Donnerstag, 2. Januar 2020

[Interaktives] Top Ten Thursday: 10 Buchhighlights aus 2019

Hallö'chen zusammen,
sehr lange ist es her, dass ich bei dem Top Ten Thursdays mitgemacht habe. Irgendwie fehlte mir in 2019 die Motivation dazu, aber das bezog sich allgemein auf das Bloggen.
Für 2020 habe ich mir aber vorgenommen wieder regelmäßig dabei zu sein und auch mehr zu bloggen.

Und genau deswegen gibt es heute auch meine 10 Buchhighlights aus 2020:
Zu meinen ausführlichen Rezis kommt ihr jeweils über die Buchcover, sofern ich schon eine Rezi dazu verfasst habe :)

Den Anfang macht City of Lost Souls, der fünfte Band der Chroniken der Unterwelt Reihe. Eine Rezi dazu steht noch aus, da ich den Band zum Ende des Jahres erst beendet habe. Dennoch hat mir der fünfte Band wahnsinnig gut gefallen. Die Problematik, die zum Ende des Bandes aufkam klingt auch sehr viel versprechend für den sechsten Teil. Umso gespannter bin ich darauf, wie die Reihe nun wirklich enden könnte.

Eine meiner eher etwas neueren Lieblingautorinnen ist Nadine Erdmann. Ich hab 2018 schon mit der Cyberworld Reihe angefangen und hab in 2019 Band 2-4 verschlungen. Da von Band 4 noch eine Rezi aussteht habe ich mich für den 2. Band als Highlight entschieden. Band 3 fand ich zwar genauso genial, aber es gab den ein oder anderen Meckerpunkt. Wobei das bei Nadine definitiv jammern auf hohem Niveau ist.
Zudem hab ich mit ihrer neuen Reihe Die Totenbändiger angefangen. Den Auftakt der Reihe fand ich sehr genial und ich mag das eher etwas düstere Setting sehr. Auf die Folgebände bin ich auch schon sehr gespannt. Band 2 wartet sowieso so schon auf meinem E-Reader :)
https://cubemanga.blogspot.com/2019/03/buchreview-cyberworld-20-house-of.html https://cubemanga.blogspot.com/2019/11/buchreview-die-totenbandiger-1.html

Noch eine weitere Autorin, die ich erst vor kurzem für mich entdeckt habe ist Ney Sceatcher. Von ihr habe ich dieses Jahr diese beiden Werke gelesen und ich fand sie sowohl vom Setting als auch von der Geschichte an sich absolut genial.  Auch ihren Schreibstil mochte ich sehr gerne. In "Das Spiel des dunklen Prinzen" geht es um eine sehr düstere Alice im Wunderland Adaption, die ich total genial umgesetzt fand. Es war so spannend, das ich quasi von Seite zu Seite durch gerauscht bin und das Buch kaum aus der Hand legen konnte.
In "Kreona, die Welt in der ich mich verlor" geht es um die Diebin Sayen, die auf der Suche nach dem Buch der Zukunft ist. Ein Buch, was ihre Welt entweder noch mehr ins Chaos stürzen könnte oder aber retten kann. Dabei begibt sie sich auf eine Reise durch die verschiedenen Städte ihre Welt und begegnet dabei einigen Leuten, die zu ihren Verbündeten werden. Besonders genial hierbei fand ich die Vielfältigkeit der einzelnen Städte. Jedes einzelne Setting war so unfassbar genial und bildlich beschrieben. Aber auch zum Ende hin gab es noch eine sehr interessante Wendung. Ich warte sehnsüchtig auf Band 2. ♥
https://cubemanga.blogspot.com/2019/04/buchreview-das-spiel-des-dunklen-prinzen.html https://cubemanga.blogspot.com/2019/08/buchreview-kreona-die-welt-in-der-ich.html

Noch eine Neuentdeckung und wenn ich mich nicht Irre auch ihr Debütroman. Und zwar ist das Buch "Der Fluch der Hexen" von Anna-Lena Strauß auch auf meine Highlight-Liste gelandet. Ich mochte das Setting und die Charaktere so gerne. Ich hoffe, dass von der Autorin noch weitere Bücher folgen werden, denn ihr Schreibstil hat mir auch gut gefallen.
https://cubemanga.blogspot.com/2019/04/buchreview-der-fluch-der-hexen.html 

Natürlich darf ein Buch von Jennifer Wolf auch nicht fehlen. Ich hab ihre Jahreszeiten-Reihe schon über alles geliebt. Diesmal aber ganz ohne Märchen und Fantasyelementen mit "Best Friend Zone". Und ganz ehrlich es muss ja auch nicht immer was mit Fantasy zu tun haben. Ich fand "Best Friend Zone" von Anfang bis Ende einfach nur genial und traumhaft schön. Obwohl ich das Buch erst im Dezember gelesen habe, könnte ich es jetzt wieder lesen. Und das heißt doch was ? ♥
https://cubemanga.blogspot.com/2019/12/buchreview-best-friend-zone.html

 "Rise & Doom - Prinzessin der blutroten Wüste" von Ina Taus ist ein gelunger Auftakt in einer sehr interessante Fantasywelt. Hier mochte ich das Setting und Weltaufteilung sehr. Auch sind mir viele Charaktere sehr an's Herz gewachsen. Band 2 hab ich auch schon gelesen, aber Band 1 war einfach ein ticken besser.
https://cubemanga.blogspot.com/2019/03/buchreview-rise-doom-prinzessin-der.html

Ein geniales Werk, was meiner Meinung nach viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen hat ist "Doll Hunter- Gejagt" von Saskia Reymann.  Es war ein sehr genialer Reihenauftakt, der mich von Anfang an fesseln konnte. Ab ca. die Hälfte des Buches wollte ich es so gar nicht mehr aus der Hand legen, weil von Satz zu Satz es immer spannender und nervenaufreibender wurde. Während ich teilweise dachte ich wüsste, was auf mich zu kommt, hat die Autorin mir innerhalb von 2 Seiten einen Strich durch die Rechnung gemacht und ich saß geschockt vor meinem E-Reader und war gleichzeitig fasziniert, dass sie mich doch noch überraschen konnte. Das Ende und der Epilog haben mich auch sehr neugierig auf die Fortsetzung gemacht. Ich hoffe so sehr, dass das Buch auch noch eine Printversion bekommen wird und das es allgemein mehr Aufmerksamkeit bekommt. Die dystopische Welt war einfach genial ♥
https://cubemanga.blogspot.com/2019/05/buchreview-doll-hunters-gejagt.html

Ein gelungener Abschluss einer Dilogie ist "Das Herz der roten Königin" von Karolyn Ciseau. Ich fand den ersten Band schon genial, aber der zweite stand dem ersten in nichts nach. Von der Autorin wartet auch noch eine ganze Reihe auf meinem E-Reader, der ich hoffentlich dieses Jahr mal Aufmerksamkeit schenken werde, den der Schreibstil von Karolyn Ciseau ist auch sehr genial und ich freue mich auf weitere Werke von ihr. 
https://cubemanga.blogspot.com/2019/05/buchreview-das-herz-der-roten-konigin.html
Das war es auch schon mit meiner Top Ten Liste für diese Woche. Ich bin schon auf die ganzen Highlights von euch gespannt und ich befürchte, dass meine WuLi deutlich anwachsen wird :D

Kommentare:

  1. Gutes neues Jahr 2020, liebe Sarah!

    Bis auf das Buch von Nadine Erdmann sagt mir kein Titel etwas. Ich möchte diese Cyberworld-Reihe bei Gelegenheit fortsetzen. Vor Jahren habe ich den ersten Teil gelesen und fand den richtig gut.

    Schöne Geschichten im neuen Lesejahr!

    Liebe Grüße,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      danke. Ich wünsche dir auch ein gutes und neues Jahr 2020 :)

      Ich kann ihre Bücher bisher nur empfehlen. Ich hab von ihr mittlerweile schon drei verschiedene Reihen angefangen und bisher haben mir alle sehr gut gefallen. :)
      Die Cyberworld finde ich an sich bisher aber am interessantesten, weil ich den Mix aus Zukunftsszenario mit der Gamingwelt ziemlich cool finde.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Hi Sara,

    du bist dieses Mal die Einzige, mit einer Übereinstimmung. :) Ich freue mich auf jeden Fall schon auf neues von Jennifer Wolf. Vielleicht kommt ja auch ein zweites Buch und es wird eine Reihe. Ich bin auf die Idee gekommen, weil "Vicky&Alex" im Untertitel stehen. Vielleicht bekommt ihr gemeinsamer Freund ja auch noch seine Geschichte mit Happy End? Toll fände ich es.
    Ansonsten hatte ich vor einiger Zeit City of fallen Angels gelesen, aber es war nicht unter den Highlights. Es hatte mir zu viele Längen.

    Liebe Grüße
    Laura :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,
      juhuu :)
      Ich freue mich auch schon auf neues von Jennifer Wolf. Bei mir wartet sogar noch das ein oder andere Buch auf meinem E-Reader von ihr. Dem werde ich mich dieses Jahr auch mal widmen :)

      Das wäre so toll, wenn Joshua seine eigene Geschichte bekommen würde. <3

      City of Fallen Angels fand ich auch sehr langartmig. Aber den fünften fand ich wiederum ziemlich genial :)

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  3. Hi Sarah und Frohes Neues Jahr!

    Schön dass du wieder mal mit dabei bist und ich würde mich natürlich freuen, dich dieses Jahr wieder öfter beim TTT zu sehen :)

    Ich kenne leider tatsächlich kein einziges deiner Bücher, aber die meisten hab ich schon oft bei anderen gesehen.

    Von den Chroniken der Unterwelt hatte ich sogar den ersten Band gelesen, das ist schon einige Jahre her. Den fand ich sogar gut, aber das Interesse weiterzulesen ist mit der Zeit komplett weggegangen.

    Von Nadine Erdmann hab ich schon viel gutes gehört, grade auch über ihre neue Buchserie, aber auch von Kreona.
    "Der Fluch der Hexen" hört sich auch toll an - ist das ein Einzelband?

    Von Karolyn Ciseau hab ich auch viel gutes gehört und den ersten Band des Zweiteilers hab ich auch tatsächlich versucht, aber ich hab abgebrochen. Ich weiß nicht mehr, nach 100 Seiten oder so. Mich konnte es einfach nicht so mitnehmen ... woran es genau lag kann ich nicht sagen. Ich fand es sehr schade, denn ich hatte viel erwartet durch die begeisterten Stimmen, die ich zuvor darüber gelesen hatte.

    Ich wünsch dir für 2020 auch wieder viele tolle Lesehighlights und auch sonst vor allem Gutes und Schönes auf dich zukommen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      dir auch ein frohes neues Jahr :)

      Ich werde mich dieses Jahr auf jeden Fall sehr bemühen wieder regelmäßig dabei zu sein. Ich finde die TTT's einfach immer so spannend <3

      Das kenne ich. Ich hab auch so die ein oder andere Reihe im Regal stehen, wo ich den ersten Band eigentlich ganz toll fand, aber dann doch nicht mehr verfolgt habe...

      Die neue Reihe von Nadine Erdmann finde ich auch ziemlich genial. Ist halt auch mal was anderes. :)
      So viel ich wie ist "Der Fluch der Hexen" ein Einzelband. Es hat auf jeden Fall ein abgeschlossenes Ende.

      Das mit den hohen Erwartungen kenne ich. So ging es mir ein bisschen bei The Belles. Das war ja auch eines der Bücher, was zwar sehr umstritten ist aber die positiven Lesermeinungen haben bei mir dann doch sehr hohe Erwartungen ausgelöst. Außerdem kann einem ja auch nicht jedes Buch gefallen :)
      Aber ich hab tatsächlich öfter das Gefühl, dass ein riesiger Hype einem das ein oder andere Buch dann doch schlecht macht, weil man automatisch zu viel erwartet...

      Danke dir. <3
      Ich wünsche dir auch ein lesereiches, schönes Jahr 2020 :)
      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
    2. Das ist ja schonmal gut zu wissen. Ein abgeschlossenes Ende ist immerhin ein Punkt, bei dem es mir dann nicht ganz so wichtig ist, ob eine Fortsetzung dann tatsächlich kommen würde. Dann notier ich mir das mal :)

      Mit Hype Büchern gehe ich eigentlich auch nicht anders um wie mit anderen Buchtipps die ich entdecke. Entweder spricht es mich an oder eben nicht. Meine Erwartungen hängen dann von mir selber ab: Cover, Klappentext, evtl Autor falls ich schon was von ihm/ihr kenne ...
      Aber ich weiß was du meinst. Das Gefühl, dass es richtig toll sein muss hat man ja irgendwie schon, wenn viele so begeistert sind :)

      Löschen
  4. Hallo Sarah, :)
    Der Fluch der Hexen spricht mich spontan an. Auch das Cover ist wirklich schön. Das Buch schaue ich mir gerne näher an. :)
    Jennifer Wolfs Best Friend Zone möchte ich auch gerne noch lesen. Ich mag ihre Bücher sehr – die Jahreszeiten-Reihe fand ich auch toll, aber auch No Return ist super – da darf Best Friend Zone nicht fehlen. :)
    Den ersten Band von Das Herz der roten Königin habe ich auch gelesen, war aber nicht so begeistert. Dafür fand ich Ein Herz aus Eis und Schnee umso besser. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina,
      das Cover von "Der Fluch er Hexen" hat mich tatsächlich auch sehr angesprochen :D

      Best Friend Zone war auch wieder mal ein schönes Werk von Jennifer Wolf. Wünsche dir da schon mal viel Freude beim Lesen :)
      No Return steh bei mir tatsächlich noch auf meiner "Muss ich Lesenlliste". >.<
      Aber das wird definitiv bald mal in Angriff genommen :)

      Ein Herz aus Eis und Schnee muss ich auch noch von ihr Lesen, genauso wie die Zeitenwandere-Chroniken.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  5. Guten Abend Sarah
    Das war mir klar das ein Band von "Chroniken der Unterwelt" auf deine Liste steht. Die Reihe ist einfach klasse.

    Die Covers von beiden Büchern "Der Fluch der Hexen" von Anna-Lena Strauß" & "Doll Hunter- Gejagt" von Saskia Reymann sehen richtig interessant aus. Ich glaube die zwei Bücher setze ich auf meine Wunschliste rauf.

    Mein Beitrag



    LG Barbara

    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,
      ich hab noch geschwankt, ob ich nicht doch noch ein anderes Buch nehme. Aber der fünfte Band war schon sehr toll. :)

      Beides Bücher die sehr zu empfehlen sind. Wobei ich Doll Hunters noch einen ticken besser fand. Einfach eine sehr geniale Dystopie. <3

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  6. Hallo Sarah,
    eine sehr schöne Liste hast du da zusammen gestellt! Besonders das Buch von Jennifer Wolf ist mir sofort ins Auge gesprungen. DAs möchte ich auch gern noch lesen. Ich habe die Jahreszeitenreihe ebenfalls geliebt und auch komplett im Regel stehen.
    Rise & Doom habe ich gelesen, ich mochte die Reihe auch sehr, auch wenn sie am Ende nicht zu meinen absoluten Highlights zählt.
    Doll Hunters klingt auch interessant, das muss ich mir mal näher ansehen.
    LG Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,
      juhuu noch ein Jennifer Wolf Fan <3
      Die Jahreszeitenreihe von ihr war auch einfach nur schön.
      Bisher hab ich auch nur Band 1 und 2 von Rise und Doom gelesen und fand den zweiten auch schon nicht mehr so genial wie den ersten. Band 3 steht immer noch auf meiner WuLi :D

      Doll Huntes war dafür eine genial Dystopie mit einigen interessanten Wendungen. Leider ist bisher noch nicht bekannt, ob und wann es einen zweiten Teil geben wird...

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  7. Hallo, ich wpnsche Dir ein frohes neues Jahr. Nadine Erdmann habe ich mittlerweile auch im Fokus, sie wird oft positiv genannt. Schön zu sehen, dass bei Dir viele deutsche AutorInnen dabei sind.Und Ney Sceatcher schaue ich mir mal genauer an. Die klingen gut. Schönes Wochenende und LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      ich wünsche dir auch ein frohes neues Jahr.
      Ja ich glaub bei Nadine Erdmann ist der Schreibstil etwas ganz besonderes. Ich hab jetzt schon unterschiedliche Bücher, sowohl Fantasy als auch einen Jugendroman, der ganz ohne Fantasy auskommt von ihr gelesen und war bisher immer begeistert. Si schafft es einfach besonders ihre Charaktere so sympathisch darzustellen, dass man einfach unbedingt weiter lesen möchte, um zu erfahren, was mit ihnen geschieht.

      Auch von Ney Sceatcher lieber ich den Schreibstil. Sie schriebt sehr fesselnd und bildlich, was ich einfach total toll finde. <3

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  8. Hey Sarah :)

    Heute kenne ich sogar mal 4 Bücher von deiner Liste, die Cyberworld haben wir indirekt sogar gemeinsam ;) Die Totenbändiger hätten es fast auch auf meine Liste geschafft, aber ich wollte immer nur ein Buch von den Autorinnen nehmen - und da hat CW 7 ganz knapp die Nase vorne gehabt.

    Ansonsten kenne ich noch City of Fallen Angels und Das Herz der dunklen Königin, haben mir beide auch wirklich gut gefallen :)

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.