Freitag, 3. Januar 2020

[Buchreview] Zwei Brüder plus ich gleich Chaos

Titel: Zwei Brüder plus ich gleich Chaos
Autor: Miranda J. Fox
Genre: Roman, Liebesroman
Verlag: Self-Publisher
Erscheinungsjahr: 2019
Seiten: 410
Preis: 19,99€ Hardcover, 12,95€ Taschenbuch, 3,99€ E-Book
Bewertung: 4 von 5 Kirschblüten  🌸

Zusammenfassung:
BAD BOY oder NICE GUY? Für wen entscheidest du dich? Als die neunzehnjährige Allie mit ihrer Mutter nach Houston zieht, lernt sie noch am selben Tag die Jackson-Brüder kennen. Zwei Jungs, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sie jeder auf seine Weise faszinieren. Da wäre Oliver, der charmante Sonnyboy, der im selben Jahrgang wie Allie studiert, und auf der anderen Seite Ethan, ein anmaßender, ungenießbarer Einzelgänger, der sich jeden Freitagabend aus dem Haus stiehlt und am nächsten Tag von blauen Flecken übersät ist. Als Allie zwischen die Fronten der rivalisierenden Brüder gerät, ist schnell klar, dass sie Ethan besser aus dem Weg gehen sollte. Leider lässt seine Nähe sie nicht so kalt, wie sie es gern hätte ...
Quelle Cover und Klappentext: Amazon

Meinung:
Seit einigen Wochen nutze ich das Kindle Ulimited Angebot von Amazon und dadurch bin ich auf dieses Buch gestoßen. Es klang an sich ganz unterhaltsam.

Cover und Schreibstil:
Irgendwie sehen die Cover der meisten New Adult Reihen doch mittlerweile alle gleich aus, oder? An sich finde ich das aber auch gar nicht schlimm, da ich diese schlichte Art und Weise, die nur durch ihre Farbe etwas auffallen, ganz gerne mag.

Der Schreibstil der Autorin hat mir auch sehr gefallen. Besonders die Wortgefechte zwischen Ethan und Allie fand ich großartig. Da hatte Miranda J. Fox definitiv einige kreative Einfälle.
An sich hat sich das Buch auch sehr flüssig und zügig lesen lassen. Dennoch sind mir an einigen Stellen kleinere Rechtschreibfehler aufgefallen, die ich jetzt aber nicht so dramatisch empfand.

Inhalt:
Leider etwas vorhersehbar. Das ist auch so ziemlich das, was ich an der Geschichte auszusetzen habe. Ansonsten empfand ich die Story sehr unterhaltsam und an einigen Stellen auch sehr emotional. Was mir auch gut gefallen hat ist, dass der Bad Boy gar nicht so der Bad Boy ist. Denn der Schein trügt bei ihm definitiv. Wenn man hinter seiner Fassade blickt, wird nämlich klar, dass er eigentlich auch ein super lieber Typ ist. Aber ich möchte da nicht all zu viel verraten.

Charaktere:
Ich mochte fast alle sehr sehr gerne. Oliver, der total liebe und putzige Kerl von nebenan, der Allie immer mal wieder versucht zu helfen, aber auch ein total tolle Freund ist. Sein Bruder Ethan, der eigentlich voll der Kotzbrocken ist, aber mit dem man auch gut auskommen kann, wenn er einem das den ermöglicht. Und in der wundervollen Kombination mit den beiden Brüdern, die liebe Allie, die immer einen Spruch parat hat, um Ethan in die Schranken zu weisen, aber gleichzeitig auch ein sehr einfühlsamer Mensch sein kann. Die Wortgefechte zwischen Ethan und Allie habe ich geliebt. Es war einfach so amüsant den beiden zu folgen und ich hab immer auf einen dummen Spruch oder einer Neckerei von den beiden gewartet. In den meisten Fällen wurde ich da auch nicht enttäuscht.


Fazit:
Auch wenn die Handlung an sich sehr vorhersehbar war, fand ich die Geschichte dennoch sehr unterhaltsam. Zudem mochte ich die Charaktere allesamt sehr gerne, da bei einigen mehr hinter steckt als sie erst preisgeben. Besonders die Wortgefechte zwischen Ethan und Allie waren Gold wert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.