Donnerstag, 31. Oktober 2019

[Buchreview] Die Grimm-Chroniken 9: Die verbotene Farbe

Titel: Die Grimm-Chroniken 9: Die verbotene Farbe
Autor: Maya Shepherd
Genre: Märchen
Verlag:  Sternensand Verlag
Erscheinungsjahr: 2019
Seiten: 194
Preis: 8,95€ broschiert, 2,99€ E-Book
Reihe: Die Grimm-Chroniken
Die Grimm-Chroniken 1: Die Apfelprinzessin
Die Grimm-Chroniken 2: Asche, Schnee und Blut
Die Grimm-Chroniken 3: Der schlafende Tod
Die Grimm-Chroniken 4: Der Gesang der Sirenen
Die Grimm-Chroniken 5: Der goldene Apfel
Die Grimm-Chroniken 6: Der Tanz der verlorenen Seelen
Die Grimm-Chroniken 7: Das Aschemädchen
Die Grimm-Chroniken 8: Dornen, Rosen und Federn
Die Grimm-Chroniken 9: Die verbotene Farbe
Die Grimm-Chroniken 10: Der schwarze Spiegel
Die Grimm-Chroniken 11: Träume aus Gold und Stroh
Die Grimm-Chroniken 12: Das Mondmädchen
Die Grimm-Chroniken 13: Die vergessenen Sieben
-> Ende der ersten Staffel, Staffel zwei folgt.
Meine Bewertung: 4 von 5 Kirschblüten🌸

Zusammenfassung:
Samt eines kühlen Lufthauchs trat eine Gestalt in einem roten Umhang ein. Sie streifte sich die Kapuze vom Kopf und zum Vorschein kam ein etwa sechzehnjähriges Mädchen. In gewisser Weise wirkte sie wie eine ältere und taffere Version von Rotkäppchen, nur dass sie außer eines Korbes mit Wein und Kuchen auch noch eine große, scharfe Sense bei sich trug.
Quelle Cover und Klappentext: Sternensand Verlag

Meinung:
Es geht immer weiter auf das Staffelfinale zu und ich bin schon so gespannt wie die erste Staffel enden wird. Ich bekomme irgendwie von Band zu Band immer mehr das Gefühl, dass es nochmal eine sehr unerwartete Wendung geben wird.

Cover und Schreibstil:
Nachdem ich das Cover und den Titel gesehen habe, habe ich mich so gefreut. Die verbotene Farbe ist zuvor schon einmal innerhalb der Geschichte erwähnt worden und hat seitdem meine Neugier geweckt. Umso mehr habe ich mich auf diesen Band gefreut.
Auch vom Inhalt her hat es mir sehr gefallen, weshalb ich auch wieder sagen kann, dass das Cover wunderbar passt. Und ganz nebenbei erwähnt ist dieses Cover bisher auch mein Lieblingscover.

Auch beim Schreibstil kann ich mich nicht beklagen. Es ist weiterhin sehr fesselnd geschrieben. Das Buch hat sich sehr flüssig und zügig lesen lassen.


Inhalt:
Endlich wird der Teil mit "Der verbotenen Farbe" weiter geführt. In ein paar Bänden zuvor wurde es zwar schon mal angesprochen und auch erläutert, aber ich fand die Thematik und die Charakterin dahinter so faszinierend, dass ich darauf gehofft habe, dass sie nochmal vorkommen wird. Und nun ist es soweit. Es hat sich zwar anders entwickelt als ich dachte, aber ich bin mit dieser Lösung auch mehr als zu Frieden und hab nun eine neue Lieblingscharakterin.

Ebenfalls spannend fand ich, dass so langsam die Verbindung von Maggy und Joe zum Engelland immer mehr aufgedeckt wird. Man wusste zwar schon zuvor, welche Rollen sie besetzten, aber wie sie letztendlich in das Gesamtszenario rein passen war noch unklar. Aber das ganze ist in diesem Band so logisch geworden. 

Charaktere: 
Wie schon erwähnt habe ich eine neue Lieblingscharakterin und zwar Simonja. Ihre Berufung finde ich sehr interessant und schon in diesem Band musste sie eine schwere Entscheidung treffen.Ich bin sehr gespannt welche Auswirkungen ihr handeln auf zukünftige Ereignisse haben wird. Zudem finde ich ihre Verbindung zu Hänsel und Gretel sehr faszinierend.

Über Hänsel und Gretel sowie Baba Zima erfährt man eine ganze Menge. Letztere hat sogar eine besondere Bindung zu Simonja mit der ich so gar nicht gerechnet hatte. Wenn man bedenkt was für ein Charakter Baba Zima ist, wäre man da auch sehr wahrscheinlich nicht so leicht drauf gekommen. Aber gut auch das hatte irgendwie einen besonderen Reiz und hat mich schon etwas überrascht. 

Fazit:
"Die verbotene Farbe" war ein sehr aufschlussreicher Teil, aber hat auch gleichzeitig neue Fragen aufgeworfen. Es kamen neue Charaktere hinzu, die eine spannende Geschichte mit sich bringen und die Handlung nochmal in ein ganz anderes Licht rücken.

Samstag, 26. Oktober 2019

[Buchvorstellung] Die Lichtstein-Saga von Nadine Erdmann

Hallö'chen zusammen,
dieser Beitrag entsteht in Rahmen einer Blogtour. Mit einigen Bloggerkolleginnen zusammen haben wir eine Blogtour zu den Büchern von Nadine Erdmann gestartet. Wir sind alle der Meinung, dass ihre Bücher eindeutig mehr Aufmerksamkeit verdient haben.

Deswegen starten wir auch heute mit den Buchvorstellungen und ich hab die Ehre euch die Lichstein-Saga vorzustellen.
Band 1 der Lichtstein-Saga ist im vergangenen Jahr erschienen und der zweite Band sogar gerade mal vor ein paar Tagen.
Zum ersten Band der Lichstein-Saga ist auf meinem Blog auch schon eine ausführliche Rezi online gegangen.
Diese findet ihr hier

Zudem findet ihr in der folgenden Auflistung noch weitere Buchvorstellungen zu Nadines Büchern:
Wahre Helden
Totenbändiger
Lichtstein-Saga
Cyberworld

Klappentext Lichtstein-Saga Band 1: Aquilas:
Die Welt der Menschen ist nicht die einzige. Verborgen hinter mächtigen Grenzen existiert die Schattenwelt, das Reich der Dämonen. Ahnungslos wächst die junge Liv in der Menschenwelt auf. Doch sie ist weit mehr, als sie ahnt. Als sie eines Tages die Barriere zwischen den Welten durchschreitet, wird sie mit der Kraft des Engelslichts konfrontiert – und ihrer Bestimmung. Die Zeit drängt, denn die Grenze zum Reich der Finsternis droht zu fallen.

Was mir persönlich an der Lichstein-Saga gut gefällt:
Ganz allgemein liebe ich den Schreibstil von Nadine.  Sie baut viele Spannungsmomente ein und ganz besonders zum Ende hin wurde ich bei diesem Buch sehr überrascht. Sie schafft es in wenigen Sätzen eine sehr friedliche Stimmung drastisch zu kippen ohne, dass es übertrieben wirkt. Es passt einfach total gut in das Gesamtbild ihrer Geschichten rein.

Bei der Lichtstein-Saga hat mir ganz besonders die Thematik gefallen. Ich bin ja ein kleiner Fantasy-Junkie und ich mochte einfach auch die Welt, die sie geschaffen hat. Der erste Band der Reihe hat mich total in seinem Bann gezogen. Besonders zum Ende hin nimmt die Geschichte nochmal richtig  an Fahrt auf und macht einen sehr neugierig auf den nächsten Teil.
Ich hab mit den Charakteren gelacht, mitgefiebert und sogar ein paar Tränen, vergossen. Mir kam es auch nicht so vor als wäre ich nur der Leser, sondern eher als wäre ich Teil der Geschichte und würde alles selbst erleben. Genau das macht für mich ein besonders tolles Buch aus.

Weitere Meinungen:
Andrea von Bücher - Seiten zu anderen Welten:
Mit "Aqulias" ist der Autorin ein fulminanter Auftakt in ihre neue Reihe gelungen 😍
Von der ersten Seite an hat mich das Buch in seinen Bann gezogen und neben reichlich viel Aktion und Spannung trumpft das Buch auch mit einer sehr emotionalen Ebene auf. Liebenswürdige Charaktere und absolut tolle Beschreibungen runden das Ganze perfekt ab. Ich bin gespannt, wie es in den nächsten Bänden weitergehen wird.
vollständiger Rezension

Ann-Sophie von Reading is like taking a Journey:
Da kommt etwas Großes auf uns zu! Bereits der erste Band der vierteiligen Reihe hat mich so extrem begeistert und in seine Bann gezogen. Sogar zum Weinen hat er mich gebracht! Der Auftakt der "Lichtstein-Saga" ist für mich ein rundum perfektes Buch und Fantasyabenteuer schlecht hin. Ein besonderer Weltenaufbau, sympathische und mitreißende Charaktere und ein mehr als unterhaltsamer Schreibstil, der einen wahrlich in die Welt entführt. Ich kann dieses Buch jedem Fantasy-Fan nur ans Herz legen! Es ist eine so tolle Geschichte, die süchtig macht und meiner Meinung nach bei jedem ins Regal gehört.
vollständige Rezension

Steffi von Steffis Booksensations:
Eine super neue Reihe, die einen so schnell nicht mehr los lässt. Action, Spannung und Witz kommen hier definitiv nicht zu kurz. Dieses Buch gehört zu meinen >>Jahreshighlights 2018<<.
Wer Fantasy mag, wird Aquilas lieben!
vollständige Rezension

Gewinnspielhinweis:
Was wäre eine Tour ohne Gewinne? Deswegen haben wir uns etwas ganz besonderes für euch ausgedacht – denn es wird bei jedem der folgenden Beiträge (heute zählt noch nicht mit!) jeweils die Chance auf 2 Gewinne geben.

Nummer 1 – Der Tagesgewinn: hier könnt ihr jeden Tag mit einem Kommentar ein Ebook nach Wahl aus allen bisher erschienenden Büchern der Autorin gewinnen.
Nummer 2 – Der Tourgewinn: in jedem Beitrag findet ihr einen oder zwei Buchstaben, welche offensichtlich größer und fett geschrieben sind. Diese müsst ihr sammeln und am Ende der Tour das Wort zusammensetzen und per Mail an uns schicken. Zu gewinnen gibt es dann ein Print nach Wahl aus den bisher erschienenden Büchern der Autorin.

Blogtour
 26.10. Buchvorstellungen
Cyberworld | Lichtstein-Saga | Wahre Helden | Totenbändiger

27.10. Fan-Fiction
bei Reading is like taking a journey

28.10. Queere Beziehungen
bei Bücher - Seiten zu anderen Welten

29.10. Lichtstein-Saga
bei Sarah Menzel

30.10. Wahre Helden
bei Steffis Booksensations

31.10. Geistererscheinungen
bei Reading is like taking a journey

01.11. Cybergames
bei mir

02.11. ProtaTalk mit ein paar Totenbändigern
bei Bücher - Seiten zu anderen Welten

03.11. Warum muss man die Bücher von Nadine gelesen haben
bei Weltenwandlerin

Dienstag, 8. Oktober 2019

[Interaktives] Gemeinsam Lesen #62

Hallö'chen zusammen,
auch heute bin ich wieder dabei :)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Diesmal aber nur mit einem Buch und zwar mit die Grimm-Chroniken Band 10. Mit dem Buch hatte ich gestern Abend noch begonnen.

Klappentext Die Grimm-Chroniken Band 10 von Maya Shepherd:
Wer oder was ist böse? Die Antwort liefert die Jubiläumsfolge der Grimm-Chroniken und enthüllt dabei eines der größten Geheimnisse der kompletten Serie.
Dieser Spiegel war anders als alle, die ich bisher erblickt hatte. Ein verschnörkelter Rahmen aus Ebenholz rahmte das schwarze Glas in seiner Mitte ein. Er zeigte mich nicht als die gebrechliche Frau, die ich heute war, sondern als jene Apfelprinzessin, die voller Zuversicht und Träume in ihre Zukunft geblickt hatte.
»Ist es nicht erstaunlich, dass das eigene Spiegelbild einem ganz anders erscheint als das, was andere Menschen von einem wahrnehmen? Niemand ist in der Lage, sich selbst so zu sehen, wie er ist. Wenn ich meine eigene Dunkelheit nicht erfassen kann, ist es dann möglich, dass das Böse längst Besitz von mir ergriffen hat?«
© Cover/Klappentext: "Die Grimm-Chroniken 10: Der schwarze Spiegel -> Sternensand Verlag

 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
>>Es war der Abend des einunddreißigsten Oktobers- Margerys siebter Geburtstag.<< Seite 75

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Da ich im Vergleich zur letzten Woche nicht soweit gekommen bin, kann ich auch  nicht viel neues erzählen.

4. Liest du Comics, Mangas oder Graphic Novels? Wenn ja, welches?
Tatsächlich hab ich von jeder Kategorie was im Schrank. Allerdings bevorzuge ich die Mangas. 
Wieso kann ich gar nicht genau erklären. Es hat einfach mit Mangas irgendwann Mal angefangen und hat sich bei mir so etabliert. 

Freitag, 4. Oktober 2019

[Buchreview] Die Greifenreiterin: Gefangenschaft

Titel: Die Greifenreiterin
Autor: Sabine Schulter
Genre: Fantasy, High-Fantasy
Verlag: Self-Publisher
Erscheinungsjahr: 2019
Seiten: 322
Preis: 3,99€ E-Book, 12,99€ Taschenbuch
Reihe: Die Greifenreiterin
Band 1: Die Greifenreiterin: Gefangenschaft
Band 2: ?
Band 3: ?
Bewertung: 4 von 5 🌸

Zusammenfassung:
Gleich bei ihrer ersten Mission als vollwertige Reiterin fällt Rayna mit ihrem Greifen Ferril in die Hände der Nanjok, einem unbarmherzigen Volk des Nordens. Was dieses weit im Süden zu schaffen hat, weiß Rayna nicht – genauso wenig wie Hyron, der ebenfalls gefangen gehalten wird, wenn auch nicht durch Ketten. All ihr Denken ist auf Flucht ausgerichtet. Doch was beide nicht einmal erahnen, ist, dass ihr Treffen und ihr gemeinsamer Überlebenskampf bei den Nanjok erst der Anfang von etwas viel Größerem bedeutet.
Lass dich von der großartigen Welt Teharis, Raynas Abenteuern und ihrem tierischen Begleiter Ferril mitreißen! Quelle Cover und Klappentext: Amazon

Meinung:
Mein mittlerweile zweites Werk, was ich von der Autorin lese. Es warten sogar noch einige auf meinem E-Reader :D

Cover und Schreibstil:
Obwohl das Cover so schlicht ist, gibt es so viele Details darauf zu erkennen. Unter anderem kann man die Protagonistin Rayna mit ihrem Greifen Ferril darauf erkennen.

Die Autorin schreibt wieder einmal sehr bildhaft, was mir unfassbar gut gefällt. Ich konnte mir dadurch das ganze Setting einfach sehr gut vorstellen. An sich lässt sich das Werk sehr flüssig lesen und man kommt auch recht zügig durch.

Inhalt:
Auch die Geschichte hat mir gut gefallen. Rayna darf ihre Prüfung mit ihrem Greifen deutlich früher ablegen als normal und bekommt im Anschluss auch direkt eine wichtige Aufgabe zugeteilt. Allerdings geht auf ihrer Mission etwas schief und sie wird dabei selbst auch noch zur Gefangenen. Schuld an ihrer Gefangenschaft ist das Volk der Nanjok, die auch noch für ihre Brutalität bekannt sind. Eine Flucht scheint deswegen nicht möglich zu sein, aber wenigstens hat sie einen neuen Verbündeten gefunden.

Leider hat an einigen Stellen ein bisschen die Action gefehlt. Meist waren es nur Gespräche über eine mögliche Flucht.

Charaktere:
Ich mochte Rayna sehr gerne. Direkt zu Beginn merkt man, dass sie einen sehr liebevollen Charakter hat. Aber auch im Laufe der Geschichte musste ich feststellen, dass dazu noch ein sehr mutiger und manchmal auch waghalsiger Charakter hinzu kommt. Ihren Mut bewundere ich sehr aber für ihre waghalsigen Entscheidungen eher nicht. Manchmal hab ich sogar befürchtet, dass sie alles dadurch nur noch schlimmer macht. Dennoch hat sie die gesamte Geschichte mit ihrem Verhalten einfach sehr spannend gehalten.

Auch Hyron ist ein sehr interessante Charakter. Er ist ein sehr liebevoller Mensch, der auch das Leben anderer über sein eigenes stellt. Zwischen ihm und Rayna scheint auch die Chemie zu stimmen. Zumindest hatte ich das Gefühl. Ich bin gespannt, ob sich da noch etwas entwickeln wird.

Fazit:
Was mir ein kleines bisschen gefehlt hat ist ein bisschen Action. Es gab zwar einige Szenen, die sehr viel Spannung mit rein gebracht haben, aber letztendlich fehlte die ganze Zeit noch das gewisse Etwas. Dafür hat das Setting und die Charaktere so einiges wett gemacht. Dennoch bin ich gespannt auf den zweiten Teil, da mir die Umgebung so gut gefallen hat und ich schon neugierig bin, ob sich was zwischen Hyron und Rayna entwickelt.

Dienstag, 1. Oktober 2019

[Interaktives] Gemeinsam Lesen #61

Hallö'chen zusammen,
mal wieder ist es etwas länger her, aber heute bin ich auch wieder dabei.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Diesmal aber nur mit einem Buch und zwar mit die Grimm-Chroniken Band 10. Mit dem Buch hatte ich gestern Abend noch begonnen.

Klappentext Die Grimm-Chroniken Band 10 von Maya Shepherd:
Wer oder was ist böse? Die Antwort liefert die Jubiläumsfolge der Grimm-Chroniken und enthüllt dabei eines der größten Geheimnisse der kompletten Serie.
Dieser Spiegel war anders als alle, die ich bisher erblickt hatte. Ein verschnörkelter Rahmen aus Ebenholz rahmte das schwarze Glas in seiner Mitte ein. Er zeigte mich nicht als die gebrechliche Frau, die ich heute war, sondern als jene Apfelprinzessin, die voller Zuversicht und Träume in ihre Zukunft geblickt hatte.
»Ist es nicht erstaunlich, dass das eigene Spiegelbild einem ganz anders erscheint als das, was andere Menschen von einem wahrnehmen? Niemand ist in der Lage, sich selbst so zu sehen, wie er ist. Wenn ich meine eigene Dunkelheit nicht erfassen kann, ist es dann möglich, dass das Böse längst Besitz von mir ergriffen hat?«
© Cover/Klappentext: "Die Grimm-Chroniken 10: Der schwarze Spiegel -> Sternensand Verlag

 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
>>Der Finsterwald empfing mich mit seiner bedrückenden Stille und den tiefen Schatten, die ineinander übergingen, sodass sich kaum ein Lichtstrahl in der Dunkelheit verirrte.<< Seite 59

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich hab schon länger keinen Band der Grimm Chroniken gelesen, weshalb ich mich erstmal wieder in das Szenerio rein lesen muss. Ich finde es ja total gut, dass am Anfang immer eine kleine Zusammenfassung vorhanden ist.

4. Machst du bei einer Mitmachaktion (wie z.B. Montagsfrage) mit?
Zwar nicht besonders regelmäßig mache ich bei der Top Ten Thursday von Aleshanee mit.
Ich finde die TTT meistens sehr spannend und schaffe die Beiträge dann meistens aus Zeitgründen nicht. Eigentlich müsste ich bei Gelegenheit einfach mal ein paar Beiträge vorschreiben :D