer meiner aktuellen Lieblingsautorinnen. Obwohl es eine Reihe zur Phönix-Akademie ist fand ich, dass man die auch dennoch gut unabhängig davon lesen kann. Mir hat zumindest keine Information gefehlt. Ich hab die Phönix-Akademie nämlich noch nicht gelesen, obwohl der erste Sammelband auf meinem E-Reader wartet :D
Auch hierzu wird die Rezi noch folgen.


Das Herz der roten Königin von Karolyn Ciseau:
Dies ist der zweite Band einer Dilogie auf den ich sehnsüchtig gewartet habe. Der erste Band hat mich so oft so überrascht und ich fand ihn einfach nur genial. Der zweite Teil steht in dem auch nichts nach und konnte mich genauso sehr überzeugen. Die Rezi dazu wird ebenfalls bald folgen.

Devilish Beauty: Das Flüstern der Hölle von Justie Pust:
Das Buch hab ich auf der LBM bei der Dark Diamonds Preview entdeckt und es klang auch recht gut. Allerdings hatte ich nicht damit gerechnet, dass es mich so sehr überzeugt und ich es einfach mal durch gesuchtet habe. Es war eine Geschichte mit einer tollen Mischung aus amüsante Dialogen, einer tollen Romanze und dramatischen/aktionreichen Szenen. Auch die Darstellung von Dämonen und der Hölle fand ich total toll.
Auch der Schreibstil hat mir sehr gefallen und ich bin gespannt, was von der Autorin noch so erscheinen wird. Auf jeden Fall Band 2 der Reihe denke und hoffe ich, weil zum Ende hin wurde es echt fies.


Zur Hölle mit Enra Band 4 von Chie Shimada:
Der Band hat mir richtig gut gefallen. Besonders noch Enras Schwester kennen zu lernen fand ich toll. Ich mag Rinze auch irgendwie sehr. Sie ist eine sehr interessante Person. Ich würde ja zu gerne mit ihr als Hauptcharakterin einen Manga lesen :D
Da es auch der Abschlussband war bin ich ein kleines bisschen traurig. Ich hätte gerne noch ein oder zwei Bände mehr gehabt. Insgesamt bin ich mit dem Ende zu Frieden.

Inu Yasha Band 1-3 von Rumiko Takahashi:

Bei Inu Yasha ist es irgendwie immer ein bisschen wie nach Hause kommen. Ich liebe die Reihe immer noch, obwohl ich sie schon zum 5. oder 6. Mal rereade. Wobei ich bisher irgendwie nie bis zum ende kam. Bis vor ein paar Monaten fehlten mir die letzten Bände auch. Leider hab ich diese auch nur noch in der New Edition ergattern können. Aber immerhin werde ich erfahren wie es ausgeht. Wobei, wenn der Anime sich stark an den Manga gehalten haben sollte, dann weiß ich das ja schon :D  

Bloody Mary Band 1 und 2 von Akaza Samamiya:
Der erste Band hat mir einfach richtig gut gefallen und dann hat das Ende auch noch so viele Fragen aufgeworfen. Ich war einfach so neugierig, was hinter Maria, aber auch hinter Bloody steckt. Ich weiß zwar nach dem zweiten Band immer noch nicht alles, aber meine Neugierde konnte ein kleines bisschen gestillt werden. Bisher mag ich die Reihe sehr und ich glaube, dass die Folgebände auch nicht lange auf sich warten lassen werde. Dafür ist es einfach zu spannend. 

Say "I Love You" Band 11 von Kanae Hazuki:
Ich liebe diese Reihe immer noch, auch wenn sie sich gerade eventuell nicht so gut entwickelt. Aber da es bisher nur Andeutungen gab, kann ich da noch nicht so recht beurteilen. Ich finde Mei und Yamato aber einfach immer noch total niedlich.

Sommer der Glühwürmchen Band 11 von Nana Haruta:
Ich muss sagen seitdem Waiting for Spring raus ist und die Reihen sich ein bisschen ähneln, gefällt mir Sommer der Glühwürmchen nicht mehr so gut. Waiting for Spring ist insgesamt einfach viel spannender und besser. Deshalb war ich jetzt auch froh, dass Sommer der Glühwürmchen mit dem 11.Band nun abgeschlossen ist. Das Ende hat mir auch ganz gut gefallen ^^

Eden Zero Band 1 von Hiro Mahima:
Mein kleiner Trost, dass Fairy Tail jetzt abgeschlossen ist. Ich hoffe, dass Eden Zero sich genauso genial entwickeln wird wie Fairy Tail. Ich fand die Thematik des ersten Bandes auf jeden Fall interessant und daraus lässt sich bestimmt eine ganze Menge machen. 

Evening Twilight Band 1 von Maki Usami:
Die Problematik, die in der Reihe aufgefasst wird finde ich sehr spannend. Gerade Patch-Work Familien bieten doch immer ein bisschen Stress für die Kinder. Umso schöner finde ich es dann mit anzusehen, wie sich die zwei zukünftigen Schwersten von Seite zu Seite immer mehr verstehen. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass es auch noch eine Liebesgeschichte geben wird, weil die 2 Nachbarsjungen da ganz schön viel mit mischen. 


Das war es auch schon wieder mit meinem Lesemonat. Ich bin sogar recht zu Frieden. Bei den Büchern hab ich dieses Mal ja ordentlich was geschafft und ich bin auch recht gut mit den Rezensionen hinter her gekommen. Manchmal klappt das mir mit dem Rezi schreiben nicht so gut. Ich hab da immer so Schreibphasen, die ich dann ganz gerne ausnutze, weil mir dann meine Gedanken leichter über die Tastatur kommen. Und manchmal sitze ich wirklich Ewigkeiten am PC, weil ich zwar gedanklich voll viel Schreiben könnte ich aber keinen anständigen Sätze hinbekomme :D

   

4 Kommentare:

  1. Hallo Sarah, :)
    wow, da hast du wirklich einiges gelesen. :) Und dann noch ohne Flop, ideal. :)
    Die Schönste im ganzen Land interessiert mich auch. Ich mag Disney auch sehr und finde es gut, wenn die Bösen nicht einfach böse sind, weil es einen Bösen geben muss. Ich muss da auch an Once upon a time denken, wo ja auch Märchen erzählt wurden und die Bösen auch hier teilweise eine Geschichte bekommen, sodass man sie schon fast verstehen kann.

    Inu Yasha habe ich als Kind so gerne als Anime geschaut und jetzt habe ich sie auch wieder begonnen zu schauen. So schön! Ein paar Mangas habe ich auch bei mir stehen. Bis Band 50 oder 60.^^ Ich weiß aber gar nicht, wie viele es wirklich gibt. Und das Ende kenne ich (bisher) auch noch nicht.

    Ich wünsche dir einen lesereichen Mai. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina,
      oh ja ich bin auch selbst sehr erstaunt darüber.
      Bei die Schönste im ganzen Land war es auch ein bisschen so wie in Once Upon a Time. :)
      Ich finde das auch immer sehr interessant, wenn die Bösen quasi eine Hintergrundgeschichte haben und eigenltich dann herauskommt, dass es Beweggründe gab, weshalb sie so geworden sind. Irgendwie verleiht ihnen das einen Charakter und man kann sich besser in deren Lage hinein versetzen :)

      Inu Yasha kene ich auch aus meiner Kindheit und ich fand die Reihe bisher auch immer sehr schön :)
      Ich glaube die Reihe hat 56 oder 57 Bände, also irgendwas knapp an die 60. :D
      DAs dauert auch immer bis man so viele Bände gelesen hat, obwohl es bei Inu Yasha eigentlich recht schnell geht.

      Danke :)

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Hey Sarah :)

    Das klingt ja wirklich nach einem wahnsinng guten Lesemonat :O so viele Bücher und dann haben sie dir alle auch noch so gut gefallen - das kann sich wirklich sehen lassen :D

    Gelesen habe ich bisher schon "Gold & Schatten", "Die Tränenkönigin" und "Cyberworld 3.0" - da kann ich deinen Meinungen eigentlich fast überall zustimmen :)
    "Doll Hunters" habe ich noch auf meiner Leseliste stehen :)

    Ich wünsche dir einen lesereichen April mit vielen spannenden und emotionalen Highlights :D

    Liebe Grüße
    Andrea
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallö'chen Andrea,
      oh ja das war er. :)

      Das klingt doch wieder super :)
      DOll Hunters kann ich dir sehr empfehlen. Es war sehr spanennd und hatte einige Überraschung dabei. Zwischendurch hat man zwar auch mit dem ein oder anderen rechnen können, aber es kam für mich dann doch ein kleines bisschen anders als ich vermutet hatte.

      Danke :)

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.