Montag, 24. Februar 2020

[Buchreview] Essenz der Magie: Die Feuerprüfung

Titel: Essenz der Magie: Die Feuerprüfung
Autor: Lia Kathrina
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Verlag: Impress
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten:  216
Preis: 12,99€ Taschenbuch, 3,99€ E-Book
Reihe: Essenz der Magie
Band 1: Essenz der Magie: Die Leerenbegabte
Band 2: Essenz der Magie: Die Feuerprüfung
Bewertung: 2,5 von 5 Kirschblüten 🌸

Zusammenfassung:
**Harte Prüfungen für die Akademie der Magiebegabten**
Bis vor Kurzem hat die Vorbereitung auf den prächtigen Gabenball noch die ganze Akademie in freudige Erwartung versetzt. Nun kehrt das dabei entstandene Fiasko alles in eine Lawine aus Angst und Schrecken um. Zum ersten Mal in ihrem Leben muss Ria ihr Talent gegen eine echte Gefahr einsetzen und dabei alles anwenden, was ihr jemals beigebracht wurde. Doch es ist die unerwartete Hilfe an ihrer Seite, die ihr die notwendige Kraft gibt. Und bald auch ihr Herz höher schlagen lässt...
Quelle Cover und Klappentext: Impress

Meinung:
Cover und Schreibstil:
Das Cover finde ich eigentlich ganz schön, sagt aber bezüglich des Inhaltes nicht wirklich viel aus.

Den Schreibstil der Autorin mag ich tatsächlich sehr. Ich finde ihre Art zu schreiben sehr spanend und sie hat immer mal wieder einen lockeren Spruch parat. Zudem ließ sich das Buch an sich recht zügig und flüssig lesen.

Inhalt:
Obwohl die Thematik im Vergleich zum ersten Band etwas spannender wurde, konnte mich die gesamte Geschichte leider nicht packen. Es war alles viel zu sehr vorhersehbar und zudem gingen mir die Charaktere an einigen Stellen leider zu sehr auf die Nerven. Zudem hatte ich auch irgendwie das Gefühl, dass der zweite Band recht hastig erzählt wurde. Während sich im ersten Teil noch recht viel Zeit gelassen wurde und alles erklärt wurde, fehlte mir hierbei an einigen Stellen die nötige Länge.

Charaktere:
Schon im ersten Band habe ich mich mit den Charakteren echt schwer getan. Im zweiten wurde es mir dann aber doch etwas zu nervig. Ich verstehe einfach nicht wie die meisten Charaktere in Jugendbüchern immer so naiv sein können.

Fazit:
Ich habe irgendwie so langsam das Gefühl, dass ich bei Jugendbüchern einfach immer kritischer werde oder ich einfach so langsam aus dem Alter komme. Manche Szenarien und Charakterzüge kann ich irgendwie nicht nachvollziehen. Leider hat mir deshalb die Fortsetzung und damit der Abschlussband zu Essenz der Magie auch nicht so gut gefallen. Allerdings möchte ich positiv an dieser Stelle den Schreibstil der Autorin hervorheben. Der hat mir nämlich wirklich gut gefallen und ich werde gerne immer mal wieder in neuere Werke von ihr rein schauen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!Ab dem 25.05.2018 gilt eine neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)!

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden automatisch von Blogger(Google) personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzerklärung eingesehen werden.