Donnerstag, 30. Januar 2020

[Interaktives] Top Ten Thursday: 10 Bücher, die eine Farbe im Titel haben

Hallö'chen zusammen,
ich finde der Januar ging irgendwie total schnell um. Deswegen kann ich es auch schon wieder kaum fassen, dass heute schon wieder Donnerstag ist.
Aber dafür gibt es wieder die nächste Top 10 und ich bin auch wieder so gespannt, was ich auf den anderen Blogs finden werde ^^

Heutiges Thema: 10 Bücher, die eine Farbe im Titel haben (z. B. Der blaue Planet)




Die rote Königin von Victoria Aveyard:





Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … --- Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Victoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verr
at, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und jede Schattierung dazwischen.

Die rote Königin habe ich sogar schon gelesen und fand den ersten Teil auch verdammt genial. Ich möchte den Band dennoch dieses Jahr nochmal lesen, um dann auch endlich Mal mit den Folgebänden weiter zu machen.

Silberschwingen- Erbin des Lichts von Emily Bold
Magie, Liebe, Spannung: brandneue Romantasy der Bestseller-Selfpublisherin Emily Bold!
Thorn kann kaum atmen, ihr Körper schmerzt, ihr Rücken glüht – etwas Unerklärliches geht mit ihr vor. Und schon bald erfährt sie: Sie ist halb Mensch, halb Silberschwinge und schwebt plötzlich in höchster Gefahr. Denn als Halbwesen hätte sie bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen. Als Lucien, der Sohn des mächtigen Clanoberhaupts der Silberschwingen, von ihrer Existenz erfährt, macht er Jagd auf sie. Thorn ist fasziniert von Lucien, denn er ist das schönste Wesen, dem Thorn jemals begegnet ist – und zugleich ihr schlimmster Feind.

Das Buch steht schon eine Weile auf meiner WuLi.

Ein Meer aus Tinte und Gold von Traci Chee:
Seit Sefias Vater ermordet wurde, kämpft sie mit ihrer Tante Nin ums Überleben. Aber dann wird Nin entführt und die einzige Spur zu ihr ist ein Buch: ein scheinbar nutzloser Gegenstand in einem Land, in dem fast niemand um die Existenz des geschriebenen Wortes weiß. Doch kaum berührt Sefia das makellose Papier, spürt sie eine magische Verbundenheit und lernt die Zeichen zu deuten. Das führt sie auf eine gefährliche Reise – und an die Seite eines stummen Jungen, der selbst voller Geheimnisse steckt.

Leider steht dieses Buch immer noch ungelesen im Regal. Ich wollte das gute Stück auch eigentlich mit einer Freundin zusammen lesen, aber die kommt im Moment einfach  nicht dazu und all zu lange möchte ich das Buch nicht mehr ungelesen im Regal stehen haben.


Die Grimm-Chroniken 5: Der goldene Apfel von Maya Shepherd:
Keine Sorge es folgt der Klappentext zu Band 1 der Reihe :)
Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte.
Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird.
Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.

Ich hänge bei der Reihe mittlerweile bei Band 12 und finde sie auch recht gut. Es gibt zwar immer mal wieder einige Momente, wo ich mir wünsche, dass ein paar Fragen beantwortet werden würden, aber im großen und ganzen mag ich die Reihe.

Black Hearts von Jenna Wood:
Vor vielen tausend Jahren kamen Wesen der Anderswelt auf die Erde, um sich mit gewöhnlichen Menschen zu paaren. So entstanden Halbdämonen mit besonderen Fähigkeiten. Bis heute werden von Zeit zu Zeit Kinder geboren, die dieses magische Erbe in sich tragen… Ezra war schon immer anders als die übrigen Mädchen an ihrer Schule. Denn auch in ihr schlummert dieses uralte Erbe: Sie ist eine Todesfee, eines der seltensten Geschöpfe in dieser Welt. Als solche schwebt sie in größter Gefahr. Auf der Forest High, einem Internat für magische Wesen, soll sie lernen, ihre Fähigkeiten zu kontrollieren. Ihr zur Seite gestellt wird der ruhige und verschlossene Bodyguard Zero Fox – eine völlig unnötige Schutzmaßnahme, findet Ezra und versucht ihm bei jeder Gelegenheit zu entkommen. Aber auch die Forest High ist nicht sicher…

Black Hearts wartet auch sehnsüchtig auf meinem E-Reader.



Wie Schnee so weiß von Melissa Meyer:
Auch hier folgt der Klappentext von Band 1. Ich hätte auch das Cover von Band 1 auswählen können, aber ich dachte ich nehme mal weiß als Farbe mit dazu. Bisher bestand der Beitrag ja nur aus rot, Silber und Gold :D
Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …

Ich habe diese Reihe so geliebt. Der Einstieg in den ersten Band hat zwar etwas gedauert, aber danach hat mir die Geschichte einfach so gut gefallen, dass ich die Reiher innerhalb eines Monats komplett gelesen habe. Und irgendwie bekomme ich gerade wieder total Lust darauf :)

Gold und Schatten von Kira Licht:
Gerade erst nach Paris gezogen, verliebt sich die sechzehnjährige Livia Hals über Kopf in Maél. Seine Welt sind die düsteren Katakomben unter den Straßen der Stadt. Die beiden kommen sich schnell näher, doch der draufgängerischen Maél geht immer wieder auf Abstand. Was hat er zu verbergen? Und warum um alles in der Welt kann Livia plötzlich Botschaften hören, die Bäume und Pflanzen zuflüstern? Ist sie dabei, den Verstand zu verlieren? Als es Livia schließlich gelingt, die einzelnen Fäden miteinander zu verknüpfen, kann sie kaum glauben, welches Geheimnis sich ihr offenbart. Denn dass sie Maél kennengelernt hat, war alles andere als ein Zufall...


Noch ein Buch mit der Farbe Gold.
Aber auch ein Buch was ich schon gelesen habe und auch ganz gut gefallen hat. Es war zwar kein Highlight Buch, aber dennoch möchte ich den zweiten Teil dazu auch gerne mal lesen. :)



Kristallblau - Magisches Blut von Amy Ewing:
»Unser Blut ist magisch. Wir sind Cerulean.« Diese Sätze hat Sera schon so oft gehört, aber ihre Fragen über die Vergangenheit beantwortet niemand. Sera spürt, dass die Hohepriesterin wie auch ihre Mütter ein Geheimnis hüten. Als sie ausgewählt wird, ihre Welt zu retten, und sich dafür opfern soll, fügt sich Sera dennoch ihrem Schicksal. Doch weder stirbt sie, noch kann sie zunächst ihre Aufgabe erfüllen. Stattdessen muss Sera in einer völlig anderen Welt einen Kampf um Leben und Tod führen.

Davon hat Jemand aus meinem Freundeskreis berichtet und seitdem steht es auch bei mir auf der WuLi. Bzw. ich werde es bald ausgeliehen bekommen, sobald die Person das Buch dann beendet hat. Zwischendurch ist es sehr praktisch, wenn der ein oder andere im Freundeskreis auch liest :D
Wobei meistens doch ich als Bibliothek für alle her halten.


Das Erbe der Macht Silberregen von Andreas Suchanek:
Auch hier habe ich wieder den ersten Band als Klappentext eingefügt und nicht den vom fünften.
Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge!
Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jennifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss.
Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern.
Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Die Lichtkämpfer und der Rat des Lichts – Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci, und weitere Größen der Menschheitsgeschichte – stellen sich gegen das Böse.

Eine Reihe die ich auch unbedingt Mal weiter lesen  muss. Theoretisch müsste ich den 4 Band bzw. den ersten Abschnitt des zweiten Sammelbandes lesen. Ich besitze die Sammelbücher zuhause, weshalb ich das eigentlich anders zähle, als wie es dann doch wirklich ist.

Die Gabe des Roten Königs von Janis Nebel:
"Der Rote König ist wie ein Blutegel, der von der Lebensenergie anderer Menschen lebt", grollte Skip. "Begabte sind Monster, keine Menschen. Auch wenn sie so aussehen. Es ist eine Schande, dass es Leute gibt, die sie wie Götter verehren."
Die siebzehnjährige Merle lebt im Reich des gefürchteten Roten Königs auf einem abgelegenen Hof mitten im Moor. Ihre Mutter ist stumm und gilt als geisteskrank. Als Merle zu verstehen beginnt, warum sich ihre Eltern dort verstecken, ist sie entsetzt und läuft davon.
Ihr Ziel ist die ferne Hauptstadt des Roten Königs, in der ihr Kindheitsfreund Skip zu Hause ist. Doch ihre Gefühle für ihn werden immer verwirrender. Und unterwegs begegnet ihr auch noch ein geheimnisvoller Fremder, in dessen Gegenwart seltsame Dinge geschehen.
Merle findet sich auf einer wilden Flucht wieder, während der sie nach und nach begreift, dass sie ihren Ängsten nicht entrinnen kann.

Tatsächlich bin ich darauf erst durch diesen Beitrag gestoßen, weil ich dann doch mal Google nach ein paar Buchtiteln fragen musste. Beim Suchen ist dann dieses Buch mir in die Hände bzw. eigentlich mehr in die Augen gefallen. Und ich muss sagen der Klappentext klingt verdammt gut und so wanderte das Buch auch gleich mal auf meinem E-Reader. Ich hoffe, dass ich bald was davon erzählen kann :D

Mittwoch, 29. Januar 2020

[Buchreview] Skulduggery Pleasant 2: Das Groteskerium kehrt zurück

Titel: Skulduggery Pleasant: Das Groteskerium kehrt zurück
Originaltitel: Skulduggery Pleasant - Playing with fire
Autor: Derek Landy
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Verlag: Loewe
Erscheinungsjahr: 2008
Seiten 336
Preis: 16,90€ Hardcover, 9,95€ Taschenbuch, 9,99€ E-Book
Reihe: Skulduggery Pleasant
Skulduggery Pleasant 1: Der Gentleman mit der Feuerhand
Skulduggery Pleasant 2: Das Groteskerium kehrt zurück
Skulduggery Pleasant 3: Die Diablerie bittet zum Sterben
Skulduggery Pleasant 4: Sabotage im Sanktuarium
Skulduggery Pleasant 5: Rebellion der Restanten
Skulduggery Pleasant 6: Passage der Totenbeschwörer
Skulduggery Pleasant 7: Duell der Dimensionen
Skulduggery Pleasant 8: Die Rückkehr der Toten Männer
Skulduggery Pleasant 9:  Das Sterben des Lichts
Skulduggery Pleasant 10: Auferstehung
Skulduggery Pleasant 11: Mitternacht
Skulduggery Pleasant 12: Wahnsinn
Bewertung: 4 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
Nein, ein normales Leben führt die 13-jährige Stephanie Edgley nicht. Während ihre Freundinnen sich zu Pyjamapartys treffen, verbringt sie ihre Zeit mit einem lebendigen Skelett. Um die Welt zu retten, versteht sich. Denn Stephanie und Skulduggery Pleasant stehen erneut vor einem knochenharten Fall: Baron Vengeous, einer der gefährlichsten Gegenspieler Skulduggerys, ist aus dem Gefängnis geflohen. Er hat einst ein Wesen geschaffen, das die Macht besitzt, die Gesichtslosen zurückzuholen. Nun will der Baron jenes Wesen erwecken – und somit den Weg für das Böse ebnen …
Quelle Cover und Klappentext: Loewe Verlag

Meinung:
Eine Reihe, die ich auch eigentlich schon seit Ewigkeiten lesen wollte und ich mir mal so langsam vorgenommen habe, dies auch mal zu tun. Den ersten Band habe ich ja schon im vergangenen Jahr gelesen.


Cover und Schreibstil:
Die Cover erinnern mich jedes Mal an einen Comic und genau so wirkt der Inhalt auch. Der Schreibstil des Autors ist auch einfach genial. Besonders die Kampfszenen kann ich mir so unglaublich gut bildlich vorstellen. Es ist fast so als würde man einen Film abspielen.
Insgesamt hat sich das Buch flüssig und sehr zügig lesen lassen.

Inhalt:
Mit einem kleinen Zeitsprung zwischen Band 1 und dem Anfang von Band 2 wird man wieder direkt ins Geschehen gestürzt. In Band 1 war ich da etwas überfordert mit, habe mich aber im zweiten Band dann doch dran gewöhnt und finde es eigentlich auch ganz toll, dass es sofort los geht Man merkt direkt, dass Walküre (Stephanie) mit ihrer Magie Fortschritte gemacht hat.
Allerdings hatte ich mir etwas mehr Hintergrundinfos von den ganzen Charakteren erhofft, leider ging es hier direkt mit dem nächsten Gegner weiter. Was an sich auch nicht schlecht ist, da ich das so in der Art von Büchern her noch nicht kannte, aber ich persönlich hätte es gerne noch ein bisschen ausgeschmückt gehabt. Das ist aber auch jammern auf hohem Niveau. Prinzipiell erfährt man natürlich eine ganze Menge über Walküre und ganz besonders ihr Familienleben wird etwas mehr ausgeschmückt. Ihr Onkel hält da sogar einige Überraschungen parat. Ich hätte halt nur gerne etwas mehr von den anderen gelesen.
Dennoch fand ich das Szenario rund um das Groteskerium ziemlich genial. Besonders gut hat mir eine Szene gefallen, in der Walküre etwas in die Enge getrieben wurde. Die Lösung von dieser Szene fand ich total genial.

Charaktere:
Da man ja immer noch nicht so viel von allen weiß, kann ich mich da hauptsächlich nur auf Walküre beziehen. Ihre Entwicklung fand ich total genial. Während sie im ersten Band doch eher wie ein Klotz am Bein wirkte, hatte sie in diesem Band einige fantastische Auftritte. Sowohl kampftechnisch als auch magisch ist sie wahnsinnig gewachsen.
Zudem hat man eine Menge über ihre Familienhintergründe erfahren. Das war zwar alles noch recht oberflächlich, aber dennoch interessant zu wissen. Ihr Onkel hält sogar auch noch einige Überraschungen parat und da bin ich auch sehr gespannt, was der gute Herr im Vorfeld noch so alles in seinem Haus versteckt hat. Ich glaube, da sind noch nicht alle Geheimnisse gelüftet.

Über Skulduggery lässt sich ja immer noch nicht so viel sagen, weil man kaum etwas über ihn weiß. Was mir aber aufgefallen ist, dass ihm Walküre doch schon sehr an's Herz gewachsen ist. Und irgendwie sind sie auch zu einem ziemlich tollen Team geworden.
Was ich bei Skulduggery auch immer total amüsant finde, sind seine Sprüche. Manchmal frage ich mich zwar wie man auf solche Ideen kommt, finde es aber schlicht weg genial.

Fazit:
Auch wenn ich hier mal wieder jammern auf hohem Niveau betrieben habe, war es ein gelungener zweiter Band. Mir gefällt das inszenieren der Charaktere immer noch sehr und ich bin so gespannt, was mich in den nächsten Bänden alles erwarten wird.

Dienstag, 28. Januar 2020

[Interaktives] Gemeinsam Lesen #72

Hallö'chen zusammen,
irgendwie hat sich das in den letzten Tagen doch sehr arg abgekühlt. Ich warte ja mittlerweile auf den ersten Schnee :D

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Heute mal nur mit einem Buch.

Klappentext Legend - Fallender Himmel von Marie Lu
Eine Welt der Unterdrückung.Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden.Und eine grenzenlose Liebe, die dem Hass entgegentritt.Dies ist die Geschichte von Day und June.Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende!„Fallender Himmel“ ist der erste Band der Legend-Trilogie.

 
© Cover/Klappentext: "Legend - Fallender Himmel" ->Loewe Verlag 

 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
>>Ich weiß nicht, ob Commander Jameson Mitleid mit mir hat oder ob sie selbst um Metias, einen ihrer wertvollsten Soldaten, trauert, jedenfalls hilft sie mir dabe, die Beerdigungzu organisieren - etwas, das sie noch nie für einen Soldaten getan hat.<<  Seite 79  aus Legend - Fallender Himmel

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Legend - Fallender Himmel: Ich bin zwar nicht all zu wenig gekommen, aber bisher finde ich es sehr spannend.

4.Welchem Genre kannst du absolut nichts abgewinnen und warum?
Oh da gibt es so einige. Hauptsächlich hab ich dir meisten Probleme mit Biografien und Horror Bücher. Auch Sachbücher sind nicht so meins, wobei sich da doch mal das ein oder andere bei mir verirrt. Genauso wenig kann ich Thrillern und Krimis etwas abgewinnen, aber auch da lasse ich mich doch auch mal drauf ein.

Montag, 27. Januar 2020

[Buchreview] Zuckersüßes Chaos - Claire Teil 1

Titel: Zuckersüßes Chaos - Claire Teil 1
Autor: Miranda J. Fox
Genre: Roman, Liebesroman
Verlag: Self-Publisher
Erscheinungsjahr: 2014
Seiten: 282 (nach Printausgabe, ich meine mein Kindle hat mir 198 angezeigt)
Preis: 10,95€ Taschenbuch, 3,99€ E-Book
Reihe: Zuckersüßes Chaos
Zuckersüßes Chaos - Claire Teil 1
Zuckersüßes Chaos - Claire Teil 2
Zuckersüßes Chaos - Claire Teil 3
Zuckersüßes Chaos - Vicky Teil 1
Zuckersüßes Chaos - Vicky Teil 2
Bewertung: 3 von 5 Kirschblüten🌸

Zusammenfassung:
» Wenn du meinen Körper in Aktion sehen willst, musst du mich nur fragen, Rotschopf. Jederzeit. Bloß nicht schüchtern sein«, sagte er träge lächelnd.»Danke, da laufe ich mich lieber zu Tode«, gab ich zurück. Das Lächeln, das er mir darauf schenkte, hätte mich vorwarnen sollen, aber da Jason ständig über meine Kommentare lachte, hatte ich auch dieses für harmlos gehalten.«

Studienzeit ist die schönste Zeit des Lebens.
Davon ist auch Claire überzeugt, als sie in die Nachbarstadt zu ihrer Cousine zieht. Bis sie zwei Männern begegnet, die unterschiedlicher nicht sein können und ihr Leben ziemlich auf den Kopf stellen. Da ist zum einen der Uni-Liebling Taylor, der sich als absoluter Traummann entpuppt und auf der anderen Seite der unnahbare Frauenheld Jason, der sie mit seinen anzüglichen Sprüchen in den Wahnsinn treibt. Und in dem ganzen Durcheinander muss sich Claire auch noch mit ihrer chaotischen Cousine, dem Studium, einem Job und jeder Menge anderer Probleme herumschlagen.
Quelle Cover und Klappentext: Miranda J. Fox

Meinung:
Nachdem ich von der Autorin eines ihrer neusten Werke gelesen hatte und die Wortgefechte zwischen den Charakteren so genial fand, musste ich gleich ein weiteres  von ihr lesen.
Allerdings ist es diesmal ein älteres Werk von ihr.

Cover und Schreibstil:
Das Cover scheint auf den ersten Blick nicht wirklich zum Inhalt zu passen. Allerdings hat Claire innerhalb des Buches einen Cupcake-Backanfall, wo ich dann ein wenig schmunzeln musste und das Cover dann doch einen Sinn ergab. Ich persönlich hätte dennoch ein passenderes gewählt, aber an sic finde ich es nicht schlimm. Ich mag sogar das schlichte an dem Cover sehr.

Der Schreibstil unterscheidet sich definitiv von ihrem aktuellen Werk, aber dennoch merkt man, dass es die gleiche Autorin ist. Der Wortwitz ist immer noch der gleiche. Das Buch hat sich flüssig und zügig lesen lassen.

Inhalt:
Von der Geschichte her war es nichts besonderes, aber es hat dennoch Spaß gemacht Claire und Jason auf ihren Weg zu begleiten. Allerdings blieb mir die Handlung an sich etwas zu oberflächlich. Die Geschichte hätte gerne etwas detailreicher sein können. Es gab zwar den ein oder anderen Moment, wo ich dachte: Oh jetzt wird es spannend, aber leider verflog dieser recht schnell. Zum Ende hin gab es dann noch einen Moment, der mich auf den nächsten Teil sehr neugierig gemacht hat.

Charaktere:
Die vier meiner Meinung nach wichtigsten Charaktere, also  Claire, Vicky, Jason und Taylor, haben mir auf unterschiedlichster Weise gut gefallen.

Claire und Jason fand ich allein wegen ihren Wortgefechten genial. Das ein oder andere Mal war es schon echt fies, was sie sich gegenseitig um die Ohren gehauen haben, aber es wirkte immer so als wäre das so ihr Ding. Trotzdem mochte ich auch die Momente, in denen die beiden sich sehr freundlich begegnet sind.
Allerdings mochte ich Claire zwischendurch auch nicht. Jason ist zwar manchmal auch nicht einfach gewesen, aber dennoch mochte ich Claires bockige Art und manchmal auch die aufgespielte desinteressierte Art nicht. Ich verstehe zwar, was sie damit bei sich und ihm bezwecken wollte, fand es an einigen Stellen aber anstrengend und unpassend.

Bei Jason hat man dafür auch recht schnell gemerkt, dass er Interesse an Claire hat und geht ihr ja quasi die ganze Zeit auf die Nerven. Ich fand seine neckende Art total lustig und hat die Geschichte auch spannend gemacht. Auch er hatte so den ein oder anderen Moment, wo er mir dann auch auf die Nerven ging, aber insgesamt hielt es sich im Vergleich zu Claire in Grenzen.

Mein Highlight des Buches ist Claires Cousine Vicky. Auch wenn sie insgesamt gar nicht so oft präsent war, fand ich sie in genau den Momenten total genial. Auch sie hat so einiges total spannend gemacht. Besonders dann wenn es um Claire und Jason ging. Unter anderem verwickelt sie Claire in einen Pakt, wo die auf die nächste Party zu der Vicky sie mitnehmen möchte, mitgehen muss. Tja ratet mal, wer die nächste Party veranstaltet hat?
Und auch die Momente, wo Claire sie braucht und anruft und dann einfach nicht dran geht. Auch wenn sie das vermutlich nicht mit Absicht gemacht hat, war es in den Momenten einfach total passend und amüsant.

Taylor mischt das Geschehene auch nochmal so richtig auf. Er ist derjenige den Claire als erstes ziemlich interessant findet, sie sich aber keine Chancen bei im ausrechnet, weil er unter anderem eine Freundin hat. Zudem sieht er auch sehr gut aus und ist auch an der Uni recht beliebt. Doch irgendwie versucht er dann doch mit Claire anzubändeln.

Fazit:
An sich gefiel mir die Geschichte ganz gut, nur irgendwie hat mir die ganze Zeit das gewisse Etwas gefehlt. Das kam dann zum Ende hin, was den ersten Band dann aber nicht mehr zu etwas besonderem gemacht hat. Dafür freue ich mich jetzt sehr auf Teil 2.

Donnerstag, 23. Januar 2020

[Interaktives] Top Ten Thusday: 10 Bücher, deren Handlung im Winter oder im Hohen Norden stattfindet


Hallö'chen zusammen,
es ist schon wieder soweit, es ist Donnerstag und das bedeutet, dass es wieder Top Ten Thursday Zeit ist.
Das heutige Thema: 10 Bücher, deren Handlung im Winter oder im Hohen Norden stattfindet
Ich hab allerdings nur 9 Bücher zusammen bekomme. Auch mit den 9 habe ich mich schon schwer getan, aber bei meiner Auswahl habe ich wenigstens alle Bücher auch schon gelesen und kann es dadurch einigermaßen gut beurteilen, ob die jeweiligen Bücher im Winter spielen. Einige sind schon durch den Titel mehr als eindeutig, aber seht selbst.

Winterzauber wider Willen und Weihnachtszauber wider Willen von Sarah Morgan:
Beide Bücher habe ich vor ca. 2,5 Jahren gelesen. Beide Handlungen spielen in einem Ski-Resort und es kommen auch in beiden Bücher die gleichen Charaktere vor. Jedoch liegt das Augenmerk auf unterschiedliche Pärchen. Ich fand beide Geschichten total knuffig und haben mir die Winterzeit sehr versüßt.

Winter of Love Lina & Phil von Ina Taus:
Ebenfalls ein Buch, welches in einem Ski-Resort und auch zur Winter/Weihnachtszeit spielt. Leider hat mir die Geschichte insgesamt nicht so gut gefallen. Dennoch ist es ein Werk, was man mal zwischendurch lesen kann.
https://cubemanga.blogspot.com/2018/01/buchreview-weihnachtszauber-wider-willen.html https://cubemanga.blogspot.com/2018/01/buchreview-weihnachtszauber-wider-willen.html https://cubemanga.blogspot.com/2020/01/buchreview-winter-of-love-phil-und-lina.html

Winterhof von Sameena Jehanzeb:
Ein sehr düsteres, melancholisches Märchen, was aber gerade deswegen etwas ganz besonderes ist. Der Spannungsaufbau entsteht schnell und wird bis zum Ende gehalten. Ich selbst hatte die ganze Zeit ein mulmiges Gefühl, da man zusammen mit Kora darauf gewartet hat, was nun passiert. Von dem Ende war ich dann sehr überrascht. Ich hatte mir zwar doch noch eine andere Lösung erhofft, aber dennoch finde ich es genau so wie es ist einfach genial.

Die Herren von Winterfell von George R.R. Martin:
Auch wenn die Geschichte nicht die ganze Zeit im Winter bzw. Norden spielt, kam ich definitiv nicht darum herum dieses Werk hier mit aufzulisten. Einer der Sätze, die wohl am meisten in diesem Werk und der dazu passenden Serie passen ist wohl "Der Winter naht!". Hinzu kommt, dass die Familie Starck im hohen Norden ihren Ansitz hat und am ehesten mit dem Winter in Verbindung gebracht werden.
https://cubemanga.blogspot.com/2018/12/buchreview-winterhof-horst-du-den-ruf.html https://www.blogger.com/blogger.g?blogID=8161845256363319023
Morgentau von Jennifer Wolf: 
Ich liebe die Jahreszweiten-Reihe einfach von ihr und auch den ersten Band und damit den Auftakt der Reihe habe ich so geliebt. Es geht nämlich auch direkt um die Jahreszeit dem Winter, der auch eine sehr wichtige Aufgabe mit sich trägt.

Das Reich der sieben Höfe von Sarah J. Maas:
Mit dem Buch bin ich mir tatsächlich eher unsicher, ob man das gelten lassen kann. Die Handlung beginnt im tiefsten Winter, indem die Protagonistin Feyra gerade auf der Suche und damit auf der Jagd nach Essen ist, um ihre Familie zu ernähren. Jedoch spielt für sie nur zu Beginn der Geschichte die Handlung im Winter. Es gibt zwar noch einen Winterhof in dieser Reihe, aber wenn ich mich richtig erinnere, wird dieser auch kaum thematisiert.
https://cubemanga.blogspot.com/2017/07/buchreview-das-reich-der-sieben-hofe.html
Winter-Song von S. Jae-Jones:
Das Werk ist eine Adaption zum Erlkönig. Das Gedicht dazu fand ich immer gruselig, fand aber die Idee zu dem Erlkönig eine Adaption zu schreiben sehr interessant und war sehr gespannt wie das ganze umgesetzt wurde. Ich fand das Buch auch sehr spannend und müsste mir eigentlich mal den zweiten Band zu legen. Irgendwie hab ich das nicht so ganz mitbekommen, dass der im September schon erschienen ist :D
Insgesamt spielt die Handlung hauptsächlich in den Wintermonaten.

My Book Boyfriend: Schneeballschlacht mit Mr. Darcy von Sophie Fields:
Ich fand die Atmosphäre besonders durch das winterliche Setting total schön Neben der winterlichen Kulisse, haben mich auch die Charaktere schnell von sich überzeugt und ich hab schnell mit ihnen mitgefiebert. Schade fand ich nur, dass das Buch so kurz war. Ich hätte gerne noch mehr davon lesen können.
https://cubemanga.blogspot.com/2018/01/buchreview-wintersong.html https://cubemanga.blogspot.com/2019/01/buchreview-my-book-boyfriend.html

Dienstag, 21. Januar 2020

[Interaktives] Gemeinsam Lesen #71

Hallö'chen zusammen,
irgendwie hat sich das in den letzten Tagen doch sehr arg abgekühlt. Ich warte ja mittlerweile auf den ersten Schnee :D

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Diesmal sind es wieder zwei Bücher. Und zwar wie sooft ein E-Book und ein Print.

Klappentext Legend - Fallender Himmel von Marie Lu
Eine Welt der Unterdrückung.Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden.Und eine grenzenlose Liebe, die dem Hass entgegentritt.Dies ist die Geschichte von Day und June.Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende!„Fallender Himmel“ ist der erste Band der Legend-Trilogie.

Klappentext Magische Zeitasche 1. Stunde - Die Magiekomponistin von I. Reen Bow:
12 Stunden - 12 Episoden - 12 Gelegenheiten, sich in der Magie und der Zeit zu verlieren
Erste Stunde: Die Magiekomponistin
Wie holt man einen Toten zurück ins Leben? Mit Magie oder dem Spiel mit der Zeit? Beides ist verboten, was Lina Jewison nicht davon abhält auf die Wiederbelebung ihrer ermordeten Schwester hinzuarbeiten. Dafür hat sie heimlich einen Auferstehungszauber komponiert, für den sie allerdings enorme Energiereserven in Form eines kostspieligen Speicherkristalls benötigt. Nur mühselig verdient sie das Geld mit dem Verkauf zwielichtiger Zauber. Und als ein illegaler Liebeszauber furchtbar schiefgeht, macht sie sich einen einflussreichen Magier zum Feind. Er konfrontiert Lina nicht nur mit ihrer schmerzhaften Vergangenheit, sondern besitzt auch die Mittel, ihr Vorhaben zu vereiteln.
© Cover/Klappentext: "Legend - Fallender Himmel" ->Loewe Verlag 
© Cover/Klappentext: "Magische Zeitasche" -> I. Reen Bow

 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
>>Ich sitze im Vorzimmerdes Dekans.<<  Seite 21  aus Legend - Fallender Himmel

>>Magischer Tipp einer Traditionellen Magierin: Die beste Magie ist Charaktermagie.<< ca. Seite 46 aus Magische Zeitasche

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Legend - Fallender Himmel: Noch kann ich noch nicht so viel dazu sagen, weil ich gerade erst angefangen habe das Buch zu lesen. Aber an sich bin ich sehr gespannt auf die gesamte Reihe.

Magische Zeitasche: Die Idee finde ich mal wieder total klasse. Allgemein finde ich, dass I.Reen Bow ziemlich tolle Ideen für ihre Geschichten hat. Ich muss nur mal schauen, dass ich nicht immer wieder neue Reihen von ihr anfange, sondern auch mal die ganzen angefangenen Reihen mal beende :D

4.Leseplanung für 2020, was steht auf deiner Liste?
Oh tatsächlich so einiges. Unter anderem hab ich mir dieses Jahr mal wieder die 20 für 20 Challenge aufgesetzt. Ich möchte einfach mal schauen, dass ich vieles angefangenes oder Dinge die schon etwas länger subben weg gelesen bekomme.
Zu meiner 20 für 2020 Auswahl geht es hier: 20 für 2020 Challenge

Aber ansonsten möchte ich auch gerne dieses Jahr ein paar der folgenden Bücher lesen:

 
 

Montag, 20. Januar 2020

[Interaktives] Mein SuB kommt zu Wort #13

Die Aktion "Mein SuB kommt zu Wort" hat Anna von AnnasBücherstapel erstellt und ist eine sehr schöne Aktion.
Für ein paar mehr Informationen folgt einfach diesem Link

1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
Ein frohes neues Jahr allesamt. Das ist ja das erste Mal, dass ich in diesem Jahr zu Wort komme und ich hoffe, dass es nicht direkt wieder das letzte Mal ist.
Von alleine bekomme ich den PC ja doch nicht an, da muss die Chefin doch einmal dran denken. Also Sarah, wenn du das liest halt dich dran. Im letzten Jahr hat das ja nicht so gut geklappt und seitdem halte ich dich im Auge! So genug Drohung an die Bloginhaberin :D
Ich bin aktuell 225 Prints und 124 E-Books schwer. Bei den E-Books haben mich in letzter Zeit  noch ein paar verlassen, aber durch Weihnachten sind dann doch nochmal ein paar Prints hinzugekommen. Dafür kann ich aber schon mal sehr löblich erwähnen, dass Sarah dieses Jahr noch kein einziges Buch gekauft hat. Ist für mich selbst ein kleines Wunder.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!

Im Schatten des Fuches und Shadow Dragon sind bei uns zu Weihnachten eingezofen. Magische Zeitasche hat Sarah sich gestern aus dem Kundle Unlimited Sortiment ausgeliehen uns ist auch schon ziemlich weit in dem Buch. Man muss dazu aber auch sagen, dass es nur 80 Seiten hat.




© Cover: "Im Schatten des Fuches" -> Heyne Fliegt
© Cover: "Magische Zeitasche"-> I. Reen Bow
© Cover: "Shadow Dragon" -> Oetinger Verlag

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)
Winter of Love Phil und Lina von Ina Taus hat uns als letztes verlassen. Die Rezi dazu ging auch gestern online und die findet ihr hier: Winter of Love Phil und Lina

4.Lieber SuB – gesundes neues Jahr dir, auf das du weiter munter vor dich hinstapelst und dein BesitzerIn fleißig deine Bücher liest. Um direkt etwas Schwung ins neue Jahr zu bringen, zeige uns doch bitte eine Auswahl jener Bücher, die dein BesitzerIn dieses Jahr unbedingt endlich lesen soll!
Ich finde Sarah könnte diese wunderschönen Schätze dieses Jahr mal lesen. Einige davon warten sowieo schon länger bei uns:
Ich hoffe wir hören und lesen bis im nächsten Monat wieder.
Sarahs SuB Gustav

Sonntag, 19. Januar 2020

[Challenge] Impress Challenge 2020 Monatsaufgabe Januar

 
Hallö'chen zusammen,
heute gibt es meine Monatsaufgabe zum Januar für die Impress-Challenge 2020

Januar:
Um den Zusammenschluss von Dark Diamonds und Impress gebührend zu feiern, starten wir mit einer Fragerunde. Erzählt mir doch, wie euch das neue Logo gefällt, was ihr euch von dem Zusammenschluss erhofft und was ihr denkt, wie ihr die Challenge meistern werdet. Legt ihr bereits jetzt Listen zu den Jahresaufgaben an oder lasst ihr alles auf euch zukommen? Ich freue mich auf eure Beiträge.

Großartig verändert hat sich das Logo zumindest im Bezug auf Impress ja nicht so sehr. Dennoch finde ich die gewählte Farbkombination schon sehr schick.
Vom Zusammenschluss erhoffe ich mir einfach weiterhin tolle Geschichten aus den vielen verschiedenen Bereichen. Ich persönlich hab sowieso nie verstanden warum man Impress und Dark Diamonds getrennt hat bzw. wieso es Dark Diamonds als seperaten Imprint Verlag von Carlsen gab. Dewegen wird es für mich auch keinen Unterschied mit dem Zusammenschluss machen, hauptsache es gibt weiterhin viele tolle Geschichten und hoffentlich auch weiterhin im Romantasy Bereich.
Von der Challenge selber erhoffe ich mir einfach, dass ich es jetzt mal hinbekomme die ganzen Impresstitel zu lesen, die sowieso schon die ganze Zeit auf meinem E-Reader oder im Schrank schlummern. Manchmal sieht man ja bekanntlich auch den Wald vor lauter Bäumen nicht und genauso vergesse ich dann auch mal ganz gerne den ein oder anderen Titel zu lesen. Umso schöner finde ich immer solche Challenges, da man einfach wieder aufmerksamer durch sein Bücherregal stöbert.

[Buchreview] Winter of Love: Phil und Lina

Titel: Winter of Love: Phil und Lina
Autor: Ina Taus
Genre: Roman, Liebesroman, Jugendbuch
Verlag: Impress
Erscheinungsjahr: 2019
Seiten: 207
Preis: 2,99€ E-Book
Reihe: Winter of Love
Band 1: Winter of Love: Phil und Lina
Band 2: Winter of Love: Julia und Reed
Band 3: Winter of Love:Anna und Vince
Band 4: Winter of Love: Elli und Ben
Bewertung: 3 von 5 Kirschblüten🌸

Zusammenfassung:
**Herzklopfen auf der Piste**
Lina fühlt sich, als hätte jemand in ihrem Leben die Pause-Taste gedrückt. Sie ist als einzige von ihren Freundinnen in der kleinen verschneiten Heimatstadt geblieben und hilft noch immer im Hotel ihrer Eltern aus. Dabei ist es Linas größter Traum, Snowboardprofi zu werden. Fast hätte sie es auch geschafft, wäre da nicht Phil gewesen. Nun lebt ER ihren Traum weit weg von Zuhause. Bis Phil plötzlich wieder in St. Aurel auftaucht und der damalige Konkurrenzkampf zwischen ihnen von Neuem entfacht. Doch was sich neckt...
Quelle Cover und Klappentext: Impress

Meinung:
Zwischenzeitlich lese ich gerne Bücher, die in der aktuellen Jahreszeit spielen. So fiel auch mein Augenmerk auf die Winter of Love Reihe. Die hatte ich nämlich beim durchstöbern entdeckt und auch gleich danach gegriffen.

Cover und Schreibstil:
Ich hab mir mittlerweile schon die anderen Cover angeschaut und finde es total toll, dass sie wieder so gut aufeinander abgestimmt sind.
Impress hat damit meine ich auch schon die zweite Reihe rausgebracht, wo jeder Band von unterschiedlichen Autorin geschrieben wurde.
Ich finde die Idee an sich ziemlich toll und hab mich deswegen auch auf die Winter of Love Reihe sehr gefreut.

Auch beim Schreibstil von Ina Taus kann ich mich nicht beklagen. Ich hab von ihr mittleweile auch schon 3 andere Werke gelesen und mag ihre Art zu schreiben daher auch recht gerne. An sich hat sich das Buch auch sehr flüssig und zügig lesen lassen.

Inhalt:
Die Atmosphäre in dem Schneegebiet, wo wir unsere Protagonistin begleiten, fand ich ganz nett. Mir hat das Setting einfach sehr gefallen. Auch, dass es dadurch eine Menge um Snowboarden ging, fand ich nicht so schlimm. Und so überwogen hat das Thema auch nicht. Es passte aber auch verdammt gut ins Setting.

Auch worum es hier ging fand ich von der Grundidee interessant, aber irgendwie konnte es mich leider nicht so sehr überzeugen, wie ich gehofft habe.

Charaktere:
Leider ging mir sehr lange die liebe Lina komplett auf die Nerven. Dafür, dass sie immer so frech und tough tut, ist sie in den meisten Szenen doch ein kleiner Nörgelgeist gewesen. Auch wenn sie es vermutlich versucht hat nur auf neckischer Art zu meinen, war sie an manchen Stellen einfach mit ihrem Verhalten anstrengend.
Zum Ende des Buches fand ich sie zwar dann ganz in Ordnung, aber zwischenzeitlich war mir das mit ihr doch zu lästig, weshalb ich das Buch auch den ein oder anderen Tag mal nicht beachtet habe.

Phil dagegen fand ich irgendwie ganz knuffig und an manchen Stellen tat er mir auch sehr Leid, wie Lina mit im umging. Mein Herz hat er auf jeden Fall in der Szenen um Weihnachten geraubt. Er hat Lina einfach ein zu süßes Geschenk gemacht und ihr damit eigentlich schon mehr oder weniger sein inneres offenbart. Fand ich einfach total klasse von ihm. Ich meine Lina war auch nicht gerade immer die Netteste ihm Gegenüber und da fand ich den Mut, den er damit aufgebracht hatte, schon sehr faszinierend.

Fazit:
Leider konnte mich die Geschichte nicht so sehr packen, wie ich erhofft habe. Dennoch war es ganz nett für zwischendurch. Ich hatte zwar meine Probleme mit Lina als Charakterin, aber Phil war dagegen so ein süßer Charakter, dass ich einfach hoffte, dass er sein Happy End bekommt.

Donnerstag, 16. Januar 2020

[Interaktives] Top Ten Thursday: 10 Neuerscheinungen, auf die du dich in diesem Jahr freust

Hallö'chen zusammen,
beim heutigen TTT geht es um 10 Neuerscheinungen,  auf die du dich in diesem Jahr freust.
Heute gibt es dazu dann auch eher wenig gesagtes von mir. Ich zeig euch jetzt einfach mal die 10 Cover der Bücher, auf die ich mich in 2020 freue. Teilweise sind es auch Fortsetzungen.
Dann sind natürlich einige Bücher dabei, wo ich die Autoren gerne mag. Ubter anderem gehören dazu Sarah J. Maas und Jennifer Wolf.
  
  
Ich hab bisher leider noch keine Cover gefunden, aber ich freue mich auch riesig auf die Fortsetzung der Totenbändiger Reihe von Nadine Erdmann. Ich muss zwar immer noch Band 2 und 3 lesen, aber der erste Band wahr schon vielversprechend.

Das war es auch schon wieder von mir :)